James Suckling
25 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Chianti Nipozzano Ris. Vecchie Viti 2013

Artikel 0 VON 18
ART.NR.: 4130

Chianti Nipozzano Ris. Vecchie Viti 2013

Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.

(Preis 23,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia, Colorino, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2017: 3 Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 93 Punkte
Wine Spectator: 91 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Frescobaldi Castello Nipozzano, Localita Nipozzano 7, 50060 Pelago (Florenz)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2012 schaffte es 2015 in die Endrunde des Gambero Rosso zur Verkostung der Weine, unter denen sich jene befanden, die final mit den "Drei Gläsern" prämierten wurden. Er wurde am Ende mit "Zwei roten Gläsern" ausgezeichnet. Es lag also bereits in der Luft, dass die "Tre bicchieri" im Jahr 2016, für den "Vecchie Viti" 2013 fällig waren. Eine weitere beachtliche Auszeichnung sind die 93 Punkte des amerikanischen Weinkritikers James Suckling, der diese nun bereits zum dritten Mal in Folge für den "Vecchie Viti" zückte. Zum Jahrgang 2013 schrieb Suckling: "Lots of intense fruit character of ripe plums, orange peel and chocolate follow through to a medium body, fine tannins and a savory finish. Old vines make a difference in the quality here. Drink now".

Weinbeschreibung:
Der Winter 2013 war kalt, die Temperaturen lagen unter der Null Grad Grenze, auch heftige, wenngleich sporadische Schneefälle blieben nicht aus. Der Frühling war kühl, die Niederschläge waren gut verteilt. Im Vergleich zum Durchschnitt zeigte sich der Sommer äußerst frisch, zu Temperaturspitzen kam es Ende Juli und Anfang August, was den Farbwechsel günstig beeinflusste. Die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht förderten eine schrittweise Reifung. Am Ende erntete die emsige Lese-Mannschaft der Frescobaldi´s kerngesundes, vollreifes Traubenmaterial und die Önologen des Hauses bereiteten daraus im Verlauf des schonenden Vinifizierungs-Prozesses und der über zwei Jahre dauernden Reifung in besten Eichenfässern, die bewährte Assemblage aus den Sorten Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino und Canaiolo. So erfreuen wir uns nun an einem ausdrucksstarken, intensiven Dufterlebnis, mit herrliche Aromen von allerlei dunklen und hellen Früchten des Waldes, Schwarzkirschen, Granatapfel, Zwetschge und getrockneten Feigen. Dazwischen changieren elegante und verführerische Düfte von kandierten Veilchen und Orangenschale, Vanille, Zedern- und Süßholz, Schokolade, Espresso sowie zarte Eindrücke von balsamischen Gewürzen und Graphit. Am Gaumen glänzt die 2013 Nipozzano "Vecchie Viti" Riserva mit Komplexität, Frische, Lebendigkeit und Harmonie. Weich und rund ist der Wein. Den Appetit forcierend agiert der mittelkräftige Körper auf der Zunge, geschliffen und grazil wirken die ausgereiften Gerbstoffe, belebend und anregend die typisch toskanische Säure. Ein großer Genuss, der vor allem auch den "Alten Reben" zu verdanken ist, die von der Kellerei über viele Dekaden gehegt und gepflegt werden. Ein hoch dekorierter Klassiker, für verhältnismäßig kleines Geld, von dem man ein paar Flaschen einkellern sollte!

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen den "Vecchie Viti" zum berühmten "Bistecca Fiorentina" oder zum toskanischen Klassiker "Ribollita", eine überbackene Suppe mit altbackenem Brot und frischem Gemüse. Des weiteren bietet sich die Kombination zu Pappardelle mit Wildschweinragout und Cannelloni mit Fleischfüllung. Ebenfalls sehr köstlich, schmeckt die Nipozzano "Vecchie Viti" Riserva zu dunklem Braten oder rotem Grillfleisch.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )