Brunello di Montalcino Castelgiocondo 2016

ART.NR.: 6078
×

Brunello di Montalcino Castelgiocondo 2016

Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.

Marchesi Frescobaldi 6078 8002366009262

(Preis 50,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 95 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

(Preis 50,60 € je Liter)
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 95 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Kellerei:
Tenuta di Castelgiocondo - Marchesi Frescobaldi, Località CastelGiocondo, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Das Weingut umschreibt seinen Standort und den Brunello di Montalcino mit den poetischen Worten: "Castel Giocondo ist ein besonderer Ort in Montalcino. Die Vielfalt an Lagen und Böden, aus Galestro, Ton und Sand aus dem Pliozän, verleihen dem Brunello di Montalcino unendlich viele Schattierungen. Dieser Aromen-Fächer entfaltet sich mit der Zeit und weckt die unbändige Lust, ihn fortwährend neu zu entdecken, zu kosten und in Erinnerungen zu schwelgen." Das Weinjahr 2016 gehört in der Toskana zu den großen Jahrgängen der letzten Dekaden und ein paar Kisten des Brunello di Montalcino einzulagern ist eine lohnende Investition, für die kommenden 10 bis 20 Jahre.

Weinbeschreibung:
Am 11. November 2020 veröffentlicht der amerikanische Weinkritiker James Suckling erste Ergebnisse zum Brunello de Montalcino Jahrgang 2016, der aufgrund seiner außerordentlichen Qualität, in die Fußstapfen der grandiosen Jahrgänge 2010 und 2015 getreten ist und auf der ganzen Welt von der Fachpresse umjubelt wird. Mit herausragenden 95 Punkten landete der 2016 Castelgiocondo unter den Topgewächsen des Jahrgangs. James Suckling schreibt: "Aromen von Schwarzkirsche und Brombeere, mit feiner Mineralnote und frischen Blumendüften, gefolgt von einem vollen Körper mit festen, seidigen Tanninen, die geschliffen und intensiv sind. Der Wein aus dem Jahrgang 2016 besitzt eine schöne Finesse und enorme Länge. Trinken ab 2023." Der Brunello di Montalcino erhält seine besondere Prägung durch die strickte, sorgfältige Auslese der Sangiovesetrauben im Weinberg, in dem viele der Bedingungen für ein großartiges Wachstum der Früchte gegeben sind und um aus den alten Weinstöcken das Beste herauszuholen. Der Jahrgang 2016, den wir gerade aus seiner Flasche in das Glas gegossen haben, leuchtet in kräftigem Rubinrot und er duftet wunderschön, verführerisch und einladend. Das Bukett entfaltet intensive Aromen von dunklen Früchten, darunter Pflaumen Brombeeren und Sauerkirschen, des Weiteren Eindrücke von Orangen, Trockenblumen, Waldboden und eine feine Würze von mediterranen Kräutern stammend. Am Gaumen bietet der trockene Brunello di Montalcino eine gute Dichte, hat Fülle, Kraft und aromatische Intensität. Die Textur ist cremig weich, kontrastiert von kühlender Mineralität, feinkörnigem Tannin und saftiger Säure. Alle Elemente des Brunello di Montalcino befinden sich am richtigen Platz. Der Wein braucht noch etwas Zeit in der Flasche, um die perfekte Balance zu finden und zu einer echten Schönheit zu reifen. Großer Genuss ist garantiert und der Jahrgang 2016 gehört in jeden Weinkeller.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Brunello di Montalcino Castelgiocondo servieren wir zum Beispiel, rosa gebratene Lammrücken mit Flageolets und Kartoffelgratin. Oder eine langsam geschmorte Lammkeule, mit würzigem Ratatouille und herzhaften Kartoffelrösti als Beilage. Selbstverständlich passen viele andere dunkle Fleischsorten wie, feine Ragouts vom Wild, Schmorbraten aus bestem Rind, Kalbshaxe und englisch gebratene Rindersteaks, wie das "Bistecca alla Fiorentina". Ebenfalls zu empfehlen ist die Kombination mit edlen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )