Croceferro Etna Rosso 2018

Artikel 191 von 224
ART.NR.: 6002
×

Croceferro Etna Rosso 2018

Generazione Alessandro,Sizilien - 0,75l. Fl.

Generazione Alessandro 6002

(Preis 22,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,67 g/l
Restzucker: 0,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nerello Mascalese

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

(Preis 22,60 € je Liter)
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,67 g/l
Restzucker: 0,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nerello Mascalese

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Kellerei:
Generazione Alessandro S.S. Agr., Contrada Borriglione, 95015 Linguaglossa (CT)

Vinophile Informationen:
Die Vielfalt der auf dem Vulkan vorhandenen Mikroklimas ist eine der faszinierendsten Besonderheiten dieses Gebiets. Wenn es im Allgemeinen möglich ist, typische Merkmale des Bergklimas zu identifizieren, sorgt der Breitengrad hier für eine größere Sonnenintensität und mehr Sonnenstunden, was im Schnitt ein eher mediterranes Klima ergibt. Tief diversifizierende Faktoren am Ätna sind Höhe und Exposition: Die Nordseite profitiert vom Schutz des Nebrodi Gebirges und genießt aufgrund längerer Sonneneinstrahlung ein trockeneres Klima. Die Ost- und Südostseite hingegen überblicken das Meer und zeichnen sich daher durch zusätzliche Bewölkung, Niederschläge und weniger Sonnenschein aus.

Weinbeschreibung:
Es gibt am Ätna tiefgreifende Unterschiede in den Böden, gemessen an Zusammensetzung und Textur. Die vulkanischen Sande sind mehr oder weniger fein, das Vorhandensein eines Kalziums ist variabel und der Eisengehalt und der Gehalt an Alkali variieren zwischen den unterschiedlichen Lavaströmen, die den Berg in der Vergangenheit geformt haben und heute noch formen. Die kontinuierliche Aktivität des Vulkans und der daraus resultierende Niederschlag von Asche und Lapillen sorgen mittel- und langfristig für eine kontinuierliche natürliche Düngung. Der überwiegende Teil der Parzellen erstreckt sich über etwa zehn Hektar an der Nordostseite des Vulkans. Die Weinberge befinden sich auf Grundstücken in unmittelbarer Nähe zu den historischen Gebäuden der Kellerei, weisen jedoch unterschiedliche, geomorphologische und mikroklimatische Eigenschaften auf, die den Ertrag der Trauben stark beeinflussen. Das gilt besonders für die rote Nerello Mascalese, aus der die drei Cousins den Croceferro vinifizieren, der über 12 Monate in französischen Barriques ausgebaut wird. Der Jahrgang 2018 ist hell Rubinrot mit zarten orangefarbenen Reflexen. Sein Bukett kündet von vegetabilen Noten nach Geranie und Hagebutte, die sich mit Aromen von Erdbeere und Granatapfel vermischen, untermalt mit einer letzten Nuance, die an angenehme erdig steinige Anklänge erinnert. Am Gaumen präsentiert der ausgewogene und elegante Croceferro einen Wechsel von lebendigen Empfindungen mit weichen Wahrnehmungen. Der feinnervige, charaktervolle Rotwein verleiht den Papillen ein Gefühl von ätherischer Leichtigkeit, das durch einen frischen Abgang belebt wird, der auf saftigen Granatapfelnoten ausklingt. Ein herrlich köstlicher Nerello Mascalese zum Verlieben.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Croceferro Rosso ist ein feiner, schlanker Rotwein, der perfekt zu Wildgeflügel passt. Fasan oder Perlhuhn stehen an erster Stelle. Möglich ist auch die Kombination zu gebratenem Kalbfleisch und zu saftigen Teilen vom Schwein, am besten aus der Schulter, dem Nacken oder der Keule des Duroc- oder Iberico Schweins. Darüber hinaus passt der Croceferro Rosso zu überbackenen Gratins mit Geflügel und Gemüse, sowie zu Thunfisch, Schwertfisch, Barben, Pulpo und zu guter Letzt, zu milden Hartkäsesorten.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )