Das Weingut Cantina Giba wurde 2002 von fünf Freunden, die sich bereits seit ihrer Kindheit kennen und allesamt im Dorf Giba geboren wurden, gegründet. Corlo Locci, Vincent Aru, Flavio Piras, sowie Stefano und Guido Lampis sind die fünf Mitglieder des Teams, die alle von der gleichen Leidenschaft für die Rebsorte Carignano vereint wurden und mit dem Weingut ihren Traum verwirklicht haben. Den herrlichen Traum, die Rebsorte und deren Region Sulcis, zu Ruhm und Ehre zu geleiten. Die fünf Freunde besitzen inzwischen rund zwanzig Hektar eigene Weinberge in der Umgebung von Giba und Murasa, das ist etwa 15 km entfernt vom Dorf Santadi, welches durch die gleichnamige Winzer-Genossenschaft berühmt wurde. Weitere 20 Hektar Rebfläche in den Regionen Portopino, Calasetta, Sant`Anna und Masanais und St. John Suergiu wurden zunächst gepachtet und gehören zum Teil nun zum eigenen Besitz der Cantina Giba. In diese Gebiete ist die Phylloxera nie vorgedrungen, da es hier sandige Böden gibt, in denen sich der Schädling nicht ansiedeln konnte. Der Carignano del Sulcis fühlt sich auf der Mittelmeerinsel Sardinien, auf dem von Ton und Kalk durchzogenen Untergrund sehr wohl, sodass sich heute dort Pflanzen finden, die mehr als einhundert Jahre alt sind. Um deren großes Potential, die einzigartige Typizität und die autochthonen Merkmale herauszustellen, hat man die Önologin Aurelie Pougnard verpflichtet. Der Wunsch, einen traditionellen Carignano del Sulcis mit territorialem Geschmack, unter Vermeidung von zu viel Holz zu produzieren, ist eines der definierten Ziele des Teams.
ART.NR.: 6007
Giba, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 0,38 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Carignano

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
SOCIETA’ AGRICOLA CANTINA GIBA SRL, Via Principe di Piemonte 16, 09010 Giba (CI)

Vinophile Informationen:
Die Region Sulcis, im Südwesten gelegen, ist das älteste geologische Gebiet Sardiniens. Die Sarden haben es geschafft, den einmaligen Reiz und ein Stück der Ursprünglichkeit dieser jahrtausendealten Region zu bewahren. Sulcis ist ein unglaublich abwechslungsreicher Küstenbereich, der Abschnitte mit Mittelgebirgscharakter und ebene Landstriche umfasst. Die Küste ist meist schroff und rau, mit steil ins Mittelmeer abfallenden Klippen, teilweise jedoch auch sanft und bezaubernd mit herrlichen weißen Stränden, umgeben von natürlichen Pinienwäldern und uralten Wacholderbäumen.

Weinbeschreibung:
Es wird vermutet, dass die Spanier die Rebsorte Carignano ehemals vom Festland nach Sardinien gebracht haben. Im Laufe der Jahrhunderte hat sie sich zu einer eigenständigen Varietät entwickelt und ist heute, neben dem Cannonau, die zweite wichtige Rotweintraube der zweitgrößten Mittelmeerinsel. Der 2018 Carignano del Sulcis entführt nach dem ersten Hineinriechen in eine ferne Welt und abseits der meisten bekannten Düfte, italienischer Rotweine. Im ersten Moment scheint es, als wäre dieser Carignano in neuen Tonamphoren vinifiziert worden, denn er duftet leicht erdig und nach frischem Lehm. Dicht gefolgt von Nuancen dunkler Wildbeeren und einer Spur weißen Pfeffers. Zwischen Zunge und Gaumen agiert der Carignano del Sulcis feinwürzig, ist vollmundig und ein lebhafter Säuregehalt sorgt für einen interessanten Gegenpol. Im Geschmack dominieren köstliche Empfindungen nach reifen Zwetschgen und herben Sauerkirschen. Die Frucht wird von zarten Tabaknoten sowie getrockneten Kräutern begleitet, wirkt präzise abgerundet. Die weichen Tannine finden durch eine feurig herzhafte Alkoholpräsenz, gegensätzliche Begleitung. Auf genüssliche Art und Weise erlebt man etwas von der Sonne des Südens und dem Temperament der Südländer. Ein sehr eigenständiger Rotwein und eine authentische Bereicherung italienischer Weinvielfalt.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Sarden essen Zicklein und Lamm zu solchen Weinen und im Prinzip ist es gleich, welches Stück vom jeweiligen Tier Sie zubereiten. An Knoblauch und mediterranen Kräutern sollten Sie nicht sparen. Als Beilagen können Gemüsefenchel, Auberginen, Zucchini, Paprika und Tomaten verwendet werden. Kochen Sie Couscous, Reis, Polenta und Kartoffeln in allen Variationen dazu.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6006
Giba, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 35,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 2,19 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Carignano

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
SOCIETA’ AGRICOLA CANTINA GIBA SRL, Via Principe di Piemonte 16, 09010 Giba (CI)

Vinophile Informationen:
Der wichtigste Rotwein des Territoriums und somit auch der Cantina Giba, ist der Carignano del Sulcis DOC. Die heute einheimische Sorte Carignano - die widerstandsfähig, höchstwahrscheinlich spanischen Ursprungs ist - und während der Herrschaft der Aragonesen im Jahr 1300 nach Sardinien kam, liefert ausgezeichnete, kraftvolle Rotweine. In Spanien heißt sie Carinena und in Frankreich Carignan. Die Carignano Trauben für die 6 Mura Riserva wachsen in Sichtweite zum Meer und die Rebstöcke wurzeln in sandigen Böden. Dies bewirkte, dass die Reblaus in den meisten der Rebenanlagen keinen Fuß fassen konnte, da ihre Höhlen, die sie zu den Wurzeln gräbt, eingestürzt sind und so kein Vorankommen möglich war. Viele Rebstöcke haben die "Ur-Wurzeln" behalten, was den Weinen besonderen Charakter verleiht.

Weinbeschreibung:
Die Cantina Giba 6 Mura Riserva, deren Jahrgang 2018, vom Gambero Rosso 2022 mit den "Tre bicchieri" gekrönt wurde, wird nach der Weinbereitung in Edelstahltanks, über 12 Monate in großen Eichenfässern ausgebaut. Darüber hinaus erhält dieser feine Carignano, durch das ungewöhnliche Terroir und die salzige Meeresluft, viel Persönlichkeit und eine faszinierende Authentizität. Die 6 Mura Riserva ist das Flaggschiff der Cantina und nur Trauben der ältesten Reben - die bis zu 100 Jahre alt sind - werden dafür verwendet. Ein Carignano mit großartiger Textur und hoher Konzentration, dessen Trauben aus jahrhundertealten Weinbergen kommen. Der Jahrgang 2018 ist ein echtes Nasen-Monster, wenn er mit seinen gewaltigen und komplexen Duftnoten die Sinne erobert. Das vielfältige, intensive Bukett lässt kaum Wünsche offen und begeistert mit Aromen dunkler Waldbeeren, Wildkirschen, Dörrobst, Lakritze, jungen Rosenknospen, Tabak, Leder sowie balsamischen und orientalischen Gewürz-Eindrücken. Kraftvoll und mit sanftem Druck, den er am Gaumen macht - dennoch elegant - erlebt man den ersten Schluck. Die Aromen potenzieren sich und die 6 Mura Riserva, mit ihrem mittelschweren Körper, den geschliffenen Tanninen, der satten Frucht, der wohl dosierten Säure und dem Fassettenreichen, feinwürzigen langen Abgang, bringt einen ins Schwärmen. Ein authentischer Rotwein, der die Geschichte Sardiniens erzählt.

Unsere Speisenempfehlung:
Fleisch spielt eine sehr große Rolle in der sardischen Küche. Es wird entweder gegrillt oder gebraten und mit mediterranen Kräutern, Knoblauch und Meersalz kräftig gewürzt. Schafs- und Ziegenkäse, sowie frisch gebackenes Fladenbrot sind häufige Beilagen eines deftigen Fleischgerichtes. Das beste Fleisch stammt bekanntlich von jungen Tieren. So macht es den Gästen besondere Vorfreude, wenn über einem offenen Feuer ein Zicklein, ein Lamm oder ein Spanferkel brutzelt. Perfekt, zur 6 Mura Riserva der Cantina Giba!

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
26,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !