Topweine und Toppreise - immer für eine Überraschung gut - ohne Sie geht es nicht !

Topweine und Toppreise - immer für eine Überraschung gut - ohne Sie geht es nicht !

ART.NR.: 4022
Negretti, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 17,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,52 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Az.Agr. Negretti S.S.A., Fraz. Santa Maria – Loc. Peso 53, 12064 La Morra (CN)

Vinophile Informationen:
Die rote Barbera ist eine vielseitige Traube. Sie ergibt zum einen die einfachen Tischweine des Piemont und zum anderen solch außergewöhnliche Gewächse, wie den Barbera d'Alba Superiore aus dem Hause der Brüder Negretti. Der absolut perfekt vinifizierte Jahrgang 2017, wurde vom Gambero Rosso 2021 mit herausragenden 2 Gläsern geadelt. Der amerikanische Weinkritiker James Suckling bewertet den Barbera d'Alba von Negretti mit sehr guten 91 Punkten und schreibt in seiner Verkostungs-Notiz: "I like the walnut character to the ripe-fruit and hot-stone character. It’s medium-bodied with a solid core of fruit. Juicy finish. Drink now."

Weinbeschreibung:
Die 100% Barbara Trauben, die selektiv von Hand gelesen wurden, stammen aus dem im Jahr 1990 angepflanzten Weinberg Bettolotti, nahe La Morra, der sich auf nach Osten ausgerichteten Hügeln zwischen 230 und 270 Metern ü.d.M. befindet. Die Trauben wurden von den Stielen befreit und dann einer schonenden Weinbereitung zugeführt. Der Ausbau des Barbera d'Alba Superiore erfolgte in 2.500 Liter Fässern aus deutscher Eiche und 225 Liter Eichenfässern aus Frankreich. Darauf folgte die Lagerung in der Flasche, sodass sich der gesamte Prozess der Reifung und Verfeinerung über einen Zeitraum von rund 24 Monaten erstreckte. Der Jahrgang 2017 strahlt in Rubinviolett mit traumhaft schönen, blauen Reflexen. Kraftvoll wie seine Farbe ist auch sein ausladendes Bukett, denn es entlässt starke olfaktorische Empfindungen von reifen Pflaumen, Cassis, Granatapfel, Weichselkirschen, bestem Espresso, getrockneten Kräutern und feinem Mahagoni, nebst verführerischen Eindrücken von Lakritze und Schokolade. Zwischen Zunge und Gaumen widerspiegeln sich die nasalen Aromen und der Barbera d´Alba Superiore triumphiert in einer Explosion von Frucht, Würze, alkoholischer Hitze und reifem Tannin, die mit langen rhythmischen Noten von leichten Röstnoten endet. Ein Barbera d´Alba mit Saft und Kraft, der sein Geld wert ist und in keinem Weinkeller fehlen sollte.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Barbera d´Alba ist ein großartiger Begleiter zu dunklem, kurz gebratenem Fleisch, zum Beispiel vom Rind, Lamm, Zicklein, Wildschwein oder Strauß. Ebenfalls passend zeigt sich der Barbera d´Alba Superiore in Kombination mit kräftigen Fleischgerichten, die geschmort wurden und bei denen es durch Röstaromen, Gewürze und Kräuter, zu einer würzigen und gehaltvollen Sauce kommt. Versuchen Sie auch einmal die Paarung mit einem saftigen Rindergulasch oder einem Ragout aus Ziegenfleisch. Wer hat, sollte diesen Wein auch einmal zu einem Gericht mit schwarzem Trüffel reichen. Einfach köstlich.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4021
Negretti, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 21,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,76 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Az.Agr. Negretti S.S.A., Fraz. Santa Maria – Loc. Peso 53, 12064 La Morra (CN)

Vinophile Informationen:
Der Nebbiolo gilt unter Weinkennern als die edelste, feinste und hochwertigste rote Traube Italiens. Vor allem das Piemont ist ihr Zuhause und die Rebsorte gedeiht praktisch nur dann zufriedenstellend, wenn sie auf kalkhaltigen Mergelböden angebaut wird. Der Nebbiolo beschert uns Weine, die in der Regel langsam reifen, so meist besser werden und über einen langen Zeitraum ihre Qualität behalten. Einen jungen Nebbiolo zu verkosten erfordert Erfahrung. Wenn Sie sich erstmalig mit einem jungen Nebbiolo befassen, empfehlen wir das Dekantieren oder Belüften der Flasche, etwa 30 Minuten vorher.

Weinbeschreibung:
Im Laufe der letzten 10 Jahre haben die Negretti Brüder international mehr und mehr Anerkennung und Beachtung gefunden, sodass die Bewertungen der amerikanischen Weinpresse nicht lange auf sich warten ließen. Unter ihnen auch Weinkritiker James Suckling, der dem 2019 Nebbiolo d´Alba Minot, am 5. Mai 2021, ausgezeichnete 91 Punkte gab und ihn mit den Worten: "Red berries, scorched orange rind and light spice on the nose and palate. Medium-bodied, fresh and spicy with nicely balanced, lightly firm tannins. Tasty. Drink now." beschrieben hat. Wir haben den Jahrgang 2019 zu ihrer besseren Orientierung ebenfalls verkostet und fügen dieser Degustationsnotiz hinzu: Amarantrot, mit dezent violettfarbenen Reflexen. Die nasale Wahrnehmung erlebt ein rebsortentypisches Bukett mit Eindrücken kleiner Beeren, Granatapfel, Mispeln, kandierte Orangenschale, Tabak, Mandeln und arabischen Gewürzen. Der erste Schluck des trockenen Nebbiolo d´Alba rinnt angenehm, frisch und anregend, dank guter Säure und feiner Tannine, in den Mundraum. Der Minot besitzt einen mittelschweren Körper und eine griffige Textur, ist noch jung und etwas wild, was sich im Verlauf der Probe einpendelt und der Wein weicher, aromatischer und runder wird. Ein schönes, würziges Finale schließt das köstliche Erlebnis ab und macht große Lust auf den nächsten Schluck. Ein authentischer Piemonteser und toller Essensbegleiter wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Oft sind es die einfachen Gerichte, die den besonderen Genuss bereiten. Versuchen Sie den Minot einmal zu hausgemachten Tagliatelle mit frischem Trüffel. Den weißen oder schwarzen Trüffel in eine Pfanne mit bestem Olivenöl hobeln und diese langsam erhitzen. Dann einen kräftigen Schuss Sahne hinzu und so lange köcheln lassen, bis das Weiße der Sahne verschwunden ist. Dazu geben Sie die gerade frisch gekochten, noch heißen Tagliatelle. Mit Salz und Pfeffer würzen. In einen tiefen Teller anrichten und obenauf Parmesankäse reiben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
15,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4020
Negretti, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 46,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,73 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Az.Agr. Negretti S.S.A., Fraz. Santa Maria – Loc. Peso 53, 12064 La Morra (CN)

Vinophile Informationen:
Der Gambero Rosso 2021 adelte den Negretti Barolo Rive Jahrgang 2016 mit den heiß begehrten "Tre bicchieri" und katapultiert ihn damit unter die aktuell besten Rotweine Italiens. Der amerikanische Starverkoster James Suckling hat den 2016er ebenfalls unter die Lupe genommen, ihn mit herausragenden 94 Punkten bewertet und in seiner Notiz die folgenden Zeilen geschrieben: "This ripe, juicy Barolo shows delicious aromas and flavors of ripe berries, strawberries, hazelnuts and light toffee. It’s full-bodied with round tannins and a beautiful finish. Lovely polish to the tannins. Drink after 2022."

Weinbeschreibung:
Die reifen Nebbiolo Trauben wurden in der Einzellage Rive, nahe des Dorfes La Morra, von Hand gelesen. In der Kellerei dann zunächst von den Stielen befreit, sanft gepresst und in Stahltanks eingemaischt und bei kontrollierten 24 - 29 Grad Celsius, über einen Zeitraum von 12 - 16 Tagen vergoren. Während dieser Zeit wurde der aufsteigende Trester wieder und wieder untergetaucht, um viele Substanzen und Farbe in den Barolo zu bekommen. Der Ausbau wurde in temperaturgesteuerten Edelstahltanks, in Fässern aus französischer und österreichischer Eiche, von denen 80% gebrauchte und 20% neue Fässer waren, über rund 24 Monate verfeinert sowie die abschließende Lagerung auf der Flasche, die sich nochmals über einen Zeitraum von zwei Jahren ausdehnte. Der Jahrgang 2016 gilt im Piemont insgesamt als einer der herausragenden in den letzten Dekaden. Der Barolo Rive präsentiert sich dem Auge in zartem Rubinrot. Sein Bukett zeichnet sich durch feminine Noten von frischen und getrockneten Blütenblättern sowie Walderdbeere und Himbeere aus. Feine Düfte von Gewürzen, Tabak und Laub changieren mit der Frucht und lassen ein verspieltes Bild der Aromen entstehen. Am Gaumen ist der 2016 Barolo Rive anhaltend, fein und seidig, mit einem gut domestizierten Tannin, perfekter Säure und reicher Extraktion. Sein Alkohol verstärkt bemerkenswert die geschmacklichen Eindrücke der Frucht, der Blüten und trockener Kräuter. Sein Finale ist lang, feinwürzig, finessenreich und filigran. Die Negretti Brüder beschreiben den Rive mit dem Attribut "Ein Paradigma der Eleganz". Dieser Barolo kommt aus einer der besten Cru-Lagen in La Morra, ist wie Seide am Gaumen und eine Antwort für all diejenigen, die Schönheit im Wein suchen. Na, wenn das mal nicht neugierig macht, den Barolo Rive selbst zu erleben.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein rosa gebratenes, saftiges Rückensteak vom iberischen Schwein wird sich prächtig mit diesem Barolo vertragen. Einfach nur mit Flor de Sal sowie frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt und auf einem pikanten Paprikaschaum serviert. Dazu reichen Sie eine bunte gemischte Pilzpfanne, die Sie mit frisch gehackten Kräutern aromatisieren. Als Beilage eignet sich hervorragend etwas Mandel-Broccoli und ein Rösti, aus rohen geriebenen Kartoffeln, welches in Olivenöl und frischer Butter, langsam und kross gebacken wurde.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2031

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
34,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4838
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Radda in Chianti, mit seinem malerischen Ortskern der teilweise aus dem Mittelalter stammt, ist eine der beliebtesten Weindörfer des Chianti Classico. Die zentrale Piazza Ferrucci, die schmalen Gassen und verträumten Winkel verleihen der auf einem kleinen Hügel gelegenen Ortschaft eine ursprüngliche Atmosphäre. Seit Beginn des 13. Jahrhunderts gilt Radda in Chianti als Hauptsitz der historischen "Lega del Chianti", eine Gerichtsbarkeit, die gedrittelt den heutigen Gebieten Radda, Castellina und Gaiole entsprach. Das Gebiet entwickelte sich zu einem der führenden Zentren für den Weinbau in der Toskana. Die in den Weinbergen um das Dorf gepflanzten Trauben werden von den dortigen Weingütern, zu meist bestem Chianti Classico mit besonderer Ausprägung vinifiziert.

Weinbeschreibung:
Der Borgo Salcetino Chianti Classico ist zu einem echten Klassiker in unserem Sortiment avanciert. Die traditionellen Methoden, mit denen dieser toskanische Rotwein vinifiziert wird, haben dafür gesorgt, dass sich eine Menge Freunde einfanden. Der Wein wurde in den letzten Jahren mit Auszeichnungen förmlich überhäuft. Der Jahrgang 2017 darf sich mit sehr guten "due biccheri" des Gambero Rosso 2020 schmücken. Die Pflanzendichte pro Hektar beträgt 7300 Stock, die in der "Cordon" genannten Erziehung kultiviert sind. Der Wein wird bereitet aus 95% Sangiovese mit 5% Canaiolo. Im Glas schimmert der Jahrgang 2017 in mittelkräftigem Rubinrot mit leuchtendem Reflex am Rand. Das feine, frische Bukett verbreitet klassische Düfte, die Aromen von Sauerkirschen, Granatapfel und Himbeeren nebst Eindrücken von roten Blüten, Lakritze und Zedernholz mit sich tragen. Sehr ansprechend und enorm fruchtbetont. So sind dann auch die Wahrnehmungen der Papillen, wenn sie von dem jungen, mit lebhafter Säure und schlanken Frucht getragenen Chianti Classico umspült werden. Der 12. Ausbau in Fässern aus slowenischer Eiche und die Sangiovese Ausprägung sorgen für eine klassische Stilistik, mit straffem Körper und anregender Saftigkeit, die unglaublichen Trinkspaß bringen. Ein großartiges Preis-Genussverhältnis erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2017 Chianti Classico servieren Sie zum Beispiel: ein edles Wildragout des Hirsches, Reh oder Wildschwein. Kochen Sie zum Fleisch klassische Beilagen wie Rotkohl, Rosenkohl, Rahm-Wirsing, Dicke Bohnen oder Prinzessböhnchen. Sehr gut passen auch verschiedene Pilze, Gemüse von Roter Beete, hausgemachte Spätzle, Semmel- oder Serviettenknödel und pfiffige Kartoffelvariationen. Hervorragend schmeckt der Chianti Classico auch in Kombination mit typischen Wurstspezialitäten der Toskana, wie zum Beispiel Finocchiona, Capocollo oder Pancetta.

