James Suckling
25 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Ronchedone Benaco Bresciano 2014

ART.NR.: 4199

Ronchedone Benaco Bresciano 2014

Cà dei Frati, Lombardei - 0,75l. Fl.

(Preis 19,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorten: Marzemino, Sangiovese und Cabernet

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Azienda Agricola Cà dei Frati, Vai Frati 22, 25019 Lugana di Sirmione (BS)

Vinophile Informationen:
Marzemino ist der Hauptbestandteil im Ronchedone, der hier neben Sangiovese und etwas Cabernet Franc von den Weinmachern der Kellerei Cà dei Frati gekonnt assembliert wird. Der Ursprung dieser Traube wird in Italien vermutet und in Aufzeichnungen ist belegt, dass die autochthone Sorte bereits im 15. Jahrhundert in einigen Regionen Norditaliens kultiviert wurde. Rebsortenkundler haben vor etwa zehn Jahren eine genetische Verwandtschaft ersten Grades zum Teroldego und zum Lagrein, sowie einen entfernten Hinweis auf eine Verwandte des Syrah nachgewiesen.

Weinbeschreibung:
Der Traubensorte Marzemino wird in der Mozart Oper "Don Giovanni" mit dem lebensbejahend klingenden Ausruf "Versa il vino. Eccellente marzimino" ein Denkmal gesetzt. So üppig und lebendig wie diese Oper, so üppig und lebendig ist auch dieser Rotwein von Cà dei Frati. Er trägt eine satte Robe, die in tiefdunklem Rubinrot aus dem Glas funkelt und von der ersten Sekunde an ein kräftig und verführerisch duftendes Bukett verbreitet. Der extravagante, unterschwellig balsamische Duft setzt sich zusammen aus feinen Aromen von Brombeeren, schwarzen Kirschen, dunkler Schokolade, Konfitüre, kandierten Veilchen, roten Blüten, etwas Vanille und wilden Kräutern. In seiner Art ist das intensive Bukett ein seltenes und sehr spannendes Erlebnis für die Sinne. So geht es dann auch im Mund weiter, wenn sich der Ronchedone kraftvoll, beerig, würzig, sehr saftig, frisch und weich den erwartungsfrohen Geschmacksorganen präsentiert. Breit gefächert sind die geschmacklichen und haptischen Wahrnehmungen zwischen Zunge und Gaumen. Wieder Eindrücke von dunklen Beeren und Kirschen, daneben Lakritze, Schokolade, etwas Herbheit durch Kaffee, Schlehe und Bittermandel als auch süßliche Noten von Gelee und Likör, zubereitet aus dunklen Früchten. Seidige Tannine und eine lebendige Säure bringen dem Gusto ein genüssliches Empfinden und animieren den Trinkfluss. Eine runde Sache und eine gelungene Vorstellung eines individuellen und charaktervollen Rotweins!

Unsere Speisenempfehlung:
Wir kochen etwas typisch Italienisches zu diesem Rosso Ronchedone. Piccata Milanese, kleine Schnitzel normalerweise aus der Oberschale des Kalbes die mit Ei, geriebenem Weißbrot und Parmesan eingehüllt werden. Wir verwenden zu diesem Wein jedoch Rinderfilet für die Zubereitung. Die panierten Schnitzelchen, die der Italiener Scallopine nennt, werden knusprig gebraten. Dazu reichen wir eine hausgemachte Tomatensauce, verfeinert mit Rosmarin, Thymian, Oregano und Knoblauch. Frische Tagliatelle mit Basilikum und Romanescoröschen sind eine perfekte Beilage.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2020

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )