James Suckling
25 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

· Agnanum (1 Artikel gefunden)

Das Abenteuer Azienda Agricola Agnanum beginnt für Raffaele Moccia im Jahr 2003, als er den Betrieb von seinem Vater Gennaro übernimmt und den ersten Wein in Flaschen füllt. Raffaeles Vater hat die Rebstöcke im Jahr 1960 angepflanzt und dafür keinen geringeren Platz ausgesucht als direkt an der Mündung des Kraters Agnanum, dort wo sich die Phlegräischen Felder also die "brennenden Felder" befinden, die sich aus mehr als 40 Vulkankratern zusammensetzen. Die Gebäude der kleinen Kellerei befinden sich in Agnano, einem westlich gelegenen Stadtviertel von Neapel. Raffaele Moccia hat sich in dem authentischen Gebiet DOC Campi Flegrei, welches mit großen Widersprüchen zu kämpfen hat, auf die Besonderheiten der vulkanischen Sandböden spezialisiert, auf denen er außergewöhnliche Weine erzeugt. Die schwarzen Böden verleihen den Weinen einen einzigartigen Geschmack, den auch nicht Weinexperten in der Lage sind zu unterscheiden. Die Weinberge von Raffaele Moccia sind je zur Hälfte mit Piedirosso und Falanghina bestockt. Harte Arbeit ist in diesen Rebanlagen notwendig, da die Erde fast pudrig ist und kontinuierlich bröckelt, was eine tägliche Wartung der Terrassenreihen erforderlich macht, vor allem um langfristig größere Erosionen zu verhindern. Im Laufe seiner nun zehn Jahre andauernden erfolgreichen Arbeit hat Raffaele eindrucksvoll gezeigt dass er in der Lage ist, diese Schwierigkeiten zu bewältigen und er aus den Trauben großartige Weine zu zaubern vermag.