Optimaler Genuss:bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4645
Badia a Coltibuono, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Ciliegiolo, Colorino

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Badia a Coltibuono, Loc. Badia a Coltibuono, 53013 Gaiole in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Das Weingut Badia a Coltibuono gehört zum Konsortium Chianti Classico, das die Schutzmarke "Gallo Nero" (schwarzer Hahn) ins Leben gerufen hat und seinen Sitz in Tavarnelle Val di Pesa hat. Der "Gallo Nero" auf der Flasche bürgt für die Qualität eines Chianti Classico, wobei es primär auf die konsequente Arbeitsweise des Erzeugers ankommt. Das Weingut Badia a Coltibuono zählt unumstritten zu den Top-Betrieben in der Region. Deren ausgewiesene Weinberge, zur Herstellung des Chianti Classico, sind seit 2003 Bio zertifiziert, sodass die Flaschen das Prüfsiegel IT Bio 006 der Agricultura Italia tragen.

Weinbeschreibung:
Amerikas Weinkritiker James Suckling verkostet seit vielen Jahren, sehr zuverlässig und konsequent, auch die führenden Produzenten im Chianti Classico Gebiet. Den Badia a Coltibuono 2018 Chianti Classico beschreibt er mit den Worten: "A fresh, delicate Chianti Classico showing lots of typical character and brightness with orange-peel and bark undertones. Light to medium body, light tannins and a delicious, crisp finish. From organically grown grapes. Drink now." - und vergibt sehr gute 91 Punkte. Getoppt wird diese Bewertung dann noch durch den Gambero Rosso 2021, der seine heiß begehrten "Tre biccheri" zückt und diesen Chianti Classico damit in den italienischen Weinolymp hebt. Der Jahrgang 2018 zeichnete sich durch ideale Wetterbedingungen mit der richtigen Menge Regen aus, die ein ausgewogenes Wachstum der Früchte begünstigten. Die Ernte erbrachte eine Ausbeute mittleren Volumens und eine hervorragende Qualität. Gelesen wurden die Trauben per Hand, vom 13. September bis 8. Oktober. Der 2018 Chianti Classico wurde aus den Rebsorten Sangiovese, Canaiolo, Ciliegiolo und Colorino assembliert. In der Nase ein Klassiker, dessen wunderschönes Bukett mit Düften nach Sauerkirschen, Veilchen, Iris, Tabak und schwarzem Pfeffer brilliert. Der Geschmack ist fruchtig und trocken, mit Noten roter Früchte, Leder und Röstaromen sowie ausgewogener Säure und runden Tanninen. Der noch junge Chianti Classico ist frisch und herzhaft, mit warmen Aromen, die lange anhaltend nachklingen und auf feinen mineralischen Noten enden. Die "Drei Gläser" des Gambero Rosso sind verdienter Lohn für einen erstklassigen Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut hat eine Kochschule, welche eine der ersten dieser Art in Italien ist und vor über 20 Jahren von der Mutter der Weingutköchin, der bekannten Köchin und Autorin Lorenza de' Medici gegründet wurde. Sie gilt für viele Italiener als die beste Köchin des Landes und hat zahlreiche Kochbücher verfasst. Der Kochkurs auf Badia a Coltibuono bietet eine idyllische Umgebung, in der die Gäste die Geheimnisse der authentischen, regionalen Küche der Toskana entdecken können. Die Kurse dauern ein bis drei Tage, werden von März bis November angeboten und bieten zudem eine einmalige Gelegenheit, in die Lebensart und Gastfreundschaft der einzigartigen Abtei eintauchen und die Aromen, sowie visuelle Eindrücke dieser wunderschönen Region zu erleben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4814
I Fabbri, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-014
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,15 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
I Fabbri, Via Casole 18, 50022 Greve in Chianti (FI)

Vinophile Informationen:
Lamole ist ein Dorf in der Gemarkung der Gemeinde Greve in Chianti und gehört zu den frühesten bekannten Weinbaugebieten der gesamten Region Chianti Classico. Obwohl Lamole relativ klein ist und nur 70 bis 80 ha Rebfläche umfasst, ist es in Bezug auf Boden und Höhe eines der markantesten Gebiete im Chianti Classico. Lamole liegt am rechten, östlichen Ufer des Flusses Greve, in einem weiten, sonnigen, nach Westen ausgerichteten Tal. Das Gelände dort ist überwiegend sandig und locker, aus zersetzendem Sandstein. Lamole liegt auf einer Höhe von 450 bis 650 Metern über dem Meer. Die Weine von dort sind eher fruchtig, saftig und leicht, als vollmundig und tanninhaltig.

Weinbeschreibung:
Die Philosophie von I Fabbri ist es, die natürlichen Ressourcen zu erhalten und die Besonderheiten des Territoriums herauszuarbeiten. Typizität und Tradition gehen Hand in Hand mit immer weniger wirkungsvollen Techniken im Weinberg und im Keller, mit Blick auf natürliche Weine, die eine faszinierende und echte Geschichte des Chianti Classico sind. Das Unternehmen ist biologisch zertifiziert. Die Umwandlung des konventionellen Betriebes, war ein Prozess ohne Zwang, motiviert von dem Ziel, einen noch größeren Respekt für die Umwelt und für den Verbraucher zu zeigen. Das Weingut I Fabbri hat sich für eine nachhaltige, sozial und ökologisch gerechte Landwirtschaft entschieden. Das Dorf Lamole gilt als das Dach des Chianti Classico, ein Amphitheater mit Reben auf alten Terrassen, umgeben von Wäldern, nach Süden und Südwesten ausgerichtet. Die Familie Grassi ist enorm stolz, in dieser tollen Lage eine Parzelle auf 630 Metern zu besitzen, aus der die Sangiovese Trauben für diesen Chianti Classico stammen, der im September 2020 vom Gambero Rosso 2021 mit den "Tre bicchieri" geadelt wurde. Der Jahrgang 2018 präsentiert sich der Nase glasklar und frisch, mit jeder Menge knackiger Sauerkirschen, kleiner hellroter Beeren des Waldes und roten Blüten. Feine Sandelholznoten und etwas Feuerstein untermalen die herrlichen Eindrücke und laden ein zum Genießen. Ein typisches Bukett, das für einen traditionell bereiteten Chianti Classico kaum Wünsche offenlässt. Am Gaumen offenbart der Wein dann die Seele eines wahren, trocken ausgebauten Chianti Classico, wenn die saftige Frucht und die straffe Säure Hand in Hand durch die gustatorische Wahrnehmung schreiten und richtig viel Trinkspaß verbreiten. Eleganz und Finesse inbegriffen, wenn sich der Chianti Classico Lamole in einem wunderschönen Finale, auf einer zarten Note von Salmiak-Pastille, langsam wieder verabschiedet. Ein großartiges Vergnügen, das Sie unbedingt selbst erleben sollten.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem roten Toskaner sind feine Speisen als Begleiter bei Tisch angesagt. Zartes Reh oder das Beste des Kalbes würden wir vorschlagen. Selbst als Partner zu frischem Thun- oder Schwertfisch empfehlen wir diesen Chianti Classico Lamole, wenn auch die dazugehörigen Saucen und Beilagen korrespondierend ausgewählt wurden. So zum Beispiel schwarzer Reis in Butter angebraten, süßliche Tomatenvariationen mit etwas Knoblauch, diverse Pilze in einer sahnigen Kräutersauce oder ein Risotto mit Schalotten, Safran und Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 4
  4. ...
  5. 6