Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Primitivo di Manduria Lu Rappaio 2018

ART.NR.: 4008

Primitivo di Manduria Lu Rappaio 2018

Masca del Tacco, Apulien - 0,75l. Fl.
Masca del Tacco 4008 8055731070206

(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,94 g/l
Restzucker: 12,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Luca Maroni : 97 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Azienda agricola Masca del Tacco, Via Tripoli 7, 72020 Erchie (Br)

Vinophile Informationen:
Seit der Gründung von Masca del Tacco im Jahr 2010 haben die Weine innerhalb kurzer Zeit viel Lob und Anerkennung erfahren. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, Medaillen und Bewertungen säumen ihren Weg. So erhielt der Lu Rappaio, der zu 100% aus der Rebsorte Primitivo hergestellt wird, zum zweiten Mal in Folge hervorragende 97 Punkte von Luca Maroni, der mit seiner Expertise und Erfahrung zu den bekanntesten Verkostern Europas zählt. Sie dürfen also gespannt sein, welche Ehrungen und Punktationen als nächstes folgen werden.

Weinbeschreibung:
Die Lese der Primitivo Trauben, für die Produktion des Lu Rappaio, dessen Name von einer Parzelle stammt, erfolgt von Hand und in Kisten mit einem Fassungsvermögen von 10 Kilogramm. So findet bereits im Weinberg eine Selektion des Lesegutes statt, da nur beste Früchte verwendet werden. Zudem ist dies eine sehr schonende Methode die Trauben zum Weingut zu transportieren, wo sie in einer Korbpresse langsam gekeltert werden. Da es in Apulien heiß ist, werden alle Weine von Masca del Tacco, vor und während des Gärprozesses, bei kontrolliert niedrigen Temperaturen weiterverarbeitet. Rund 10 Monate wird der Lu Rappaio in französischer Eiche ausgebaut. Der Jahrgang 2018 ist tiefdunkelrot mit violetten Randreflexen. Sein Bukett strömt intensiv und verführerisch aus dem Glas. Unmengen von frischen, sowie süßlichen Fruchtaromen bahnen sich ihren Weg durch die nasale Wahrnehmung und offenbaren Eindrücke von dunklen Beerenfrüchten, Blutorangen, Zwetschgen, Dörrobst, Zartbitterschokolade und Lakritze. Daneben finden sich floralwürzige Noten von Rosmarin, Veilchen und Humus. Vollmundig und saftig trifft der Primitivo di Manduria an die Papillen. Er macht keinen Hehl daraus, nicht ganz trocken zu sein und mit einer Spur Restzucker zu den fruchtigfeinen Rotweinen zu gehören. Das schmeckt ungemein lecker, zumal der Lu Rappaio auch mit seiner samtigen, anschmiegsamen Art zu begeistern versteht.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem tollen Primitivo di Manduria Lu Rappaio passen deftig kräftige Gerichte. Versuchen Sie dazu einen Schmorbraten aus einer frischen Lammkeule. Verwenden Sie für die Zubereitung der Sauce eine gehaltvolle Fleischbrühe oder einen kräftigen Bratenfond, Zwiebeln, reichlich Knoblauch, Tomatenmark, frische Tomaten, einen Schuss dieser Riserva und mediterrane Kräuter. Als Beilagen empfehlen wir verschiedene gegrillte Gemüse und Rosmarinkartoffeln.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2024

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )