Hier finden Sie unsere aktuell beliebtesten Weine, viel Spass beim Stöbern :

Hier finden Sie unsere aktuell beliebtesten Weine, viel Spass beim Stöbern :

  1. 1
  2. 2
ART.NR.: 4186
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Roero Arneis

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Name der Region Roero stammt im Ursprung von der adligen Familie des Grafen Roero, der in der Gemeinde Asti residierte und diesen Landstrich vom Spätmittelalter bis in das frühe 18. Jahrhundert hinein beherrschte. Es ist eine Anzahl von Hügeln, die sich von der geologischen Formation der sogenannten "Rocche", in einem Auf und Ab bis an das Ufer des Flusses Tanaro erstrecken. Auf deren Höhen befinden sich traumhaft schöne Burgen, Schlösser und Türme, von denen man auf malerisch gelegene Weinberge blickt. Die Landschaft ist vielfältig und wechselt in rascher Folge, von der wilden Schönheit der "Rocche" mit zerklüfteten Gipfeln, über die gepflegten Hügel mit akkurat angelegten Rebenzeilen, bis hin zu schattigen, jahrhundertealten Kastanienwäldern und blühenden Obstgärten.

Weinbeschreibung:
Das helle, freundliche Etikett der Flasche wird geschmückt durch einen Kastanienbaum, wie man ihn zuhauf auf den Ländereien des Weingutes finden kann. Eine Hommage an die wunderschöne Landschaft des Piemonts. "Barolo bianco", wie die Arneis manchmal genannt wird, ist eine italienische Weißweinspezialität, die in keinem Keller fehlen sollte. Die "kleine Schwierige", wie man den Begriff Arneis aus dem piemontesischen Dialekt übersetzt, ist eine weniger säurestarke Rebsorte, die in den vergangenen rund 25 Jahren eine Art Wiederentdeckung erfahren und sich inzwischen als feste Größe neu etabliert hat. Der Jahrgang 2020 besitzt Kraft und Finesse, das erahnt man bereits im intensiven Bukett, des in Hellgelb und zart grünlich schimmernden Roero Arneis. Sein Duft ist eine feine Mischung aus Noten von Apfel und Birne, Anis, Zitronengras und Anklänge von Linden- und Akazienblüten. Harmonisch, kraftvoll und ausgewogen trifft der Wein an die Papillen. Man schmeckt Aromen von Limette, gepaart mit Birne und Mirabelle, etwas Banane und Pfirsich, sowie einen Hauch Honig. Die Säure sorgt für Frische und eine feinnervige Mineralität erzeugt Spannung am Gaumen. Der Wein ist präzise vinifiziert und endet in einer beeindruckenden Länge. Der Roero Arneis hat sich einen festen Stammplatz in unserem Sortiment erobert, da er mit sehr guter, durchweg beständiger Qualität auftrumpft und zudem ein faires Preis-/Genussverhältnis bietet. Wenn Sie den piemontesischen Weißwein von Bel Colle bisher noch nicht kennen, sollten Sie das unbedingt ändern.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen zum Bel Colle Roero Arneis ein gebratenes Filet des Barsches, vom Red Snapper oder vom Kabeljau. Dazu passt eine feine Sauce aus Kräutern, Weißwein und Creme Fraiche. Oder garen Sie den Fisch in einem schmackhaften Sud mit verschiedenen Gemüsen, Knoblauch, Gewürzen, frischen Kräutern und einer Messerspitze Safran. Reis, Wildreis oder Pasta als Beilage und daneben einen knackigen Blattsalat oder ein buntes Mischgemüse, bestehend aus Fenchel, Paprika, Tomaten, Lauch, Zucchini und Champignons.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4279
Malavasi, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 12,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,29 g/l
Restzucker: 7,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Nomakorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vitivinicola Malavasi Daniele, 1 Localita' S. Giacomo Sotto, Pozzolengo 25010 ( Brescia )

Vinophile Informationen:
Das vielleicht wichtigste Kulturgut Italiens ist die traditionelle Küche, die weltberühmt ist und regional enorme Unterschiede aufweist. Auch die Gebiete um den Gardasee haben viele besondere kulinarische Spezialitäten zu bieten. Aufgrund des milden, mediterranen Klimas ist das Angebot an lokalen Produkten groß, das von Obst über Olivenöl und Fisch aus dem Gardasee, bis hin zu Trüffeln, Maronen und Spargel reicht, von den Weinspezialitäten ganz zu schweigen. Dies kommt natürlich den lokalen Restaurants zugute, die bei der Zubereitung ihrer Speisen auf erstklassige Produkte zurückgreifen können, wovon am Ende vor allem die vielen Besucher und Urlauber profitieren.

Weinbeschreibung:
Das Weingut des Daniele Malavasi erstreckt sich derzeit über 18 Hektar Rebfläche, in zwei verschiedenen Regionen um den Gardasee. Der erste Bereich ist in der Nähe der Stadt Pozzolengo, wo hauptsächlich die weiße Trebbiano di Lugana angebaut wird und die moderne Zentrale mit Keller, Lager und Produktion zu finden ist. Die Trauben für den Lugana stammen aus dem Camilla-Weinberg, der im Kalkstein-Ton-Gürtel des Gardasees eingelegt ist. Das Gebiet ist Bestandteil des neuen Naturparks "Plis della Battaglia" in Desenzano. Der zweite Bereich befindet sich in der Gemeinde Gavardo, wo die Trauben zur Produktion von Rosa del Lago, Nero del Lago und dem Schaumwein wachsen und gedeihen. Das Ziel des Daniele Malavasi, der sich selbst als "weinverliebt" bezeichnet, ist es, die Sinne zu berühren und Weine zu kreieren, die rein visuell, olfaktorisch und geschmacklich begeistern. Er profitiert dabei von den einzigartigen Merkmalen des Gebiets und einem, durch die Nähe zum Gardasee, perfekten Klima. Der Jahrgang 2020 ist gerade frisch eingetroffen und wir haben die folgende Verkostungsnotiz für Sie festgehalten. Der Lugana schimmert in sehr hellem Strohgelb mit hellgrünen Farbtönen am Glasrand. Das lebendige und einladende Bukett duftet intensiv, mit zarten Aromen von Blumen und gelben Früchten, darunter Noten von Birnen, Quitten, frischer Aprikosenmarmelade, Äpfeln, kandierter Zitrusschale sowie geschälten Mandeln. Am Gaumen ist der Malavasi Lugana lebhaft und sehr verlockend, mit einer angenehmen, aromatischen Ansprache. Er besitzt eine gute Persistenz und Finessen, ist einhüllend und voll, endet auf saftigen Fruchtaspekten, die noch lange nachklingen. Frühling und Sommer können kommen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Malavasi Lugana ist der perfekte Begleiter zu frischen und fein abgeschmeckten Fischgerichten, sowie zu schmackhaften Suppen aus edlen Meeresfrüchten. Pasta und Risotto mit weißem Fleisch werden unter Verwendung von Kapern, Zitrone und Petersilie, eine schmackhafte Liaison mit dem Wein eingehen. Versuchen Sie unbedingt die Kombination mit frischen Jakobsmuscheln, in einer leichten Zitronen-Butter-Sauce, sowie wildem Reis und Fenchelgemüse, mit frischem Dill, als Beilage.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4200
Cantina Ora, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 14,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Schenk Italia SpA, Via Stazione 43, 39040 Ora (BZ)

Vinophile Informationen:
Luca Maroni ist einer der bekannten Verkoster der italienischen Weinszene. Er hat im Verlauf seiner Karriere mehr als 500.000 Weine getestet, bewertet und beschrieben. Luca Maroni hat ein eigenständiges Schema für seine Bewertungen festgelegt und damit seinerzeit für viel Aufsehen gesorgt in der Weinbranche. Die demnach maximal zu erreichende Punktezahl für einen Weißwein, Schaumwein oder Rotwein liegt bei 99 Punkten. Vor allem die Frucht und Weichheit eines Weines sind entscheidend bei der Vergabe der Punkte. Diese hohe und sehr begehrte Auszeichnung wurde dem Masso Antico Primitivo Appassito Salento nun zum bereits sechsten Mal in Folge zuteil.

Weinbeschreibung:
Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz zum Jahrgang 2020: "Tal la sua compositiva armonia, tal la sua ricchezza estrattiva, tal la purezza della sua enologica vicenda trasformativa, che questo campione avvolge con mora vanigliata in polpa pura sin dalla prima sensoriale sintonia. Non si avverte quindi urtante la sua massima potenza e concentrazione, non si avverte sovra tannica o sovra-acida la sua imponente struttura, e all'olfatto son solo limpide e in ossidate carezze di composta di frutti di bosco di sublime spezia tura. Un archetipo viticolo ed enologico d'universale piacevolezza prima. Chapeau." Doch damit nicht genug, denn der 2020 Masso Antico Primitivo Salento darf sich zudem, mit jeweils einer Goldmedaille der 25. Berliner Wine Trophy und der international Challange 2021 von Gilbert & Gaillard schmücken. Die Trauben stammen aus dem Salento, im Süden des italienischen Festlandes. Warme Temperaturen und kühlende Seewinde schaffen ein optimales Klima. Daher trocknen die Trauben, die man bewusst später erntet, bereits am Rebstock. Das bewirkt eine hohe Konzentration in den Beeren, die von Hand gelesen und sofort zur Kellerei gebracht werden. Der fruchtbetonte, anregende und leicht süßliche Duft des 2020 Masso Antico Primitivo wird angeführt von Aromen reifer Brombeeren und Pflaumen, dicht gefolgt von Eindrücken getrockneter Früchte, wie Rosinen und Feigen, sowie feinen Anklängen von Vanille und roten Blüten. Zwischen Zunge und Gaumen präsentiert der weiche, samtige Rotwein einen großartigen Geschmack, der als fruchtig, saftig und voll wahrgenommen wird. Reichlich dunkle Beeren schmeckt man. Sie werden von einer schönen Fruchtsüße und einer moderaten Säure flankiert. Das fördert ungemein den Trinkspaß und vor allem die Liebhaber halbtrockener Weine werden begeistern sein. Ein kräftiger Alkohol und feines Eichenholz wurden perfekt integriert, der 2020 Masso Antico Primitivo sehr gut ausbalanciert. Alles in einem langen Finale endend. Die Lust auf den nächsten Schluck ist damit gesichert.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2020 Masso Antico Primitivo Appassito passen zarte Rinderrouladen mit einer leckeren Füllung bestehend aus eingelegten Backpflaumen, ein paar Scheiben Lardo, gedünsteten Zwiebeln, frisch gehackter Petersilie und gerösteten Pinienkernen. Die Backpflaumen werden zuvor ein paar Tage lang in einem Mix aus je einem Drittel trockenem Sherry, Rum und Wasser eingelegt. Die Pflaumenmarinade geben Sie später, neben einem kräftigen Schuss Rotwein, der Sauce bei. Als Beilage servieren Sie frischen Mandel Broccoli oder Rote Beete Gemüse und hausgemachte Gnocchi oder handgeschabte Spätzle.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4715
Musita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,69 g/l
Restzucker: 12,57 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorten: Nero d´Avola

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
14,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Musita, C\da Passo Calcara 552, 91018 Salemi TP

Vinophile Informationen:
Der Tosone Nero d´Avola erhält erneut die 99 Punkte, vergeben von Italiens Weinkritiker Luca Maroni, dessen Höchstnote der Wein nun zum bereits vierten Mal in Folge erhält. Luca Maroni schreibt unter anderem: "In Sachen Finesse und Eleganz ein absoluter, sehr ausgeglichener Champion. Kein Wein, der tief dunkel daherkommt, sondern eine violette Burgundertönung hat, die bereits visuell das tolle Gleichgewicht, die Geschmeidigkeit und die Seidigkeit seiner fleischigen Art vermittelt, die er dann später am Gaumen zeigt. Ein samtiger Seidenhandschuh, der sich wie Blütenblätter oder Brokat anfühlt. Ein Vlies aus üppigem Glycerin, das die Essenz der maximalen Reife seiner vielen Früchte darstellt. Eine perfekte Rundheit zwischen Säure, Weichheit und Tannin. Die önologische Klarheit technischer Transformation, um final seine würzige, indigene Pracht ins Licht zu rücken."

Weinbeschreibung:
Die Trauben erntet die Familie Ardagna in ihren ältesten Nero d´Avola Lagen, in unmittelbarer Nähe zur Kellerei. Diese Parzellen befinden sich in Baglio Guarini, einem kleinen Tal, dessen Name auf ein altes Landhaus zurück geht, das in früheren Zeiten einen herrschaftlichen Blickfang darstellte, und Fontana Bianca auf 300 Metern Höhe gelegen, zwischen Salemi und Marsala. Die von Hand gelesenen und selektierten Trauben werden nach Ankunft im Weingut einer sanften, aus der Familientradition erlernten und auf den neuesten technischen Erkenntnissen basierenden, Weinbereitung unterzogen. Nach kurzer Ausbauphase in Stahl und Holz, gelangt der Tosone in den Verkauf. Das ausladende Bukett präsentiert sich in reiner Perfektion, mit dichter, satter Frucht. Man erlebt verführerische Aromen von Schwarzkirschen, Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren und Granatapfel, flankiert von Eindrücken nach feiner Edelbitter-Schokolade, Salzlakritze, duftigen Noten roter Blüten und Kräuter sowie orientalischen Gewürzen und Vanille, die vom Ausbau in französischen und amerikanischen Barriques kündet. Am Gaumen ist der Jahrgang 2019 überzeugend, fleischig, klar, saftig und opulent. Seine geschliffenen Tannine wirken wie Samt und Seide an den Papillen. Der Tosone Nero d´Avola profitiert zudem von seiner lebendig frischen Säurestruktur und der gekonnten Komposition aller Fruchteindrücke. Im langen Abgang bleiben würzige und dezente Röstnoten, die anregend wirken und diesem Rotwein Kraft und Feinheit geben. Ein atemberaubend schöner Tosone, der jeden einzelnen der 99 Punkte verdient hat.

Unsere Speisenempfehlung:
Eine kulinarisch großartige Kombination bildet der Tosone Nero d´Avola in Kombination mit einem heißen Strudel, welcher gefüllt ist mit einem Ragout aus Thüringer Blutwurst, schwarzen Oliven, weich gedünsteten Streifen der Knollensellerie und der Karotte, geräucherten Schinkenwürfeln, Rosinen, die zuvor in Marsala eingelegt wurden, Lauchzwiebeln und gehackter Petersilie sowie Oregano und Salbei. Dazu servieren Sie eine Sauce, die mit ein wenig dunkler Schokolade und Rotwein bereitet wird. Als Beilage dienen ein Kartoffel-Maronen-Püree und ein Pesto aus getrockneten Früchten. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis der Extraklasse.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 14,95 €
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6051
Podere Sapaio, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-007
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,65 g/l
Restzucker: 0,52 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Podere Sapaio, Località Lo Scopaio 212, 57022 Castagneto Carducci (LI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker und Weinführer publizieren regelmäßig herausragende Bewertungen für die Weine der Podere Sapaio. Darunter befinden sich einige der bedeutendsten Fachleute der Branche, wie z.B. Robert Parker, Wine Spectator, Decanter, Jancis Robinson, Hugh Johnson, der Gambero Rosso und andere. So auch James Suckling, der weltweit zu den am stärksten wahrgenommenen Weinspezialisten gehört und wöchentlich Degustationsnotizen veröffentlicht. Er gab dem 2019 Volpolo hervorragende 92 Punkte und schrieb: "Ein köstlicher, saftiger Rotwein mit Johannisbeer- und Beerencharakter, mit einigen leisen, floralen und tertiären Untertönen. Mittlerer Körper mit mittleren, runden Tanninen und einem fruchtigen Abgang. Aus biologisch angebauten Trauben. Köstlich schon jetzt, aber noch besser in ein oder zwei Jahren."

Weinbeschreibung:
Für einen (erneuten) Paukenschlag sorgte im September 2021 die Nachricht des Gambero Rosso 2022, als er dem Volpolo Jahrgang 2019 "Tre bicchieri" verlieh und den Wein damit zum zweiten Mal in Folge, direkt nach dem Jahrgang 2018, in den italienischen Weinolymp katapultierte. Die Mischung aus 70% Cabernet Sauvignon, 15% Merlot und 15% Petit Verdot ist ein gelungenes Beispiel für einen klassischen Bordeaux-Blend, für die sich die Region Bolgheri einen Namen gemacht hat, seit Gründung der DOC im Jahr 1983. Die so gesetzlich kontrollierte Weinbauregion umfasst heute rund 1100 Hektar Rebfläche und der Investitionsboom der 1980er Jahre ist inzwischen abgeflaut, wobei das der Popularität der dort erzeugten Weine, keinen Abbruch tut und nach wie vor eine ungebrochene Nachfrage herrscht. Die verschiedenen Traubensorten des Volpolo werden je nach bestem Zeitpunkt ihrer Reife von Hand gelesen und dann getrennt voneinander vinifiziert. Das Team der Podere Sapaio verwendet dafür jeweils eigens entwickelte Ausbau- und Reifemethoden, führt die Sorten dann gekonnt zur fertigen Assemblage zusammen. Der Jahrgang 2019 begeistert bereits mit seiner tiefdunklen Farbe, die in kräftigem Brombeerton mit violetten Reflexen aus dem Weinglas leuchtet. Das intensive, sehr dichte Bukett, ist voll von Eindrücken nach dunklen Beeren darunter Brombeeren, Cassis, Pflaumen, sowie tertiäre Noten von schwarzen Oliven, süßen Gewürzen, Vanille, Zeder, herber Schokolade und feuchtem Tabakblatt. Der erste Schluck ist atemberaubend und ein kraftvoller Volpolo drückt an den Gaumen, bahnt sich seinen Weg durch den Mundraum, viel saftige Frucht, feine Würze und ein energischer Zug. Die lebhafte Säure und die geschliffenen Gerbstoffe sind in Harmonie mit der Frucht, dem Alkohol und geben dem Volpolo ein eigenständiges Profil. Sein eindrucksvoller, frischer Abgang klingt noch lange nach auf zarter Mineralität. Jetzt noch eher kernig und etwas wild, wird er mit zunehmender Reife an Eleganz und Finesse gewinnen. Das ist großes Geschmackskino zu einem kleinen Kurs.

Unsere Speisenempfehlung:
Der 2019 Podere Sapaio Volpolo DOC kann, im jetzigen Stadium ihrer Entwicklung, besonders gut zu dunklem, vorzugsweise rosa oder englisch gebratenem Fleisch aus der Pfanne oder vom Holzkohle Grill serviert werden. Hochklassiges Rindfleisch vom Angus oder Charolais sind die erste Wahl. Lamm-Carreé aus Neuseeland oder aus deutschen Regionen wie Eifel, Hunsrück oder Spessart stehen ebenfalls hoch im Kurs. Beste Teile aus der Keule von Wildschwein oder Hirsch, die zu Ragout verarbeitet werden, sind weitere empfehlenswerte Fleischoptionen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6079
Famiglia Cecchi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Colorino

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
9,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Famiglia Cecchi, Località Casina dei Ponti, 56, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Sensationell, denn für den 2019 Storia de Famiglia erhielt das Weingut die begehrten "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2022. Darüber hinaus die Goldmedaille Mundus Vini sowie ausgezeichnete 91 Punkte vom Weinmagazin Falstaff, als Lohn für die herausragende Leistung und für die bestechende Qualität dieses schier unfassbar erschwinglichen Chianti Classico. Das Falstaff Team schrieb begeistert dazu: "Leuchtendes Rubinrot. In der Nase mit klarem Ausdruck, nach gezuckerten Himbeeren und Preiselbeeren, ein Hauch grüner Pfeffer. Am Gaumen saftig, klar, mit leicht salzigem Unterton, schwingt sich locker über die Zunge und trinkt sich sehr gut."

Weinbeschreibung:
Cecchi ist eines der Mitglieder des Konsortiums Gallo Nero. Der Gallo Nero, ein Kult gewordenes Symbol auf der Flasche, bürgt für die Qualität eines Chianti Classico, wobei es jedoch vor allem auf die konsequente Arbeitsweise des Erzeugers ankommt. Das Weingut Cecchi zählt zu den Top-Großbetrieben in der Region und die Ernte wird, unter Mitwirkung von eigens ausgebildeten Hilfskräften, per Hand durchgeführt, um sicher zu stellen, dass nur gesunde und vollreife Trauben in die Produktion gelangen. Der Storia de Famiglia genannte Chianti Classico, trägt diesen Namen, da es der erste jemals von den Cecchis erzeugte Chianti Classico ist. Er ist der Wein, mit der sich Cecchi am meisten identifiziert und der das Aushängeschild des Weingutes darstellt. Umso stolzer ist man, dass der Jahrgang 2019 bereits jetzt, mit großartigen Ehrungen, sehr guten Medaillen und hohen Auszeichnungen überhäuft wurde. Im Glas präsentiert sich ein klassisch duftender Chianti Classico, dessen strahlend rubinrote Farbe einen lebhaften Schimmer im Raum verbreitet. Das Bukett verströmt Aromen von Kirschen, Brombeere, Granatapfel, dezente Grafitnoten und Eindrücke von roten Blüten. Einladend, unglaublich charmant und enorm Lust machend auf den ersten Schluck. Am Gaumen ist der fruchtig saftige Chianti Classico geradlinig, sehr frisch und klar, von einer zupackenden Dynamik geprägt. Das kommt vor allem von einer knackigen Säure und den im Moment noch jungen Tanninen, die schön griffig sind und so richtig Spaß machen. Der Wein erhält so einen typischen Charakter, wie man es sich von einem Sangiovese aus der Toskana nur wünschen kann. Die Flasche ist schnell geleert, sodass es absolut ratsam ist, am besten von vornherein einen großen Vorrat anzulegen. Kaum zu glauben, dass so viel Geschmack und Klasse, für so wenig Geld zu haben ist, wir sind komplett aus dem Häuschen. Ein genialer Storia de Famiglia, jeden Cent wert und in Sachen Preis-/Genussverhältnis einfach unschlagbar.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein irre leckerer Chianti Classico zu Pizza, Pasta und Co. Kochen Sie zum Beispiel eine deftige Ribollita, eine toskanische Bohnensuppe, zu diesem Chianti. Dafür benötigen Sie getrocknete weiße Bohnen, Schwarzkohl, Wirsing, frischen Spinat, Cocktailtomaten, geräuchertes Bauchfleisch vom Schwein, frischen Thymian und Petersilie, sowie altbackenes Bauernbrot. Des Weiteren brauchen Sie zum Anschwitzen in Olivenöl, geschälte, gewürfelte Kartoffeln, Karotten und Sellerie sowie Zwiebeln und zum Würzen Knoblauch, Salz und Pfeffer. Das alles ergibt einen nahrhaften Eintopf, den Sie zusammen mit Weißbrot und Olivenöl servieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 9,95 €
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !