Die Cantine del Notaio hat ihr Zuhause in der süditalienischen Region Basilikata gefunden, genauer gesagt in dem Städtchen Rionero in Vulture, welches sich ungefähr in der Mitte zwischen Neapel und Bari befindet. Die Leidenschaft für die Weinherstellung ist nicht neu in der Familie Giuratrabocchetti und wurde von Generation zu Generation überliefert. Gerardo Giuratrabocchetti erbt das Anwesen und die Weinberge von seinem Großvater, der ebenfalls auf den Namen Gerardo hört, welcher ein lebenslustiger und etwas verrückter alter Herr gewesen ist, der jedoch Zeit seines Lebens den althergebrachten Traditionen im Weinbau verbunden war. Diese Werte übernehmen 1998 Gerardo Giuratrabocchetti, seines Zeichens studierter Agrarwissenschaftler, nebst seiner attraktiven Ehefrau Marcella, um sich künftig der großen Herausforderung namens Aglianico del Vulture, zu stellen. Die beiden tüchtigen Geschäftsleute beschließen Tradition, Innovation, Geschichte und Terroir in den Reben zu kombinieren, beziehungsweise in die Arbeit in ihren Weinbergen einfließen zu lassen. Als kompetenten Berater engagiert man Luigi Moio, der an der Universität von Neapel als Professor für Önologie doziert. Das ist der Beginn einer wertvollen und erfolgreichen Zusammenarbeit, sowie umfangreicher Forschung, die Weinbereitung und das Potenzial der wichtigsten roten Traube in Süditalien, dem Aglianico del Vulture, voll auszuschöpfen. Ein stolzer und zugleich schwieriger Weinstock, der jedoch in der Lage ist, Weine mit außergewöhnlicher Persönlichkeit hervorzubringen. Im Laufe der Jahre stellt sich auch internationaler Erfolg ein und das Weingut wird mit Auszeichnungen und Medaillen überhäuft. Dennoch bleibt die Cantine del Notaio ein Geheimtipp und wir freuen uns sehr, Ihnen liebe Kunden, drei der Top-Weine des Betriebes präsentieren zu können.
ART.NR.: 4751
Cantine del Notaio, Basilikata - 0,75l. Fl.
(Preis 19,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 5,02 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Basilikata
Rebsorte: Aglianico

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Luca Maroni: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine del Notaio soc. agr. a r. l. Unipersonale, Via Roma 159, 85028 Rionero in Vulture (PZ)

Vinophile Informationen:
Auf den Seiten des Wine Advocate, von Weinpapst Robert Parker, ist folgendes zur Cantina del Notaio zu lesen: "Cantina del Notaio ist eines meiner Lieblingsgüter im Gebiet des Monte Vulture, einem erloschenen Vulkan. Die temperamentvolle und ausgelassene Persönlichkeit des Inhabers der Weinkellerei, Gerardo Giuratrabocchetti, steht im Kontrast zur etwas düsteren und oft melancholischen Anmutung der vulkanischen Umgebung. Cantine del Notaios 28 Hektar Rebfläche befinden sich auf der kühlen Seite des Vulkans in und um die Stadt Rionero in Vulture."

Weinbeschreibung:
Die Stärke der Region, die seit dem Jahr 1971 die Qualitätsbezeichnung DOC tragen darf, ist die Rebsorte Aglianico. Aglianico kam bereits in vorchristlicher Zeit aus Griechenland in die italienische "Magna Graecia" und wurde dort "Hellenico" genannt, woraus dann später der Name "Aglianico" wurde. Die Traube wird auf den bis zu 800 Meter hohen Hängen des Monte Vulture kultiviert. Sie ist eine spät reifende Sorte, die, wenn sie voll ausreift und perfekt vinifiziert wird, zu hoher Qualität potenzieren kann und Weine mit langem Lagerpotential hervorbringt. Der Jahrgang 2016 des Il Repertorio wurde vom Gambero Rosso mit den begehrten "Tre bicchieri" geadelt. Wir haben den Wein für Sie verkostet, der mit wunderschönem Bukett, das an dunkle Beeren, Kirschen, Schlehdorn und Pflaumen erinnert, besticht. Großartig begleitet werden die Fruchteindrücke von feinen Aromen nach Gewürzen, Tabak, getrockneten Kräutern und etwas Süßholz. Ein authentisches und einprägsames Bukett, welches die Merkmale der autochthonen Aglianico eindrucksvoll widerspiegelt. Auch im Mund kommt der Charakter der Traube voll zur Geltung, was zum Teil der traditionellen Weinbereitung der Cantina zu verdanken ist. Würzig, druckvoll und kernig ist der köstliche erste Eindruck an Zunge und Gaumen. Herbtrockene, griffige Tannine zeigen Präsenz und bilden einen herrlichen Kontrast zur Frucht, die von Sauerkirschen, Schlehdorn und kleinen Wildbeeren angeführt wird. Sehr gut ist der Einfluss der Säure, die dem Il Repertorio Lebendigkeit und Frische einhaucht, die im langen und finessenreichen Abgang langsam ausklingt. Wir empfehlen den Wein vor dem Genuss zu dekantieren und wünschen Ihnen viel Freude beim Genießen.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Aglianico del Vulture passen dunkle Fleischsorten, egal ob gegrillt, gebraten oder geschmort. Als Beilage empfiehlt sich ein Klassiker der italienischen Küche, gebratenes Gemüse. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und von traditionellen Zucchini mit Knoblauch, über kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig und Auberginen mit Kräutern, können Sie auch zu etwas exotischeren Zutaten greifen. Rote und gelbe Paprika gebraten, mit Curry und süßsaurer Sauce abgeschmeckt, sind zu Fleisch und zum Wein ein echter Knüller.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !