Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Primitivo Riserva Marpione 2015 (Bio)

Artikel 0 VON 12
ART.NR.: 4181

Primitivo Riserva Marpione 2015 (Bio)

Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl. Tenuta Viglione

(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-012
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 5,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44 , SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

Vinophile Informationen:
Der Primitivo Marpione Riserva, dessen Name eine traditionelle Bedeutung hat und von Bauern der Region überliefert wurde, hat mit dem Jahrgang 2015 zum wiederholten Male die begehrten "Tre Biccieri" des Gambero Rosso abgeräumt. Die Trauben für die Produktion des Marpione stammen aus den besten und ältesten Weinlagen der Tenuta Viglione und werden jedes Jahr nach rigorosen Maßstäben von Hand selektiert. Der Primitivo Marpione Riserva reift für vierundzwanzig Monate in traditionellen großen Holzfässern aus slawonischer Eiche und wird über weitere vier Monate in französischen Barriques verfeinert.

Weinbeschreibung:
Der Name der Rebsorte hat mit ihrer frühen Reife von der Blüte bis hin zur Veraison, der eigentlichen Reifung der Traube zu tun bzw. wird darauf bezogen, da das Wort Primitivo auf das lateinische Wort "primus" - "der Erste" zurückzuführen ist. Die Einführung der Rebsorte in Apulien und Gioia del Colle im 12. Jahrhundert ist Mönchen des Benediktiner Ordens zu verdanken. Sie fanden in der Region die optimalen klimatischen Bedingungen und für die Rebsorte bestens geeignete Böden. Die für den Marpione geernteten Trauben, angebaut nach kontrolliert biologischen Richtlinien, werden bei Ankunft in der Kellerei entrappt, sanft gepresst und dann schonend weiterverarbeitet. Der Ausbau erfolgt zunächst in Stahltanks und später in großen traditionellen Fässern sowie in Eichenbarriques, sodass der Wein als Riserva deklariert werden darf. Das Bukett des Jahrgang 2015 ist einfach gesagt "Atemberaubend" und von eindringlicher Intensität. Sein üppiger Duft ist beseelt von fruchtig süßen Aromen und vor dem inneren Auge marschieren Maraschinokirschen, Brombeeren, schwarze Johannisbeeren auf, sowie verzaubernde Anklänge dunkler Schokolade und Rumtopf, als auch würzige Noten von feuchtem Tabak, Lakritze und schwarzem Pfeffer. Feine balsamische Eindrücke runden das opulente Duftbild gekonnt ab. Im Mund zeigt der Primitivo seine Muskeln, ist voll und kräftig, mit toller Struktur und viel Geschmack, wird jedoch nicht übermächtig und bewahrt sich eine gewisse Eleganz sowie eine lebhafte Frische. Das geschilderte Bukett widerspiegelt sich in großartiger Weise an den Papillen und man erlebt großen Rotweingenuss. Weich, warm und anregend endet der Marpione in einem langen Finale. Vielfältiges und dazu noch hoch prämiertes Gaumenkino aus dem italienischen Süden.

Unsere Speisenempfehlung:
Zur Primitivo Marpione Riserva passen deftige Gerichte. Versuchen Sie dazu einen Schmorbraten aus einer frischen Lammkeule. Verwenden Sie für die Zubereitung der Sauce eine gehaltvolle Fleischbrühe oder einen kräftigen Bratenfond, viele Zwiebeln, reichlich Knoblauch, Tomatenmark, frische Tomaten, einen Schuss dieser Riserva und mediterrane Kräuter. Als Beilagen empfehlen wir gegrilltes Gemüse und Rosmarinkartoffeln.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2023

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )