Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Barolo Ravera 2015

ART.NR.: 4894

Barolo Ravera 2015

Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl. Abrigo Giovanni

(Preis 29,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,76 g/l
Restzucker: 0,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Ravera ist die prestigeträchtigste Lage der Gemeinde Novello, die für ihre einzigartigen Eigenschaften in Bezug auf Höhe, Boden und Klima bekannt ist. Der Weinberg der Abrigos liegt am Osthang, nicht weit von der Grenze zum Ort Barolo entfernt. Er erstreckt sich in einem Streifen auf einer Höhe von 400 m über dem Meeresspiegel und ist in 5 Abschnitte unterteilt, die überwiegend nach Südosten ausgerichtet sind. Das Gebiet ist sehr windig und der Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperaturen ist groß. Dies führt zu einer Qualitätssteigerung des Nebbiolo und verbessert die phenolische und aromatische Zusammensetzung der Tauben, was seit jeher als charakteristisches Merkmal dieser berühmten Lage gilt.

Weinbeschreibung:
Der Boden der Lage Ravera ist schildpattartigen Ursprungs und besteht hauptsächlich aus laminiertem fossilem Mergel. Es ist ein alkalischer, kalkhaltiger Lehmboden mit gutem Wasserrückhaltevermögen. Die Weine aus diesen Weinbergen zeichnen sich durch Frische und Eleganz aus. Ihr ausgeprägtes Polyphenol Gerüst und ihre herausragende Struktur haben dazu beigetragen, dass sie für ihre Komplexität und Langlebigkeit bekannt und geschätzt sind. Der 2015 Barolo duftet herbstlich, nach kleinen Beeren, Dörrobst und getrocknetem Laub. Dazwischen finden sich feine Aromen von Leder, Goudron, Süßholz und getrockneten Rosenblättern. Sehr klassisch und von Frucht geprägt, ist das hedonistische Bukett. Im Mund erlebt man einen kräftigen und vollmundigen Rotwein, der mit guter Konzentration, lebhafter Säure und griffigen Tanninen großartige Spannung erzeugt, die lange am Gaumen verweilt. Auf der Zunge begeistert eine intensive Frucht, die wie eine Marriage aus Sauerkirschen und Schlehdorn schmeckt. Herbe und süßliche Aromen stellen sich ein und man denkt an schwarzen Tee, kandierte Orangenschale, frische Mandeln, Walnüsse und Gewürze. Trotz seines jungen Alters bereitet er schon viel Trinkspaß. Sie können jedoch noch ein paar Jahre warten, und diesen überaus köstlichen Barolo Ravera, mit den Vorzügen des Alters und der Reife genießen. Dem Amerikaner James Suckling ist diese tolle Qualität 94 Punkte wert und er schreibt: "Very perfumed and subtle with roses and dark fruit. Full body, integrated and chewy tannins and a long, flavorful finish. Agile yet muscular. Try in 2023."

Unsere Speisenempfehlung:
Ein rosa gebratenes, saftiges Rückensteak vom iberischen Schwein wird sich prächtig mit diesem Barolo vertragen. Mit Flor de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt und auf einem pikanten Paprikaschaum serviert. Dazu reichen Sie eine bunte gemischte Pilzpfanne, die mit frischen Kräutern aromatisiert wurden. Als Beilage eignet sich hervorragend Mandelbroccoli und Rösti, aus rohen geriebenen Kartoffeln, die in Olivenöl und frischer Butter langsam und kross gebacken wurden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )