Topweine und Toppreise - immer für eine Überraschung gut - ohne Sie geht es nicht !

Topweine und Toppreise - immer für eine Überraschung gut - ohne Sie geht es nicht !

  1. 1
  2. 2
  3. 3
ART.NR.: 6111
Muri-Gries, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 13,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 1,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

10,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Klosterkellerei Muri Gries, Grieser Platz 21, 39100 Bolzano

Vinophile Informationen:
Die Rebsorte Chardonnay ist eine der weltweit bekanntesten - am häufigsten angebauten Weißweinsorten - und hat auch in Südtirol, der renommierten Weinregion im Norden Italiens, die dort mit der Bezeichnung Alto Adige bekannt ist, eine wichtige Bedeutung. Die Rebstöcke profitieren von einer einzigartigen Liaison aus alpinem und mediterranem Klima, mit vielen Sonnenstunden und ausreichend Niederschlag im Verlauf des Jahres. Die Weinberge erstrecken sich von etwa 190 bis knapp 1.000 Meter über dem Meeresspiegel. Das Klima in Südtirol ist ideal für den Weinanbau geeignet, denn mit warmen Tagen und kühlen Nächten, die eine langsame Reifung der Trauben ermöglichen, erreichen die Früchte eine gute Ausgewogenheit zwischen Zucker und Säure.

Weinbeschreibung:
Die gesunden Böden in Südtirol sind vielfältig und reichen von kalkhaltigen und schottrigen Böden bis zu Lehm- und Sandböden, was sich positiv auf die Vielfalt und die Qualität, der dort angebauten Rebsorten auswirkt. Chardonnay aus Südtirol zeichnet sich durch frische Aromen von Äpfeln, Birnen, Zitrusfrüchten und oft auch exotischen Früchten aus. Je nach Ausbauart, die in der Regel vom Weinmacher einer Kellerei definiert wird, können unter anderem nussige und vanillige Nuancen auftreten. Der Basis-Chardonnay des Klosters Muri-Gries gedeiht in den Weinbergen des sonnigen Hochplateaus der Gemeinde Eppan auf 420 - 500 Metern Höhe, auf besten Kalk-Schotterböden, mit Süd-Ost-Ausrichtung. Die reifen Trauben werden manuell gelesen und selektiert, damit nur gesundes Material in die Kelter gelangt. Nach dem Entfernen der Stiele, sanfter Pressung der Früchte und der temperatur-kontrollierten Gärung, im Edelstahl bei 19°C für eine Woche, erfolgt der Ausbau im Edelstahlfass. Jahrgang 2023 ist hervorragend gelungen und duftet nach weißem Pfirsich, Banane, Quitte und Limetten. Die anregende Fruchtnote des Bukettes wird von zarten Blüten- und Grasnoten begleitet, was diesem Chardonnay sehr gut zu Gesicht steht. Im Mundraum vollführt der lebendige und kraftvolle Weißwein einen geschmacklich anspruchsvollen Auftritt, der von viel Frucht und feiner Würze geprägt ist. Die Säure ist gut integriert, sorgt für die Frische, und geleitet die Aromen zu einem schönen, vollen Abgang, der auf feinmineralischen Akzenten ausklingt. Einfach köstlich und Paradebeispiel für einen weichen, angenehm zu trinkenden Chardonnay aus der bekannten Alpen-Region!

Unsere Speisenempfehlung:
Die Klosterkellerei Muri-Gries empfiehlt ihren erfrischenden Chardonnay - am besten gut gekühlt - zu leichten Nudelgerichten, gebratener Hühnerbrust auf Salat und leichten Fischgerichten zu genießen. Wir ergänzen diese kleine Liste mit diversen Risotto-Gerichten, Rouladen von der Putenbrust, frischen Gemüsesuppen, Lachs-Spinat-Lasagne, bunten Blattsalaten mit gebratenen Garnelen, zu vegetarisch zubereiteten Speisen, Frischkäse und halbfeste Schnittkäse.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 10,95 €
10,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6112
Muri-Gries, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 13,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 2,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Grigio

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

10,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Klosterkellerei Muri Gries, Grieser Platz 21, 39100 Bolzano

Vinophile Informationen:
Die Abtei Muri-Gries ist ein bedeutendes religiöses, kulturelles und wirtschaftliches Zentrum in Bozen, das Besucher durch seine reiche Geschichte, seine spirituelle Bedeutung und seine hochwertigen Weine anzieht. Die Abtei Muri-Gries kann besichtigt werden, und Besucher können die Kirche, die Klosteranlage und das Weingut erkunden. Es werden regelmäßig kulturelle und religiöse Veranstaltungen organisiert, die sowohl für Einheimische als auch für Touristen interessant sind. Die Benediktinergemeinschaft der Abtei Muri-Gries lebt nach der Regel des heiligen Benedikt und widmet sich dem Gebet, der Arbeit und der Gastfreundschaft. Die Mönche betreiben seit Jahrhunderten Weinbau und produzieren hochwertige Weine.

Weinbeschreibung:
Pinot Grigio ist eine weiße Sorte, die eine Mutation der roten Pinot Noir darstellt. Sie wird hauptsächlich zur Produktion von Weißwein verwendet. Die Traube stammt ursprünglich aus Frankreich, und hat sich im Laufe der Jahrhunderte in viele Weinbaugebiete weltweit verbreitet. Südtirol bietet ideale Bedingungen für den Anbau von Pinot Grigio. Das Klima dort ist durch heiße Sommer und kalte Winter geprägt, mit großen Temperatur Unterschieden zwischen Tag und Nacht, was zur Entwicklung komplexer Aromen in den Trauben beiträgt. Sie wird hier in verschiedenen Lagen angebaut, oft in höheren Parzellen, wo die kühlere Luft die Frische und Säure der Trauben bewahrt. Die Abtei besitzt Weinberge in Bozen und Eppan auf einer Höhe von 260 - 500 m über dem Meeresspiegel, in denen vorwiegend Kalkschotter- und Schwemmlandböden vorherrschen. Nach der manuellen Ernte werden nur gesunde Trauben zur Kelter gebracht und dort einer fachgerechten Verarbeitung zugeführt. Die Mostvergärung wird in modernen, Temperatur geführten Stahltanks durchgeführt. Der weitere Ausbau und die Reifung erfolgen ebenfalls im Edelstahl und für kurze Zeit auf der Flasche. Jahrgang 2023 duftet einladend, frisch und klar. Eine betörende Frucht ist diesem Pinot Grigio eigen, die sich aus Aromen von ausgereiften Birnen, grünen Äpfeln und gelben Früchten zusammensetzt, die von feinen Untertönen nach Zitronenmelisse, hellen Blüten und Wildkräutern begleitet werden. Zwischen Zunge und Gaumen erlebt man einen kraftvollen, fruchtbetonten Weißwein, der gut strukturiert, erfrischend, angenehm weich und herrlich lang ist, der auf feinem Bittermandel Ton endet. Ein charaktervoller und feinwürziger Pinot Grigio!

Unsere Speisenempfehlung:
Die Klosterkellerei Muri-Gries empfiehlt ihren würzig-frischen Pinot Grigio - am besten gut gekühlt - in der kulinarischen Kombination mit: Gemüselasagne, pikanter Kürbissuppe und Ziegenfrischkäse. Wir ergänzen die Speisenempfehlungen durch diverse Pasta-Gerichte mit frischem Fisch, bunten Gemüsen, Kräutern oder Fleisch, zarten Rouladen aus der Kalbs-Oberschale, frischen Gemüsesuppen, Aufläufen mit Kartoffeln und Parmesan überbacken, gemischtem Salatteller mit gebratenem Hähnchenbrustfilet, zu vegetarisch zubereiteten Speisen und milden Bergkäsen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 10,95 €
10,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6113
Muri-Gries, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 2,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Bianco

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

11,25 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Klosterkellerei Muri Gries, Grieser Platz 21, 39100 Bolzano

Vinophile Informationen:
Die Klosterkellerei Muri-Gries besitzt nicht nur Weinlagen und Parzellen in und um Bozen. Die Überetscher Gemeinde Eppan zum Beispiel, bietet bestes Terroir für die großen Burgundersorten, vor allem für den Weißburgunder. Aber auch Blauburgunder und Pinot Grigio entfalten auf dem sonnigen Hochplateau Eppan Berg in beeindruckender Weise ihr Potential. In den Weinbergen oberhalb von St. Michael Dorf reifen Weißburgunder, Gewürztraminer und ein weiterer Südtirol-Rotweinklassiker, der Vernatsch, heran.

Weinbeschreibung:
Das von den Padres des Klosters angewandte Lagenprinzip erlaubt es, die Herkunft und Güte eines Weines zur Gänze nachzuvollziehen – von der Rebe bis ins Glas. Der Weißburgunder reift in sonnenverwöhnten Weinbergen der Gemeinde Eppan auf 420 - 500 m Höhe heran. Dort herrschen beste Voraussetzungen für die bis zu 30 Jahre alten Reben, da sie hier eine perfekte Wachstumsgrundlage auf Kalk-Schotter-Böden mit Süd-Ost-Ausrichtung erhalten. Geerntet wird von Hand. Nach der Mostvergärung im Inox-Edelstahl bei rund 19 bis 20°C für eine Woche, erfolgt der weitere Ausbau ebenfalls im Stahltank und zu 20% im großen Holzfass, mit einem Fassungsvermögen von 30 Hektolitern, für fünf Monate. Der klare und frische Jahrgang 2023 zeigt sich in einem hellen Zitronengelb mit grünen Reflexen und einem goldenen Schimmer. Sein Duft ist vielschichtig und intensiv, mit Aromen von reifen Äpfeln, einem exotischen Hauch von Zitrusfrüchten, einer Spur von Nüssen und feinwürzigen Noten von weißem Pfeffer und etwas Muskat. An den Papillen präsentiert er sich kräftig und voll, rassig und elegant, mit einer cremigen Textur. Er ist salzig und mineralisch auf der Zunge, sehr harmonisch und ausgewogen. Die großartig gelungene Säurestruktur macht ihn besonders einladend und der schmackhafte Weißburgunder endet in einem langen, saftig-frischen Abgang. Das Fazit der Weinmacher von Muri-Gries lautet: Keine andere weiße Sorte verkörpert die unterschiedlichen Terroirs in Südtirol so signifikant wie der Weißburgunder. Mit elegantem Apfelduft und animierender Säure ist unser Terlaner Weißburgunder der perfekte Wein für jeden Tag und der ideale Speisebegleiter!

Unsere Speisenempfehlung:
Die Klosterkellerei Muri-Gries empfiehlt ihren eleganten Terlaner Weißburgunder - am besten gut gekühlt - kulinarisch in der Kombination mit: Käse- oder Spinatknödeln, Schlutzkrapfen, frischen Meeresfrüchten und gegrillten Forellen zu genießen. Wir ergänzen die Speisenempfehlungen durch diverse Eintopf-Gerichte mit Gemüse und Fleischeinlage, gesottenes Lachsfilet, gegrillter Thunfisch, gemischter Gemüsepfanne mit Wildgeflügel und mediterranen Kräutern, Saltimbocca alla Romana aus Kalbfleisch, frischen Fischsuppen, Aufläufen mit Nudeln und Putenbrust, zu knackigen Salaten in allen Variationen, zu vegetarisch zubereiteten Speisen und zur klassischen Südtiroler Jause.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 11,25 €
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6108
Muri-Gries, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Lagrein

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
11,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Klosterkellerei Muri Gries, Grieser Platz 21, 39100 Bolzano

Vinophile Informationen:
Der Lagrein Kretzer - eine Südtiroler Spezialität und ein junger Wein mit langer Geschichte. Der traditionelle Kretzer ist ein fruchtig-frischer und jugendlicher Wein, schon einige Monate nach der Ernte genussreif. Der Name "Kretzer" leitet sich vom italienischen Wort "crazzo" ab, einem geflochtenen Korb (im dortigen Dialekt als "Kretze" bezeichnet), durch den früher der Most abgeseiht und von den Beerenhülsen getrennt wurde. Während die Hälfte des roten Traubenmaterials klassisch abgepresst wird, liegt die andere Hälfte vor der Vergärung mehrere Stunden auf der Maische, um so etwas Farbstoff aus den Schalen zu gewinnen, und wird dann abgezogen. Es folgt die temperaturkontrollierte Vergärung im Edelstahl bei 19°C für 8 Tage.

Weinbeschreibung:
Der "Kretzer" wird traditionell aus Lagrein erzeugt. Lagrein ist eine autochthone Rebsorte Südtirols, deren Anbau bis ins Mittelalter zurückreicht. Erste urkundliche Erwähnungen der Rebsorte stammen aus dem 14. Jahrhundert. Die genaue Herkunft ist nicht vollständig geklärt, aber sie wird seit Jahrhunderten in der Region, vor allem rund um Bozen, Gries und im Tal der Etsch kultiviert. Die weltweit bekannte Varietät aus dem Alto Adige gedeiht besonders gut auf sandigen und kiesigen Böden mit guter Drainage. Die Trauben sind groß und dunkelblau bis schwarz, mit einer dicken Schale, was sie widerstandsfähig gegen Krankheiten macht. Lagrein bevorzugt ein warmes Klima und ausreichend Sonnenlicht, was in Südtirol durch die vielen Sonnenstunden im Jahr und das alpine-mediterrane Klima gegeben ist. Der Jahrgang 2023 leuchtet in hellem Kirschrot und zeigt sich mit einer kräftigen Roséfarbe. Der einladende Geruch begeistert die Sinne auf Anhieb, ist fruchtig, frisch und verspielt, mit klaren Noten von Sauer-Kirschen, säuerlichen Himbeeren und roten Johannisbeeren, von zarten Düften roter Blüten flankiert. Zwischen Zunge und Gaumen präsentiert sich dieser Rosé kraftvoll, mit einer satten Struktur, guter Persistenz und ausgeprägter Haptik. Der Muri-Gries "Kretzer" - der am besten jung zu genießen ist - besitzt eine angenehm feine Säure, schöne Frische, ist saftig und würzig, mit langem Abgang. Kurz gesagt, dieser köstliche Rosé vereint in sich die Seele eines Weißweins und den Charakter eines Rotweins.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Klosterkellerei Muri-Gries empfiehlt ihren köstlichen Lagrein Kretzer - am besten gut gekühlt - kulinarisch in der Kombination mit: Bruschetta, Risotto-Speisen und leichten Fischgerichten zu genießen. Wir ergänzen die Speisenempfehlungen durch gegrilltes Filet-Fleisch von Pute, Huhn oder Schwein, diverse Eintopf-Gerichte mit Wurst oder Fleischeinlage, gegrilltes Thunfisch - oder Schwertfischsteak, gemischter Gemüsepfanne mit Schafskäse und Wildreis, Mailänder Röllchen vom Kalbsnacken, mit Salbei und Salami gefüllt, kräftige Fischsuppen mit Tomaten und Knoblauch, zur klassischen Lasagne, zu knackigen Salaten mit Shrimps, zu vegetarisch zubereiteten Speisen und zur kalten Platte, mit Wurst und Käse.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 11,95 €
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4667
Scolari, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Nomakorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
10,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
CANTINE SCOLARI s.r.l. Via Nazionale, 38 – 25080 Raffa di Puegnago del Garda (BS)

Vinophile Informationen:
Entdecken Sie das Gebiet der Valtenesi an der Westufer des Gardasee. Seit prähistorischen Zeiten kennt das Gardasee-Gebiet den Wein. Auf den Moränenhügeln des Gardasees wurde der älteste von Menschen gebaute Pflug gefunden, mit dem fünftausend Jahre vor Christus wilde Weinreben bearbeitet, aus denen wahrscheinlich auch Weine erzeugt wurden. Es waren jedoch die Etrusker, die im fünften Jahrhundert vor Christus den Anbau der "domestizierten" Rebe - Vitis vinifera sativa - in diesem Gebiet einführten und die wilde Rebe - Vitis vinifera sylvestris - verdrängten. Den Etruskern ist auch einer der beiden Namen des Gardasees zu verdanken, die so viel Einfluss auf das Gebiet ausüben. Benaco leitet sich von der Stimme Beni-Aco ab, das bedeutet "Söhne von Aco", des Prinzen von Etrurien.

Weinbeschreibung:
Die Böden, auf denen die Reben für diesen Scolari Lugana Premium gedeihen, sind reich an heller Tonerde mit kalkhaltigen Komponenten, die besonders mineralhaltig sind. Gelesen wird per Hand, von Ende September bis Mitte Oktober. Die schonende Weinbereitung wird nach modernen Gesichtspunkten durchgeführt, ohne dabei die althergebrachten, traditionellen Methoden außer Acht zu lassen. Auf sanftes Pressen folgen die statische, kalte Sedimentation und eine langsame Gärung, bei kontrollierten Temperaturen von 16° bis 18°. Abschließend erfolgt dann die Reifung auf der Fein Hefe im Stahl, bis ins Frühjahr nach der Lese, die Abfüllung und ein paar Wochen der Lagerung in der Flasche. Der Jahrgang 2023, der strohgelb mit goldenen Reflexen schimmert, brilliert bereits jetzt mit einem wundervoll lebendigen und fruchtigen Bukett. Darin entdeckt die nasale Wahrnehmung Aromen von tropischen Früchten, Quitten und weißen Pfirsichen sowie mineralische Eindrücke und verspielt blumige Komponenten von Weißdorn und Holunderblüte. Zwischen Zunge und Gaumen offenbart sich ein frischer, klarer Weißwein von feinem Wohlgeschmack, mit ansprechender Textur und angenehmer Fülle. Neben einer schönen Säure bietet der 2023 Scolari Lugana fruchtige und feinwürzige Aspekte, die im anhaltenden Finish auf zarten Mandel- und Mineralnoten enden. Große Klasse - einer unserer und ihrer Lieblinge vom Gardasee!

Unsere Speisenempfehlung:
Servieren Sie den köstlichen Lugana der Cantine Scolari gut gekühlt, ganz klassisch zu frischem Spargel, sowohl weiß als auch grün. Dazu servieren Sie eine Sauce Hollandaise, neue Kartoffeln und wahlweise, gekochten oder rohen Schinken, ein Kalbsschnitzel "Wiener Art", saftig gebratene Schweinemedaillons aus dem Filet oder ein mit gehackten Kräutern eingehülltes Putensteak. Selbstverständlich passt dazu auch frischer Lachs, Zander, Forelle oder zarter Seefisch, wie zum Beispiel ein gesottener Seehecht, Steinbutt, gebratene Scholle oder ein edler, mit mediterranen Kräutern und Gemüsen gedünsteter St. Peterfisch.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 10,95 €
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6138
Avanzi, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Avanzi Cav Giovanni s.s., Via Valle, 30, 25080 Polpenazze del Garda (Bs)

Vinophile Informationen:
Die Trauben für den Lugana Sirmione "Vigna Bragagna" erntet das familiengeführte Weingut aus dem gleichnamigen Weinberg im Ortsteil Lugana der bekannten Stadt Sirmione, also aus dem Herzen der historischen Anbauzone. Bei der Rebsorte handelt es sich um Trebbiano di Lugana und das Alter der Rebstöcke variiert von 25 bis 30 Jahren. Bei diesem Weißwein handelt es sich um das Kernprodukt des Unternehmens. Eine Besonderheit findet sich auf dem Frontlabel der formschönen Flasche, denn aufgrund eines gesetzlichen Beschlusses aus dem Jahr 1998 ist dieser Wein, der einzige Lugana des Gebietes, der die Herkunfts-Bezeichnung "Sirmione" als qualitäts-beschreibende Angabe auf dem Etikett tragen darf.

Weinbeschreibung:
Die von Hand gelesenen Trauben stammen aus, für die Rebsorte Trebbiano di Garda prädestinierten Lagen, die nahe der Gemeinde Sirmione angepflanzt wurden. Das Weingut legt größten Wert darauf, bereits im Sommer einen "Grünschnitt" vorzunehmen, um im Herbst ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Der Ausbau des Weines, aus den Trauben der jeweiligen Lage, erfolgt getrennt voneinander und die Zusammenführung zum Endprodukt, findet erst nach einer etwa 5-monatigen Weinbereitung im Stahltank statt. In der Kellerei angekommen, verarbeitet man die Früchte, indem sie einer sanften Ganztraubenpressung und Vergärung in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur unterzogen werden. Nach dem Ausbau in diesen Tanks folgen die Abfüllung und eine weitere Reifezeit von sechs Monaten auf der Flasche. Der knackfrische, klare Jahrgang 2023 schimmert in hellem Strohgelb mit grünlichen Reflexen. Sein lebendiger Duft vermittelt Aromen von weißem Pfirsich, Banane, grünem Apfel, frischer Quitte und Honigmelone. Die Frucht ist von floralen Düften umgarnt, die einen an helle Blüten und zarte Gartenkräuter erinnern. Die nasal erlebten und die Trinklust steigernden Eindrücke, spiegeln sich an den Geschmacksknospen wider und der Gusto erfreut sich an einem sehr weichen, fruchtbetonten Lugana, der herrlich erfrischend ist, eine gute Säure mitbringt, eine schöne Würze besitzt und auf einer dezenten Bittermandelnote endet. Ein köstlicher Vertreter seiner Zunft und ein authentischer, feiner Weißwein, für anspruchsvolle Weinkenner und die Urlaubs-Fans des Gardasees!

Unsere Speisenempfehlung:
Der charaktervolle Avanzi Lugana Sirmione "Vigna Bragagna" ist der perfekte Starter in einen geselligen Abend oder in die sommerliche Gartenparty mit der Familie, mit den Nachbarn oder mit guten Freunden. Werfen Sie den Grill an und braten darauf saftig-zarte Zanderfilets, die Sie zuvor mit frischen Kräutern, Limettenscheiben, Fenchel, Knoblauch und Gewürzen mariniert haben. Für ein besseres Handling, die sensiblen Filets am besten in ein Grillnetz einspannen. Legen Sie dann - zum Beispiel grünen Spargel, Kürbisspalten, frische Maiskolben, Spitzpaprika, halbierte kleine Kartoffeln und große Champignons - mit auf den Grill, die als perfekte Beilage mit passenden Saucen und Dips dazu serviert werden!

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4660
Bulgarini, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 17,00 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 4,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bulgarini, Loc. Vaibo 1, 25010 Pozzolengo

Vinophile Informationen:
Der Gardasee ist der größte See Italiens und eines der wichtigsten Gebiete für den Tourismus des Landes, in das jedes Jahr Millionen von Menschen aus der ganzen Welt pilgern, um den See, die Landschaft, die Kultur und die dort gebotenen kulinarischen Schätze zu erleben. Die Cantina Bulgarini ist ein dynamisches und modernes Unternehmen, in dem sich die Leidenschaft für den Wein mit einer täglich erneuerten Energie und einer kommerziellen Seele verbindet. Fausto Bulgarini und seine Frau Virginia öffnen gerne ihre Türen und bieten Gastfreundschaft in dem gemütlichen und eleganten Ambiente ihres renovierten Lokals. In den gemütlichen Speisesälen und auf der lichtdurchfluteten Terrasse lassen sich Verkostungen, Feiern und angenehme Momente der Geselligkeit genießen.

Weinbeschreibung:
Die Appellation Lugana wurde im Jahr 1967 gegründet und entwickelte sich in der Moränenebene südlich des Gardasees, nahe dem malerischen Gebirgskamm zwischen Brescia und Verona. Die Weinberge von Bulgarini befinden sich im Herzen der Produktion. Die Beschaffenheit der Böden, auf Moränenhügeln aus der Eiszeit, ist gekennzeichnet durch fruchtbare Ton- und kieshaltige Erde. Die angewandte Erziehung der Reben ist das Spalier-System; das sind mit Draht bespannte Reihen, an denen die Reben im Frühjahr mit einfachem Bogen befestigt werden. Die von den Bulgarini verwendeten Trebbiano di Lugana Trauben stammen ausschließlich aus eigenen Weingärten, deren Rebstöcke ein Alter von bis zu 25 Jahren haben. Man legt größten Wert darauf die Erträge klein zu halten, um im Herbst ein qualitativ hochwertiges Ergebnis zu erzielen. Die Trauben werden per Hand gelesen und dabei selektiert, damit nur optimal gereiftes und gesundes Material in die Kelter gelangt. Dieses wird zunächst von seinen Stielen befreit, sanft gepresst, und der Most bei kontrollierten Temperaturen weiterverarbeitet. Abschließend liegt der Wein eine zeitlang auf der Hefe, um ihn aromatischer und komplexer zu machen. Der Jahrgang 2023 glitzert in strohgelber Farbe mit grünlichen Reflexen. Das feine, elegante Bukett duftet typisch, verspielt und einladend fruchtig, mit zarten Noten von weißen Pfirsichen, jungen, knackigen Aprikosen, tropischen Früchten, Ananas und Grapefruit, von zarten Eindrücken unterlegt, die an Gräser und Blüten erinnern. Nach kurzer Verweildauer im Glas, entwickelt es sich weiter und drückt seine mineralischen Nuancen mit größerer Entschlossenheit aus. Am Gaumen ist der Bulgarini Lugana entschieden frisch, klar, lebendig und schmackhaft, ist weich und rund, mit guter Struktur und langem aromatischem Nachhall, der in einem leicht mandelartigen Abgang mündet. Ein wunderbar gelungener Lugana !

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen zum 2023 Bulgarini Lugana: Kochen Sie zunächst Orecchiette. In einer Pfanne erhitzen Sie dann ein gutes Olivenöl nativ extra, dünsten darin feine Zwiebelwürfel und gehackten Knoblauch. Dazu kommt dann sehr fein geschnittener "Cima di rapa" - eine spezielle Kohlsorte aus Italien - der vorher kurz blanchiert wurde. Ergänzt wird alles mit kleinen Stücken vom frischem Schwertfisch und vorher entkernten, gewürfelten San Marzano Tomaten oder getrockneten Tomaten. Würzen Sie das mediterrane Gericht mit Flor de Sal, schwarzem Pfeffer und verschiedenen Kräutern aus dem Mittelmeerraum. Abschließend reiben Sie Parmigiano Reggiano DOP darüber, garnieren das Ganze mit gerösteten Pinienkernen und kleinen Kapern.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4393
Cà dei Frati, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,80 g/l
Restzucker: 5,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Cà dei Frati, Vai Frati 22, 25019 Lugana di Sirmione (BS)

Vinophile Informationen:
"Es war eine schwierige Zeit für unsere Weinberge im Juli 2023, die einige meteorologische Launen von Mutter Natur ertragen mussten, aber im Laufe des Monats August hat die einhüllende Wärme der Sonne des Gardasees schließlich jede Traube zart getrocknet. Und wie immer sind wir im Weinkeller dabei, den önologischen Zauber zu vollbringen und die Essenz der Trauben in die feinen Weine von Ca' dei Frati zu verwandeln. Wir freuen uns auf einen Jahrgang 2023 von sehr guter Qualität, mit einer etwas reduzierten Produktion: aus diesem Grund wird unser Lugana einen noch außergewöhnlicheren Wert und eine noch größere Exklusivität haben." - Familie Dal Cero.

Weinbeschreibung:
Es sind rund 170 Winzer, die in der Lombardei und zum Teil im Veneto, auf 1100 Hektar Rebfläche, den Lugana aus der Sorte Trebbiano di Garda erzeugen. In den DOC-Status wurde die Region, am 21. Juli 1967 erhoben und der Siegeszug der Spezialität vom südlichen Gardasee war nicht mehr aufzuhalten. Die Ca' dei Frati Weinberge befinden sich auf Hügeln, zwischen fünfzig bis sechzig Metern über Meereshöhe. Die Böden zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Mineralien aus. Die Trauben des Jahrgangs 2023 wurden von Ende August bis Mitte September per Hand gelesen und in Körben, mit 20 kg Fassungsvermögen, zum Weingut transportiert. In der Kelter angekommen, wurden sie von den Stielen befreit und der Pressung unterzogen. Die anschließende Fermentation und der weitere Ausbau des Weines, fand dann in modernen Temperatur-geführten Inox-Stahltanks statt. Nach der Füllung verweilte der 2023 Lugana I Frati ein paar Wochen in der Flasche, bevor er im März 2024 auf den Markt kam. Ein besonderer Jahrgang, denn das Weingut feiert in diesem Jahr sein 85jähriges Bestehen, bzw. war es im Jahr 1939 als die Familie Dal Cero das Anwesen übernommen hat, was auf dem Etikett der bekannten Flasche verewigt wurde. Das Bukett des Jahrgangs 2023 duftet fruchtig, elegant, mit einem feinen blumigen Akzent. Man entdeckt darin Aromen von gelben und grünen Früchten, die von Eindrücken zarter Frühlingsblumen und Wildkräutern begleitet werden. In der nasalen Wahrnehmung entsteht ein animierendes und einladendes Erlebnis, was sich kurz darauf an den Papillen verstärkt. Eine wunderschöne Frucht und mineralisch Anklänge bilden, zusammen mit einer erfrischenden Säurestruktur, den aromatischen Antritt im Mund. Der Wein erfreut durch vielfältigen Geschmack nach herben Birnen, weißem Pfirsich, Quitte und grünem Apfel. Der 2023 Lugana I Frati verfügt über eine angenehme Würze, überzeugt mit Finesse und lebhafter Frische, die langsam ausklingt und Freude auf den nächsten Schluck hinterlässt. Die verfügbaren Mengen sind recht knapp mit diesem Jahrgang, sodass Sie zeitnah zugreifen sollten!

Unsere Speisenempfehlung:
Der Cà dei Frati Lugana ist der perfekte Begleiter zu frischen Fischgerichten, zu Muscheln oder zu edlen Suppen aus Meeresfrüchten. Er harmoniert ebenso mit Pasta und Risotto, wie auch mit hellem Fleisch, feinem Geflügel und Varianten von zartem Gemüse, zum Beispiel in Kombination mit weißem und grünem Spargel. Versuchen Sie den Wein unbedingt in der schmackhaften Liaison mit frischen Jakobsmuscheln in einer leichten Limetten-Sauce, sowie wildem Reis und "al dente" gekochtem Romanesco als Beilage.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4096
Zenato, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 6,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Zenato Azienda Vitivinicola S.r.l., Via San Benedetto 8, 37019 Peschiera del Garda (Verona)

Vinophile Informationen:
Die Agricola Vitivinicola Zenato besitzt insgesamt 95 Hektar Rebflächen, in den besten Lagen von Lugana und in der klassischen Valpolicella-Zone. Das bekannte Weingut zeigt dabei zwei Gesichter - ein weißes und ein rotes - die beide für großartige Qualitätsweine stehen, die aus der Leidenschaft und Liebe für das Land, aus dem Respekt vor der Zeit und aus einer gelebten Familientradition entstehen, die seit über 60 Jahren die lokalen Rebsorten veredelt. Die Trauben stammen primär aus der Parzelle "Vigneto Massoni" - in der Gemarkung der Gemeinde Peschiera del Garda, südlich des Sees - aus den ältesten, historischen Weinbergen des Unternehmens. Diese befinden sie sich auf Höhen zwischen 60 und 100 Metern über dem Meeresspiegel. Die Böden dort zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Mineralien aus.

Weinbeschreibung:
Die gereiften Trauben des Jahrgangs 2023 wurden Mitte September per Hand in kleine Boxen gelesen. Auf ein sanftes Pressen der Trauben folgt die Gärung in Edelstahltanks, bei einer kontrollierten Temperatur von 16-18 Grad, über einen Zeitraum von 15-20 Tagen. Der finale Ausbau, der dem Wein mehr Komplexität und Finesse gibt, erstreckt sich dann über 4-5 Monate, ebenfalls in Edelstahltanks, und weitere 2-3 Monate in der Flasche, bevor er für den Verkauf freigegeben wird. Hergestellt aus 100% Trebbiano di Lugana Trauben, leuchtet dieser Weißwein im Glas mit seiner strohgelben Farbe und strahlenden Goldreflexen am Glasrand. In der nasalen Wahrnehmung beeindruckt der 2023 "Santa Cristina" mit einem vielschichtigen und duftenden, frischen und fruchtigen Bouquet, in dem Empfindungen von Weintrauben, Pfirsichen, Limetten und Grapefruit, mit dem tropischen Touch von Ananas zu erkennen sind. Die lebendige Frucht wird flankiert von filigranen Floralnoten, die an Orangen-, Holunderblüten und zarte Wiesengräser denken lassen. Auch im Geschmack zeigt sich ein angenehm frischer und mineralischer Lugana, der vor allem mit seiner Textur, Vielfältigkeit und Komplexität überzeugt. Die gustatorischen Sinne werden angeregt, der Wein spielt mit seiner Ausgewogenheit von angenehmer Fruchtsüße, belebender Säure und vitaler Persistenz, er verzaubert und begeistert, klingt langsam aus und verabschiedet sich mit feinnerviger Mineralität und schönen Akzenten wilder Kräuter im Abgang. Für das Team von Ronaldi ist der "Santa Cristina" wieder einer der besten Lugana seines Jahrgangs!

Unsere Speisenempfehlung:
Wir haben zum köstlichen Lugana Santa Cristina Pappardelle mit frischem italienischen Blattspinat, Knoblauch, Tomaten, Olivenöl, Kapern und Burrata gekocht. In einer Pfanne den fein geschnittenen Knoblauch zusammen mit den gewürfelten Tomaten, in reichlich Olivenöl anschwitzen. Dann, den zuvor gewaschenen, von den Stielen befreiten, blanchierten, groß zerteilen Blattspinat dazugeben und zwei enteneiergroße Stücke Burrata hinein zerpflücken. Die "al dente" gekochten Pappardelle dazu, mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Eine kleine Kelle des Nudelwassers in die Pfanne und zum Schluss, unmittelbar vor dem Anrichten, mit einem kleinen Glas Kapern verfeinern. In tiefe Teller anrichten und nochmals eine paar kräftige Spritzer Olivenöl darüber. Godetevi il pasto!

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6142
Villa Spinosa, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,63 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Rondinella

Gambero Rosso 2024: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Villa Spinosa, Vigneti, Cantine ed Agriturismo, Negrar in Valpolicella (VR)

Vinophile Informationen:
"Der Valpolicella Classico steht als Symbol für unser Land: der Wein des alltäglichen Lebens, jung, einfach und frisch. Es ist ein Rotwein voller Freude und reich an Düften von Sauerkirsche und Herzkirsche, erstaunlich leicht und charakteristisch für seine außergewöhnliche Trinkbarkeit. Ihn zu trinken ist wie ein Spaziergang durch die Täler des Valpolicella Classico Gebietes, bei dem man Farben und Düfte erlebt und etwas über Geschichte, Kultur und Tradition erfährt." Vinifziert wird der Valpolicella Classico der Villa Spinosa aus überwiegend Corvina Veronese und Corvinone sowie ein kleiner Prozentsatz von Rondinella.

Weinbeschreibung:
Die Rebsorten Corvina, Corvinone und Rondinella werden seit langem in den Hügeln des Valpolicella angebaut. Sie sind die Protagonisten aller Weinberge der Villa Spinosa, deren Parzellen die Namen Jago, Figari und Costa del Buso tragen. Die Corvina Veronese ist eine kräftige Rebsorte mit nicht konstanter Produktionsmenge. Es handelt sich um eine rustikale Rebe, die sich für leichte, gut belichtete Böden eignet. Sie ergibt tanninhaltigen, mittelkräftigen und langlebigen Wein. Die Corvinone wurde lange Zeit mit der Corvina verwechselt. Ihre ampelographische Nennung ist erst kürzlich erfolgt. Sie ist eine großzügige Rebe, besonders widerstandsfähig, die große Trauben und Beeren trägt. Sie ergibt Weine mit intensiven, fruchtigen Aromen, tanninhaltig und mit gutem Körper. Besonders geeignet für die Trocknung. Bei der Rondinella handelt sich auch um eine robuste, großzügige Rebsorte, die auf weniger exponierten Böden gut angebaut werden kann. Sie ergibt Weine mit einem sanften, fruchtigen Aroma, hat wenig Tannin, aber eine gute Struktur. "Knackiger Spaß im Glas" - so lautet die Kurzbeschreibung des Valpolicella Classico Jahrgang 2022. Seine Farbe ist Rubinrot. Das Bukett intensiv, sehr fein, mit Noten von Kirsche, Preiselbeere und Brombeere, eingerahmt in florale Düfte roter Blüten, vor allem Hibiskus und einem Hauch Bittermandel. Im angenehmen Geschmack erlebt man lebendige Frische, begleitet von einer leicht tanninhaltigen Textur, mit mittlerer Struktur zugunsten unkomplizierten Trinkvergnügens, mit langem und elegantem Abgang. Saftig, köstlich, beschwingt und heiter!

Unsere Speisenempfehlung:
Passt sehr gut zu dunklem Fleisch, wie zum Beispiel Zicklein oder Lamm, vom Grill oder aus der Bratpfanne. Ein wichtiger Bestandteil der venezianischen Küche ist die Polenta. Der gelbliche Maiskuchen ist eine beliebte Beilage zu vielen Fleisch-Gerichten. Polenta, in Kombination mit dem Valpolicella Classico und als sättigende Beilage zu eine rosa gebratene Kalbsleber, die in Venezien unter der Bezeichnung „fegato alla veniziana“ auf den Speisekarten zu finden ist, serviert mit vielen Zwiebeln, grünen Bohnen und leichter Rotwein-Jus – rein kulinarisch ein Gedicht.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6143
Villa Spinosa, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,64 g/l
Restzucker: 1,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Rondinella

Gambero Rosso 2024: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Villa Spinosa, Vigneti, Cantine ed Agriturismo, Negrar in Valpolicella (VR)

Vinophile Informationen:
Ripasso ist eine weltweit beliebte Spezialität aus dem Veneto, genauer gesagt, aus dem Valpolicella in den lessinischen Hügeln, östlich des Gardasees und nördlich von Verona. Die Bezeichnung "Ripasso" bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie "erneuter Durchgang". Die Traubensorten, in diesem Fall Corvina Veronese, Corvinone und etwas Rondinella, werden ein zweites Mal auf dem Trester des Amarone della Valpolicella und/oder des Amarone Recioto vergoren. Hierdurch nimmt der Ripasso vom Geschmack und der Kraft des Amarone della Valpolicella an, jedoch bleibt der Wein in seiner Art leichter, frischer und lebendiger.

Weinbeschreibung:
Villa Spinosa hat seine Weinberge im Kerngebiet der Valpolicella Produktion, deren Rebstöcke auf lehmigen und kalkhaltigen Böden gedeihen. Der "Jago" stammt aus einem der besten Cru-Weinberge des Valpolicella und wird mit der traditionellen Technik des Ripasso hergestellt, einem exklusiven Erbe des Valpolicella und seiner Weinkultur. Der Ripasso wird aus von Hand gelesenen Trauben – es sind Corvina Veronese, Corvinone und ein wenig Rondinella - assembliert. Mit großer Sorgfalt selektieren Villa Spinosa die reifen Früchte und bereiten ihren Valpolicella Ripasso, unter Zuhilfenahme moderner Kellertechnik, auf traditionelle Weise. Die leuchtende Farbe des Jahrgangs 2019 ist ein tiefes Rubinrot mit leichtem Granatton. Der elegante Duft präsentiert sich mit vorherrschender Beerenfrucht, mit intensiven Noten von Sauerkirsche und Schattenmorelle und leicht blumigen Aspekten, die an Hibiskus Blüten erinnern. Alles fein untermalt von zarten Gewürzen, Wildkräutern und Eukalyptus, die das komplexe Aromen Bouquet vervollständigen. Der Geschmack ist apart, einladend, klar und frisch. Üppige, anregende Frucht ist am Start, die feinwürzig flankiert und von perfekter Säure getragen wird. Samtige Tannine geben eine gute Struktur und einen langanhaltendes Mundgefühl, sowie einen süßlich-warmen Abgang in der Kehle. Der 2019 "Jago" ist eine großartige Interpretation der Veroneser Rotwein-Spezialität, die sich durch Eleganz und leichte Trinkqualität auszeichnet.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu einem außergewöhnlichen Rotwein passt ein ebenso außergewöhnliches Gericht. Zwiebel- und Speckwürfel zusammen mit frischem Knoblauch in Olivenöl anschwitzen. Dazu kommen in dünne Streifen geschnittene Tintenfisch-Tuben, ein kräftiger Schuss Rotwein, Rosinen, geröstete Pinienkerne und geschälte, entkernte San Marzano Tomaten. Das Gericht mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, etwa zwanzig Minuten köcheln lassen und abschließend mit frischer, gehackter Glattpetersilie servieren. Dazu passt roter Reis aus Italien oder hausgemachte Pasta sowie Cima di Rapa oder gebratene Auberginen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6144
Villa Spinosa, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 53,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 16,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,77 g/l
Restzucker: 1,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Rondinella

                                    
Gambero Rosso 2024: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Villa Spinosa, Vigneti, Cantine ed Agriturismo, Negrar in Valpolicella (VR)

Vinophile Informationen:
Die begehrten "Drei Gläser" gab es vom Gambero Rosso 2024 und das Weingut Villa Spinosa ist mächtig stolz auf diese hohe Auszeichnung, die in Italien und auf der ganzen Welt mit viel Beachtung anerkannt wird! Doch damit noch nicht genug, denn es regnete zudem 94 großartige Punkte vom Falstaff Weinfach-Magazin, dass in seiner Verkostungsnotiz festhielt: "Leuchtendes Rubinrot mit aufhellendem Rand. In der Nase eleganter Duft nach reifer Kirsche, Pflaume, im Nachhall Würze. Am Gaumen mundfüllend mit feinem Säurebogen und präzisen Fruchtnoten, anhaltendes, harmonisch-elegantes Finale."

Weinbeschreibung:
Der "Albasini" ist der ganze Stolz der Weinmacher der Villa Spinosa und so erklärt sich dann wohl auch die Aussage, die das Weingut zu ihrem Premium Amarone della Valpolicella trifft: "Er ist unser Flaggschiff, der wichtigste Wein der Familie: Magie in der Flasche, Harmonie für Herz und Verstand." Die verarbeiteten Trauben kommen von nach Westen exponierten Parzellen auf Höhenlage zwischen 230 und 275 Metern über dem Meeresspiegel. Die dortige Unterlage ist ein kalkhaltiger, flachgründiger Boden mit mittlerer Fruchtbarkeit, der aus Meeresablagerungen entstanden ist. Das Reben Erziehungssystem ist Guyot, mit 4.000 bis 4.500 Rebstöcke pro Hektar und man erntet im Schnitt einen Ertrag von 80-100 Doppelzentner pro Hektar, von denen wiederum nur die besten Trauben für den "Albasini" bestimmt sind. Von Mitte September bis Anfang Oktober werden diese von Hand geerntet, selektiert und in speziellen Kisten zum Trocknen auf den Trocknungsböden - Zeitraum von 3-4 Monaten – gelagert, wo die Trauben etwa 30% ihres ursprünglichen Gewichts verlieren. Es folgt das Abbeeren und sanftes Zerdrücken der getrockneten Früchte, die dann im Stahltank, bei einer Gärungstemperatur zwischen 10-18 °C, etwa 4 Wochen - mit täglichem Umpumpen - vergären. Die malolaktische Gärung dann im Frühjahr. Der Ausbau beginnt im Stahltank bis Mitte / Ende April und es geht weiter mit 12 Monaten in 500-Liter-Fässern aus französischer Eiche und 4 Jahre in Fässern aus slawonischer Eiche von 20-25 Hektolitern. Nach der Abfüllung weitere 12 Monate auf der Flasche. Im Glas ist der 2016er "Albasini" Granatrot. In der sogleich verzückten Nase, präsentiert er verführerisch-betörende Noten von Brombeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Pflaumen und schwarzen Johannisbeeren, begleitet von Vanille, Tabak, dunkle Schokolade, Karamell und einigen Gewürzen wie Zimt und Muskatnuss. Im Geschmack, des sehr dichten, aromatischen und kraftvollen Rotweins, begeistern die süße, überbordende Frucht und die weichen, reifen Tannine. Beide zusammen machen ihn zu einem enorm harmonischen Amarone della Valpilocella, dessen alkoholische Wärme durch die Eleganz der Struktur hervorragend ausgeglichen wird. Minutenlang klingt sein warmer, wunderschön süßlich-herber Abgang nach. Ein atemberaubendes Erlebnis für die Sinne und wie das Weingut Villa Spinosa es treffend formuliert: "Magie in der Flasche!"

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen zu diesem Amarone della Valpolicella "Albasini" dunkles, gebratenes Fleisch und denken dabei an ein gut abgehangenes Entrecote am Stück. Gerne auch zu langsam geschmorten Stücken, wie zum Beispiel Sauerbraten und Wildragouts, sowie mit Trockenfrüchten gefüllten Kalbs-Nacken oder mit einer gekräuterten Fleischfarce gefüllte Kalbs-Brust. Gebratene oder als Ragout zubereitete Wildgerichte. Einen besonderer Leckerbissen zu diesem Rotwein sind diverse Zubereitungen auf Curry-Basis. Ebenso passt die Kombination mit italienischen Hartkäsen, zum Beispiel erstklassigen Parmesan oder sardischen Pecorino.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2034

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
39,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !