Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

Sauvignon Blanc Castel Ringberg 2018

ART.NR.: 4904

Sauvignon Blanc Castel Ringberg 2018

Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl. Elena Walch

(Preis 22,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,80 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Sauvignon Blanc

Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Menge:



versandfertig  sofort versandfertig !

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Weine von Elena Walch werden regelmäßig hoch bewertet und sowohl von nationalen Fachleuten, als auch von internationalen Weinkritikern verkostet. Dazu gehört natürlich die Riege der amerikanischen Weinschreiber, unter denen James Suckling, zu den wohl bedeutendsten und einflussreichsten zählt. Die Familie Walch hat sich in den vergangenen Jahren stets gefreut, als James Suckling den Sauvignon Blanc regelmäßig zwischen 92 und 94 Punkten einordnete. Den Jahrgang 2017 Sauvignon Blanc Castel Ringberg Alto Adige, hat er im November 2018 mit sehr guten 92 Punkten ausgezeichnet und geschrieben: "Effusive cassis, passion-fruit and basil aromas. Ripe yet rather sleek on the palate with a juicy and crisp personality. This is an impressive Alto Adige sauvignon blanc. Long, very clean finish. Drink now."

Weinbeschreibung:
Die 100% Sauvignon Blanc Trauben erntet Familie Walch aus dem berühmten Weinberg Castel Ringberg, dessen Hanglagen sich auf Höhen von 350 bis 400 Metern über dem Meer befinden. In den Weinbergen sind die lockeren Moränenböden zwischeneiszeitlichen Ursprungs, deren Zusammensetzung stark durch Lehm-, Sand- und Kalkanteile geprägt ist. Bei Robert Parker zitierte Monica Larner zu dieser Lage: "Der 20 Hektar große Vigna Castel Ringberg ist das historische Anbaugebiet des Anwesens und eines der größten Einzelweingüter der gesamten Südtiroler Appellation. Die Böden weisen Bestandteile von Sand, Lehm und Kalkstein auf. Der Standort ist ein einzigartiger Konvergenzpunkt für verschiedene Bodentypen, die diese Region in den Dolomiten charakterisieren. Dazu gehören Böden, die sich während und nach der Gletscherzeit mit Quarz und Dolomitengestein gebildet haben." Zitatende. Bei der Vinifikation des Mostes erfolgt die Klärung statisch und durch Kühlung. Ein Teil vergärt bei kontrollierter Temperatur von etwa 18°C und hat bis zum Abzug einen langen Kontakt mit der Hefe. Der restliche Teil von 15% vergärt im Barrique und die Assemblage erfolgt kurz vor der Füllung im Frühjahr. Jahrgang 2018 ist ein hell goldgelber Weißwein, der mit brillantem Farbreflex ganz besonders funkelt. Ein intensives und elegant duftendes Bukett steigt der Nase entgegen und bietet vielfältige Aromen von Stachelbeeren, Mango, weißen Pfirsichen und Litschi. Die satte Frucht wird von zarten bis kräftigen Anklängen von Linden-, Holunder- und Brennsesselblüten, nebst feiner Alpenkräuter flankiert. Der Einsatz von Holzfässern ist nur zu erahnen und wurde perfekt integriert. Am Gaumen erfüllen sich alle Erwartungen und der Walch´sche Spitzen Sauvignon Blanc begeistert mit Rasse und Klasse, mit "alpiner Frische" wie die Familie Walch selbst sagt. Das ist vor allem dem tollen Säurespiel zu verdanken, welches von weicher Textur und vollem Körper super eingehüllt ist. Ein saftiger, eleganter und verspielter Sauvignon Blanc, der von feinnerviger Mineralität beseelt wurde und sehr lange im Abgang nachschmeckt. Ein facettenreicher Genuss, großes Kino für die Wahrnehmung.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Sauvignon Blanc bereiten wir eine gefüllte Keule des Kaninchens. Aus frischem Kaninchenfleisch (Rücken), Sahne, Gewürzen, Morcheln, Kräutern und Pistazienkernen zunächst eine feine Farce (Füllung) herstellen. Diese dann in die vom Knochen befreiten Keulen einfüllen, mit Küchengarn verschließen, kräftig würzen und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 150°C etwa 45 Minuten weiter garen. Als Beilagen gibt es ein sahniges Gemüse aus frischem Fenchel mit etwas Minze und Rosinen, dazu Schupfnudeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8 C°, jetzt und bis 2028

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )