Topweine und Toppreise - immer für eine Überraschung gut - ohne Sie geht es nicht !

Topweine und Toppreise - immer für eine Überraschung gut - ohne Sie geht es nicht !

ART.NR.: 6078
Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 46,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 95 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
36,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Castelgiocondo - Marchesi Frescobaldi, Località CastelGiocondo, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Das Weingut umschreibt seinen Standort und den Brunello di Montalcino mit den poetischen Worten: "Castel Giocondo ist ein besonderer Ort in Montalcino. Die Vielfalt an Lagen und Böden, aus Galestro, Ton und Sand aus dem Pliozän, verleihen dem Brunello di Montalcino unendlich viele Schattierungen. Dieser Aromen-Fächer entfaltet sich mit der Zeit und weckt die unbändige Lust, ihn fortwährend neu zu entdecken, zu kosten und in Erinnerungen zu schwelgen." Das Weinjahr 2016 gehört in der Toskana zu den großen Jahrgängen der letzten Dekaden und ein paar Kisten des Brunello di Montalcino einzulagern ist eine lohnende Investition, für die kommenden 10 bis 20 Jahre.

Weinbeschreibung:
Am 11. November 2020 veröffentlicht der amerikanische Weinkritiker James Suckling erste Ergebnisse zum Brunello de Montalcino Jahrgang 2016, der aufgrund seiner außerordentlichen Qualität, in die Fußstapfen der grandiosen Jahrgänge 2010 und 2015 getreten ist und auf der ganzen Welt von der Fachpresse umjubelt wird. Mit herausragenden 95 Punkten landete der 2016 Castelgiocondo unter den Topgewächsen des Jahrgangs. James Suckling schreibt: "Aromen von Schwarzkirsche und Brombeere, mit feiner Mineralnote und frischen Blumendüften, gefolgt von einem vollen Körper mit festen, seidigen Tanninen, die geschliffen und intensiv sind. Der Wein aus dem Jahrgang 2016 besitzt eine schöne Finesse und enorme Länge. Trinken ab 2023." Der Brunello di Montalcino erhält seine besondere Prägung durch die strickte, sorgfältige Auslese der Sangiovesetrauben im Weinberg, in dem viele der Bedingungen für ein großartiges Wachstum der Früchte gegeben sind und um aus den alten Weinstöcken das Beste herauszuholen. Der Jahrgang 2016, den wir gerade aus seiner Flasche in das Glas gegossen haben, leuchtet in kräftigem Rubinrot und er duftet wunderschön, verführerisch und einladend. Das Bukett entfaltet intensive Aromen von dunklen Früchten, darunter Pflaumen Brombeeren und Sauerkirschen, des Weiteren Eindrücke von Orangen, Trockenblumen, Waldboden und eine feine Würze von mediterranen Kräutern stammend. Am Gaumen bietet der trockene Brunello di Montalcino eine gute Dichte, hat Fülle, Kraft und aromatische Intensität. Die Textur ist cremig weich, kontrastiert von kühlender Mineralität, feinkörnigem Tannin und saftiger Säure. Alle Elemente des Brunello di Montalcino befinden sich am richtigen Platz. Der Wein braucht noch etwas Zeit in der Flasche, um die perfekte Balance zu finden und zu einer echten Schönheit zu reifen. Großer Genuss ist garantiert und der Jahrgang 2016 gehört in jeden Weinkeller.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Brunello di Montalcino Castelgiocondo servieren wir zum Beispiel, rosa gebratene Lammrücken mit Flageolets und Kartoffelgratin. Oder eine langsam geschmorte Lammkeule, mit würzigem Ratatouille und herzhaften Kartoffelrösti als Beilage. Selbstverständlich passen viele andere dunkle Fleischsorten wie, feine Ragouts vom Wild, Schmorbraten aus bestem Rind, Kalbshaxe und englisch gebratene Rindersteaks, wie das "Bistecca alla Fiorentina". Ebenfalls zu empfehlen ist die Kombination mit edlen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 36,95 €
34,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6077
Tenuta di Nozzole, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,58 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Ambrogio e Giovanni Folonari Tenute S.a.r.l., Tenuta di Nozzole, Via di Nozzole n° 12, 50022 Località Passo dei Pecorai Greve in Chianti (FI)

Vinophile Informationen:
Die Weine der Tenuta di Nozzole haben bis heute ihren Weg in viele Länder der Erde gefunden, werden dort gerne getrunken und für ihre Authentizität geschätzt. Das wurde im Laufe der Jahre auch von der Fachpresse beobachtet und so war es nur eine Frage der Zeit, bis sich entsprechende Kritiken und Bewertungen einfanden. Vor allem die Riege der amerikanischen Verkoster und Weinmagazine spielte dabei eine wichtige Rolle, ebnete den Weinen ihren Weg und macht das Weingut bekannt. Der Wine Spectator verkostet die Weine regelmäßig und hat zum Chianti Classico 2018 geschrieben: "Macerated cherry, plum and wild herb flavors combine in this rich red, which is not that dense, with dusty tannins for support, and earth and tobacco elements chiming in on the finish. Drink now through 2024. 5,000 cases made, 2,500 cases imported."

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico 2019 erhält den "Ritterschlag" vom Gambero Rosso 2022, als er diesen im September 2021 mit den "Tre bicchieri" bewertet und ihn damit unter die besten Weine Italiens wählt. Das Produktionsgebiet, aus dem die manuell gelesenen Trauben zur Herstellung des Chianti Classico stammen, ist in der Gemarkung der Gemeinde Greve in Chianti. Die exponierten Parzellen liegen auf sanften Hügeln, mit überwiegend Südost Ausrichtung, auf Höhen von 280 bis 380 Metern über dem Meeresspiegel. Die Vinifikation wird zunächst in Edelstahltanks, bei einer kontrollierten Temperatur von circa 28°C durchgeführt und dauert rund zwei Wochen. Der weitere Ausbau erfolgt in leicht getoasteten französischen Eichenfässern, mit 225 Liter Fassungsvermögen, für 10-12 Monate und einer darauffolgenden Flaschenreifung von mindestens 3 Monaten. Der Jahrgang 2019 glänzt in leuchtendem Rubinrot mit dunklem Kern. Das ausladende Bukett offeriert haufenweise Fruchtaromen von diversen Kirschsorten und Preiselbeeren, gepaart mit feinen Eindrücken nach Tabak, Waldboden, Süßholz und kandierten Veilchen. Der Chianti Classico ist am Gaumen weich, saftig und voll, klassisch modern bereitet und von samtigen Tanninen durchzogen, die von lebhafter Frucht und feinem Säurekleid eingehüllt sind. Der köstliche Rotwein der Tenuta di Nozzole präsentiert sich bereits jetzt in einem wunderschönen Trinkfenster, ist klar und sauber, mit feiner Textur und gutem Nachhall. Ein Chianti Classico zum Verlieben, der das Herz höher schlagen und fast keine Wünsche offen lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut schreibt als Speiseempfehlung in seiner Expertise: "In der "Villa di Nozzole" servieren wir dazu gerne ein Florentiner Steak, vorzugsweise aus Chianina-Rind, zusammen mit weißen Zolfini-Bohnen, die mit etwas nativem Olivenöl extra aus unserer eigenen Produktion zubereitet sind." Ergänzend dazu lässt sich noch sagen: Selbst als kulinarischer Partner zu frischem Thun- oder Schwertfisch passt der Chianti Classico, wenn die dazugehörigen Saucen und Beilagen gut korrespondieren. Zum Beispiel: schwarzer Reis in Butter angebraten, süßliche Tomatenvariationen mit Knoblauch, diverse Pilze in einer sahnigen Kräutersauce oder ein Risotto mit Charlotten, Maronen, Butternut, Safran und Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6076
Fattoria Del Cerro, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,49 g/l
Restzucker: 1,42 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Colorino, Mammolo

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattorie del Cerro, Via Grazianella, 5 - Fraz. Acquaviva, 53045 Montepulciano (SI)

Vinophile Informationen:
Trommelwirbel, denn es gab die "Drei Gläser" vom Gambero Rosso 2022. Eine höhere Auszeichnung gibt es wohl kaum für einen italienischen Wein und es ist für jeden italienischen Produzenten eine besondere Ehre diese Würdigung zu erhalten. Die Bewertungen des Weinmagazins Falstaff sind ebenso begehrt. Stolze 91 Punkte vergab dieses für den 2018 Vino Nobile di Montepulciano der Fattoria del Cerro und schrieb: "Medium-strong shimmering garnet red. Fragrant on the nose of cardamom and ripe black currant, a hint of liquorice and cocoa beans, multi-layered. Spans a wide arc on the palate, gripping, tightly knit in the tannin, builds up in layers, compact, hearty, pulls juicy into the finish."

Weinbeschreibung:
"Tre bicchieri" vom Gambero Rosso 2022 sind der hoch verdiente Lohn für gute Arbeit im Weinberg und im Keller. Dass dieser Vino Nobile di Montepulciano dennoch zu so einem niedrigen Preis zu haben ist, dafür gibt es zwei Erklärungen. Zum einen hat diese Region "Bodenhaftung" bewahrt und die Preise sind im Vergleich zu ähnlich renommierten Gewächsen aus der Toskana, moderat geblieben. Zum anderen ist es die Philosophie des Betriebes, die da lautet: Höchste Qualität zum niedrigsten Preis auf den Markt zu bringen. Im Duft changieren Aromen von reifen Schattenmorellen, Zwetschgen und feine Röstnoten, die mit Eindrücken von roten Blüten und ätherischen Gewürzen verwoben sind. Durch die Lagerung in französischen und slowenischen Fässern hat der Vino Nobile di Montepulciano elegante Holznuancen aufgenommen, die sich über die kommenden Jahre verfeinern werden und dem Wein mehr Noblesse schenken. Intensiv und gute Konzentration, ausgewogen und vielfältig, gekonnt balanciert, mit perfekter Abstimmung von Säure und Tannin. All diese Attribute machen diesen Rotwein rund, delikat und angenehm am Gaumen. Neben den schönen Fruchtnoten, entdeckt man würzige Komponenten, die an Espresso, Lakritze sowie weißen Pfeffer denken lassen und im Finish langsam ausklingen. Exzellenter Rotwein aus der südlichen Toskana, köstlicher Trinkspaß mit Niveau und Charakter.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Vino Nobile di Montepulciano passt ausgezeichnet zu kräftigen Fleischpasteten, groben Leberwürsten und fleischigen Terrinen. Es gibt in Italien eine passende Wurstspezialität, die Salsiccia. In der Regel ist sie mit Fenchelsamen gewürzt oder "picante", als scharfe Version zu kaufen. Sie ähnelt unserer deutschen groben Bratwurst. Ihr Fleisch ist noch weich und die Wurst kann gebraten oder über mehrere Tage an der Luft getrocknet werden.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6051
Podere Sapaio, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-007
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,65 g/l
Restzucker: 0,52 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Podere Sapaio, Località Lo Scopaio 212, 57022 Castagneto Carducci (LI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker und Weinführer publizieren regelmäßig herausragende Bewertungen für die Weine der Podere Sapaio. Darunter befinden sich einige der bedeutendsten Fachleute der Branche, wie z.B. Robert Parker, Wine Spectator, Decanter, Jancis Robinson, Hugh Johnson, der Gambero Rosso und andere. So auch James Suckling, der weltweit zu den am stärksten wahrgenommenen Weinspezialisten gehört und wöchentlich Degustationsnotizen veröffentlicht. Er gab dem 2019 Volpolo hervorragende 92 Punkte und schrieb: "Ein köstlicher, saftiger Rotwein mit Johannisbeer- und Beerencharakter, mit einigen leisen, floralen und tertiären Untertönen. Mittlerer Körper mit mittleren, runden Tanninen und einem fruchtigen Abgang. Aus biologisch angebauten Trauben. Köstlich schon jetzt, aber noch besser in ein oder zwei Jahren."

Weinbeschreibung:
Für einen (erneuten) Paukenschlag sorgte im September 2021 die Nachricht des Gambero Rosso 2022, als er dem Volpolo Jahrgang 2019 "Tre bicchieri" verlieh und den Wein damit zum zweiten Mal in Folge, direkt nach dem Jahrgang 2018, in den italienischen Weinolymp katapultierte. Die Mischung aus 70% Cabernet Sauvignon, 15% Merlot und 15% Petit Verdot ist ein gelungenes Beispiel für einen klassischen Bordeaux-Blend, für die sich die Region Bolgheri einen Namen gemacht hat, seit Gründung der DOC im Jahr 1983. Die so gesetzlich kontrollierte Weinbauregion umfasst heute rund 1100 Hektar Rebfläche und der Investitionsboom der 1980er Jahre ist inzwischen abgeflaut, wobei das der Popularität der dort erzeugten Weine, keinen Abbruch tut und nach wie vor eine ungebrochene Nachfrage herrscht. Die verschiedenen Traubensorten des Volpolo werden je nach bestem Zeitpunkt ihrer Reife von Hand gelesen und dann getrennt voneinander vinifiziert. Das Team der Podere Sapaio verwendet dafür jeweils eigens entwickelte Ausbau- und Reifemethoden, führt die Sorten dann gekonnt zur fertigen Assemblage zusammen. Der Jahrgang 2019 begeistert bereits mit seiner tiefdunklen Farbe, die in kräftigem Brombeerton mit violetten Reflexen aus dem Weinglas leuchtet. Das intensive, sehr dichte Bukett, ist voll von Eindrücken nach dunklen Beeren darunter Brombeeren, Cassis, Pflaumen, sowie tertiäre Noten von schwarzen Oliven, süßen Gewürzen, Vanille, Zeder, herber Schokolade und feuchtem Tabakblatt. Der erste Schluck ist atemberaubend und ein kraftvoller Volpolo drückt an den Gaumen, bahnt sich seinen Weg durch den Mundraum, viel saftige Frucht, feine Würze und ein energischer Zug. Die lebhafte Säure und die geschliffenen Gerbstoffe sind in Harmonie mit der Frucht, dem Alkohol und geben dem Volpolo ein eigenständiges Profil. Sein eindrucksvoller, frischer Abgang klingt noch lange nach auf zarter Mineralität. Jetzt noch eher kernig und etwas wild, wird er mit zunehmender Reife an Eleganz und Finesse gewinnen. Das ist großes Geschmackskino zu einem kleinen Kurs.

Unsere Speisenempfehlung:
Der 2019 Podere Sapaio Volpolo DOC kann, im jetzigen Stadium ihrer Entwicklung, besonders gut zu dunklem, vorzugsweise rosa oder englisch gebratenem Fleisch aus der Pfanne oder vom Holzkohle Grill serviert werden. Hochklassiges Rindfleisch vom Angus oder Charolais sind die erste Wahl. Lamm-Carreé aus Neuseeland oder aus deutschen Regionen wie Eifel, Hunsrück oder Spessart stehen ebenfalls hoch im Kurs. Beste Teile aus der Keule von Wildschwein oder Hirsch, die zu Ragout verarbeitet werden, sind weitere empfehlenswerte Fleischoptionen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6075
Fattoria dei Barbi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 37,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,40 g/l
Restzucker: 0,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Robert Parker: 94 Punkte
James Suckling: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 94 Punkte
29,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
FATTORIA DEI BARBI S.r.l. Società Agricola, Località Podernovi, 170, Strada Consorziale dei Barbi, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Robert Parker adelt den 2016 Fattoria dei Barbi Brunello di Montalcino mit hervorragende 94 Punkte. James Suckling, ein ebenfalls hoch angesehener Weinkritiker in den Vereinigten Staaten von Amerika, greift sogar noch tiefer in die "Punktekiste" und holt ausgezeichnete 95 Zähler hervor. Suckling schreibt dazu in seiner Verkostungsnotiz: "Aromen von Pflaumen, Kirschen, Blumen und Sandelholz. Am Gaumen folgt ein voller Körper mit straffen, dennoch polierten Tanninen und einem langen, würzigen Abgang. Der Wein besitzt eine gute Struktur und viel Intensität. Geben Sie ihm mindestens drei oder vier Jahre Zeit. Versuchen Sie ihn nach 2025." Bleibt auf jeden Fall noch zu erwähnen: Großartige "Drei Gläser" vom Gambero Rosso 2022.

Weinbeschreibung:
"Unser Brunello di Montalcino wird seit 1892 produziert und wurde für seine Qualität mehrfach ausgezeichnet. Dieser Rotwein ist das "Herz" unserer Produktion und wird zu 100% aus Sangiovese-Trauben, aus unseren besten Weinbergen in Montalcino hergestellt." Vor der Gärung wurden die Trauben aus 2016 einer kalten Mazeration unterzogen und in einer durch CO² geschützten Umgebung, auf eine Temperatur von 16°C gekühlt. Dieser Prozess erhöht die Extraktion von Polyphenolen und Aromastoffen. Es folgte die alkoholische Gärung, die 17 Tage, bei einer kontrollierten Temperatur von 27°-28°C dauerte. Nach dem Abstich und der malolaktischen Gärung reifte der Wein die ersten Monate in kleinen bis mittelgroßen Eichenfässern. Später vollendete er die Reifung in größeren Eichenfässern, was einen Gesamtzeitraum von zwei Jahren einnahm, bevor er 4 Monate vor der Veröffentlichung in Flaschen abgefüllt wurde. Jahrgang 2016, der insgesamt als absolut herausragend in der Toskana gehandelt wird, was speziell für Brunello di Montalcino gilt, trägt eine schimmernde Robe von brillant leuchtendem Rubinrot mittlere Intensität. Im typischen Bouquet rote Beerenfrüchte, Kirsche, Pflaume, Minze, Orangenschale und Hagebutte. Leichte Anklänge von getrockneter Baumrinde, wildem Fenchel und Salbei. Der Geschmack und die Persistenz des Barbi Brunello ist elegant, geschmeidig mit angenehmer Würze. Der Schluck ist straff, komplex und aristokratisch, mit einem Finale im "alten Stil". Er begeistert mit guter Balance zwischen Säure und Tannin. Die mit zunehmender Flaschenreife an Feinheit und Ausgewogenheit dazu gewinnen wird. Ein klassischer, beispielhafter Brunello di Montalcino, der an die Produktionen der Siebziger Jahre erinnert und in Ihren gut bestückten Keller gehört.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Brunello di Montalcino der Fattoria dei Barbi servieren Sie, eine langsam geschmorte Lammkeule oder Lammhaxen, mit würzigem Ratatouille und herzhaften Röstkartoffeln als Beilage. Selbstverständlich passen auch viele andere dunkle Fleischsorten wie, feine Ragouts vom Wild, Braten von Hirsch oder Wildschwein, Rehrücken am Knochen gegart, Schmorbraten aus bestem Rind und Rindersteaks. Ebenfalls zu empfehlen ist die Kombination mit edlen italienischen und französischen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 29,95 €
27,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6049
Poderi Mattioli, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Verdicchio

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Poderi Mattioli Azienda Agricola, Via Farneto, 17/A, 60030 Serra de’ Conti (An)

Vinophile Informationen:
Verdicchio ist eine der wichtigsten Rebsorten in Italien, vor allem in den Marken. Es wird angenommen, dass venezianische Siedler die Rebe hierher mitbrachten. Diese Hypothese wird durch neuere genetische Studien gestützt, die eine enge Beziehung zwischen Verdicchio, Trebbiano di Soave und Trebbiano di Lugana aufzeigen. Die Geschichte des Verdicchios hat ihre Wurzeln in bereits vergessenen Zeiten. Der erste Beweis, für einen Wein aus Verdicchio Trauben, geht auf das Jahr 410 zurück, als auf dem Höhepunkt der Krise des Römischen Reiches, die Halbinsel von Barbaren überquert wurde. Es scheint, dass Alaric, der König der Westgoten, mit dem Ziel zu plündern, nach Rom ging und zuerst an den Burgen Jesis vorbeikam, um sich mit Fässern voller Wein, dem Vorfahren des heutigen Verdicchio, zu versorgen.

Weinbeschreibung:
Verdicchio ist ausgesprochen vielseitig und wird sowohl zur Herstellung von frischen und trinkfertigen Weinen als auch für sehr strukturierte Weine, mit einer beträchtlichen Langlebigkeit, sowie Schaumweine, nach den klassischen Methoden und auch im bekannten Charmat Verfahren, verwendet. Der Name Verdicchio leitet sich eindeutig von der Farbe der Traube ab, die auch bei voller Reife deutliche Grüntöne beibehält. In der Nähe des heutigen Kellers befand sich um das 12. Jahrhundert eine alte Villa, die als "Schloss von Ylice" bekannt war. Heute ist von dieser historischen Villa keine Spur mehr übrig. Ylice ist der Wein, mit dem das Weingut die Besonderheit und die Typizität des Weinbergs "La Spina" zum Ausdruck bringt. Ein Verdicchio-Weinberg auf sandigem Boden, der sich in der Nähe eines üppigen Waldes aus englischen Eichen erhebt und praktisch ein kleiner "Cru", eine prädestinierte Einzellage, innerhalb des Anbaugebiets Verdicchio Classico ist. Der nun im Glas befindliche Jahrgang 2019, der im September 2021 mit den "Drei Gläsern" des Gambero Rosso dekoriert wurde, schimmert in hellem Zitronengelb mit dezentem Grünton unterlegt. Das feingliedrige Bukett des Ylice ist einfach nur wunderschön duftig, aromatisch und angenehm. Der Duft enthält Eindrücke von Limette, grüner Sternenfrucht, Ogen-Melone, Quitte, von zarten Wildkräutern, Mandeln und feuchtem Granitgestein sowie Akazienblüten. Zwischen Zunge und Gaumen vollführt der Verdicchio, der eine großartige Textur sein Eigen nennt, einen lebhaften Tanz der Aromen. Vor allem frische Zitrusfrüchte und grüne Fruchtnoten erkennt man, die von feinwürzigen Kräutern und einer tollen Mineralnote flankiert werden. Elegant und anregend, von einer lebendigen Säure beseelt. Im Abgang bleibt jugendliche Frische und salzige Mineralität, von einem herrlichen Limetten Geschmack eingehüllt. Ein erstklassiger, feinnerviger italienischer Weißwein, der Maßstäbe setzt.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir schlagen vor, den Ylice gut gekühlt als Aperitif zu reichen oder als besondere italienische Weißweinspezialität zum Essen zu präsentieren. Die Familie Mattioli empfiehlt den Ylice zu fast allen Gerichten mit frischem Fisch oder Schalentieren, zu Pasta und Risotto, in den klassisch bekannten Variationen, zu hellem Fleisch mit Spargel und zu milden Käsesorten.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 3
  4. ...
  5. 6