Die Weinkultur war schon immer ein Teil der Familie Venturi und so wurde das Weingut Mitte der 70er Jahre von Filiberto Venturi im Herzen des besten Produktionsgebiets der Marken gegründet. In diesem Land, mit seinen sanften Hügeln soweit das Auge reicht, liegt das Dorf Castelleone di Suasa, einst vom keltischen Stamm der Senonen gegründet, in dem sich Kulturen, die mit Weinbau und dessen Geschichte verbunden sind, vermischen und Gestalt annehmen. Die beschauliche Gemeinde liegt rund 40 Kilometer westlich von der Küstenstadt Ancona, an dem kleinen Fluß Cesano, grenzt unmittelbar an die Provinzen Pesaro und Urbino. Seit seiner Jugend widmet sich Filiberto Venturi mit Leidenschaft und Ausdauer der Arbeit im Weinberg und produziert nur für sich selbst und eine kleine Anzahl von Menschen und guten Freunden. Aus Passion wurde dann Profession und im Jahr 1970 starte Filiberto, der zwischenzeitlich von seinem Sohn Robert, der Weinbau studiert hat, unterstützt wurde und man den Betrieb zusammen groß machte. Robert ist heute der alleinige Inhaber und stolz auf rund 25 Hektar bester Weinberge, die vor allem mit den Rebsorten Verdicchio, Moscato, Montepulciano, Sangiovese und Aleatico bestockt sind. Die Kellerei wurde im Laufe der Jahre stets modernisiert und Robert Venturi arbeitet hart daran, die Qualität seiner authentischen Weine stetig zu verbessern, was mehr und mehr durch nationale und internationale Auszeichnungen Bestätigung und Anerkennung findet.
ART.NR.: 6021
Venturi, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,42 g/l
Restzucker: 4,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Stelvin Drehverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Verdicchio

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vitivinicola Venturi, Contrada Case Nuove, 1/A, 60010 Castelleone di Suasa (AN)

Vinophile Informationen:
Die Verdicchio ist eine produktive weiße Traube, die ausschließlich in der Region Marken angebaut wird. Cupramontana gilt als die Weinbauhauptstadt der Region. Der Name dieses Weißweines leitet sich ab von der Strada San Martino, einer alten Handelsstraße, die von der Kleinstadt Jesi weg, in die umliegende Landschaft führt und dabei die Weinberge der Familie Venturi durchquert. Die Straße verläuft im Schatten von Ulmen und Eichen, wird flankiert von Weinbergen und wird im Hintergrund vom Profil des Monte San Vicino geprägt. Die Geschichte dieses Berges erzählt auch die Geschichte des Verdicchio.

Weinbeschreibung:
"Die Weine sind die Früchte unserer Weinberge, die sich etwa 250 m über dem Meeresspiegel befinden und nach Süd-Ost ausgerichtet sind. Alle Arbeiten werden ausschließlich manuell von Hand ausgeführt. Die Gesundheit der Weinberge und das Ausdünnen, auf der ständigen Suche nach den besten Trauben, verleihen unseren Weinen einzigartige organoleptische Eigenschaften und eine begrenzte Auswahl an Flaschen." – sagt Robert Venturi, der dies mit Glanz in den Augen und stolzen Blickes berichtet. Der Jahrgang 2019 seines San Martino, offenbar dem Heiligen St. Martin gewidmet, schimmert in hellem, brillantem Strohgelb mit grünlichen Reflexen. Das einladende Aroma des Buketts erinnert an frisches Steinobst, grünen Apfel, Limetten und exotische Früchte. Die Frucht wird von zarten Floralnoten flankiert, die an Strohblumen und frische Mandeln denken lassen. Der Geschmack des San Martino ist typisch für einen Verdicchio dei Castelli di Jesi, mit leicht bitterem Nachgeschmack. Der köstliche Weißwein ist würzig und saftig, weich und anregend am Gaumen, jedoch auch lebhaft und knackig, was der ausgezeichneten, stimmigen Säure zu verdanken ist, die ihm herrlichen Trinkfluss verleiht. Wir schlagen vor, den Verdicchio San Martino, gut gekühlt als Aperitif zu reichen, ihn als eine Empfehlung unter Freunden zu handeln oder als besondere italienische Weißweinspezialität zum Essen zu präsentieren. Ein Kauf-Tipp.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie einen leckeren Thunfischsalat - vom weißen Thunfisch - der als der schmackhafteste gilt und in hervorragenden Qualitäten im gut sortierten Delikatessenhandel zu finden ist. In den Salat kommen, neben dem auch als "Bonito" bekannten Thunfisch, weiße Bohnen, frische gelbe und rote Paprika, San Marzano Tomaten, Knoblauch, rote Zwiebeln, Maiskörner, Petersilie und Frühlingszwiebeln. Das Dressing bereiten Sie aus Olivenöl, weißem Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, Zucker, einem Teelöffel Senf und einem Esslöffel Tomatenketchup für die fruchtige Note, die bestens mit dem Verdicchio dei Castelli di Jesi harmoniert.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !