Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Perdera Monica di Sardegna 2015

ART.NR.: 4453

Perdera Monica di Sardegna 2015

Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl. Argiolas

(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 0,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Monica di Sardegna, Carignano, Bovale Sardo

Gambero Rosso 2018: 1 Glas
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Der Perdera wird aus der Sorte Monica di Sardegna bereitet, die die Kellerei Argiolas in der Region namens Sisini rund fünf Kilometer östlich der Ortschaft Selegas erntet. Die Monica di Sardegna ist eine der wichtigen Rotweintrauben Sardiniens. In der Kunde der Rebsorten wird vermutet, dass die Monica spanischen Ursprungs und mit der kalifornischen Rebsorte Mission identisch ist. Wahrscheinlich haben Mönche sie auf ganz Sardinien verbreitet. Ihr Name leitet sich ab von dem sardischen Wort monaca, was Mönch bedeutet. Der Anbau dieser Varietät wird auf der ganzen Insel empfohlen. Neben der Monica di Sardegna assembliert die Familie Argiolas kleine Anteile von Carignano und Bovale Sardo in den Perdera.

Weinbeschreibung:
Wir haben in der Historie der Bewertungen, die der Pedera in der Vergangenheit erhalten hat zurückgeblickt und wurden bei Robert Parker im Jahr 1995 fündig. Dort schrieb Mr. Parker himself: "The 1992 Perdera reveals an excellent medium to dark ruby color, a black-cherry and raspberry-scented nose, pure, ripe berry fruit, soft tannin, adequate acidity, and a generous mouthfeel and finish. This soft, well-made wine is ideal for consuming over the next 3-4 years. LoCascio is thrilled about the prospects for high quality wines from Sardinia, a place he claims is experiencing a profound winemaking revolution. Not only are the hillside vineyards being resurrected and replanted, but some of Italy's most influential oenologists (for example, Signor Tacchis, the winemaking architect behind Solaia and Sassicaia) are frequent visitors to this island". Der 2015 Perdera duftet intensiv nach vollreifen Pflaumen und roten Waldfrüchten. Dazwischen entdeckt man einladende Aromen von getrocknetem Obst, dezent erdige Noten und ein Spur von Gewürzen und Wildkräutern. Weich und balsamisch erobert der Wein den Mundraum. Zunge und Gaumen werden mit viel dunkler Frucht und zarter Würze verwöhnt. Der kräftige Perdera, der neben ausreichend belebender Säure und runden Tanninen feinherbe Eindrücke von Kaffee mitbringt, hat feine Süßholz- und Vanillearomen sowie von kandierter Orangenschale, die im langen Abgang nachklingen. Der Monica di Sardegna bietet Spaß im Glas und Sie kaufen eine individuelle sardische Spezialität mit enorm eigenständigem Charakter.

Unsere Speisenempfehlung:
Knusprig im Ofen gebratenes oder gegrilltes Fleisch vom Iberico Schwein passt hervorragend zu diesem Monica di Sardegna. Bereiten Sie zum Beispiel ein leckeres mit Flor de Sal und schwarzem Pfeffer gewürztes Steak aus dem saftigen Nackenstück oder kross gebratene Rippchen oder ein gefülltes Filet oder herzhafte Koteletts. Ein langsam geschmorter Braten aus der Keule oder der Schulter ist ebenfalls empfehlenswert. Verwenden Sie für die Sauce viele frische Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch. Typisch sardisch ist eine Kombination mit Thunfisch sowie Pecorino.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2023

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )