Der Name Tasca d'Almerita ist gewachsene sizilianische Kultur und Tradition. Das sind sage und schreibe acht Generationen einer Familie, die mit zwei außergewöhnlichen Orten auf Sizilien verbunden und die inzwischen zu einem Teil der Geschichte Siziliens geworden sind. Das Land liegt im geographischen Zentrum des sizilianischen Dreiecks mit der Villa Tasca als Mittelpunkt des gesellschaftlichen und künstlerischen Lebens Siziliens in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Zwischen dem Ende des 19. und dem Beginn des 20.Jahrhunderts war es das Ziel, aus dem Gut einen modernen und spezialisierten landwirtschaftlichen Vorzeigebetrieb zu machen, mit all den Schwierigkeiten, die dieses Ziel in einem rückständigen Sizilien mit sich brachte. Mitte des 20. Jahrhundert wurde die Familie größer und spezialisierte sich. Es ist eine Gruppe von Menschen, die erfinden, produzieren und Botschaften in die Welt tragen, angefangen bei all den schlichten tagtäglichen Anstrengungen. Regaleali wurde zu einem Weinanbaubetrieb und somit begann die lange Geschichte der Produktion und des Vertriebes. Die Familie Tasca betreibt heute insgesamt fünf Landgüter mit vinophilem Hintergrund, die eine wirtschaftlich nutzbare Fläche von mehr als 550 Hektar haben. Eines dieser fünf Besitztümer ist das Weingut Tenuta Regaleali. Das historische Herzstück der Produktion ist Familiengrundbesitz, der sich auf diversen Hektar Land im Hinterland der Insel zwischen Palermo und Caltanissetta ausdehnt. Das typisch mediterrane Klima wird in den Hügeln der Gemeinde Sclafani Bagni in einer Höhe von bis zu 900 Metern milder und führt zu beachtlichen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Dadurch wird ein ziemlich später Reifeprozess hervorgerufen, sodass die verschiedensten einheimischen und lokalen Rebsorten angebaut werden können. Gearbeitet wird hier nach dem Grundsatz Weinbau ohne Eile mit dem Respekt für die Erde und ihren Rhythmus.
ART.NR.: 4513
Tasca D`Almerita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,00 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorten: Inzolia, Catarratto, Grecanico, Chardonnay

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Conte Tasca d'Almerita Soc. Agr. arl, Via dei Fiori 13, 90129 Palermo

Vinophile Informationen:
Die meisten der hoch gelegenen Weinberge befinden sich in der Nähe des kleinen Bergdorfes Sclafani Bagni, das rund 500 Menschen als Wohnort dient und sich auf ca. 820 Metern über dem Meeresspiegel befindet. In der, im Mittelalter gegründeten Gemeinde, scheint die Zeit fast stehen geblieben zu sein. In den engen und teils extrem steilen Gassen findet kein normaler Autoverkehr statt und das Meiste wird zu Fuß oder mit dem Esel erledigt. Eine im Jahr 1850 erbaute Therme in der Nähe von Sclafani Bagni, die eine Thermalquelle umgibt und inzwischen leider verfallen ist, war seinerzeit ein beliebtes Ziel für die meist wohlhabenden Bürger der etwa 80 km entfernten Stadt Palermo.

Weinbeschreibung:
Die für den Regaleali Bianco selektierten Weißweintrauben, in der Cuvée des Weinjahres 2020 sind das Inzolia 28%, Grecanico 29%, Catarratto 35% und Chardonnay 9%, wachsen in einem besonderen Mikroklima, da sich die Parzellen in ausgesuchten und für den Anbau von weißen Sorten prädestinierten Hügellagen befinden. Die Trauben werden manuell gelesen und dabei selektiert. Im Weingut angekommen, werden sie von den Stielen befreit und schonend verarbeitet. Die Gärung, welche im Schnitt zwei Wochen in Anspruch nimmt, wird bei kontrollierten Temperaturen von 14 bis 16°C, in modernen Stahltanks, und möglichst wenig Sauerstoffkontakt durchgeführt, um die Frische und die Frucht zu bewahren. Der Ausbau des Regaleali Bianco erfolgt über einen Zeitraum von drei Monaten. Das Bukett des noch jungen 2020ers offeriert eine einladende und animierende Mischung klarer, frischer Düfte, die grüne Äpfel und Birnen, weiße Pfirsiche, Ananas und Litschi sowie Limetten, Orangen und Zitronengras vor dem inneren Auge aufmarschieren lassen. Ein köstliches Nasenerlebnis, von einer gewissen Verspieltheit und Leichtigkeit getragen, aromatisch, leicht exotisch und zugleich filigran, von floralen Eindrücken nach einer Frühlingswiese unterlegt. Die nasalen Erkenntnisse widerspiegeln sich am Gaumen und man erfreut sich an einem köstlichen Weißwein. Ein sizilianischer Bianco, der mit seinen lediglich 12% Alkohol, mit seiner schlanken, frischen Art, eine Sonderstellung unter Siziliens Weißweinen einnimmt. Dem leckeren Tropfen gelingt es, mit freundlichem Charakter, schöner Fruchtsüße und lebendiger Säure, ein Spaß-Garantie-Versprechen und einen tollen Sommerwein, mit unkompliziertem Trinkfluss abzuliefern.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Regaleali Bianco passt sowohl als erfrischender Aperitif für den Start in den Abend, als auch zu allen erdenklichen Meeresfrüchten, besonders zu glasierten, frischen Jakobsmuscheln und gedünstetem oder sautiertem Fisch. Mit seiner moderaten Säure und seiner Weichheit, ist der Wein auch perfekt zu würzigen oder scharfen Gerichten der asiatischen Küche zu genießen. Versuchen Sie ihn einmal zu einem Obstsalat, der aus überwiegend exotischen Früchten bereitet und mit frischer Minze garniert wurde.

Optimaler Genuss: gut gekühlt, bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4869
Tasca D`Almerita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 2,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d Avola

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Conte Tasca d'Almerita Soc. Agr. arl, Via dei Fiori 13, 90129 Palermo

Vinophile Informationen:
Tasca d´Almerita bewirtschaftet insgesamt 5 Weingüter in Sizilien. Dies sind die Betriebe Regaleali, Capofaro, Tascante, Whitaker und Sallier de La Tour, deren authentische Weine jeweils ihre ganz eigenen Charakteristika aufweisen. Unterschiedliche, fruchtbare Böden und mannigfaltige klimatische Bedingungen, die die gesamte Insel durchziehen, ermöglichen eine lange Erntezeit, die Mitte August beginnt und zwischen Ende Oktober und Anfang November endet. Ein enorm wichtiger Faktor für den erfolgreichen Anbau ist die Höhe, auf der die Reben stehen. Für den Nero d´Avola werden die perfekt ausgerichteten Weinberge bewirtschaftet. Diese liegen zwischen 600 und 800 Meter über dem Meer, auf vulkanischen Böden.

Weinbeschreibung:
Die vier Parzellen, aus denen per Hand geerntet wird, tragen die Namen Pollina, Piano Gelso, Conti und San Martino. Der Erstling des Weinguts verkörpert seit 63 Weinernten den Nero d´Avola. Durch das Studium seiner Reifekurve wird die richtige Lesezeit bestimmt, um Eleganz und perfekte Balance zwischen Strenge und Fülle zu erreichen. Er reift in traditionellen großen Eichenfässern aus Slawonien mit einem Fassungsvermögen zwischen 30 und 60 Hektolitern. Der Regaleali Nero d´Avola von Tasca d´Almetita ist inzwischen ein Klassiker und eine sichere Bank, wenn es um ein unschlagbares Verhältnis von Preis zu Genuss geht. Das klare, intensiv fruchtige Bukett des Jahrgangs 2018 verströmt frische, leicht verspielte und recht einfach zu erkennende Aromen von Schattenmorelle, Maulbeere und Heidelbeere, die mit einer Spur feiner Vanille, Pfeffer und mediterranen Wildkräutern eingerahmt scheinen. Am Gaumen erfreut sich der begeisterte Gusto an einer kraftvollen Frucht, einwandfreier Ausgewogenheit, zarter Würzigkeit, einladender Frische und an der jugendlich wirkenden Lebendigkeit des überaus köstlichen Sizilianers. Das ist irre viel Wein für sein Geld, der von lebendiger Säure vorangetrieben und von kaum merklichen, runden Tanninen gestützt wird. Eine authentische Persönlichkeit, charmantes Genusserlebnis und unbeschwerter Trinkspaß sind garantiert.

Unsere Speisenempfehlung:
Kochen Sie zu diesem jungen Regaleali Nero d´Avola einen italienischen Auflauf. Ihrer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Verwenden Sie zum Beispiel Auberginen, Tomaten, Porree, Paprika, Zucchini, Zwiebeln, Champignons, Gemüse-Fenchel, Staudensellerie, verschiedene Bohnen, Knoblauch und mit etwas Glück, bekommen Sie vielleicht auch Cima di Rapa, eine spezielle, Broccoliartige Kohlart. Des Weiteren können Sie fast jede Art von Pasta oder Kartoffeln, frisches Lamm- oder Rinderhackfleisch, Mozzarella oder Parmesan für die Zubereitung verwenden.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !