Sauvignon Lahn 2019

ART.NR.: 4126
×

Sauvignon Lahn 2019

St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.

St. Michael Eppan 4126 8004312667007

(Preis 15,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 2,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Sauvignon Blanc

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

(Preis 15,27 € je Liter)
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 2,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Sauvignon Blanc

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Der Lahn ist ein Paradebeispiel für einen erstklassigen, trockenen Südtiroler Sauvignon Blanc. Zwischen den Schlössern Englar, Gandegg und dem Nofner-Hof, befinden sich auf Höhenlagen zwischen 420 und 470 Metern über dem Meeresspiegel, die 5 Hektar umfassenden Lahn Weinberge. Diese differenzieren sich durch ein besonderes Mikroklima, denn sie verlaufen längs des Furglauer Wildbaches, der in der Vergangenheit in der Gegend immer wieder für Schlammströme sorgte. Weitere Vorzüge dieser Gegend sind kühle Temperaturen im Hochsommer, kühle Fallwinde am Fuße des Mendelstockes, sowie die lehmigen Kalkschotter Böden, die ein Garant für erstklassige Sauvignon Blanc sind.

Weinbeschreibung:
Der international bekannte, amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den Jahrgang 2019 im August 2020 verkostet. Er vergab sehr gute 92 Punkte und schrieb in seiner Degustations-Notiz: "Dezente Aromen von Limetten, Mineralien und Lakritz mit einigen Aschetönen. Mittlerer bis voller Körper mit spritziger Säure und runder, cremiger Textur. Lebendig und reichhaltig. Jetzt trinken." Strenge Qualitätsrichtlinien, intensive Handarbeit und aufwendige Weinbergpflege machen den Lahn zu dem was er ist, ausgesucht, charaktervoll und einzigartig. Bei äußerst geringen Erträgen entsteht ein präziser und tiefgründiger Wein, der mit seiner Sortencharakteristik jeden Genießer überzeugt. Die Reben wurden nach der Guyot Methode angebaut. Diese Weingärten bringen zwar nur geringe Erträge, haben dafür den Charakter und die Qualität des Weines umso nachhaltiger geprägt. Der Lahn 2019 fließt in glanzhellem Gelb mit grünlichen Reflexen ins Glas. Diesem entweicht dann ein einladendes, köstlich duftendes Bukett, das von Aromen erfüllt ist, die einem Ananas, Stachelbeere, Kiwi, Grapefruit, Limette und weiße Johannisbeere am inneren Auge vorbeiziehen lassen. Umgarnt ist die Frucht von Blüten des Holunderstrauchs und der Brennsessel, sowie einer Spur Akazienhonig. Der erste kühle Schluck begeistert mit viel Frische, feiner Mineralität und voller Frucht zwischen Zunge und Gaumen. Der Lahn präsentiert sich mit, vom Terroir inspirierter, rebsortentypischer Ausprägung, sowohl geschmacklich als auch mit lebendiger Säure und cremiger Textur. Knackiger Spaß im Glas, mit viel Spannung und enormer Finesse.

Unsere Speisenempfehlung:
Tafelspitz findet in der Küche Südtirols oftmals Verwendung. Eine typische Zubereitung ist es, dieses gekochte Premiumstück des Rindes, mit einer kalten Sauce bestehend aus Mayonnaise, Joghurt, fein gehackten Gewürzgurken, Kapern und Kräutern zu servieren. Der Sauvignon Blanc Lahn würde jedoch auch in Kombination mit einer klassischen Meerrettich-Apfel-Sauce harmonieren. Als Beilagen empfehlen wir dazu einfach nur Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree und verschiedene Gemüse wie zum Beispiel Karotten, Romanesco, Zuckerschoten, Wirsing, Rosenkohl oder Broccoli.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )