Wir befinden uns in Apulien, genauer gesagt im Gebiet zwischen den Gemeinden Santeramo und Gioia del Colle, etwa vierzig Kilometer südlich der Stadt Bari. Vor allem Primitivo ist die Rebsorte, der sich die familiengeführte Tenuta Viglione nun bereits in der dritten Generation, mit Leidenschaft und Hingabe widmet. In den vergangenen zehn Jahren haben die Inhaber, die Familie Zullo, enorme Investitionen getätigt, der Betrieb wurde umstrukturiert, modernisiert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Es sind jedoch auch alt hergebrachte Werte und überlieferte Traditionen des apulischen Weinbaus, die die Philosophie der Zullo´s prägen und den wachsenden Erfolg der Tenuta Viglione begründen. Das Familienunternehmen, welches von Giovanni Zullo geführt wird, legt großen Wert darauf, dass der Anbau der Reben in ständiger Achtung vor der Natur durchgeführt wird und seit einigen Jahren besitzt das schöne Weingut als logische Konsequenz, die offizielle Zulassung für ökologischen Landbau. Die Weinlese erfolgt manuell in kleine Kisten, man verwendet eine alte traditionelle Weinpresse aus Holz und der Wein wird in modernen Stahltanks, bei kontrollierter Temperatur ausgebaut und je nach Qualität, in kleinen und großen Eichenfässern verfeinert. Neben dem Primitivo kultiviert die Familie Zullo einige andere Rebsorten in ihren, zum Teil sehr alten Weinlagen, darunter findet man auch die weißen Varietäten Malvasia und Trebbiano sowie die roten Trauben Aleatico und Sangiovese.
ART.NR.: 4182
Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,80 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 11,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Verdeca

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44 , SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

Vinophile Informationen:
Verdeca ist eine autochthone weiße Rebsorte, die in Italien vor allem in Apulien angebaut wird. Dort hat die Verdeca eine lange Tradition und ist ehemals von den alten Griechen nach Apulien gebracht worden, bei denen sie auch heute noch unter der Bezeichnung Lagorhi zu finden ist, jedoch langsam verschwindet. Die Sorte wird in Italien primär zur Herstellung von Wermut verwendet und ergibt bei richtigem Ausbau leichte und fruchtige Weißweine mit Mandelaroma. Da in ganz Europa inzwischen deutlich mehr Wermut getrunken wird, wird die Verdeca wieder etwas stärker kultiviert.

Weinbeschreibung:
Die Familie Zullo ist einer der Antreiber des alten Gioia Weinbaus. Man zählt dabei auf Weinberge, die sich auf dem höchsten Punkt des Weinanbaugebietes, auf Höhenlagen zwischen 350 und 450 Meter über Meeresspiegel befinden. Die Reben gedeihen dort auf Böden mit roter, eisenhaltiger Erde, die durchmischt sind mit Kalksteinen und Kieselsteinen. Die 15 produzierten Weine der Familie Zullo reichen von den weißen Verdeca bis Falanghina und den roten Nero di Troia bis Negroamaro, wobei der Primitivo aus Gioia del Colle als die wichtigste Rebsorte mit der größten Außenwirkung betrachtet wird. Der Verdeca Jahrgang 2019 wurde im Stahltank ausgebaut und kam mit lediglich 11,5% Alkohol in die Flasche, aus der er in leuchtend hellem Strohgelb mit dezentem Goldton glänzt. Sein Bukett ist zart und frisch, duftet sehr lebendig nach Pfirsichen und Limetten, flankiert von zarten Kräuterdüften, wie sie für die Hochebene der Murgia typisch sind. Am Gaumen ist der weiße Verdeca weich, leicht und fruchtig, mit dezenter Würze und von Mandelnote und Mineralik unterlegt, was animierend ist und man sich auf den nächsten Schluck freut. Der moderate Alkoholgehalt und seine erfrischende Art verstärken diesen Eindruck und man erlebt unbeschwerten Genuss. Ein köstliches, authentisches Weißweinerlebnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Verdeca ist ein lebhafter Begleiter zu schmackhaften Aufläufen, bei denen Fisch und Gemüse ideenreich kombiniert wurden. Der apulische Weißwein schmeckt ebenfalls gut zu leichten Salaten, klaren Suppen und zu hellem Fleisch. Was halten Sie zum Beispiel von einer feinen Roulade aus der mageren Putenbrust, gefüllt mit Serano Schinken, getrockneten Tomaten, Mangold und frischen Kräutern? Dazu servieren Sie Broccoli mit Mandeln, zartes Karottengemüse und Orecchiette.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4178
Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,80 € je Liter)

Rosewein, halbtrocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-012
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 8,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Gambero Rosso 2020: 1 Glas
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 1 Glas
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44, SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

Vinophile Informationen:
Gioia del Colle ist von seinen geographischen und geologischen Bedingungen der perfekte Ort für den Anbau der Rebsorte Primitivo, von der viele sagen, sie sei in der Gemeinde Gioia entdeckt worden. Das hügelige Land hat in den besten Weinbergslagen eine Höhe von mehr als 350 Metern über dem Meer. Der Primitivo wird hier bereits seit 800 vor Christus angebaut. Die Rebsorte sprießt erst sehr spät, bevor sie nach sehr kurzem Zyklus als eine der ersten Sorten zur Reifung gelangt. Daher der Name Primitivo, abgeleitet vom lateinischen "Primus".

Weinbeschreibung:
Die 2001 angepflanzten und inzwischen biozertifizierten Weinberge, aus denen die Primitivo Trauben für den Rosato stammen, befinden sich in Murgia. Murge ist die Bezeichnung der Einheimischen für Murgia und bedeutet hohes felsiges Land. Die Rebstöcke der Familie Zullo liegen auf knapp 500 Metern über dem Meeresspiegel und wachsen auf Böden mit viel Kieselstein und Kalk. Die selektive Handlese der Trauben erfolgt von Mitte bis Ende September. Mit viel Sorgfalt und bester Technik ausgerüstet, erzeugt das Weingut daraus einen, in hellem Kirschrosa mit korallenroten Reflexen schimmernden, wohlriechenden Rosato, der neben seinen einladenden Fruchtaromen, den bezaubernden Duft von roten Rosen und rosa Magnolien verströmt. Zart und filigran sind die nasalen Eindrücke und derart gestaltet sich auch der köstliche Antritt am Gaumen. Weich und verführerisch fruchtig rinnt der halbtrockene Rosato, mit seinen 8 Gramm Restzucker, über die Zunge. Der lebendige Wein aus dem Jahrgang 2018, begeistert mit seinem warmen Aroma und einhüllendem Geschmack, der durch anregende Frische und feinwürzige Mineralität perfekt ausgeglichen wird. Individueller kann Roségenuss kaum sein und mit ein paar Flaschen davon im Keller und im Kühlschrank kann der Sommer getrost kommen.

Unsere Speisenempfehlung:
Einfach köstlich ist der Rosato als Begleiter des mediterranen Nudelgerichtes "Spaghetti coi granchi", das sind Spaghetti mit Krabbensoße. Bei der Zubereitung der recht einfachen Speise wird rohes Krabbenfleisch mit einer zerdrückten Knoblauchzehe, einer fein gehackten Chilischote, entkernten, grob gehackten Tomaten und bestem Olivenöl in einer Pfanne gebraten. Die al dente gekochten Spaghetti und frische Kräuter werden dazu gegeben. Anrichten wird mit geriebenem Pecorino und zu guter Letzt wird das Ganze mit einem Schuss Olivenöl beträufelt und möglichst heiß serviert.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4180
Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,33 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-012
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 13,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorten: Primitivo, Aleatica

Gambero Rosso 2020: 1 Glas
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 1 Glas

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44 , SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

Vinophile Informationen:
Gelesen wurden die Trauben, die aus nährstoffreichen Lagen auf 450 Metern der Murgia Hochebene stammen, in der ersten Hälfte des Monat September. Angepflanzt hat man die Rebstöcke vor mehr als zwanzig Jahren. Nach der schonenden Vinifikation der handverlesenen Trauben, die ausschließlich in modernen Stahltanks durchgeführt wird, weist der Johe, aus 50% Primitivo und 50% Aleatico bereitet, einen Alkoholgehalt von 13%, eine Säure von 5,6 g/l und einen Restzucker von 13,0 g/l vor. Es handelt sich also um einen halbtrockenen Rotwein, der jungen und jung gebliebenen Weintrinkern gefallen wird, die einen leicht verständlichen, sehr süffigen und fruchtigen Rotwein bevorzugen.

