Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

· Marotti Campi (2 Artikel gefunden)

Wir befinden uns in der Weinbauregion Marken nahe der Hauptstadt Ancona. In der Mitte des 19.Jahrhunderts kaufte die Familie Marotti das Grundstück in Sant'Amico, ein kleiner Weiler in Morro D'Alba und baute dort eine schmucke Villa im Herzen des Anwesens, begann dann mit dem Weinbau. In einem Artikel einer Landwirtschaftszeitung aus dem Jahr 1885 wird berichtet, dass Cesare Marotti den ersten Weinberg anlegte, in dem er etwa 8.000 Reben pflanzte, dies in einer Zeit als in dieser Region vor allem Weizen und andere Feldfrüchte kultiviert wurden. Im Jahr 1991 begann eine neue Ära und ein Nachfahre des Cesare, Giovanni Marotti Campi, startete ein großes Renovierungsprojekt in den Weinbergen, wobei die Produktion auf die zwei typischen Trauben der Gegend, den Verdicchio und den Lacrima di Morro d'Alba, ausgerichtet wurde. 1999 errichtet Giovanni zusammen mit seiner Frau Francesca und seinem Sohn Lorenzo ein neues Kellereigebäude mit dem Ziel, sich fortan noch stärker der Leidenschaft für dieses Land und für das Familiengut zu widmen und um neues Leben und neue Energien an diesen Ort zu bringen. Die Familie eröffnete neben dem Gut den Landgasthof Vigna Sant'Amico und verpflichtete den Önologen Roberto Potenti, der für die Produktion der besten Verdicchio dei Castelli di Jesi und Lacrima di Morro verantwortlich ist. Um die rund 120 Hektar, von denen knapp die Hälfte mit Weinbergen bepflanzt sind, kümmert sich Ivano Belardinelli, dessen Vater und Großvater bereits auf dem Weingut beschäftigt waren.