Verdicchio Classico Superiore Ylice 2018

ART.NR.: 6049
×

Verdicchio Classico Superiore Ylice 2018

Poderi Mattioli, Marken - 0,75l. Fl.

Poderi Mattioli 6049

(Preis 14,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Verdicchio

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

(Preis 14,60 € je Liter)
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Verdicchio

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Kellerei:
Poderi Mattioli Azienda Agricola, Via Farneto, 17/A, 60030 Serra de’ Conti (An)

Vinophile Informationen:
Verdicchio ist eine der wichtigsten Rebsorten in Italien und vor allem in den Marken. Es wird angenommen dass venezianische Siedler die Rebe in die Marken mitbrachten. Diese Hypothese wird durch neuere genetische Studien gestützt, die eine enge Beziehung zwischen Verdicchio, Trebbiano di Soave und Trebbiano di Lugana aufzeigen. Die Geschichte des Verdicchio hat ihre Wurzeln in bereits vergessenen Zeiten. Der erste Beweis für einen Wein aus Verdicchio Trauben, geht auf das Jahr 410 zurück, als auf dem Höhepunkt der Krise des Römischen Reiches, die Halbinsel von Barbaren überquert wurde. Es scheint das Alaric, der König der Westgoten, mit dem Ziel zu plündern nach Rom ging und zuerst an den Burgen Jesis vorbeikam, um sich mit Fässern voller Wein, dem Vorfahren des heutigen Verdicchio, zu versorgen.

Weinbeschreibung:
Verdicchio ist ausgesprochen vielseitig und wird sowohl zur Herstellung von frischen und trinkfertigen Weinen als auch für sehr strukturierte Weine, mit einer beträchtlichen Langlebigkeit, sowie Schaumweine, nach den klassischen Methoden als auch im bekannten Charmat Verfahren, verwendet. Der Name Verdicchio leitet sich eindeutig von der Farbe der Traube ab, die auch bei voller Reife deutliche Grüntöne beibehält. In der Nähe des heutigen Kellers befand sich um das 12. Jahrhundert eine alte Villa, die als "Schloss von Ylice" bekannt war. Wahrscheinlich ist der Name auf den lateinischen Begriff Ilex (Leccio) zurückzuführen, eine besondere Eichenart, die in diesem Gebiet sehr verbreitet ist. Heute ist von dieser historischen Villa keine Spur mehr übrig, aber die Leidenschaft und der Respekt, die wir für unser Territorium haben, berichtet uns Argilio Mattioli, haben uns veranlasst, den Namen dieser alten Villa weiterzugeben. Ylice ist der Wein, mit dem das Weingut die Besonderheit und die Typizität des Weinbergs "La Spina" zum Ausdruck bringt. Ein Verdicchio-Weinberg auf sandigem Boden, der sich in der Nähe eines üppigen Waldes aus englischen Eichen erhebt und praktisch ein kleiner "Cru" innerhalb des Anbaugebiets Verdicchio Classico ist. Der Ylice ist ein einzigartiger Wein, der von großer Frische, ausgezeichneter Trinkbarkeit und angeborener Eleganz geprägt ist. Seine zitronengelbe Farbe, mit deutlich grünlichen Reflexen, wird von hervorragender Leuchtkraft durchzogen. Das olfaktorische Erleben der Nase ist intensiv. Insbesondere erlebt man stark duftende, blumige und fruchtige Momente. Sie können deutliche Noten von Akazienblüte sowie orangefarbener Rose, weißem Pfirsichfruchtfleisch und einem ausgeprägten Mandelaroma wahrnehmen, das typisch für die Verdicchiotraube ist. Der Geschmack zeichnet sich durch die Komplexität der Aromen, die Beständigkeit und vor allem durch einen herzhaften Ton aus, der die Länge und Eleganz der erlebten Eindrücke bestimmt. Im wunderschönen Abgang bleibt frische und salzige Mineralität, einen herrlichen Zitrusgeschmack einhüllend. Ein bildschöner, italienischer Weißwein.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir schlagen vor, den Ylice gut gekühlt als Aperitif zu reichen oder als besondere italienische Weißweinspezialität zum Essen zu präsentieren. Die Familie Mattioli empfiehlt den Ylice zu fast allen Gerichten mit frischem Fisch oder Schalentieren, zu Pasta und Risotto, in den klassisch bekannten Variationen, zu hellem Fleisch mit Spargel und zu milden Käsesorten.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )