Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK
James Suckling
30 Jahre direkt aus Italien +++ Immer für eine Überraschung gut +++ Ohne Sie geht es nicht !!!

· Jermann (3 Artikel gefunden)

Im Jahre 1881 entschloss Weinbauer Anton Jermann sich im Friaul Venezia Giulia niederzulassen und die österreichische Weingegend des Burgenlandes sowie die Weinberge Sloweniens als Teil seiner Vergangenheit und als Teil seiner Lebensgeschichte endgültig hinter sich zu lassen. Seine im Friaul fortgesetzte Tätigkeit als Winzer wurde dann in den 1970er Jahren durch seinen Sohn Silvio weiter geführt. Dieser zog nach seinem Weinbaustudium zunächst hinaus in die Welt, um weiter zu lernen. Er arbeitete bei verschiedenen Kellereien, um dann für sich und den elterlichen Betrieb das beste Wissen mitzunehmen und dies in den eigenen Weinen umzusetzen. Er war überzeugt davon, dass er mit seiner Interpretation der Vinifikation erfolgreich sein würde und wollte den Stil der Weine seines Vaters nach seinen Vorstellungen verändern. Das war ein harter Kampf und er stieß zunächst auf Widerstand in seiner Familie. Nach längerem Aufenthalt in Kanada kehrte er nach Villanova zurück und konnte sich durchsetzen. Ein entscheidender Wendepunkt in der Story des Betriebes war eingeläutet. Dank seiner phantasievollen Kreativität und nicht zuletzt dank seines Weinbaustudiums und seiner Erfahrungen, die er während seiner Arbeit bei vielen Weingütern sammeln konnte, gelang es Silvio Jermann, sein Weingut zu einem der wichtigsten und bekanntesten Weingüter ganz Italiens zu machen. Inzwischen werden die Weine von Silvio Jermann auf der ganzen Welt gefeiert und erfreuen sich einer großen Nachfrage. Der Betrieb erstreckt sich aktuell über etwa 200 Hektar, von denen 160 Hektar mit Reben bestockt und der Rest mit Samenpflanzen und Gemüse bepflanzt ist. Die Kellerei des Silvio Jermann ist im Ort Villanova beheimatet und er betreibt seit dem Juli 2007 einen zweiten Sitz in der Gemeinde Ruttars. In beide Betrieben legt der betagte Silvio Jermann, dessen Kinder inzwischen mehr und mehr die Geschicke des Unternehmens leiten, Tag für Tag das besonderes Augenmerk auf konkrete Möglichkeiten und Verbesserungen, um einzigartige Weine zu produzieren.