Chiantis in Hülle und Fülle, einer schöner als der andere, Chianti zum Verrücktwerden :

Chiantis in Hülle und Fülle, einer schöner als der andere, Chianti zum Verrücktwerden :

  1. 1
  2. 2
ART.NR.: 4805
Sensi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,85 g/l
Restzucker: 1,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Sensi Vigne e Vini srl, Via Cerbaia 107, 51035 Lamporecchio

Vinophile Informationen:
Die Rebflächen, rund um das Weingut gelegen, befinden sich auf Lagen zwischen 250 und 390 Metern über dem Meeresspiegel. Die Winzerfamilie Sensi legt größten Wert auf eine zielorientierte Arbeit im Weinberg. Eine Ertragsbegrenzung wird in den von den mikroklimatischen Bedingungen der Region profitierenden Weinbergen durchgeführt und die Trauben werden im Herbst, im Rahmen der spät durchgeführten Lese, streng selektiert. So gelangt nur gesundes und vollreifes Traubenmaterial in die Kellerei. Jahr für Jahr entstehen bei Sensi regionstypische Weine.

Weinbeschreibung:
Die Trauben werden mit Sorgfalt ausgewählt und die Weine getrennt nach Lagen produziert. Dadurch kommt nicht nur das Terroir, mit all seinen Besonderheiten auf natürliche Weise zum Ausdruck, sondern auch die typischen Merkmale der Rebsorten. Das Ergebnis ist das gewünschte Gleichgewicht zwischen Aktualität, Tradition und Geschichte. Auf den Hanglagen, die für die Geschmacksmerkmale der Sensi Weine verantwortlich sind, werden zwei Klone des Sangiovese angebaut, sowie die Rebsorten Canaiolo, Colorino, Merlot, Cabernet, Shyraz und Chardonnay. Der Chianti Classico Forziere wird zu 100% aus Sangiovese produziert und etwa ein Jahr in Eichenfässern ausgebaut. Im Glas angekommen funkelt er in leuchtendem Rubinton. Das aufsteigende Bukett ist sehr klassisch und duftet animierend nach reifen Beeren und knackigen Sauerkirschen. Elegante Holznoten schwingen mit, werden von dezent floralen Duftaromen nach süßen Veilchen und wilden Kräutern perfekt begleitet. Am Gaumen erlebt man eine satte Kirschfrucht und eine herrlich toskanische Würze. Der mittelschwere Körper, die lebhafte Säure, die weichen Gerbstoffe und die schöne Länge des Forziere harmonieren gut und Sie bekommen einen köstlichen, unverfälscht ehrlichen und charaktervollen Chianti Classico ins Glas. Der "schwarze Hahn", auf der bekannten Banderole am Flaschenhals, ist zudem Ausdruck für die besondere Qualität dieses Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Familie Sensi empfiehlt den Chianti Classico als Begleiter zu toskanischen Gerichten. Ideal mit hausgemachter Pasta und Tomatensoße "Al Ragù" mit einem Schuss Olivenöl Extra Vergine abgerundet. Der Wein passt auch gut zu Geflügel, zu Fleischbällchen, Gratin mit dunklem Fleisch, zu Fleischpasteten von der Ente und zu würzigen Eintopfgerichten. Servieren Sie den Chianti Classico Forziere zu einem ausgedehnten Barbecue mit Freunden und Nachbarn, am besten zu genießen bei tollem Sommerwetter und einem romantischen Sonnenuntergang.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt und bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6079
Famiglia Cecchi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Colorino

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
9,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Famiglia Cecchi, Località Casina dei Ponti, 56, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Sensationell, denn für den 2019 Storia de Famiglia erhielt das Weingut die begehrten "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2022. Darüber hinaus die Goldmedaille Mundus Vini sowie ausgezeichnete 91 Punkte vom Weinmagazin Falstaff, als Lohn für die herausragende Leistung und für die bestechende Qualität dieses schier unfassbar erschwinglichen Chianti Classico. Das Falstaff Team schrieb begeistert dazu: "Leuchtendes Rubinrot. In der Nase mit klarem Ausdruck, nach gezuckerten Himbeeren und Preiselbeeren, ein Hauch grüner Pfeffer. Am Gaumen saftig, klar, mit leicht salzigem Unterton, schwingt sich locker über die Zunge und trinkt sich sehr gut."

Weinbeschreibung:
Cecchi ist eines der Mitglieder des Konsortiums Gallo Nero. Der Gallo Nero, ein Kult gewordenes Symbol auf der Flasche, bürgt für die Qualität eines Chianti Classico, wobei es jedoch vor allem auf die konsequente Arbeitsweise des Erzeugers ankommt. Das Weingut Cecchi zählt zu den Top-Großbetrieben in der Region und die Ernte wird, unter Mitwirkung von eigens ausgebildeten Hilfskräften, per Hand durchgeführt, um sicher zu stellen, dass nur gesunde und vollreife Trauben in die Produktion gelangen. Der Storia de Famiglia genannte Chianti Classico, trägt diesen Namen, da es der erste jemals von den Cecchis erzeugte Chianti Classico ist. Er ist der Wein, mit der sich Cecchi am meisten identifiziert und der das Aushängeschild des Weingutes darstellt. Umso stolzer ist man, dass der Jahrgang 2019 bereits jetzt, mit großartigen Ehrungen, sehr guten Medaillen und hohen Auszeichnungen überhäuft wurde. Im Glas präsentiert sich ein klassisch duftender Chianti Classico, dessen strahlend rubinrote Farbe einen lebhaften Schimmer im Raum verbreitet. Das Bukett verströmt Aromen von Kirschen, Brombeere, Granatapfel, dezente Grafitnoten und Eindrücke von roten Blüten. Einladend, unglaublich charmant und enorm Lust machend auf den ersten Schluck. Am Gaumen ist der fruchtig saftige Chianti Classico geradlinig, sehr frisch und klar, von einer zupackenden Dynamik geprägt. Das kommt vor allem von einer knackigen Säure und den im Moment noch jungen Tanninen, die schön griffig sind und so richtig Spaß machen. Der Wein erhält so einen typischen Charakter, wie man es sich von einem Sangiovese aus der Toskana nur wünschen kann. Die Flasche ist schnell geleert, sodass es absolut ratsam ist, am besten von vornherein einen großen Vorrat anzulegen. Kaum zu glauben, dass so viel Geschmack und Klasse, für so wenig Geld zu haben ist, wir sind komplett aus dem Häuschen. Ein genialer Storia de Famiglia, jeden Cent wert und in Sachen Preis-/Genussverhältnis einfach unschlagbar.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein irre leckerer Chianti Classico zu Pizza, Pasta und Co. Kochen Sie zum Beispiel eine deftige Ribollita, eine toskanische Bohnensuppe, zu diesem Chianti. Dafür benötigen Sie getrocknete weiße Bohnen, Schwarzkohl, Wirsing, frischen Spinat, Cocktailtomaten, geräuchertes Bauchfleisch vom Schwein, frischen Thymian und Petersilie, sowie altbackenes Bauernbrot. Des Weiteren brauchen Sie zum Anschwitzen in Olivenöl, geschälte, gewürfelte Kartoffeln, Karotten und Sellerie sowie Zwiebeln und zum Würzen Knoblauch, Salz und Pfeffer. Das alles ergibt einen nahrhaften Eintopf, den Sie zusammen mit Weißbrot und Olivenöl servieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 9,95 €
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4838
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Radda in Chianti, mit seinem malerischen Ortskern der teilweise aus dem Mittelalter stammt, ist eine der beliebtesten Weindörfer des Chianti Classico. Die zentrale Piazza Ferrucci, die schmalen Gassen und verträumten Winkel verleihen der auf einem kleinen Hügel gelegenen Ortschaft eine ursprüngliche Atmosphäre. Seit Beginn des 13. Jahrhunderts gilt Radda in Chianti als Hauptsitz der historischen "Lega del Chianti", eine Gerichtsbarkeit, die gedrittelt den heutigen Gebieten Radda, Castellina und Gaiole entsprach. Das Gebiet entwickelte sich zu einem der führenden Zentren für den Weinbau in der Toskana. Die in den Weinbergen um das Dorf gepflanzten Trauben werden von den dortigen Weingütern, zu meist bestem Chianti Classico mit besonderer Ausprägung vinifiziert.

Weinbeschreibung:
Der Borgo Salcetino Chianti Classico ist zu einem echten Klassiker in unserem Sortiment avanciert. Die traditionellen Methoden, mit denen dieser toskanische Rotwein vinifiziert wird, haben dafür gesorgt, dass sich eine Menge Freunde einfanden. Der Wein wurde in den letzten Jahren mit Auszeichnungen förmlich überhäuft. Der Jahrgang 2017 darf sich mit sehr guten "due bicchieri" des Gambero Rosso 2020 schmücken. Die Pflanzendichte pro Hektar beträgt 7300 Stock, die in der "Cordon" genannten Erziehung kultiviert sind. Der Wein wird bereitet aus 95% Sangiovese mit 5% Canaiolo. Im Glas schimmert der Jahrgang 2017 in mittelkräftigem Rubinrot mit leuchtendem Reflex am Rand. Das feine, frische Bukett verbreitet klassische Düfte, die Aromen von Sauerkirschen, Granatapfel und Himbeeren nebst Eindrücken von roten Blüten, Lakritze und Zedernholz mit sich tragen. Sehr ansprechend und enorm fruchtbetont. So sind dann auch die Wahrnehmungen der Papillen, wenn sie von dem jungen, mit lebhafter Säure und schlanken Frucht getragenen Chianti Classico umspült werden. Der 12. Ausbau in Fässern aus slowenischer Eiche und die Sangiovese Ausprägung sorgen für eine klassische Stilistik, mit straffem Körper und anregender Saftigkeit, die unglaublichen Trinkspaß bringen. Ein großartiges Preis-Genussverhältnis erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2017 Chianti Classico servieren Sie zum Beispiel: ein edles Wildragout des Hirsches, Reh oder Wildschwein. Kochen Sie zum Fleisch klassische Beilagen wie Rotkohl, Rosenkohl, Rahm-Wirsing, Dicke Bohnen oder Prinzessböhnchen. Sehr gut passen auch verschiedene Pilze, Gemüse von Roter Beete, hausgemachte Spätzle, Semmel- oder Serviettenknödel und pfiffige Kartoffelvariationen. Hervorragend schmeckt der Chianti Classico auch in Kombination mit typischen Wurstspezialitäten der Toskana, wie zum Beispiel Finocchiona, Capocollo oder Pancetta.

Optimaler Genuss:bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4645
Badia a Coltibuono, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Ciliegiolo, Colorino

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Badia a Coltibuono, Loc. Badia a Coltibuono, 53013 Gaiole in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Das Weingut Badia a Coltibuono gehört zum Konsortium Chianti Classico, das die Schutzmarke "Gallo Nero" (schwarzer Hahn) ins Leben gerufen hat und seinen Sitz in Tavarnelle Val di Pesa hat. Der "Gallo Nero" auf der Flasche bürgt für die Qualität eines Chianti Classico, wobei es primär auf die konsequente Arbeitsweise des Erzeugers ankommt. Das Weingut Badia a Coltibuono zählt unumstritten zu den Top-Betrieben in der Region. Deren ausgewiesene Weinberge, zur Herstellung des Chianti Classico, sind seit 2003 Bio zertifiziert, sodass die Flaschen das Prüfsiegel IT Bio 006 der Agricultura Italia tragen.

Weinbeschreibung:
Amerikas Weinkritiker James Suckling verkostet seit vielen Jahren, sehr zuverlässig und konsequent, auch die führenden Produzenten im Chianti Classico Gebiet. Den Badia a Coltibuono 2018 Chianti Classico beschreibt er mit den Worten: "A fresh, delicate Chianti Classico showing lots of typical character and brightness with orange-peel and bark undertones. Light to medium body, light tannins and a delicious, crisp finish. From organically grown grapes. Drink now." - und vergibt sehr gute 91 Punkte. Getoppt wird diese Bewertung dann noch durch den Gambero Rosso 2021, der seine heiß begehrten "Tre bicchieri" zückt und diesen Chianti Classico damit in den italienischen Weinolymp hebt. Der Jahrgang 2018 zeichnete sich durch ideale Wetterbedingungen mit der richtigen Menge Regen aus, die ein ausgewogenes Wachstum der Früchte begünstigten. Die Ernte erbrachte eine Ausbeute mittleren Volumens und eine hervorragende Qualität. Gelesen wurden die Trauben per Hand, vom 13. September bis 8. Oktober. Der 2018 Chianti Classico wurde aus den Rebsorten Sangiovese, Canaiolo, Ciliegiolo und Colorino assembliert. In der Nase ein Klassiker, dessen wunderschönes Bukett mit Düften nach Sauerkirschen, Veilchen, Iris, Tabak und schwarzem Pfeffer brilliert. Der Geschmack ist fruchtig und trocken, mit Noten roter Früchte, Leder und Röstaromen sowie ausgewogener Säure und runden Tanninen. Der noch junge Chianti Classico ist frisch und herzhaft, mit warmen Aromen, die lange anhaltend nachklingen und auf feinen mineralischen Noten enden. Die "Drei Gläser" des Gambero Rosso sind verdienter Lohn für einen erstklassigen Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut hat eine Kochschule, welche eine der ersten dieser Art in Italien ist und vor über 20 Jahren von der Mutter der Weingutköchin, der bekannten Köchin und Autorin Lorenza de' Medici gegründet wurde. Sie gilt für viele Italiener als die beste Köchin des Landes und hat zahlreiche Kochbücher verfasst. Der Kochkurs auf Badia a Coltibuono bietet eine idyllische Umgebung, in der die Gäste die Geheimnisse der authentischen, regionalen Küche der Toskana entdecken können. Die Kurse dauern ein bis drei Tage, werden von März bis November angeboten und bieten zudem eine einmalige Gelegenheit, in die Lebensart und Gastfreundschaft der einzigartigen Abtei eintauchen und die Aromen, sowie visuelle Eindrücke dieser wunderschönen Region zu erleben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4344
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,37 g/l
Restzucker: 2,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot, Syrah

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Die Amerikanerin Monica Larner, die Italien Spezialistin im Team des weltweit geachteten Weinkritikers Robert Parker, hat den Jahrgang 2019 im Mai 2021 verkostet, für gut befunden und mit den Worten beschrieben: "The Marchesi Antinori 2019 Chianti Classico Pèppoli shows bright fruit and dried cherry with some nutty tones of toasted hazelnut at the back. This is a famously simple and streamlined wine with mid-weight appeal and good acidity. It is the proverbial Italian pasta wine, whether it be a carbonara or amatriciana. The wine ages in a combination of large Slavonian oak, barrique and stainless steel vat."

Weinbeschreibung:
Das Gut blickt auf eine lange Tradition zurück und schon im Mittelalter wurden hier die Reben von Mönchen gepflegt, die im Kloster von Peppoli, nahe der berühmten Abtei Badia a Passignano, daraus ihren Alltagswein erzeugten. Der Chianti Classico Pèppoli wurde 1988 mit dem ersten Jahrgang 1985 eingeführt. Die Erzeugung eines Rotweines dieser Stilistik ist dank des einzigartigen Mikroklimas der Region möglich. Die Rebenanlagen sind in einem günstig gelegenen Tal. Sie sind auf mineralstoffreichen Böden angelegt, die für die Kultivierung der Sangiovese Trauben notwendig sind, will man daraus einen Chianti Classico voller Vitalität und fruchtigem Charakter erzeugen. Die Ernte wurde unter Mitwirkung ausgebildeter Facharbeiterinnen und Facharbeiter per Hand durchgeführt, um sicher zu stellen, dass nur gesunde und vollreife Trauben in die Produktion gelangen. Gelesen wurde in kleine Körbe, um die Trauben nicht zu früh zu drücken, was die Oxidation eingeleitet hätte. Eine 2. Selektion des Lesegutes fand auf Sortiertischen in der Kellerei statt. Der Ausbau und die Verfeinerung dauerten neun Monate und erfolgten sowohl in Stahltanks als auch in Fässern aus slawonischer Eiche. 10% des Jahrgangs, bestehend aus Syrah und Merlot, wurden in Barriques aus amerikanischem Holz ausgebaut. Im Glas angekommen, strahlt der Peppoli 2019 in klarem, mittelkräftigem Rubinrot und die Nase erfreut sich an einem frischfruchtigen Bukett, das nach getrockneten Schattenmorellen, hellen Waldbeeren, kandierten Veilchen und dezent nach gerösteten Haselnüssen duftet. Am Gaumen ist der schmackhafte Chianti Classico straff und geradlinig, wirkt belebend und anregend, begeistert mit saftiger Frucht. Eine lebhafte Säure und geschliffene Tannine sorgen, zusammen mit klassisch toskanischem Aroma, für authentischen Genuss und guten Trinkfluss.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Familie Antinori empfiehlt ihren Chianti Classico besonders als Begleiter zu toskanischen Gerichten. Er ist ideal in Kombination mit Pasta und Fleischsoßen. Versuchen Sie dazu "Involtini" aus Kalbfleisch. Für die Füllung wird Bechamelsauce mit feinen Schinken- und Käsewürfeln, gerösteten Pinienkernen, frischem Salbei und Weißbrotwürfeln angereichert. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Lorbeer. Die dünnen Scheiben, am besten aus der Hüfte geschnitten, werden kurz in Olivenöl angebraten, mit der kalten Füllung bestrichen, zur Roulade aufgerollt und mit einem Holzspieß fixiert. Anschließend werden die "Involtini" mit frischen Tomaten, roten Zwiebeln, Knoblauch, geriebenem Käse und Weißbrotwürfeln bedeckt und im Ofen überbacken.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6077
Tenuta di Nozzole, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,58 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Ambrogio e Giovanni Folonari Tenute S.a.r.l., Tenuta di Nozzole, Via di Nozzole n° 12, 50022 Località Passo dei Pecorai Greve in Chianti (FI)

Vinophile Informationen:
Die Weine der Tenuta di Nozzole haben bis heute ihren Weg in viele Länder der Erde gefunden, werden dort gerne getrunken und für ihre Authentizität geschätzt. Das wurde im Laufe der Jahre auch von der Fachpresse beobachtet und so war es nur eine Frage der Zeit, bis sich entsprechende Kritiken und Bewertungen einfanden. Vor allem die Riege der amerikanischen Verkoster und Weinmagazine spielte dabei eine wichtige Rolle, ebnete den Weinen ihren Weg und macht das Weingut bekannt. Der Wine Spectator verkostet die Weine regelmäßig und hat zum Chianti Classico 2018 geschrieben: "Macerated cherry, plum and wild herb flavors combine in this rich red, which is not that dense, with dusty tannins for support, and earth and tobacco elements chiming in on the finish. Drink now through 2024. 5,000 cases made, 2,500 cases imported."

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico 2019 erhält den "Ritterschlag" vom Gambero Rosso 2022, als er diesen im September 2021 mit den "Tre bicchieri" bewertet und ihn damit unter die besten Weine Italiens wählt. Das Produktionsgebiet, aus dem die manuell gelesenen Trauben zur Herstellung des Chianti Classico stammen, ist in der Gemarkung der Gemeinde Greve in Chianti. Die exponierten Parzellen liegen auf sanften Hügeln, mit überwiegend Südost Ausrichtung, auf Höhen von 280 bis 380 Metern über dem Meeresspiegel. Die Vinifikation wird zunächst in Edelstahltanks, bei einer kontrollierten Temperatur von circa 28°C durchgeführt und dauert rund zwei Wochen. Der weitere Ausbau erfolgt in leicht getoasteten französischen Eichenfässern, mit 225 Liter Fassungsvermögen, für 10-12 Monate und einer darauffolgenden Flaschenreifung von mindestens 3 Monaten. Der Jahrgang 2019 glänzt in leuchtendem Rubinrot mit dunklem Kern. Das ausladende Bukett offeriert haufenweise Fruchtaromen von diversen Kirschsorten und Preiselbeeren, gepaart mit feinen Eindrücken nach Tabak, Waldboden, Süßholz und kandierten Veilchen. Der Chianti Classico ist am Gaumen weich, saftig und voll, klassisch modern bereitet und von samtigen Tanninen durchzogen, die von lebhafter Frucht und feinem Säurekleid eingehüllt sind. Der köstliche Rotwein der Tenuta di Nozzole präsentiert sich bereits jetzt in einem wunderschönen Trinkfenster, ist klar und sauber, mit feiner Textur und gutem Nachhall. Ein Chianti Classico zum Verlieben, der das Herz höher schlagen und fast keine Wünsche offen lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut schreibt als Speiseempfehlung in seiner Expertise: "In der "Villa di Nozzole" servieren wir dazu gerne ein Florentiner Steak, vorzugsweise aus Chianina-Rind, zusammen mit weißen Zolfini-Bohnen, die mit etwas nativem Olivenöl extra aus unserer eigenen Produktion zubereitet sind." Ergänzend dazu lässt sich noch sagen: Selbst als kulinarischer Partner zu frischem Thun- oder Schwertfisch passt der Chianti Classico, wenn die dazugehörigen Saucen und Beilagen gut korrespondieren. Zum Beispiel: schwarzer Reis in Butter angebraten, süßliche Tomatenvariationen mit Knoblauch, diverse Pilze in einer sahnigen Kräutersauce oder ein Risotto mit Charlotten, Maronen, Butternut, Safran und Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4800
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,15 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 90 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Amerikaner James Suckling, seines Zeichens einer der weltweit am meisten beachteten und wahrgenommenen Weinkritiker, hat den 2018 Chianti Classico im Oktober 2020 verkostet, ihn mit guten 90 Punkten bedacht und im Verlauf seiner Degustation folgende Notiz geschrieben: "Im Glas zeigt sich ein mittelkräftiges Rot. Ein intensives Bukett mit Aromen von reifen Pflaumen, Walnüssen und einem Hauch von kandierter Orange, tertiäre Noten von Schotter und Granit. Feste Tannine, viel Frucht und ein frischer Abgang. Aus biologisch angebauten Trauben. Jetzt trinken oder auch lagern."

Weinbeschreibung:
Die Pflanzendichte aller Weingärten der Fattoria Carpineta Fontalpino ist variabel und reicht von 2.600 Pflanzen bis maximal 6.600 Pflanzen pro Hektar. Die Rebstöcke sind im Cordon-System oder einfachen Guyot-System angebaut. Die selektierten Trauben für diesen Rotwein stammen aus einer Einzellage namens "Fontalpino", im Kerngebiet des Chianti Classico gelegen. Der Jahrgang 2018, der vom Gambero Rosso 2021 mit herausragenden 2 roten Gläsern ausgezeichnet wurde, wird zu 100% aus der Sorte Sangiovese vinifiziert. Die Fattoria Carpineta Fontalpino beschreibt ihren Chianti Classico mit den Worten: "Ein absolut typisches Beispiel für reinen Sangiovese. Das Auge erblickt eine intensiv rote Farbe, mit Spuren von Violett am Rand des Glases. Das klassische Bukett trumpft auf mit abwechslungsreichen Aromen von festen Pflaumen, knackigen Kirschen und roten Johannisbeeren. Am Gaumen präsentiert sich der "Fontalpino" mit unmittelbarer Haptik und Textur, einer griffigen, anhaltenden Struktur, ist angenehm und universell an den Papillen. Man erlebt einen überzeugenden Geschmack, der vor allem Eindrücke von Beeren und Gewürzen offenbart. Der Wein begeistert mit seiner Klarheit und Ausgewogenheit, ist wie ein guter Freund, der dich umarmt. Seine Frische drückt die Stärke und das Potenzial des toskanischen Sangiovese am besten aus." Ein Chianti Classico vom Allerfeinsten und das auch gleich noch in Bio-Qualität.

Unsere Speisenempfehlung:
Der "Fontalpino" ist ein idealer Begleiter zu dunklen Fleischgerichten, die aus Rind, Wild oder Lamm zubereitet wurden. Es passt zudem zu kurzgebratenen Steaks, als auch zu einfacheren Gerichten, wie Eintöpfen und Aufläufen, die auch mit für Vegetarier geeigneten Zutaten gekocht werden können. Selbst ohne begleitende Speisen wird dieser toskanische Rotwein großen Spaß verbreiten, wenn er als gute Laune Getränk unter den Gästen Ihrer Party oder Familienfeier herum gereicht wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4183
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

James Suckling: 94 Punkte
Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Chianti Classico Berardenga wird von Felsina zu 100% aus Sangiovese erzeugt und mit dem Jahrgang 1967 erstmalig auf den Markt gebracht. Er ist Felsinas bedeutendster Wein und bildet somit einen der Eckpfeiler der Produktion. Die Weinberge, aus denen, die von Hand gelesenen Trauben stammen, befinden sich südöstlich von Siena auf, für den Anbau der Varietät Sangiovese prädestinierten und primär südwestlich ausgerichteten Höhenlagen, zwischen 320 und 420 Metern über dem Meeresspiegel. Das Geheimnis liegt hier jedoch auch in den Böden, die man in der Toskana auch mit dem Begriff Galestro bezeichnet, die aus einer bunten Mischung aus Quarz, Schiefer, Lehm, Sandstein, Kiesel und Kalk zusammen gesetzt sind.

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico Berardenga von Felsina ist einer der großen Klassiker des Gebietes und regelmäßig unter den 10 bis 20 Besten seiner Zunft. Nach dem Pressen und Einmaischen der Trauben, beginnt die Gärung. Diese wird bei konstanten Temperaturen zwischen 28°C und 30°C geführt und dabei ständig kontrolliert. Der gesamte Mazerationsprozess in Stahltanks dauert 12 bis 15 Tage, mit automatischem Herunterdrücken des Tresterhutes und täglichem Umpumpen des Mostes. Von Ende März bis Anfang April wird der neue Jahrgang in mittelgroße slawonische Eichenfässer und ein kleiner Prozentsatz in Barriques der zweiten und dritten Belegung überführt, in denen er dann 12 Monate weiter reift. Anschließend erfolgt die Montage, also das finale Assemblieren der besten Fässer, die zum fertigen Produkt zusammengeführt werden, worauf die Abfüllung folgt, nach der der Chianti Classico mindestens 3 Monate vor seiner Vermarktung im Flaschenlager verbleibt. Der frische Duft des jungen Jahrgang 2019 ist einfach große Klasse und offenbart sich mit süßen Aromen von dunklen Früchten, Kirschen und Pflaumen. Das intensive und lebendige Bukett zeigt würzige Aspekte, mit Gewürzen, Lakritze und getrocknetem Ton, die an die Böden der Region erinnern. Es changieren diffizile Hintergrundnoten, die einem Lorbeerblatt, Thymian und Minze vor dem inneren Auge vorbeiziehen lassen. Im Gaumen glänzt der Berardenga mit Fülle und Kraft, ist saftig und rassig, bekommt Antrieb von griffigen Tanninen und einer lebhaft frischen Säure, wie sie typisch ist für einen hochkarätigen Chianti Classico. Ein Vorzeigewein aus der Toskana und ein Chianti Classico, der einmal mehr dem hohen Qualitätsanspruch seiner Macher gerecht wird und in den kommenden Wochen und Monaten, mit Auszeichnungen und guten Kritiken überhäuft werden wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chianti Classico Berardenga passt sehr gut zu "Venezianischer Leber". 500 g Kalbsleber in feine Streifen schneiden und eine große Gemüsezwiebel schälen, halbieren und dünn schneiden. Vier Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die in Mehl gewendeten Leberstreifen für zwei Minuten goldbraun anbraten. Die Zwiebelstreifen hinzufügen und alles weitere drei Minuten braten. Mit einem guten Schuss des Chianti Classico angießen, fünf Minuten köcheln lassen, einen Esslöffel Tomatenmark, sowie zwei Lorbeerblätter und eine Tasse Brühe hinzufügen. Weitere fünf Minuten köcheln. Abschließend vier Esslöffel Sahne beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen und das Gericht mit angerührtem Stärkemehl leicht abbinden. Als Beilage servieren Sie Polenta oder Kartoffelstampf.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4444
Fonterutoli, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino

Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Mazzei Spa Agricola, Via Ottone III di Sassonia n°5 Loc. Fonterutoli, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker auf der ganzen Welt schätzen den Chianti Classico von Castello di Fonterutoli und geben ihm regelmäßig hohe Bewertungen. Dazu gehören die amerikanischen Magazine "The Wine Spectator" und "Wine Enthusiast" sowie Antonio Galloni und Robert Parker. Letzterer schrieb: "In Bezug auf den Basis Chianti Classico bietet die Familie Mazzei einen der schönsten und beständigsten Weine, die Sie in dieser Region kaufen können." Dem Jahrgang 2018 verlieh Robert Parker 92 Punkte: "The Mazzei 2018 Chianti Classico Fonterutoli shows a classic bouquet with tart berry fruit, forest floor, bitter almond, blue flower, cola and grilled herb. The wine presents a classic, cool-vintage profile that suits Sangiovese very nicely as it pulls out the bright, red berry energy that is inherent to this variety. The acidity and bright fruit presented here would make a great companion to chicken roast with potatoes."

Weinbeschreibung:
James Suckling zückt ebenfalls 92 Zähler für den Jahrgang 2018 und notiert im Verlauf der Verkostung: "A tight, linear red with plums and hints of walnuts and herbs. Some bark, too. Medium-bodied, tight and juicy with a chewy undertone. Some orange peels. Slightly austere now, but a lovely foil to food. Drink or hold." Der 2018 Chianti Classico ist eine Cuvee aus 90% Sangiovese, 5% Colorino und 5% Malvasia Nera. Die Handlese der Trauben, die aus 7 unterschiedlichen Parzellen stammen, begann am 14. September 2018 und vollzog sich über knapp drei Wochen. Der Ausbau und die Verfeinerung des Chianti Classico dauerte zwölf Monate und wurde in 225 und 500 Liter Fässern aus französischer Eiche durchgeführt. Abgefüllt wurde im Januar 2021 und im darauffolgenden April kam der Wein in den Verkauf. Der 2018er bietet Aromen von Kirschen und Beeren, Gewürzen, ätherische Nuancen von Kräutern und elegante Vanille- und Röstnoten, die vom Ausbau im Eichenfass stammen. Ein frisches und animierendes Bukett. Am Gaumen präsentieren sich helle und dunkle Waldfrüchte, deren süße Frucht von einer schönen herben Note flankiert wird, Granatapfel, Lakritze und balsamische Gewürze. Man erlebt eine äußerst köstliche, ganz dezent salzige Note, die einen feinen Bogen zur Säure und den geschliffenen Tanninen spannt. Der Jahrgang 2018 ist elegant, komplex und besitzt eine belebende Frische, genau so, wie man es von einem erstklassigen Chianti Classico erwartet.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chianti Classico wird sich im Verlauf seines Lebens als Allroundtalent erweisen, geht es darum, ein durch dunkles Fleisch geprägtes Essen zu begleiten. Wildgerichte in allen Varianten werden mit ihm einen perfekten Partner finden. Ebenso ist dieser Chianti Classico gut geeignet, diverse Speisen aus Rindfleisch und Lamm zu begleiten. Setzen Sie dabei eher auf Ragouts und Schmorbraten als auf Kurzgebratenes. Langsam geschmorte Bäckchen vom Kalb oder vom Rind sind sicher die Krönung.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4814
I Fabbri, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-014
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,15 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
I Fabbri, Via Casole 18, 50022 Greve in Chianti (FI)

Vinophile Informationen:
Lamole ist ein Dorf in der Gemarkung der Gemeinde Greve in Chianti und gehört zu den frühesten bekannten Weinbaugebieten der gesamten Region Chianti Classico. Obwohl Lamole relativ klein ist und nur 70 bis 80 ha Rebfläche umfasst, ist es in Bezug auf Boden und Höhe eines der markantesten Gebiete im Chianti Classico. Lamole liegt am rechten, östlichen Ufer des Flusses Greve, in einem weiten, sonnigen, nach Westen ausgerichteten Tal. Das Gelände dort ist überwiegend sandig und locker, aus zersetzendem Sandstein. Lamole liegt auf einer Höhe von 450 bis 650 Metern über dem Meer. Die Weine von dort sind eher fruchtig, saftig und leicht, als vollmundig und tanninhaltig.

Weinbeschreibung:
Die Philosophie von I Fabbri ist es, die natürlichen Ressourcen zu erhalten und die Besonderheiten des Territoriums herauszuarbeiten. Typizität und Tradition gehen Hand in Hand mit immer weniger wirkungsvollen Techniken im Weinberg und im Keller, mit Blick auf natürliche Weine, die eine faszinierende und echte Geschichte des Chianti Classico sind. Das Unternehmen ist biologisch zertifiziert. Die Umwandlung des konventionellen Betriebes, war ein Prozess ohne Zwang, motiviert von dem Ziel, einen noch größeren Respekt für die Umwelt und für den Verbraucher zu zeigen. Das Weingut I Fabbri hat sich für eine nachhaltige, sozial und ökologisch gerechte Landwirtschaft entschieden. Das Dorf Lamole gilt als das Dach des Chianti Classico, ein Amphitheater mit Reben auf alten Terrassen, umgeben von Wäldern, nach Süden und Südwesten ausgerichtet. Die Familie Grassi ist enorm stolz, in dieser tollen Lage eine Parzelle auf 630 Metern zu besitzen, aus der die Sangiovese Trauben für diesen Chianti Classico stammen, der im September 2020 vom Gambero Rosso 2021 mit den "Tre bicchieri" geadelt wurde. Der Jahrgang 2018 präsentiert sich der Nase glasklar und frisch, mit jeder Menge knackiger Sauerkirschen, kleiner hellroter Beeren des Waldes und roten Blüten. Feine Sandelholznoten und etwas Feuerstein untermalen die herrlichen Eindrücke und laden ein zum Genießen. Ein typisches Bukett, das für einen traditionell bereiteten Chianti Classico kaum Wünsche offenlässt. Am Gaumen offenbart der Wein dann die Seele eines wahren, trocken ausgebauten Chianti Classico, wenn die saftige Frucht und die straffe Säure Hand in Hand durch die gustatorische Wahrnehmung schreiten und richtig viel Trinkspaß verbreiten. Eleganz und Finesse inbegriffen, wenn sich der Chianti Classico Lamole in einem wunderschönen Finale, auf einer zarten Note von Salmiak-Pastille, langsam wieder verabschiedet. Ein großartiges Vergnügen, das Sie unbedingt selbst erleben sollten.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem roten Toskaner sind feine Speisen als Begleiter bei Tisch angesagt. Zartes Reh oder das Beste des Kalbes würden wir vorschlagen. Selbst als Partner zu frischem Thun- oder Schwertfisch empfehlen wir diesen Chianti Classico Lamole, wenn auch die dazugehörigen Saucen und Beilagen korrespondierend ausgewählt wurden. So zum Beispiel schwarzer Reis in Butter angebraten, süßliche Tomatenvariationen mit etwas Knoblauch, diverse Pilze in einer sahnigen Kräutersauce oder ein Risotto mit Schalotten, Safran und Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6048
Val delle Corti, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 22,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Az.Agr. Podere Val delle Corti, Loc. La Croce 141, 53017 Radda in Chianti - (Si)

Vinophile Informationen:
Vor 2700 Jahren siedelten die Etrusker auf dem Hügel oberhalb von Val delle Corti, wo sie bereits die ersten Weinstöcke anpflanzten. Die Familie Bianchi bewohnt dieses antike Land wie diskrete und respektvolle Gäste, sie beobachten es aufmerksam, um es immer besser zu verstehen. Mit der Erkenntnis des wahren "genius loci" versucht Val delle Corti ihn, den Geist des Ortes, zu seiner vollen Entfaltung zu bringen. Der "genius loci" von Val delle Corti, von Radda, ist der Sangiovese. Man arbeitet mit Leidenschaft und Glück an seinem Potenzial. Mit dem biozertifizierten Anbau und der Biodynamik bemüht man sich der Natur und der Geschichte des Territoriums respektvoll zu begegnen und erntet die Trauben als ein Geschenk.

Weinbeschreibung:
"Hut ab vor den Weinen von Roberto Bianchi und seiner Familie. Es gibt keinen Jahrgang, der die Silhouette und den Stil des Hauses nicht bewahrt, der inzwischen konsolidiert ist und zunehmend geschätzt wird. Intensiver und solider Wein, ohne Anmut und Tiefe zu verlieren." – Zitat Gambero Rosso. In dessen Ausgabe 2021 dann auch gleich die "Tre bicchieri" vermerkt wurden, für den Chianti Classico der Familie Bianchi. Zudem wurde der Wein mit "4 Stelle" von Vini Buoni Italia 2021 und herausragenden 95 Punkten von Dr. Wine 2021 geehrt. 2017 war ein extrem heißes, trockenes und etwas problematisches Jahr. Dennoch gelingt es in Radda, mit seinen hochgelegenen Weinbergen und seinen kühlen Böden, dem Wein Trinkvergnügen, frische Frucht und eine angenehme Säure zu verleihen. Das Alter der Rebstöcke, Sangiovese und etwas Canaiolo, ist rund 20 Jahre und die Trauben wurden von Hand gelesen. Der Ausbau erfolgte über 3 Wochen in Edelstahl, wobei 30% der Masse für 4 Monate auf den Schalen blieben. Die Gärung, bei kontrollierten Temperaturen, wurde mit den natürlichen Hefen durchgeführt und der Most durch manuelle Kelterung von den Schalen getrennt. Die Reifung verlief über 24 Monate in slawonischen Eichenfässern von 2.000 - 3.000 Liter Fassungsvermögen und 3 Monate Flaschenlager. Der Jahrgang 2017 ist ein authentischer Vertreter des spezifischen Terroir Raddas und der klassischen Charakterzüge eines Chianti Classico im besten Sinne des Wortes: Frische, harmonische Frucht im Bouquet, tiefes Rubinrot, gute Konzentration und Säure. Vor allem Eleganz und hoher Trinkgenuß. Ein Chianti Classico von seiner besten Seite. Gut lagerfähig, mit interessantem Reifeverlauf über eine Dekade.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem roten Toskaner sind feine Speisen als Begleiter bei Tisch angesagt. Zartes Reh oder das Beste des Kalbes würden wir vorschlagen. Selbst als Partner zu frischem Thun- oder Schwertfisch empfehlen wir diesen Chianti Classico, wenn auch die dazugehörigen Saucen und Beilagen korrespondierend ausgewählt wurden. So zum Beispiel schwarzer Reis in Butter angebraten, süßliche Tomatenvariationen mit etwas Knoblauch, diverse frische Pilze aus heimischen Wäldern, wie Steinpilze, Pfifferlinge, Hexenröhrling, Maronen, Austernpilze, Fette Henne, Butterpilz usw. in einer sahnigen Kräutersauce oder ein Risotto mit Schalotten, Safran und Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
16,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4571
Querciabella, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-014
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,64 g/l
Restzucker: 1,68 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Querciabella SpA, Via di Barbiano 17, 50022 Greve in Chianti (Fl)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen, Medaillen und Ehrungen, nationaler und internationaler Kritiker, begleiten die Weine der Agricola Querciabella seit vielen Jahren. Der 2018 Chianti Classico darf sich aktuell und bisher, mit sehr guten 90 Punkten des renommierten amerikanischen Wine Spectator schmücken, der in seiner Verkostung schrieb: "This red shows some depth to the black cherry, black currant, iron and tobacco aromas and flavors. There is a hint of tar, and the firm structure is well-integrated. Drink now through 2032. 7,500 cases made, 4,181 cases imported."

Weinbeschreibung:
Querciabella verfügt über 74 Hektar Weinberge in erstklassigen Lagen innerhalb der Chianti Classico Zone, Greve, Panzano, Radda und Gaiole, zusammen mit weiteren 32 ha in der Maremma an der etruskischen Küste der Toskana. Heute ist Querciabella eines der größten biodynamischen und biologischen Weingüter Italiens. Der Chianti Classico wird aus 100% Sangiovese-Trauben hergestellt, die per Hand in kleine Kisten gelesen und dabei erstmalig selektiert werden. Später wird dann entrappt, sanft gepresst und der Most in temperierte Edelstahltanks befördert, in denen die alkoholische Gärung und die Mazeration stattfinden, die etwa zwölf Tage dauert. Nach vollständiger malolaktischer Gärung wird der Wein in Barriques und Tonneaux abgefüllt. Die Eiche ist 100% französisch, 5% neues Holz und der Rest besteht aus Fässern mit 2ter und 3ter Belegung. Der Chianti Classico wird während der gesamten Reifezeit, die bis zu 14 Monate dauern kann, regelmäßig verkostet und dann abgefüllt. Alle Prozesse im Keller werden von Manfred Ing, dem Weinmacher aus Südafrika, persönlich überwacht. Der Jahrgang 2018 schimmert in mittelkräftigem Kirschrot und entlässt einen wunderschönen Kirschduft aus dem Weinglas. Die einladende und äußerst attraktive Frucht wird perfekt eingerahmt von anderen Aromen, die einem kleine rote Waldbeeren, feine Blütendüfte, Wildkräuter, Tabak und Sandstein vor dem inneren Auge vorbeiführen. Klar, frisch, fruchtig und feinwürzig, trifft der Chianti Classico an Zunge und Gaumen. Seine lebendig, saftige Wesensart lässt augenblicklich Trinkspaß aufkommen und man freut sich auf jeden Schluck. Köstlicher geht es fast nicht.

Unsere Speisenempfehlung:
Querciabella empfiehlt seinen Chianti Classico als Begleiter zu toskanischen Gerichten. Ideal mit Nudeln und Tomatensoße "Al Ragù", einfach mit einem Schuss besten Olivenöls Extra-Vergine abgerundet. Der Wein passt sehr gut zu Geflügel, Fleischbällchen, Gratin mit dunklem Fleisch, zu Fleischpasteten von der Ente und zu allen Arten von würzigen Eintopf Gerichten. Unser Tipp: Den 2018 Chianti Classico serviert zu einem Barbecue mit Freunden, am besten zu genießen bei einem romantischen Sonnenuntergang.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !