Ronchedone Benaco Bresciano 2018

ART.NR.: 4199
×

Ronchedone Benaco Bresciano 2018

Cà dei Frati, Lombardei - 0,75l. Fl.

Cà dei Frati 4199 8058456383576

(Preis 21,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 7,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorten: Marzemino, Sangiovese und Cabernet Franc

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

(Preis 21,00 € je Liter)
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 7,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorten: Marzemino, Sangiovese und Cabernet Franc

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Kellerei:
Azienda Agricola Cà dei Frati, Vai Frati 22, 25019 Lugana di Sirmione (BS)

Vinophile Informationen:
Der Marzemino bildet den Hauptbestanteil im Ronchedone, der hier, neben dem heimischen Sangiovese und internationalen Cabernet Franc, von den Cà dei Frati Önologen gekonnt assembliert wird. Der Ursprung der Marzemino Traube wird in Italien vermutet, denn in historischen Aufzeichnungen ist sicher belegt, dass die autochthone Sorte bereits im 15. Jahrhundert in einigen Regionen Norditaliens, vor allem im Tal der Etsch nahe Brixen, kultiviert wurde. Wissenschaftler haben vor rund siebzehn Jahren eine genetische Verwandtschaft ersten Grades zum Teroldego und zum Lagrein gefunden, sowie einen entfernten Hinweis auf eine Verwandte der Sorte Syrah nachgewiesen. Marzemino war früher sogar Bestanteil in vielen Chiantis.

Weinbeschreibung:
Die Gegend rund um den Gardasee ist für seine Weißweine, allen voran den Lugana, bekannt. Dass hier auch sehr gute Rotweine erzeugt werden, ist vielen Weintrinkern nicht geläufig, sodass wir Ihnen diesen besonderen Rotwein von Cà dei Frati gerne ans Herz legen. Der eigenständige Ronchedone Vino Rosso reift, nach einer schonenden Vinifikation in modernen Edelstahltanks, über 14 Monate in Barriques und weitere 10 Monate in der Flasche, bevor er in den Handel gegeben wird. Ein kräftiger, fruchtbetonter Rotwein, der jedoch ein gutes Reifepotential mitbringt und sich bei optimaler Lagerung, über 6 bis 8 Jahre, wunderschön weiterentwickelt, dabei feiner und eleganter wird. Der Jahrgang 2018 präsentiert sich in tief dunklem Rubinrot, mit funkelnden Applikationen. Das fulminante Bukett sorgt augenblicklich für Begeisterung und man darf Aromen aufnehmen, die einen an saftige Brombeeren, dunkle Herzkirschen und feinherbe Heidelbeeren denken lassen. Die Frucht ist mit süßlichherben Düften untermalt, die von Zartbitterschokolade, Granatapfelsaft, Lakritze, Wildkräutern und feiner Vanille stammen könnten. Der Ronchedone hat Saft und Kraft, schiebt sich in jeden Mundwinkel, ist erstaunlich frisch, dank einer herrlich integrierten Säure und überzeugt mit würzig fleischigem Geschmack, der in einem langen Finale endet, das noch einige Minuten in Erinnerung bleibt. Knackiger Spaß im Glas.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir kochen Piccata Milanese, das sind kleine Schnitzel, normalerweise aus der Oberschale des Kalbes, die mit Ei, geriebenem Weißbrot und geriebenem Parmesan eingehüllt werden. Wir verwenden jedoch Rinderfilet für die Zubereitung. Die panierten Schnitzelchen, die der Italiener "Scaloppine" nennt, werden knusprig gebraten. Dazu wird selbstgemachte Tomatensauce serviert, die verfeinert wurde mit frischen Kräutern wie Rosmarin, Thymian, Oregano und frischer Knoblauch keinesfalls fehlen darf. Hausgemachte Tagliatelle mit Basilikum und Romanesco sind eine perfekte Beilage.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )