Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Mandrarossa Cartagho 2016

Artikel 6 VON 6
ART.NR.: 4778

Mandrarossa Cartagho 2016

Settesoli, Sizilien - 0,75l. Fl.
Settesoli 4778 8000254005150

(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d Avola

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Cantine Settesoli s.c.a. Strada Statale 115, 92013 Menfi

Vinophile Informationen:
Der Cartagho ist eine Homage an die geographischen und kulturellen Verknüpfungen Siziliens mit Afrika. Cartagho war eine Handelsstadt nahe Tunis in Tunesien. Von dort aus starteten die Schiffe der Handels- und Seemacht in alle Welt. Für die Vinifikation dieses Weines werden die Trauben der drei besten Weinberge von Hand und während der Nacht geerntet, um später die Aromen, die Weichheit und die Mineralität, im rein aus Nero d´Avola erzeugten Cartagho, zu erhalten. Dieser Ausnahmewein wird vom Gambero Rosso regelmäßig ausgezeichnet und so freut sich Settesoli, dass der Jahrgang 2016 die begehrten "Tre bicchieri" erhalten hat.

Weinbeschreibung:
Die meisten der Nero d´Avola Trauben, für die Produktion des Carthago, kommen von einem einzigen Winzer, der seine Weinberge mit großer Sorgfalt pflegt und der seine Ernte jedes Jahr, ein oder zwei Wochen später einfährt, als es die benachbarten Kollegen tun. Die alten Rebstöcke stehen auf sandigen Böden, deren beste Parzellen mit dem den Namen Torrenova, in der Gemarkung der Stadt Menfi, in den Weinbaukarten geführt werden. Der Ausbau des Carthago erstreckt sich in französischen Allierbarrique über einen Zeitraum von zwölf Monaten. Der Spitzenwein der Kellerei reift in aller Ruhe im Holz, bevor er weitere vier Monate in der Flasche verfeinert wird und dann auf den Markt kommt, um Weinfreunde auf der ganzen Welt zu begeistern. Der Duft des 2016 Cartagho entführt das innere Auge auf einen türkischen Basar. In der Nase orientalische Gewürze, weißen Pfeffer und Vanille, im Zusammenspiel mit Pflaumen, Feigen, Datteln, Orangen und Kirschen. Ein traumhaft schönes Bukett. Am Gaumen erfreut man sich an einer anregend fruchtigherben Komposition, die wie eine perfekte Mischung aus Kirschen, Bitterschokolade, Orangenschale und Granatapfel schmeckt. Der Wein ist kraftvoll und zeigt tolle Konzentration. Seine opulente Art wirkt dennoch elegant und finessenreich. Der Ausbau in der Alliereiche rundet die Komponenten vorbildlich ab und verleiht dem Cartagho einen Hauch Tabak und Leder, die im langen Abgang, neben der süßlichen Frucht, genussvoll ausklingen. Der Nero d´Avola beschert Ihnen großen Genuss und ist ohne Frage der "Drei Gläser" des Gambero Rosso mehr als würdig.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zum Cartagho Nero d´Avola einen kräftigen Eintopf aus frischem Lamm, zusammen gekocht mit viel Gemüse und Bulgur. Verwenden Sie dabei zum Beispiel Staudensellerie, Auberginen, Tomaten, grüne Bohnen, Kartoffeln und Porree. Beim Würzen und Abschmecken greifen Sie in die orientalische Ecke Ihres Gewürzregals und nehmen etwas Kreuzkümmel, Zimt, Safran, Sternanis und schwarzen Sesam. Um dem Ganzen den letzten Schliff zu geben sind frische Kräuter wie glatte Petersilie, Koriander, Minze oder Thymian angesagt.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )