Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Primitivo di Manduria Raccontami 2014

ART.NR.: 4940

Primitivo di Manduria Raccontami 2014

Bruno Vespa, Apulien - 0,75l. Fl. Bruno Vespa

(Preis 25,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,30 g/l
Restzucker: 11,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2017: 3 Gläser
Luca Maroni : 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Futura14 SRL Una società di Bruno Vespa e figli, V.le Mazzini, 132 00195 Rom

Vinophile Informationen:
Nicht zuletzt die eigene Bekanntheit, als auch die Freundschaft zu Luigi Veronelli und Riccardo Cotarella, verhelfen Bruno Vespa zu großem Interesse, für sein neues Vorhaben "Futura 14", in der internationalen Weinszene. So dauert es nur ein Jahr bis Weinpapst Robert Parker aufmerksam wird und Monica Larner erste, sehr gute Degustations-Notizen von Bruno Vespa's Weinen im Magazin "The Wine Advocate" veröffentlicht. Der erste ganz große Durchbruch gelingt im September 2015, als der Gambero Rosso 2016 seine heiß begehrten "Tre bicchieri" zückt und an den Primitivo di Manduria "Raccontami" mit Jahrgang 2013 vergibt.

Weinbeschreibung:
Der Primitivo di Manduria "Raccontami" ist der Flaggschiff-Wein von Bruno Vespa, eine erstklassige Riserva Qualität nach Auskunft des Weingutes, wenn dieses auch nicht auf dem Etikett ausgelobt wird, der Wein jedoch in der Verkostung alles bietet, was man von einer Primitivo Riserva erwarten würde. Der Jahrgang 2014 wurde im September 2016 mit der höchsten Auszeichnung des Gambero Rosso geadelt und alle Beteiligten sind mächtig stolz darauf. Der in dunklem Rubinrot schimmernde, edle Tropfen, präsentiert sich in Nase und Mund als gut trainierter Bodybuilder im feinen Armani Anzug. Bereits im überbordenden Bukett lässt er die Muskeln spielen und überwältigt mit Aromen von eingelegten Maraschino Kirschen, Brombeerkonfitüre, Schlehenlikör, getrockneten Feigen, Datteln und Pflaumen, Rumtopf, Lakritze, Schokolade mit hohem Kakao-Anteil. Den feinen Zwirn den der Wein trägt, erkennt man in den vorhandenen Düften nach zart geröstetem Zedernholz und süßer Bourbon-Vanille, sowie mineralischen Noten, etwas Teer und floralen Anklängen von kleinen roten Blumen, die kandiert wurden. Zwischen Zunge und Gaumen spürt man eine enorme Intensität, die durch die üppige Frucht und ordentlich Alkohol angetrieben wird. Kraftvoll, dicht und kernig, mit weichen Tanninen, von unzähligen Balsamico-Adern durchzogen, mit orientalischen Gewürzen abgerundet und mit einer süßen Cremigkeit umwickelt, gleitet der "Raccontami" in langen, endlosen Banden durch die geschmackliche und haptische Wahrnehmung. Er endet auf einem minutenlang anhaltenden Abgang, der die Kehle erwärmt und die Sehnsucht nach dem nächsten Schluck schürt. Eindrucksvoll und atemberaubend. Ein Primitivo-Highlight, ein gelungenes Meisterwerk und ein extrem genussreiches Vergnügen, dieser "Raccontami" von Bruno Vespa. Chapeau!

Unsere Speisenempfehlung:
Echte Klassiker der italienischen Küche sind gebratene und marinierte Gemüse. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und von traditionell zubereiteten Zucchini mit Knoblauch, über kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig und Auberginen mit Kräutern, sollten Sie auch einmal zu untypisch italienischen Gewürzen greifen. Rote und gelbe Paprika gebraten und diese dann mit Curry und süß-saurer Sauce abgeschmeckt, sind ein absoluter Knüller zu diesem gehaltvollen Rotwein..

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2023

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )