Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Marche Passerina Marta 2016

ART.NR.: 4058

Marche Passerina Marta 2016

Sangiovanni, Marken - 0,75l. Fl. Sangiovanni

(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Normakorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Passerina

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Azienda Agrobiologica San Giovanni Soc. Agricola Srl, Contrada Ciafone 41, 63035 Offida AP

Vinophile Informationen:
Passerina ist eine autochthone weiße Sorte der Edelrebengattung Vitis vinifera. Sie besitzt zwittrige Blüten und ist somit selbstfruchtend. Bei früher Lese besitzt sie eine kräftige Säure, weshalb sie auch für die Produktion von Spumante beliebt ist. Die Kellerei San Giovanni verwendet jedoch voll ausgereiftes Lesegut für den "Marta" und der Wein hat eine moderate Säurestruktur. Die Ernte fand Anfang bis Ende September statt. Die Trauben wurden von den Stielen befreit und einer 24 stündigen Kaltmaischung unterzogen. Es folgte die sanfte Pressung der Trauben, die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur und die Reifung in Edelstahltanks über zwei Monate.

Weinbeschreibung:
Die weiße Traubensorte Passerina kennt man in Italien auch je nach Weinbauregion unter den Synonymem Cacciadebiti, Caccione, Camplese, Corinthe Blanc, Pagadebit Gentile, Scacciadebito, Uva d'oro, Trebbiano di Teramo und Uva Passera. Wunderschön klingende Namen, die einen jedoch schnell verwirren können, sodass wir sie sofort wieder vergessen. Bleiben wir beim Passerina von San Giovanni und kosten vom Jahrgang 2016, der sich in kräftigem Strohgelb im Glas präsentiert und einladend duftet. Dieser ist fruchtig floral mit ausgeprägten Aromen von gelbem Steinobst, hellen Blüten, Ginster und Wildkräutern. Ein eigenständiges und einprägsames Bukett, dessen nasal erlebte Eindrücke dann im Mund eine Wiederholung in ihrer geschmacklichen Ausprägung vollführen und Gefallen finden. Der Passerina glänzt dabei mit guter Würze und schöner Länge, zeigt einen ausgeprägten Charakter und begeistert den Genießer mit einem mittelkräftigen Körper, der von wohldosierter Säure belebt wird. Individueller Weißweingenuss und eine unvergleichliche Spezialität aus den Marken.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Passerina passt zu kräftigen Vorspeisen, zu mariniertem Gemüse, zu Meeresfrüchten oder zu Pastagerichten mit gehaltvollen Saucen. Ebenfalls zu empfehlen, zu Vitello Tonnato, kurzgeratenem Kalbfleisch und gegrilltem Fisch. Oder kochen Sie zu diesem Wein "Piccata Milanese". Das sind kleine Kalbsschnitzel, die leicht geklopft, dann mit Salz und Pfeffer gewürzt und in Mehl, Ei und geriebenem Parmesankäse paniert werden. Gebraten in Olivenöl und frischer Butter werden sie auf Maccaroni mit gepökelter Zunge, gehobeltem Trüffel, gekochtem Schinken und geriebenem Parmesan serviert. Eine fruchtige Tomatensauce mit frisch gehacktem Oregano rundet das Gericht ab.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2020

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )