Wir befinden uns im Alto Adige/Südtirol in der malerisch gelegenen, weltberühmten Ortschaft Tramin an der Weinstraße südlich des Kalterer See gelegen. Das Weingut Elena Walch ist eines der führenden und in Familienbesitz befindlichen Betriebe Südtirols und gehört zur Elite der italienischen Weinproduktion, was seit vielen Jahren auch durch internationalen Erfolg gekrönt wird. Drei starke Frauen leiten mit Leidenschaft und Kompetenz die Geschicke des Weingutes. Ehemals Architektin von Beruf hat Elena Walch in eine der ältesten und bedeutendsten Weinfamilien der Region eingeheiratet und neue, moderne Konzepte in den traditionellen Betrieb eingebracht. Von Beginn ihres auf Topqualität ausgerichteten innovativen Schaffens stand Karrierefrau, Winzerin und Mutter Elena Walch an der Spitze der Qualitätsrevolution Südtirols und hat lokales und internationales Ansehen für ihre weitsichtige und vor allem nachhaltige Arbeit erlangt. Heute wird den ebenfalls weinbegeisterten Töchtern Julia und Karoline Walch nun in der fünften Generation die Verantwortung des Familienbetriebs in die Hände gelegt. Die Philosophie des Weinguts ist seinem Terroir verschrieben, der Idee, dass Weine der individuelle Ausdruck ihres Bodens, Klimas und dem Wirken im Weinberg sein müssen und dieser nach den Grundsätzen nachhaltigen Arbeitens erhalten und der nächsten Generation weitergegeben werden muss. Der feste Glaube daran, dass die Qualität des Weins im Weinberg entsteht, bringt kompromisslose harte Arbeit mit sich, welche die Individualität jedes einzelnen Weinbergs berücksichtigt. Mit 55 Hektar in Bearbeitung darunter die zwei Spitzenweingüter Castel Ringberg in Kaltern und Kastelaz in Tramin gehört Elena Walch zu den wichtigsten Akteuren des Südtiroler Weinbaus.
ART.NR.: 4900
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,80 g/l
Restzucker: 3,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Chardonnay ist eine aromatische Weißweinrebe mit hohem Qualitätspotential und der größten Verbreitung weltweit. Sie stammt aus der Familie der Burgundertrauben und ist das Ergebnis einer natürlichen Kreuzung aus Pinot und Gouais Blanc, wie 1998 in einer Analyse ihrer DNA festgestellt wurde. Ihr Anbau hat in Alpennähe eine lange Tradition. Bis ins Ende der 1970er Jahre, wurden Weißburgunder und kleine Anteile Chardonnay, meist im gemischten Satz als Weißburgunder ausgebaut. 1982 wurde der Chardonnay in Südtirol erstmals reinsortig erzeugt und erlebte dadurch einen gewaltigen Aufschwung.

Weinbeschreibung:
Weltweit sind mehr als 200.000 Hektar Rebland mit Chardonnay bepflanzt. Frankreich liegt dabei, mit knapp einem Viertel dieser Fläche, an der Spitze. In Deutschland sind es gerade einmal etwas mehr als 2.000 Hektar. Und Italien bewegt sich im weltweiten Vergleich auf Position 4, mit rund 10mal so viel Chardonnay, wie bei uns von der beliebten Sorte angebaut wird. Die Trauben der Elena Walch werden aus kleinen Parzellen gelesen, die sich auf Höhen zwischen 350 bis 800 Meter befinden. Sie werden nach der Ernte entrappt und sanft gepresst. Der frische Most wird dann bei niedrigen Temperaturen statisch geklärt und bei kontrollierten Temperaturen von 18 bis 20°C im Stahltank vergoren. Der junge Wein reift anschließend für mehrere Wochen auf seiner Hefe. Das bewirkt, dass vor allem die besonderen Fruchtnoten der Chardonnay Traube erhalten bleiben und der Wein später auch mehr Fülle zeigt. Jahrgang 2020 strahlt in hellem Strohgelb mit goldgelben Reflexen. Das Bukett steigt empor und bietet vielfältige Eindrücke, die an exotische Früchte wie Ananas, Banane, Mango und Honigmelone denken lassen, die wiederum von zarten, frischgrasigen Noten unterlegt sind und so den einladenden und anregenden Gesamteindruck abrunden. Der Chardonnay ist weich und rund am Gaumen, ist erfrischend und aromatisch, mit gut eingebundener Säure und einer angenehmen Konzentration. Man schmeckt leckere Fruchtaromen von Äpfeln, Birnen und Ananas. Eine schöne würzige Note, von Wildkräutern stammend, sorgt für Abwechslung und eine dezente Spur Restzucker für guten Trinkfluss. Ein klassischer Chardonnay aus dem Alto Adige, der ein toller Essensbegleiter für den täglichen Bedarf ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Elena Walch Chardonnay ist ein wunderbarer Aperitifwein, den man auf der Terrasse zu ein paar Oliven und leckerem Knabberzeug genießen kann, der aber auch zu knackigen Blattsalaten passt, zu kalten und warmen Vorspeisen, zu milden Käsesorten oder zu leichten Gerichten, wie klaren Suppen und gedünsteten Fischfilets.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4901
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,60 g/l
Restzucker: 3,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Bianco

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Der Weißburgunder - Pinot Bianco - wurde im Jahre 1852 von Erzherzog Johann von Österreich nach Südtirol gebracht. Die weiße Traubensorte bringt dort seither hervorragende Resultate. Viele Fachleute betrachten Südtirol als eines der besten Anbaugebiete für den Weißburgunder weltweit. Die meisten der Weißburgunder Parzellen der Familie Walch befinden sich in Weinbergen der Gemarkungen um Altenburg und in gepachteten Weinbergen, um die Gemeinden Tramin und Kaltern, auf exponierten Hanglagen von 450 bis 600 m über dem Meeresspiegel, mit mineralstoffreichen Böden, die sich durch lehmigen Kalkschotter mit Sandanteil auszeichnen.

Weinbeschreibung:
Die Familie Walch staunte nicht schlecht und freute sich gewaltig, als zu Beginn am 02. Juni 2021, der amerikanische Weinkritiker James Suckling, folgendes zum Pinot Bianco 2020 schrieb und seine Qualität mit stolzen 92 Punkten bestätigte: "This smells as inviting as a spring meadow, but also has some nice white-fruit aromas, then it turns quite cool and sleek on the palate. However, that only makes it more refreshing. Long, very clean and quite mineral finish. Drink now." Die Pinot Bianco Trauben, für den aus der Elena Walch Linie "Selezione" stammenden Wein, werden in den Weinbergen der Gemarkung Altenburg und in weiteren gepachteten Weinbergen um die Gemeinden Tramin und Kaltern gelesen. Die Ernte wird selektiv und manuell von Hand gegen Ende September durchgeführt. Die Vinifikation der Weintrauben erfolgt nach modernen Methoden und zieht sich bis ins Frühjahr nach der Ernte hin, sodass ab Mitte März mit der Vermarktung begonnen werden kann. Der strohgelbe Jahrgang 2020 des Pinot Bianco verströmt ein verspieltes Bukett, das nach grünem Apfel, Birne, Melone und weißem Pfirsich duftet. Das fruchtige Nasenerlebnis wird von Eindrücken nach hellen Blüten, Gewürzen und feinen Gräsern perfekt begleitet. Der neue Jahrgang, der von Weinmacher Gianfranco Faustin gekonnt ausgebaut und balanciert wurde, ist am Gaumen nicht ganz so kraftvoll wie sein Vorgänger, was ihm jedoch gut steht und er so etwas eleganter, bei dennoch guter Fülle, mehr Trinkfreude und anhaltende Frische bietet. Die Frucht des Pinot Bianco ist fein und ausgeprägt, wird von einer schönen Säure und angenehmer Textur getragen, endend in einem feinmineralischen Abgang. Ein großartiger Weißwein, der enormen Genuss beschert.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen Ihnen diesen Pinot Bianco als passenden Begleiter zur Südtiroler Jause. Versuchen Sie den Wein zu einem Gericht namens "Brodetto". Das ist eine italienische Fischsuppe aus der Provinz Ancona, in der frischer Fisch, San Marzano Tomaten, Garnelen und Muscheln zum Einsatz kommen. Dem herzhaften Gericht werden ferner Staudensellerie, Zwiebel, Knoblauch, Möhre, Olivenöl und gehackte Petersilie beigegeben. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Chili und einem Schuss Balsamico Bianco.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4941
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,53 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,10 g/l
Restzucker: 3,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Stelvin Drehverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Grigio

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Familie Walch war schlichtweg begeistert und freute sich gewaltig, als am 2. Juni 2021, der amerikanische Weinkritiker James Suckling, folgendes zu ihrem Basis Pinot Grigio 2020 schrieb und seine erstklassige Qualität mit stolzen 91 Punkten lobte: Ein außergewöhnlich guter Pinot Grigio für den täglichen Genuss! Voll mit Aromen von geschnittenem Apfel und weißem Pfirsich. Dieser saftige und makellose, trockene Weißwein hat eine schöne Zitronen- und Limettenfrische und endet in einem langen, knackigen Abgang. Jetzt trinken. Schraubverschluss."

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den Pinot Grigio erntet die Familie Walch in Weinbergen namens Wadleith und Klughammer, nahe der Ortschaft Kaltern, die auf Höhenlagen zwischen 230 und 340 Metern liegen. Nach selektiver Lese von Hand werden die Früchte, in der Kellerei angekommen, zunächst von ihren Stielen befreit und danach sanft gepresst. Der frische Most wird bei niedrigen Temperaturen statisch geklärt und bei kontrollierter Temperatur von rund 20°C im Stahltank vergoren. Der Pinot Grigio reift über mehrere Monate auf der Feinhefe, was ihn etwas komplexer und aromatischer werden lässt, bevor man ihn abfüllt und in den Verkauf gibt. Bereitet wurde der Jahrgang 2020 aus 100% Pinot Grigio, der bei uns in Deutschland unter den Namen Grauburgunder, Grauer Burgunder oder Ruländer, neben dem Riesling, zu den beliebtesten Weißweinrebsorten zählt. Pinot Grigio aus dem Alto Adige erfreut sich seit vielen Jahrzehnten großer Beliebtheit und seine besten Exemplare findet man im spezialisierten Fachhandel. Der Einstiegs Pinot Grigio der Familie Walch, duftet mit Jahrgang 2020 nach grünem und gelbem Apfel, weißem Pfirsich und einer Spur geschälter Williams Birne, untermalt mit floralen Düften nach hellen Sommerblumen. Dieser kräftige Pinot Grigio zeichnet sich aus durch eine gute Struktur und seine vollmundige Art, überzeugt am Gaumen mit milder Säure und anregender Würze. Harmonie und Eleganz sind weitere Attribute, die aus dem Walch´schen Pinot Grigio einen idealen Essensbegleiter machen, was den einleitenden Satz in der Verkostungsnotiz des amerikanischen Weinkritikers James Suckling bestätigt. Ein Top Preis-/Genussverhältnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Pinot Grigio der Familie Walch kochen wir eine "Mille fanti". Das ist eine italienische Suppenspezialität bestehend aus Weißbrot, Weißwein, Ei, Parmesan, Petersilie, Majoran, Bouillon, Butter und Gewürzen. Diese recht einfache Brotsuppe lässt sich durch Zugabe von Fleisch oder Fisch deutlich aufwerten. Verwenden Sie als Einlage zum Beispiel ein frisches Filet vom Kabeljau oder vom Steinbeißer und erhalten Sie so ein korrespondierendes Gericht zu diesem schönen Pinot Grigio aus dem Hause Elena Walch.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,65 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4903
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 18,47 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,80 g/l
Restzucker: 4,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Gewürztraminer

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Rund um die Gemeinde Tramin, deren Name die Traube in aller Welt bekannt gemacht hat, findet die weiße bis hellrötliche Weintraube, mit dem üppigen Aroma, ein perfektes Zuhause. Die Traminer Rebe ist bereits 1145, nahe der erstmals als "Tremine" erwähnten Gemeinde, nachweisbar. Seit dem 19. Jahrhundert wird ein Nachfahre der ursprünglichen Sorte wegen seines betörend würzigen Duftes "Gewürztraminer" genannt. Schon 1535 beschäftigte die Gemeinde Tramin 2 Beamte, um die Herkunft und die vorhandene Menge des kostbaren Weines zu überwachen. Zur Vorbeugung vor unrechtmäßigen Manipulationen, kennzeichneten sie jedes einzelne Fass mit einem Siegel und den dazugehörigen Papieren. Heute wird dies durch die staatlich kontrollierte Ursprungsbezeichnung reguliert und überwacht, die unter strengen Auflagen geführt wird.

Weinbeschreibung:
Zur Firmenphilosophie schreibt man: "Ziel ist es, ein gutes Unternehmen zu sein, welches die Umwelt, in welcher Elena Walch operiert, auch für die nächsten Generationen zu schützen versteht. Die Umwelt ist ein wichtiger Teil der Arbeit: Das Familien Weingut Elena Walch ist davon überzeugt, hier etwas Gutes tun zu können, wobei die Qualität der Weine kompromisslos an erster Stelle der Gedanken steht. Die erzeugten Weine weisen Charakter, Eleganz und große Persönlichkeit auf und reflektieren professionellste Weine. Die superben klimatischen Verhältnisse und die hervorragenden Lagen der Weingüter bringen frische und fruchtige Weißweine hervor, sowie konzentrierte und samtige Rotweine." Die weiße Rebsorte Gewürztraminer wurde aller Wahrscheinlichkeit nach aus dem Elsass nach Norditalien gebracht und erreicht dort, vor allem hier im Alto Adige, in den sonnigen Hängen auf trockenen Böden, gute bis hervorragende Ergebnisse, so wie auch der Jahrgang 2020. Die unverwechselbare Aromatik, mit exotischen Anklängen von Litschi und Ananas sowie Pfirsich, Zitrusfrüchten, Dörrobst, Trockenblume und Rosenblüte, lässt die Nase lange am Weinglas verweilen. Auf der Zunge ist der Gewürztraminer reich und intensiv, ist frisch und lebhaft, mit einem dichten Körper und schöner Persistenz. Die Früchte, die im Bukett entdeckt wurden, zeigen auch auf der Zunge Präsenz, werden von zart würzigen Noten, wie Mazisblüte und einer Spur weißem Pfeffer begleitet. Ein hocharomatischer Gewürztraminer, opulent, frisch, lebendig und den Appetit anregend. Eine köstliche Spezialität.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser Gewürztraminer passt zu ausgewählten Gerichten der asiatischen Küche. So zum Beispiel zu einem scharfen Curry mit Rindfleisch. Schneiden Sie ein mageres Stück Rind in Stückgrößen eines Gulaschs und braten Sie diese in Sesamöl leicht an. Einen Esslöffel gelbe Currypaste und Flor de Sal dazu und mit reichlich Kokosmilch auffüllen. Helle Sojasauce und etwas Fischsauce zum Würzen verwenden, bei niedriger Hitze garkochen und zum Schluss geben Sie geschälte Erdnüsse und frische, entsteinte Litschi dazu. Als Beilage duftenden Basmati Reis und fertig ist eine außergewöhnliche Mahlzeit zu diesem Gewürztraminer.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,85 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4904
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 24,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 7,80 g/l
Restzucker: 2,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Sauvignon Blanc

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Weine von Elena Walch werden von nationalen Fachleuten und internationalen Weinkritikern regelmäßig verkostet und gut bewertet. Dazu gehören die amerikanischen Weinschreiber, unter denen Robert Parker der wohl bedeutendste und einflussreichste ist. Die Familie Walch hat sich stets gefreut, wenn Robert Parker und sein Team den Sauvignon Blanc verkostet haben. Der Jahrgang 2018, des Castel Ringberg, wurde im Dez. 2019 mit sehr guten 91+ Punkten ausgezeichnet und man schrieb: "The 2018 Sauvignon Blanc Vigna Castel Ringberg is a very fragrant and aromatically articulate wine that speaks the fluent language of the variety. You get a slightly heavier accent here, with creamy overtones of lemon mousse and passion fruit, and the pungent green or sharp notes of the grape have been successfully downplayed. Citrusy fiber and freshness are followed by a brief mineral-driven interlude of crushed white stone. Some 15,000 bottles were produced."

Weinbeschreibung:
Der Castel Ringberg führt auf seinem Label die Bezeichnung Vigna. Das ist ein wichtiger Bestandteil der italienischen Weinkultur und steht für die geografische Einheit eines historisch kartografisch eingetragenen Weinberges. Jede Vigna benötigt eine offizielle Genehmigung und Registrierung durch die regionale Autorität. Vigna drückt den expliziten Gedanken einer Terroir Philosophie mit der Idee eines Parzellenweines, einzig aus Trauben einer präzisen Lage, mit historischem oder traditionellem Namen aus. Die mäßig steil abfallenden Weinberge aus moränischen, meist kalk-, jedoch auch lehmhaltigen und sandigen Böden, erlauben eine optimale Bewirtschaftung zur Erzeugung von einmaligen Rebsorten bezogenen Terroir Weinen. Durch die vom nahegelegenen See wirkende klimatische Milde und dank der idealen Meereshöhe von rund 330 m erreichen jährlich Weintrauben bester Güte den Keller in Tramin, wo die Weine gekeltert und ausgebaut werden. Dabei erfolgt die Klärung des Mostes statisch und durch Kühlung. Der Großteil vergärt bei kontrollierter Temperatur von 18°C im Stahltank und hat bis zum Abzug einen langen Kontakt mit der Hefe. 15% vergären im Barrique Fass. Die Zusammenführung beider Partien erfolgt kurz vor der Flaschenabfüllung im Frühjahr. Der neue Jahrgang 2019 leuchtet heller, goldgelbe Farbe mit brillantem Reflex. Das intensive, vielschichtige und dennoch elegante Bukett bietet allerlei Eindrücke und Aromen. So entdeckt man, in dem wunderschönen Duftbild, unter anderem gelbes Steinobst, Stachelbeere, Mango, Limette, weißen Pfirsich, Ananas, weiße Johannisbeere und atlantische Baumerdbeere, die der Litschi in Duft und Geschmack ähnelt. Die Frucht wird flankiert von verschiedenen hellen Blüten, feinen Wildkräutern, kühlen Gesteinsnoten, etwas Honig und Vanille. Der Sauvignon Blanc ist reich und kraftvoll an den Papillen, spielt mit einer tollen Vielfalt an geschmacklichen und haptischen Wahrnehmungen, die enorm anregend auf den Trinkfluss wirken und den Wein, neben einer perfekten Säure und Feinmineralik, hin zu einem langen Finale geleiten. Eine Referenz für große Sauvignon Blanc aus Südtirol.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Sauvignon Blanc bereiten wir eine gefüllte Keule des Kaninchens. Aus frischem Kaninchenfleisch (Rücken), Sahne, Gewürzen, Morcheln, Kräutern und Pistazienkernen zunächst eine feine Farce (Füllung) herstellen. Diese dann in die vom Knochen befreiten Keulen einfüllen, mit Küchengarn verschließen, kräftig würzen und in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 150°C etwa 45 Minuten weiter garen. Als Beilagen gibt es ein sahniges Gemüse aus frischem Fenchel mit etwas Minze und Rosinen, dazu Schupfnudeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4909
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,80 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 3,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Lagrein

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Oberhalb des Kalterer Sees befindet sich Castel Ringberg, die größte, zusammenhängende Weinlage Südtirols. Ein Renaissance Schlösschen, das um 1620 von den Habsburgern erbaut wurde, ist umgeben von 20 Hektar Weinbergen, welche nach Südosten ausgerichtet sind. Heute befindet sich im Schloss ein Restaurant feinster Art, das auch sämtliche Elena Walch Gewächse in seiner Weinkarte führt. Vor 20 Jahren wurde durch massive Neuanlagen begonnen, höhere Qualitäten zu erzielen. Der autochthone Lagrein wurde neu angepflanzt. Lagrein, eine fast ausschließlich in Südtirol vorkommende Rebsorte, findet auf diesem schottrigen, sandigen Boden einen idealen, warmen Standort.

Weinbeschreibung:
Der amerikanische Weinkritiker James Suckling ist sehr oft in Italien unterwegs, da er seine zweite Heimat in der Toskana gefunden hat. Im Zuge seiner Italien Reisen verkostet er auch regelmäßig die Kollektion von Elena Walch. Dem Lagrein aus dem Jahrgang 2019 verlieh er stolze 92 Punkte und in seiner Degustationsnotiz liest man: "Ein wunderbarer Lagrein mit Aromen von schwarzen Trüffeln, schwarzen Oliven und schwarzen Früchten sowie Walnüssen. Mittel bis vollmundig, fest und cremig. Leckeres Finish. Trink jetzt." Der Elena Walch Lagrein wird aus Trauben bereitet, die die Erntehelfer in gepachteten und eigenen Weinbergen, in der unmittelbaren Umgebung der Kellerei per Hand ernten. Der beliebte Lagrein entsteht in traditioneller Maischegärung, die sich über einen Zweitraum von knapp zwei Wochen, bei kontrollierter Temperatur im Stahltank erstreckt. Anschließend finden der biologische Säureabbau und eine Lagerung im großen Holzfass aus französischer Eiche statt. Diese Methode verfeinert und rundet den Lagrein ab, sodass er auf die Flasche gefüllt werden kann und in den Handel gelangt. Der 2020 Lagrein, mit seiner dichten, granatroten Farbe und violetten Reflexen, bietet vom ersten Moment der Verkostung ein typisches, sehr einladendes Genusserlebnis. Das vielschichtige, würzige und vor allem fruchtige Bukett, besticht mit Aromen von Waldbeeren und Herzkirschen. Flankiert von süßlich herben Anklängen dunkler Schokolade, Lakritze, Walnüssen und Veilchen. Zwischen Zunge und Gaumen präsentiert sich der Lagrein mit markanter Textur und geschmeidiger Fülle, besitzt darüber hinaus eine verspielte Eleganz, jugendliche Frische und vermittelt einen saftigen Gesamteindruck. Trinkspaß ist garantiert und authentischer kann ein Rotwein kaum sein.

Unsere Speisenempfehlung:
Der einfach nur köstliche Lagrein von Elena Walch ist ein perfekt passender Rotwein zu einem klassischen Rinderschmorbraten oder einem rheinischen Sauerbraten, mit gerösteten Mandelblättchen und eingelegten Rosinen. Dazu ein Gemüse aus frischem Rotkohl oder Rote Beete gekocht und als Beilage selbstgemachte Semmel- oder Kartoffelknödel. Auf die Knödel kommt dann noch eine Schmelze aus Butter, Zwiebeln und fein gehackter Petersilie.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,85 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !