1. 1
  2. 2
  3. 3
ART.NR.: 6085
Borgo Paglianetto, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-004
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,38 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Verdicchio

                                            
Gambero Rosso 2022: 2 rote Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Borgo Paglianetto, Località Pagliano 393, 62024 Matelica (MC)

Vinophile Informationen:
Francesco Tavolini, der junge Weinmacher und Aroldo Bellelli, der studierte Önologe, erklären ein paar Grundsätze des Bio-Weingutes Borgo Paglianetto zu ihrer biologischen Arbeitsweise: "Bio bedeutet für uns der Verzicht auf synthetische Chemie im Weinberg, und auch der Verzicht auf Stabilisatoren im Keller. Dadurch sind wir in der Lage, menschliche Fähigkeiten stärker zu nutzen, die Identität des Territoriums zu bewahren und den Wert der Tradition im Produktionsprozess zu maximieren. Unser Ziel ist es, die Fruchtbarkeit der Erde zu erhalten, Pflanzen gesund zu machen, damit sie Krankheiten und Parasiten widerstehen und sich gegen sie wehren können, damit wir qualitativ hochwertige Weine produzieren können."

Weinbeschreibung:
Der 2020 Verdicchio di Matelica Terravignata darf sich mit einer ganzen Reihe sehr schöner Auszeichnungen schmücken und wir nennen hier nur die wichtigsten: Gambero Rosso 2022: Zwei rote Gläser, Berebene 2022 Guide: Oscar Qualität / Preis-Leistung, Slow Wine 2022 Guide: "TOP WINE – Daily Wine" und WOW The Italian Wine Competition 2021: Goldmedaille. Die Etymologie seines Namens ist von einer fernen Ära inspiriert, in der in den Besitztümern wohlhabender römischer Grundbesitzer in der Matelica, die Anwesenheit von "vignierten Ländereien" bezeugt wurde, die dem Anbau von Weinreben gewidmet waren. Der Terravignata zeichnet sich durch seine Vertikalität aus, unterstützt durch eine lebhafte Säurenote und der Frische eines jungen Weins. Die Trauben, die dieses sehr eigenständige Ergebnis ermöglichen, stammen aus einem nach Westen ausgerichteten Weinberg und werden mit niedrigem Reifegrad geerntet. Und genau das vermittelt dann auch das jugendliche Bukett, beim ersten Hineinriechen ins Glas. Frischfruchtig, zart grasig und leicht zitronig, wird man von der einladenden Duftwolke des Bio-Verdicchio eingefangen. Man hat keine Chance, sich dem frechen Charme und der Unbekümmertheit des Duftes zu entziehen, man möchte mehr und am liebsten sofort trinken. Knackiger Spaß im Glas. Mit diesem einen Satz ist der frische Terravignata auf den Punkt genau beschrieben und daher kürzen wir hier ab, um nicht alles zu verraten, um Ihren Wein-Entdecker-Drang zu motivieren, gleich ein paar Flaschen davon zu bestellen und selbst zu testen.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten ein sämiges Risotto-Gericht zu diesem jungen Verdicchio di Matelica. Neben dem Reis der Sorte Carnaroli Superfino, benötigen wir folgende Zutaten: mageres Kaninchenfleisch aus der Keule oder dem Rücken, in zwei Zentimeter große Würfel geschnitten, feinen Zwiebelwürfeln, reichlich Knoblauch, bestes Olivenöl, Gemüse- oder Geflügelfond, Artischockenherzen, Roma-Tomaten, Pfifferlinge oder eine andere Pilzsorte, frisch gehackter Petersilie und Oregano, sowie geriebenen Parmesan und Butter. Einen guten Schuss des Terravignata nicht zu vergessen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6086
Borgo Paglianetto, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,69 g/l
Restzucker: 2,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Verdicchio

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
13,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Borgo Paglianetto, Località Pagliano 393, 62024 Matelica (MC)

Vinophile Informationen:
Wir befinden uns im Anbaugebiet des Verdicchio di Matelica, der seinen DOC-Status seit 1967 innehat. Die Trauben, für diese besondere Variante des Verdicchio, stammen aus dem Landesinneren. Die teils biozertifizierten Weinberge von Borgo Paglianetto, vor allem die Nord-Süd-Hänge im Alta Valle dell'Esino und weitere, in den höher gelegenen Bergregionen der Apenninen. Die Weine dieser Unterzone zeichnen sich, mehr noch als der Verdicchio dei Castello di Jesi, durch Mineralität und Eleganz aus. Es sind tiefgründige, intensive und langlebige, also durchaus lagerfähige Weißweine. Gewächse, die animierend schmecken, auch, da sie in der Regel einen geringeren Alkoholwert vorweisen als ihre Verwandten aus der Zone um die Stadt Jesi.

Weinbeschreibung:
Wir haben den Verdicchio di Matelica Vertis für Sie zum Test im Glas. Die Etymologie seines Namens leitet sich vom lateinischen "vertere" ("Wende") ab und das bedeutet im übertragenen Sinne "höchster Punkt". Der Vertis ist der höchste Ausdruck seiner Rebsorte, aus Verdicchio Trauben der aus älteren Weinbergen gewonnen wird, die vor mehr als zwanzig Jahren gepflanzt wurden. Ein Weißwein, der durch die knapp zweijährige Reifung zu einem Unikat mit unverwechselbaren Eigenschaften und eigenständiger Persönlichkeit avanciert. Die besondere Bodenart, ton- kalkhaltig, ist perfekt geeignet für die Verdicchio, die auf einen Ertrag von etwa 45 Hektoliter pro Hektar reduziert und im Oktober manuell gelesen wird. Die Früchte werden zum Teil von den Stielen befreit und einer schonenden Verarbeitung zugeführt, die sich über viele Monate hinzieht, um einen perfekt gereiften, zum sofortigen Genuss fertigen Wein auf den Markt zu bringen. Mit Jahrgang 2019 ist das absolut gelungen und nicht nur die "Drei Gläser" des Gambero Rosso sind Beweis dafür, denn auch wir sind begeistert von der großartigen Qualität. Er duftet weich, frisch, fruchtig und feinwürzig, mit Anklängen von Ananas, Quitten, grüner Apfel, Limette, zarte Wildkräuter, nasser Stein und helle Blüten. Am Gaumen ist er ungemein cremig, vielfältig und zeigt sich mit einer hervorragenden Persistenz, die den Genuss steigert und den, von einer guten Säurestruktur getragenen, Verdicchio di Matelica Vertis in einen langen Abgang geleitet, der würzig fruchtig endet. Ein fantastischer Weißwein, bei dem es gilt, keinen Augenblick mit der Bestellung zu zögern, weil die verfügbare Menge gering ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir schlagen Ihnen vor, den Verdicchio di Matelica Vertis gut gekühlt als Aperitif zu reichen, ihn vielleicht als einen "Geheimtipp" unter Freunden zu handeln oder den geladenen Gästen als den "Überraschungswein" zu präsentieren. Die Azienda Agricola Borgo Paglianetto empfiehlt ihren Verdicchio zu allen Gerichten mit Fisch, zu Pasta und Risotto, in den klassisch bekannten Variationen, zu hellem Fleisch mit Spargel und zu milden Käsesorten.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 13,95 €
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6049
Poderi Mattioli, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Verdicchio

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Poderi Mattioli Azienda Agricola, Via Farneto, 17/A, 60030 Serra de’ Conti (An)

Vinophile Informationen:
Verdicchio ist eine der wichtigsten Rebsorten in Italien, vor allem in den Marken. Es wird angenommen, dass venezianische Siedler die Rebe hierher mitbrachten. Diese Hypothese wird durch neuere genetische Studien gestützt, die eine enge Beziehung zwischen Verdicchio, Trebbiano di Soave und Trebbiano di Lugana aufzeigen. Die Geschichte des Verdicchios hat ihre Wurzeln in bereits vergessenen Zeiten. Der erste Beweis, für einen Wein aus Verdicchio Trauben, geht auf das Jahr 410 zurück, als auf dem Höhepunkt der Krise des Römischen Reiches, die Halbinsel von Barbaren überquert wurde. Es scheint, dass Alaric, der König der Westgoten, mit dem Ziel zu plündern, nach Rom ging und zuerst an den Burgen Jesis vorbeikam, um sich mit Fässern voller Wein, dem Vorfahren des heutigen Verdicchio, zu versorgen.

Weinbeschreibung:
Verdicchio ist ausgesprochen vielseitig und wird sowohl zur Herstellung von frischen und trinkfertigen Weinen als auch für sehr strukturierte Weine, mit einer beträchtlichen Langlebigkeit, sowie Schaumweine, nach den klassischen Methoden und auch im bekannten Charmat Verfahren, verwendet. Der Name Verdicchio leitet sich eindeutig von der Farbe der Traube ab, die auch bei voller Reife deutliche Grüntöne beibehält. In der Nähe des heutigen Kellers befand sich um das 12. Jahrhundert eine alte Villa, die als "Schloss von Ylice" bekannt war. Heute ist von dieser historischen Villa keine Spur mehr übrig. Ylice ist der Wein, mit dem das Weingut die Besonderheit und die Typizität des Weinbergs "La Spina" zum Ausdruck bringt. Ein Verdicchio-Weinberg auf sandigem Boden, der sich in der Nähe eines üppigen Waldes aus englischen Eichen erhebt und praktisch ein kleiner "Cru", eine prädestinierte Einzellage, innerhalb des Anbaugebiets Verdicchio Classico ist. Der nun im Glas befindliche Jahrgang 2019, der im September 2021 mit den "Drei Gläsern" des Gambero Rosso dekoriert wurde, schimmert in hellem Zitronengelb mit dezentem Grünton unterlegt. Das feingliedrige Bukett des Ylice ist einfach nur wunderschön duftig, aromatisch und angenehm. Der Duft enthält Eindrücke von Limette, grüner Sternenfrucht, Ogen-Melone, Quitte, von zarten Wildkräutern, Mandeln und feuchtem Granitgestein sowie Akazienblüten. Zwischen Zunge und Gaumen vollführt der Verdicchio, der eine großartige Textur sein Eigen nennt, einen lebhaften Tanz der Aromen. Vor allem frische Zitrusfrüchte und grüne Fruchtnoten erkennt man, die von feinwürzigen Kräutern und einer tollen Mineralnote flankiert werden. Elegant und anregend, von einer lebendigen Säure beseelt. Im Abgang bleibt jugendliche Frische und salzige Mineralität, von einem herrlichen Limetten Geschmack eingehüllt. Ein erstklassiger, feinnerviger italienischer Weißwein, der Maßstäbe setzt.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir schlagen vor, den Ylice gut gekühlt als Aperitif zu reichen oder als besondere italienische Weißweinspezialität zum Essen zu präsentieren. Die Familie Mattioli empfiehlt den Ylice zu fast allen Gerichten mit frischem Fisch oder Schalentieren, zu Pasta und Risotto, in den klassisch bekannten Variationen, zu hellem Fleisch mit Spargel und zu milden Käsesorten.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6019
Tenuta Santori, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,80 g/l
Restzucker: 5,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Passerina

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Santori, Contrada Montebove 14, 63065 Ripatransone (AP)

Vinophile Informationen:
Passerina ist eine weiße Traubensorte aus der Gattung "Vitis vinifera", die zu den edlen Reben zählt. Sie besitzt zwittrige Blüten, ist also selbst fruchtend. Bei früher Lese besitzt sie eine kräftige Säure, weshalb sie auch für die Produktion von Spumante beliebt ist. Die Tenuta Santori verwendet eher voll ausgereiftes Lesegut und der Passerina hat eine moderate Säurestruktur. Die Ernte fand Anfang Oktober statt und die Trauben wurden vor der Gärung, einer Kalt-Maischung unterzogen. Darauf folgte eine sanfte Pressung der Trauben, die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur und die Reifung in Stahl.

Weinbeschreibung:
Passerina ist eine zur Familie Trebbiano gehörende Varietät, die bevorzugt in Mittelitalien angebaut wird. Oft wird sie als Tafeltraube angeboten. Die autochthone Rebsorte findet man ebenfalls unter regionalem Synonym wie Cacciadebiti, Caccione, Camplese, Corinthe Blanc, Pagadebit Gentile, Scacciadebito, Uva d'oro, Trebbiano di Teramo und Uva Passera. Die Passerina Trauben werden von der Tenuta Santori von Hand gelesen. Die Weinberge befinden sich in der Gemarkung von Piceno, wo es Lehmböden gibt, die mit kalkhaltigem Gestein durchmischt sind. Der in dunklem Stroh- und Goldgelb funkelnde Jahrgang 2019, entlässt feine Duftnoten von reifem Pfirsich, Quitte, feinen Wildkräutern und Akazie aus dem Weinglas. Ein frischer, lebendiger Weißwein, klar und präzise, der gut gekühlt und jung getrunken den meisten Spaß bringt. Am Gaumen präsentiert sich der knackigfrische Passerina, dessen DOCG Offida seit 2011 existiert, mit einem schlanken Körper, guter Textur und fruchtigem Geschmack, der von einer angenehmen Säurestruktur getragen wird. Neben köstlichen Pfirsicharomen sind Nuancen von Zitrusfrüchten, vor allem der Grapefruit und zarte Kräuter sowie eine, neben der schönen Säure, belebende Mineralnote schmeck- und erlebbar. Eine sehr gelungene Interpretation der Sorte Passerina. Ein authentischer und angenehm zu trinkender Weißwein, der zeigt, dass Jungwinzer Marco Santori auf dem richtigen Weg ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zum Passerina einen kalten Salat bestehend aus glasierten Garnelen und nur ganz kurz in Olivenöl gebratenem Seeteufel. Als weitere Zutaten geben Sie weiße und grüne Spargelspitzen, sowie frische Pfirsichspalten und Orangenfilets dazu. Dies alles marinieren und würzen Sie mit einem Dressing aus weißem Balsamicoessig, bestem Blütenhonig, gutem Walnussöl, frischem Estragon und Dill, Salz, Pfeffer und einer Messerspitze mildem Senf.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6018
Tenuta Santori, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,70 g/l
Restzucker: 2,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Pecorino

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Santori, Contrada Montebove 14, 63065 Ripatransone (AP)

Vinophile Informationen:
Es wird vermutet, dass Benediktiner Mönche die Sorte Pecorino um 1100 in die Marken mitgebracht haben und dort fortan kultivierten. Eine alte Rebsorte, die vermutlich aus einer ehemals griechischen Wildrebe entstand und zu Beginn der 1980er Jahre wiederentdeckt wurde. Marco Santori pflanzte seinen Pecorino in Höhen von rund 400 Metern mit nördlicher Exposition, damit die Trauben nicht zu intensiv von der Sonne beschienen werden, um so einen höheren Säuregehalt zu erzielen. Marco Santori nennt seinen Wein aus der autochthonen Traube liebevoll "Schafstraube", denn man vermutet, dass der Name Pecorino in früheren Zeiten entstand, da Schafe den Geschmack seiner kleinen Beeren, die während der Transhumanz gefunden wurden, sehr schätzten.

Weinbeschreibung:
Pecorino ist die wichtigste weiße Rebsorte in der Region. 100% in rein vinifiziert, liefert sie exzellente Weine, die das Territorium widerspiegeln. Die Sorte bevorzugt ein kühles Klima mit starken Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. Bei der Gärung entsteht eine gute Menge Glycerin, was die Säurekomponente gut balanciert und dem Wein Struktur und Körper verleiht. Die Weinberge, die zur Bereitung des Pecorino Offida bewirtschaftet werden, befinden sich in der Gemarkung der Comune di Ripatransone, unweit der Adria Küste. Dort stehen die Reben auf Lehmböden, die mit kalkhaltigem Gestein vermischt sind. Die Tenuta Santori erntet nur voll ausgereiftes, gesundes Lesegut, damit der Pecorino eine moderate Säure und seine volle Frucht ausbilden kann. Die Lese, Ende September, wird von Hand durchgeführt. Die reifen Trauben werden vor der Gärung einer 24-stündigen Kaltmaischung unterzogen. Darauf folgt eine sanfte Pressung, die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur und die Reifung in Edelstahltanks für einige Monate. Der Jahrgang 2020 glänzt in hellem Goldgelb mit grünlichen Reflexen. Das charaktervolle Bukett birgt eine sehr schöne Frucht, die etwas Luft braucht, um voll zur Geltung zu kommen. Ist das geschehen, dann erfreut sich die Nase an einprägsamen Aromen von verschiedenen Zitrusfrüchten und deren Schalen. Das sind in erster Linie die Limette, die Orange und die Pink Grapefruit, zu denen sich florale Aspekte und feinwürzige Eindrücke gesellen. An den Gaumen schmiegt sich der Pecorino Offida weich, cremig und würzig, lässt eine packende Mineralität verspüren, erobert die Zunge mit Frucht, Frische und Säure, hinterlässt eine griffige Textur und klingt langsam aus. Ein großartiger, authentischer Weißwein mit Persönlichkeit und Klasse.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen den Pecorino Offida zu frischen Fischgerichten. Zum Beispiel ein gedünstetes oder gebratenes Fischfilet vom Barsch, Red Snapper sowie Kabeljau. Servieren Sie den Fisch in einer feinen Sauce, bestehend aus Zwiebeln, Knoblauch, Weißwein, Limettensaft, Sahne, Creme Fraiche und Kräutern. Oder in einem würzigen Sud aus Fischfond, mit mediterranen Gewürzen, einer Messerspitze Safran und verschiedenen Gemüsen als Einlage. Gekochten Reis oder Pasta als Beilage und daneben einen knackigen Blattsalat oder ein buntes Mischgemüse bestehend aus Fenchel, Paprika, Tomaten, Lauch, Zucchini und Champignons.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4079
Velenosi, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 4,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Lacrima di Morro d´Alba

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni : 98 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Velenosi S.R.L. Via dei Biancospini 11, 63100 Ascoli Piceno (AP)

Vinophile Informationen:
Die Region Marken mit ihrer Hauptstadt Ancona liegt im Zentrum Italiens, an der adriatischen Küste. Die dort bewirtschaftete Rebfläche umfasst 26.000 Hektar. Schon die alten Kelten und später der antike Volksstamm der Etrusker betrieben hier Weinbau. Dem Lacrima di Morro d´Alba wurde 1985 der DOC-Status zuerkannt, er zählt zu den bekanntesten Weinen der Region Marken und rühmt sich einer antiken Tradition. Laut einer Legende wurde schon Friedrich Barbarossa nach der Belagerung von Ancona im Jahre 1167 und der Einnahme des Kastells Morro d´Alba zu einem der großen Fans dieses "köstlichen Getränks". Die Rebsorte hat eine besondere Eigenschaft: wenn die Traube ausgereift ist, bilden sich Risse in ihrer Schale, durch welche der Saft sickert, es bilden sich kleine Tropfen, Tränen, italienisch "lacrime".

Weinbeschreibung:
Der Querci Antica Superiore wird seit vielen Jahren mit hohen Auszeichnungen und guten Bewertungen nur so überhäuft. Der Jahrgang 2019 erhielt bis jetzt, herausragende 98 Punkte von Luca Maroni, der Gambero Rosso 2021 adelt den Lacrima di Morro d´Alba mit sehr guten 2 Gläsern und der amerikanische Weinkritiker James Suckling zückt tolle 91 Punkte, die er mit den Worten "Plummy nose with a pruney edge, as well as flowers and dried herbs. Full-bodied with lightly firm but unobtrusive tannins and a bright, flavorful finish. Some vanilla comes through at the end. Drink now." in seiner Verkostungsnotiz untermauert. Der Jahrgang 2019 ist tief Dunkelrot mit violetten Reflexen am Rand. Sein ausladender Duft begeistert von Beginn an, ist intensiv fruchtig blumig, mit vielen Facetten. Man erfreut sich an Aromen von wilder Schwarzkirsche, Waldbrombeere, Heidelbeere und Walderdbeere, die umrahmt sind von verspielten Noten, die einem Rosenknospen und kandierten Veilchen vor das innere Auge führen. Untermalt wird das unwiderstehliche Bukett von zarten Düften nach geraspeltem Süßholz, geschälten Bittermandeln und reifem Schlehdorn. An den Papillen zeigt der Lacrima di Morro d´Alba vollends, warum er sich so großer Beliebtheit erfreut, wenn er diese sehr klar, frisch, fruchtig und saftig umschlingt. Sein Geschmack ist ausladend und vielschichtig, seine Säure gibt ihm Lebendigkeit und die kaum merklichen Tannine sorgen für ein angenehmes Mundgefühl, dass sich im Abgang langsam verabschiedet. Immer wieder eine Herausforderung für die Sinne, dieser Querci Antica Superiore. Eine Rotweinspezialität, die einen überwältigt, die enorm köstlich, verführerisch und exotisch daherkommt.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Lacrima di Morro d´Alba bereiten Sie einen leckeren Thunfischsalat. Dazu verwenden Sie am besten den sehr schmackhaften weißen Thunfisch. In den Salat kommen, neben dem als "Bonito" bekannten Thunfisch, Kidney-Bohnen, grüne und rote Paprika, Tomaten, Knoblauch, rote Zwiebeln, Maiskörner, Petersilie und Frühlingszwiebeln. Das Dressing bereiten Sie aus Olivenöl, Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, Zucker, einen Teelöffel Senf und einen Schuss Tomatenketchup für die fruchtige Note, die bestens mit dem Wein harmoniert.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !