Nebbiolo D`Alba 2018

ART.NR.: 4899
×

Nebbiolo D`Alba 2018

Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.

Abrigo Giovanni 4899

(Preis 14,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,19 g/l
Restzucker: 0,32 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

(Preis 14,33 € je Liter)
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,19 g/l
Restzucker: 0,32 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Diano d´Alba liegt ca. 490 Meter ü.d.M. mitten in den Weinbergen, wo die typischen Rebsorten des Piemont ihre Heimat haben. Die Region Langhe bietet ein wunderschönes Hügelmeer, auf dessen Rücken die Sorten Nebbiolo, Barbera und Dolcetto gedeihen. Das Gebiet wurde vor einigen Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Diano d´Alba wurde nach Diana - Göttin der Jagd und des Waldes - benannt. Im Mittelalter hatte Diano d´Alba eine größere Bedeutung im Weinbau als die Stadt Alba. Das malerische Dorf besitzt einen bildschönen Ortskern mit kleinen Geschäften, in denen Handwerkskunst, Feinkost und Wein angeboten werden sowie einen kleinen "Borgo", ein sehenswertes Überbleibsel aus mittelalterlicher Zeit.

Weinbeschreibung:
Weinpapst Robert Parker schreibt zum Weingut: "It’s been a big year for Giovanni Abrigo and his wife Virna. He put the finishing touches on an underground winery that is invisible to the eye thanks to a lush covering of grapevines and rose bushes. As a young man, Giovanni wanted to study engineering, but the call of the vineyard was so strong, he never admitted that to his parents. Like many of his peers, he ended up enrolling in Alba’s school of enology instead. He is the third generation of his family to mind the vineyard and he has increased his holdings to 18 hectares, up from three in his grandfather’s time. He owns three hectares in the Montersino cru and four in Meruzzano. That old thirst for engineering, he says, was more than quenched with all the intense troubleshooting associated with his recent winery construction." Die Trauben erntet Giovanni Abrigo aus Parzellen mit einem durchschnittlichen Alter von fast 30 Jahren, die nach Südwesten ausgerichtet und auf einer Höhe von rund 350 Metern liegen. Der noch junge Jahrgang 2018 besitzt eine granatrote Farbe, die von einem rubinroten Rand eingefasst ist. Das Bukett ist klar, frisch und fruchtbetont. Der Duft präsentiert für die Rebsorte klassische Merkmale von Süßkirschen, Himbeeren, Rosenblättern, Goudron, Tabak und Leder und er könnte bei einer Blindverkostung leicht als junger Barolo durchgehen. Die Eindrücke des Duftes widerspiegeln sich im Geschmack an den Papillen und man erfreut sich an einem gut balancierten Nebbiolo, der feine Tannine und eine tolle Säure zeigt, sich mit einem würzigen, zugleich eleganten Finale verabschiedet. Ein einwandfreies Genusserlebnis mit einem großartigen Preis-/Leistungsverhältnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein junger Nebbiolo d´Alba harmoniert sehr gut mit rotem Fleisch und Wild, als Kurzgebratenes vom Grill oder aus der Pfanne. Es darf kräftig gewürzt werden, frischer Knoblauch und Kräuter können ebenfalls zum Einsatz gelangen. Nach ein paar Jahren der Flaschenreife erfordert es jedoch einer anderen Zubereitung des Fleisches. Dabei sollten Sie darauf achten, dass der Garzeitpunkt des verwendeten Stückes etwas höher liegt, als es normalerweise der Fall ist. Das Ragout oder der Braten sollte eine mürbe Konsistenz vorweisen. "Das Fleisch zergeht einem auf der Zunge", wie der Volksmund sagt.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )