Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Costera Cannonau di Sardegna 2016

ART.NR.: 4842

Costera Cannonau di Sardegna 2016

Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl. Argiolas

(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 0,42 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Cannonau, Carignano, Bovale Sardo

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Sardische Weine nehmen eine Sonderstellung in Italien ein. Ihre Eigenständigkeit und ihr Charakter sind nicht zu vergleichen mit den Weinen vom Festland. Den Unterscheid machen vor allem die sardischen Rebsorten aus, wie in diesem Fall der Cannonau. Den Cannonau haben laut Ampelographie die Spanier nach Sardinien gebracht. Die Rebsorte ist identisch mit dem spanischen Garnacha, der auch in Frankreich beheimatet und unter der Bezeichnung Grenache eine der wichtigsten Trauben des Landes ist. Weltweit sind 255.000 Hektar Fläche mit dieser Rebsorte bestockt, was sie zu einer der fünf meist angepflanzten Varietäten macht.

Weinbeschreibung:
Die Cannonau Trauben, die in kleinen Anteilen mit Carignano und Bovale ergänzt werden, wachsen in einer Höhe von 220 Metern ü.d.M. und werden zwischen Mitte und Ende September in den frühen Morgenstunden von Hand gelesen. Der Ausbau erfolgt zunächst in Zementtanks und später in kleinen Fässern aus Eichenholz. Der 2016 Costera zeigt sich von Beginn an von seiner, wie schon in den Jahren zuvor gewohnt, weichen und harmonischen Seite. Sein Duft ist angereichert mit gereiften dunklen Früchten sowie Nuancen von Trockenobst wie Datteln und Feigen, aber auch feinen Gewürznoten aus persischen Ländern. Von südlicher Wärme beseelt und mit weicher Textur ausgestattet, gleitet der Costera über die Zunge. Die Wahrnehmungen der Nase finden sich an den Papillen wieder. Der Wein trägt seidige, herrlich runde Tannine mit sich, die die Reife der Trauben widerspiegeln. Die intensive Frucht zeigt sich am Gaumen in Aromen von frischen Pflaumen und herben Kirschen. Die moderate Säure sorgt mit Frische und Präsenz für lebendige Aspekte, flankiert von feiner Süße, die vom Extrakt und dem Fruchtzucker der sonnenverwöhnten Trauben stammt. Ein harmonischer und gut ausbalancierter Costera. Ein bildschöner Cannonau, wie Sie ihn sicher lieben werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zum Costera die sardische Nudelspezialität Malloreddus alla Campidanese. Für vier Personen benötigen Sie diese Zutaten: 400 g Malloreddus, die auch als Gnocchetti Sardi bekannt sind, 200 g frische Salsiccia mit Fenchelsamen, 0,1 Liter Olivenöl Extra Vergine, 1 Knoblauchzehe, 500 g San Marzano Tomaten aus der Dose, 1 Esslöffel Tomatenmark, 1 Prise Salz, Safran, ein paar Blätter frisches Basilikum und 100 g Pecorino Caprino. Die gekochten Nudeln zusammen mit den anderen Zutaten in einer Pfanne zubereiten und abschließend mit dem Käse verfeinern.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2024

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )