Topweine und Toppreise - immer für eine Überraschung gut - ohne Sie geht es nicht !

Topweine und Toppreise - immer für eine Überraschung gut - ohne Sie geht es nicht !

ART.NR.: 4176
Jermann, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 21,00 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,97 g/l
Restzucker: 4,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Stelvin Drehverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Grigio

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Jermann Di Silvio Jermann srl Società Agricola, località Trussio 11, Frazione di Ruttars 34070 Dolegna del Collio (GO)

Vinophile Informationen:
Das Weingut des Silvio Jermann ist im Gambero Rosso, dem wichtigsten italienischen Weinführer, mit einem Stern gekennzeichnet. Dieser Stern wird vergeben, sobald im Verlauf der Jahre zehn Weine eines Betriebes die begehrten "Tre bicchieri" erhalten haben. Dieser Stern ist Ausdruck für das beständige Streben des Weingutes, höchste Qualität zu erreichen und steht als Symbol großer Anerkennung. Jeder Winzer trägt eine individuelle Handschrift und verleiht seinen Weinen meist einen unverkennbaren Stil. Jermann beherrscht es vortrefflich, die sortentypischen Merkmale der jeweiligen Rebsorte heraus zu arbeiten und Weine mit Delikatesse und Eleganz in die Flasche zu zaubern.

Weinbeschreibung:
Die Rebstöcke des Pinot Grigio wachsen auf Böden mit Ton, Mergel und Sandstein. Die Weinberge befinden sich in der sogenannten Flyschzone. Als Flyschzone wird in der Geologie eine recht schmale, sich nördlich der Ostalpen und der Karpaten hinziehende Abfolge von Sedimentgesteinen bezeichnet. Diese stammen aus dem Erdzeitalter Eozän, einer Zeit der Erdgeschichte, die vor etwa 56 Millionen Jahren begann und vor 33 Millionen Jahren endete. Benannt wurde das Eozän nach der griechischen Göttin der Morgenröte, die Eos hieß. Der Pinot Grigio von Altmeister Jermann ist ein Wein von Weltklasse, der eindrucksvoll beweist, welches Potential diese Traube bietet wenn sie unter optimalen Bedingungen wächst und in den Händen eines großen Weinmachers landet. Der Pinot Grigio den Silvio Jermann seit dem Jahr 1974 produziert, duftet mit dem Jahrgang 2019, der sich in hellem Strohgelb mit leicht kupfernen Nuancen zeigt, herrlich frisch, einladend, klar und feinwürzig. Die Nase erkennt Aromen von grünen und gelben Birnen, Quitten und Granny Smith, gepaart mit floralen Noten nach feinen Wildkräutern und zarten Gräsern. Am Gaumen ist der Pinot Grigio trocken, weich, von vollem Körper und überaus harmonisch. Der köstliche Weißwein ist von einer stimmigen Säurestruktur durchzogen und von feinnerviger Textur beseelt, die einen enormen Trinkfluss anregt und zusammen mit einer dezenten Salzigkeit, noch lange im Finish nachklingt. Ein Pinot Grigio mit viel Charakter und Persönlichkeit, ein großer Genuss.

Unsere Speisenempfehlung:
Als korrespondierendes Gericht kochen Sie ein feines Ragout des Spanferkels. Das Fleisch, am besten aus der Keule, für all diejenigen unter Ihnen, die kein übermäßiges Fett mögen, oder aus dem Nackenstück für die Fans der herzhaften Küche, in zwei Zentimeter große Würfel schneiden, würzen, leicht mit Mehl bestäuben und in einer nicht zu heißen Pfanne in gutem Olivenöl anbraten. Die Sauce wird unter Verwendung einer Kalbsbrühe, einem Schuss Weißwein, Butter, Mehl, Zwiebelwürfeln, Knoblauch und Sahne zubereitet. Das Fleisch darin garen und das Ragout zum Schluss mit frischen Kräutern und separat gedünsteten, braunen Champignons vollenden. Zusammen mit wildem Reis und Keniaböhnchen servieren.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
15,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4175
Jermann, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 21,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,93 g/l
Restzucker: 4,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Stelvin Drehverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Jermann Di Silvio Jermann srl Società Agricola, località Trussio 11, Frazione di Ruttars 34070 Dolegna del Collio (GO)

Vinophile Informationen:
Die Rebsorte Chardonnay, die in der Region Friaul eine lange Tradition besitzt, hat es Silvio Jermann ganz besonders angetan. Die Böden, auf denen er den Chardonnay kultiviert, bestehen hauptsächlich aus Mergel und Sandstein, einer Flyschformation aus dem Erdzeitalter Eozän, einer Zeit der Erdgeschichte, die vor etwa 56 Millionen Jahren begann und vor 33 Millionen Jahren endete. Aus einer felsigen Unterschicht haben sich im Laufe der Jahrmillionen Böden gebildet, die für die Gegend des Collio typisch sind und im dortigen Sprachgebrauch mit dem Namen "ponca" bezeichnet werden. Im Jahr 1980 hat die Familie Jermann den Chardonnay erstmalig erzeugt, sodass wir Ihnen nun, mit Jahrgang 2019, seine 39. Auflage präsentieren.

Weinbeschreibung:
Die Familie Jermann sagt "Unser Betrieb steht täglich in regem Gedankenaustausch mit der Welt, aber unser besonderes Augenmerk liegt immer auf konkreten Möglichkeiten, großartige Weine zu produzieren". Jeden seiner Weine macht Silvio Jermann Jahr für Jahr anders, nichts wird im nächsten Jahr noch genauso gemacht wie im Jahr zuvor. Das Erfolgsgeheimnis seiner Gewächse ist ihr Charakter, die feingliedrige Art, das rassige Säuregefüge und das vielschichtige Aromenbild. Jeder Wein seines umfassenden Programms ist wie sein Meister selbst, eine markante Persönlichkeit. Silvio Jermann ist Kellermeister voller Emotion und Leidenschaft, was nicht zuletzt Ausdruck darin fand, als er 2007 in Ruttars, nahe der slowenischen Grenze eine zweite Kellerei errichtete, die nun inmitten einiger seiner besten Weinlagen steht, aus deren Trauben er einige seiner Spitzenweine produziert. Wir beschäftigen uns nun mit seinem Basis Jahrgang 2019 Chardonnay, der sich in hell strohgelb leuchtender Farbe mit grünlichem Glanz präsentiert. Das offene, frische und klare Bukett trägt Aromen von gelbem Steinobst, Birne, Quitte, Limette, Banane, Holunderblüten und feinen Gräsern in sich. Zwischen Gaumen und Zunge erlebt man einen geradlinigen, straffen Chardonnay, der viel Frucht, Würze und Komplexität hat, der über eine hervorragende Persistenz und eine großartige Säurestruktur verfügt, sodass Begeisterung aufkommt und man sich auf jeden Schluck freut. Der köstliche Chardonnay endet auf feinnerviger Minaralnote und feinwürzigem Abgang. Ein aufregender Weißwein, der eindrucksvoll das Können seines Machers widerspiegelt und einmal mehr die Möglichkeiten der Rebsorte Chardonnay aufzeigt. Genuss pur.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chardonnay von Silvio Jermann ist ein perfekter Speisenbegleiter. Ein Klassiker der vielseitig eingesetzt werden kann und dabei allerlei Gerichten ein vortrefflicher Weggefährte ist. So passt er zum Beispiel zu hellem Fleisch wie Kalb und Schwein, zu allen möglichen Geflügelsorten, zu Froschschenkeln, sämtlichen Fischen und Meeresfrüchten, zu vielen Variationen mit Spargel. Selbstverständlich finden ebenfalls zahlreiche vegane und vegetarische Gerichte in ihm einen kompatiblen Partner.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
16,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4177
Jermann, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 21,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,63 g/l
Restzucker: 3,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Stelvin Drehverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Sauvignon Blanc

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Jermann Di Silvio Jermann srl Società Agricola, località Trussio 11, Frazione di Ruttars 34070 Dolegna del Collio (GO)

Vinophile Informationen:
Im Jahr 2016 wurde Silvio Jermann zum weltweit bedeutendsten Hersteller italienischer Weißweine gekürt. Die Wahl fand durch Journalisten der großen Zeitungen der Welt unter der Schirmherrschaft des Gambero Rosso in Rom statt. Das Ergebnis der Wahl war kein Zufall und war nicht unerwartet, sondern das Ergebnis einer Entwicklung, die weit in die Vergangenheit reicht und heute noch die Weinwelt erstaunt, erreicht durch Produkte einwandfreier Qualität, ständiges Streben nach Exzellenz, vollen Respekt für das Land und sein Tempo und durch die Art des einzigartigen Winzers, der seit seiner Kindheit so innovativ und visionär ist.

Weinbeschreibung:
Der einflussreiche amerikanische Weinkritiker Robert Parker schrieb einmal zu Silvio Jermann: "One of the great pioneers of Friuli wine, Silvio Jermann and his family continue to shake things up in the wider world of vino italiano. Their efforts represent a huge step in the collective consciousness towards screw-cap closures, a move that otherwise seemed light years away." Neben seinen großartigen Weinen produziert die Familie Jermann auf rund 20 Hektar biologisch bewirtschaftetem Land, besten Dinkel und Gerste. Als Nebenprodukt des Weinbaus werden zudem einige Sorten Grappa angeboten. Das Erfolgsgeheimnis der Weine des Silvio Jermann ist ihr Charakter, die feingliedrige Art, das rassige Säuregefüge und das vielschichtige Aromenbild. Jeder Wein seines umfassenden Programms ist, wie sein Meister selbst, eine markante Persönlichkeit. So auch der knackige Sauvignon Blanc aus dem Jahr 2019, der in hellem Zitronengelb funkelt. Stachelbeeren, Kiwi, Mango, grüner Apfel, Zitronengras, Holunderblüten, grüne Paprika, frisches Gras und Taubnesselblüte standen Pate für das einladende, ausdrucksstarke, wunderschöne Bukett. Ein tolles Nasenerlebnis mit sortentypischer Ausprägung, satter Frucht und lebendiger Frische. Im Mundraum ist der Sauvignon rassig, geradlinig und besitzt eine klasse Persistenz. Er ist lebhaft, erfrischend und anregend, wofür die Frucht und die Säurestruktur den Löwenanteil leisten. Die verspielten, vielfältigen Aromen und eine feinnervige Mineralität klingen lange nach und man kann den köstlichen Sauvignon Blanc noch minutenlang im Gaumen spüren. Ein Paradebeispiel für die extravagante Handschrift seines genialen Machers und ein klassischer, archetypischer Weißwein dieser Region.

Unsere Speisenempfehlung:
Ganz weit oben im Ranking der passenden Speisen stehen sowohl warm oder kalt zubereitete, schmackhafte Gerichte mit oder nur aus Ziegenfrischkäse. Die asiatische Küche bietet ebenfalls vielseitige Möglichkeiten, so zum Beispiel das Sashimi. Sashimi ist eine der Varianten des Sushis, bei der frischer roher Fisch verarbeitet wird. Des Weiteren harmonieren Zubereitungen zum Sauvignon, die unter Verwendung von hellem Geflügel, Kalbfleisch, Shrimps, Garnelen, Jakobsmuscheln, Seezunge, Schwertfisch und Red Snapper gekocht werden.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
16,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4675
Cà Maiol, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 13,00 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,45 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

9,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Cà Maiol, Via dei Colli Storizi 119, 25015 Desenzano del Garda (BS)

Vinophile Informationen:
Die Weinanbauregion erstreckt sich zwischen den südlichen Ufern des Gardasees und den spektakulären Moränenhügeln, die durch die Gletscherbewegungen der letzten Eiszeit entstanden sind. Fünf Gemeinden gehören zu diesem Gebiet: Desenzano del Garda, Sirmione, Pozzolengo sowie Lonato in der Provinz von Brescia und Peschiera del Garda in der Provinz von Verona. Geringe Niederschläge und der kalkhaltige Boden, dessen Besonderheit die Lehmschichten sind, die ihn durchziehen, schaffen das ideale Umfeld für die Erzeugung des Luganas. Sein Ursprungsgebiet verleiht ihm nicht nur den Namen, sondern auch die Düfte seiner Natur, die Milde seines Klimas, die Geschmeidigkeit des Sees und die Kraft der Hügel, die die Landschaft einrahmen.

Weinbeschreibung:
Die Qualität des Lugana Prestige ist eine Mischung verschiedener Elemente: ein einzigartiger Boden reich an Lehm, das milde Mikroklima des Gardasees, die autochthone Weinrebe Trebbiano di Lugana, mit ihren einzigartigen typischen Eigenschaften. Die Selektion der Trauben erfolgt unter anderem durch die Verwendung von durchschnittlich 30 Jahre alten Reben, die auf einem 25 Hektar großen Areal des Hauptgutes gedeihen. Der Jahrgang 2019 präsentiert sich in hellem Strohgelb. Das wohlduftende Bukett ist geradlinig, frisch, klar und ein wenig verspielt. Die nasale Wahrnehmung erfreut sich an Eindrücken von gelbem Steinobst, grünen Äpfeln, Limette, Quitte, weißem Pfeffer, hellen Blüten und zarten Aromen von Kräutern. Der insgesamt elegante und feinfruchtige Duft, der aus dem Glas steigt, wirkt ungemein anregend auf die Sinne und man freut sich darauf, den Lugana Prestige endlich probieren zu können. Erfrischend, delikat und von lebendiger Säure getragen, überquert das köstliche Nass die Lippen und rinnt angenehm über die Zunge. Er bietet ein vielfältiges Geschmackserlebnis, mit ausgeprägter Frucht und anregender, feinsalziger Würze. Der Lugana ist bestimmt von ausdrucksstarken Aromen und besitzt eine perfekte Säurestruktur, welche im Abgang noch lange nachklingen. Ein authentischer Weißwein, der die einzigartigen Eigenschaften seiner Rebsorte gekonnt präsentiert und dessen Komponenten in ein herrlich ausbalanciertes Gleichgewicht gebracht wurden. Das Paradebeispiel eines großartigen Lugana.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut gibt in seiner Expertise folgende Speisenempfehlungen zum Lugana Prestige: "Krustentiere und Meeresfrüchte, auch in Verbindung mit Pasta und Risotto, gedünsteter Fisch mit wenig fetthaltiger Sauce. Die Kombination zu weißem und grünem Spargel ist ebenfalls passend." Wir schließen uns dieser Empfehlung an und ergänzen noch mit dem Tipp, diesen Weißwein einfach nur mit guten Freunden auf der sommerlichen Terrasse oder im Garten zu genießen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 9,95 €
9,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4674
Cà Maiol, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

12,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Cà Maiol, Via dei Colli Storizi 119, 25015 Desenzano del Garda (BS)

Vinophile Informationen:
Die Heimat des Lugana ist der südliche Gardasee, wo Düfte und Atmosphäre in schönem Einklang stehen, erstrecken sich 700 Hektar Rebenfläche auf einem Territorium mit besonderen Charakteristiken. Der von Natur kalkhaltige, kompakte Lehmboden ist das Resultat von Erosionen der letzten beiden Eiszeiten, die in tiefliegenden Regionen eine Landschaft hinterlassen haben, die einen an Moränen und Amphitheater erinnert. In der Region um den Gardasee herrscht, dank der besonderen Milde und der Seltenheit von hohen Temperaturausschlägen zwischen Tag und Nacht, ein ideales Mikroklima, das von den gemäßigten Brisen des Gardasees positiv beeinflusst wird.

Weinbeschreibung:
Oberstes Ziel bei Cà Maiol ist es, die Qualität und Typizität der Weine zu bewahren. Dabei arbeitet man bei Weinproduktion und Weinabfüllung mit technisch hohen Standards, um Qualitätsweine gemäß der Tradition herzustellen. Die Ernte der gesunden Trauben erfolgt manuell per Hand, die weiche Pressung, die kontrollierte Fermentation sowie die Reifung in französischen Barriques sind seit Jahren unveränderte, in der Familiengeschichte fest verankerte Prozesse. Der Molin verdankt seinen Namen dem Cascina Molino, dem antiken Weinkeller des Unternehmens, der sich auf dem ältesten Landgut Contato befindet. Der Lugana Molin wird aus einer Auswahl der besten Trauben des Weingutes erzeugt. Die Schalen bleiben bei einer Temperatur von 3-4°C für länger als 48 Stunden auf dem Traubensaft. Diese Technik macht es möglich einen großartigen Lugana zu erzeugen, der mehr Struktur und einen raffinierteren Duft zeigt, als konventionell erzeugte Weine. Der Jahrgang 2019 des Lugana Molin, präsentiert sich mit leuchtend strohgelber Farbe. Sein aufregendes Bukett begeistert mit Düften von weißem Pfirsich, Passionsfrucht, Ananas, hellen Blüten und frischer Mandel, die mit Anklängen von Maulbeeren, Holunder und Melisse verschmelzen. Am Gaumen und auf der Zunge ist der Molin aromatisch und lebhaft, begeistert zudem mit einer weichen Textur. Sein frischer, voller Geschmack erinnert an gelbes Steinobst und Wildkräuter, er wird von einer guten Säure und einer salzigen Nuance zu einem verspielten, feinwürzigen Finale getragen.

Unsere Speisenempfehlung:
Stockfisch ist ein durch Salzen und Trocknen haltbar gemachter Fisch. Zu seiner Herstellung wird meist frischer Kabeljau verwendet. In Italien wird diese mediterrane Fischspezialität am häufigsten in Venetien, Latium und in Süditalien gegessen. Der Stockfisch wird dort "stoccafisso" oder "baccalà" genannt. Es gibt Hunderte von Zubereitungsmöglichkeiten. Hier in Venetien ist die Variante "Baccalà alla vicentina" sehr bekannt und praktisch jede Familie hütet ein Geheimrezept. Der Fisch wird mit vielen Zwiebeln, frischer Milch und Olivenöl zubereitet und dann zusammen mit Polenta serviert.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 12,45 €
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4838
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Radda in Chianti, mit seinem malerischen Ortskern der teilweise aus dem Mittelalter stammt, ist eine der beliebtesten Weindörfer des Chianti Classico. Die zentrale Piazza Ferrucci, die schmalen Gassen und verträumten Winkel verleihen der auf einem kleinen Hügel gelegenen Ortschaft eine ursprüngliche Atmosphäre. Seit Beginn des 13. Jahrhunderts gilt Radda in Chianti als Hauptsitz der historischen "Lega del Chianti", eine Gerichtsbarkeit, die gedrittelt den heutigen Gebieten Radda, Castellina und Gaiole entsprach. Das Gebiet entwickelte sich zu einem der führenden Zentren für den Weinbau in der Toskana. Die in den Weinbergen um das Dorf gepflanzten Trauben werden von den dortigen Weingütern, zu meist bestem Chianti Classico mit besonderer Ausprägung vinifiziert.

Weinbeschreibung:
Der Borgo Salcetino Chianti Classico ist zu einem echten Klassiker in unserem Sortiment avanciert. Die traditionellen Methoden, mit denen dieser toskanische Rotwein vinifiziert wird, haben dafür gesorgt, dass sich eine Menge Freunde einfanden. Der Wein wurde in den letzten Jahren mit Auszeichnungen förmlich überhäuft. Der Jahrgang 2017 darf sich mit sehr guten "due biccheri" des Gambero Rosso 2020 schmücken. Die Pflanzendichte pro Hektar beträgt 7300 Stock, die in der "Cordon" genannten Erziehung kultiviert sind. Der Wein wird bereitet aus 95% Sangiovese mit 5% Canaiolo. Im Glas schimmert der Jahrgang 2017 in mittelkräftigem Rubinrot mit leuchtendem Reflex am Rand. Das feine, frische Bukett verbreitet klassische Düfte, die Aromen von Sauerkirschen, Granatapfel und Himbeeren nebst Eindrücken von roten Blüten, Lakritze und Zedernholz mit sich tragen. Sehr ansprechend und enorm fruchtbetont. So sind dann auch die Wahrnehmungen der Papillen, wenn sie von dem jungen, mit lebhafter Säure und schlanken Frucht getragenen Chianti Classico umspült werden. Der 12. Ausbau in Fässern aus slowenischer Eiche und die Sangiovese Ausprägung sorgen für eine klassische Stilistik, mit straffem Körper und anregender Saftigkeit, die unglaublichen Trinkspaß bringen. Ein großartiges Preis-Genussverhältnis erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2017 Chianti Classico servieren Sie zum Beispiel: ein edles Wildragout des Hirsches, Reh oder Wildschwein. Kochen Sie zum Fleisch klassische Beilagen wie Rotkohl, Rosenkohl, Rahm-Wirsing, Dicke Bohnen oder Prinzessböhnchen. Sehr gut passen auch verschiedene Pilze, Gemüse von Roter Beete, hausgemachte Spätzle, Semmel- oder Serviettenknödel und pfiffige Kartoffelvariationen. Hervorragend schmeckt der Chianti Classico auch in Kombination mit typischen Wurstspezialitäten der Toskana, wie zum Beispiel Finocchiona, Capocollo oder Pancetta.

Optimaler Genuss:bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4837
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Der Weinberg Lucarello befindet sich in der Gemarkung der Ortschaft Radda in Chianti. Hier findet man die für dieses Gebiet typische, mit "Galestro" bezeichnete Bodenstruktur, die dem Sangiovese die besondere Note und den Charakter verleiht, die den Chianti Classico ausmachen und die an ihm so geschätzt werden. Für den Jahrgang 2015 ihrer tollen Riserva ergatterte die Azienda Agricola Borgo Salcetino die "drei Gläser" des Gambero Rosso 2020 und man ist mächtig stolz darauf.

Weinbeschreibung:
Für die 2015 Chianti Classico Riserva Lucarello assembliert Winzer Dorino Livon 95% Sangiovese mit 5% Canaiolo. Die manuell geernteten und dabei selektierten Trauben, stammen aus dem Kerngebiet der Chianti Classico Produktion. Die Pflanzendichte pro Hektar beträgt rund 7.000 Stock, die in der Cordonerziehung kultiviert sind. Die Gärung auf den Schalen dauert siebenundzwanzig Tage und findet bei einer kontrollierten Temperatur von 23°C statt, dann folgt die malolaktische Gärung, die für den gesamten Most in traditionellen "Botti legno" stattfindet. Es folgen 24 Monate Reifung in großen Holzfässern bei einer konstanten Temperatur von 16°C. Am Ende dieser langen Periode wird der Wein in Flaschen abgefüllt, gefolgt von einer 12monatigen Reifezeit in der Flasche. Der anregende Duft des Jahrgang 2015 ist einerseits fruchtbetont und frisch, andererseits aristokratisch und edel, eine klasse Kombination. Man erlebt Eindrücke von Sauerkirschen mit feinster Havanna-Zigarre, kandierten Veilchen, Süßholz, Vanille und mediterranen Wildkräutern unterlegt. Wundervoll auf den Punkt gereift und dennoch ewig haltbar. Im Gaumen weich und rund kann die Riserva bereits jetzt mit großem Genuss getrunken werden. Ausgewogenene Gerbstoffe werden von einer frischen Säure begleitet und flankieren die saftig, lebendige Frucht. Sehr gut sind die Komponenten aufeinander abgestimmt und ergeben einen Lucarello von großer Nachhaltigkeit und langem Finale. Eine erstklassig vinifizierte Riserva, die nicht nur die Herzen eingefleischter Toskana oder Chianti Classico Fans höher schlagen lassen wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Was essen in der Toskana die Einheimischen zum Rotwein? Im Landesinneren geht die Tendenz eindeutig zum Fleisch. Allen voran Rind, Schwein und Lamm, aber auch Wild und Kaninchen sind zu finden. Häufig wird das Fleisch gegrillt, da in früheren Zeiten der Kamin die einzige Heizquelle war, die somit auch zum Kochen verwendet wurde. Salami und Schinken sind beliebt oder aber für die ganz Hungrigen ein "Bistecca alla Fiorentina". Das ist ein etwa 800g schweres Steak vom Chianina-Rind. Das Fleisch der Toskana ist wegen der freien Haltung der Tiere stets sehr aromatisch und saftig.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4566
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Ein kurzer Wetterbericht des guten Weinjahres in der Toskana: "The 2017 vintage was characterized by temperatures above average and a generally dry climate with sporadic but heavy rainfall. These weather conditions led to earlier sprouting and all subsequent stages of vine development but made them less vigorous. The harvest took place earlier than in year 2016. It started with Merlot at the end of August, continued with Syrah in the first days of September and then ended with Sangiovese, Cabernet and Petit Verdot. The production this year was very low, but with a good quality."

Weinbeschreibung:
Die Trauben werden nach der Lese zuerst von den Stielen befreit und sanft gepresst. Danach kommt die Masse in temperaturgeführte Stahltanks, in denen die Gärung, etwa eine Woche dauernd und die knapp vierzehntägige Mazeration erfolgen. Nach der malolaktischen Gärung reift der Villa Antinori Rosso in verschiedenen Eichenholzfässern, die aus Amerika, Frankreich und Ungarn stammen. Es handelt sich dabei um sogenannte Barriques, deren Fassungsvermögen weltweit mit 225 Litern definiert ist. Im Juli 2019 wurde der Jahrgang 2017 in Flaschen gefüllt und in den Verkauf gegeben. Der Jahrgang 2017 ist von tiefroter Farbe und glänzt mit einem seidigen Schimmer aus dem Weinglas. In der Nase erlebt man ein sehr schönes, animierendes Bukett, das dicht und eindringlich duftet und Aromen von kleinen, wilden Beeren des Waldes, Zwetschgen und Sauerkirschen mit sich führt. Das fruchtige und frische Nasenbild wird zudem von feinen Eindrücken gerösteter Nüsse, balsamischer Gewürze, Leder, Süßholz und bester Vanille angereichert. Am Gaumen ist der Villa Antiori Rosso vollmundig und rund, ist mit geschmeidigen Tanninen und einem guten Körperbau ausgestattet. Sein köstlicher Geschmack wird von viel Frucht und erfrischender Säure geleitet, endet lang, würzig und saftig. Ein paar Flaschen davon sollten in keinem Keller fehlen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Villa Antiori Rosso passt in die kulinarische Verbindung mit Fleischgerichten, deren Saucen von milden Aromen geprägt sind. Sie können zum Beispiel frische Pilze, Früchte, feine Kräuter, gereifter Balsamessig und süße Zutaten verwenden. Vielleicht kochen Sie ein Rehragout mit einem guten Schuss eines gereiften Aceto Balsamico di Modena und einem Teelöffel Rübenkraut, dazu reichen Sie hausgemachte Spätzle und ein Gemüse von Roter Beete, welches Sie mit den gleichen Zutaten zubereiten können, wie Sie sie für ein frisches Rotkohlgemüse verwenden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4344
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot, Syrah

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Das Castello Péppoli ist Mitglied des Consorzio del Chianti Classico, dessen kultgewordenes Zeichen, der Gallo Nero, auf dem Rückenetikett einer jeden Flasche dieses Chianti Classico rankt. Die Ernte wird von der Familie Antinori, unter Mitwirkung ausgebildeter Facharbeiterinnen und Facharbeiter per Hand durchgeführt, um sicher zustellen dass nur gesunde und vollreife Trauben in die Produktion gelangen. Gelesen wird in kleine Körbe, damit die Trauben nicht zu schwer aufeinander liegen und zu früh gedrückt werden, was die Oxidation einleiten würde. Eine zweite Selektion des Lesegutes findet auf speziellen Sortiertischen in der Kellerei statt.

Weinbeschreibung:
Das Castello Pèppoli liegt im Herzen des Chianti Classico. Zum Besitz gehören rund 100 Hektar Nutzfläche, von denen etwa die Hälfte auf Weinberge verteilt sind. Der Chianti Classico Pèppoli wurde 1988 mit Jahrgang 1985 eingeführt. Die Produktion eines Rotweines mit dieser Stilistik ist dank des besonderen Klimas des Chianti Classico Gebietes möglich. Die Weinberge sind in einem prädestinierten Tal angepflanzt, wo die Sangiovese Reben auf nährstoffreichen Böden bestens gedeihen, will man aus ihnen einen Chianti Classico bereiten, der mit begeisternder Vitalität und fruchtigem Charakter überzeugt. Der Ausbau und die Verfeinerung dauert neun Monate und erfolgt sowohl in Stahltanks als auch in Fässern aus slawonischer Eiche. Neben dem heimischen Sangiovese werden im Schnitt rund 10% des Jahrgangs aus, in amerikanischem Holz ausgebauten, Syrah und Merlot verwendet. Die weitere Verfeinerung findet auf der Flasche statt, bevor der Pèppoli Chianti Classico in den Handel kommt. Der Jahrgang 2018 präsentiert sich in edlem Rubinrot, mit violettfarbenen Applikationen am Glasrand. Im Bukett besonders prägnant sind die intensiven Fruchtaromen von Schattenmorellen und Johannisbeeren, die sich mit den typischen Veilchennoten des Sangiovese im Flug verbinden. Delikat und gut integriert, erlebt man im Duft eine leicht rauchige Nuance, vom gekonnten Ausbau im Eichenholz. Am Gaumen ist der Chianti Classico schmackhaft, lebendig und frisch, mit einer guten Spur toskanischer Säure, mit weichen und seidigen Tanninen. Im Abgang des Péppoli treten anregende Frucht- und Gewürznoten hervor, die lange nachklingen. Ein charmanter, über die Jahre sehr zuverlässiger und stets früh zugänglicher Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Familie Antinori empfiehlt ihren Chianti Classico besonders als Begleiter zu toskanischen Gerichten. Er ist ideal in Kombination mit Pasta und Fleischsoßen. Versuchen Sie dazu "Involtini" aus Kalbfleisch. Für die Füllung wird Béchamelsauce mit feinen Schinken- und Käsewürfeln, gerösteten Pinienkernen, frischem Salbei und Weißbrotwürfeln angereichert. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Lorbeer. Die dünnen Scheiben, am besten aus der Hüfte geschnitten, werden kurz in Olivenöl angebraten, mit der kalten Füllung bestrichen, zur Roulade aufgerollt und mit einem Holzspieß fixiert. Anschließend werden die "Involtini" mit frischen Tomaten, roten Zwiebeln, Knoblauch, geriebenem Käse und Weißbrotwürfeln bedeckt und im Ofen überbacken.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4765
Tenuta Tignanello, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 39,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon

Robert Parker: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Der Weinkritiker Robert Parker gibt der Riserva Jahrgang 2017, der in der Toskana ein eher schwieriger war, sehr gute 92 Punkte und schreibt: „This wine is made with fruit from the 130-hectare Tignanello estate and is Sangiovese with a smaller part Cabernet Sauvignon. The Marchesi Antinori 2017 Chianti Classico Riserva Marchese Antinori is a dark and sultry expression with a higher degree of evident richness and concentration in this vintage that produced smaller, more compact berries. The tannins stand out tallest here, and there is some bitterness that is more in line with my expectations of the vintage. In fact, among these new Marchesi Antinori releases from 2017, this wine most accurately reflects the hot vintage especially in terms of mouthfeel. There is a pretty menthol note on the close. Fermentation occurs in stainless steel, and the wine ages in French and Hungarian oak barrels for one year.”

Weinbeschreibung:
Die Chianti Classico Riserva wird, seit dem Jahr 2011 produziert und ist eine Selektion bester Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon Trauben, in der berühmten Tenuta Tignanello vinifiziert, aus der der gleichnamige Super-Rotwein stammt, der als einer der einflussreichsten Weine in die Geschichte des italienischen Weinbaus einging. Das malerische Anwesen liegt 28 km südlich von Florenz, im Herzen des Chianti Classico Gebietes. Genauer gesagt, zwischen Montefiridolfi und Santa Maria a Macerata, flankiert von den Flüssen Greve und Pesa. Das Jahr 2017 hatte einen ungewöhnlichen Wetterverlauf. Der Winter verlief mit recht mildem Wetter und war nur im Januar sehr kalt. Die Rebstöcke trieben daher früher aus als im Durchschnitt. Dann wurde es unerwartet kalt, was die Pflanzen wieder bremste. Ab dem Monat Mai herrschte ein sehr heißes, trockenes Wetter, dass sich erst Anfang September beruhigte und Regen brachte. Gelesen wurden die Trauben, die insgesamt eine gute Reife erreichten, ab Mitte September bis zum Ende des ersten Drittels im Oktober. Die 2017 Marchese Antinori Chianti Classico Riserva glänzt in intensiv, dunklem Rubinrot mit purpurnen Reflexen. Das Bukett berichtet von Reichtum und Konzentration - Ergebnis eines warmen Sommers - und präsentiert üppige Aromen von reifen roten Kirschen und dunklen Beeren, verschmolzen mit dezenten Anklängen von Vanille, Rose, Wildkräutern und Gewürzen. An den Papillen zeigt sich die 2017 Chianti Classico Riserva ausgewogen, gut balanciert, lebhaft und tief, mit weichen Tanninen. Die Zunge wird umschlungen von vielfältigem Geschmack und dem vollen Körper des reichhaltigen Rotweins, der mit ausgeprägtem Charakter, viel Persönlichkeit und Typizität sein Terroir widerspiegelt, was in einem langen, köstlichen Finale ausklingt. Die Weinmacher von Antinori haben ganze Arbeit geleistet und eine stattliche Riserva vinifiziert, die sich im Verlauf der kommenden Dekade prächtig entwickeln sollte, sodass es sich lohnt, ein paar Kisten davon einzukellern!

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten ein Beefsteak nach Florentiner Art. Für die „Bistecca alla fiorentina“, Olivenöl mit Rosmarin und zerdrückten Knoblauch verrühren. Das Fleisch, ein Porterhouse- oder T-Bone-Steak, für mindestens einen Tag darin marinieren. Die Steaks herausheben und auf einem gut geheizten Holzkohlengrill von beiden Seiten etwa fünf Minuten grillen. Währenddessen wiederholt mit der Marinade bestreichen. Vom Rost nehmen und warm gestellt noch fünf Minuten ruhen lassen. Erst unmittelbar vor dem Servieren wird das „Bistecca alla fiorentina“ mit grobem Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt, dann aufgetragen und am Tisch tranchiert.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
29,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4980
Falesco, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,80 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,07 g/l
Restzucker: 3,35 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Sangiovese

Gambero Rosso 2019: 2 Gläser
Luca Maroni: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vinicola Falesco s.r.l., Località San Pietro, 05020 Montecchino (TR)

Vinophile Informationen:
Monica Larner ist die anerkannte Fachfrau für italienische Weine in Sachen Verkostung und Bewertung des amerikanischen Magazins "The Wine Advocate", das einst von Weinpapst Robert Parker gegründet wurde. In ihrer Verkostungsnotiz zum 2017 Vitiano Rosso schrieb sie: "A cheerful blend of equal parts Merlot, Cabernet Sauvignon and Sangiovese, the 2017 Vitiano Rosso would pair with any home-cooked meal you throw its way, from spaghetti to pork chops. This is an easygoing and happy-go-lucky wine that strives solely to put a smile on your face. Look at that price tag. It would be impossible to ask more of this pretty little wine from Umbria. This hot vintage shows a soft emphasis on ripeness and dark fruit, but it's all good."

Weinbeschreibung:
Der erste Jahrgang, des zum Rotweinklassiker und zu einer Art Aushängeschild der Cotarella´s avancierten Rossos, erschien 1995 auf dem Markt. Seither hat der Vitiano, vor allem wegen seines hervorragenden Preis-Genuss-Verhältnisses, mehrfach Preise gewonnen und von den angesehensten italienischen, wie auch internationalen Weinführern wiederholt bedeutende Auszeichnungen erhalten. Ein Bannerträger des umbrischen Weins, der wie kaum ein anderer den deutschen Markt erobert hat. Der Vitiano ist eine junge Cuvée, die zu gleichen Teilen aus den Sorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Sangiovese vinifiziert wird. Der Jahrgang 2017 präsentiert sich in sattem Rubinrot. Bereits im Bukett bringt er die Merkmale der Traubensorten gekonnt zum Ausdruck. Der Merlot bringt süßliche Aromen reifer Pflaumen, der Cabernet Sauvignon herbe Noten der schwarzen Johannisbeere und der Sangiovese bietet die saftige Frucht der Schattenmorelle. Flankiert wird die herrliche Frucht von Aromen nach Espresso und mediterranen Kräutern. Am Gaumen widerspiegeln sich diese Eindrücke und die Geschmackspapillen erfreuen sich an einem, wie Monica Larner es beschreibt, fröhlich, lockeren Rotwein. Die milden Tannine verbinden sich harmonisch mit der lebhaften Säure und geleiten den trinkfreudig bereiteten Rosso in einen animierenden Abgang. Der Vitiano bringt Spaß ins Glas und kann zu vielen Gelegenheiten genossen werden, ein leckerer Rotwein für jeden Tag.

Unsere Speisenempfehlung:
Der klassischen Pizza eng verwandt ist die Calzone, was im Italienischen soviel wie "Hose" bedeutet. Bei der beliebten Calzone wird der Pizzateig vor dem Backen über dem Belag zusammengeklappt, sodass sich eine Tasche bildet. Die in der Regel üppige Füllung besteht traditionell aus rohem oder gekochtem Schinken, Ricotta-Käse, diversen Pilzen, Mozzarella di Bufala, geriebenem Parmesan und frischem Oregano. Ursprünglich wurde die Calzone nicht im Ofen, sondern in einer großen Pfanne mit viel Olivenöl gebacken, ähnlich der heutigen in Neapel bekannten Pizza Fritta.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4214
Falesco, Latium - 0,75l. Fl.
(Preis 33,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,04 g/l
Restzucker: 2,02 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Latium
Rebsorte: Merlot

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 98 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vinicola Falesco s.r.l., Località San Pietro, 05020 Montecchino (TR)

Vinophile Informationen:
Monica Larner ist die anerkannte Fachfrau für italienische Weine in Sachen Verkostung und Bewertung, des amerikanischen Magazins "The Wine Advocate", das einst von Weinpapst Robert Parker gegründet wurde. Sie vergab großartige 93 Punkte und in ihrer Verkostungsnotiz zum 2015 Montiano schrieb sie: "Montiano is and always has been the Cotarella family pièce de résistance. The 2015 Montiano (100% Merlot from Lazio) is a deep and richly textured wine with thick layers of dark fruit and sweet spice. The wine ages in Nevers and Tronçais oak barriques for 12 months. The 2015 vintage was warm, and that extra heat adds to the power and the softness of the wine. Some 55,000 bottles were produced."

Weinbeschreibung:
Den Merlot haben die Cotarellas in der südlich von Rom gelegenen Weinregion Lazio angebaut. Die Reben stammen aus dem Süden Frankreichs. Rebenveredler in Montpellier kreuzten verschiedene Merlotklone und pflanzten diese in einem Gebiet an, in dem traditionell ausschließlich Weißweinreben kultiviert wurden. Von seiner Grundidee hat der Montiano die großen Weine aus Bordeaux zum Vorbild, doch ist der Wein in seiner Art eigenständig und in seiner Jugend eleganter als seine französischen Vorbilder. Der Montiano ist seit seiner Geburtsstunde im Jahr 1993, zu einem der großen Merlot Rotweine Italiens und der ganzen Welt avanciert. Die drei Gläser des Gambero Rosso bekommt der Montiano mit großer Konstanz, so auch der Jahrgang 2015. Darüber hinaus zückte der "Wine Spectator" gute 90 Punkte und schrieb in seiner Degustationsnotiz: "Sculpted tannins are layered with crushed blackberry and black cherry fruit flavors in this medium-bodied red, accented by hints of black licorice snap and graphite that linger on the nice finish. 100% Merlot. Best from 2020 through 2025." Der 2015 Montiano hat eine wundervolle, tief- rubinrote Farbe. Sein ausladendes Bukett weist eine aromatische Palette von Düften auf, in der sich Aromen von kleinen roten Früchten, Heidelbeerkonfitüre, Kaffee, Schokolade, Weichselkirschen, Pflaumen, gerösteter Eiche, köstliche Vanillenoten und süße Gewürze zu einem gelungenen Nasenbild zusammenfinden. Am Gaumen ist der 2015 Montiano Merlot kraftvoll und von exzellenter Persistenz. Sein voller Geschmack ist eine intensive Offenbarung, großer Genuss, beseelt von aristokratischer Rund- und Weichheit, mit eleganten Tanninen, lebhafter Säure, angenehmen und anhaltenden Aromen sowie einem endlos langen, nachhaltigen Abgang. Einer der großen Merlot Weine dieser Welt.

Unsere Speisenempfehlung:
In diesem noch recht jungen Stadium seiner Entwicklung passt der Montiano hervorragend zu gebratenen Rindersteaks aus dem Filet, dem Nacken oder dem Roastbeef. Über Holzkohleglut kross gegrilltes Lamm, mit Kräutern und Knoblauch wird dazu ebenfalls begeistern. Nach ein paar Jahren der Reifung in der Flasche, wird der Wein zu geschmortem Ochsenschwanz mit frischen Pfifferlingen und Sellerie-Kartoffel-Püree oder zu Wildschweinragout in einer feinen Preiselbeerensauce, mit hausgemachten Spätzle und Rotkraut als Beilage harmonieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4523
Nativ, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 16,51 € je Liter)

Weißwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 12,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,83 g/l
Restzucker: 17,04 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorten: Fiano di Avellino, Greco di Tufo, Falanghina

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
13,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Nativ SRL, C/da Ruvitiello Snc, 83035 Grottaminarda (Av)

Vinophile Informationen:
Zum bereits vierten Mal in Folge, erhielt der Suadens Bianco die Höchstnote von Italiens Weinkritiker Luca Maroni, der in der Verkostung schrieb: "la sua suadentissima sensazione di polpa di pera, è tanto effetto del valor primo del suo frutto quanto di rispettosissima enologia esecutiva. La qualità eccezionale della materia prima ingenera la viscosità cremosa del suo tatto, la morbidezza armoniosa con cui questo vino sì profonde al gusto. Un alternarsi fra fragranza acida e rotondità che rendono complesso e voluminoso il suo incedere al palato. La purezza e la balsamicità del suo profumo, inossidato, floreale, vaniglioso e cristallino, sono il prodotto della valentia tecnica della sua trasformazione. Processo che sì integro ai sensi rende purissimo l'effondersi del suo diamante aromatico, uvosamente sì primo. Chapeau."

Weinbeschreibung:
"Einer der besten Weißweine, denen ich jemals begegnet bin". – so lautet ein Zitat des Luca Maroni, vor nicht allzu langer Zeit. Der von vielen seit Jahren umjubelte Weißwein ist eine für die Weinregion Kampanien klassische Mischung, bestehend aus den Trauben Fiano di Avellino, Greco di Tufo und Falanghina. Ein Bianco, bei dessen Produktion moderne Weinbereitung mit den traditionellen Methoden, vortrefflich in Einklang gebracht wird. Die exponierten Weinberge befinden sich in Höhenlagen von 450 bis 500 Metern, deren mittelschweren Böden mit Kalkadern angereichert sind. Die Trauben werden Mitte bis Ende Oktober selektiv von Hand gelesen, später entrappt, dabei ein zweites Mal selektiert und sanft gepresst. Die Vinifikation und Reifung findet im Stahltank sowie in französischer Eiche statt. Im Weinglas angekommen, verbreitet der Jahrgang 2019, der goldfarben glänzt, einen unglaublich betörenden, durch eine üppige Frucht inspirierten Duft. Das intensive Bukett ist eine aromatische und exotische Duftwolke, angereichert mit intensiven Aromen vollreifer Birnen, Mango, Pfirsichen, Bananen und Äpfeln. Dazu gesellen sich feine Anklänge von Limetten, Orangen und Haselnuss sowie florale Aspekte von Holunderblüten und Zitronenmelisse. Im Gaumen ist der 2019 Suadens Bianco sehr frisch, lebendig und vollmundig. Sein Geschmack widerspiegelt in bestechend schöner Art und Weise, die nasal erlebten Eindrücke. Der verführerische und vielfältige Weißwein begeistert mit angenehmer Persönlichkeit an den Papillen, ist ungemein köstlich und saftig, wird von einem weichen Körper, mit unglaublichem Schmelz, perfekt durch die Wahrnehmung geleitet und klingt im feinen, facettenreichen Abgang langsam aus. Ein köstlicher Spaß und lustvoller, authentischer Weißweingenuss, perfekt für die Familienfeier oder ein geselliges Gelage mit guten Freunden.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie, zu dieser sehr eigenständigen Weißweinspezialität aus Kampanien, einen kalten Salat bestehend aus glasiertem Fleisch von Garnelen sowie in Olivenöl kurz gebratenem Seeteufel. Des Weiteren wird dieser leckere Salat ergänzt, durch die Zugabe von frischen weißen und grünen Spargelspitzen, saftigen Pfirsichspalten und herben Blutorangenfilets. Dies alles marinieren und würzen Sie mit einem Dressing, bestehend aus weißem Balsamicoessig, bestem Blütenhonig, gutem Walnussöl, frischem Estragon, Flor de Sal, gemahlenem weißen Pfeffer und einer Messerspitze milden Senfs.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 13,75 €
12,38 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4521
Nativ, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 18,91 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,01 g/l
Restzucker: 15,98 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorten: Aglianico, Piedirosso, Sciascinoso

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
15,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Nativ SRL, C/da Ruvitiello Snc, 83035 Grottaminarda (Av)

Vinophile Informationen:
99 von 99 möglichen Punkten zückte Italiens Weinkritiker Luca Maroni und schrieb während der Degustation: "Ein Rotwein von maximaler, qualitativer und analytischer Genauigkeit. In der Nase ist der Suadens Rosso, mit seiner makellosen lymphatisch-fruchtigen Süße, die pure Überzeugungskraft. Voller Reichtum und ein tolles Gleichgewicht zwischen Weichheit, Tanninen und beispielhafter Säure. Die geniale Unversehrtheit der Fruchtaromen ist einfach groß. Der sensorische Nachhall dieser vinologisch meisterhaften Komposition ist wie eine Creme aus reiner mentholierter Brombeere, die am Gaumen mit erhabener Kraft und Harmonie plüschig und fleischig zum Ausdruck kommt. Ein archetypisches Meisterwerk, das von Bedeutung ist, für den Weinbau und die Önologie, in der Region Kampanien."

Weinbeschreibung:
Der umjubelte Rotwein ist eine für die Region Kampanien klassische Cuvée und wird aus drei autochthonen Traubensorten erzeugt. Die zum Teil über 100 Jahre alten Weinberge befinden sich in Höhenlagen zwischen 500 und 600 Meter ü.d.M. Dort sind die Böden vulkanischen Ursprungs. Die Trauben, die an Rebstöcken gedeihen, die im Cordon-System erzogen werden, werden Ende Oktober von Hand gelesen. Der 2018 Suadens Rosso ist eine handverlesene Auswahl der besten Trauben, 88% Aglianico, 6% Piedirosso und 6% Sciascinoso, aus der Region Irpino. In der Kellerei angekommen, werden diese entrappt, ein zweites Mal selektiert und sanft gepresst. Für die Gärung verwendet die Kellerei Nativ ausgewählte Hefekulturen, die vor allem das Ausbilden der Frucht unterstützen sollen. Die weitere Vinifikation und Reifung findet im Stahltank sowie in Eichenfässern statt, bevor abgefüllt wird. Der tiefdunkle Rosso aus Kampanien ist unglaublich intensiv, wirkt verzaubernd in der Nase. Das vielfältige Bukett führt einem, schwarze reife Brombeeren, eingelegte Schwarzkirschen, getrocknete Feigen, Granatapfel, mediterrane Kräuter, Kakaopulver, Nelken und Süßholz, eingefasst in einen balsamischen Schleier, vor das innere Auge. Zwischen Zunge und Gaumen widerspiegeln sich diese Aromen. Der Suadens Rosso ist voll und dicht, mit reifen Tanninen, ausgewogen, genial in der aromatischen Entfaltung, mundfüllend und wunderbar lang in seiner geschmacklichen Ausdauer sowie im Finish. Ein süditalienisches Weinmonument, mit eigenständiger Persönlichkeit und enormem Charakter. Mit dem Suadens Rosso erleben Sie genussreiche und unvergessene Stunden. Kurzum - "Ein absolutes Meisterstück in analytischer und sensorischer Hinsicht", wie Luca Maroni sich einmal begeistert zum Suadens Rosso äußerte.

Unsere Speisenempfehlung:
Edle Schmorgerichte aus dunklem Fleisch, gepaart mit frischen Kräutern, feinen Gewürzen, feinem Trüffel oder anderen Pilzen, werden eine genussvolle Liaison mit dem Nativ Suadens Campania Rosso eingehen. Als Beilage eignen sich frische Bohnen mit Speck und Zwiebeln, süße Karotten mit Zimt und frischem Dill, Fenchelgemüse mit Rosinen, Staudensellerie mit getrockneten Aprikosen, Rote Beete mit Äpfeln, Kürbisgemüse mit Salbei und Ingwer oder ein Püree aus Kartoffeln und Knollensellerie, mit gehackten schwarzen Oliven sowie frischer Petersilie.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 15,75 €
14,18 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4690
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 0,36 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Vermentino, Nuragus

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
Sulcis, Südwest Sardinien, ist das älteste geologische Gebiet der Insel, das den Charme eines Tausende von Jahren alten Landes nahezu unverändert bewahrt hat. Ein wunderschöner Küstenabschnitt, der reich an geografischen Abwechslungen ist. Hügelige Landschaften, die sich mit weiten, flachen Abschnitten und im Landesinneren, mit gebirgigen Erhebungen abwechseln. Ein historisches Gebiet mit einem großen Erbe an biologischer Vielfalt. Die Küste ist manchmal undurchlässig und schroff, mit den Klippen über dem Meer, manchmal süß und bezaubernd, mit herrlich weißen Stränden, die von natürlichen Kiefern und alten Wacholderbüschen umgeben sind.

Weinbeschreibung:
Die von Cantina Santadi verarbeiteten Trauben stammen aus Weinbergen, die in diesem einzigartigen Gebiet Sulcis gepflanzt wurden. Man kultiviert eine Vielzahl von Rebsorten in den Weinbergen, die sich dort in einem Radius von 30 km befinden. Die Wichtigsten sind Carignano, Monica, Nuragus, Vermentino, Sangiovese, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot, Chardonnay und Nasco. Die für den trockenen Villa Solais verwendeten 85% Vermentino und 15% Nuragus Trauben stammen von Weinbergen mit lehmig sandigen Böden. Die Rebstöcke sind im Spalier angebaut. Die manuelle Lese der Trauben beginnt Anfang September und endet gegen Anfang Oktober. Sie werden gepresst und der Most gärt in Edelstahlbehältern bei einer Temperatur von zirka 18°C recht kühl, um die fruchtigen Komponenten zu bewahren. Der Wein wird mit eigenen Hefen einige Monate lang ausgebaut, bevor er schließlich abgefüllt wird. Der Jahrgang 2019 ist hell Zitronengelb und duftet nach Pfirsich, Mango und Ananas, die im Fluge von floralen Duftnoten und feinen würzigen Anklängen begleitet werden. Ein verspieltes, herrlich fruchtiges Bukett mit einladender Frische, was sich dann in lebhafter, sehr süffiger Art, im Mundraum ausbreitet, sobald man den ersten Schluck genommen hat. Besonders die Frucht des Villa Solais, gepaart mit dezenter Würzigkeit, macht viel Spaß an den Papillen. Der Wein wird von einer schönen Säure getragen und ist insgesamt etwas kräftiger als im Jahr zuvor. So oder so, der Villa Solais ist eine sichere Bank in Punkto Qualität, Authentizität und Trinkvergnügen. Ein kultiger Weißweinklassiker unter all den vielen italienischen Weinen.

Unsere Speisenempfehlung:
Eine sardische Fischsuppe harmoniert bestens mit dem Villa Solais Vermentino. Die "Minestra di pesci" wird Ihnen gut gelingen, wenn Sie mit Olivenöl, Knoblauch und Zwiebeln nicht sparsam umgehen. Zusätzlich werden reife Tomaten und viel Petersilie benötigt. Ein guter Fischfond, Salz und Pfeffer. Bei der Auswahl der Fische sind fast keine Grenzen gesetzt. Halten Sie Ausschau nach typischen Fischsorten der sardischen Küche, wie zum Beispiel Rochen, Doraden, Thun- und Schwertfisch. Frische Schalen- und Krustentiere sollten auf keinen Fall fehlen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4680
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,13 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Carignano

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
"A carraxiau" - so nennt sich die berühmteste aller sardischen Spezialitäten. Der legendäre Braten, der in der Erde langsam und schonend gegart wird. Zuerst wird in einer Grube ein Feuer abgebrannt, dann wird das Tier auf die Glut gelegt. Das kann sein: ein Ochse, Schwein, Lamm, Hammel, Ziege oder Huhn. Seinen Ursprung dürfte diese ungewöhnliche Zubereitung in den früher sehr verbreiteten Diebstählen von Tieren haben. Wenn die Hirten ein gestohlenes Lamm verspeisen wollten, brannten sie zur Tarnung über der Glut des irdischen Backofens, ein scheinbar unschuldiges Feuer ab.

Weinbeschreibung:
Für den Grotta Rossa wird ausschließlich Carignano verwendet, der aus Weinbergen der Sulcis stammt. Die Lese beginnt bei normalen Witterungsverhältnissen Ende September und wird in der ersten Oktoberhälfte beendet. Die von Hand geernteten Trauben, werden sanft gepresst und dann gekeltert. Der frische Most gärt bei einer Temperatur von 25 bis 30 Grad Celsius. Die malolaktische Gärung verleiht dem Wein seinen weichen Charakter, er reift einige Monate lang in traditionellen Tanks aus Zement und wird abschließend in die Flasche gefüllt. Der Jahrgang 2018 leuchtet in kräftigem Kirschrot mit jugendlichem Schimmer. Das junge Bouquet ist verführerisch, von intensiver Frucht geprägt, mit Düften von dunklen Waldbeeren, Sauerkirschen, Lakritze und Wildkräutern. Am Gaumen ist der Grotta Rossa kraftvoll und weich zugleich. Er beeindruckt mit satter Frucht, schöner Textur, mittelschwerem Körper, agiert lebhaft und anregend. Die sardische Spezialität schmeckt nach säuerlichen Schattenmorellen, kleinen, wild gewachsenen Beeren und Granatapfel, mit etwas Tabak, Süßholz, Hagebutte und erdigen Tönen unterlegt. Der Grotta Rossa ist ein charaktervoller, authentischer Rotwein, der mit beeindruckender Konstanz hohe Qualität liefert und das zu einem sehr fairen Preis.

Unsere Speisenempfehlung:
Die sardische Küche basiert auf einfachen und natürlichen Zutaten, da sie in erster Linie den Bedürfnissen der Bauern, der Hirten und der Fischer gerecht werden muss. Herzhafte Fleischsorten und kräftiger Fisch, nur mit Meersalz, Pfeffer, Kräutern und Knoblauch mariniert und am besten direkt vom Holzkohlegrill, sind in der Regel goldrichtig. Reichen Sie dazu leicht erwärmtes Pane carasau oder Pane guttiau, die typischen Fladenbrote Sardiniens, die einfach mit Olivenöl eingepinselt und mit feinem Flor de Sal bestreut werden. Das in Kombination mit dem Grotta Rossa, einfach nur perfekt und sehr köstlich.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,85 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4678
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 17,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 0,26 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Carignano

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
Die im Mittelalter gegründete Gemeinde Santadi liegt im Herzen der Region Sulcis, im Südwesten Sardiniens, ist umgeben von mediterranen Sträuchern, Olivenbäumen und Weinbergen. Nur wenige Kilometer vom Ort entfernt befindet sich der herrliche Pantaleo Wald mit jahrhundertealten Bäumen, darunter Steinlinden und Korkeichen, Eiben und vor allem - und das ist einzigartig in Europa - einer großen Anzahl von Steineichen. Der Wald ist das ideale Habitat für den sardischen Hirsch und den Damhirsch, die unter Artenschutz stehen. Das Gebiet um Santadi ist reich an archäologischen Zeugnissen, wie nuraghischen Dörfern, ehemaligen Wohn- und Befestigungskomplexen der Bonnanaro Kultur, aus der Zeit 2100 bis 1700 v. Ch., phönizischen und punischen Siedlungen, Brunnentempeln und Grotten.

Weinbeschreibung:
Önologe Marco Santarelli bereitet die Rocca Rubia Riserva mit größter Sorgfalt. Vor dem Keltern werden die von Hand gelesenen Trauben von den Stielen entfernt, damit nicht zu viele Gerbstoffe in den Wein gelangen. Der Most gärt zwei Wochen bei 25 - 28°C in Edelstahlfässern. Während dieser Phase wird er häufig über die Schalen aufgegossen, wodurch er edle Gerbstoffe entwickelt, für die die Rebsorte Carignano berühmt ist. Nach der malolaktischen Gärung findet der weitere Ausbau in teils neuen und teils gebrauchten kleinen Fässern aus französischer Eiche statt, was sich über einen Zeitraum von 10 bis 12 Monate erstreckt. Es folgt die Abfüllung und der Wein wird zum Verkauf in den Markt gebracht. Das Bukett des Jahrgang 2017 führt das, für den Rocca Rubia typische, fruchtig erdige Aromenspiel mit sich. Darin finden sich reife Schwarzkirschen, Datteln, getrocknete Feigen und Pflaumen sowie balsamische Anklänge von schwarzem Pfeffer, Lakritze und Espresso, nebst floralen Noten von feinen Wildkräutern und Sträuchern. Dieses Nasenerlebnis spiegelt sich in saftig köstlicher Ausprägung im Gaumen wider. Der Jahrgang 2017 ist druckvoll, dicht, hat Kraft und Rasse. Der volle und vielfältig geprägte Geschmack wird von samtigen Gerbstoffen und ausreichend Säure perfekt begleitet. Die gustatorischen Erlebnisse, die in einem langen Finale ausklingen, hinterlassen einen köstlichen Gesamteindruck. Der Rocca Rubia ist ein Charakterwein mit Klasse, Charme und authentischem Genussprofil, der anders als bei vergleichbaren sardischen Rotweinen, bereits früh zugänglich ist. Der Wein kann jedoch auch gelagert werden und entwickelt sich im Verlauf einer Dekade, bei sachgemäßer Lagerung, sehr schön.

Unsere Speisenempfehlung:
Santadi selbst empfiehlt den Rocca Rubia Riserva zu deftigem Fleisch, Wildschwein, Spanferkel und reifem sardischen Schafskäse. Der Wein verdient es in der Tat mit dunklen Fleischsorten kombiniert zu werden. Bereiten Sie zum Beispiel einen Rinder-Saft-Braten oder geschmorte Lammhaxen zur Rocca Rubia Riserva. Ein medium gebratenes Rumpsteak oder ein medium rare gegartes Filetsteak sind als kulinarische Begleiter ebenfalls klasse. Halten Sie Ausschau nach "Dry Aged Beef" von Hereford- oder Wagyurindern, welches Sie beim Fleischer ihres Vertrauens oder im nächstgelegenen Delikatessen Fachgeschäft erwerben können.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4677
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 39,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,70 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Carignano, Bovaleddu

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker und Weinführer publizieren regelmäßig gute Bewertungen für die Weine der Cantina di Santadi. Darunter befinden sich einige der bedeutendsten Fachleute der Branche, wie James Suckling, Robert Parker, Wine Spectator, Decanter, Jancis Robinson, Hugh Johnson, der Gambero Rosso und viele andere. So auch Antoni Galloni, der noch vor ein paar Jahren für Robert Parker tätig war und inzwischen unter "Vinous" seine Degustationsnotizen veröffentlicht. Er schrieb zu einem früheren Jahrgang: "Fully saturated ruby-red. Expansive, highly perfumed scents of raspberry, cherry-cola, sweet pipe tobacco and potpourri, lifted by bright spice and mineral notes. Palate-staining flavors of red cherry, grilled herbs and exotic spices are complemented by delicate smoky minerality. Finishes extremely suave, with lingering sweetness and outstanding length. I don’t think I have had too many young Terre Brune vintages better than this one."

Weinbeschreibung:
Die alkoholische Gärung erfolgt über einen Zeitraum von ca. 15 Tagen in temperaturgeregelten Edelstahltanks. Die lange Mazeration bewirkt eine vollständige Diffusion, der in den Schalen enthaltenen polyphenolischen Substanzen. Nach der malolaktischen Gärung kann der Wein bereits ab Anfang Dezember in Fässer abgefüllt werden. Die Reifung in neuen französischen Eichenfässern dauert maximal 16 bis 18 Monate. Danach hat der Terre Brune Komplexität, Stil und Langlebigkeit erlangt, vorauf er weitere 12 Monate in der Flasche reift, bevor er für den Verkauf frei gegeben wird. Die Trauben stammen aus historischen Weinbergen der unteren Sulcis Region, die dort, wie schon in der Antike, in der Buscherziehung angepflanzt wurden. Es dreht sich dabei vor allem um den Carignano, der identisch ist mit dem französischen Carignan oder dem in Spanien bekannten Cariñena. Die Cantina di Santadi ist stolz darauf, in den Sulcis Weingärten bis zu 100 Jahre alte Rebstöcke zu besitzen. Der Jahrgang 2015 zeigt sich dem Auge des Betrachters in intensivem Rubinrot mit leichten granatroten Reflexen und der Terre Brune, der ein Dauerabo auf die "Tre bicchieri" zu besitzen scheint, duftet ausladend und sehr komplex nach Pflaume und Heidelbeere, feine Gewürze, Lorbeerblatt, Wacholder, süßem Pfeifentabak und Schokolade. Verführerisch und unverkennbar ist dieses einmalige Bukett. Am Gaumen präsentiert sich der junge Superiore mit geschmacksintensiven Aromen von roten Kirschen, Himbeeren, gegrillten Kräutern und exotischen Gewürzen, die durch eine zart rauchige Mineralität ergänzt werden. Er ist reichhaltig, warm, weich, fruchtig, würzig, besitzt feinkörnige Tannine von seltener Eleganz und überzeugt mit anhaltender Süße sowie einer außergewöhnlichen Länge. Großes Gaumenkino erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Eine traditionelle Fleischzubereitung auf Sardinien ist das "carne a carraxiu", was übersetzt "beerdigtes Fleisch" bedeutet. Man gräbt ein Loch in den Boden und entzündet darin ein Feuer aus aromatischem Holz. Auf die Glut kommt eine Schicht aus Myrtenblättern. Anschließend legt man ein ganzes Tier darauf, zum Beispiel eine Ziege, ein Lamm, ein Wildschwein oder ein Spanferkel. Dieses bedeckt man wiederum mit Myrtenblättern und ergänzt eventuell mit Knoblauch und Rosmarin. Das Loch wird dann mit Erde verschlossen. Zum Schluss werden brennende Holzscheite daraufgelegt und das Fleisch wird im Laufe von Stunden langsam gegart.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
29,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !