Die Spitzenweine des Gambero Rosso, 22.536 Weine wurden im Gambero Rosso 2020 bewertet, 457 Weine erhielten die begehrten 3 Gläser.

Höchstbewertet mit drei Gläsern im Gambero Rosso !
 
Die Spitzenweine des Gambero Rosso, 22.536 Weine wurden im Gambero Rosso 2020
 
bewertet, 457 Weine erhielten die begehrten 3 Gläser.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
ART.NR.: 6053
Tenuta Dell`Ornellaia, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 239,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot, Cabernet Franc

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 96 Punkte
James Suckling: 97 Punkte

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 96 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Dell'Ornellaia, Località Ornellaia, 191, 57022 Castagneto Carducci (LI)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
179,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6045
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 73,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Cannonau, Carignano, Malvasia Nera, Bovale Sardo

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 97 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Der renommierte amerikanische Weinkritiker James Suckling adelte den Turriga 2015 mit herausragenden 96 von 100 möglichen Punkten und in der dazugehörigen Verkostungsnotiz schreibt James Suckling begeistert: "Very spicy indeed with brambleberries, earth, vanilla, ash, tar, sous bois, cassis bush, glazed dark cherries and dried meat. Full-bodied and very dense on the palate, which is surrounded by plush, chocolate-studded dark fruit and coated with layers of earth and spices. Despite this, the tannins remain grainy and the acidity tightly wrapped up. Drink now or hold." Der Jahrgang darf sich mit den "Tre bicchieri" Gambero Rosso und 97 Punkten Doctor Wine, in dessen Guida essenziale ai vini d'Italia 2021, schmücken.

Weinbeschreibung:
Der Turriga Isola dei Nuraghi der Kellerei Argiolas, eine Cuvee aus Cannonau, Carignano, Malvasia Nera und Bovale Sardo, hat seit seinem Debüt Jahrgang 1998 mit dazu beigetragen, dass der sardische Weinbau auch internationale Anerkennung fand. Jahr für Jahr wird der Turriga mit Auszeichnungen überhäuft und beim Gambero Rosso ist er seit seinem Erscheinen ein Dauerkandidat für die "Tre bicchieri". Weitere Medaillen, Punkte und Ehrungen werden folgen. Die Trauben für den "Flagship-Wine" von Argiolas stammen aus einer speziellen Parzelle namens Tenute Sa Tanca im Süden Sardiniens, die sich nahe der kleinen Gemeinde Selegas und Guamaggiore, auf 250 bis 350 Metern über dem Meeresspiegel befindet. Der Wein reifte zwischen 18 und 24 Monaten in französischen Barriques aus Allier und Nièvre, sowie ein weiteres Jahr in der Flasche. Der Jahrgang 2016 präsentiert sich dem Auge in tief dunklem, dichtem Rubinrot mit fast schwarzem Kern. Der grandiose Duft, der aus dem Glas steigt, ist ein wahres Füllhorn verführerischer Aromen, wie schwarze Beeren, Herzkirschen, Zwetschgen, Cassis, schwarze Oliven, Espresso, Kakao, Sandelholz, Lakritze, Vanille und Gewürze, frische Brotkrume, Goudron, trockenes Unterholz und Wildkräuter. Am Gaumen zeigt sich ein phänomenaler Rotwein, der fleischig, kraftvoll, dicht, konzentriert, saftig und vielschichtig ist. Der 2016 Turriga besitzt eine einzigartige Persistenz, Finesse, Eleganz und feinkörnige Tannine, die dennoch sehr griffig sind und eine moderate, lebendige Säurestruktur, die eine gewisse Leichtigkeit in den ansonsten recht gewichtigen Wein bringt. Er trägt die Sonne, den Charme und die Lebensfreude Sardiniens in sich und versteht mit seinem eigenständigen Charakter zu überzeugen. Ewig lang ist der grandiose Abgang, der auf mineralischen Eindrücken und süßlichen Gewürznoten endet. Der Turriga Isola dei Nuraghi ist aus der italienischen und auch internationalen Weinszene seit vielen Jahren nicht mehr weg zu denken und ein absolutes Meisterwerk sardischer Weinbaukunst.

Unsere Speisenempfehlung:
Natürlich finden sich für diesen Rotwein viele passende Speisen, die sich im Laufe seines Lebens immer wieder wandeln werden, sofern Sie ein paar Flaschen in ihrem Keller lagern. Doch geht es auch ohne. Sorgen Sie für große Weingläser, gute Musik und eine entspannte Atmosphäre. Öffnen und dekantieren Sie dann eine Flasche Turriga, zusammen mit den Ihnen liebsten Menschen. Mit dem Turriga als Mittelpunkt Ihrer Runde, werden sich genussreiche, kommunikative und unvergessene Stunden des Lebens ergeben.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
54,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6017
Lorenzo Begali, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 53,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 16,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,93 g/l
Restzucker: 1,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Rondinella, Oseleta

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
AZIENDA AGRICOLA BEGALI LORENZO, Via Cengia n°10, Località Cengia, 37029 San Pietro in Cariano (VR)

Vinophile Informationen:
Es war wie ein kleiner Paukenschlag, als die Weine von Lorenzo Begali erstmalig von Robert Parker bewertet wurden und man euphorisch schrieb: "If you can name but two producers in Valpolicella (I’m betting they are Dal Forno and Quintarelli), it’s now time to add a third: Lorenzo Begali. Lorenzo and his children Giordano and Tiliana make the most exciting wines in the region today. These are inaugural reviews (Begali has never been reviewed by The Wine Advocate). Visiting this small estate, tall and lanky Giordano will win you over with his impassioned dedication to the traditional Pergola Veronese growing system. He and his father believe that overhead trellising is the secret to making quality wine and controlling yields. Having now tasted this beautiful collection of new releases, I am a true Begal-iever".

Weinbeschreibung:
Drei Gläser gab es vom Gambero Rosso 2021. Verdienter Lohn für harte Arbeit und beständige Qualität. Der 2015 Amarone della Valpolicella wurde von Lorenzo Begali und seinen Kindern, aus handverlesenen Trauben der Einzellage Monte Ca´Bianca vinifiziert, die zunächst bis Mitte Februar 2016 in einem eigens klimatisierten Raum getrocknet wurden. Die klassische Cuvee aus den Traubensorten Corvina, Corvinone, Rondinella und Oseleta, die vier Jahre in traditionellen Eichenfässern und neuen Barriques ausgebaut wurde, ist das gefeierte Flaggschiff der familiengeführten Kellerei. Das vielfältige Bukett ist umwerfend schön und eine Offenbarung für die Sinne. Darin erlebt man verführerische Aromen von dunklen Früchten, wie zum Beispiel Schwarzkirschen, Pflaumen, Brombeeren, Datteln und Feigen. Flankiert wird die lebhafte Frucht durch Eindrücke von schwarzer Oliventapenade, balsamischen Noten, getrocknetem Rosmarin und Eukalyptus sowie kandierten Veilchen. Unterschwellig feine Nuancen von Leder, Süßholz, Tabak, sowie dezente Röst- und Mineralnoten. Kraftvoll, dicht und komplex, erobert der Monte Ca´Bianca die Papillen und entführt in eine Geschmackswelt, die sich an den nasal erkundeten Eindrücken orientiert. Der Wein wirkt trotz 16% Alkohol nicht mächtig oder zu opulent. Feinheit, Finesse und Eleganz prägen den Charakter, der im Kern eine mineralische Seele, präzise Säurestruktur und samtige Tannine sein Eigen nennt. Der Einzellagen Amarone ist unendlich lang am Gaumen und endet in einem ewig dauernden Finale. Ein kulinarisches Erlebnis und ein großer Genuss für die Sinne. Wir zitieren an dieser Stelle Kurt Tucholsky, der einmal sagte: "Schade, dass man Wein nicht streicheln kann".

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Amarone della Valpolicella braucht es nicht unbedingt begleitende Speisen, denn er kann auch als großartiger "Solist" einen Abend verzaubern. Zünden Sie den Kamin oder ein paar Kerzen an. Machen Sie es sich gemütlich und lassen Sie die Seele baumeln. Der außergewöhnliche Monte Ca´Bianca wird Ihnen dann noch mehr Freude bereiten, wenn Sie Ihn nicht alleine genießen, sondern zusammen mit guten Freunden teilen und erleben. Sie werden höchstwahrscheinlich ins Meditieren und Philosophieren geraten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
39,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4649
Castello di Radda, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 46,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,57 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Castello di Radda, Loc. Il Becco 101/A, 53017 Radda in Chianti SI

Vinophile Informationen:
Gran Selezione, ein noch relativ neuer Begriff am toskanischen Weinhimmel. Diese Kategorie wurde von der Europäischen Kommission im Februar 2014 genehmigt und trat sofort in Kraft. In Kurzform ausgedrückt gilt nun, dass Chianti Classico aus Betrieben, die den neuen technischen Standard erfüllen, den Wein aus Trauben ihrer besten Lagen bereiten, dann mindestens 30 Monate reifen lassen und diesen nun als Chianti Classico Gran Selezione verkaufen dürfen. Nach Michele Cassano, dem Vizedirektor des Consorzio Chianti Classico, ist die neue Qualitätsstufe gültig ab Jahrgang 2010. Das Konsortium schätzt, dass sich etwa 8% der Chianti Classico DOCG Produktion für die neue Kategorie qualifizieren werden.

Weinbeschreibung:
Die Castello di Radda Vigna Il Corno Gran Selezione erhielt die begehrten "Tre bicchieri" vom Gambero Rosso und der Amerikaner James Suckling vergab gute 91 Punkte mit den Worten "Red cherries, redcurrants and black pepper with licorice undertones. Medium to full body, some nice, chewy tannins and a well-delineated finish. Drink or hold." Klar und dunkelrot, mit purpurnem Kern schimmert der Wein im Glas. Das Bukett ist wie ein Füllhorn, dem eine Wolke aus reifen Herzkirschen, karamellisierten Pflaumen, Preiselbeeren und Gewürzen verlockend entweicht. Darin finden sich ebenfalls feine Nuancen von Leder, Bourbonvanille und Zigarrenkiste. Ein unverkennbar klassischer Duft, frisch, intensiv und dennoch elegant. Mit Saft und Kraft schiebt sich der Vigna Il Corno zwischen Gaumen und Zunge, glänzt dabei mit den Vorzügen einer perfekt integrierten Säure und gut eingebundenem Alkohol. Herbe Sauerkirschen und säuerliche Brombeeren bilden den fruchtigen Kern des Geschmacks. Daneben Aromen von reifen Himbeeren, Edelbitterschokolade, Espresso, Tabak, Süßholz, frisch gemahlenen weißen Pfeffer und Aspekte mediterraner Wildkräuter. Beste Gerbstoffe, die einerseits die Zunge im Griff haben, doch andererseits rund und geschliffen den Gaumen streifen. Die Castello di Radda Gran Selezione begeistert mit Intensität, erstklassiger Struktur und endlosem Finale. Ein paar Flaschen davon sollten in jedem gut sortierten Keller zu finden sein.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten gebratene Lammkoteletts zum Vigna Il Corno. Diese werden mit einer Senfhaube überbacken, dazu gibt es ein Spitzkohlgemüse und Püree von Petersilienwurzel und Sellerie. Für die Senfhaube schneiden Sie feine Zwiebelwürfel, dünsten diese mit etwas Olivenöl in einem kleinen Topf, geben nach dem Abkühlen zwei Eigelb, gehackte Petersilie und gehackte schwarze Oliven, zwei Scheiben Toast, ohne Rinde und in winzige Würfel geschnitten, sowie zwei Esslöffel einer guten Senfsorte, bestenfalls von ihrer Lieblingssenfmühle. Salz und Pfeffer. Guten Appetit.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
34,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4677
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 43,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,80 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Carignano, Bovaleddu

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
Die Trauben für die Produktion des Terre Brune stammen aus historischen Weinbergen der unteren Sulcis Region, die dort wie bereits in der Antike, in der Buscherziehung angepflanzt wurden. Wir sprechen in erster Linie über den Carignano, der identisch ist mit dem französischen Carignan oder dem spanischen Cariñena, der dort auch unter den Synonymen Mazuelo und Mazuela bekannt ist, sowie einen kleinen Anteil der indigenen Rebsorte Bovaleddu. Die Cantina Santadi ist in der glücklichen Lage, in diesen Parzellen über 100 Jahre alte Rebstöcke zu besitzen. Die Reblaus, bis heute schlimmster Schädling im Weinbau, ist in diese Region nie vorgedrungen und daher verfügt die Kellerei über einen hohen Bestand an wurzelechten Pflanzen. Tendenziell gibt es hier lockere und mittelschwere Böden, wobei die einen sandig und die anderen kalkhaltig sind.

Weinbeschreibung:
Der Terre Brune wurde vom Gambero Rosso 2021 zum x-ten Mal mit den "Drei Gläsern" geehrt und seit nun vielen Jahren gehört dieser sardische Rotwein zu den meist und höchst ausgezeichneten Weinen ganz Italiens. Dies wird durch sehr gute Punktationen, Medaillen und Auszeichnungen internationaler Weinkritiker, wie zum Beispiel Robert Parker, Antonio Galloni, Hugh Johnson oder James Suckling, regelmäßig bestätigt. Besonders die regionale Typizität und der eigenständige Charakter sind zwei der herausragenden Attribute des Terre Brune. Seine alkoholische Gärung erfolgt über einen Zeitraum von zwei Wochen in temperaturgeregelten Edelstahltanks. Die intensive Mazeration bewirkt höchste Durchmischung, der in den Schalen enthaltenen Substanzen mit dem Most. Nach der malolaktischen Gärung wird der Terre Brune meist Anfang Dezember in Holzfässer gefüllt. Die Reifung in neuen französischen Eichenfässern dauert bis zu 18 Monate, worauf er ein weiteres Jahr in der Flasche reift. Diese lange Zeit bewirkt ein Höchstmaß an Komplexität, Stil, Eleganz und Langlebigkeit. Der Jahrgang 2016 präsentiert sich in intensivem Rubinrot mit granatroten Reflexen. Der Terre Brune duftet wie gewohnt dicht, verführerisch, mit verschwenderischer Vielfalt. Das Bukett trägt herrliche Aromen von dunklen Beeren, vor allem der Heidelbeere, frischen Datteln, Pflaumen und Orangen in sich, die genussbringend von Eindrücken nach Gewürzen, Lorbeer, Wacholder, Tabak, getrocknetem Laub und herber Schokolade flankiert werden. Am Gaumen und auf der Zunge zeigt sich der warme und weiche Carignano del Sulcis mit eigenständigem Geschmack, der einen an Schwarzkirschen, Himbeeren, Wildkräuter, Orangen-Zesten und ätherische Gewürze denken lässt, deren kräftige Aromen durch feinnervige, mineralische Noten unterstrichen werden. Wundervoll gereifte Tannine, harmonisierende Säure und eine dezente Extraktsüße sind ebenfalls in hohem Maße beitragend, wenn wir uns an der Komplexität und außergewöhnlichen Länge des Terre Brune erfreuen. Ein wahres Meisterwerk sardischer Weinbautradition wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Eine traditionelle Fleischzubereitung auf Sardinien ist das "carne a carraxiu", was übersetzt "beerdigtes Fleisch" bedeutet. Man gräbt ein Loch in den Boden und entzündet darin ein Feuer aus aromatischem Holz. Auf die Glut kommt eine Schicht aus Myrtenblättern. Anschließend legt man ein ganzes Tier darauf, zum Beispiel eine Ziege, ein Lamm, ein Wildschwein oder ein Spanferkel. Dieses bedeckt man wiederum mit Myrtenblättern und ergänzt eventuell mit Knoblauch und Rosmarin. Das Loch wird dann mit Erde verschlossen. Zum Schluss werden brennende Holzscheite daraufgelegt und das Fleisch wird im Laufe von Stunden langsam gegart.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
32,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4400
Lungarotti, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 39,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,40 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Luca Maroni : 98 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Lungarotti Società Agricola A.R.L., Viale Giorgio Lungarotti 2, 06089 Torgiano (PG)

Vinophile Informationen:
Die Riserva aus dem Haus Lungarotti, genauer gesagt aus deren Weingut Tenuta di Torgiano, räumt Jahr für Jahr, auf nationaler und internationaler Ebene, hohe Bewertungen ab. So scheint sie zum Beispiel eine Art "Dauer-Abo" auf die "Tre bicchieri" des Gambero Rosso zu haben, wird regelmäßig vom Italiener Luca Maroni, Weinpapst Robert Parker geadelt und findet beim Amerikaner James Suckling, mit entsprechender Note, stets lobende Anerkennung. Letztgenannter vergab stolze 93 Zähler und schrieb in seiner Verkostung zum Jahrgang 2015: "Lots of ripe fruit and chocolate with dried-berry, plum and bark aromas and flavors. Full-bodied and flavorful. Dusty tannins. Intense finish. Better in a year or two, but already impressive. Drink now or hold."

Weinbeschreibung:
Getoppt werden die bereits genannten Bewertungen jedoch noch vom renommierten Weinmagazin Falstaff. Dort zückten die Verkoster herausragende 95 Punkte und beschrieben die 2015 Rubesco Vigna Monticchio Riserva mit begeisterten Worten: "A shimmering, rich ruby shines. Very well focused nose of wild raspberries, dark cherries and fresh plums, compact, ripe cherry and berry fruit in the front, opens with present, dense tannins, very juicy, a lot of cherry in the finale, long finish." Die DOCG Torgiano Riserva ist in Umbrien und wird praktisch exklusiv von der Tenuta di Torgiano besetzt. Die Riserva, aus der Einzellage Vigna Monticchio, ist der "Vorzeigewein" der Region. Im Stil ist er ähnlich einer sehr guten Chianti Classico Riserva, ist jedoch eine eigenständige Persönlichkeit mit individuellem Charakter. Der Ausbau beginnt mit der Maischegärung auf den Schalen und dauert 15-20 Tage. Es folgt eine 12-monatige Lagerung im Holz, eine Filtrierung vor der Füllung, worauf er 4 Jahre Flaschenreifung erfährt, was gemäß der gesetzlichen Herstellungsbestimmungen der DOCG ein Erscheinen auf dem Markt, etwa fünf Jahre nach der Ernte ermöglicht. Die 2015 Vigna Monticchio Riserva präsentiert der Nase ein reifes, auffallend ausdruckstarkes und elegantes Bouquet, mit fruchtigen Noten von Waldhimbeeren, Schattenmorellen, Brombeeren und Pflaumen. Dazwischen changieren feine Aromen die an getrocknete Wildkräuter, Zigarrenkiste, Espresso, Zedernholz und ätherische Gewürze denken lassen. An den Papillen sind die Qualität und Intensität der Frucht ebenfalls enorm erlebbar. Die Riserva ist saftig und intensiv, hat packende Tannine, eine gute Säure und köstliche Würze. Der Abgang ist lang und nachhaltig, endet auf zarten balsamisch fruchtigen Noten. Der Jahrgang 2015 wirkt jetzt noch sehr jung, wird sich im Verlauf der kommenden Jahre gut weiterentwickeln und Ihnen über mehr als eine Dekade großen Genuss bescheren.

Unsere Speisenempfehlung:
Natürlich gibt es für diese Vigna Monticchio Riserva viele passende Speisen, die sich im Laufe seines Lebens immer wieder wandeln werden, sofern Sie ein paar Flaschen in Ihrem Keller lagern. Doch geht es auch ohne das. Sorgen Sie für große Weingläser, gute Musik und eine entspannte Atmosphäre. Öffnen und dekantieren Sie dann eine Flasche der Vigna Monticchio Riserva, am besten zusammen mit den Ihnen liebsten Menschen. Mit diesem großartigen Rotwein als Mittelpunkt werden sich genussreiche, kommunikative und unvergessene Stunden des Lebens ergeben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
29,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6008
Camigliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 37,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,40 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 94 Punkte
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
CAMIGLIANO Srl, Via d'Ingresso 2, 53024 Montalcino (Siena)

Vinophile Informationen:
Die Liste der Auszeichnungen ist lang und der 2015 Brunello di Montalcino von Camigliano gehört ohne Zweifel zu den besten Weinen seiner Zunft. Die wichtigsten Bewertungen sind die 3 Gläser des Gambero Rosso 2021, 94 Punkte James Suckling, 93 Wine Spectator, 92 Falstaff, 91 Vinous und "last but not least" stolze 94 Punkte von Robert Parker, der dazu schreibt: "The 2015 Brunello di Montalcino sees fruit from a 50-hectare vineyard planted 300 to 350 meters above sea level. The soils show lots of variation with clay, sand, rock and marine fossils. The wine's bouquet reveals classic Brunello characteristics of wild berry, forest floor, pressed rose petal, crushed stone and spice. You also get those typical balsam and herbal tones that are so specific to Montalcino. In fact, I argue that they come across with even more intensity in a beautifully balanced and sunny vintage such as 2015. This wine ages in 60-hectoliter botti for 24 months, making for a firm yet surprisingly streamlined mouthfeel."

Weinbeschreibung:
Das Weingut Camigliano beschreibt den Jahrgang 2015 wie folgt: "Es ist zweifellos ein Jahrgang der Exzellenz, wie ihn seit einigen Jahren niemand mehr gesehen hat. Das Klima war mild, mit einem sehr heißen Sommer, jedoch mit Regenfällen, die den Trauben halfen, den richtigen Reifegrad zu erreichen. 2015 wird ein Jahr, an das wir uns nicht nur für die außergewöhnliche Ernte erinnern werden, sondern auch für den Verkaufstrend und den Erfolg, der alle unsere Erwartungen übertroffen hat." Mit der Handlese der Trauben wurde Anfang Oktober begonnen. Die Ernte dann in der Kellerei sanft gepresst und einer Gärung, in temperaturkontrollierten Edelstahltanks, bei 25 bis 28 Grad unterzogen. Um die Extraktion der wichtigen Bestandteile aus den Schalen zu unterstützen, wurde der Most regelmäßig über den Traubenhut gepumpt. Die Maische-Gärung dauerte knapp 3 Wochen. Der Wein reifte 24 Monate in 60 HL Fässern aus slawonischer Eiche. Im Glas leuchtet der 2015er in Granatrot mit einem leichten, orangefarbenen Rand. Intensive Düfte steigen empor und verströmen Noten von hellen Beeren, Kirschen, trockenem Waldboden und Rosen, Gewürzen, Tabak, Kräutern und Zedernholz. Sehr typisch für einen erstklassig ausgebauten Sangiovese. Mit vollem Körper, sehr guter Struktur und vollem Geschmack, erobert der Brunello di Montalcino den Mundraum. Er ist weich, kraftvoll und besitzt aromatische Intensität. Im Mittelpunkt der fruchtigen Aromen stehen pralle Schwarzkirsche und schwarze Johannisbeere, werden flankiert von nuss- und erdigen Eindrücken sowie Gewürzen, süßer Lakritze, Espresso, Röst- und Kräuternoten. Das Holz ist perfekt eingebunden, die runden Gerbstoffe hinterlassen - in dieser noch recht jugendlichen Phase - eine "Griffigkeit" und geben dem Brunello Straffheit. Ein großzügiger, eleganter und langanhaltender Abgang bereitet ein genussreiches Finale und Sie erstehen hier einen erstklassigen und mit allen Ehren der Weinwelt ausgestatteten Brunello di Montalcino, aus dem hoch umjubelten Jahrgang 2015.

Unsere Speisenempfehlung:
Passende Speisen dazu: Ein rosa gebratenes Lammrückenfilet mit einem Kräutermantel oder ein saftiges, medium gegrilltes Entrecote kommen einem in den Sinn. Im jetzigen Stadium seiner Entwicklung passt der Brunello di Montalcino aus dem Hause Camigliano zu kurz gebratenem, dunklem Fleisch. In fünf Jahren und darüber hinaus werden Gerichte aus oder mit Reh-, Hirsch- und Sauerbraten perfekt harmonieren.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
27,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6006
Giba, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 35,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 0,66 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Carignano

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
SOCIETA’ AGRICOLA CANTINA GIBA SRL, Via Principe di Piemonte 16, 09010 Giba (CI)

Vinophile Informationen:
Die Carignano Trauben für diesen Rotwein wachsen in Sichtweite zum Meer und die Rebstöcke wurzeln in sandigen Böden. Dies bewirkte, dass die Reblaus in den meisten der Rebenanlagen keinen Fuß fassen konnte, da ihre Höhlen, die sie zu den Wurzeln gräbt, eingestürzt sind und so kein Vorankommen möglich war. Viele Rebstöcke sind daher noch mit ihren "echten Wurzeln" ausgestattet, was den Weinen einen ganz besonderen Charakter verleiht. Die 6 Mura Riserva wird 12 Monate in großen Eichenfässern ausgebaut. Darüber hinaus erhält der Carignano, durch das ungewöhnliche Terroir und die salzige Meeresluft, viel Persönlichkeit und eine faszinierende Authentizität. Die 6 Mura Riserva ist das Flaggschiff der Cantina Giba und nur die Trauben der ältesten Reben - bis zu 100 Jahre - werden dafür verwendet.

Weinbeschreibung:
Der eindrucksvolle Rotwein ist von der Sonne geküsst, denn seine Carignano Trauben wurde auf den sandigen Hügeln des Eilandes Sardinien geboren, dort wo sich die Weinberge vom wunderschönen Porto Pino, bis Calasetta, durch Giba und Sant´Antioco erstrecken. Wir präsentieren Ihnen den Jahrgang 2017, der vom Gambero Rosso 2021 mit den "Tre bicchieri" gekrönt wurde. Ein Carignano del Sulcis mit großer Textur und von hoher Konzentration, dessen Trauben aus jahrhundertealten Weinbergen kommen. Ein authentischer Rotwein, der die Geschichte Sardiniens erzählt. Sein intensives, dennoch feines Bukett, lässt das Herz augenblicklich höherschlagen. Der verführerische Duft aus dunklen Waldbeeren, Wildkirschen, Dörrobst, kandierten Rosenknospen, Tabak sowie balsamischen Eindrücken, mit orientalischen Gewürzen vermischt, verzaubert und führt die Gedanken in ferne Länder. Elegant, mit innerer Kraft, rinnt die 6 Mura Riserva durch die Lippen und erobert sogleich die Geschmacksnerven. Ihr mittelschwerer Körper schmiegt sich weich an und gleitet samtig am Gaumen entlang. Der 2017 Carignano del Sulcis besitzt südländisches Temperament und strahlt wohlige Wärme aus, wenn er mit süßlich liköriger Frucht und feinen Lakritzenoten, lang und länger wird bis er sich dann, im facettenreichen Abgang, mit einer dezenter Würzigkeit, Mandelaroma und Nuancen von mediterranen Kräutern verabschiedet. Eine vinophile Trouvaille und ein genussbringender, köstlicher sardischer Rotwein, den Sie unbedingt selbst erleben sollten.

Unsere Speisenempfehlung:
Fleisch spielt eine sehr große Rolle in der sardischen Küche. Es wird entweder gegrillt oder gebraten und mit mediterranen Kräutern, Knoblauch und Meersalz kräftig gewürzt. Schafs- und Ziegenkäse, sowie frisch gebackenes Fladenbrot sind häufige Beilagen eines deftigen Fleischgerichtes. Das beste Fleisch stammt bekanntlich von jungen Tieren. So macht es den Gästen besondere Vorfreude, wenn über einem offenen Feuer ein Zicklein, ein Lamm oder ein Spanferkel brutzelt. Perfekt, zur 6 Mura Riserva der Cantina Giba.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
26,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4802
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 34,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Fattoria Carpineta Fontalpino, die eines der Mitglieder des Konsortiums "Gallo Nero" ist, erhält die begehrte "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2018 sowie ausgezeichnete 94 Punkte vom Amerikaner James Suckling als Lohn für die herausragende Leistung und für die bestechende Qualität des 2015 Montaperto. Weinkritiker James Suckling beschreibt den Motapreto wie folgt: "A new single vineyard wine from this producer. This delivers refined and beautiful fruit. Medium to full body, fine tannins and a fresh and tangy finish. Juicy and layered. Drink in 2018."

Weinbeschreibung:
Das Weingut ist seit Mitte der 1970er Mitglied des Consorzio del Chianti Classico, dessen kultgewordenes Zeichen, der Gallo Nero, auf dem Rückenetikett einer jeden Flasche Chianti Classico rankt. Die Ernte wird von der Familie Cresti unter Mitwirkung von ausgebildeten Studenten, per Hand durchgeführt, um sicherzustellen, dass nur gesunde und vollreife Trauben der Einzellage Montaperto in die Produktion gelangen. Gelesen wird in kleine Körbe, damit die Trauben nicht zu dicht aufeinander liegen und dadurch zu früh angedrückt werden. Eine zweite Selektion findet dann im Weingut hinter dem Keller auf eigens dafür entwickelten Sortiertischen statt, worum sich die Eigentümer zusammen mit ihren Mitarbeitern kümmern. Die Fattoria wird von Gioia Cresti geführt. Die ehemalige Volleyballspielerin will so natürliche Weine wie möglich erzeugen. Gioia Cresti ist eine Schülerin des berühmten Carlo Ferrini, der den Ruf so mancher Kellerei der Toskana mitbegründet hat. Jahrgang 2015 bildet die Erstauflage des Montaperto und es erwartet Sie ein großer Gaumenschmaus, der sich im Glas in glänzendem Rubin mit feinem Granatrand präsentiert. Der Wein offenbart eine tolle, einprägsame Nase, die verführerisch und einladend ist. Man erfreut sich an einem satten, nach Brombeeren und dunklen Kirschen duftenden Fruchtbukett, das von feinen Röstnoten, etwas herber Schokolade, mediterranen Wildkräutern und Gewürzen begleitet wird. Am Gaumen zeigt sich der Montaperto saftig und dicht, von immenser Präsenz in Ansatz und Verlauf, irre viel Frucht agiert mit griffigem, gut eingebundenem Tannin. Der kräftige Körper wird geleitet von herrlich frischer Säure und endet in einem langen, feinwürzigen Finale. Ein erstklassiger Bioeinzellagen Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten gebratene Lammkoteletts zum "Montaperto" der Familie Cresti. Diese werden mit einer Senfhaube überbacken, dazu gibt es ein Spitzkohlgemüse und Püree von Petersilienwurzel und Sellerie. Für die Senfhaube schneiden Sie feine Zwiebelwürfel, dünsten diese mit etwas Olivenöl in einen kleinen Topf, geben nach dem Abkühlen zwei Eigelbe, gehackte Petersilie und gehackte schwarze Oliven, zwei Scheiben Toast, ohne Rinde und in winzige Würfel geschnitten, sowie zwei Esslöffel einer guten Senfsorte, bestenfalls von ihrer Lieblingssenfmühle dazu. Salz und Pfeffer. Guten Appetit.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
25,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6010
Ricci Curbastro, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 31,93 € je Liter)

Sekt, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,80 g/l
Restzucker: 2,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorten: Chardonnay, Pinot Noir

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Ricci Curbastro, Via Adro 37, 25031 CAPRIOLO (BS)

Vinophile Informationen:
Eine in Franciacorta einzigartige Institution ist das Agrar- und Weinmuseum, das sich in den Gebäuden der Azienda Agricola Ricci Curbastro befindet. Es bewahrt in den alten Bauernhäusern tausende historischer Gegenstände auf, die Zeugen der Landarbeit vergangener Zeiten sind. Das Museum wurde 1986 eingeweiht und ist das Ergebnis gewissenhafter Nachforschung und Recherchearbeit von Gualberto Ricci Curbastro, welche er vor über 30 Jahren begonnen hatte, und die heute noch andauern. Die vier, nach Themen unterteilten Ausstellungsräume, können nach Voranmeldung besucht werden. Dabei werden Sie auf Ihrem Rundgang begleitet und erfahren viel über die Arbeit von damals bis heute.

Weinbeschreibung:
Der Franciacorta Extra Brut für wahre Liebhaber: markant und entschieden drückt er seine Territorialität aus, erkennbar an der deutlich wahrnehmbaren Mineralität, die jedoch nie die Frucht dominiert. Er wird ausschließlich als Jahrgangswein produziert, mit mindestens 4 Jahren Reifezeit auf den Hefen, und ist seit 1985 im Programm der Azienda Agricola Ricci Curbastro. Im September 2020 erringt er die "Drei Gläser" im Weinführer "Vini d’Italia" des Gambero Rosso 2021. Der Franciacorta Extra Brut wird je zur Hälfte aus Chardonnay und Pinot Noir Trauben hergestellt, die aus den historischen Weinbergen des Unternehmens, per Hand geerntet werden. Der schwere Lehmboden verleiht dem Wein eine ausgeprägte Mineralität und bietet dem Gaumen ein perfektes Erlebnis zwischen Komplexität und Eleganz, mit einer trockenen, frischen, fruchtigen und mineralischen Wahrnehmung. Die Gärung, bei kontrollierter Temperatur, wird in Stahlwannen und teilweise in Holzfässern vollzogen. Darauf folgt im Frühling die Tirage und der Beginn der langsamen, zweiten Gärung in der Flasche, nach der traditionellen Methode der Franciacorta. Die Flaschen verbleiben liegend im Stapel für mindestens 42 Monate bis insgesamt 50 Monate nach der Ernte. Das garantiert das unverwechselbare Bouquet, das durch den Kontakt mit den Hefen und deren Autolyse zustande kommt. Nach dem Degorgement und der Zugabe der Dosage, durchläuft der Franciacorta Extra Brut für einige Monate eine weitere Phase der Verfeinerung im Weinkeller. Im Glas angekommen, präsentiert er sich in leuchtendem Strohgelb, erhellt durch eine sehr feine und langanhaltende Perlage. Im frischen Duft erlebt man feine Gebäcknoten von Brioche und süßliche Anklänge von Akazienhonig, kandierten Früchten und Mandeln. Am Gaumen ist der Franciacorta Extra Brut sehr lebhaft, ausgewogen und herrlich anregend. Man schmeckt wundervolle Hefearomen, die von gelber Frucht und Limette flankiert werden. Der mit "Tre bicchieri" ausgezeichnete Franciacorta ist feinnervig, sehr mineralisch, zeigt eine großartige Persistenz, geschmackliche Beständigkeit und eine grandiose Länge im Finale. Eine überaus köstliche italienische Schaumwein Spezialität für festliche Anlässe.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Franciacorta Extra Brut passt Lachs in allen möglichen Varianten. Wir schlagen Ihnen vor, einen frischen Lachstatar zuzubereiten. Da der Fisch, am besten Wildlachs, roh verarbeitet wird, sollten Sie auf die bestmögliche Qualität achten. Das von Gräten befreite und gehäutete Filet in feine Würfel schneiden, mit feinen Würfeln der Charlotte, Flor de Sal und weißem Pfeffer abschmecken. Als Abrundung empfiehlt sich ein Dipp aus Honig, Limettensaft, Djyon-Senf und frischen Dillspitzen. Knackige Blattsalate und geröstetes Toastbrot dazu.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4190
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 31,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2016 gilt als herausragend für Barolo und Bel Colle wartete auf gute Kritiken. Das Warten, bzw. die herausragende Qualität des 2016 Monvigliero, wurde dann mit einem Paukenschlag belohnt, als der Gambero Rosso 2021 mitteilte, dass der Wein mit den begehrten "Drei Gläser" ausgezeichnet wurde. Auch in Amerika hat man ein Auge auf die Weine von Bel Colle geworfen. Robert Parker adelte den 2016 Monvigliero mit großartigen 93 Punkten und schrieb: "Drawing its fruit from Verduno, the Bel Colle 2016 Barolo Monvigliero is a tight and sprightly expression. The wine delivers a lean and slender mouthfeel with a full bouquet of blue flower, wild berry, forest floor and aniseed. Monvigliero shows nice balance, and what it lacks in outright intensity, it delivers in finesse and smoothness. The tannins are softly integrated, giving this wine an accessible, silky or medium-term personality. Annual production is 10,000 bottles."

Weinbeschreibung:
Die Weingärten von Bel Colle sind nordwestlich als auch südwestlich ausgerichtet und befinden sich auf sanften Hügeln, die zwischen 200 und 420 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Die Weinkellerei besitzt mehr als 15 Hektar an besten Rebflächen und hat darüber hinaus weitere gute Parzellen unter Vertrag, die kleineren, im Nebenerwerb arbeitenden Winzern gehören. Der Barolo Monvigliero wird aus einer der besten Lagen von Verduno gewonnen. Es ist ein natürliches Amphitheater mit südwestlicher Ausrichtung, das geprägt ist von der Nachmittagssonne, in dem das Mikroklima die Herstellung eines sanften und geschmackvollen Barolo begünstigt. Für dieses Gebiet gibt es eine Weinbaukarte, in der die einzelnen Parzellen eingetragen sind. Bel Colle besitzt dort nur 1,35 Hektar. Der Most des Monvigliero wurde 29 Tage lang, in großen Behältern aus Eiche, den sogenannten "botti", mit den Schalen vergoren. Das gab ihm eine gute Konzentration der Fruchtaromen und einen kräftigen Tanningehalt. Der Wein reifte dann zwei Jahre im Fass, wurde abgefüllt und lagerte zwei Jahre in der Flasche. Der Jahrgang 2016 zeigt sich in hellem Granatrot mit orangefarbenen Reflexen. Sein feinwürziges Bukett ist charakteristisch, ätherisch, angenehm und einladend. Man entdeckt darin schöne Düfte dunkler Sauerkirschen, Schlehdorn, getrocknete Himbeeren und Feigen, nebst diffizilen Nuancen von Anis, Nelken, Wildkräutern und Pfingstrosen sowie süßliche Eindrücke von Mandeln. Am Gaumen zeigt sich ein ausgewogener Barolo mit toller Persistenz und samtiger Textur. Der Geschmack ist klassisch, trocken und von dezenter Herbheit beseelt. Die Harmonie von Frucht, Säure, Tanninen und Alkohol ergibt einen eleganten Gesamteindruck, der in einem sehr langen, zum nächsten Schluck animierenden, Finale endet. Ein großartiger Barolo Monvigliero und hervorragender Wein Wert, der in seiner Preisklasse Maßstäbe setzt.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie ein zartes Gulasch vom Rind zu diesem Barolo. Verwenden Sie bestes Fleisch aus der Keule oder dem Nacken. Dieses in Würfel von vier Zentimetern Stärke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, scharf anbraten. Die saftigen Stücke, zusammen mit bestem Olivenöl, ordentlich Knoblauch und Zwiebeln, langsam köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder mit einem Schuss guten Rotweins angießen, mit einer kräftigen Jus auffüllen und fertig garen. Als Beilage ein Ragout von frischen Waldpilzen mit gebratenem Speck, frischer Petersilie und dazu servieren Sie ein Kartoffel-Sellerie-Püree.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4136
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 31,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 3,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen, Punkte und Medaillen säumen den Weg der Gran Selezione Ruspoli. Neben den heiß begehrten "Drei Gläsern" des Gambero Rosso, darf sich der Jahrgang 2016 mit 91 Punkten von James Suckling und ebenfalls 91 Punkten von Robert Parker schmücken. Parker schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "The 2016 Chianti Classico Gran Selezione is a richly concentrated and thickly extracted wine that sits heavy on the palate with black fruit, spice, tar and tobacco. You can taste the winemaking efforts that went into making this wine with its special criteria, prizes richness and extraction. It wraps over the palate in thick, determined waves that would add power to a grilled steak and mashed potato dinner."

Weinbeschreibung:
Die Familie Ruspoli vinifiziert die Gran Selezione aus Sangiovese der ältesten Weinberge, aus den Lagen Le Piagge und La Casina, sowie einem zehn prozentigen Anteil der Sorten Merlot und Canaiolo, die aus etwas jüngeren Anlagen stammen. Nach sorgfältiger Selektion im Weinberg, werden die Trauben sanft gepresst. Während der Fermentation, die bei 26 bis 28°C stattfindet, wird der Most täglich unter Absenken des "Trester Hutes" abgepumpt, um die wichtige Extraktion der edlen Stoffe aus den Traubenschalen zu begünstigen. Die Mazeration dauert je nach Jahrgang 25 Tage. Die malolaktische Gärung erfolgt in Edelstahltanks. Ein 16 Monate andauernder Ausbau in verschiedenen Holzfässern verfeinert den Wein, der dann weitere zwanzig Monate auf die Flasche gefüllt, im Keller verweilt. Tief Dunkelrot und mit purpurnem Kern schimmert der Wein im Glas. Das Bukett gleicht einem Füllhorn, dem eine Wolke aus reifen Herzkirschen, saftigen Pflaumen, einem Hauch von Gewürzen und dunklen Preiselbeeren entweicht. Darin finden sich ebenfalls feine Nuancen von Leder und Zigarrenkiste. Großartig. Dicht und voll, mit überzeugender Opulenz erobert der Ruspoli die Papillen. Fast überreife, mächtige schwarze Fruchtaromen von Schattenmorellen und reifen Zwetschgen drücken an den Gaumen. Dazu kommen dunkle Waldfrüchte, Kaffee, Schokolade, Menthol und ätherische Gewürze. Der Wein ist stoffig und fleischig, besitzt ausgezeichnete, feinkörnige Tannine und eine schöne frische Säure, die den Wein zusammen mit viel Würze zu einem langen Finale führen. Die Gran Selezione begeistert mit Intensität, erstklassiger Struktur und schöner Balance. Da bleiben kaum Wünsche offen und wir wünschen viel Spaß beim Genießen.

Unsere Speisenempfehlung:
Dunkles Fleisch, mit kräftigen Aromaten und Gewürzen zubereitet, wird sich vortrefflich mit dieser Chianti Classico Gran Selezione der Tenuta di Lilliano vertragen. Wir denken dabei an ein feines Ragout aus der Lammkeule, langsam geschmort, zusammen mit vorher gehäuteten San Marzano Tomaten, gehacktem Knoblauch, gemahlenem weißen Pfeffer und frischem Thymian. Als passende Beilagen schmecken hervorragend Gnocchi alla Romana und Ratatouillegemüse. Wer kein Lamm mag kann das Ragout natürlich auch mit Rind oder Wild kochen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !