Es waren die Schönheit und Einzigartigkeit des Dorfes Ama, die zu Beginn der siebziger Jahre vier Familien römischen Ursprungs faszinierte. Es waren angeführt von Tomaso Carinis, dessen drei Freunde Gian Vittorio Cavanna, Lionello Sebasti und Pietro Tradico, die sich aus Leidenschaft für Weinberge und Weinproduktion zusammenschlossen, dort einen neuen Keller bauten, um die Herausforderung anzunehmen Chianti Classico herzustellen und unter dem Namen Castello di Ama zur alten Pracht zurückzubringen. Wir befinden uns nahe der knapp 3.000 Seelen Gemeinde Giaiole in Chianti, rund 30 km nördlich der Stadt Siena in der Toskana. Die Kunst und die Weisheit des Weins waren an diesem Ort stets präsent. Der etruskische Ursprung bescheinigt das Vorhandensein eines befestigten Dorfes in vorrömischer Zeit. Die einstige Burganlage wurde wahrscheinlich im 15. Jahrhundert, während der aragonischen Invasionen im Chianti Gebiet, zerstört. Die vier Unternehmer pflanzten einen großen Teil der Weinberge neu und bauten einen modernen Gärkeller. Ein Projekt, das als innovatives Modell für das gesamte Gebiet zum Vorbild wurde. Im Jahr 1982 wechselte Marco Pallanti, ein junger Florentiner Agronom der eine Ausbildung an der Universität von Bordeaux absolviert hatte, zu Castello di Ama, um unter der Aufsicht von Patrick Léon, dem Önologen des Unternehmens, fortan die Weinberge zu bewirtschaften. Lorenza Sebasti, Tochter von Lionello, einem der vier Eigentümer, mit derselben Leidenschaft, hat seit 1993 die Leitung des Unternehmens übernommen. Die exponierten Weinberge befinden sich auf Höhenlagen zwischen 420 und 530 Metern über dem Meeresspiegel, dessen Parzellen (Einzellagen) die Toponymie des Ortes immer mit den traditionellen Namen Bellavista, San Lorenzo, La Casuccia, L'Apparita und Montebuoni bezeichnet hat. Pro Jahr werden durchschnittlich 320.000 Flaschen Wein produziert.
ART.NR.: 6050
Castello di Ama, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 25,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,45 g/l
Restzucker: 1,15 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Castello di Ama srl, 53013 Gaiole in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker und Weinführer publizieren regelmäßig herausragende Bewertungen für die Weine des Castello di Ama. Darunter befinden sich einige der bedeutendsten Fachleute der Branche, wie James Suckling, Robert Parker, Wine Spectator, Decanter, Jancis Robinson, Hugh Johnson, der Gambero Rosso und andere. So auch Antoni Galloni, der noch vor ein paar Jahren für Robert Parker tätig war, und inzwischen unter "Vinous" seine Degustationsnotizen veröffentlicht. Er gab dem 2018 Chianti Classico sehr gute 92 Punkte und schrieb: "The 2018 Chianti Classico Ama shows just how promising the vintage is. A burst of sweet red cherry fruit, cedar, leather, spice and orange peel give the 2018 a feeling of exuberance that is impossible to miss. The purity of the flavors is just striking. This is such a beautiful wine."

Weinbeschreibung:
Das Weingut ist im Herzen, genauer gesagt, im historischen Zentrum des Chianti Classico. Das Gebiet umfasst etwa 7.000 Hektar DOCG geschützte Rebfläche zwischen Florenz und Siena. Seit seiner Gründung hat man auf Castello di Ama das Ziel verfolgt, Weine mit einem hohen Qualitätsniveau zu produzieren, gemäß den strengen Regeln des Consorzio Gallo Nero, mit einem besonderen Augenmerk auf die Traubenauslese. Das Weingut schreibt: "Die Weine des Jahrgangs 2018 werden, dank der ausgeprägten Temperaturschwankungen des Herbstes zwischen Tag und Nacht, die die Bildung von Aromen begünstigten, fruchtig sein. Sie werden eine gute Frische, die für Chianti Classico typische Rassigkeit und einen zufriedenstellenden Alkohol aufweisen." Das Lesegut für den Chainti Classico, dem Aushängeschild der Kellerei, stammt aus jungen Rebanlagen, die ein Alter zwischen 10 und 12 Jahren haben. Geerntet wurde vom 29. August bis zum 15. Oktober, ausschließlich per Hand in kleine Kisten, mit einer ersten Selektion bereits im Weinberg. Der Chianti Classico ist eine moderne Assemblage aus 96 % Sangiovese, mit einem kleinen Anteil Merlot, dessen Ausbau mit natürlichen Hefen, erst im Stahltank und dann für kurze Zeit in gebrauchten Eichenfässern durchgeführt wurde. Das Weingut schreibt in seiner Expertise: "Der Jahrgang 2018 zeigt sich in der Farbe in sattem Rubinrot mit zinnoberroten Reflexen. Das Bouquet ist fruchtig und begeistert mit klassischen Aromen von Kirschen, Himbeeren und frischen roten Früchten. Sein Geschmack ist sehr harmonisch, fruchtbetont und der Wein ist voll am Gaumen. Der Castello di Ama Chianti Classico drückt die Eleganz der Weine unseres Unternehmens aus." Kurzum, es erwartet Sie hier einer der regelmäßig besten Vertreter seine Zunft. Er ist authentisch, zeigt starken Charakter und viel Persönlichkeit - ein großartiger toskanischer Rotwein zum Verlieben.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2018 Chianti Classico empfehlen wir einen Schweinebraten "Italienischer Art". Kaufen Sie ein gut abgehangenes Nackenstück. Die obere Hälfte wird mit einigen, etwa einen Zentimeter tiefen Längsschnitten eingeritzt. In diese Ritze füllen Sie eine würzige Mischung, welche Sie aus frischem Salbei, Knoblauch, Pinienkernen, Olivenöl und Gewürzen Ihrer Wahl herstellen. Den Nackenbraten mit Garn umwickeln, damit die gefüllten Einschnitte zusammengedrückt werden. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und bei 200 Grad im Backofen für zirka neunzig Minuten garen. Dazu reichen Sie hausgemachtes, mariniertes Gemüse und toskanisches Maisbrot.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !