James Suckling
25 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

· Castello di Volpaia (2 Artikel gefunden)

Das Castello di Volpaia befindet sich in der Nähe der Kleinstadt Radda in Chianti in der Provinz Siena. Die historischen Gebäude, in denen sich seit den frühen achtziger Jahren unter anderem auch das renommierte Weingut befindet, stammen aus dem frühen Mittelalter und diese gelten mit den ehemaligen Türmen und Schutzmauern des wehrhaften Castello als besterhaltene Dorfanlage der Toskana aus der damaligen Zeit. Die Familie Mascheroni-Stianti betreibt neben dem seit kurzem auch biozertifizierten Weinbau ein hochklassiges Restaurant und diverse Unterkünfte, um einem breiten Publikum von Besuchern aus der ganzen Welt ein umfangreiches Angebot zu präsentieren. Die Produktion von Spitzenweinen steht dabei jedoch im Focus und daneben werden erstklassige Olivenöle erzeugt. Giovanella und Carlo Mascheroni-Stianti leiten das Unternehmen mit hoher Präzision und großem unternehmerischem Sachverstand. Für die Arbeiten in der Kellerei und für die Bewirtschaftung der Weinberge holte man sich frühzeitig perfekt ausgebildete Fachleute ins Haus. Der Oenologe Lorenzo Regoli ist für die Vinifikation verantwortlich und ihn beratend zur Seite verpflichtete man den berühmten Weinberater Riccardo Cottarella, der den italienischen Weinbau maßgeblich mitgeprägt hat. Die meisten der Weinberge des Castello di Volpaia befinden sich auf Höhenlagen zwischen 450 bis 600 Metern und gehören zu den kühlst gelegenen und vom Wind bestens durchströmten Weingärten des gesamten Chianti Classico Gebietes. Man kann mit Fug und Recht behaupten, die Chianti Classico der Familie Mascheroni-Stianti zählen mit zu den besten Weinen der gesamten Toskana.