Weinbeschreibung:
Die Aleatico Traube, die neben Primitivo zu 50% im Johe enthalten ist, ist eine aromatische Rebsorte, die auf eine lange Geschichte zurückblickt. Wie so oft in Süditalien, sind es auch hier die Griechen gewesen, die die Traubensorte vor rund 2000 Jahren nach Apulien brachten. Die Familie Zullo bewirtschaftet die Weinberge für die Produktion des Johe nach biologischen Grundsätzen und bekam dafür ein Zertifikat von Agricoltura Italia, deren Biosiegel auf dem Rückenetikett der Flasche zu finden ist. Das gemäßigte Mikroklima dieses Gebiets ist eine wesentliche Komponente für den Erfolg. Der Vino Biologico aus dem Jahrgang 2017 zeigt sich in klarem Rubinrot mit Granatrotem Schimmer. Reife Schwarzkirschen und Heidelbeeren standen Pate für das fruchtige Bukett, dass klar und einladend duftet, zudem von zarten Muskatnoten, etwas Lorbeerblatt, Vanille und Süßholzanklängen berichtet. Sehr schön und harmonisch abgestimmt, was sich dann auch im Mund fortsetzt. Der 2017 Johe verzaubert mit Frucht und weichem Körper, was durch den dezenten Restzucker noch verstärkt wird. Der charmante Rotwein ist unkompliziert und sehr lecker, macht Spaß am Gaumen und verbreitet mit jedem Schluck gute Laune, sodass er genau der Richtige für die nächste Party, Familienfeier oder den nächsten Grillabend mit lieben Freunden ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Johe bereiten Sie einen Thunfischsalat vom weißen Thunfisch, dem schmackhaftesten, der in hervorragenden Qualitäten im gut sortierten Delikatessenhandel zu finden ist. In den Salat kommen neben dem, auch als "Bonito" bekannten Thunfisch, Kidney-Bohnen, grüne und rote Paprika, Tomaten, Knoblauch, rote Zwiebeln, Maiskörner, Petersilie und Frühlingszwiebeln. Das Dressing bereiten Sie aus Olivenöl, Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer, Zucker, einen Teelöffel Senf und einen Schuss Tomatenketchup für die fruchtige Note, die perfekt mit dem Johe Rosso Puglia zusammen passt.

Optimaler Genuss: bei 12 bis 14°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4179
Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-012
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 6,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Uva di Troia

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44, SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

Vinophile Informationen: br>Apulien ist eine der wichtigen Regionen für den Anbau der Sorte Nero di Troia. Der Rebstock wurde von den Griechen nach Italien gebracht und wird seit mehr als 3.000 Jahren in der Region angebaut. Der Ursprung der Nero di Troia, wie der Name schon sagt, ist allerdings in Kleinasien zu suchen und liegt noch weiter zurück, so wird es im Moment vermutet. Die Rebstöcke für den Rotwein aus der Rebsortenlinie Maioliche sind zwischen 15 und 20 Jahre alt und wurden, in der ganzen Weinbauwelt bekannten, Guyot Reben-Erziehungs-Methode angepflanzt.

Weinbeschreibung:
Die Weinberge, in denen die Nero di Troia Reben für diesen Wein angebaut werden, befinden sich im Hügelland der Murgia, im Norden der Provinz Bari. Wir befinden uns auf einer Höhe von ca. 450 Metern und dort findet man mittelschwere, kalk- und tonhaltige Schwemmlandböden. Recht karge Bedingungen, die in der Regel bestens für Weinbau geeignet sind. Gelesen wird die Ernte selektiv per Hand und der darauffolgende Ausbau findet in Stahltanks und zu 30% im Holz statt. Herrlich wie der 2018 Nero di Troia duftet. Vollreife Pflaumen, Heidelbeer- und Himbeeraromen, die von einer feinrauchigen Komponente flankiert werden. Die Früchte zeigen sich dann auch auf der Zunge und am Gaumen, sind umwoben von Bittermandel- und Süßholznoten. Eine schöne Säure und geschmeidige Tannine machen den Nero di Troia angenehm rund und füllig. Im Abgang bleibt ein würziger Nachklang, mit dem für die Sorte Nero di Troia typischen, bitteren Schwänzchen. Ein ehrlicher und authentischer Rotwein, der mit großartigen "Due bicchieri" des Gambero Rosso 2020 ausgezeichnet wurde, der sehr gut zu einfachen Speisen wie Wurst-, Schinken- und Käseplatte sowie Aufläufen, Eintöpfen, kräftigen Fleischgerichten oder zu Pasta, Pizza und Co. passt.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Nero di Troia passt z.B. eine überbackene Lasagne. Das Geheimnis einer schmackhaften Lasagne liegt in der dafür eigens gekochten Rinderhackfleisch Sauce, die ähnlich einer klassischen Sauce Bolognese zubereitet wird. Italienische Hausfrauen und Profiköche schwören darauf, dass diese Sauce erst dann zu ihrer Vollendung gelangt, wenn sie zuvor über mindestens vier Stunden langsam gegart wurde, damit das Fleisch im Prinzip verkocht ist, um zur Vollkommenheit der leckeren Fleischsauce beizutragen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6052
Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-012
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 5,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Luca Maroni: 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44 , SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !