1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
ART.NR.: 4596
Medici Ermete, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 9,00 € je Liter)

Rotwein, lieblich
Alkoholgehalt: 7,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 70,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorte: Lambrusco Grasparossa

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Medici Ermete & Figli srl, Via Isacco Newton 13a, 42124 Gaida di Reggio Emilia

Vinophile Informationen:
In den Gebieten Reggio Emilia, Modena, Parma, Bologna, zwischen den Läufen der Flüsse Reno, Mantua und Po, stößt man unweigerlich auf eine der vielen Käsereien der DOP Parmigiano Reggiano, die sich entlang der Straßen befinden und bei denen man das berühmte Produkt kaufen kann. Der Parmigiano Reggiano ist einer der ältesten Käsespezialitäten Italiens und wird noch heute, wie seit acht Jahrhunderten, mit den gleichen Zutaten, der gleichen Verarbeitungsmethode und handwerklichen Sorgfalt zubereitet. Parmigiano Reggiano ist ein rein natürlicher Käse und einer der wenigen Käse, die eine so lange Reifezeit ertragen. Die Reifung dauert min. 12 Monate, vor allem jedoch nach einer Lagerungszeit um die 24 Monate, ist er besonders schmackhaft.

Weinbeschreibung:
Die Weinkeller der Tenuta Rampata, eine von Zweien im Besitz von Medici Ermete, befinden sich in Gaida an der Via Emilia, wenige Kilometer von den Weingärten des Unternehmens entfernt. Dort wird der Grasparossa Bocciolo traditionell nach der "Fermentazione Naturale" hergestellt, eine natürliche Art der Gärung, bei der die Kohlensäure entsteht. Beim einfachen Lambrusco wird die Kohlensäure nachträglich in den Wein gebracht. Der Bocciolo wird aus der spät reifenden Traube mit dem Namen Lambrusco Grasparossa dei Colli di Scandiano e di Canossa erzeugt. Der Begriff Bocciolo bedeutet "die Knospe". Die Knospe von roten Blüten sind damit wohl gemeint, deren Aromen man im Bukett dieses Lambrusco erleben kann, die einen verspielten und betörenden Duft ergeben. Der Jahrgang 2020 begeistert zudem, mit intensiven Fruchtaromen von dunklen Beeren und vollreifen Schwarzkirschen. Hinzu kommen würzige Noten von Lakritze und süßliche Anklänge von kandierten Veilchen. Die Spannung steigt und eine unbändige Freude auf den ersten Schluck entsteht. Am Gaumen und auf der Zunge findet die weitere Verführung der Sinne statt, denn mit seinem lebendigen, lieblichen und anregenden Auftritt begeistert der köstliche Bocciolo den Genießer. Durch die natürliche Kohlensäure, die äußerst belebend wirkt und dabei von einer frischen Säure unterstützt wird, wird die satte Frucht in jeden Winkel des Mundraums transportiert, lässt sie wie eine Bombe platzen und schürt weitere Lust auf das eiskalte Getränk. Spaß im Glas ist garantiert und sie genießen Lambrusco vom Feinsten.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Lambrusco Bocciolo ist der ideale Begleiter sommerlicher Grillpartys und Gartenfeste. Er passt sehr gut zu vielen Steakvarianten und zu deftigen Würstchen, wie zum Beispiel einer originalen Salsiccia piccante, die Sie mit fruchtig süßen Grillsaucen servieren können. Der leckere, dunkelrote Frizzante kann es, durch den ihm verbliebenen Restzuckergehalt, sogar mit scharf gewürzten Speisen aufnehmen und sorgt dafür, eine durch Chili und Pfeffer angefeuerte Zunge schnell zu beruhigen und einen besänftigenden, kühlenden Ausgleich zu schaffen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4594
Medici Ermete, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 9,00 € je Liter)

Rotwein, halbtrocken
Alkoholgehalt: 11,5 %vol.
Gesamtsäure: 7,00 g/l
Restzucker: 14,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorten: Ancellotta, Lambrusco Salamino

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Medici Ermete & Figli srl, Via Isacco Newton 13a, 42124 Gaida di Reggio Emilia

Vinophile Informationen:
Die Emilia Romagna ist eine Region für Gourmets. Neben Parmaschinken und bestem Parmesankäse, stehen frische, meist hausgemachte Teigwaren wie Tagliatelle, Cappelletti, Strozzapreti oder Tortellini auf dem Speiseplan. Ganz typisch sind die "Tagliatelle al ragu", das sind frische Bandnudeln mit einer würzigen Fleischsauce, zubereitet aus Rind, Schwein, Wild oder Geflügel. Für hausgemachte Täschchen aus Nudelteig, wie die berühmten Tortellini aus Bologna, hat jede Stadt eigene Bezeichnungen, Formen und Füllungen. Fisch und Meeresfrüchte werden in erster Linie an der Adriaküste angeboten. Die Emilia Romagna ist von Venedig, Florenz und Mailand leicht zu erreichen und das Herz Norditaliens. Medici Ermete befindet sich im Zentrum des wunderschönen Gebiets, in Reggio Emilia, der Heimat des Lambrusco. Die Tricolore, die italienische Flagge, wurde 1797 in Reggio Emilia geboren. Das Klima in der Region ist im Sommer heiß und sonnig, im Winter hart, wenn der Nebel die Ebenen umhüllt und es auf den Hügeln schneien kann.

Weinbeschreibung:
Die Lambrusco Traube wurde schon früh in der Emilia Romagna kultiviert, sodass erste Spuren bis in die Antike zurückreichen. Lambrusco ist in jeder Hinsicht eine autochthone Rebe, da sie hier geboren und entwickelt wurde. Eine besondere Rebsorte die einen Rot- oder Rosewein hervorbringt, sprudelnd, trocken oder süß, eine italienische Weinspezialität. Der Jahrgang 2020 hat moderate 11,5% Alkohol, einen Restzuckergehalt von 14,0 g/l und eine Säure von 7,0 g/l. Er wurde aus den Rebsorten Lambrusco Salamino und Ancellotta, der Lambrusco-Familie anverwandt, bereitet. Die Ancellotta erbringt einen dunkelfarbigen, fruchtigen und säurearmen Wein, der sich ausgezeichnet zum Verschnitt eignet und im Zusammenspiel mit dem säurereichen Wein aus der Lambrusco Salamino eine perfekte Verbindung eingeht. Der volle 2020 Assolo trifft mit Druck und Kraft auf die Geschmacksknospen. Man hat den Eindruck, als explodierten vollreife Brombeeren, Holunderbeeren und Kirschen an den Papillen. Die Frucht, die von dezent bitteren Mandelnoten animierend unterlegt und von griffigen Tanninen flankiert wird, ist köstlich, frisch und saftig herb. Der im Prinzip halbtrockene Lambrusco hat trotz seiner Fülle und Opulenz, verspielte Eigenschaften und belebende Aspekte, sodass ein großartiges Mundgefühl entsteht und eine unglaubliche Trinkfreude aufkommt. Die spritzige Lebendigkeit der Kohlensäure begleitet alle Komponenten in ein schönes Finale und die Flasche ist in Null Komma Nichts ausgetrunken.

Unsere Speisenempfehlung:
Die italienische Küche liefert die passende Speise: "Tagliatelle al sugo di maialino", das sind die bekannten dünnen Bandnudeln, in Kombination mit einem kräftigen Ragout des Jungschweins. Für das mediterrane Ragout brauchen Sie Fleischbrühe, trockenen Weißwein, Fleisch von der Schulter eines Spanferkels, Rosmarin, Salbei, Olivenöl, Knoblauch, Zwiebeln, Salz und Pfeffer. Der Produzent Medici Ermete empfiehlt zu seinen Lambrusco Spezialitäten aus der Emilia Romagna: deftige Wurstwaren, wie die Salami aus Felino, Mortadella, Culatello, eine Salami aus magerem Schinken, sowie rohen Schinken oder Tortellini, gefüllt mit Kürbis und Kräutern.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4266
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, lieblich
Alkoholgehalt: 6,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 130,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Moscato

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Ein eiskalter Moscato d´Asti wird in Italien als Aperitif, zu Beginn eines gesellschaftlichen Ereignisses, oder als Dessertwein, zum Abschluss eines Menüs serviert. Er wird aus der Rebsorte Moscato Bianco hergestellt und trägt seit dem Jahr 1934 den DOCG-Status. Der Moscato d´Asti ist für schnellen Genuss gedacht und sollte in der Regel nicht älter als ein oder zwei Jahre werden. Daneben gibt es den Asti-Spumante DOCG, der oft zu günstigen Preisen im Markt zu finden ist, doch lange nicht die Qualität eines Moscato d´Asti erreicht. Nach italienischem Weingesetz, welches für die Produktion von Moscato d´Asti DOCG im Jahr 1993 neu erlassen wurde, darf der Traubenertrag pro Hektar die 10.000 kg nicht übersteigen, was am Ende einer maximalen Ausbeute von 75 hl pro Hektar gleichkommt. Dieses Produktionslimit ist auch in außergewöhnlich guten Jahrgängen einzuhalten.

Weinbeschreibung:
Der Moscato d´Asti ist ein traditionell erzeugter, durch natürliche Kohlensäure leicht moussierender, süßer Weißwein aus dem norditalienischen Piemont, die Region, aus der auch der weltbekannten Barolo kommt. Die Moscato Trauben stammen aus dem Weinberg "Turna Lunga", ein wunderschöner Hügel mit einer Höhe von 280 bis 360 Metern und einem durchschnittlichen Gefälle von 35%. Eine Parzelle die schwer zu bearbeiten und mühsam zu ernten ist. Turna Lunga ist ein sonniger Ort, erstreckt sich über zwei Hektar mit Ausrichtung nach Osten und über 1,5 Hektar mit Ausrichtung nach Süden. Die Trauben werden dort von Hand gelesen und anschließend einer sehr schonenden Weiterverarbeitung unterzogen, um jedes Jahr das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Der Jahrgang 2020 präsentiert ein typisches, zauberhaftes und anregendes Bukett, mit Aromen von duftenden Aprikosen, Pfirsichen und frischen Zitrusfrüchten. Dezent unterlegt ist die einladende Frucht, von feinen Blütendüften und floralen Akzenten, die an Rosen, Orangenblüten, Salbei und Holunder denken lassen. Genussvoll und sehr erfrischend, von einer schönen Perlage forciert, geht es an den Papillen weiter und der verführerische Geschmack des Moscato d´Asti offenbart Aromen von weißen Pfirsichen, Weingummi, Ananas und süßen Mango Früchten. Ein enormer Trinkspaß entsteht und die Flasche ist schnell geleert. Gut zu wissen, ein paar weitere Flaschen im Kühlschrank zu haben. Das sollten Sie unbedingt einmal selbst ausprobieren und wir sind uns sicher, Sie werden dem Charme des spritzigen Moscato d´Asti ebenfalls nicht widerstehen können.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Moscato d´Asti der Cantina Bel Colle ist ein phantastischer Solist und das perfekte Getränk für heiße Sommertage. Der moussierende Weißwein kann jedoch auch als köstlicher Begleiter leckerer Desserts oder sahniger Torten über das ganze Jahr eingesetzt werden. So passt er zum Beispiel hervorragend zu frischen Früchten, bunten Obstsalaten, feinem Gebäck und üppigen Torten, weiße und dunkle Mousse au Chocolate, Tarte Tatin mit Äpfeln oder Aprikosen, sowie klassisch italienisch, zu Pana Cotta, Tiramisu, usw.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4249
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Barbera ist die hier meist angebaute Rebsorte und hat eine lange Tradition im Piemont. Die Weinbauern der Region haben die Traube schon vor hunderten von Jahren gepflanzt. Knapp die Hälfte der Rebenfläche wird von ihr besetzt. Die Bevölkerung des Piemont schätzt, den meist unkompliziert und kostengünstigen Barbera, als perfekten Begleiter zu den täglichen Mahlzeiten, bei fröhlichen Familienfeiern und bei Partys im engsten Freundeskreis.

Weinbeschreibung:
Das Weingut Bel Colle ist seit dem Jahr 2015 im Besitz der Firma Bosio-Familiy-Estates, das von Vater Valter und Sohn Luca Bosio geführt wird. Mehrere Weingüter, die sich der Herstellung traditioneller Piemonteser Weinspezialitäten verschrieben haben, wurden von ihnen zusammengebracht, um als leistungsstarker Verbund mehr Marketingpower zu haben. Man konzentriert sich also voll und ganz auf Barolo, Barbaresco, Barbera, Moscato d'Asti und weitere typische Weine der Region. Die Trauben für die Produktion des Ape Reale stammen aus Lagen rund um die Gemeinde Alba. Das durchschnittliche Alter der Rebstöcke liegt zwischen 30 und 45 Jahren. Die Siedlungsgeschichte von Alba reicht zurück bis ins 5. Jahrtausend vor Christus. Die schöne Kleinstadt erlangte ihre Bekanntheit durch die Weinerzeugung und den weißen Trüffel, der in naher Umgebung zu finden ist und im September und Oktober tausende Touristen aus aller Welt anlockt. Die Verfeinerung und Reifung des Ape Reale erfolgt über 12 Monate in Eichen- und Kastanienfässern sowie weitere Monate in der Flasche. Der Jahrgang 2019 hat eine dunkle, brombeerfarbene Ausprägung, mit lila Reflexen. Der Ape Reale ist in der Nase vollfruchtig und lebendig. Er versteht mit intensiven Kirscharomen und süßlichen Marzipananklängen zu überzeugen. Dazwischen changieren feine Wildkräuternoten. Am Gaumen ist der kräftige Ape Reale saftig, klar und frisch. Man genießt es, wenn er mit verführerischen, satten Kirsch- und Pflaumenaromen sowie einer Spur Lakritze durch die gustatorische Wahrnehmung fließt. Der Charme dieses Barbera d´Alba begeistert, es entsteht regelrecht Lust zu trinken und den jugendlichen Wein in vollen Zügen zu genießen, Top Preis-/Leistung.

Unsere Speisenempfehlung:
Gerichte der ländlichen Küche sind die passenden Speisen zu diesem Barbera d´Alba. Wenn wir nach Italien schauen, dann darf es eine herzhafte Lasagne, Ossobuco alla Milanese, Bistecca alla fiorentina, Spaghetti Bolognese oder eine klassische Pizza sein. Der Ape Reale passt auch gut zu fleischhaltigen Eintöpfen, würzigen Chilis, Rindergulasch, gehaltvollen Hackbraten oder anderen Gerichten, wie zum Beispiel zu kalter deutscher Hausmannskost mit Schinken-, Wurst- und Käseplatte.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4898
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,65 g/l
Restzucker: 0,37 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Für den Barbera d´Alba Marminela cuveetiert die Azienda Agricola Abrigo Giovanni Trauben aus zwei Weinbergen, die sich in den Gemarkungen der Gemeinden Grinzane Cavour und Diano d´Alba befinden. Dort sind Lehmböden mit einem hohen Gehalt an Kalkstein. Die Südwestlage in Diano zeichnet sich durch Schichten aus Sand und grauem Sandstein aus, während die Südostlage in Grinzane tiefer und kompakter ist. Die Parzellen in Diano befinden sich auf einer Höhe von 330 m. Auf 230 m über dem Meeresspiegel, die in Grinzane Cavour. In den Parzellen wird mit typischer Spaliererziehung und Guyot-Rebschnitt sowie einer durchschnittlichen Pflanzendichte von 4.500 Rebstöcken pro Hektar gewirtschaftet.

Weinbeschreibung:
Die meisten der erstklassigen Barberaweine stammen aus den DOC-Bereichen Barbera d´Asti und aus Barbera d´Alba, doch gelegentlich entstehen auch anderswo ausgezeichnete Versionen. Die Barbera Traube ist die mit Abstand am meisten angebaute Rebsorte im Piemont. Knapp die Hälfte der gesamten Rebfläche wird von ihr besetzt. Das liegt an der langen Tradition, da die Weinbauern der Region diese Traube schon vor hunderten von Jahren angepflanzt haben. Und zudem daran, dass die piemontesische Bevölkerung diesen Wein heute noch sehr schätzt, da er ein guter Begleiter zu den täglichen Mahlzeiten ist und bei Feiern als unkomplizierter und kostengünstiger Rotwein ausgeschenkt wird. Der Marminela aus dem Jahrgang 2019 ist ein intensiver Powerwein. Das bemerkt man schon im kräftigen Bukett, das dichte Beerenaromen, Zwetschgen- und Kirschdüfte offenbart, die von intensiven Eindrücken nach kandierten Veilchen flankiert wird. Mit ordentlich Kraft, irre viel Frucht und enormem Körper, fließt der piemontesische Rotwein in den Mund und beeindruckt auf Anhieb die Geschmacksorgane. Dieser Barbera d´Alba kommt einem, beim Erleben des ersten Schluckes, fast so vor, wie ein noch ungebändigter Naturbursche, mit sehr ursprünglichem Charakter. Dieser Eindruck geht einher mit Saftigkeit, feiner Würze und konzentrierten Aromen von Unmengen dunkler Früchte. Sie bilden das Kernstück des Barbera d´Alba mit seinen 14,5% Alkohol, die gut integriert sind und von balancegebender Säure im Zaum gehalten werden. Ein authentischer Piemonteser, ausdrucksstark, noch etwas wild und verführerisch köstlich.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Barbera d´Alba Marminela passt hervorragend zu einer kräftig abgeschmeckten "Bagna Cauda". Dieses sehr einfache Gericht ist, nach Meinung vieler Italiener, das Nationalgericht des Piemonts. Keine andere Speise ist typischer für die Region als die "warme Sauce", die aus nur wenigen, dafür jedoch recht intensiven Zutaten besteht. Viel Knoblauch, reichlich Sardellenfilets, bestes Olivenöl, Milch, Weißwein, Butter und zum Eintauchen frische Pellkartoffeln oder gegrilltes Gemüse.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4897
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,93 g/l
Restzucker: 0,24 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Dolcetto

James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Robert Parker schreibt: "As a young man, Giovanni wanted to study engineering, but the call of the vineyard was so strong, he never admitted that to his parents. Like many of his peers, he ended up enrolling in Alba’s school of enology instead. He is the third generation of his family to mind the vineyard and he has increased his holdings to 18 hectares, up from three in his grandfather’s time. He owns three hectares in the Montersino cru and four in Meruzzano. That old thirst for engineering, he says, was more than quenched with all the intense trouble-shooting associated with his recent winery construction".

Weinbeschreibung:
Der Weinberg Garabei wurde 1968 angepflanzt. Der kalkhaltige, lockere Quarzsand Boden verleiht der Rebe ein bescheidenes Wachstum, was einen geringen Hektarertrag und eine hohe Qualität nach sich zieht. Die Lese erfolgt von Mitte bis Ende September von Hand, wobei eine erste Selektion des Lesegutes durchgeführt wird. Die Kellerei legt Wert darauf, beim Garabei die typische Frucht des Dolcettos herauszuarbeiten, weshalb er zum Beispiel nicht im Holz ausgebaut wird. Garabei ist der älteste Weinberg des Betriebes, der eine niedrige Produktion aufweist. Kleine Trauben mit wenigen Beeren, die einen perfekt strukturierten Dolcetto di Diano d´Alba ergeben, der seine Ausgewogenheit, nach einem Jahr der Verfeinerung, in modernen Stahltanks und in der Flasche erreicht. Der Jahrgang 2019 trägt eine Robe in brillantem Rubinrot mit edlem Granatfunkeln. Sein Bukett ist reich und intensiv. Es duftet nach wilden Sauerkirschen und kandierter Orangenschale, mit einem Hauch von reifen roten Waldbeeren. Begleitet wird die satte, einladende Frucht von zarten Noten getrockneter Rosenblätter. Am Gaumen ist der Garabei kraftvoll und doch elegant, besitzt enorm viel Fruchtgeschmack, der von kräftigen, einhüllenden Tanninen gefasst ist. Die gute Säure des Weins flankiert gekonnt die Aromen und geleitet den Dolcetto d´Alba in einen sehr glatten und langanhaltenden Abgang. Der 2019 Dolcetto d´Alba Garabei entwickelt sich in den ersten fünf Jahren nach der Ernte perfekt und altert, bei richtiger Lagerung, wunderbar im Verlauf einer Dekade nach der Ernte. Mit zunehmendem Alter werden sich ziegelrote Reflexe einfinden und in der Nase, feine Unterholz- und erdige Eindrücke hinzukommen. Um diese Entwicklung mit zu verfolgen, lohnt sich der Kauf mehrerer Flaschen oder Kisten. Lohnenswert ist es auf jeden Fall generell, diesen authentischen Piemonteser unbedingt selbst zu verkosten und zu entdecken.

Unsere Speisenempfehlung:
Saftig gebratene Steaks von Rind und Schwein werden sich mit diesem Dolcetto d´Alba gut vertragen. Ebenso empfehlen wir diesen piemontesichen Rotwein zu deftigen Fleischgerichten, wie zum Beispiel diverse Chillis, Ragouts, geschmorten Braten oder einem Rindergulasch mit viel Paprika und Zwiebeln zu reichen. Frische Kräuter und Knoblauch, mediterrane Gemüse und Beilagen dürfen zum Einsatz kommen. Herzhafte, italienische Käsespezialitäten, wie der traditionelle, halbfeste "Tuma di Langa" aus Schaf- und Ziegenmilch sind ebenfalls willkommen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !