Farnese Vini ist einer der erfolgreichen und führenden "Bigplayer" in Italiens Weinwirtschaft. Es ist ein junges Unternehmen, das sich in wenigen Jahren dank einer sorgfältigen Politik, die der qualitativen Forschung und Marketingentwicklung gewidmet ist, mit fast 20 Millionen Flaschen jährlich zu einem der aufstrebenden Exportunternehmen in Süditalien entwickelt hat. Der große Erfolg des Produktions- und Handelssystems wurde stetig ausgebaut und inzwischen arbeitet Farnese Vini in Apulien, Kampanien, der Basilikata, auf Sizilien und der Toskana, wobei das erklärte Hauptziel darin besteht, Weine von höchster Qualität herzustellen, die die Erwartungen der anspruchsvollsten Kunden auf der ganzen Welt erfüllen sollen. Süditalien wird in der Zukunftsstrategie der Farnese-Gruppe eine immer wichtigere Rolle spielen, da es dort Weine mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis gibt. Luca Maroni, einer der meist geachteten Weinkritiker Italiens, zeichnete die Farnese-Gruppe in den Jahren 2016, 2017 und 2019, zum besten Produzenten des Landes aus. Die begehrte Ehrung "Bester Produzent" wurde Farnese Vini im Jahr 2017 ebenfalls zuteil, als dieser vom bedeutendsten deutschen Weinpreis Mundus Vini in Neustadt a.d.W. ausgerufen wurde. Der große Erfolg von Farnese Vini führte dazu, dass die Gruppe die erzeugten Weine inzwischen in mehr als 80 Länder distribuiert.
ART.NR.: 4431
Farnese, Abruzzen - 0,75l. Fl.
(Preis 22,60 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,46 g/l
Restzucker: 10,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Abruzzen
Rebsorten: Montepulciano, Primitivo, Sangiovese, Negroamaro, Malvasia Nera

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

17,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Farnese Vini S.r.l., Via dei Bastioni 34, 66026 Ortona (CH)

Vinophile Informationen:
Die Idee, die hinter dem Top Wein von Fantini steckt, ist es, das beeindruckende Potential autochthoner Rebsorten aus verschiedenen Regionen kommend, auszuschöpfen, um daraus einen großen italienischen Rotwein zu erzeugen. Dass dies gelungen ist, belegen die zahlreichen Bewertungen und gute Kritiken von Weinfachleuten aus der ganzen Welt, die dem Edizione Cinque Autoctoni seit Erscheinen zuteil wurden. Selbst der amerikanische Wine Spectator, der in der Branche eher als etwas konservativ angesehen wird, adelte den Edizione Cinque Autoctoni indem er ihn, mit einem der vergangenen Jahrgänge, in seine Top 100 des Jahres aufnahm.

Weinbeschreibung:
Aktuell darf sich die Edizione Cinque Autoctoni 19 mit 99 Punkten des Luca Maroni, einer Goldmedaille beim Concours International de Lyon schmücken. Weitere hohe Auszeichnungen werden folgen, soviel steht fest. Die Edizione Cinque Autoctoni, die als Projekt im Jahr 1996 geboren wurde, deren Trauben aus den Abruzzen und aus Apulien stammen, ist eine Assemblage aus Montepulciano, Primitivo, Sangiovese, Negroamaro und Malvasia Nera, die manuell von Hand gelesen, entrappt und sanft gepresst werden. Die Idee für diesen ungewöhnlichen, süditalienischen Rotwein entstand bei einem kuriosen Treffen von vier Branchenexperten. Valentino Sciotti, Geschäftsführer der Farnese Group, Filippo Baccalaro, Chefwinzer derselben Gruppe, Jean Marc Sauboua, Winzer aus Bordeaux in dritter Generation und Hugh Johnson, der berühmteste britische Wein-Journalist. Bei diesem besonderen Treffen stellte Hugh Johnson die beiden jungen Weinmacher vor die Herausforderung, einen großartigen Rotwein zu kreieren, der den Charakter Süditaliens mit den besten Reben dieser Region repräsentiert. Ein einzigartiger und überlegener Wein, wie man ihn bis dahin nicht finden konnte auf dem Weinmarkt. Die Edizione Cinque Autoctoni 19 befindet sich nun im Weinglas und strahlt in leuchtendem Granatrot, das in einen violetten Saum gefasst ist. Das intensive Bukett verströmt einladende Aromen von Schwarzkirschen, Pflaumen, getrockneten Feigen und schwarzen Johannisbeeren. Dazwischen changieren sekundäre und tertiäre Eindrücke von Tabakblatt, Goudron, Schokolade, Lakritze, Zedernholz, ätherische Gewürze und bester Vanille. Zwischen Zunge und Gaumen ist die Edizione Cinque Autoctoni kraftvoll, dicht und opulent, präsentiert sich weich, mit guter Säurestruktur und fein polierten Tanninen. Der Wein besitzt einen ausladendenden Fruchtgeschmack und man erlebt einen köstlich süß-würzigen Nachklang, im unendlich langen Abgang. Es erwartet Sie ein toller Genuss und Sie erfahren ein atemberaubendes Rotwein Erlebnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Servieren Sie den Edizione Cinque Autoctoni zu italienischen Vorspeisen wie "Antipasti Misti" oder dem beliebten "Carpacchio", zu zarten Schmorgerichten von Schwein und Rind, zu Braten in hellen Soßen, Ochsenschwanz-Ragout, gegrilltem, zart gewürztem Fleisch von Lamm und Wild oder einfach nur zu milden Käsesorten. Unser Tipp zu diesem Wein: ein "Ossobuco alla milanese", das aus Kalbsbeinscheiben, zusammen mit Petersilie, Oregano, Salbei, Knoblauch, Zwiebeln und vollreifen Tomaten zubereitet wird.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 17,95 €
16,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !