Hier finden Sie unsere aktuell beliebtesten Weine, viel Spass beim Stöbern :

Hier finden Sie unsere aktuell beliebtesten Weine, viel Spass beim Stöbern :

ART.NR.: 4279
Malavasi, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 12,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,29 g/l
Restzucker: 7,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Nomakorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vitivinicola Malavasi Daniele, 1 Localita' S. Giacomo Sotto, Pozzolengo 25010 ( Brescia )

Vinophile Informationen:
Das vielleicht wichtigste Kulturgut Italiens ist die traditionelle Küche, die weltberühmt ist und regional enorme Unterschiede aufweist. Auch die Gebiete um den Gardasee haben viele besondere kulinarische Spezialitäten zu bieten. Aufgrund des milden, mediterranen Klimas ist das Angebot an lokalen Produkten groß, das von Obst über Olivenöl und Fisch aus dem Gardasee, bis hin zu Trüffeln, Maronen und Spargel reicht, von den Weinspezialitäten ganz zu schweigen. Dies kommt natürlich den lokalen Restaurants zugute, die bei der Zubereitung ihrer Speisen auf erstklassige Produkte zurückgreifen können, wovon am Ende vor allem die vielen Besucher und Urlauber profitieren.

Weinbeschreibung:
Das Weingut des Daniele Malavasi erstreckt sich derzeit über 18 Hektar Rebfläche, in zwei verschiedenen Regionen um den Gardasee. Der erste Bereich ist in der Nähe der Stadt Pozzolengo, wo hauptsächlich die weiße Trebbiano di Lugana angebaut wird und die moderne Zentrale mit Keller, Lager und Produktion zu finden ist. Die Trauben für den Lugana stammen aus dem Camilla-Weinberg, der im Kalkstein-Ton-Gürtel des Gardasees eingelegt ist. Das Gebiet ist Bestandteil des neuen Naturparks "Plis della Battaglia" in Desenzano. Der zweite Bereich befindet sich in der Gemeinde Gavardo, wo die Trauben zur Produktion von Rosa del Lago, Nero del Lago und dem Schaumwein wachsen und gedeihen. Das Ziel des Daniele Malavasi, der sich selbst als "weinverliebt" bezeichnet, ist es, die Sinne zu berühren und Weine zu kreieren, die rein visuell, olfaktorisch und geschmacklich begeistern. Er profitiert dabei von den einzigartigen Merkmalen des Gebiets und einem, durch die Nähe zum Gardasee, perfekten Klima. Der Jahrgang 2020 ist gerade frisch eingetroffen und wir haben die folgende Verkostungsnotiz für Sie festgehalten. Der Lugana schimmert in sehr hellem Strohgelb mit hellgrünen Farbtönen am Glasrand. Das lebendige und einladende Bukett duftet intensiv, mit zarten Aromen von Blumen und gelben Früchten, darunter Noten von Birnen, Quitten, frischer Aprikosenmarmelade, Äpfeln, kandierter Zitrusschale sowie geschälten Mandeln. Am Gaumen ist der Malavasi Lugana lebhaft und sehr verlockend, mit einer angenehmen, aromatischen Ansprache. Er besitzt eine gute Persistenz und Finessen, ist einhüllend und voll, endet auf saftigen Fruchtaspekten, die noch lange nachklingen. Frühling und Sommer können kommen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Malavasi Lugana ist der perfekte Begleiter zu frischen und fein abgeschmeckten Fischgerichten, sowie zu schmackhaften Suppen aus edlen Meeresfrüchten. Pasta und Risotto mit weißem Fleisch werden unter Verwendung von Kapern, Zitrone und Petersilie, eine schmackhafte Liaison mit dem Wein eingehen. Versuchen Sie unbedingt die Kombination mit frischen Jakobsmuscheln, in einer leichten Zitronen-Butter-Sauce, sowie wildem Reis und Fenchelgemüse, mit frischem Dill, als Beilage.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4186
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Roero Arneis

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
8,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Name der Region Roero stammt im Ursprung von der adligen Familie des Grafen Roero, der in der Gemeinde Asti residierte und diesen Landstrich vom Spätmittelalter bis in das frühe 18. Jahrhundert hinein beherrschte. Es ist eine Anzahl von Hügeln, die sich von der geologischen Formation der sogenannten "Rocche", in einem Auf und Ab bis an das Ufer des Flusses Tanaro erstrecken. Auf deren Höhen befinden sich traumhaft schöne Burgen, Schlösser und Türme, von denen man auf malerisch gelegene Weinberge blickt. Die Landschaft ist vielfältig und wechselt in rascher Folge, von der wilden Schönheit der "Rocche" mit zerklüfteten Gipfeln, über die gepflegten Hügel mit akkurat angelegten Rebenzeilen, bis hin zu schattigen, jahrhundertealten Kastanienwäldern und blühenden Obstgärten.

Weinbeschreibung:
Das helle, freundliche Etikett der Flasche wird geschmückt durch einen Kastanienbaum, wie man ihn zuhauf auf den Ländereien des Weingutes finden kann. Eine Hommage an die wunderschöne Landschaft des Piemonts. "Barolo bianco", wie die Arneis manchmal genannt wird, ist eine italienische Weißweinspezialität, die in keinem Keller fehlen sollte. Die "kleine Schwierige", wie man den Begriff Arneis aus dem piemontesischen Dialekt übersetzt, ist eine weniger säurestarke Rebsorte, die in den vergangenen rund 25 Jahren eine Art Wiederentdeckung erfahren und sich inzwischen als feste Größe neu etabliert hat. Der Jahrgang 2020 besitzt Kraft und Finesse, das erahnt man bereits im intensiven Bukett, des in Hellgelb und zart grünlich schimmernden Roero Arneis. Sein Duft ist eine feine Mischung aus Noten von Apfel und Birne, Anis, Zitronengras und Anklänge von Linden- und Akazienblüten. Harmonisch, kraftvoll und ausgewogen trifft der Wein an die Papillen. Man schmeckt Aromen von Limette, gepaart mit Birne und Mirabelle, etwas Banane und Pfirsich, sowie einen Hauch Honig. Die Säure sorgt für Frische und eine feinnervige Mineralität erzeugt Spannung am Gaumen. Der Wein ist präzise vinifiziert und endet in einer beeindruckenden Länge. Der Roero Arneis hat sich einen festen Stammplatz in unserem Sortiment erobert, da er mit sehr guter, durchweg beständiger Qualität auftrumpft und zudem ein faires Preis-/Genussverhältnis bietet. Wenn Sie den piemontesischen Weißwein von Bel Colle bisher noch nicht kennen, sollten Sie das unbedingt ändern.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen zum Bel Colle Roero Arneis ein gebratenes Filet des Barsches, vom Red Snapper oder vom Kabeljau. Dazu passt eine feine Sauce aus Kräutern, Weißwein und Creme Fraiche. Oder garen Sie den Fisch in einem schmackhaften Sud mit verschiedenen Gemüsen, Knoblauch, Gewürzen, frischen Kräutern und einer Messerspitze Safran. Reis, Wildreis oder Pasta als Beilage und daneben einen knackigen Blattsalat oder ein buntes Mischgemüse, bestehend aus Fenchel, Paprika, Tomaten, Lauch, Zucchini und Champignons.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 8,95 €
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4200
Cantina Ora, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 14,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Schenk Italia SpA, Via Stazione 43, 39040 Ora (BZ)

Vinophile Informationen:
Luca Maroni ist ein bekannter Verkoster der italienischen Weinszene. Er hat im Verlauf seiner Karriere mehr als 500.000 Weine getestet und beschrieben. Luca Maroni hat ein eigenständiges Schema für seine Bewertungen festgelegt und damit seinerzeit für viel Aufsehen gesorgt in der Weinbranche. Die demnach maximal zu erreichende Punktezahl für einen Weißwein, Schaumwein oder Rotwein liegt bei 99 Punkten. Diese hohe und sehr begehrte Auszeichnung wurde dem Masso Antico Primitivo Appassimento nun zum bereits fünften Mal in Folge zuteil.

Weinbeschreibung:
Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz zum Jahrgang 2019: "Tale la sua armoniosa, massima espressione qualitativa, che il suo tesoro di consistenza e di nitore, ai sensi si rivela con piacevolezza assolutamente universale e prima. Il suo estratto maestoso, la sua in ossidata carica di frutto in polpa ed aroma è così limpida e morbida nell'emissione, che la sfericità assoluta della bacca dell'uva è qui evocata ancor pregna del suo nativo onore. Un vino di doti prime native viticole, di tecniche derivative enologiche di archetipico standard analitico e sensoriale. Con la sua mora speziata di massa, rotondità e nitore, assolutamente pure. Chapeau." Die Trauben stammen aus dem Salento, im Süden des italienischen Festlandes. Warme Temperaturen und kühlende Seewinde schaffen ein optimales Klima. Daher trocknen die Trauben, die man bewusst später erntet, bereits am Rebstock. Das bewirkt hohe Konzentration in den Beeren, die von Hand gelesen und sofort zur Kellerei gebracht werden. Aromen dunkler Beeren, reifer Pflaumen und getrockneter Früchte, erlebt man im prall gefüllten Duft. Verführerisch und einladend ist der nasale Eindruck, kündet von süßen Aromen der Vanille und Weingelee, wird flankiert von dunkelroten Blüten. Der Masso Antico Primitivo hält zwischen Zunge und Gaumen, was er der Nase versprochen hat und man erlebt, das im Bukett Beschriebene. Der halbtrockene Rotwein, der in der Cantina di Ora abfüllt wird, ist sehr saftig und vollmundig, kommt mit anregender Obstsüße daher, die den Trinkfluss anregt und viele von Ihnen begeistern wird. Unmengen Frucht, im harmonischen Reigen mit Säure und Alkohol, machen enorm viel Spaß und bereiten unkomplizierten Genuss.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Masso Antico Primitivo Appassito passen zarte Rinderrouladen mit einer leckeren Füllung bestehend aus eingelegten Backpflaumen, ein paar Scheiben Lardo, gedünsteten Zwiebeln, gehackter Petersilie und gerösteten Pinienkernen. Die Backpflaumen werden zuvor ein paar Tage lang in einem Mix aus je einem Drittel trockenem Sherry, Rum und Wasser eingelegt. Die Pflaumen-Marinade geben Sie später, neben einem kräftigen Schuss Rotwein, der Sauce bei. Als Beilage servieren Sie frischen Mandel-Broccoli oder Rote Beete Gemüse und hausgemachte Gnocchi oder handgeschabte Spätzle.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4715
Musita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,69 g/l
Restzucker: 12,57 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorten: Nero d´Avola

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Musita, C\da Passo Calcara 552, 91018 Salemi TP

Vinophile Informationen:
Der Tosone Nero d´Avola erhält erneut die 99 Punkte, vergeben von Italiens Weinkritiker Luca Maroni, dessen Höchstnote der Wein nun zum bereits vierten Mal in Folge erhält. Luca Maroni schreibt unter anderem: "In Sachen Finesse und Eleganz ein absoluter, sehr ausgeglichener Champion. Kein Wein, der tief dunkel daherkommt, sondern eine violette Burgundertönung hat, die bereits visuell das tolle Gleichgewicht, die Geschmeidigkeit und die Seidigkeit seiner fleischigen Art vermittelt, die er dann später am Gaumen zeigt. Ein samtiger Seidenhandschuh, der sich wie Blütenblätter oder Brokat anfühlt. Ein Vlies aus üppigem Glycerin, das die Essenz der maximalen Reife seiner vielen Früchte darstellt. Eine perfekte Rundheit zwischen Säure, Weichheit und Tannin. Die önologische Klarheit technischer Transformation, um final seine würzige, indigene Pracht ins Licht zu rücken."

Weinbeschreibung:
Die Trauben erntet die Familie Ardagna in ihren ältesten Nero d´Avola Lagen, in unmittelbarer Nähe zur Kellerei. Diese Parzellen befinden sich in Baglio Guarini, einem kleinen Tal, dessen Name auf ein altes Landhaus zurück geht, das in früheren Zeiten einen herrschaftlichen Blickfang darstellte, und Fontana Bianca auf 300 Metern Höhe gelegen, zwischen Salemi und Marsala. Die von Hand gelesenen und selektierten Trauben werden nach Ankunft im Weingut einer sanften, aus der Familientradition erlernten und auf den neuesten technischen Erkenntnissen basierenden, Weinbereitung unterzogen. Nach kurzer Ausbauphase in Stahl und Holz, gelangt der Tosone in den Verkauf. Das ausladende Bukett präsentiert sich in reiner Perfektion, mit dichter, satter Frucht. Man erlebt verführerische Aromen von Schwarzkirschen, Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren und Granatapfel, flankiert von Eindrücken nach feiner Edelbitter-Schokolade, Salzlakritze, duftigen Noten roter Blüten und Kräuter sowie orientalischen Gewürzen und Vanille, die vom Ausbau in französischen und amerikanischen Barriques kündet. Am Gaumen ist der Jahrgang 2019 überzeugend, fleischig, klar, saftig und opulent. Seine geschliffenen Tannine wirken wie Samt und Seide an den Papillen. Der Tosone Nero d´Avola profitiert zudem von seiner lebendig frischen Säurestruktur und der gekonnten Komposition aller Fruchteindrücke. Im langen Abgang bleiben würzige und dezente Röstnoten, die anregend wirken und diesem Rotwein Kraft und Feinheit geben. Ein atemberaubend schöner Tosone, der jeden einzelnen der 99 Punkte verdient hat.

Unsere Speisenempfehlung:
Eine kulinarisch großartige Kombination bildet der Tosone Nero d´Avola in Kombination mit einem heißen Strudel, welcher gefüllt ist mit einem Ragout aus Thüringer Blutwurst, schwarzen Oliven, weich gedünsteten Streifen der Knollensellerie und der Karotte, geräucherten Schinkenwürfeln, Rosinen, die zuvor in Marsala eingelegt wurden, Lauchzwiebeln und gehackter Petersilie sowie Oregano und Salbei. Dazu servieren Sie eine Sauce, die mit ein wenig dunkler Schokolade und Rotwein bereitet wird. Als Beilage dienen ein Kartoffel-Maronen-Püree und ein Pesto aus getrockneten Früchten. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis der Extraklasse.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4522
Nativ, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,69 g/l
Restzucker: 13,76 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorte: Aglianico

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Nativ SRL, C/da Ruvitiello Snc, 83035 Grottaminarda (Av)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2017 erhielt vom bekanntem italienischen Weinkritiker Luca Maroni, wie schon seine Vorgänger aus den Jahren 2013, 2014, 2015 und 2016, mit 99 von maximal zu erreichenden 99 Punkten, seine höchste Auszeichnung. Luca Maroni schreibt zum 2017 Eremo San Quirico Gold: "Wie eine Creme aus Brombeeren und Schwarzkirschen, die sich mit balsamischen Gewürzen bester Eiche zu maximalem Ausdruck verbindet. Der Eremo San Quirico Gold besitzt Dichte, Weichheit und Klarheit der Aromen, ist kraftvoll und vollmundig, harmonisch, überzeugend, einhüllend, lebendig und fleischig. Seine Tiefe in Farbe, Bukett und Geschmack machen ihn zu einem unermesslichen Tenor. Ein önologisches Meisterwerk und ein archetypischer Champion, der die Sinne mit viel Power, Überzeugungskraft und betörendem Duft befriedigt und fesselt. Chapeau."

Weinbeschreibung:
In den vergangenen 15 Jahren begannen mehr und mehr Winzer die uralte Traubensorte Aglianico neu zu entdecken und daraus großartige Weine zu keltern. Aus gutem Grund, wie uns dieser Ausnahmerotwein beweist. Die Cru Lage "Eremo San Quirico", in der Gemarkung der Stadt Taurasi, in dem Aglianico in einem kleinen Teilstück an sehr alten Reben wächst, ist eine der besten Lagen Kampaniens. Die Stadt Taurasi liegt auf einer Höhe von 500 Metern ü.d.M. und das umliegende Land gilt als fruchtbarstes für Aglianico. Die vollreifen Trauben werden manuell gelesen und in kleinen Ernteboxen weiter transportiert. In der Kelter angekommen, werden sie sofort gepresst und drei Wochen in Edelstahl eingemaischt. Am Ende der Gärung wird der Wein von den Schalen getrennt und in neuen Fässern aus französischer Eiche, über einen Zeitraum von rund 20 Monaten ausgebaut. Der 2017 Eremo San Quirico Gold zeigt sich in samtiger, zinnoberroter Robe und in edlem Glanz. In der nasalen Wahrnehmung präsentiert der aristokratische Aglianico ein überwältigendes Bukett, das von überbordenden Aromen geprägt ist, die an dunkelrote Früchte und schwarze Beeren erinnern. Darunter finden sich Brombeeren, Walderdbeeren, verschiedene Kirschsorten und Heidelbeeren, die zu feiner Konfitüre, mit einem Schuss feinstem Balsamico, zubereitet wurden. Hinzu kommen tertiäre Eindrücke von Gewürzen und Tabak, sowie edle Holz- und Röstaromen. Am Gaumen ist der majestätische, opulente 2017 Eremo San Quirico Gold konzentriert, dicht, saftig, nobel und sehr geschmeidig. Extrem beeindruckend vinifiziert und sein langer, facettenreicher Abgang sorgt für ein minutenlang anhaltendes, unvergessliches Weinerlebnis. Wirklich großer Genuss und atemberaubend schönes Gaumentheater.

Unsere Speisenempfehlung:
Edle Schmorgerichte aus dunklem Fleisch, gepaart mit feinen Gewürzen, Trüffel oder anderen Pilzen, frischen Kräutern oder bestem Balsamico, werden sich auf die Liaison mit diesem Aglianico freuen. Als Beilage eignen sich frische Bohnen mit Speck, süße Karotten mit Zimt und Dill, Fenchelgemüse mit Rosinen, Staudensellerie mit getrockneten Aprikosen, Rote Beete mit Äpfeln, Kürbisgemüse mit Salbei und Ingwer oder ein Püree aus Kartoffeln und Knollensellerie, mit gehackten schwarzen Oliven sowie frischer Petersilie.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4838
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Radda in Chianti, mit seinem malerischen Ortskern der teilweise aus dem Mittelalter stammt, ist eine der beliebtesten Weindörfer des Chianti Classico. Die zentrale Piazza Ferrucci, die schmalen Gassen und verträumten Winkel verleihen der auf einem kleinen Hügel gelegenen Ortschaft eine ursprüngliche Atmosphäre. Seit Beginn des 13. Jahrhunderts gilt Radda in Chianti als Hauptsitz der historischen "Lega del Chianti", eine Gerichtsbarkeit, die gedrittelt den heutigen Gebieten Radda, Castellina und Gaiole entsprach. Das Gebiet entwickelte sich zu einem der führenden Zentren für den Weinbau in der Toskana. Die in den Weinbergen um das Dorf gepflanzten Trauben werden von den dortigen Weingütern, zu meist bestem Chianti Classico mit besonderer Ausprägung vinifiziert.

Weinbeschreibung:
Der Borgo Salcetino Chianti Classico ist zu einem echten Klassiker in unserem Sortiment avanciert. Die traditionellen Methoden, mit denen dieser toskanische Rotwein vinifiziert wird, haben dafür gesorgt, dass sich eine Menge Freunde einfanden. Der Wein wurde in den letzten Jahren mit Auszeichnungen förmlich überhäuft. Der Jahrgang 2017 darf sich mit sehr guten "due biccheri" des Gambero Rosso 2020 schmücken. Die Pflanzendichte pro Hektar beträgt 7300 Stock, die in der "Cordon" genannten Erziehung kultiviert sind. Der Wein wird bereitet aus 95% Sangiovese mit 5% Canaiolo. Im Glas schimmert der Jahrgang 2017 in mittelkräftigem Rubinrot mit leuchtendem Reflex am Rand. Das feine, frische Bukett verbreitet klassische Düfte, die Aromen von Sauerkirschen, Granatapfel und Himbeeren nebst Eindrücken von roten Blüten, Lakritze und Zedernholz mit sich tragen. Sehr ansprechend und enorm fruchtbetont. So sind dann auch die Wahrnehmungen der Papillen, wenn sie von dem jungen, mit lebhafter Säure und schlanken Frucht getragenen Chianti Classico umspült werden. Der 12. Ausbau in Fässern aus slowenischer Eiche und die Sangiovese Ausprägung sorgen für eine klassische Stilistik, mit straffem Körper und anregender Saftigkeit, die unglaublichen Trinkspaß bringen. Ein großartiges Preis-Genussverhältnis erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2017 Chianti Classico servieren Sie zum Beispiel: ein edles Wildragout des Hirsches, Reh oder Wildschwein. Kochen Sie zum Fleisch klassische Beilagen wie Rotkohl, Rosenkohl, Rahm-Wirsing, Dicke Bohnen oder Prinzessböhnchen. Sehr gut passen auch verschiedene Pilze, Gemüse von Roter Beete, hausgemachte Spätzle, Semmel- oder Serviettenknödel und pfiffige Kartoffelvariationen. Hervorragend schmeckt der Chianti Classico auch in Kombination mit typischen Wurstspezialitäten der Toskana, wie zum Beispiel Finocchiona, Capocollo oder Pancetta.

Optimaler Genuss:bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4190
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 29,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
23,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2016 gilt als herausragend für Barolo und Bel Colle wartete auf gute Kritiken. Das Warten, bzw. die herausragende Qualität des 2016 Monvigliero, wurde dann mit einem Paukenschlag belohnt, als der Gambero Rosso 2021 mitteilte, dass der Wein mit den begehrten "Drei Gläser" ausgezeichnet wurde. Auch in Amerika hat man ein Auge auf die Weine von Bel Colle geworfen. Robert Parker adelte den 2016 Monvigliero mit großartigen 93 Punkten und schrieb: "Drawing its fruit from Verduno, the Bel Colle 2016 Barolo Monvigliero is a tight and sprightly expression. The wine delivers a lean and slender mouthfeel with a full bouquet of blue flower, wild berry, forest floor and aniseed. Monvigliero shows nice balance, and what it lacks in outright intensity, it delivers in finesse and smoothness. The tannins are softly integrated, giving this wine an accessible, silky or medium-term personality. Annual production is 10,000 bottles."

Weinbeschreibung:
Die Weingärten von Bel Colle sind nordwestlich als auch südwestlich ausgerichtet und befinden sich auf sanften Hügeln, die zwischen 200 und 420 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Die Weinkellerei besitzt mehr als 15 Hektar an besten Rebflächen und hat darüber hinaus weitere gute Parzellen unter Vertrag, die kleineren, im Nebenerwerb arbeitenden Winzern gehören. Der Barolo Monvigliero wird aus einer der besten Lagen von Verduno gewonnen. Es ist ein natürliches Amphitheater mit südwestlicher Ausrichtung, das geprägt ist von der Nachmittagssonne, in dem das Mikroklima die Herstellung eines sanften und geschmackvollen Barolo begünstigt. Für dieses Gebiet gibt es eine Weinbaukarte, in der die einzelnen Parzellen eingetragen sind. Bel Colle besitzt dort nur 1,35 Hektar. Der Most des Monvigliero wurde 29 Tage lang, in großen Behältern aus Eiche, den sogenannten "botti", mit den Schalen vergoren. Das gab ihm eine gute Konzentration der Fruchtaromen und einen kräftigen Tanningehalt. Der Wein reifte dann zwei Jahre im Fass, wurde abgefüllt und lagerte zwei Jahre in der Flasche. Der Jahrgang 2016 zeigt sich in hellem Granatrot mit orangefarbenen Reflexen. Sein feinwürziges Bukett ist charakteristisch, ätherisch, angenehm und einladend. Man entdeckt darin schöne Düfte dunkler Sauerkirschen, Schlehdorn, getrocknete Himbeeren und Feigen, nebst diffizilen Nuancen von Anis, Nelken, Wildkräutern und Pfingstrosen sowie süßliche Eindrücke von Mandeln. Am Gaumen zeigt sich ein ausgewogener Barolo mit toller Persistenz und samtiger Textur. Der Geschmack ist klassisch, trocken und von dezenter Herbheit beseelt. Die Harmonie von Frucht, Säure, Tanninen und Alkohol ergibt einen eleganten Gesamteindruck, der in einem sehr langen, zum nächsten Schluck animierenden, Finale endet. Ein großartiger Barolo Monvigliero und hervorragender Wein Wert, der in seiner Preisklasse Maßstäbe setzt.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie ein zartes Gulasch vom Rind zu diesem Barolo. Verwenden Sie bestes Fleisch aus der Keule oder dem Nacken. Dieses in Würfel von vier Zentimetern Stärke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, scharf anbraten. Die saftigen Stücke, zusammen mit bestem Olivenöl, ordentlich Knoblauch und Zwiebeln, langsam köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder mit einem Schuss guten Rotweins angießen, mit einer kräftigen Jus auffüllen und fertig garen. Als Beilage ein Ragout von frischen Waldpilzen mit gebratenem Speck, frischer Petersilie und dazu servieren Sie ein Kartoffel-Sellerie-Püree.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 23,95 €
21,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4968
Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino, Merlot, Cabernet Sauvignon


                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Frescobaldi Castello Nipozzano, Localita Nipozzano 7, 50060 Pelago (Florenz)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Bewertungen säumen den Erfolgsweg dieser Chianti Rufina Riserva. Vor allem Auszeichnungen aus Amerika haben dazu beigetragen, den Ruhm der Nipozzano Riserva zu begründen. Der Amerikaner James Suckling, der weltweit zu den meistbeachteten Kritikern zählt, vergab gute 92 Punkte an die 2017 Nipozzano Riserva und beschrieb seine Eindrücke mit den Worten: "This firm, rich red shows the freshness of the appellation in a hot, ripe year like 2017. It’s full-bodied with chewy tannins and a long, flavorful finish. Fine tannins. Dried mushroom, walnut and bark undertones to the ripe berries. Solid wine. Drink or hold."

Weinbeschreibung:
Die Nipozzano Riserva des Jahrgangs 2017 ist eine gut durchdachte Assemblage aus Sangiovese, Malvasia Nera und Colorino sowie etwas Merlot und Cabernet Sauvignon. Die Trauben gedeihen in verschiedenen Parzellen, in Höhenlagen zwischen 250 und 350 Metern, im Mugello Massiv und im Macigno del Chianti. Die 24 Monate im Eichenbarrique gereifte Nipozzano Riserva präsentiert sich in intensivem Rubinrot. In der Nase vermählen sich angenehm frischfruchtige Aromen von hellroten Beeren, Herzkirschen und Granatapfel, mit Eindrücken von edlem Espresso, Zedernholz und floralen Düften von roten Blüten und Veilchen. Eine feine Würzigkeit rundet das klare Bukett wunderschön ab. An den Geschmacksorganen präsentiert sich die 2017 Chianti Rufina Riserva reichhaltig, rund, warm und weich. Sie profitiert von einer herrlich lebhaften Säure sowie fein polierten Tanninen. Die elegante Dichte der saftigen Frucht und die mineralischen Eindrücke schenken dem nordtoskanischen Rotwein, der in einem sehr schönen, langen Finish mündet, eine nachhaltige Balance und noble Feinheit. Einmal mehr überzeugt diese Riserva mit einem großartigen Preis-/Genussverhältnis und liefert seit Jahren eine konstant hohe Qualität.

Unsere Speisenempfehlung:
Gegrilltes rotes Fleisch, Lammbraten und junger Pecorino. Das ist die Speiseempfehlung, die das Weingut Nipozzano seiner köstlichen Riserva mit auf die Reise gegeben hat. Wir empfehlen einen Braten aus der Lammschulter. Dazu eine große Portion Rosmarinkartoffeln mit Knoblauch, die Sie herrlich duftend dem heißen Backofen entnehmen um sie dann auf dem Tisch, mit dem würzigen Braten, dem Ratatouille-Gemüse und dem Nipozzano Chianti Rufina Riserva zu vermählen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4015
Poggio Le Volpi, Latium - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,81 g/l
Restzucker: 2,02 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Latium
Rebsorten: Montepulciano, Syrah, Cesanese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Poggio Le Volpi, Via di Fontana Candida, 3, 00040 Roma( RM )

Vinophile Informationen:
Drei Gläser im Gambero Rosso 2020 schmücken den Jahrgang 2016 des Roma DOC, doch damit nicht genug, denn die maximal zu erreichende Punktezahl für einen Wein, der von Italiens Verkoster Luca Maroni bewertet wird, liegt bei 99 Punkten. Diese Auszeichnung wurde dem Roma DOC Edizione Limitata ebenfalls und nun zum wiederholten Male zu teil. In seiner Beschreibung zu den Weinen der Kellerei schreibt Luca Maroni unter anderem: "Vor allem der Roma Doc Rosso Limitata Edition 2016, ein archetypischer Wein, ein Höhepunkt der Dichte, Weichheit und Sauberkeit. Der Wein ist so massiv, harmonisch und opulent, wie reines Fruchtfleisch, geprägt von Brombeer-Vanille-Geschmack, der die Sinne berührt. Chapeau."

Weinbeschreibung:
Neben den bereits erwähnten Topauszeichnungen erhielt der Jahrgang 2016 zudem noch die begehrte Höchstnote des italienischen Weinführers Bibenda, die "Cinque Grappoli". Der Roma DOC Edizione Limitata ist eine gekonnt vinifizierte Assemblage der Sorten Montepulciano, Syrah und Cesanese, die auf vulkanischen und sandigen Böden in hügeligen Gebieten wachsen und vom positiven Einfluss der vom Mittelmeer kommenden Seewinde profitieren. Die Mazeration und Fermentation der einzelnen, von Hand gelesenen Sorten, wird bei kontrollierter Temperatur, mit anschließendem sanftem Pressen des Tresters durchgeführt. Es folgt eine Reifeperiode im Holz unterschiedlicher Herkunft und Kapazität, für einen Zeitraum von etwa einem Jahr, bevor er abgefüllt und in den Verkehr gebracht wird. Der Jahrgang 2016 fasziniert von der ersten Sekunde an. Sobald der Roma Rosso seine schwere Flasche verlässt, zieht er die volle Konzentration der gustatorischen Wahrnehmung auf sich. Die Roma DOC Edizione Limitata ist intensiv und betörend in der nasalen Wahrnehmung. Das vielfältige Bukett führt dem inneren Auge schwarze und dunkelrote, reife Beeren, eingelegte Schwarzkirschen, getrocknete Feigen und Granatapfel vor. Die ausladende Frucht ist eingerahmt in balsamische Anklänge, in Düfte wildwachsender Mittelmeerkräuter, Kakaopulver, Nelken, Süßholz und Muskat, sowie schwarzem Pfeffer und Kardamom. Zwischen Zunge und Gaumen widerspiegeln sich die Aromen und Eindrücke des phänomenalen Buketts. Der Rosso ist weich und elegant im Mund, mit reifen Tanninen, ausgewogen, einmalig schön in seiner aromatischen Ausprägung, unglaublich dicht, kraftvoll, beeindruckend und wunderbar angenehm im ewig langen Finale. Atemberaubendes Kino für den Gaumen.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Roma DOC passt dunkles Fleisch in allen möglichen Zubereitungen und dazu servieren sie einen Klassiker der italienischen Küche: Gebratene und marinierte Gemüse. Man findet diese Variante der "Antipasti primi" in allen Teilen des Landes und der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von traditionell zubereiteten Zucchini mit Knoblauch, Gemüsefenchel mit Rosinen, kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig, bis hin zu Auberginen mit Kräutern sollten Sie auch einmal zu untypisch italienischen Gewürzen greifen. Rote und gelbe Paprika gebraten und diese mit Curry und süßsaurer Sauce abgeschmeckt, sind ein absoluter Knüller zu diesem gehaltvollen Rotwein.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4807
Tenuta Le Farnete, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 22,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 2,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Robert Parker: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Cantagallo e Le Farnete, Via Valicarda 35, 50056 Capraia e Limite - Firenze

Vinophile Informationen:
Zu einem früheren Jahrgang der Carmignano Riserva kann man folgende Zeilen auf den Seiten des "Wine Advocate" von Robert Parker finden: "The Carmignano Riserva from Tenuta Le Farnete is a dark, earthy wine loaded with black cherries, wild herbs, spices and licorice. This full-bodied, generous Carmignano boasts notable intensity and length. Stylistically it is perhaps a bit untamed, but I loved the wine for its exuberant personality. The Carmignano Riserva is 80% Sangiovese and 20% Cabernet Sauvignon and was aged in French oak barrels. This is a terrific effort."

Weinbeschreibung:
Mit dem Namen Carmignano verbindet man in Italien erstklassige Weine. Ihr Ruf eilte ihnen voraus und war so groß, dass Cosimo III. de Medici, Großherzog der Toskana, im Jahre 1716 sogar ein Dekret erließ, das die Normen zur Kontrolle des Carmignano festlegte. Daher ist der Carmignano einer der ersten Weine mit kontrollierter und garantierter Ursprungsbezeichnung weltweit. Offiziell erhielt die Region im Jahr 1967 den DOC Status und wurde 1990 mit Vergabe der DOCG in die Riege der Top-Appellationen des Landes gehoben. Die Grenzen der historischen Bezeichnung sind bis heute unverändert und machen sie zu einer der kleinsten DOCG Gebiete Italiens. Von ihrer Riserva produzierten die Pierazzuoli Brüder im Jahr 2016 lediglich 7.000 Flaschen. Ein großer Wurf wie sich später erwies, als der Wein mit den "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2020 dekoriert wurde. Der Boden auf dem die Rebstöcke wachsen, ist reich an verwittertem Sandstein und Ton. Das Alter der Reben liegt bei rund 26 Jahren. Die Weinbereitung erfolgt in Edelstahltanks und die Reifung über 12 Monate, in französischen Barriques und Tonneaux mit 40% neuem Holz. Der Jahrgang 2016 zeigt sich in lebhaftem, dunklem Rubin. Das intensive Bukett ist fruchtig und würzig, irgendwie extravagant. Es lässt Düfte von roten und schwarzen Früchten aufsteigen, die von sekundären und tertiären Eindrücken nach Zedernholz, Tabak, Leder, Vanille, Kräutern, Gewürzen und Süßholz flankiert werden. Am Gaumen erlebt man einen kraftvollen und würzigen Rotwein, der von saftiger Frucht beseelt ist und neben einer erstklassigen Säure mit geschliffenen Tanninen, einer tollen Textur, guter Persistenz und einem langen, elegant ausklingenden Finale überzeugt. Eine tolle Entdeckung aus einer relativ unbekannten Region, die in keinem Weinkeller fehlen sollte.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Carmignano Riserva ist ein hochkarätiger Rotwein, der es unbedingt verdient hat zum Festtagsbraten serviert zu werden. Der Wein wird sich vor allem mit edlen Wildgerichten und den besten Teilen vom Milch-Lamm vertragen. Wir denken dabei an ein süßsaures Ragout vom Reh, mit frischen Pfifferlingen oder gar frischem Trüffel. Dazu passend ist ebenfalls ein rosa gebratener Lammrücken, der final mit einer Haube aus Nüssen und Kräutern überbacken wurde, zu dem wilder Reis und verschiedene Bohnen mit Speck gereicht werden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
16,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4993
Romagnoli, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 14,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorten: Croatina, Barbera, Merlot

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine Romagnoli, via Genova, 20 29020 Villò di Vigolzone (PC)

Vinophile Informationen:
Sensationelle 99 Punkte für den Jahrgang 2018, vergeben durch den italienischen Weinkritiker Luca Maroni und dessen Höchstnote, die der Caravaggio Rosso nun zum dritten Mal in Folge erhält. Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "una crema viola di frutto prugna e mora, che al tatto è seta per la sua densità estrattiva-compositiva, al sapore tondo come una bacca di uva perfettamente matura, e che al profumo è d'integrità ossidativa e di pulizia olfattiva assolutamente cristallina. Lo si gode allora con piacevolezza somma e universale, con ogni sensazione che per intensità, armonia e splendenza è acme di valor viticolo ed enologico trasformativo."

Weinbeschreibung:
Die beiden Inhaberfamilien Ferrari und Perini sind aus voller Überzeugung Winzer und Weinmacher: "Es ist das schönste Handwerk der Welt. Großartigen Wein zu produzieren ist eine Leidenschaft, eine Lebensphilosophie, ein kontinuierliches Träumen und Vorstellen. Die besten Weine entstehen aus dem Zusammenspiel kultivierter, kerngesunder Trauben, die jedes Jahr von verschiedenen Aromen und Geschmäckern erzählen. Das Wichtigste jedoch, was sich hinter jedem Etikett befindet, sind die Menschen: erfahrene Hände, die den Wein von der Lese bis in die Flasche begleiten." Die Trauben - Croatina, Barbera und Merlot - werden von Hand geerntet. 20% des Croatina bleiben länger am Stock hängen und werden später gelesen, um eine höhere Konzentration von Zucker und Aroma zu erzielen. Die Trauben werden schonend vinifiziert und jede Sorte für sich über zwölf Monate in französischer Eiche ausgebaut, um dann zum Caravaggio Rosso assembliert zu werden. Der Jahrgang 2018 duftet wie eine bezaubernde Essenz aus vielen dunklen Früchten, wie Schwarzkirschen, Brombeeren, Granatapfel, Datteln und gekochte schwarze Maulbeeren und Sauerkirschen. Daneben erlebt man feine Düfte von Vanille, roten Blüten, Süßholz und Zedernholz. Der erste Schluck zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht. Der weiche Caravaggio Rosso ist irre saftig, frisch und besitzt eine kraftvolle Frucht, die von einer dezenten Spur Restzucker, der moderaten Säure, dem kräftigen Alkohol und geschliffenen Tanninen, alles sehr harmonisch vereint, zu einem langen Abgang geleitet werden. Sie bekommen hier einen authentischen Rotwein aus der Emilia Romagna und erwerben zugleich ein großartiges Genusserlebnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Caravaggio Rosso ist bestens geeignet um als Begleiter zu orientalisch oder arabisch gewürzten Speisen serviert zu werden. Kochen Sie zum Beispiel ein Lammragout abgeschmeckt mit Minze und Kardamom. Andere typische Zutaten der arabischen Küche sind zum Beispiel Okraschoten, Bulgur, Couscous, Joghurt, Auberginen, Kichererbsen, Datteln, Rosinen, Reis, Petersilie, Koriander und andere frische Kräuter. Beliebte Rezepte der orientalischen Küche sind Falafel, Kofta-Curry, Hummus und Tabouleh. Hervorragend passt der Wein auch zu dunklem Fleisch vom Grill, Wildbret, kräftigen Wurstspezialitäten, edlem Wild-Geflügel und zu gereiftem Käse.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6003
Grifalco, Basilikata - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,80 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Basilikata
Rebsorte: Aglianico

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Az. Agricola Grifalco Srl, Loc. Pian di Camera snc, 85029 Venosa (PZ)

Vinophile Informationen:
Die große Stärke der Weinbauregion Basilikata, ist die autochthone Rebsorte Aglianico del Vulture, für die es seit dem Jahr 1971 die Qualitätsbezeichnung DOC gibt. Diese Traube wird an bis zu 800 Metern hohen Hängen des Monte Vulture kultiviert, die mit zu den höchstgelegenen Weinbergen Europas gehören und ist eine sehr spät reifende Varietät, die sich, wenn sie vollständig ausreift und perfekt vinifiziert wird, zu großer Qualität hochzuschrauben vermag und Weine mit langem Lagerpotential erbringt. Aglianico kam in vorchristlicher Zeit aus Griechenland in die italienische "Magna Graecia" und wurde dort "Hellenico" genannt, woraus später der Name "Aglianico" wurde.

Weinbeschreibung:
Das Produktionsgebiet, aus dem die Trauben für den Gricos stammen ist Vulture und die Weinberge befinden sich in den Gemeinden Venosa, Maschito und Forenza. Die Rebstöcke haben ein Alter zwischen 10 und 30 Jahren und stehen in Parzellen auf einer Höhe von 450 bis 550 Metern über dem Meeresspiegel. Die Trauben werden per Hand in kleine Kisten gelesen und bei Ankunft in der Kellerei ein weiteres Mal selektiert, damit nur gesundes und voll ausgereiftes Lesegut in die Produktion gelangt. Die Trauben werden sanft eingemaischt und in amerikanischen Barriques fermentiert. Die malolaktische Gärung erfolgt dann in Tonneaux aus französischer Eiche, in denen anschließend auch der Ausbau erfolgt, der zwischen 6 und 12 Monate dauert. Es folgt ein rund viermonatiges Flaschenlager, bevor der Wein in den Verkauf gegeben wird. Der Jahrgang 2018, den wir für Sie verkostet haben, wurde vom Gambero Rosso 2021 mit den begehrten "Tre bicchieri" ausgezeichnet, worüber das Weingut mächtig stolz ist und wir uns freuen, dass wir eine stolze Menge für Sie sicherstellen konnten. Der Gricos schimmert in mittelkräftigem Rubinrot mit violetten Reflexen aus dem Weinglas. Die schönen Aromen, die das ausladende Bukett offeriert, lassen einen denken an saftige, frische und vielfältige Aromen von roten Beerenfrüchten, Mineralien, roten Blumen, voll ausgereiften Sauerkirschen und weißem Pfeffer, mit feinen Noten von Unterholz im Hintergrund. All das widerspiegelt sich auch am Gaumen, wenn der weiche und seidige Aglianico del Vulture an diesen trifft. Es zeigen sich griffige Tannine, wie sie absolut typisch für die Rebsorte sind und Noten von Graphit. Der Gricos ist gekennzeichnet durch eine leichte und elegante Struktur, mit einer ausgeprägten Säure, die zum Trinken einlädt und den Wein in ein langes, dezent erdig ausklingendes Finale geleitet. Ein Aglianico del Vulture vom Feinsten und eine eigenständige Weinpersönlichkeit mit Charakter.

Unsere Speisenempfehlung:
Edle Schmorgerichte aus dunklem Fleisch, gepaart mit frischen Kräutern, feinen Gewürzen, Trüffel oder anderen Pilzen werden sich auf die Liaison mit dem Aglianico del Vulture freuen. Als Beilage eigenen sich frische Bohnen mit Speck, süße Karotten mit Zimt und Dill, Fenchelgemüse mit Rosinen, Staudensellerie mit getrockneten Aprikosen, Rote Beete mit Äpfeln, Kürbisgemüse mit Salbei und Ingwer oder ein Püree aus Kartoffeln und Knollensellerie, mit gehackten schwarzen Oliven sowie frischer Petersilie.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !