Valpolicella Cl. Ripasso Pojega 2018

ART.NR.: 4488
×

Valpolicella Cl. Ripasso Pojega 2018

Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.

Guerrieri Rizzardi 4488 8007443000156

(Preis 16,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,28 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvinone, Corvina, Rondinella, Merlot

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

(Preis 16,60 € je Liter)
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,28 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvinone, Corvina, Rondinella, Merlot

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Der Valpolicella Ripasso Pojega von Guerrieri Rizzardi darf sich mit einer ganzen Reihe von internationalen Auszeichnungen schmücken. Natürlich zählen die Bewertungen des Decanter, Wine Spectator, Wine Enthusiast, Jancis Robinson oder keinem geringeren als Robert Parker, für das Weingut zu den wichtigsten Institutionen für Anerkennungen. Der Italiener Antonio Galloni, früher im Team des Robert Parker, der seit Jahren mit seiner Internetseite "Vinous" für Aufmerksamkeit sorgt, schreibt: "The 2018 Valpolicella Classico Superiore Ripasso Pojega shows masses of spiced cherries and raspberries complemented by sweet mint. It’s silky-smooth, lifted by cooling acids and inner herbal tones, with tart wild berry fruits and salty minerals that create a tactile feel. This closes off youthfully structured and dry."

Weinbeschreibung:
Die Weinberge und der Weinkeller befinden sich in Negrar, einer der 5 Gemeinden der Valpolicella DOC Zone, die den Begriff "Classico" verwenden dürfen. Nur rote Rebsorten sind in den 25 Hektar Rebland im Valpolicella gepflanzt, Corvina und Corvinone, Rondinella, Molinara und Merlot. Die Weingärten befinden sich auf einer Höhe zwischen 190 und 300 Meter über dem Meeresspiegel und sind an Berghängen gepflanzt. Der Boden besteht überwiegend aus Lehm, Sand und Kalksteinen. Die Reben, die in 22 Lagen aufgeteilt sind, haben ein durchschnittliches Alter von 38 Jahren. Die Einzellage Pojega wurde von Graf Rizzardi im Jahre 1796 erstmalig angelegt und liefert bis heute die Trauben für den Ripasso. Der Jahrgang 2018 schimmert aus dem Glas, als sei er in dunklen, rubinroten Samt gekleidet. Sein Bukett fasziniert die nasale Wahrnehmung mit wunderschönen Aromen von Schwarzkirschen, Himbeeren, Heidelbeeren, getrockneten Früchten, feinen Wildkräutern, frischer Minze und edlem Zedernduft. Der junge Pojega ist zwischen Zunge und Gaumen anregend und dicht, dabei kraftvoll, von einer tollen Frucht und subtiler Würzigkeit beseelt. Der Trinkfluss wird angeregt durch seidige Tannine und eine perfekt integrierte Säure. Sein Finale endet auf einer feinsalzigen Komponente, die lange nachklingt. Der überaus köstliche 2020 Pojega Valpolicella Ripasso besitzt Feinheit und Klasse, bietet großen Genuss und lässt keinerlei Wünsche offen.

Unsere Speisenempfehlung:
Guerrieri Rizzardi empfiehlt zu seinem Valpolicella Ripasso Pojega dunkles gebratenes Fleisch. So zum Beispiel vom Rind, ein Flank Steak aus dem Beefer, Entrecote am Stück gebraten, zartes Roastbeef, rosa vom Grill, oder hohe Rippe aus dem Ofen. Dann geschmorte Stücke, wie klassischen Sauerbraten, gefüllten Kalbsnacken oder gefüllte Kalbsbrust. Gebratene und geschmorte Wildgerichte aus Hirsch, Reh, Wildschwein oder Gams. Ein besonderer Leckerbissen zu diesem Ripasso Superiore sind Fleischzubereitungen auf Curry-Basis. Ebenso empfiehlt sich die kulinarische Kombination mit italienischem Hartkäse, wie erstklassigem, gereiftem Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )