Hier finden Sie unsere aktuell beliebtesten Weine, viel Spass beim Stöbern :

Hier finden Sie unsere aktuell beliebtesten Weine, viel Spass beim Stöbern :

  1. 1
  2. 2
ART.NR.: 6051
Podere Sapaio, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-007
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,65 g/l
Restzucker: 0,52 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Podere Sapaio, Località Lo Scopaio 212, 57022 Castagneto Carducci (LI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker und Weinführer publizieren regelmäßig herausragende Bewertungen für die Weine der Podere Sapaio. Darunter befinden sich einige der bedeutendsten Fachleute der Branche, wie z.B. Robert Parker, Wine Spectator, Decanter, Jancis Robinson, Hugh Johnson, der Gambero Rosso und andere. So auch James Suckling, der weltweit zu den am stärksten wahrgenommenen Weinspezialisten gehört und wöchentlich Degustationsnotizen veröffentlicht. Er gab dem 2019 Volpolo hervorragende 92 Punkte und schrieb: "Ein köstlicher, saftiger Rotwein mit Johannisbeer- und Beerencharakter, mit einigen leisen, floralen und tertiären Untertönen. Mittlerer Körper mit mittleren, runden Tanninen und einem fruchtigen Abgang. Aus biologisch angebauten Trauben. Köstlich schon jetzt, aber noch besser in ein oder zwei Jahren."

Weinbeschreibung:
Für einen (erneuten) Paukenschlag sorgte im September 2021 die Nachricht des Gambero Rosso 2022, als er dem Volpolo Jahrgang 2019 "Tre bicchieri" verlieh und den Wein damit zum zweiten Mal in Folge, direkt nach dem Jahrgang 2018, in den italienischen Weinolymp katapultierte. Die Mischung aus 70% Cabernet Sauvignon, 15% Merlot und 15% Petit Verdot ist ein gelungenes Beispiel für einen klassischen Bordeaux-Blend, für die sich die Region Bolgheri einen Namen gemacht hat, seit Gründung der DOC im Jahr 1983. Die so gesetzlich kontrollierte Weinbauregion umfasst heute rund 1100 Hektar Rebfläche und der Investitionsboom der 1980er Jahre ist inzwischen abgeflaut, wobei das der Popularität der dort erzeugten Weine, keinen Abbruch tut und nach wie vor eine ungebrochene Nachfrage herrscht. Die verschiedenen Traubensorten des Volpolo werden je nach bestem Zeitpunkt ihrer Reife von Hand gelesen und dann getrennt voneinander vinifiziert. Das Team der Podere Sapaio verwendet dafür jeweils eigens entwickelte Ausbau- und Reifemethoden, führt die Sorten dann gekonnt zur fertigen Assemblage zusammen. Der Jahrgang 2019 begeistert bereits mit seiner tiefdunklen Farbe, die in kräftigem Brombeerton mit violetten Reflexen aus dem Weinglas leuchtet. Das intensive, sehr dichte Bukett, ist voll von Eindrücken nach dunklen Beeren darunter Brombeeren, Cassis, Pflaumen, sowie tertiäre Noten von schwarzen Oliven, süßen Gewürzen, Vanille, Zeder, herber Schokolade und feuchtem Tabakblatt. Der erste Schluck ist atemberaubend und ein kraftvoller Volpolo drückt an den Gaumen, bahnt sich seinen Weg durch den Mundraum, viel saftige Frucht, feine Würze und ein energischer Zug. Die lebhafte Säure und die geschliffenen Gerbstoffe sind in Harmonie mit der Frucht, dem Alkohol und geben dem Volpolo ein eigenständiges Profil. Sein eindrucksvoller, frischer Abgang klingt noch lange nach auf zarter Mineralität. Jetzt noch eher kernig und etwas wild, wird er mit zunehmender Reife an Eleganz und Finesse gewinnen. Das ist großes Geschmackskino zu einem kleinen Kurs.

Unsere Speisenempfehlung:
Der 2019 Podere Sapaio Volpolo DOC kann, im jetzigen Stadium ihrer Entwicklung, besonders gut zu dunklem, vorzugsweise rosa oder englisch gebratenem Fleisch aus der Pfanne oder vom Holzkohle Grill serviert werden. Hochklassiges Rindfleisch vom Angus oder Charolais sind die erste Wahl. Lamm-Carreé aus Neuseeland oder aus deutschen Regionen wie Eifel, Hunsrück oder Spessart stehen ebenfalls hoch im Kurs. Beste Teile aus der Keule von Wildschwein oder Hirsch, die zu Ragout verarbeitet werden, sind weitere empfehlenswerte Fleischoptionen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4843
Tenuta Romana, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,66 g/l
Restzucker: 11,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Romana, Via A. Battilocchi 15, 00123 Roma

Vinophile Informationen:
Die maximal zu erreichende Punktezahl für einen Wein, der von Italiens Verkoster Luca Maroni bewertet wird, liegt bei 99 Punkten. Diese herausragende Auszeichnung wurde dem Soliditas Toscana Limited Edition nun zum zweiten Male in Folge zuteil. Die produzierte Menge dieses großartigen "Super-Tuscan", wie Luca Maroni den Soliditas Limited Edition unter anderem bezeichnet, ist sehr klein und für den deutschen Markt gelang es uns exklusiv, ein paar wenige Paletten des Jahrgangs 2018 zu sichern, was ein schnelles Zugreifen ratsam macht.

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den 2018 Soliditas Limited Edition erntete die Tenuta Romana streng selektiv von Hand. Eine sehr aufwendige Arbeit, doch laut Winzer Marius G. Iosif unerlässlich und notwendig, um nur bestes Material zu verarbeiten. Entsprechend schonend wurde dann die Vinifikation der Trauben, es sind 75% Sangiovese und 25% Merlot, durchgeführt. Die Reifung und der Ausbau, unter der Leitung des begnadeten Önologen Andrea Bernardini, des Soliditas Limited Edition fand über vier Monate in kleinen französischen Eichenfässern statt. Das Weingut schreibt zur Charakteristik: "From the Latin "consistency", thickness, the richness of exceptional extracts which characterizes this wine. Deep purplish red color that conveys vivace-ty and elegance, balanced, enveloping and persistence taste, with sweet, spicy notes of ripe red fruits." Der Jahrgang 2018 ist unserer Meinung nach noch besser geworden als sein Vorgänger, denn bereits das phänomenale Bukett, des purpurroten Soliditas Limited Edition, bringt die Laune in Hochstimmung. Intensive, überbordende Düfte von reifen Brombeeren, Himbeeren, Schwarzkirschen und Blaubeeren versammeln sich in der Nase, um dann, flankiert von wunderschönen Eindrücken nach kandierten Veilchen, feinster Vanille, süßer Lakritze und edler Zartbitterschokolade, die Sinne zu berühren und zu verführen. An den Papillen entzückt eine satte, volle, fleischige Frucht, die Weichheit, die Dichte und die geniale Persistenz des toskanischen Ausnahmerotweins, der die Lust und die Leidenschaft zu genießen nun vollends erweckt. Seine feine Würze, die Süße, die Säure, die Frische, die Lebendigkeit und die Textur, tragen den Soliditas, Hand in Hand, zu einem endlos langen Finale. Die Italiener lieben diesen großartigen Rotwein von Marius G. Iosif und wir hoffen, auch unter Ihnen viele Liebhaber für diesen authentischen "Super-Tuscan" zu finden.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2018 Soliditas Toscana Rosso darf es gerne edles Wildragout von Hirsch, Reh oder Wildschwein sein. Kochen Sie klassische Beilagen wie Rotkohl, Rosenkohl, Rahm-Wirsing, Prinzessböhnchen, verschiedene Pilze, Gemüse von frischer Roter Beete, Spätzle, Bratkartoffeln, Semmel- oder Serviettenknödel sowie schmackhafte Kartoffelvariationen. In der Toskana sehr beliebt und eine Empfehlung für die ganz hungrigen unter Ihnen, ist ein "Bistecca alla Fiorentina". Das ist ein etwa 800g bis 1000g schweres Steak des Chianina-Rindes, welches in der Toskana gezüchtet wird. Das zarte Fleisch aus der Toskana ist, wegen der freien Haltung der Tiere, stets sehr aromatisch und sehr saftig.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6067
Mottura Salento, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 7,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Negroamaro

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Luca Maroni: 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
14,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Mottura Vini del Salento s.r.l., Piazzale Alberto Melica, 4, 73058 Tuglie (LE)

Vinophile Informationen:
Auf den sehr kargen, steinreichen Böden des Salento gedeihen die heimischen Rebsorten am besten. Erst durch sie gelangt das Potential, das diese Weinbauregion und Apulien insgesamt für den Weinbau besitzt, zur vollen Entfaltung. Die Cantine di Mottura hat sich den autochthonen Rebsorten der Region verschrieben und baut sie verstärkt in ihren sorgfältig gepflegten Weinbergen an. Bei der Weinbereitung setzt die Familie Mottura auf modernste Technik, der Ausbau der meisten Weine findet hingegen ganz nach alter Tradition in hochwertigen Fässern und Barriques aus überwiegend slawonischem Eichenholz statt.

Weinbeschreibung:
In der Region Salento sind Sonne, Wind und Meer drei der wichtigsten Faktoren für die Besonderheit der dort erzeugten Weine. Rund 2.500 Sonnenstunden und warme Winde, die ungehindert salzige Meeresluft in die Weinberge tragen, sind weitere positive Faktoren für den Weinanbau. Hinzu kommen die Charaktere der autochthonen Traubensorten, sowie die Liebe, die Sorgfalt und die Kenntnis des Winzers. Die Weinberge, in denen die Trauben für den "Le Pitre" angepflanzt wurden, weisen ein Alter von bis zu 50 Jahren auf und die dort wachsenden Rebstöcke werden als Buschpflanzen erzogen. Im Dialekt der Einwohner Apuliens nennt man die Negroamaro Rebe "niuru maru", was sowohl auf eine griechische Herkunft als auch auf einen lateinischen Ursprung hindeutet. 24 Hektar auf einem einzigen Grundstück zwischen den Ortschaften San Donaci, Campi Salentina und Antoglietta. Schwemmlandböden und Böden mittlerer Textur mit variabler Zusammensetzung: einige reich an Eisenoxid, durchsetzt mit alkalischem Tuffsubstrat, Ton und mit kalkhaltigem Kies. Reich an Phosphor und Kalium. Beste Voraussetzungen für den Anbau der Negroamaro Traube, aus der unser 2019 "Le Pitre" Salice Salentino vinifiziert wurde, der sich mit den "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2022 schmücken darf. Der tief granatrote Wein duftet intensiv nach allerlei dunklen Beeren und roten Früchten, sowohl frisch als auch gekocht, sowie nach feiner Lakritze, edlem Süßholz, bester Vanille, roten Blüten, etwas Tabakblatt und eleganten Röstnoten. Nobel und aristokratisch anmutend, dieses einladende Bukett. Am Gaumen erfreut man sich an weichen, warmen und vollmundigen Eindrücken. Der "Le Pitre" ist enorm fruchtbetont, besitzt eine feine Würze, runde Tannine, die passende Säure, eine gute Struktur und großartige Länge, die sich wohlig warm von der Kehle verabschiedet. Es bleiben keine Wünsche offen und das Herz des Weintrinkers schlägt höher.

Unsere Speisenempfehlung:
Kochen Sie einen typisch italienischen Auflauf zum Salice Salentino. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Auf dem Wochenmarkt finden Sie die benötigten frischen Gemüsesorten wie z.B. Auberginen, Tomaten, Porree, Paprika, Spinat, Mangold, Cima di Rapa, Zucchini, Champignons, Zwiebeln, Knoblauch usw. Zudem können Sie fast jede Art von Pasta oder Kartoffeln, frisches Lamm- oder Rinderhackfleisch, Geflügel oder frischen Fisch verwenden. Überbacken Sie den Auflauf mit Mozzarella, Schafskäse oder Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 14,95 €
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4543
Podere Castorani, Abruzzen - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,22 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Abruzzen
Rebsorte: Montepulciano

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
14,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Podere Castorani S.r.l., Via Castorani, 5, 65020 Alanno (PE)

Vinophile Informationen:
Die Villa Castorani besitzt heute 75 Hektar Rebfläche. In den zwischen 300 und 380 Metern Höhe gelegenen Parzellen herrschen perfekte klimatische Bedingungen mit optimaler Sonneneinstrahlung am Tag und mit kühlen Winden bei Nacht, die für ideale Temperaturschwankungen sorgen. Das Durchschnittsalter der Weinberge liegt bei über 30 Jahren. Die gesamte Rebfläche wird nach strengen ökologischen Richtlinien bewirtschaftet und so werden weder Pestizide noch Düngemittel verwendet. In erster Linie werden die Montepulciano d´Abruzzo und die weißen Sorten Trebbiano d´Abruzzo, Malvasia Bianca, Cococciola, Pecorino und Passerina kultiviert. Es gibt zudem einen kleinen Bereich, in dem neue experimentelle Sorten getestet werden.

Weinbeschreibung:
Die 100% Montepulciano Trauben wurden im Oktober per Hand gelesen und stammen aus Weinbergen, die sich in unmittelbarer Nähe zur Kellerei befinden. Genauer gesagt, im Gemeindebezirk von Alanno, 340 Meter ü.d.M. mit Ausrichtung nach Südosten. Dort stehen die Rebstöcke auf tiefen Lehmböden mit einer reichen Textur. Ein traditionelles Überkopfgittersystem, die man "Pergola" der Abruzzen nennt, sowie ein vertikales Drahtsystem, tragen und stützen die Reben. Die Weinbereitung startete mit der Gärung bei 28°C, mit häufigem Umpumpen des Mostes, und der Mazeration in 150 Hl Stahlbehältern, die etwas mehr als vier Wochen dauerte. Darauf folgte eine 12-monatige Lagerung in Holzfässern auf der Hefe und die abschließende Flaschenalterung über acht Monate. Der Jahrgang 2016 präsentiert sich in herrlich sattem Rubinrot mit violetten Applikationen. Der Wein duftet verführerisch und einladend. Die nasale Wahrnehmung erkennt Aromen von kleinen dunklen Waldbeeren, von Granatapfel und Kirschen, Lakritze, Zartbitterschokolade, schwarzem Pfeffer, trockenem Waldboden, Vanille und mediterranen Wildkräutern. Der Amorino besitzt eine gute Struktur, ist angenehm und weich an den Papillen, samtig und dicht, mit gut eingebundenen Tanninen und einer lebendigen Säure. Sein Geschmack offenbart eine enorme Frucht und die anregende Würzigkeit, die man nur bei herausragenden Montepulciano d´Abruzzo Weinen findet, die in einem langen, feinnervigen Finale endet. Ein authentischer Rotwein aus den Abruzzen, der Ihnen viel Spaß bringen wird und zurecht mit den "Tre bicchieri" ausgezeichnet wurde.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser Montepulciano d´Abruzzo ist der ideale Partner zu dunklem Fleisch, zum Beispiel zu blutig oder medium gebratenem Rindersteak. Dazu servieren Sie hausgemachte Kräuterbutter, frische Blattsalate, Bratkartoffeln oder ofenfrisches Baguette. Das Weingut Castorani selbst empfiehlt zu seinem Amorino das regionale Gericht: "Polpettine di lesso e fagioli serpenti", das sind saftige Fleischbällchen in Kombination mit Schlangenbohnen, Kartoffeln, Tomaten, Sellerie, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl und frischen, mediterranen Kräutern.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 14,95 €
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4715
Musita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,69 g/l
Restzucker: 12,57 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorten: Nero d´Avola

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
14,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Musita, C\da Passo Calcara 552, 91018 Salemi TP

Vinophile Informationen:
Der Tosone Nero d´Avola erhält erneut die 99 Punkte, vergeben von Italiens Weinkritiker Luca Maroni, dessen Höchstnote der Wein nun zum bereits vierten Mal in Folge erhält. Luca Maroni schreibt unter anderem: "In Sachen Finesse und Eleganz ein absoluter, sehr ausgeglichener Champion. Kein Wein, der tief dunkel daherkommt, sondern eine violette Burgundertönung hat, die bereits visuell das tolle Gleichgewicht, die Geschmeidigkeit und die Seidigkeit seiner fleischigen Art vermittelt, die er dann später am Gaumen zeigt. Ein samtiger Seidenhandschuh, der sich wie Blütenblätter oder Brokat anfühlt. Ein Vlies aus üppigem Glycerin, das die Essenz der maximalen Reife seiner vielen Früchte darstellt. Eine perfekte Rundheit zwischen Säure, Weichheit und Tannin. Die önologische Klarheit technischer Transformation, um final seine würzige, indigene Pracht ins Licht zu rücken."

Weinbeschreibung:
Die Trauben erntet die Familie Ardagna in ihren ältesten Nero d´Avola Lagen, in unmittelbarer Nähe zur Kellerei. Diese Parzellen befinden sich in Baglio Guarini, einem kleinen Tal, dessen Name auf ein altes Landhaus zurück geht, das in früheren Zeiten einen herrschaftlichen Blickfang darstellte, und Fontana Bianca auf 300 Metern Höhe gelegen, zwischen Salemi und Marsala. Die von Hand gelesenen und selektierten Trauben werden nach Ankunft im Weingut einer sanften, aus der Familientradition erlernten und auf den neuesten technischen Erkenntnissen basierenden, Weinbereitung unterzogen. Nach kurzer Ausbauphase in Stahl und Holz, gelangt der Tosone in den Verkauf. Das ausladende Bukett präsentiert sich in reiner Perfektion, mit dichter, satter Frucht. Man erlebt verführerische Aromen von Schwarzkirschen, Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren und Granatapfel, flankiert von Eindrücken nach feiner Edelbitter-Schokolade, Salzlakritze, duftigen Noten roter Blüten und Kräuter sowie orientalischen Gewürzen und Vanille, die vom Ausbau in französischen und amerikanischen Barriques kündet. Am Gaumen ist der Jahrgang 2019 überzeugend, fleischig, klar, saftig und opulent. Seine geschliffenen Tannine wirken wie Samt und Seide an den Papillen. Der Tosone Nero d´Avola profitiert zudem von seiner lebendig frischen Säurestruktur und der gekonnten Komposition aller Fruchteindrücke. Im langen Abgang bleiben würzige und dezente Röstnoten, die anregend wirken und diesem Rotwein Kraft und Feinheit geben. Ein atemberaubend schöner Tosone, der jeden einzelnen der 99 Punkte verdient hat.

Unsere Speisenempfehlung:
Eine kulinarisch großartige Kombination bildet der Tosone Nero d´Avola in Kombination mit einem heißen Strudel, welcher gefüllt ist mit einem Ragout aus Thüringer Blutwurst, schwarzen Oliven, weich gedünsteten Streifen der Knollensellerie und der Karotte, geräucherten Schinkenwürfeln, Rosinen, die zuvor in Marsala eingelegt wurden, Lauchzwiebeln und gehackter Petersilie sowie Oregano und Salbei. Dazu servieren Sie eine Sauce, die mit ein wenig dunkler Schokolade und Rotwein bereitet wird. Als Beilage dienen ein Kartoffel-Maronen-Püree und ein Pesto aus getrockneten Früchten. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis der Extraklasse.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 14,95 €
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4968
Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

11,Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 0,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und weitere Rebsorten

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Frescobaldi Castello Nipozzano, Localita Nipozzano 7, 50060 Pelago (Florenz)

Vinophile Informationen:
Das Weinjahr 2018 verlief, im Chianti Rufina und somit auch für das Castello di Nipozzano, hervorragend. Der Frühling setzte, nach einem vor allem zum Ende hin sehr kalten Winter mit Regen und Schnee, verspätet ein. Das Wetter im Frühjahr war mittelprächtig, mit Sonne und Regen im Wechsel. Allerdings wurden dadurch die Wasserreserven der Böden gut gefüllt. Austrieb und Blüte begann mit leichter Verzögerung. Der Sommer war insgesamt recht heiß, doch sorgten gewittrige Niederschläge Ende August für die nötige Abkühlung, sodass sich die Trauben prächtig weiterentwickelten und im September zu voller Reifung gelangten, was die Frische und das Aroma des Jahrgang 2018 begünstigte und eine klassische Nipozzano Riserva entstand.

Weinbeschreibung:
Der Name Nipozzano stammt von "senza pozzo", was so viel wie "ohne Brunnen" bedeutet, das verweist auf die damals wie heute wasserarme Gegend im Osten von Florenz. Es gab in der Region nur einen Brunnen, um die einzige Burg der Region, das Castello di Nipozzano, mit Wasser zu versorgen. Die Riserva des Jahrgangs 2018 wurde aus den regionalen Sorten Sangiovese, Malvasia Nera und Colorino sowie den internationalen Varietäten Merlot und Cabernet Sauvignon vinifiziert. Die Trauben wachsen in verschiedenen Parzellen, in Höhenlagen zwischen 250 und 350 Metern, im Mugello Massiv und im Macigno del Chianti. Das Weingut schreibt in seiner Expertise: "Nipozzano 2018 is wonderfully balanced in its components. Its ruby red shines powerfully. On the nose it presents itself with notes of red and dark fruits, such as Amarena cherry, raspberry, blackberry, red and black currant. It is followed by delicate notes of citrus fruits, which give a wonderful freshness. Flowery notes also make this wine, reminiscent of March violets and rose hips. At the end the bouquet is strengthened in its elegant freshness by delicate spicy notes of black pepper and balsamic notes. On the palate, there is a perfect balance of acidity and alcohol. The tannin structure can be felt in an elegant way." Eine edle und bereits jetzt sehr schön zu trinkende Chianti Rufina Riserva, die sich über ein paar Jahre prima in der Flasche weiterentwickeln und Ihnen viel Freude bereiten wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Gegrilltes rotes Fleisch, Lammbraten und junger Pecorino. Das ist die Speiseempfehlung, die das Weingut Nipozzano seiner köstlichen Riserva mit auf die Reise gibt. Wir empfehlen einen Braten aus der Lammschulter. Dazu eine große Portion Rosmarin-Kartoffeln mit Knoblauch, die Sie herrlich duftend dem heißen Backofen entnehmen, um sie dann auf dem Tisch, mit dem würzigen Braten, dem Ratatouille-Gemüse und dem Nipozzano Chianti Rufina Riserva zu vermählen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !