ART.NR.: 4896
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,76 g/l
Restzucker: 2,73 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Favorita

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Die weiße Sorte Favorita, die in anderen Weinbauregionen Italiens mit Vermentino benannt wird, die beiden Trauben jedoch nur eng verwandt sind, ist beheimatet in der norditalienischen Region Piemont. Aktuell sind im Piemont rund 50 Hektar Rebfläche mit der Favorita bestockt. Man findet den Großteil dieser Bestände in den Gebieten des Roero und der Langhe, in den Provinzen Alessandria, Asti und Cuneo. Vor allem in den Gemeinden Corneliano d´Alba und Diano d´Alba, befinden sich größere Anpflanzungen. Favorita wird häufig mit anderen Rebsorten verschnitten. Auf den bunten Wochenmärkten der Städte Turin und Genua wird die Favorita auch als Tafeltraube angeboten.

Weinbeschreibung:
Der Wein wird gekeltert aus Favorita Trauben, die aus drei verschiedenen Weinbergen in der Gemeinde Diano d´Alba geerntet werden. Der dortige Boden, der aus Ton und Kalkstein besteht, ist gekennzeichnet durch mehr oder weniger kompakte Sandschichten, im Wechsel mit grauen Sandsteinen, die als "Arenarie di Diano" oder Diano Sandsteine bekannt sind. Die einzelnen Lagen, auf 300 bis 400 m über dem Meeresspiegel, haben unterschiedliche Expositionen: hauptsächlich nordöstlich, dann nordwestlich und südwestlich. Erzogen werden die Reben im typischen Spalier- und im Guyot-Rebschnitt, mit einer durchschnittlichen Pflanzendichte von 4.000 – 4.300 Rebstöcken pro Hektar. In der Kellerei werden die ganzen Trauben mit einer pneumatischen Lungenpresse angedrückt, worauf eine Trennung des Mosts in zwei Kategorien erfolgt. Für die Vinifikation ihres Favorita verwendet die Familie Abrigo nur den ersten, freilaufenden Saft, der dann bei 15 - 17 Grad ausschließlich in modernen Stahltanks ausgebaut wird. Die Vermählung mit Kohlendioxid erfolgt unter Druck in geschlossenen Tanks, gegen Ende der alkoholischen Gärung. Der Jahrgang 2019 leuchtet in hellem Zitronengelb aus der Flasche. Das klare Bukett duftet herrlich frisch und präsentiert der Nase zarte Aromen von wilden Blumen, feinen Kräutern, grünem Apfel, hellfleischiger Melone und bissfester Birne. Eine sehr einladende Vorstellung, die auf der Zunge ihre Fortsetzung erlebt, wenn der jugendlich daherkommende Weißwein sein fröhliches Tänzchen auf ihr vollführt. Er tut das mit fruchtigem Geschmack, Frische und knackigem Körper, ist verführerisch einfach zu trinken, was auch durch die enthaltene, dezente Kohlensäure animiert wird. Sommer, Sonne, Freizeit, Picknick am Meer oder im Wald, Gartenfeste mit den Nachbarn, ausgelassene Freude, Spaß und gute Laune. Dies alles und noch viel mehr zu begleiten, ist die eindeutige Bestimmung dieses spritzigen, unkomplizierten, leicht moussierenden Weißweins.

Unsere Speisenempfehlung:
Abrigo Giovanni empfiehlt zum Langhe Favorita, kurz gebratenes oder gekochtes Kalbfleisch, Reisgerichte mit frischem Fisch oder Geflügel, klare Suppen und asiatische Gemüsepfannen mit Fisch oder hellem Fleisch. Wir können uns den Wein sehr gut als Begleiter zu diversen Gerichten mit weißem und grünem Spargel vorstellen. Der Favorita, mit seiner lebendigen Art und unkomplizierten Weise, ist zudem ein animierender Appetitanreger und als Starter in einen genussvollen Abend geeignet.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4898
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,65 g/l
Restzucker: 0,37 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4897
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,32 g/l
Restzucker: 0,35 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Dolcetto

James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Nahe der kleinen Gemeinde Diano liegt die Hauptstadt der Langhe, das Städtchen Alba, berühmt für seine internationale "weiße Trüffel Messe", das historische Zentrum und die unternehmerische Lebhaftigkeit, die den Einwohnern zugeschrieben wird. In der Nähe können die hier nun folgenden Burgen besichtigt werden: Roddi, Serralunga, Grinzane Cavour und Barolo, die alle dem besonderen Reiz der Region gerecht werden. In Barolo können Sie im kürzlich eröffneten WiMu, einem sehr aufschlussreichen Weinmuseum, interaktiv auf Entdeckungsreise gehen und viel über den erzeugten Wein und die Region Langhe, über den Weinbau zu vergangenen Zeiten und heutzutage erfahren.

Weinbeschreibung:
James Suckling vergibt gute 90 Punkte an den 2018 Dolcetto di Diano d´Alba Garabei und bemerkt in seiner Notiz: "A straight, solid dolcetto with dark-berry and lemon rind-character. Medium body and a firm, lightly chewy finish. Form and seriousness here. Drink now." Der Weinberg Garabei wurde 1968 angepflanzt. Der kalkhaltige, lockere Quarzsandboden verleiht der Rebe ein bescheidenes Wachstum, was einen geringen Hektarertrag und eine hohe Qualität nach sich zieht. Die Weinlese erfolgt von Mitte bis Ende September von Hand, wobei eine erste Selektion des Lesegutes durchgeführt wird. Giorgio Abrigo und Paola Morando legen großen Wert darauf, beim Garabei die typische Frucht des Dolcettos herauszuarbeiten, weshalb er nicht im Holz ausgebaut wird. Garabei ist der älteste Weinberg des Betriebes, der eine sehr niedrige Produktion aufweist. Kleine Trauben mit wenigen Beeren, die einen perfekt strukturierten Dolcetto di Diano d´Alba ergeben, der seine Ausgewogenheit, nach einem Jahr der Verfeinerung, in modernen Stahltanks und in der Flasche erreicht. Jahrgang 2018 verströmt ein intensiv fruchtiges Bukett mit Aromen von Schwarzkirschen, roten Beeren, Orangenzesten und fein floralen Noten von roten Blumen. Ein sehr authentischer Duft und absolut typisch für einen hervorragenden Dolcetto. Am Gaumen erlebt man einen Rotwein mit Saftigkeit, viel Frucht, Frische und jugendlich erfrischendem Ungestüm. Die Säure belebt zudem den Mundraum und man erfreut sich an einem köstlichen Trank, der Ihnen in geselliger Runde nochmal so gut schmecken wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Saftig gebratene Steaks von Rind und Schwein werden sich mit diesem Dolcetto gut vertragen. Ebenso empfehlen wir den Piemonteser Rotwein zu deftigen Fleischgerichten, wie zum Beispiel diverse Chillis, Ragouts, geschmorten Braten oder einem Rindergulasch mit viel Paprika zu reichen. Frische Kräuter und Knoblauch, mediterrane Gemüse und Beilagen dürfen zum Einsatz kommen. Herzhafte, italienische Käsesorten, wie der traditionelle, halbfeste "Tuma di Langa" aus Schaf- und Ziegenmilch sind ebenfalls willkommen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4899
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,15 g/l
Restzucker: 0,49 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4894
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 30,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,76 g/l
Restzucker: 0,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                            
Gambero Rosso 2020: 2 rote Gläser
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Ravera ist die prestigeträchtigste Lage der Gemeinde Novello, die für ihre einzigartigen Eigenschaften in Bezug auf Höhe, Boden und Klima bekannt ist. Der Weinberg der Abrigos liegt am Osthang, nicht weit von der Grenze zum Ort Barolo entfernt. Er erstreckt sich in einem Streifen auf einer Höhe von 400 m über dem Meeresspiegel und ist in 5 Abschnitte unterteilt, die überwiegend nach Südosten ausgerichtet sind. Das Gebiet ist sehr windig und der Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperaturen ist groß. Dies führt zu einer Qualitätssteigerung des Nebbiolo und verbessert die phenolische und aromatische Zusammensetzung der Tauben, was seit jeher als charakteristisches Merkmal dieser berühmten Lage gilt.

Weinbeschreibung:
Der Boden der Lage Ravera ist schildpattartigen Ursprungs und besteht hauptsächlich aus laminiertem fossilem Mergel. Es ist ein alkalischer, kalkhaltiger Lehmboden mit gutem Wasserrückhaltevermögen. Die Weine aus diesen Weinbergen zeichnen sich durch Frische und Eleganz aus. Ihr ausgeprägtes Polyphenol Gerüst und ihre herausragende Struktur haben dazu beigetragen, dass sie für ihre Komplexität und Langlebigkeit bekannt und geschätzt sind. Der 2015 Barolo duftet herbstlich, nach kleinen Beeren, Dörrobst und getrocknetem Laub. Dazwischen finden sich feine Aromen von Leder, Goudron, Süßholz und getrockneten Rosenblättern. Sehr klassisch und von Frucht geprägt, ist das hedonistische Bukett. Im Mund erlebt man einen kräftigen und vollmundigen Rotwein, der mit guter Konzentration, lebhafter Säure und griffigen Tanninen großartige Spannung erzeugt, die lange am Gaumen verweilt. Auf der Zunge begeistert eine intensive Frucht, die wie eine Marriage aus Sauerkirschen und Schlehdorn schmeckt. Herbe und süßliche Aromen stellen sich ein und man denkt an schwarzen Tee, kandierte Orangenschale, frische Mandeln, Walnüsse und Gewürze. Trotz seines jungen Alters bereitet er schon viel Trinkspaß. Sie können jedoch noch ein paar Jahre warten, und diesen überaus köstlichen Barolo Ravera, mit den Vorzügen des Alters und der Reife genießen. Dem Amerikaner James Suckling ist diese tolle Qualität 94 Punkte wert und er schreibt: "Very perfumed and subtle with roses and dark fruit. Full body, integrated and chewy tannins and a long, flavorful finish. Agile yet muscular. Try in 2023."

Unsere Speisenempfehlung:
Ein rosa gebratenes, saftiges Rückensteak vom iberischen Schwein wird sich prächtig mit diesem Barolo vertragen. Mit Flor de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt und auf einem pikanten Paprikaschaum serviert. Dazu reichen Sie eine bunte gemischte Pilzpfanne, die mit frischen Kräutern aromatisiert wurden. Als Beilage eignet sich hervorragend Mandelbroccoli und Rösti, aus rohen geriebenen Kartoffeln, die in Olivenöl und frischer Butter langsam und kross gebacken wurden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
22,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4712
Antonio Bellicoso, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 22,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,25 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
ANTONIO BELLICOSO, Frazione Molisso 5, 14048 Montegrosso d'Asti (AT)

Vinophile Informationen:
99 Punkte von Luca Maroni, der mit seiner Höchstnote die außerordentliche Qualität des 2018 Merum Barbera d'Asti von Antonio Bellicoso würdigt. Luca Maroni schreibt zum Gesamtwerk von Bellicoso: "Un amor per la viticoltura che in frutto sì essenziale si esprime. Uve curate con il massimo e selettivo rigore per profondersi in sensazioni tanto dense, morbide, incisive. E trasformate con tale enologico rispetto (ancora amore) da sprigionare integre nel bicchiere il loro visivo, olfattivo e gustativo tesoro. Una marasca violastra in ossidata e prima nell'Amormio Barbera 2019; una carnosa visciola nella Freisa d'Asti 2019, stabilmente fra le più consistenti della tipologia. Ma il capolavoro di Bellicoso è la sua Merum Barbera d'Asti 2018, acme di massa, purezza di frutto, d'inviolato valore in turgore, nitore, splendore. Chapeau."

Weinbeschreibung:
Barbera ist eine vielseitige Traube und ergibt zum einen die einfachen Tischweine des Piemont und zum anderen, solch außergewöhnliche Gewächse, wie den Barbera d´Asti Merum, aus dem kleinen Familienweingut Antonio Bellicoso. Der 2018 Merum ist ein Barbera d´Asti auf absolut hohem Niveau. Wie Luca Maroni sagt: Das Meisterwerk des Antonio Bellicoso, welcher selbst total ins Schwärmen und Philosophieren gerät, spricht er von seinem Merum 2018: "The balance and tannic sweetness of Merum 2018, but also of all my other wines comes from the strength, the goodness, the right maturity of the grapes and this, my wines are children of the power and goodness of nature..." Der Ertrag der Rebstöcke wird durch Grünschnitt im Frühjahr und Sommer deutlich minimiert, sodass alle Kraft in die wenigen verbliebenen Trauben geht. Diese werden dann im Herbst selektiv von Hand gelesen. Die alkoholische und malolaktische Gärung erfolgt in Stahltanks. Nach Abschluss dieser beiden Vorgänge wird der Merum in 500-Liter-Eichenfässer überführt, in denen er 15 Monate lang aufbewahrt wird und reifen kann. Das Bouquet des 2018 Merum ist sehr komplex, es besteht aus intensiven Aromen von Brombeeren, Kirschen, Cassis, Minze und Schokolade. Zwischen all diesen Düften finden sich Eindrücke von kandierten Veilchen, Vanille, Lakritze und Wildkräuter. Am Gaumen präsentiert sich ein Barbera d´Asti von großer Struktur, enormer Konzentration und saftiger Fruchtigkeit. Der trocken ausgebaute Rotwein ist weich und lang, zeigt eine ausgezeichnete Balance, hervorragende Persistenz und Textur, ist von lebendiger Säure beseelt und wirkt dennoch fast süß, was vom hohen Extrakt der Trauben und den feinen Gerbstoffen stammt. Der starke Geschmack dieses einmaligen Barbera d´Asti bereitet immensen Genuss, dessen vielfältige Aromen im Finale unendlich lange nachklingen. Ein wahres Meisterwerk italienischer Weinbaukunst.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Merum ist ein großartiger Begleiter zu dunklem, kurz gebratenem Fleisch zum Beispiel vom Rind, Lamm, Zicklein, Wildschwein oder Strauß. Ebenfalls passend zeigt sich der Barbera d´Asti in Kombination mit kräftigen Fleischgerichten, die geschmort wurden, und bei denen es durch Röstaromen, Gewürze und Kräuter, zu einer würzigen und gehaltvollen Sauce kommt. Versuchen Sie auch einmal die Paarung mit einem saftigen Rinder-Gulasch oder einem Ragout aus Ziegenfleisch. Wer hat, sollte diesen Wein auch einmal zu einem Gericht mit schwarzem Trüffel reichen. Einfach köstlich.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
16,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4266
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, lieblich
Alkoholgehalt: 6,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 130,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Moscato

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4265
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Die weiße Chardonnay Traube, aus der Familie der Burgunder Rebsorten und die zu den edlen Weinreben gehört, wird fast überall auf der Welt angebaut. Sie hat ein gutes Qualitätspotenzial und einen hohen Bekanntheitsgrad. Die Traube ist eine Kreuzung aus Pinot und Gouais Blanc. In Deutschland ist sie seit dem Jahr 1991 offiziell zugelassen. In Italien wird sie meist in Alpennähe angebaut und ist im Land eine der meist vertretenen Weißweinreben. Auch im Piemont hat Chardonnay eine lange Tradition und ist neben den heimischen Weißweinsorten eine der wenigen internationalen Varietäten, die man in dieser Region überhaupt finden kann.

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den Chardonnay von Bel Colle stammen aus dem Gebiet Langhe, das sich zwischen der oberen Poebene bei Turin und den Ligurischen Alpen, in den Provinzen Cuneo und Asti befindet. Die Lese wird manuell von Hand durchgeführt und das Lesegut einer schonenden Vinifikation unterzogen. 70% des frischen Mostes wird in modernen Stahltanks und 30% in hochwertigen Fässern aus französischer Alliereiche ausgebaut. Nach der Abfüllung folgt eine kurze Reifeperiode auf der Flasche, bevor der Wein in den Handel gelangt. Der Jahrgang 2019 funkelt in kräftiger strohgelber Farbe mit grünlichen Reflexen aus dem Glas und verströmt sogleich ein feines und fruchtiges Bouquet. Der vielfältige, intensive und dennoch verspielte Duft, offenbart einen Hauch von Vanille, kräftige Noten von Äpfeln und gelben Pfirsichen, sowie etwas Quitten und Bananen. Am Gaumen zeigt sich ein trockener Weißwein, der elegant und vollmundig, mit satter Frucht und schöner Würze, durch die gustatorische Wahrnehmung fließt. Der Chardonnay ist zudem sehr weich, rund und von einer moderaten Säure beseelt, die ihn frisch, klar und grazil, zu einem wunderbaren, feinwürzigen Finale geleitet. Ein klares "Muss" für alle bereits von der Kellerei Bel Colle begeisterten Fans und diejenigen unter Ihnen, die das demnächst vielleicht noch werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein köstlicher Langhe Chardonnay zu Krustentieren, Fisch und Geflügel. Servieren Sie ihn zum Beispiel zu einem saftigen Brustfilet der Mais-Poularde, die vor dem fachgerechten Garen, mit einer fein gewürzten Farce, bestehend aus Riesengarnelen, Wildlachs, Gewürzen, Creme Double und frischen Kräutern, gefüllt wird. Diese wird dann kurz angebraten und im Backofen bei schwacher Hitze zu Ende gegart, serviert mit knackigem Marktgemüse und einem leckeren Gratin aus Kartoffeln und Tomaten, goldgelb mit Mozzarella oder Feta-Käse überbacken.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4186
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Roero Arneis

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
8,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Name der Region Roero stammt im Ursprung von der adligen Familie des Grafen Roero, der in der Gemeinde Asti residierte und diesen Landstrich vom Spätmittelalter bis in das frühe 18. Jahrhundert hinein beherrschte. Es ist eine Anzahl von Hügeln, die sich von der geologischen Formation der sogenannten "Rocche", in einem Auf und Ab bis an das Ufer des Flusses Tanaro erstrecken. Auf deren Höhen befinden sich traumhaft schöne Burgen, Schlösser und Türme, von denen man auf malerisch gelegene Weinberge blickt. Die Landschaft ist vielfältig und wechselt in rascher Folge, von der wilden Schönheit der "Rocche" mit zerklüfteten Gipfeln, über die gepflegten Hügel mit akkurat angelegten Rebenzeilen, bis hin zu schattigen, jahrhundertealten Kastanienwäldern und blühenden Obstgärten.

Weinbeschreibung:
Das helle, freundliche Etikett der Flasche wird geschmückt durch einen Kastanienbaum, wie man ihn zuhauf auf den Ländereien des Weingutes finden kann. Eine Hommage an die wunderschöne Landschaft des Piemonts. "Barolo bianco", wie die Arneis manchmal genannt wird, ist eine italienische Weißweinspezialität, die in keinem Keller fehlen sollte. Die "kleine Schwierige", wie man den Begriff Arneis aus dem piemontesischen Dialekt übersetzt, ist eine weniger säurestarke Rebsorte, die in den vergangenen rund 25 Jahren eine Art Wiederentdeckung erfahren und sich inzwischen als feste Größe neu etabliert hat. Der Jahrgang 2020 besitzt Kraft und Finesse, das erahnt man bereits im intensiven Bukett, des in Hellgelb und zart grünlich schimmernden Roero Arneis. Sein Duft ist eine feine Mischung aus Noten von Apfel und Birne, Anis, Zitronengras und Anklänge von Linden- und Akazienblüten. Harmonisch, kraftvoll und ausgewogen trifft der Wein an die Papillen. Man schmeckt Aromen von Limette, gepaart mit Birne und Mirabelle, etwas Banane und Pfirsich, sowie einen Hauch Honig. Die Säure sorgt für Frische und eine feinnervige Mineralität erzeugt Spannung am Gaumen. Der Wein ist präzise vinifiziert und endet in einer beeindruckenden Länge. Der Roero Arneis hat sich einen festen Stammplatz in unserem Sortiment erobert, da er mit sehr guter, durchweg beständiger Qualität auftrumpft und zudem ein faires Preis-/Genussverhältnis bietet. Wenn Sie den piemontesischen Weißwein von Bel Colle bisher noch nicht kennen, sollten Sie das unbedingt ändern.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen zum Bel Colle Roero Arneis ein gebratenes Filet des Barsches, vom Red Snapper oder vom Kabeljau. Dazu passt eine feine Sauce aus Kräutern, Weißwein und Creme Fraiche. Oder garen Sie den Fisch in einem schmackhaften Sud mit verschiedenen Gemüsen, Knoblauch, Gewürzen, frischen Kräutern und einer Messerspitze Safran. Reis, Wildreis oder Pasta als Beilage und daneben einen knackigen Blattsalat oder ein buntes Mischgemüse, bestehend aus Fenchel, Paprika, Tomaten, Lauch, Zucchini und Champignons.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 8,95 €
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4267
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorten: Nebbiolo

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
8,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Nebbiolo gilt für Weinkenner als die edelste, feinste und hochwertigste Rebsorte Italiens. Vor allem das Piemont ist ihr Zuhause und die Rebsorte gedeiht praktisch nur dann zufriedenstellend, wenn sie auf kalkhaltigen Mergelböden angebaut wird. Der Nebbiolo beschert uns Rotweine, die in der Regel langsam reifen und über einen langen Zeitraum ihre Qualität behalten. Jungen Nebbiolo zu trinken erfordert eine gewisse Vorliebe und Erfahrung. Eine seltene Besonderheit stellt ein Rose aus der autochthonen Traube dar und wir freuen uns sehr, Ihnen hier den ersten Jahrgang des Bel Colle Rosato präsentieren zu können.

Weinbeschreibung:
100% Nebbiolo und keine Kompromisse. Daher waren wir sehr gespannt auf diesen Rosato, den wir in kleiner Runde verkostet haben und dessen hinterlassene Eindrücke wir Ihnen nun kurz schildern. Bereits die kräftige Farbe des Bel Colle Rosato besticht und lässt das Herz des Genießers höherschlagen. Im Glas angekommen, duftet der Wein des Jahrgang 2019 einladend und intensiv nach einer herrlichen Mischung aus knackigen Erdbeeren und saftigen Himbeeren, gepaart mit ein paar floralen Blütendüften und einem feinwürzigen Unterton, der sehr anregend auf die Sinne wirkt. Dieses Bukett ist einfach klasse und macht unmittelbare Lust, den Rosato zu trinken. Im Mund erlebt man dann großartigen Trinkspaß, da eine volle Ladung Frucht über die Zunge rollt, die von Piemonteser Säure beseelt ist und auf einer schönen Würze endet. Der Bel Colle Langhe Rosato wurde perfekt ausbalanciert und hier scheint einfach alles zu stimmen, sodass die Flasche im Nu geleert ist und man bestenfalls noch eine zweite oder dritte im Kühlschrank hat. Eine echte Entdeckung, mit lebendiger Frische und freundlichem Charakter, dieser köstliche Langhe Rosato. Ein Top Preis-/Genussverhältnis und kistenweiser Einkauf wird hier dringend angeraten.

Unsere Speisenempfehlung:
Frucht-Kaltschale ist eine originelle und schmackhafte Erfrischung für den Sommer. Diese fruchtig süße, manchmal leicht herbe Suppe, kommt bei Ihren Gästen sicher gut an im Zusammenspiel mit dem Bel Colle Rosato. Verwenden Sie zum Beispiel eine saftige Wasser-, Ogen-, Honig- oder Charentaismelone. Eine Möglichkeit der Suppe Bindung zu geben ist die Verwendung von Sago. Sago ist in der ursprünglichen Form das Mark der Sagopalme, die in Malaysia und Indien beheimatet ist. Gewürzt wird die Kaltschale unter anderem mit Limettensaft, Minze oder Zitronenmelisse.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 8,45 €
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4249
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Barbera ist die hier meist angebaute Rebsorte und hat eine lange Tradition im Piemont. Die Weinbauern der Region haben die Traube schon vor hunderten von Jahren gepflanzt. Knapp die Hälfte der Rebenfläche wird von ihr besetzt. Die Bevölkerung des Piemont schätzt, den meist unkompliziert und kostengünstigen Barbera, als perfekten Begleiter zu den täglichen Mahlzeiten, bei fröhlichen Familienfeiern und bei Partys im engsten Freundeskreis.

Weinbeschreibung:
Das Weingut Bel Colle ist seit dem Jahr 2015 im Besitz der Firma Bosio-Familiy-Estates, das von Vater Valter und Sohn Luca Bosio geführt wird. Mehrere Weingüter, die sich der Herstellung traditioneller Piemonteser Weinspezialitäten verschrieben haben, wurden von ihnen zusammengebracht, um als leistungsstarker Verbund mehr Marketingpower zu haben. Man konzentriert sich also voll und ganz auf Barolo, Barbaresco, Barbera, Moscato d'Asti und weitere typische Weine der Region. Die Trauben für die Produktion des Ape Reale stammen aus Lagen rund um die Gemeinde Alba. Das durchschnittliche Alter der Rebstöcke liegt zwischen 30 und 45 Jahren. Die Siedlungsgeschichte von Alba reicht zurück bis ins 5. Jahrtausend vor Christus. Die schöne Kleinstadt erlangte ihre Bekanntheit durch die Weinerzeugung und den weißen Trüffel, der in naher Umgebung zu finden ist und im September und Oktober tausende Touristen aus aller Welt anlockt. Die Verfeinerung und Reifung des Ape Reale erfolgt über 12 Monate in Eichen- und Kastanienfässern sowie weitere Monate in der Flasche. Der Jahrgang 2019 hat eine dunkle, brombeerfarbene Ausprägung, mit lila Reflexen. Der Ape Reale ist in der Nase vollfruchtig und lebendig. Er versteht mit intensiven Kirscharomen und süßlichen Marzipananklängen zu überzeugen. Dazwischen changieren feine Wildkräuternoten. Am Gaumen ist der kräftige Ape Reale saftig, klar und frisch. Man genießt es, wenn er mit verführerischen, satten Kirsch- und Pflaumenaromen sowie einer Spur Lakritze durch die gustatorische Wahrnehmung fließt. Der Charme dieses Barbera d´Alba begeistert, es entsteht regelrecht Lust zu trinken und den jugendlichen Wein in vollen Zügen zu genießen, Top Preis-/Leistung.

Unsere Speisenempfehlung:
Gerichte der ländlichen Küche sind die passenden Speisen zu diesem Barbera d´Alba. Wenn wir nach Italien schauen, dann darf es eine herzhafte Lasagne, Ossobuco alla Milanese, Bistecca alla fiorentina, Spaghetti Bolognese oder eine klassische Pizza sein. Der Ape Reale passt auch gut zu fleischhaltigen Eintöpfen, würzigen Chilis, Rindergulasch, gehaltvollen Hackbraten oder anderen Gerichten, wie zum Beispiel zu kalter deutscher Hausmannskost mit Schinken-, Wurst- und Käseplatte.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4247
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Viele Bewertungen, Medaillen, Auszeichnungen und Punkte begleiten die Weine von Bel Colle auf ihrem erfolgreichen Weg. Vor allem die Rotweine schneiden dabei stets sehr gut ab. Der bekannte amerikanische Weinkritiker James Suckling bewertete den 2018 Nebbiolo D'Alba La Reala im Juli 2020, gab ihm sehr gute 91 Punkte und schrieb im Verlauf seiner Degustation: "Erdbeeren mit Orangenschale und einem Hauch von getrockneten Blüten in der Nase. Mittlerer Körper, leichte Tannine und ein sauberer Abgang. Nur eine Spur von Tannin am Ende macht den Abgang sehr interessant. Kann bereits jetzt getrunken werden."

Weinbeschreibung:
La Reala ist der Name einer exponierten Parzelle, auf der linken Seite des Flusses Tanaro, die sich vor allem durch sandige und kalkhaltige Mergelböden auszeichnet. Die Trauben werden von Bel Colle per Hand gelesen und schonend weiterverarbeitet. Der Nebbiolo d'Alba La Reala reift vor der Abfüllung für ein Jahr in großen Fässern aus Alliereiche. Die Weinherstellung und die Abfüllung wurden während des gesamten Prozesses sorgfältig überwacht. Der Önologe Paolo Torchio setzt immer neue Maßstäbe in Bezug auf die Qualität der Bel Colle Weine und dieser Nebbiolo d'Alba gehört dabei zu seinen präferierten Schützlingen, da die Rebsorte eine der großen Stärken seiner Heimat, dem Piemont, verkörpert. Das diffizile Bukett des erfolgreichen Jahrgangs 2018 schwebt fast schwerelos aus dem Glas und begeistert mit feinfruchtig, leicht würzigen Aromen. Die Nase erfreut sich an Eindrücken von Himbeeren, Erdbeeren und Orangen, die fast unmerklich flankiert werden von zarten Düften nach getrockneten Blüten und Laub des Waldes. Der La Reala zeigt sich am Gaumen mit weicher Textur und mittelkräftigem Körper. Der betörende Geschmack wird von den im Bukett genannten Früchten angeführt und von süßlichherben Noten feiner Gewürze untermalt. Samtige Tannine und eine moderate Säure vollenden den Genuss und der La Reala verlässt den Mundraum mit einer dezenten Spur von Bittermandel im Abgang. Ein absolutes Muss für jeden Weinkeller und das, nicht nur für die Fans der autochthonen Nebbiolo Traube.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zum Nebbiolo d'Alba ein zartes Gulasch vom Rind. Verwenden Sie bestes Fleisch aus der Keule, zum Beispiel die Fricandeau-Rolle oder die Oberschale. Schmoren Sie die walnussgroß geschnittenen, saftigen Stücke in Olivenöl Extra Vergine, mit reichlich Knoblauch und Zwiebeln. Löschen Sie ab mit einem guten Schuss Nebbiolo d'Alba und füllen das Ganze mit einem kräftigen Bratensaft auf. Als Beilage servieren Sie ein Ragout von Pilzen, mit ausgelassenen Speckwürfeln, Zwiebel und Petersilie, sowie ein frisches Kartoffel-Sellerie-Püree.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4262
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 29,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Barbaresco DOCG kommt aus der Region Langhe im Piemont, genauer aus dem Gebiet um die Ortschaften Barbaresco, Treiso und Neive. Da er, wie auch der Barolo, ebenfalls zu 100 Prozent sortenrein aus der Traube Nebbiolo hergestellt wird, wird er oft als "der kleine Bruder" des Barolo bezeichnet. Im Unterschied zum Barolo liegen die Hügel des Barbaresco etwas niedriger und haben eine andere Bodenbeschaffenheit, sodass der Wein nicht so wuchtig, aber dafür wesentlich samtiger und eleganter wird. Der Barbaresco wird jedoch, im Vergleich zu seinem "großen Bruder", dem Barolo, oft sehr stark unterschätzt.

Weinbeschreibung:
Pajore ist eine der berühmten Cru Lagen der Gemeinde Treiso. Die Gesamtfläche des exponierten Weinbergs umfasst 41 Hektar, in Höhen von 190 bis 350 Metern. Der Boden dort besteht aus kalkhaltigem Mergel und Ton. Dank der Kultweine von Giovanni Moresco (Ende der 1970 Jahre von Gaja übernommen), der die Lage Pajore 1967 zum ersten Mal in Reinheit vinifizierte, genießt sie einen konsolidierten Ruf. Der Barbaresco Pajore von Bel Colle bringt in beeindruckender Weise das Potential dieser Einzellage zum Vorschein. Die von Hand gelesenen Nebbiolo Trauben, werden nach Ankunft im Weingut teilweise von den Stielen befreit und gepresst. Der Ausbau erfolgt in Stahltanks und die anschließende Verfeinerung, in 45 hl Fässern aus slowenischer Eiche und Kastanie, über 24 Monate. Darauf folgt eine Lagerung in der Flasche über weitere 6 Monate. Dekantieren Sie den 2017er Barbaresco Pajore etwa zwei Stunden vor dem Genuss in eine Karaffe, sofern Sie ihn jung trinken und nicht erst ein paar Jahre einkellern wollen. Der Jahrgang 2017 funkelt in etwas gedecktem Granatrot, mit aufhellenden, orangefarbenen Reflexen am Rand des Weinglases. Im ersten Moment des Hineinriechens, denkt man spontan an feine Aromen von hellen Kirschen, Pflaumen, einen Hauch von balsamischen Gewürzen, Goudron und Lakritz sowie schwarzen Tee mit getrockneten Pfingstrosenblättern darin. Im Mund widerspiegeln sich die soeben in der Nase erlebten Eindrücke an den Geschmacksknospen. Eine griffige, zupackende Tanninstruktur ist präsent, doch kommt der Barbaresco Pajore insgesamt auf leisen Pfoten daher und seine eleganten Aromen umgarnen die Zunge. Das richtige Quäntchen Säure bringt Lebendigkeit ins Spiel und trägt den seidigen 2017er Pajore, hin zu einem feinwürzigen, vielfältigen Abgang, der leise und wohlschmeckend ausklingt. Eine gelungene Vorstellung des ausgewogenen, authentischen, charaktervollen Rotweines aus dem Piemont.

Unsere Speisenempfehlung:
Oft sind es die einfachen Gerichte, die den besonderen Genuss bereiten. Zum Lagen Barbaresco Pajore passen hervorragend hausgemachte Tagliatelle mit frischem Trüffel. Den Trüffel in eine Pfanne mit Olivenöl hobeln und langsam erhitzen. Einen kräftigen Schuss frische Sahne hinzu und so lange köcheln lassen, bis das Weiße der Sahne verschwunden ist. Dazu geben Sie dann die gerade "a la minute" gekochten, noch heißen, Tagliatelle. Das verführerisch duftende Gericht abschließend mit Salz und Pfeffer würzen, in einem tiefen Teller anrichten und obenauf gereiften Parmesankäse reiben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
21,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4190
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 31,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2016 gilt als herausragend für Barolo und Bel Colle wartete auf gute Kritiken. Das Warten, bzw. die herausragende Qualität des 2016 Monvigliero, wurde dann mit einem Paukenschlag belohnt, als der Gambero Rosso 2021 mitteilte, dass der Wein mit den begehrten "Drei Gläser" ausgezeichnet wurde. Auch in Amerika hat man ein Auge auf die Weine von Bel Colle geworfen. Robert Parker adelte den 2016 Monvigliero mit großartigen 93 Punkten und schrieb: "Drawing its fruit from Verduno, the Bel Colle 2016 Barolo Monvigliero is a tight and sprightly expression. The wine delivers a lean and slender mouthfeel with a full bouquet of blue flower, wild berry, forest floor and aniseed. Monvigliero shows nice balance, and what it lacks in outright intensity, it delivers in finesse and smoothness. The tannins are softly integrated, giving this wine an accessible, silky or medium-term personality. Annual production is 10,000 bottles."

Weinbeschreibung:
Die Weingärten von Bel Colle sind nordwestlich als auch südwestlich ausgerichtet und befinden sich auf sanften Hügeln, die zwischen 200 und 420 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Die Weinkellerei besitzt mehr als 15 Hektar an besten Rebflächen und hat darüber hinaus weitere gute Parzellen unter Vertrag, die kleineren, im Nebenerwerb arbeitenden Winzern gehören. Der Barolo Monvigliero wird aus einer der besten Lagen von Verduno gewonnen. Es ist ein natürliches Amphitheater mit südwestlicher Ausrichtung, das geprägt ist von der Nachmittagssonne, in dem das Mikroklima die Herstellung eines sanften und geschmackvollen Barolo begünstigt. Für dieses Gebiet gibt es eine Weinbaukarte, in der die einzelnen Parzellen eingetragen sind. Bel Colle besitzt dort nur 1,35 Hektar. Der Most des Monvigliero wurde 29 Tage lang, in großen Behältern aus Eiche, den sogenannten "botti", mit den Schalen vergoren. Das gab ihm eine gute Konzentration der Fruchtaromen und einen kräftigen Tanningehalt. Der Wein reifte dann zwei Jahre im Fass, wurde abgefüllt und lagerte zwei Jahre in der Flasche. Der Jahrgang 2016 zeigt sich in hellem Granatrot mit orangefarbenen Reflexen. Sein feinwürziges Bukett ist charakteristisch, ätherisch, angenehm und einladend. Man entdeckt darin schöne Düfte dunkler Sauerkirschen, Schlehdorn, getrocknete Himbeeren und Feigen, nebst diffizilen Nuancen von Anis, Nelken, Wildkräutern und Pfingstrosen sowie süßliche Eindrücke von Mandeln. Am Gaumen zeigt sich ein ausgewogener Barolo mit toller Persistenz und samtiger Textur. Der Geschmack ist klassisch, trocken und von dezenter Herbheit beseelt. Die Harmonie von Frucht, Säure, Tanninen und Alkohol ergibt einen eleganten Gesamteindruck, der in einem sehr langen, zum nächsten Schluck animierenden, Finale endet. Ein großartiger Barolo Monvigliero und hervorragender Wein Wert, der in seiner Preisklasse Maßstäbe setzt.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie ein zartes Gulasch vom Rind zu diesem Barolo. Verwenden Sie bestes Fleisch aus der Keule oder dem Nacken. Dieses in Würfel von vier Zentimetern Stärke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, scharf anbraten. Die saftigen Stücke, zusammen mit bestem Olivenöl, ordentlich Knoblauch und Zwiebeln, langsam köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder mit einem Schuss guten Rotweins angießen, mit einer kräftigen Jus auffüllen und fertig garen. Als Beilage ein Ragout von frischen Waldpilzen mit gebratenem Speck, frischer Petersilie und dazu servieren Sie ein Kartoffel-Sellerie-Püree.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4103
Montalbera, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,28 g/l
Restzucker: 2,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Ruché

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Montalbera s.r.l., Via Montalbera, 1, 14030 Castagnole Monferrato (At)

Vinophile Informationen:
Der Ursprung der autochthonen Rebsorte Ruchè ist, so wie ihre etymologische Herkunft, geheimnisumwittert. Eine These besagt, dass der Name von dem Heiligen "San Rocco" abstammt. Eine Mönchsgemeinschaft, die diesem Heiligen mit Treue verbunden war, soll den Anbau der Rebe im Gebiet Monferrato eingeführt haben. Eine andere meint, dass der Name der Rebe von dem piemontesischen Begriff "roche" herzuleiten sei, der Bezeichnung für einen Rebstock, der in den felsigen Gebieten des Monferratos angebaut wurde. Die glaubhafteste These hingegen ist, dass der Ruchè den antiken Rebstöcken von Obersavoyen in Ostfrankreich abstammt. Mit Gewissheit hat diese Traubensorte jedoch im Monferrato ihre qualitativ höchste Ausdrucksform gefunden.

Weinbeschreibung:
Der Laccento Ruchè, der familiengeführten Kellerei Montalbera, ist ein "Dauerkandidat" auf die Höchstnote des Luca Maroni und hat die 99 Punkte nun zum bereits 9. Mal in Folge abgeräumt. Luca Maroni überschlägt sich fast jedes Mal mit lobenden Worten: "This is certainly one of the best red wine that I have ever met in my sensorial experience. This is due to its phenomenal extractive richness as to the absolute harmony of its taste. The first giving to the tact the ultra-viscosity of the touch; the second giving us this spheric sequence: the bitterness of tannins, the sour as intensity and fragrance in expression, the softness that implies them all giving to the palate a sensation of ripeness and sweetness of pure grapefruit. Finally, the perfection of the productive process." Der Jahrgang 2019 Laccento Ruchè präsentiert sich dem Auge in heller, rubinroter Robe mit zarten Zinnoberreflexen am Rand. Sein intensives und sehr eigenständiges Bukett wirkt anhaltend, jugendlich und verspielt. Im Duft entdeckt man Aromen von hellen Waldfrüchten, Blutorangen, Erdbeeren und süßlich-herber Konfitüre aus Hagebutten. Die einladend fruchtigen Eindrücke werden flankiert durch zarte, subtile Noten, die einen an getrocknete Blätter von Rosen, Kirschblüten und kandierte Veilchen denken lassen. Zwischen Zunge und Gaumen erlebt man einen besonderen Rotwein, der sich vor allem mit seinem authentischen Geschmack hervorhebt. Er besticht zudem mit Eleganz und Weichheit, mit guter Persistenz, ist mit stattlichen 15% Alkohol recht kräftig, macht etwas Druck und begeistert mit einem tollen Wechselspiel von Süße und Würze. Sein Finale ist lang und endet auf einem verführerischen, dezent süßlichen Abgang. Eine köstliche italienische Weinspezialität wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Der rote Laccento Ruchè di Castagnole Monferrato passt hervorragend zu kräftigen Fleischpasteten, groben Leberwürsten und fleischigen Terrinen. Zudem gibt es im Piemont eine zum Wein passende Wurstspezialität. Die Salsiccia ähnelt etwas der deutschen Mettwurst. Man verarbeitet grobes Hackfleisch vom Hausschwein und die Wurst wird in der Regel gebraten oder über mehrere Tage an der Luft getrocknet und dann kalt gegessen. Die Salsiccia wird zum Beispiel in den geschmacklichen Versionen mit Fenchelsamen oder pikant, mit Peperoncino gewürzt, angeboten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4061
Nino Costa, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,48 g/l
Restzucker: 0,83 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Arneis

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Nino Costa, B.TA Benna 5, 12046 Monta (CN)

Vinophile Informationen:
Arneis ist eine alte Rebsorte und bereits seit dem 15. Jahrhundert als Renesium oder Ornesio bekannt. Der DOCG Status - die gesetzlich geschützte Herkunftsbezeichnung - wurde 2004 zu einem Zeitpunkt vergeben, als die autochthone Traube eine Wiedergeburt erlebte, nachdem sie Ende des zwanzigsten Jahrhunderts fast ausgestorben war. Die DOCG Roero nimmt eine kleine Hügelzone am linken Ufer des Tanaro ein, direkt gegenüber der Anbauzone für Barbaresco. Die antike, doch erst in den letzten zwanzig Jahren neu entdeckte Rebsorte, gedeiht bestens auf der vorherrschenden Bodentypologie, mit substantiell kalkigem Mergel, sandiger Erde und geringen Lehmfraktionen, in den nach Ost-Südost ausgerichteten Hügelweinbergen.

Weinbeschreibung:
Die sanften Hügel des Roero tauchen zum ersten Mal vor rund 30 Millionen Jahren auf, als sich die Tethyssee zurückzog. Das kleine Gebiet wurde im Verlauf von Jahrmillionen von Gestein aus der Sedimentierung des Meeres gebildet, die eine Reihe von Bodenschichtungen formierten, die sich in Struktur und Partikelgrößen, je nach Entfernung von der Küste unterscheiden. Ihr Ursprung und die nachfolgende Herausbildung waren an die gebirgsbildenden Phänomene geknüpft, die auch für die Formation der Alpen verantwortlich waren. Roero besteht aus 23 Gemeinden, von denen 19, zumindest teilweise, in der DOCG liegen, darunter lediglich vier, die vollständig in die Appellation fallen: Canale, Corneliano d´Alba, Piobesi d´Alba und Vezza d´Alba. Somit gehört das kleine Weingut von Alessandro Costa zu den wenigen Betrieben, deren gesamte Rebfläche sich innerhalb der prädestinierten Kernzone der Appellation Roero befindet. Der Roero Arneis Sarun aus dem Jahrgang 2019 darf sich mit den "Tre bicciheri" des Gambero Rosso 2021 schmücken. Der Wein erhält damit zum dritten Mal in Folge diese begehrte Auszeichnung, worüber Alessandro Costa mächtig stolz sein kann. Die Trauben für seinen Sarun erntet Alessandro manuell per Hand, in einer prädestinierten Einzellage. Der 2019 Roero Arneis Sarun ist ein außergewöhnlicher Weißwein mit einladenden Düften und verführerischen Aromen von reifer Birne, Pampelmuse, Mandarine, Pfirsich und feinen Wildkräutern sowie hellen Blüten. Zwischen Zunge und Gaumen erlebt man einen Roero Arneis vom Allerfeinsten, der sich mit saftiger Frucht, großartiger Persistenz und anregendem Geschmacksprofil präsentiert. Hinzukommen, ein satter Körper, eine kompakte Textur und die perfekte Säurestruktur, was in Summe einen köstlichen Weißwein ergibt, der in einem feinmineralischen und aufregenden Abgang noch lange nachklingt. Ein piemontesischer Weißwein der Extraklasse, den Sie nicht verpassen dürfen.

Unsere Speisenempfehlung:
Besorgen Sie sich ein Filet vom frischen Kabeljau, den Sie im Winter im gut sortierten Fachhandel, auch unter der Bezeichnung Skrei finden können. Dieses Filet wird von den Gräten befreit und dann in Stücke portioniert, die Sie mit Fleur de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, anschließend in Mehl wenden, durch aufgeschlagenes Ei ziehen und dann langsam, unter Zugabe von ganzen Knoblauchzehen und frischen Thymianzweigen in Olivenöl langsam braten. Dazu servieren Sie zum Beispiel einen knackigen Blattsalat, Kartoffelschnee und eine fruchtige Tomatensauce, die mit frischem Basilikum verfeinert wird.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4986
Raineri, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,10 g/l
Restzucker: 0,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Gambero Rosso 2018: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Raineri Gianmatteo, Località Panerole 24, 12060 Novello (CN)

Vinophile Informationen:
Zwei Gläser im Gambero Rosso 2018, das ist der verdiente Lohn für die kontinuierlich hervorragende Arbeit der Kellerei Raineri und ein hilfreiches Indiz für die ausgezeichnete Qualität dieses Rotweins. Die Trauben für den Barbera d'Alba Sagrin holt Gianmatteo Raineri aus einer, durch ein besonderes Mikroklima prädestinierten, südwestlich ausgerichteten Lage nahe der Gemeinde Monforte d'Alba, die auf einer Höhe von 300 Metern zu finden ist. In dieser Parzelle gelangt das Traubenmaterial zur Reife und ergibt einen besonders schmackhaften und typischen Barbera d'Alba, der mit den für das Piemont typischen Säureadern durchzogen ist und dadurch zu einem großartigen Essensbegleiter, vor allem für die einfachen Speisen des Alltags, avanciert.

Weinbeschreibung:
Die etwa 20jährigen Barbera Rebstöcke werden im Erziehungssystem Guyot kultiviert. Die kargen Böden der Weinberge sind geprägt von Sand und Mergel, bestehend aus Ton und Kalk. Geerntet wurden die Früchte in kleine Kisten per Hand, von Mitte bis Ende September. Nach einer sanften Pressung der reifen Trauben, folgte die Mazeration auf den Schalen, die etwa eine Woche dauerte. Bis zum Ende des Winters 2015 vollzog sich die malolaktische Gärung in französischen Holzfässern und der weitere Ausbau in gekühlten Stahltanks, bevor er auf die Flasche gezogen wurde. Wir haben es mit einem sehr fruchtigen Wein zu tun, da man bei der Vinifizierung relativ wenig Einsatz von Holz vollführte. In der Nase zeigt sich der Sagrin mit schön gereiften Fruchtnoten, die an Sauerkirschen und getrocknete rote Beeren erinnern, flankiert von Noten schwarzem Pfeffers. Der Duft ist würzig und charakteristisch, einladend und lebhaft. Dieser Eindruck setzt sich am Gaumen fort und man genießt die Vorzüge eines frischen Rotweins, der mit seiner Frucht und Spannung agiert. Der Barbera d'Alba ist trocken, würzig und vollmundig, hat genau das richtige Alter, um schon jetzt mit Genuss getrunken zu werden. Der feine Sagrin überzeugt mit harmonischem Geschmack, da Tannine und Säure gekonnt korrespondieren, bzw. gut integriert sind und die Seele des Weins bilden. Ein toller Barbera d'Alba, der als perfekt geeigneter für den täglichen Bedarf bezeichnet werden kann.

Unsere Speisenempfehlung:
Der 2015 Barbera d'Alba Sagrin passt ausgezeichnet zur beliebten "Bagna Cauda". Dieses einfache Gericht ist nach Meinung vieler Italiener, das inoffizielle Nationalgericht des Piemont. Keine Speise ist so charakteristisch für die Region wie die "warme Sauce", die aus nur wenigen, dafür jedoch sehr intensiven Zutaten besteht. Man benötigt für die Zubereitung ordentlich frischen Knoblauch, reichlich Sardellenfilets, Olivenöl, Milch, Weißwein, Butter und zum eintauchen, frisch gekochte Pellkartoffeln oder gegrilltes Gemüse.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18 C°, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4985
Raineri, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 33,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,92 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

Gambero Rosso 2018: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Raineri Gianmatteo, Località Panerole 24, 12060 Novello (CN)

Vinophile Informationen:
In ausgesprochen kurzer Zeit gelingt es der noch jungen Kellerei Raineri internationale Anerkennung und Beachtung zu gewinnen. Bei Robert Parker bzw. auf den Onlineseiten des Wine Advocat ist über die Kellerei Raineri folgendes zu lesen: "Gianmatteo Jimmy Raineri, Domenico Clerico’s right-hand man, crafts these wines in the old Clerico cellar. Gianmatteo Raineri continues to grow as a winemaker, then again, he has had the opportunity and privilege to work alongside Clerico, who remains one of Piemonte’s icons and most genuine artisan growers".

Weinbeschreibung:
Den hervorragenden Jahrgang 2013 schmücken sehr gute "Due Bicchieri" des Gambero Rosso 2018. Ein früherer Jahrgang dieses Barolo wurde vom damaligen Italienspezialisten Antonio Galloni, der im Team des Robert Parker lange Zeit tätig war, mit den Worten beschrieben: "This Barolo is a gorgeous, fleshy wine laced with sweet red fruit, flowers, mint and spices. This is a striking Barolo that combines flavor intensity with structure and energy. The plush, inviting finish is very nicely done". Die Trauben werden von Hand in kleine Kisten gelesen und im Weinberg ein erstes Mal selektiert. Nach der Ankunft in der Weinkellerei werden die Trauben sanft gepresst und von den Stielen befreit. In einem horizontalen Rotationskelter findet über drei Wochen bei einer kontrollierten Temperatur bis maximal 30°C die Fermentation und die Mazeration statt. Die malolaktische Gärung zieht sich über zwei Monate hin und wird in französischer Eiche durchgeführt. Der Wein reift dann weitere 24 Monate in Barriques, die in jedem Jahr zu 30% aus neuem Holz bestehen. Abgefüllt wird zum Schluss ohne Schönung sowie ohne Filtration und der Wein reift zwei weitere Jahre in der Flasche, bevor er für den Verkauf freigegeben wird. Im Weinglas hat man nun einen herrlich granatrot funkelnden Barolo, der ein großartiges Bukett verströmt, welches nur so strotzt von Aromen kandierter und getrockneter Blüten im Verbund mit Eindrücken nach dunklen Kirschen und Beeren und nach Tabak, dazwischen erlebt man balsamische und leicht erdige Noten. Der Geschmack des 2013 Barolo des Gianmatteo Raineri, der selbstverständlich trocken ausgebaut wurde, ist intensiv, kraftvoll und anhaltend. Der noch junge Nebbiolo ist entsprechend tanninreich mit einem mittelschweren Körper ausgestattet, der von einer lebhaften Säure inspiriert und belebt wird. Insgesamt ist dieser piemontesische Spitzenrotwein vollmundig harmonisch und ausgewogen, hat ein langes Leben vor sich und wird sich im Verlauf der kommenden Dekade ohne Frage prächtig weiterentwickeln. Ein paar Flaschen oder Kisten dieses 2013 Barolo in seinem Keller zu haben, sind eine absolut lohnende Investition.

Unsere Speisenempfehlung:
Oft sind es die einfachen Gerichte und Speisen, die besonderen Genuss bereiten. Zu diesem Raineri Barolo passen hervorragend hausgemachte Tagliatelle mit frisch gehobeltem Trüffel. Den Trüffel in eine Pfanne mit bestem nativem Olivenöl hobeln und dann langsam erhitzen. Einen kräftigen Schuss Sahne hinzu und so lange köcheln lassen, bis das Weiße der Sahne verschwunden ist. Dazu geben Sie dann die gerade frisch gekochten noch heißen Tagliatelle. Das verführerisch duftende Gericht abschließend mit Salz und Pfeffer würzen, in einem tiefen Teller anrichten und obenauf gereiften Parmesankäse reiben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18 C°, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4709
Villa Sparina, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,36 g/l
Restzucker: 1,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Cortese

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Villa Sparina, Frazione Monterotondo 56, 15066 Gavi (AL)

Vinophile Informationen:
Die Familie Moccagatta betreibt mit Herzblut und Leidenschaft ein Restaurant. Das "La Gallina" ist das ideale Restaurant, um den Geschmack der piemontesischen Küche zu erleben. Der Küchenchef bietet seinen Gästen vor allem köstliche Gerichte, die nach traditionellen Rezepten, mit hochwertigem Fleisch aus der Region zubereitet werden. Er zieht regelmäßig umher, um die besten Zutaten und Rohstoffe zu finden und seinem gastronomischen Streben nach Perfektion täglich ein Stück näher zu kommen. Er tut dies mit Respekt vor der Tradition der kulinarischen Gewohnheiten des südlichen Piemont und kombiniert das mit zeitgenössischen Interpretationen der modernen Küche.

Weinbeschreibung:
Villa Sparina hat 100 Hektar Land, davon sind 70 Hektar Weinberge, umgeben von Wäldern, durch leichte Brisen aus Ligurien belüftet und sonnenverwöhnt. In den meisten Weinbergen, die an den Hängen um die Gemeinde Monterotondo liegen, werden Cortese Trauben angebaut. Im Laufe der Jahre erlangte man die Erkenntnis, dass auf diesen Hügellagen die besten Rebstöcke gedeihen, es zudem einer strengen Selektion bedarf, daraus einen der besten Gavi zu erzeugen. Die Seele und das Prestige der Villa Sparina lassen sich vor allem im Charakter der Weißweine erkennen. Der Gavi del Comune di Gavi DOCG ist der Wein, der von Beginn an mit der historischen Identität der Villa Sparina in Verbindung steht. Ein großer Klassiker aus Cortesetrauben, der Authentizität, den kraftvollen Boden und eine einzigartige Frische ausdrückt. Der Jahrgang 2019 entlässt ein vielfältiges Bukett und man erfreut sich an herrlich verschnörkelten Düften tropischer Früchte, gelbem Steinobst, Quitten und reifen Äpfeln. Die beeindruckende Frucht wird von zart floralen Eindrücken untermalt, die an Linden- und Brennnesselblüten denken lassen. Am Gaumen ist der 2019er vital, frisch, fruchtig und unmittelbar. Dieser anregende Gavi di Gavi überzeugt mit harmonischen Aromen, einer anregenden Textur, dem richtigen Maß an lebhafter Säure und einer zum Weitertrinken auffordernden Würze. Stefano Moccagatta füllt seinen Gavi di Gavi in eine sehr ungewöhnliche Flasche, die einen hohen Wiedererkennungswert besitzt und dazu beigetragen hat, dass dieser authentische Weißwein eine Art Kultstatus genießt und zum Besten gehört, was die Region zu bieten hat.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser Villa Sparina Gavi di Gavi ist der ideale Begleiter zu frischen Fischgerichten, Meeresfrüchten und hellem Fleisch, vor allem Kaninchen, Kalbsrücken oder zarte Maispoularde. Testen Sie ihn zum Beispiel zu einer klassisch italienischen Speise namens "Spaghetti con Vongole", mit reichlich frischer Petersilie, einem guten Schuss Weißwein, bestem Olivenöl und ordentlich Knoblauch zubereitet. Die Kombination Gavi di Gavi mit verschiedenen Spargelgerichten ist ebenfalls zu empfehlen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4594
Medici Ermete, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 8,47 € je Liter)

Rotwein, halbtrocken
Alkoholgehalt: 11,5 %vol.
Gesamtsäure: 7,68 g/l
Restzucker: 14,37 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorten: Ancellotta, Lambrusco Salamino

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Medici Ermete & Figli srl, Via Isacco Newton 13a, 42124 Gaida di Reggio Emilia

Vinophile Informationen:
Die norditalienische Provinz Emilia Romagna ist eine Region für Gourmets. Neben Parmaschinken und bestem Parmesankäse, stehen hier frische, meist hausgemachte Teigwaren wie Tagliatelle, Cappelletti, Strozzapreti oder Tortellini täglich auf dem heimischen Speiseplan oder den Karten der Restaurants. Ganz typisch sind zum Beispiel die "Tagliatelle al ragù", das sind Bandnudeln mit einer würzigen Fleischsauce, zubereitet aus Rind, Schwein, Wild oder Geflügel, welche bei uns in Deutschland als "Sauce Bolognese" bekannt ist. Für hausgemachte Täschchen aus Nudelteig, wie die berühmten Tortellini aus Bologna, hat jede Stadt eigene Bezeichnungen, Formen und Füllungen. Frischer Fisch und Meeresfrüchte werden in erster Linie an der Adriaküste angeboten.

Weinbeschreibung:
Die Emilia-Romagna ist von Venedig, Florenz und Mailand leicht zu erreichen und das Herz Norditaliens. Medici Ermete befindet sich mitten im Zentrum dieses wunderschönen Gebiets, wir befinden uns in Reggio Emilia, der Heimat des Lambrusco. Unter anderem wurde die Tricolore, die italienische Flagge, 1797 in Reggio Emilia geboren. Das Klima in der Region ist im Sommer heiß und sonnig, im Winter hart, wenn der Nebel die Ebenen umhüllt und es auf den Hügeln schneien kann. Lambrusco war schon früh in der Emilia Romagna, so dass die ersten Spuren bis in die Antike zurückreichen. Lambrusco ist in jeder Hinsicht eine autochthone Rebe, da sie hier geboren und entwickelt wurde. Eine besondere Rebsorte die einen Rot- oder Roséwein hervorbringt, sprudelnd und trocken, eine unvergleichliche, typisch italienische Weinspezialität. Der Jahrgang 2019 hat moderate 11,5% Alkohol, einen Restzuckergehalt von 14,37 g/l und eine Säure von 7,68 g/l. Er wurde aus den Rebsorten Lambrusco Salamino und Ancellotta, der Lambrusco-Familie anverwandt, bereitet. Die Ancellotta erbringt einen dunkelfarbigen, fruchtigen und säurearmen Wein, der sich ausgezeichnet zum Verschnitt eignet und im Zusammenspiel mit dem säurereichen Rotwein aus der Lambrusco Salamino, eine perfekte Verbindung eingeht. Das ausdrucksstarke Bukett des Jahrgangs 2019 duftet intensiv nach dunklen Beeren und schwarzen Kirschen, die von Aromen nach kandierten Veilchen und Johannisbeerblättern untermalt sind. Am Gaumen ist der Assolo kraftvoll, fruchtig, opulent und ungezügelt. Der leckere Wein mischt die Geschmacksorgane auf und sorgt mit seiner frischen, jugendlichen Art, der knackigen Säure und belebenden Kohlensäure, für Trinkspaß. Ein warmer Spätsommertag und geladene Gäste, das sind die besten Voraussetzungen um diesen Lambrusco in ausreichender Stückzahl zu kühlen. Prima als Aperitif oder gute Laune Getränk.

Unsere Speisenempfehlung:
Die italienische Küche liefert die passende Speise: "Tagliatelle al sugo di maialino", das sind die bekannten dünnen Bandnudeln, in Kombination mit einem kräftigen Ragout des Jungschweins. Für das mediterrane Ragout brauchen Sie Fleischbrühe, trockenen Weißwein, Fleisch von der Schulter eines Spanferkels, Rosmarin, Salbei, Olivenöl, Knoblauch, Zwiebeln, Salz und Pfeffer. Der Produzent Medici Ermete empfiehlt zu seinem Lambrusco Spezialitäten aus der Emilia-Romagna: deftige Wurstwaren, wie die Salami aus Felino, Mortadella, Culatello - eine Salami aus magerem Schinken, sowie rohen Schinken oder Tortellini, gefüllt mit Kürbis und Kräutern.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4991
Romagnoli, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Weißwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,30 g/l
Restzucker: 12,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorten: Malvasia di Candia Aromatica

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine Romagnoli, via Genova, 20 29020 Villò di Vigolzone (PC)

Vinophile Informationen:
Erneut, sensationelle 99 Punkte für den Jahrgang 2019, vergeben durch den italienischen Weinkritiker Luca Maroni und dessen Höchstnote, die der Caravaggio Bianco nun zum vierten Mal in Folge erhält. Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "splende inossidata l'uva con inserti di fiore e di spezie che ne amplificano e complessizzano la livrea. Eccezionale la sua concentrazione, atta a rendere polposa e cremosa ogni sua espressione, altrettanto somma la sua performance gustativa, con l'amaro assente, l'acidità profilante e viva, la suadenza che tutto veste e stonda con massima armonia. E il nitore e il turgore del suo intatto diamante d'aroma, che all'uva e alla natura porta con totale definizione olfattiva cristallina. Un fuoriclasse viticolo ed enologico di piacevolezza universale e prima."

Weinbeschreibung:
Der Most der Sorte Malvasia di Candia Aromatica, deren Rebstöcke auf ton- und eisenhaltigen, mineralischen Böden gedeihen und deren Trauben aus unterschiedlichen Parzellen stammen, bildet die extravagante Basis dieses authentischen Weißweins. Die Lese der reifen Trauben wird manuell von Hand durchgeführt. 20% der Früchte lässt man allerdings 2 Wochen länger am Stock hängen, um sie leicht trocknen zu lassen und dadurch den Extrakt- und den Zuckergehalt zu steigern. Alle Trauben werden später von den Stielen getrennt, auf ca. Null Grad Celsius herunter gekühlt und dann sanft gepresst. Der Most wird bei kontrollierten Temperaturen vinifiziert. Der Ausbau und die Reifung, über 12 Monate, erfolgt teilweise im Eichenfass, größtenteils jedoch im Stahltank. Der Jahrgang 2019 Caravaggio Bianco schimmert in hellem Strohgelb mit goldenen Reflexen. Das ausladende Bukett verströmt hinreißend schöne, geradezu bezaubernde Aromen von vielen gelben Früchten und hellen Blüten, darunter tropisch, exotische Sorten, als auch heimisches Obst wie Aprikosen und Mirabellen, sowie anziehende filigrane Noten von Holunder- und Kirschblüten. Die nasalen Wahrnehmungen präsentieren sich kurz darauf sehr deliziös und anregend in ihrer geschmacklichen Ausprägung an den Papillen. Der weiße Caravaggio erweist sich zudem als vollmundig, frisch und cremig. Die enorme Fruchtigkeit macht irre viel Spaß und wird von perfekt passender Säure, dezenter Restsüße, als auch feinnerviger Mineraltiät getragen, was im Zusammenspiel im Abgang lange ausklingt, sodass man den Wein minutenlang nachschmeckt. Einfach köstlich.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Caravaggio Bianco ist der ideale Begleiter zu vielen Spargelvariationen. Er passt perfekt zu hellem Fleisch, vor allem Geflügel, zur echten Bouillabaisse, verschiedenen weißen Fischfilets, zu frischem Schwertfisch und zu diversen Meeresfrüchten. Versuchen Sie zum Beispiel die leckere Kombination mit sautierten Medaillons vom Seeteufel, serviert mit einer cremigen Sauce, die durch Zugabe einer Messerspitze Mark der Bourbon-Vanille aromatisiert und mit ein paar Löffeln Creme-Double angereichert wurde. Als Beilage reichen Sie frischen weißen sowie grünen Spargel und neue Kartoffeln oder hausgemachte Bandnudeln. Garniert wird das Ganze mit Orangenfilets und Estragon.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4993
Romagnoli, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 14,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorten: Croatina, Barbera, Merlot

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine Romagnoli, via Genova, 20 29020 Villò di Vigolzone (PC)

Vinophile Informationen:
Sensationelle 99 Punkte für den Jahrgang 2018, vergeben durch den italienischen Weinkritiker Luca Maroni und dessen Höchstnote, die der Caravaggio Rosso nun zum dritten Mal in Folge erhält. Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "una crema viola di frutto prugna e mora, che al tatto è seta per la sua densità estrattiva-compositiva, al sapore tondo come una bacca di uva perfettamente matura, e che al profumo è d'integrità ossidativa e di pulizia olfattiva assolutamente cristallina. Lo si gode allora con piacevolezza somma e universale, con ogni sensazione che per intensità, armonia e splendenza è acme di valor viticolo ed enologico trasformativo."

Weinbeschreibung:
Die beiden Inhaberfamilien Ferrari und Perini sind aus voller Überzeugung Winzer und Weinmacher: "Es ist das schönste Handwerk der Welt. Großartigen Wein zu produzieren ist eine Leidenschaft, eine Lebensphilosophie, ein kontinuierliches Träumen und Vorstellen. Die besten Weine entstehen aus dem Zusammenspiel kultivierter, kerngesunder Trauben, die jedes Jahr von verschiedenen Aromen und Geschmäckern erzählen. Das Wichtigste jedoch, was sich hinter jedem Etikett befindet, sind die Menschen: erfahrene Hände, die den Wein von der Lese bis in die Flasche begleiten." Die Trauben - Croatina, Barbera und Merlot - werden von Hand geerntet. 20% des Croatina bleiben länger am Stock hängen und werden später gelesen, um eine höhere Konzentration von Zucker und Aroma zu erzielen. Die Trauben werden schonend vinifiziert und jede Sorte für sich über zwölf Monate in französischer Eiche ausgebaut, um dann zum Caravaggio Rosso assembliert zu werden. Der Jahrgang 2018 duftet wie eine bezaubernde Essenz aus vielen dunklen Früchten, wie Schwarzkirschen, Brombeeren, Granatapfel, Datteln und gekochte schwarze Maulbeeren und Sauerkirschen. Daneben erlebt man feine Düfte von Vanille, roten Blüten, Süßholz und Zedernholz. Der erste Schluck zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht. Der weiche Caravaggio Rosso ist irre saftig, frisch und besitzt eine kraftvolle Frucht, die von einer dezenten Spur Restzucker, der moderaten Säure, dem kräftigen Alkohol und geschliffenen Tanninen, alles sehr harmonisch vereint, zu einem langen Abgang geleitet werden. Sie bekommen hier einen authentischen Rotwein aus der Emilia Romagna und erwerben zugleich ein großartiges Genusserlebnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Caravaggio Rosso ist bestens geeignet um als Begleiter zu orientalisch oder arabisch gewürzten Speisen serviert zu werden. Kochen Sie zum Beispiel ein Lammragout abgeschmeckt mit Minze und Kardamom. Andere typische Zutaten der arabischen Küche sind zum Beispiel Okraschoten, Bulgur, Couscous, Joghurt, Auberginen, Kichererbsen, Datteln, Rosinen, Reis, Petersilie, Koriander und andere frische Kräuter. Beliebte Rezepte der orientalischen Küche sind Falafel, Kofta-Curry, Hummus und Tabouleh. Hervorragend passt der Wein auch zu dunklem Fleisch vom Grill, Wildbret, kräftigen Wurstspezialitäten, edlem Wild-Geflügel und zu gereiftem Käse.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !