Wir befinden uns im Alto Adige/Südtirol, in der malerisch gelegenen, weltberühmten Ortschaft Tramin an der Weinstraße, südlich des Kalterer Sees gelegen. Das Weingut Elena Walch ist eines der führenden und in Familienbesitz befindlichen Betriebe Südtirols und gehört zur Elite der italienischen Weinproduktion, was seit vielen Jahren auch durch internationalen Erfolg gekrönt wird. Drei starke Frauen leiten mit Leidenschaft und Kompetenz die Geschicke des Weingutes. Ehemals Architektin von Beruf hat Elena Walch in eine der ältesten und bedeutendsten Weinfamilien der Region eingeheiratet und neue, moderne Konzepte in den traditionellen Betrieb eingebracht. Von Ambeginn ihres auf Topqualität ausgerichteten, innovativen Schaffens, stand Karrierefrau, Winzerin und Mutter Elena Walch an der Spitze der Qualitätsrevolution Südtirols und hat lokales und internationales Ansehen für ihre weitsichtige und vor allem nachhaltige Arbeit erlangt. Heute wird den ebenfalls weinbegeisterten Töchtern Julia und Karoline Walch nun in der fünften Generation die Verantwortung des Familienbetriebs in die Hände gelegt. Die Philosophie des Weinguts ist seinem Terroir verschrieben, der Idee, dass Weine der individuelle Ausdruck ihres Bodens, Klimas und dem Wirken im Weinberg sein müssen und diese, nach den Grundsätzen nachhaltigen Arbeitens, erhalten und der nächsten Generation weitergegeben werden muss. Der feste Glaube daran, dass die Qualität des Weins im Weinberg entsteht, bringt kompromisslose harte Arbeit mit sich, welche die Individualität jedes einzelnen Weinbergs berücksichtigt. Mit 55 Hektar in Bearbeitung, darunter die zwei Spitzenweingüter Castel Ringberg in Kaltern und Kastelaz in Tramin, gehört Elena Walch zu den wichtigsten Akteuren des Südtiroler Weinbaus.
ART.NR.: 4900
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,40 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Seit 2015 ergänzt ein neuer, hochmoderner Gärkeller den bestehenden, historischen Keller Elena Walchs. Die angewandte Schwerkraft im Keller ermöglicht eine absolut schonende Verarbeitung des Lesegutes auf höchstem Niveau. Eine sensible Annahmestelle und die Beförderung des Lesegutes mittels Förderbandes, erlauben ein behutsames Weiterleiten der Trauben bis hin zu den kleinen, konischen Gärtanks. Die Investition schaffte die Voraussetzung für eine außerordentlich schonende Verarbeitung ganzer Trauben und hat es zum Ziel, vor allem die Qualität der Rotweine weiter zu optimieren. In dieser Konzeption ist der Keller bis heute einzigartig in Südtirol und zählt zu den modernsten Gärkellern ganz Italiens.

Weinbeschreibung:
2021, ein Jahrgang von hervorragender Qualität, insbesondere für die Weißweine. Ein trockener und kühler Frühling führte zu einer späten Blüte der Reben, gefolgt von einem warmen und trockenen Juni. Nach einem unbeständigen Hochsommer kam es Mitte August zu einem Wetterumschwung, der bis Ende September Traumwetter brachte und allerbeste Bedingungen für eine optimale Reifung der Trauben schaffte. Die Ernte begann Mitte September, etwa 10 Tage später als im letzten Jahr. Blauer Himmel und viel Sonnenschein, sowie hochsommerliche Tagestemperaturen und herbstlich kühle Nächte, ermöglichten es den Trauben, ideale Zuckerwerte zu erreichen und gleichzeitig einen sehr guten Säuregehalt zu behalten. Dementsprechend weisen die Weine des Jahrgangs 2021 eine ausgesprochen hohe Qualität auf. Der Chardonnay aus dem Erntejahrgang 2021 glänzt in dezenten Goldfarben und verführt mit lebendig frischen Duftnoten von tropischen Früchten, im Zusammenspiel mit Eindrücken von Birne, Banane und Ananas, nebst floralen Aspekten. Am Gaumen brilliert der Chardonnay mit frischer Säure, Lebendigkeit und Klarheit, ist anregend saftig und erfrischend. Für einen Weißwein in dieser Preisklasse enorm vielfältig und gut strukturiert. Südtirol zeigt sich von seiner schönsten Seite und wir wünschen Ihnen genussreichen Spaß mit diesem leckeren Trinkerlebnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Elena Walch Chardonnay ist ein wunderbarer Aperitif Wein, den man auf der Terrasse zu ein paar Oliven und leckerem Knabberzeug genießen kann, der aber auch zu knackigen Blattsalaten passt, zu kalten und warmen Vorspeisen, zu milden Käsesorten oder zu leichten Gerichten, wie klaren Suppen und gedünsteten Fischfilets. Sehr köstlich auch zu weißem und grünem Spargel mit Wildlachs und Kartoffeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4901
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,40 g/l
Restzucker: 1,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Bianco

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Der Weißburgunder - Pinot Bianco - wurde im Jahre 1852 von Erzherzog Johann von Österreich nach Südtirol gebracht. Die weiße Traubensorte bringt dort seither hervorragende Resultate. Viele Fachleute betrachten Südtirol als eines der besten Anbaugebiete für den Weißburgunder weltweit. Die meisten der Weißburgunder Parzellen der Familie Walch befinden sich, in Weinbergen der Gemarkungen um Altenburg und in gepachteten Weinbergen, um die Gemeinden Tramin und Kaltern, auf exponierten Hanglagen von 450 bis 600 m über dem Meeresspiegel, mit mineralstoffreichen Böden, die sich durch lehmigen Kalkschotter mit hohem Sandanteil auszeichnen.

Weinbeschreibung:
Die Familie Walch war begeistert und man freute sich sehr, als am 05. Juli 2022, der amerikanische Weinkritiker James Suckling, folgendes zum Pinot Bianco 2021 schrieb und seine Qualität mit guten 91 Punkten bestätigte: "In der Nase geschnittene Birnen, Zitronen, Schotter und Kamille. Mittlerer Körper mit heller Säure und einem saftigen, zitronigen Gaumen. Sehr frisch. Jetzt trinken." Das Wein Fachmagazin "Wine Enthusiast", ebenfalls in den USA beheimatet, goutiert den Jahrgang 2021 mit lobenswerten 90 Punkten und deren Italien Spezialistin Kerin O'Keeve notierte: "Aromen von weißem Steinobst, Frühlingsblüte und einem Hauch Kamille weisen den Weg. Der herzhafte, cremige Gaumen bietet Eindrücke von Bartlett-Birne, weißen Pfirsich und Haselnuss neben frischer Säure." Die Pinot Bianco Trauben, für den aus der Linie "Selezione" stammenden Weißwein, werden in Weinbergen der Gemarkung Altenburg und in weiteren gepachteten Weinbergen, um die Gemeinden Tramin und Kaltern gelesen. Die Ernte wird von Hand, gegen Ende September durchgeführt. Die Vinifikation der Weintrauben durch den hauseigenen Weinmacher Gianfranco Faustin, erfolgt nach modernen Methoden und zieht sich bis ins Frühjahr nach der Ernte. Der in hellem Strohgelb funkelnde Jahrgang 2021 verströmt einen hinreißenden Duftmix bestehend aus lebhaften Eindrücken nach Apfel, Birne, Melone und weißem Pfirsich, die flankiert werden von fragilen Nuancen, erinnernd an Wiesenblumen, feine Wildkräuter und junge Gräser. Mit kräftigem Körper und viel Frucht erobert der Pinot Bianco den Gaumen. Dabei entfaltet der weiche und runde Weißwein ein herrliches Aroma. Der zudem frische und lebendige Südtiroler Tropfen, umschlingt die Zunge und erzeugt, mit knackiger Säure und Mineralität, eine animierende Spannung. Der Pinot Bianco wurde gekonnt bereitet, da die einzelnen Komponenten miteinander harmonieren, was köstlich schmeckt und vorzüglich mundet.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen Ihnen diesen 2021 Pinot Bianco als passenden Begleiter zur Südtiroler Jause. Versuchen Sie den Wein zu einem Gericht namens "Brodetto". Das ist eine italienische Fischsuppe aus der Provinz Ancona, in der frischer Fisch aus der Adria, San Marzano Tomaten, Garnelen und Muscheln verarbeitet werden. Ferner werden dem herzhaften, mediterranen Gericht Staudensellerie, Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Olivenöl und gehackte Petersilie beigegeben. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Chili und einem Schuss Balsamico Bianco.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4941
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,30 g/l
Restzucker: 3,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Stelvin Drehverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Grigio

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Familie Walch war schlichtweg begeistert und freute sich gewaltig, als am 5. Juli 2022, der amerikanische Weinkritiker James Suckling, folgendes zu ihrem Basis Pinot Grigio 2021 schrieb und seine erstklassige Qualität, zum wiederholten Mal in Folge, mit stolzen 91 Punkten auszeichnete: "In der Nase entdeckt man Birne, Zitrone, Sahne, Melone und Pfirsich. Der Pinot Grigio besitzt einen mittleren Körper mit einem saftigen, cremigen und fruchtigen Gaumen. Schönes, sauberes Steinobst im Aroma. Jetzt trinken." Das amerikanische Weinmagazin "The Wine Enthusiast" zückte gute 89 Punkte mit den Worten: "Aromas of green apple and honeydew melon follow through to the rounded palate before a slightly bitter finish recalling almond. Tangy acidity keeps if fresh."

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den Pinot Grigio ernten die Walchs in den Weinparzellen Wadleith und Klughammer, nahe der Ortschaft Kaltern, die auf Höhenlagen zwischen 230 und 340 Metern liegen. Nach selektiver Handlese werden die Trauben zunächst von den Stielen befreit und danach sanft gepresst. Der frische Most wird bei niedrigen Temperaturen statisch geklärt und bei kontrollierter Temperatur von rund 20°C im Stahltank vergoren. Der Pinot Grigio reift über mehrere Monate auf der Feinhefe, was ihn etwas komplexer und aromatischer werden lässt, bevor man ihn abfüllt und in den Verkauf gibt. Bereitet wurde der Jahrgang 2021 aus 100% Pinot Grigio, der bei uns in Deutschland unter den Namen Grauburgunder, Grauer Burgunder oder Ruländer, zu den beliebtesten Weißwein-Rebsorten zählt. Pinot Grigio aus dem norditalienischen Alto Adige erfreut sich seit vielen Jahrzehnten großer Beliebtheit und seine besten Exemplare findet man im spezialisierten Fachhandel. Das schöne Bukett des 2021ers ist eine gelungene, authentische Mischung, der für die Traubensorte typischen Aromen, mit Eindrücken von reifen Birnen und hellen Melonen. Die Frucht wird von floralen Düften nach hellen Blüten, Strohblumen und Wildkräutern untermalt. Die Geschmackseindrücke, in denen sich die Früchte des Duftes wiederfinden, sind von fruchtig nussigen Anklängen und mineralisch würzigen Komponenten geprägt. Sehr köstlich und angenehm im Mundraum, kraftvoll, von einer gut platzierten und perfekt dosierten Säure, mit Lebendigkeit und Frische beschenkt. Ein herrliches Trinkvergnügen und ein köstlicher Pinot Grigio aus Südtirol, perfekt zu den Mahlzeiten.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Pinot Grigio der Familie Walch kochen wir eine "Mille fanti". Das ist eine italienische Suppenspezialität bestehend aus Weißbrot, Weißwein, Ei, Parmesan, Petersilie, Majoran, Bouillon, Butter und Gewürzen. Diese recht einfache Brotsuppe lässt sich durch Zugabe von Fleisch oder Fisch deutlich aufwerten. Verwenden Sie als Einlage zum Beispiel ein frisches Filet vom Kabeljau oder vom Steinbeißer und erhalten Sie so ein korrespondierendes Gericht zu diesem schönen Pinot Grigio aus dem Hause Elena Walch.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4903
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 3,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Gewürztraminer

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Rund um die Gemeinde Tramin, deren Name die Traube in aller Welt bekannt gemacht hat, findet die weiße bis hellrötliche Weintraube, mit dem üppigen Aroma, ein perfektes Zuhause. Die Traminer Rebe ist bereits 1145, nahe der erstmals als "Tremine" erwähnten Gemeinde, nachweisbar. Seit dem 19. Jahrhundert wird ein Nachfahre der ursprünglichen Sorte wegen seines betörend würzigen Duftes "Gewürztraminer" genannt. Schon 1535 beschäftigte die Gemeinde Tramin zwei Beamte, um die Herkunft und die vorhandene Menge des kostbaren Weines zu überwachen. Zur Vorbeugung vor unrechtmäßigen Manipulationen, kennzeichneten sie jedes einzelne Fass mit einem Siegel und den dazugehörigen Papieren. Heute wird dies durch die staatlich kontrollierte Ursprungsbezeichnung reguliert und überwacht, die unter strengen Auflagen geführt wird.

Weinbeschreibung:
Die Ernte 2021, ein Jahrgang von hervorragender Qualität, insbesondere für die Weißweine. Ein trockener und kühler Frühling führte zu später Blüte der Reben, gefolgt von einem warmen und trockenen Juni. Nach einem unbeständigen Hochsommer kam es Mitte August zu einem plötzlichen Wetterumschwung, der bis Ende September Traumwetter brachte und beste Bedingungen für eine optimale Reifung der Trauben schuf. Die Ernte begann Mitte September, 10 Tage später als im Jahr 2020. Blauer Himmel und viel Sonnenschein sowie hochsommerliche Tagestemperaturen und herbstlich kühle Nächte ermöglichten es den Trauben, ideale Zuckerwerte zu erreichen und gleichzeitig einen sehr guten Säuregehalt zu bewahren. Dementsprechend weisen die Weine des Jahrgangs 2021 eine ausgesprochen hohe Qualität auf. So auch der Gewürztraminer aus diesem Erntejahr, der mit goldgelber Farbe aus dem Glas strahlt und ein, typisch für die Rebsorte, verführerisches Bukett daraus aufsteigen lässt. Ein intensiv aromatischer Duft, mit Noten von exotischen Früchten, wie Ananas, Litschi und Mango, sowie Eindrücken von Rosenblättern, hellen Blumen und feinen Gewürzen. Finessenreich präsentiert sich der 2021 Gewürztraminer am Gaumen, mit frischer Fülle, betörender Frucht, würziger Kraft, harmonischer Eleganz und langanhaltendem Abgang. Top Qualität, wie wir es von Elena Walch seit vielen Jahren kennen.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser Gewürztraminer passt zu ausgewählten Gerichten der asiatischen Küche. So zum Beispiel zu einem scharfen Curry mit Rindfleisch. Schneiden Sie ein mageres Stück Rind in Stückgrößen eines Gulaschs und braten Sie diese in Sesamöl leicht an. Einen Esslöffel gelbe Curry-Paste und Flor de Sal dazu und mit reichlich Kokosmilch auffüllen. Helle Sojasauce und etwas Fischsauce zum Würzen verwenden, bei niedriger Hitze garkochen und zum Schluss geben Sie geschälte Erdnüsse und frische, entsteinte Litschi dazu. Als Beilage duftenden Basmati Reis und fertig ist eine außergewöhnliche Mahlzeit zu diesem Gewürztraminer.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4909
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Lagrein

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Lagrein ist eine autochthone rote Rebsorte, die seit mehr als 600 Jahren bekannt ist. In einem Dokument von 1526 forderte Michael Gaismair, der Bauernführer in Salzburg und Tirol zur Zeit des Deutschen Bauernkrieges war, seine Landsleute aus Südtirol auf, den Lagrein wie im Trentino anzubauen und zwar auf den offenen Teilen des Tals. Aus der roten Traubensorte kann man einen Rosé Wein erzeugen, der "Kretzer" genannt oder einen roten Wein keltern, der als "Dunkler" bezeichnet wird. Südtiroler Winzer erzeugen daraus primär Rotweine, die eigenständig im Charakter sind, mit intensiver Farbe und dunkler Frucht beeindrucken sowie mit, für den Lagrein typischen bitteren Geschmacksnuancen, im Abgang animieren.

Weinbeschreibung:
Der Lagrein wird aus Trauben bereitet, die die Walch'schen Erntehelfer in gepachteten und eigenen Weinbergen, in der unmittelbaren Umgebung der Kellerei ernten. Dieser Lagrein entsteht in traditioneller Maischegärung, die sich über einen Zeitraum von zwei Wochen, bei kontrollierter Temperatur im Stahltank, erstreckt. Anschließend finden der biologische Säureabbau und eine Lagerung im großen Holzfass (22-70 hl) aus französischer Eiche statt. Diese Methode verfeinert und rundet den Lagrein ab, sodass er auf die Flasche gefüllt werden kann und in den Weinfachhandel gelangt. Der 2021 Lagrein strahlt mit intensiv dichter, funkelnd granatroter Farbe. Kräftiger Duft steigt auf. Das Bukett präsentiert sich mit eigenständigen, markanten Aromen, mit viel dunkler Frucht und feinwürzigen Eindrücken, wie Waldbeeren und Herzkirschen, sowie Zartbitterschokolade, salzige Lakritze, süßer Kakao und dezent pfeffrige Noten. Zwischen Zunge und Gaumen überzeugt der Südtiroler Rotwein mit verspielter Frucht, mit jugendlicher Frische und saftigem Gesamteindruck. Der klassische Lagrein zeigt herzhafte Gerbstoffe und begeistert dennoch mit geschmeidiger Fülle. Authentischer Genuss aus dem Alto Adige und eine großartige Interpretation, der dort heimischen und vor allem auch bei uns in Deutschland so beliebten Rebsorte.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser köstliche Lagrein von Elena Walch ist ein perfekter Rotwein zu einem klassischen Rinderschmorbraten oder einem rheinischen Sauerbraten, mit gerösteten Mandelblättchen und eingelegten Rosinen. Dazu ein Gemüse aus frischem Rotkohl oder frischer Rote Beete gekocht und als Beilage selbstgemachte Semmel- oder Kartoffelknödel. Auf die Knödel kommt dann noch eine Schmelze aus Butter, Zwiebeln und fein gehackter Petersilie. Sehr schöner Begleiter zur traditionellen "Jause", also zur Südtiroler Wurst-, Schinken- und/oder Käseplatte.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !