Marchese Antinori Chianti Classico Riserva 2017

Artikel 127 von 132
ART.NR.: 4765
×

Marchese Antinori Chianti Classico Riserva 2017

Tenuta Tignanello, Toskana - 0,75l. Fl.

Tenuta Tignanello 4765 8001935114505

(Preis 39,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

(Preis 39,93 € je Liter)
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Der Weinkritiker Robert Parker gibt der Riserva Jahrgang 2017, der in der Toskana ein eher schwieriger war, sehr gute 92 Punkte und schreibt: „This wine is made with fruit from the 130-hectare Tignanello estate and is Sangiovese with a smaller part Cabernet Sauvignon. The Marchesi Antinori 2017 Chianti Classico Riserva Marchese Antinori is a dark and sultry expression with a higher degree of evident richness and concentration in this vintage that produced smaller, more compact berries. The tannins stand out tallest here, and there is some bitterness that is more in line with my expectations of the vintage. In fact, among these new Marchesi Antinori releases from 2017, this wine most accurately reflects the hot vintage especially in terms of mouthfeel. There is a pretty menthol note on the close. Fermentation occurs in stainless steel, and the wine ages in French and Hungarian oak barrels for one year.”

Weinbeschreibung:
Die Chianti Classico Riserva wird, seit dem Jahr 2011 produziert und ist eine Selektion bester Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon Trauben, in der berühmten Tenuta Tignanello vinifiziert, aus der der gleichnamige Super-Rotwein stammt, der als einer der einflussreichsten Weine in die Geschichte des italienischen Weinbaus einging. Das malerische Anwesen liegt 28 km südlich von Florenz, im Herzen des Chianti Classico Gebietes. Genauer gesagt, zwischen Montefiridolfi und Santa Maria a Macerata, flankiert von den Flüssen Greve und Pesa. Das Jahr 2017 hatte einen ungewöhnlichen Wetterverlauf. Der Winter verlief mit recht mildem Wetter und war nur im Januar sehr kalt. Die Rebstöcke trieben daher früher aus als im Durchschnitt. Dann wurde es unerwartet kalt, was die Pflanzen wieder bremste. Ab dem Monat Mai herrschte ein sehr heißes, trockenes Wetter, dass sich erst Anfang September beruhigte und Regen brachte. Gelesen wurden die Trauben, die insgesamt eine gute Reife erreichten, ab Mitte September bis zum Ende des ersten Drittels im Oktober. Die 2017 Marchese Antinori Chianti Classico Riserva glänzt in intensiv, dunklem Rubinrot mit purpurnen Reflexen. Das Bukett berichtet von Reichtum und Konzentration - Ergebnis eines warmen Sommers - und präsentiert üppige Aromen von reifen roten Kirschen und dunklen Beeren, verschmolzen mit dezenten Anklängen von Vanille, Rose, Wildkräutern und Gewürzen. An den Papillen zeigt sich die 2017 Chianti Classico Riserva ausgewogen, gut balanciert, lebhaft und tief, mit weichen Tanninen. Die Zunge wird umschlungen von vielfältigem Geschmack und dem vollen Körper des reichhaltigen Rotweins, der mit ausgeprägtem Charakter, viel Persönlichkeit und Typizität sein Terroir widerspiegelt, was in einem langen, köstlichen Finale ausklingt. Die Weinmacher von Antinori haben ganze Arbeit geleistet und eine stattliche Riserva vinifiziert, die sich im Verlauf der kommenden Dekade prächtig entwickeln sollte, sodass es sich lohnt, ein paar Kisten davon einzukellern!

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten ein Beefsteak nach Florentiner Art. Für die „Bistecca alla fiorentina“, Olivenöl mit Rosmarin und zerdrückten Knoblauch verrühren. Das Fleisch, ein Porterhouse- oder T-Bone-Steak, für mindestens einen Tag darin marinieren. Die Steaks herausheben und auf einem gut geheizten Holzkohlengrill von beiden Seiten etwa fünf Minuten grillen. Währenddessen wiederholt mit der Marinade bestreichen. Vom Rost nehmen und warm gestellt noch fünf Minuten ruhen lassen. Erst unmittelbar vor dem Servieren wird das „Bistecca alla fiorentina“ mit grobem Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt, dann aufgetragen und am Tisch tranchiert.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )