James Suckling
25 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

· Fattoria di Petroio (1 Artikel gefunden)

Mitten im Herzen der schönen Toskana gelegen, ein paar Meilen nördlich von Siena, liegt auf sanft geschwungenen Hügeln des Chianti Classico Gebietes die Fattoria di Petroio. Petroio bedeutet frei übersetzt "Platz der Steine", welches auf den kargen und mergelhaltigen Untergrund hinweist, auf dem sich der Betrieb und seine Ländereien befinden. Das Gut ist beheimatet in der malerischen Gemeinde Castelnuovo Berardenga. Seine Inhaber sind die geschäftstüchtige Pamela und der von Wein begeisterte Gianluigi Lenzi, der seines Zeichens auch als Universitätsprofessor in Florenz arbeitet. Bevor die beiden die Fattoria di Petroio übernahmen, erlebte das Weingut, dessen Ursprung bis ins Mittelalter zurückreicht, im Laufe der Jahrhunderte eine wechselvolle Geschichte. Aus diesem Grund finden sich in den Gebäuden des Weingutes einige Überreste und Erinnerungen aus vergangenen Epochen. Das Langut ist über 100 Hektar groß, wobei etwa 15 Hektar unter Reben stehen. Die Fattoria di Petroio verarbeitet unter der Regie des toskanischen Starönologen Carlo Ferrini ausschließlich eigene Trauben und zwar nach streng biologischen Kriterien. Die endgültige Zertifizierung zum Bio-Weingut wird für die nächsten Jahre angestrebt. Das Terrain auf dem die Reben angepflanzt sind befindet sich auf durchschnittlich 300 Metern über dem Meeresspiegel, das Durchschnittsalter der Reben beträgt zirka 30 Jahre. Angebaut werden die Sorten 95% Sangiovese, 5% Malvasia Nero, Merlot, Canaiolo sowie Colorino und die Gesamtproduktion beläuft sich jährlich auf etwa 80.000 Flaschen.