Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Primitivo di Manduria Lu Rappaio 2017

ART.NR.: 4008

Primitivo di Manduria Lu Rappaio 2017

Masca del Tacco, Apulien - 0,75l. Fl. Masca del Tacco

(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,98 g/l
Restzucker: 10,52 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Gambero Rosso 2019: 2 Gläser
Luca Maroni : 97 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Azienda agricola Masca del Tacco, Via Tripoli 7, 72020 Erchie (Br)
Fattoria del Cerro, Via Grazianella 5 , 53040 Acquaviva di Montepulciano (SI)

Vinophile Informationen:
Die Region um die süditalienische Kleinstadt Manduria, in der die Kellerei Masca del Tacco einige sehr gute Weinberge besitzt, ist von den geographischen und geologischen Bedingungen der perfekte Ort für den Anbau der Rebsorte Primitivo. Von der beliebten italienischen Varietät, deren meist vollfruchtige Weine in Deutschland reißenden Absatz finden weiß man inzwischen, dass sie von der kroatischen Traube "Crljenak Kaštelanski" abstammt, die nun seit etwa 250 Jahren in Apulien angebaut wird. Die Rebsorte sprießt spät, bevor sie nach kurzem Zyklus als eine der ersten Sorten zur Reifung gelangt. Daher der Name Primitivo, abgeleitet vom lateinischen Primus.

Weinbeschreibung:
Die Lese der Trauben für den Lu Rappaio, dessen Namen von einer Parzelle stammt und im apulischen Dialekt "der Haufen" bedeutet, erfolgt von Hand und in kleine Kisten mit 10 Kg Fassungsvermögen. So findet bereits im Weinberg eine erste Selektion des Lesegutes statt, da nur beste Früchte die spätere Vinifizierung erreichen sollen. Zudem ist dies eine schonende Methode die Trauben zum Weingut zu transportieren, wo sie nach Ankunft und dem Entrappen langsam und schonend gekeltert werden. Während des Gärprozesses bei ständig kontrollierten Temperaturen wird der in den Trauben enthalten Zucker in Alkohol und Kohlendioxid umgewandelt. Abschließend reift der Lu Rappaio zehn bis fünfzehn Monate in kleinen Fässern aus französischer Eiche. Ein für Primitivo typisches Bukett erwartet die nasale Wahrnehmung und opulente Aromen von dunklen Beerenfrüchten, Zwetschgen, Herrenschokolade sowie Noten von Lakritze, Rosmarin, Veilchen und Humus machen sich breit. Das Bukett wirkt verführerisch und einladend, lässt die Vorfreude auf den ersten Schluck ansteigen. Mit Saftigkeit und kraftbeladen fließt der tiefdunkelrote Lu Rappaio in den Mund, entlädt seinen Geschmack mit voller Frucht und süßlichem Schmelz an den Papillen. Der Lu Rappaio begeistert mit seiner Fülle, ist unkompliziert und ausgewogen. Da bleiben keine Wünsche offen und der breitschultrige Primitivo bietet großen Trinkgenuss.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Lu Rappaio passen deftige Gerichte. Versuchen Sie ihn zu einem Schmorbraten aus frischer Lammkeule. Verwenden Sie für die Zubereitung der Sauce eine gute Fleischbrühe oder kräftige Bratenjus, Zwiebeln, reichlich Knoblauch, Tomatenmark, frische Tomaten, einen guten Schuss des Lu Rappaio und mediterrane Kräuter. Als Beilagen empfehlen wir verschiedene gegrillte Gemüse und Rosmarinkartoffeln.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )