1. 1
  2. 2
ART.NR.: 4529
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 1,09 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Nuragus

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa,Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Nuragus di Cagliari ist die Bezeichnung der Region, die seit dem 11. Mai 1987 über den Status "Denominazione di Origine Controllata", abgekürzt DOC verfügt. Die in dieser Appellation erzeugten Weißweine können trocken oder lieblich vinifiziert werden und müssen zu mindestens 85% aus der Rebsorte Nuragus bestehen. Die weiße Nuragus ist eine heimische Sorte, deren Name von den "Nuraghe" abgeleitet wurde. Das sind Turmbauten aus der Zeit der Bonnanaro-Kultur - 1.800 bis 1.500 vor Christus. Vermutlich haben die Phöniker diese Rebe nach Sardinien gebracht.

Weinbeschreibung:
Sein Vorgänger - der Jahrgang 2020 - wurde vom amerikanischen Weinfachmagazin "The Wine Enthusiast" mit guten 91 von maximal 100 möglichen Punkten bewertet. Die Spezialistin für italienische Weine Kerrin O'Keefe, verkostetet den S'Elegas Nuragus di Cagliari und notierte: "Weiße Frühlingsblumen und gelbes Steinobst, führen die Nase dieses wohlschmeckenden Weißen an. Am würzigen Gaumen hebt die knackige Säure reife gelbe Pfirsiche, Zitronenbonbons, Salinenduft und einen Hauch hell-fleischiger Melone hervor." Die Rebstöcke befinden sich in einer Region, deren alljährlicher Wetterverlauf von milden Wintern und warmen Sommern geprägt ist. Dieses Klima ist mit dafür verantwortlich, dass die heimische Nuragus zur vollen Reife gelangt und ihr typisches Geschmacksprofil entwickelt. Die Trauben erntet man in den frühen Morgenstunden per Hand. Sie werden von den Stielen befreit und bei niedrigen Temperaturen vinifiziert, sowie im späteren Verlauf seines Ausbaus, für ein paar Wochen auf den eigenen Hefen gelagert. Der Jahrgang 2021 glänzt in kräftigem Strohgelb und duftet verheißungsvoll nach gelbem Steinobst, Apfel und Birne sowie Mango, Papaya und Ananas, die von Noten nach Gräsern, Wildkräutern und Ginster eingerahmt scheinen. Die nasal wahrgenommenen Eindrücke widerspiegeln sich in ihrer geschmacklichen Ausprägung eins zu eins an den Papillen. Der S'Elegas erobert mit kräftigen Aromen und vollem Körper die Sinne, ist cremig, begeistert mit Zug und schöner Länge. So machen sardische Weißweine - aus autochthonen Rebsorten - enorm viel Vergnügen und bereiten großen Genuss!

Unsere Speisenempfehlung:
Sardiniens Pasta-Spezialität schlechthin sind die "Malloreddus". Eine handwerklich hergestellte Nudelsorte, die mit Gries und leicht gesalzenem Wasser zubereitet wird. Diese Nudel wird benötigt, um den sardischen Klassiker "Malloreddus alla Campidanese" zu kochen. Weitere Zutaten sind frische "Salsiccia picante" mit Fenchelsamen, Olivenöl, Knoblauch, San Marzano-Tomaten aus der Dose, Tomatenmark, Basilikum, Safran, Salz und ganz wichtig: "Pecorino Stagionato", ein gereifter Pecorino. Unser Genießer-Tipp: Verwenden Sie als weitere schmackhafte Zutat frischen "Cima di Rapa" - eine italienische Kohlsorte.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4445
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,80 g/l
Restzucker: 1,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Vermentino

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa,Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Die alten Griechen nannten die Insel "Ichnussa", vom griechischen "ichnos" = menschlicher Fußabdruck, aufgrund der Ähnlichkeit der Insel mit einem Fußabdruck. Der Name Sardinien hingegen, kommt vom lateinischen "Sardinia", wie die Römer die Insel nannten. Es ist die Schönheit der Insel, ihren Landschaften, langen Stränden und üppiger Vegetation, die viele Tausende von Urlaubern anlockt. Der italienische Liedermacher und Dichter Fabrizio De Andrè beschrieb seine Liebe für die Insel: "Das Leben auf Sardinien ist vielleicht eines der besten, das sich ein Mensch vorstellen kann. Die 25.000 Quadratmeter Wald, Land und Küsten, eingetaucht in ein wunderschönes Meer, sollten etwa dem entsprechen, was ich Gott vorschlagen würde für unser Paradies".

Weinbeschreibung:
Sein Vorgänger - der Jahrgang 2020 - wurde vom amerikanischen Weinfachmagazin "The Wine Enthusiast" mit guten 91 von maximal 100 möglichen Punkten bewertet. Die Spezialistin für italienische Weine Kerrin O'Keefe, verkostetet den "Costamolino" und schrieb: "Ein Duft, von weißen Frühlingswildblumen, gelbem Steinobst und Zitrusfrüchten, tritt in den Vordergrund. Pikant und knackig bietet der würzige Vermentino dem Gaumen Aromen von Pfirsich, weißer Grapefruit und Ananas, vor einem salzigen Abschluss." Man vermutet, dass die Vermentino aus der Traubenfamilie der Malvasia stammt und ursprünglich aus Spanien oder von der portugiesischen Insel Madeira kommt. Sie wächst jedoch vor allem stark verbreitet an der oberen tyrrhenischen Küste sowie auf den Inseln Korsika und Sizilien. In Italien sind heute etwa 4.500 Hektar mit der Vermentino bestockt. Die Weinberge der Kellerei Argiolas befinden sich in höheren Lagen im zentralen Süden Sardiniens, die die Bezeichnungen Pranu Sturru-Suelli, Costa Bancodi und Perda Campus-Selegas tragen. Argiolas wählt die Trauben sorgfältig aus für den "Costamolino" und verarbeitet diese sanft. Nach erfolgter Weinbereitung bleibt der Wein noch eine Zeitlang auf der Feinhefe, um komplexer zu werden und die Textur zu verbessern. Der Jahrgang 2021 leuchtet in hellem Zitronengelb mit grünlichem Schimmer. Ein sehr offenes, klares und fruchtbetontes Bukett steigt aus dem Glas. Die Düfte von allerlei Früchten, darunter auch Exoten, sind subtil, intensiv und delikat, mit gutem Primär- und Sekundäraroma, vor allem von hellen Blüten und Zitronengras. Kraftvoll, aromatisch und verspielt, sind die ersten Eindrücke am Gaumen. Auf der Zunge erlebt man einen weichen Weißwein, der einen großartigen Schmelz mitbringt, herzhaft und köstlich schmeckt, der die Vorzüge der Sorte Vermentino, charaktervoll und eigenständig verkörpert. Eine sardische Spezialität mit Persönlichkeit und Charme!

Unsere Speisenempfehlung:
Die Spargelsaison steht vor der Tür! Schneiden Sie weißen und grünen, geschälten Spargel, in fünf Zentimeter lange Stücke. Diese Stücke werden in einer leicht erhitzten Pfanne mit etwas Olivenöl und Butter angebraten. Dann mit Salz, einer Prise Zucker und weißem Pfeffer würzen. Den Deckel auf die Pfanne und das Ganze für etwa fünf Minuten dünsten. In der Zwischenzeit braten Sie in einer anderen Pfanne ein paar rohe, geschälte Garnelen. Diese kommen zusammen mit Orangenfilets, gerösteten Pinienkernen und gezupften Estragon-Blättern zu dem Spargel. Garnieren Sie mit roten Pfefferbeeren und servieren den feinen Spargelsalat am besten lauwarm.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4451
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,33 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 1,35 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Cannonau, Carignano, Bovale Sardo

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa,Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Mediterraner Stolz, das ist für Argiolas unter anderem die Fähigkeit, die großen heimischen Rebsorten, wie Cannonau, Carignano, Monica, Bovale Sardo, Nuragus und Vermentino zu kultivieren, um die Traditionen zu wahren und das kulturelle Erbe zu erhalten, um daraus authentische Weine zu erzeugen, die von Weinkritikern in der ganzen Welt anerkannt werden. Durch eine strenge Auslese der Trauben und höchster Sorgfalt während des Gärprozesses sowie beim Ausbau der verschiedenen Produkte, verkörpert die Kellerei Argiolas mit ihren Spitzenweinen, die önologische Qualität und Eigenständigkeit Sardiniens, was von anerkannten Weinfachleuten und in renommierten Weinfachzeitschriften seit Jahren anerkannt und bestätigt wird.

Weinbeschreibung:
"Sa Tanca" ist die Bezeichnung der Parzellen, aus denen die Trauben für den Serra Lori stammen. Das Gebiet erstreckt sich über 80 Hektar, nahe der Gemeinden Selegas und Guamaggiore, in einer hügeligen Gegend zwischen 250 und 350 Metern über dem Meeresspiegel. Es gibt dort die braunen, für Sardinien typischen Böden, und kalkhaltige weiße Böden, die besonders Wasser durchlässig sind. In "Sa Tanca" kultiviert man hauptsächlich rotbeerige Trauben. Die über das Jahr verteilten intensiven Regenfälle und die starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, machen das Mikroklima ideal, damit die Früchte die Substanzen entwickeln, die den Weinen ihre Farbe und Aromen verleihen. Die manuelle Lese der Trauben erfolgte in den frühen Morgenstunden, um die Früchte so kühl wie möglich in der Kelter zu haben, um beim Start der Weinbereitung, ihre fruchtigen Aromen besser entwickeln und bewahren zu können. Der Jahrgang 2021 leuchtet in zartem Pink aus seiner Flasche. Eisgekühlt fließt er dann ins Glas und verbreitet einen frisch-fruchtigen Duft, der klar ist und belebend, wie eine leichte Prise vom Meer her weht. Das Bukett bietet feine Aromen von Erdbeeren, Himbeeren, Limetten und Pink Grapefruit, die von Eindrücken nach Blüten, Hagebutten und Orangen flankiert werden. Zwischen Zunge und Gaumen zeigt sich der sardische Rosato mit lebendiger Süße, ist kräftig und würzig, besitzt viel Frucht und Frische. Man schmeckt eine feinherbe Note, die einen an Orangen und Pampelmusen denken lässt. Eine milde Säure und ein schöner Abgang runden das mediterrane Geschmackserlebnis gekonnt ab. Ein herrlich-köstlicher Sommer-, Sonne-, Terrassenwein wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Argiolas empfiehlt in seiner Expertise: Genießen Sie unseren Serra Lori Rosato zu Vorspeisen aus Zutaten, die uns das Meer und das Land bieten, Fisch- und Gemüsesuppen, Fischgerichte und helles Fleisch. Als besondere, exotische Empfehlung: "Lorighittas von Morgongiori" mit Rogen vom Seeigel. Die Sarden ernähren sich vor allem mit gesunden, natürlichen Produkten. Zu diesen gehören die bekannten "Lorighittas von Morgongiori", das sind Nudeln aus Hartweizengrieß, die eine lange Tradition haben. Sie haben die Form eines geflochtenen Ringes. Die Herstellung eines Kilogramm dieser Nudeln erfordert etwa fünf Stunden Arbeitszeit.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4453
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,40 g/l
Restzucker: 0,41 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Monica di Sardegna, Carignano, Bovale Sardo

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa,Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Das Argiolas Landgut Sisini, auf dem die Monica Trauben für den Pedera geerntet werden, erstreckt sich über 50 Hektar in den Hügeln der historischen Region Trexenta, nördlich von Cagliari und Serdiana. Die Weinberge liegen auf einer Höhe zwischen 200 und 250 Metern über dem Meeresspiegel. In dieser sardischen Region sind das besondere Mikroklima, der ausgesprochen fruchtbare Boden - der sich vor allem aus Mergel, Sandstein und Mergelkalk zusammen setzt - und die Exposition ideal, um die Sorte Monica zu kultivieren. Die autochthone Rebsorte Monica, die im Ursprung aus dem Norden Sardiniens stammt und von Antonio Argiolas, dem Gründer des Weinguts, hier gepflanzt wurde und somit ein traditionelles Erbe erhalten bleibt.

Weinbeschreibung:
Die Wissenschaft vermutet, dass die Monica di Sardegna - die ihren DOC-Status seit dem März des Jahres 1972 trägt - spanischen Ursprungs und mit der kalifornischen Rebsorte Mission identisch ist. Wahrscheinlich sind es Mönche gewesen, die sie auf Sardinien verbreitet haben und daher leitet sich ihr Name vom sardischen Wort "monaca" ab, was Mönch bedeutet. Der Anbau dieser seltenen Varietät wird auf ganzen Sardinien - sowie auf den Nachbarinseln San Pietro und Sant`Antioco - empfohlen. Neben zirka 90% Monica di Sardegna, mischt Argiolas kleine Anteile von Carignano und Bovale Sardo in den "Perdera". Die Trauben werden in den frühen, da kühlen, Morgenstunden von Hand geerntet und auf direktem Wege zur Kellerei gebracht. Dort werden sie entrappt, sanft gepresst und sofort eingemaischt. Der weitere Ausbau und die Reifung finden in modernen Edelstahl- sowie traditionellen Betontanks statt. Jahrgang 2020 bietet den Duft getrockneter und frischer roter Früchte, wie Schwarzkirschen und Brombeeren, untermalt von feinen Nuancen nach trockenem Waldboden, roten Blüten, zarten Mittelmeer-Wildkräutern und weißem Pfeffer. An den Papillen ist der Monica di Sardegna fruchtbetont, samtig-weich und eine dezente Säure sorgt für Frische. Man schmeckt dunkle Früchte, feinherbe Orangen und helle Beeren sowie süß-würzige Lakritze- und Vanillearomen. Der "Perdera" ist sehr rund, würzig und von zarten Tanninen geküsst, die ihn zu einem fruchtig-tertiäres Abgang geleiten. Ein authentischer und köstlicher Rotwein, mit unvergleichlicher Charakteristik und mediterranem Charme.

Unsere Speisenempfehlung:
Knusprig, im Ofen gebratenes oder gegrilltes Fleisch vom Iberico Schwein, harmoniert großartig zu diesem Monica di Sardegna. Bereiten Sie zum Beispiel ein schmackhaftes, mit Flor de Sal und schwarzem Pfeffer gewürztes Steak, aus dem saftigen Nackenstück, oder kross gebratene Rippchen, ein gefülltes Filet oder herzhafte Koteletts zu. Ein geschmorter Braten aus Keule oder Schulter sind ebenfalls empfehlenswert. Verwenden Sie für die Zubereitung der Sauce frische Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch. Typisch sardisch ist eine Kombination mit Thunfisch oder Pecorino.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18 C°, jetzt und bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4842
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 12,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 0,66 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Cannonau, Carignano, Bovale Sardo

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa,Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Die Parzelle Sisini, aus der die Cannonau Trauben für den Costera stammen, erstreckt sich über 50 Hektar in den Hügeln der historischen Region Trexenta, nördlich von Cagliari und Serdiana. Die Weinberge sind auf Höhen zwischen 200 und 250 Metern ü. d. Meer. In dieser sardischen Region sind das besondere Mikroklima, der ausgesprochen fruchtbare Boden, der sich vor allem aus Mergel, Sandstein und Mergelkalk zusammensetzt, und die Exposition ideal, um die eigenständige Traubensorte anzubauen. Cannonau, die im Ursprung aus Frankreich kommt, vom dortigen Grenache abstammt und von Antonio Argiolas, dem Gründer der Kellerei, gepflanzt wurde, um ein überliefertes Erbe zu erhalten und authentischen Wein zu erzeugen.

Weinbeschreibung:
Der Costera ist ein roter Klassiker Sardiniens, der sich in internationalen Verkostungen gut behauptet und dem, seit seinem Erscheinen auf dem Markt, viele herausragende Bewertungen verliehen wurden. Der Gambero Rosso, Luca Maroni, Duemillavini, Mundus Vini, Falstaff, Robert Parker, Wine Enthusiast und James Suckling loben die top Qualität. Monica Larner, die Italienspezialistin des Robert Parker, beschrieb einen früheren Jahrgang mit den Worten: "The Cannonau di Sardegna Costera hits all the right buttons. This is a steady and well-presented red wine from the heart of the Mediterranean. It shows a high level of confidence and boldness with big, black cherry aromas followed by more subtle nuances of spice, tobacco and freshly milled black pepper. Although the wine tastes very dry, it is not without its softness and plushness in terms of texture." Der Ausbau des Jahrgangs 2020 erfolgte in Behältern aus Zement und die spätere Reifung wurde in Barriques durchgeführt. Das köstlich duftende Bouquet ist von Aromen nach Schwarzkirschen, Pflaumen, dunklen Beeren und Dörrobst geprägt. Dazwischen entdeckt man feinwürzige Noten, die einem Basare der arabischen Welt vor das innere Auge führen, auf denen allerlei Gewürze, Tabak, getrocknete Kräuter und bunte Pfeffersorten angepriesen werden. Durch die Wärme des sardischen Sommers, ist der Costera von satter Frucht geprägt, von seidigen Tanninen durchzogen, rinnt wohltuend durch die gustatorische Wahrnehmung. Sein Geschmack, die weiche Textur und ein voller Körper überzeugen zudem. Da bleiben keinerlei Wünsche offen und das Weinglas wird mit einem Lächeln geleert. Ein authentischer Rotwein mit Spaßfaktor.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zum Costera Cannonau di Sardegna die bekannte sardische Nudelspezialität "Malloreddus alla Campidanese". Für vier Personen benötigen Sie die folgenden Zutaten: 400 g Malloreddus, die auch unter der Bezeichnung Gnocchetti Sardi bekannt sind, 200 g frische Salsiccia mit Fenchelsamen, 0,1 Liter italienisches Olivenöl Extra Vergine, 1 Knoblauchzehe, 500 g San Marzano Tomaten aus der Dose, 1 Esslöffel Tomatenmark, die Prise Salz, Safran, ein paar Blätter frisches Basilikum und 100 g Pecorino Caprino. Die gekochten Nudeln zusammen mit den anderen Zutaten in einer Pfanne zubereiten und abschließend mit dem Käse verfeinern.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6006
Giba, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 31,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 2,19 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Carignano

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
26,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
SOCIETA’ AGRICOLA CANTINA GIBA SRL, Via Principe di Piemonte 16, 09010 Giba (CI)

Vinophile Informationen:
Der wichtigste Rotwein des Territoriums und somit auch der Cantina Giba, ist der Carignano del Sulcis DOC. Die heute einheimische Sorte Carignano - die widerstandsfähig, höchstwahrscheinlich spanischen Ursprungs ist - und während der Herrschaft der Aragonesen im Jahr 1300 nach Sardinien kam, liefert ausgezeichnete, kraftvolle Rotweine. In Spanien heißt sie Carinena und in Frankreich Carignan. Die Carignano Trauben für die 6 Mura Riserva wachsen in Sichtweite zum Meer und die Rebstöcke wurzeln in sandigen Böden. Dies bewirkte, dass die Reblaus in den meisten der Rebenanlagen keinen Fuß fassen konnte, da ihre Höhlen, die sie zu den Wurzeln gräbt, eingestürzt sind und so kein Vorankommen möglich war. Viele Rebstöcke haben die "Ur-Wurzeln" behalten, was den Weinen besonderen Charakter verleiht.

Weinbeschreibung:
Die Cantina Giba 6 Mura Riserva, deren Jahrgang 2018, vom Gambero Rosso 2022 mit den "Tre bicchieri" gekrönt wurde, wird nach der Weinbereitung in Edelstahltanks, über 12 Monate in großen Eichenfässern ausgebaut. Darüber hinaus erhält dieser feine Carignano, durch das ungewöhnliche Terroir und die salzige Meeresluft, viel Persönlichkeit und eine faszinierende Authentizität. Die 6 Mura Riserva ist das Flaggschiff der Cantina und nur Trauben der ältesten Reben - die bis zu 100 Jahre alt sind - werden dafür verwendet. Ein Carignano mit großartiger Textur und hoher Konzentration, dessen Trauben aus jahrhundertealten Weinbergen kommen. Der Jahrgang 2018 ist ein echtes Nasen-Monster, wenn er mit seinen gewaltigen und komplexen Duftnoten die Sinne erobert. Das vielfältige, intensive Bukett lässt kaum Wünsche offen und begeistert mit Aromen dunkler Waldbeeren, Wildkirschen, Dörrobst, Lakritze, jungen Rosenknospen, Tabak, Leder sowie balsamischen und orientalischen Gewürz-Eindrücken. Kraftvoll und mit sanftem Druck, den er am Gaumen macht - dennoch elegant - erlebt man den ersten Schluck. Die Aromen potenzieren sich und die 6 Mura Riserva, mit ihrem mittelschweren Körper, den geschliffenen Tanninen, der satten Frucht, der wohl dosierten Säure und dem Fassettenreichen, feinwürzigen langen Abgang, bringt einen ins Schwärmen. Ein authentischer Rotwein, der die Geschichte Sardiniens erzählt.

Unsere Speisenempfehlung:
Fleisch spielt eine sehr große Rolle in der sardischen Küche. Es wird entweder gegrillt oder gebraten und mit mediterranen Kräutern, Knoblauch und Meersalz kräftig gewürzt. Schafs- und Ziegenkäse, sowie frisch gebackenes Fladenbrot sind häufige Beilagen eines deftigen Fleischgerichtes. Das beste Fleisch stammt bekanntlich von jungen Tieren. So macht es den Gästen besondere Vorfreude, wenn über einem offenen Feuer ein Zicklein, ein Lamm oder ein Spanferkel brutzelt. Perfekt, zur 6 Mura Riserva der Cantina Giba!

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 26,95 €
23,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4690
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 0,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Vermentino, Nuragus

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
Neben den Rotweinen Terre Brune, Rocca Rubia, Noras, Araja, Grotta Rossa und Antigua, erzeugt die Kellerei auch raffinierte Weißweine, wie den Villa di Chiesa, Cala Silente, Pedraia, Villa Solais, Latinia, eigenständige Erzeugnisse einer überlieferten Tradition, die gekonnt mit modernen Technologien im Bereich der Weinbereitung, dem Ausbau und der Abfüllung gepaart wird. Der innovative Geist und die Achtung der Traditionen dieses Gebiets stellen für die angeschlossenen Genossenschaftswinzer eine große, kontinuierliche Verpflichtung dar und zwar nicht nur zur Ehre der Cantina di Santadi selbst, sondern auch zum Schutz der Tradition, der Kultur, des Geschmacks, des authentischen Stils und der Geschichte, welche die Grundessenzen dieser ländlichen Welt darstellen.

Weinbeschreibung:
Der Begriff Rebsorte bezeichnet eine besondere Traube, die in der Regel zur Erzeugung von Wein verwendet wird. Daneben gibt es die Tafeltrauben, die als frisches Obst auf den Wochen- oder in Supermärkten verkauft werden. Die Rebsorten können nach Form und Farbe der einzelnen Trauben, des Rebstockes und der Blätter unterschieden werden, aber auch nach Reifezeit und organoleptischen Merkmalen, der daraus gewonnenen Weine. Die Cantina di Santadi kultiviert eine Vielzahl von Rebsorten in ihren Weinbergen. Die Trauben für den Villa Solais, 85% Vermentino und 15% Nuragus, stammen aus Parzellen mit lehmig sandigen Böden. Die Rebstöcke sind in der Erziehungsvariante Spalier gepflanzt. Die Handlese beginnt Anfang September und endet Anfang Oktober. Die Trauben werden zunächst gepresst, worauf der Most in Edelstahlbehältern bei einer Temperatur von zirka 18°C recht kühl zur Gärung gebracht wird, um die fruchtigen Komponenten zu bewahren. Der Villa Solais wird mit seinen eigenen Hefen einige Monate lang ausgebaut und verfeinert. In glänzend hellem Zitronengelb, mit dezent grünlichem Schimmer, leuchtet der Jahrgang 2021. Verzaubernde Blütendüfte und exotische Fruchtaromen wehen einem in die Nase. Das verspielte Bukett offenbart zarte Aromen von weißen Pfirsichen, Ananas, gelben Kiwis, weißem Weingummi und Ginsterblüten. Der Antritt im Mund ist angenehm weich, sehr cremig und feinwürzig. Eine Menge Fruchtgeschmack rollt heran und umspült die Papillen. Der Villa Solais wirkt nicht ganz trocken, was er analytisch zwar ist, doch aufgrund der niedrigen Säure entsteht dieser Eindruck. Das macht diesen sardischen Weißwein zu einem echten Charmeur, der ungemein köstlich, fein und einladend daherkommt. Authentischer kann Weißweingenuss kaum sein.

Unsere Speisenempfehlung:
Eine sardische Fischsuppe harmoniert bestens mit dem Villa Solais Vermentino. Die "Minestra di pesci" wird Ihnen gut gelingen, wenn Sie mit Olivenöl, Knoblauch und Zwiebeln nicht sparsam umgehen. Zusätzlich werden reife Tomaten und frische Petersilie benötigt. Ein guter Fischfond, Salz und Pfeffer. Bei der Auswahl der Fische sind fast keine Grenzen gesetzt. Halten Sie Ausschau nach typischen Fischsorten der sardischen Küche, wie zum Beispiel Rochen, Dorade, Thun- und Schwertfisch. Frische Schalen- und Krustentiere sollten auf keinen Fall fehlen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4680
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,20 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 0,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Carignano

Gambero Rosso 2023: 2 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
Die Weine der Cantina di Santadi werden weltweit für ihre Eigenständigkeit, einhergehend mit konstant hohen und gleichbleibenden Qualitäten geschätzt. Zahlreiche Auszeichnungen von bekannten Jurys, Weinmagazinen oder die Bewertungen der anerkannten Weinkritiker, haben den Ruhm der Weine gemehrt. Auch der Grotta Rossa wurde über die Jahre hinweg stets sehr gut verkostet und konnte mit hervorragenden Kritiken glänzen. So darf sich der Jahrgang 2020 schmücken, mit 92 Punkten von Luca Maroni und 90 Punkten vom britischen Decanter, der dazu notierte: "Der Grotta Rossa hat eine faszinierende Nase nach Heidelbeere und Blutorange. Er ist weicher am Gaumen, mit reifer und leichter Extraktion, eine saftige Frucht mit Kirsche und Cassis."

Weinbeschreibung:
Für den Grotta Rossa werden 100% Carignano-Trauben verwendet, die aus alten Weinbergen mit Busch- oder Spaliererziehung der unteren Sulcis Region stammen. Die Weinlese beginnt in der zweiten Septemberhälfte und endet Mitte Oktober. Der Most gärt im Kontakt mit den Schalen, bei Temperaturen zwischen 25 und 30°C. Dabei wird er mehrmals täglich umgepumpt und über die Schalen (den Tresterhut) geleitet, was die Auflösung der im Trester enthaltenen Farb- und Mineralstoffe fördert. Die malolaktische Gärung verleiht dem Grotta Rossa seinen weichen Charakter, er reift danach einige Monate lang in traditionellen Zementbecken und wird schließlich in Flaschen abgefüllt. Das intensive Bukett des Jahrgangs 2020 offenbart einen fesselnden Duft, ein breites Aromenspektrum, von dunklen Waldbeeren, Lakritze und wilden Kräutern. Die Primäreindrücke werden von salzig steinigen Komponente und feinwürzigen, fragilen Nuancen von Tonerde begleitet. Im Gaumen wird der weiche und saftige Grotta Rossa von lebendigen Anklängen an Sauerkirschen, Granatapfel und kleinen Waldbeeren angeführt. Neben der Frucht schmeckt man tertiäre Noten von Tabak und Lakritze, sowie Anklänge von herbem Schlehdorn und säuerlichen Maulbeeren. Der Carignano Grotta Rossa hinterlässt im Finale einen feinmineralischen Eindruck, der den sandigen Böden der Sulcis zuzuschreiben ist. Seit Jahren ist der sardische Rotwein eine sichere Empfehlung, in Sachen Qualität und Eigenständigkeit, als auch aufgrund seines sehr guten Preis-Genuss-Verhältnisses.

Unsere Speisenempfehlung:
Die sardische Küche basiert auf einfachen und natürlichen Zutaten, da sie in erster Linie den Bedürfnissen der Bauern, der Hirten und der Fischer gerecht werden muss. Herzhafte Fleischsorten und kräftiger Fisch, nur mit Meersalz, Pfeffer, Kräutern und Knoblauch mariniert und am besten direkt vom Holzkohlegrill, sind in der Regel goldrichtig. Reichen Sie dazu leicht erwärmtes "Pane carasau" oder "Pane guttiau", die typischen Fladenbrote Sardiniens, die einfach mit Olivenöl eingepinselt und mit feinem Flor de Sal bestreut werden. Das in Kombination mit dem Grotta Rossa, einfach nur perfekt und sehr köstlich.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,65 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4533
Alessandro Camporeale, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-004
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 7,26 g/l
Restzucker: 1,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Nomakorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Grillo

Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
ALESSANDRO DI CAMPOREALE, Contrada Mandranova, 90043 Camporeale (PA)

Vinophile Informationen:
Die Rebsortenkunde vermutet, dass die indigene Grillo, die zu den wichtigsten Weißwein Rebsorten Siziliens gehört, eine Kreuzung der Sorten Moscato di Alessandria und Cataratto Bianco ist und ursprünglich aus der süditalienischen Region Apulien stammt. Sehr wahrscheinlich geschah diese Umsiedelung in der Zeit, als die Reblausplage ausklang, das war zum Ende des 19. Jahrhunderts. Die auch unter dem Synonym Riddu bekannte weiße Traube, wird in fast allen Regionen Siziliens angebaut, wo sie meist als Verschnittpartner dient und in weißen Cuvées verarbeitet wird. Dies gilt auch für den berühmten Dessertwein aus Marsala.

Weinbeschreibung:
Bei den Decanter World Wine Awards, eine der bedeutendsten und umfangreichsten Verkostungen, die jedes Jahr im Frühjahr in Großbritannien stattfindet, wurde der 2021 Grillo Vigna di Mandranova mit sehr guten 90 Punkten ausgezeichnet. Die Jury beschrieb den Wein mit den Worten: "Aromatic nose of hay, fleshy orchard fruit and hints of mineral notes. Tangy acidity providing a fresh backbone. Salty finish." Wie auch schon in vergangenen Jahren, werden weitere Medaillen und Auszeichnungen folgen und man darf gespannt sein. Die Weintrauben wachsen auf Hügeln in der Contrada Mandranova, in der Umgebung von Camporeale. Die auf 340 Metern gelegenen Parzellen haben tonig lehmige und mäßig skelettreiche Böden, die optimale Bedingungen für den Anbau der Grillo bieten. Die manuelle, selektive Traubenlese wird in der zweiten Augusthälfte durchgeführt. Die Trauben werden bei Ankunft in der Kellerei zunächst gekühlt, entrappt und sanft gepresst. Die meisten der Arbeitsschritte werden unter Sauerstoffausschluss durchgeführt und der Grillo wird komplett in Stahltanks ausgebaut. Der neue Jahrgang 2021 zeigt sich in kräftigem Gelb mit grünlichen Applikationen. Das feine Bukett liefert herrliche, frisch fruchtige Noten von allerlei Früchten, darunter weißer Pfirsich, Grapefruit, Orangen, Papaya, Mango und Ananas, die von dezenten Eindrücken von Holunder- und Ginsterblüten unterstrichen sind. Der aromatische Grillo ist voll im Geschmack, bietet vielfältige Aromen, ist feinwürzig mineralisch und von einer guten Säurestruktur durchzogen, die dem Wein Lebendigkeit und Frische einhaucht. Guter Trinkfluss und eine anregende Persistenz tragen ihren Teil dazu bei, um aus der sizilianischen Spezialität ein köstliches Erlebnis werden zu lassen.

Unsere Speisenempfehlung:
Holen Sie doch einfach mal wieder ihren Wok aus dem Schrank und bereiten eine asiatische Gemüsepfanne. Frische Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, Bambuskeime, Mu-Err-Pilze, Zitronengras, Glasnudeln und saftiges Geflügelfleisch als Grundlage, bieten in Kombination mit diesem Grillo eine geschmackliche Wonne. Für weitere Zutaten sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und es kann auch scharf gewürzt werden, denn die säurereduzierte Vinifikation dieses sizilianischen Weißweins, wird perfekt mit der Schärfe zurechtkommen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6000
Alessandro Camporeale, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 25,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-004
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 7,15 g/l
Restzucker: 0,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Nomakorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Catarratto

                                    
Gambero Rosso 2023: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
ALESSANDRO DI CAMPOREALE, Contrada Mandranova, 90043 Camporeale (PA)

Vinophile Informationen:
Die indigene Catarratto ist die wichtigste Weißweinsorte Siziliens. Weit mehr als 60.000 Hektar sind mit dieser Rebsorte bepflanzt und zusammen mit den Beständen auf dem Festland, ist Catarratto nach dem Trebbiano, die am zweithäufigsten kultivierte Weiße Sorte Italiens. Die Kunde der Rebsorten sprach zunächst von zwei Varianten, der Catarratto Bianco Commune und der Catarratto Bianco Extra Lucido, die man für eigenständige Varietäten hielt, was inzwischen widerlegt wurde. Catarratto ist eine spät reifende Sorte, ist sehr ertragsreich und verwandt mit der weißen Garganega Traube.

Weinbeschreibung:
Die Familie Alessandro schreibt in ihrer Expertise: "In den ältesten Weinbergen des Anwesens, an den Füßen der Hügel, die über der Mandranova-Ebene thronen, offenbart der Catarratto sein volles Potential in einer seiner höchsten Ausdrucksformen. Eine meisterhafte Mischung aus dem Potential der Rebsorte und den besonderen Eigenschaften des Anbaugebietes macht den Monreale DOC Bianco Vigna di Mandranova zu einem eleganten Wein, der zu besonderen Anlässen geöffnet wird. Verführerisch und harmonisch überrascht dieser Wein mit einem fruchtigblumigen Bouquet und einem würzig mineralischen Abgang." Jahrgang 2019 wurde vom bekannten Falstaff-Weinmagazin mit sehr guten 91 Punkten, mit den folgenden Worten bedacht: "Strahlend klares Zitronengelb mit grünem Touch. Öffnet sich auf feinen Noten von reifen Weinbergpfirsichen, Quitte, etwas Florales nach Melissenblüte. Spannt sich saftig über die Zunge, bringt viel Frische, mittlerer Körper, geradlinig im Zug mit feiner Mineralität, animierend salzig im Abgang." Die Farbe des Jahrgang 2020 ist strohgelb mit leuchtend grünen Reflexen. An der Nase begeistert ein fruchtig blumiges Bouquet, mit einem Hauch von weißen Blüten, Limettenschale und grünem Apfel, was ergänzt wird durch einen würzigen und mineralischen Abgang mit Anklängen von weißem Pfeffer und Feuerstein. Am Gaumen ist der Catarratto vollmundig, dennoch elegant und schön strukturiert. Zusammen mit der Frucht, der Textur, der Mineralnote und einer, für sizilianische Verhältnisse perfekt eingestellten Säure, schafft es der Vigna di Mandranova eine außergewöhnliche Balance und eine überraschende Nachhaltigkeit zu vermitteln. Weinselige Begeisterung macht sich breit und man erlebt einen außergewöhnlichen Genuss. Ein Weißwein der Extraklasse, vor allem für besondere Momente im Leben.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Catarratto Vigna di Mandranova ist ideal für den alltäglichen Konsum geeignet, wir empfehlen ihn als köstlichen Protagonisten für sommerliche Mittag- und Abendessen mit der Familie oder in Gesellschaft von Freunden. Er passt ausgezeichnet zu leicht geräuchertem Fisch, Krustentieren, Sardinen, Muscheln und leichten Vorspeisen, auch zu überbackenen ersten Gängen. Sehr gut auch zu Thunfischsalat, Auberginenröllchen und gefüllten Miesmuscheln. Der Wein sollte in Gläsern mit mittelweitem und mittelhohem Kelch serviert und kann direkt vor dem Servieren entkorkt werden.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6065
Feudi del Pisciotto, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,72 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d´Avola

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Feudi del Pisciotto, Contrada Pisciotto, S.P. 31 km 2, 93015 Niscemi (CL)

Vinophile Informationen:
Die Nero d´Avola, die auch mit "sizilianischer Prinz" bezeichnet wird, ist eine arbeitsintensive Traube. Als das Projekt Feudi di Pisciotto aus der Taufe gehoben wurde, holte Poalo Panerai versierte Hilfe in Person von Giacoma Tacchis, einem der berühmtesten Weinmacher Italiens, um der Nero d´Avola Herr zu werden. Der Nero d´Avola war der erste vielversprechende Botschafter, den Paolo Panerai in dem neuen Weingut produzierte. Wie keine andere Rebsorte verkörpert der Nero d´Avola die Seele Siziliens und der Baglio del Sole ist das Referenzprodukt für die Arbeit des Weingutes. Dieser Nero d´Avola wird in Beton- und Stahltanks ausgebaut und man verzichtet auf den Einsatz von Holzfässern, um die Frucht des Weines in den Mittelpunkt zu stellen.

Weinbeschreibung:
Der Verzicht auf den Einsatz von Barriques- oder Tonneauxfass ist hervorragend gelungen und hat sich ausgezahlt, denn von der ersten Sekunde an fasziniert der 2020 Baglio del Sole Nero d´Avola mit irre viel Frucht. Pflaumen, Brombeeren und Blaubeeren bilden den duftigen Kern des Buketts, der umgeben ist von Eindrücken nach getrockneten Früchten, roten Blütendüften, mediterranen Kräutern und feinwürzig balsamischen Komponenten, wie man sie auf einem arabischen Basar erleben kann. Zwischen Zunge und Gaumen macht sich ein fruchtig saftiger Rotwein breit, der mit jugendlichem Charme und sizilianischem Temperament den Gusto vereinnahmt und köstlichen Trinkspaß bereitet. Die nasal definierten Aromen widerspiegeln sich in ihrer geschmacklichen Ausprägung an den Papillen und werden von ausreichend Säure, guter Textur sowie dezent im Hintergrund agierenden, zarten Gerbstoffen begleitet, was dann alles zusammengenommen, in einem süßherben und langen Finale endet. Große Klasse für kleines Geld und für uns steht außer Frage, dass Sie ein, für Sizilien beispielhaftes, Preis-/Genusserlebnis erwerben.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Nero d´Avola harmoniert perfekt mit "Involtini alla Siciliana" aus Kalbfleisch. Für die Füllung wird eine dicke Béchamel Sauce mit feinen Schinken- und Käsewürfeln, gerösteten Pinienkernen, frischen Kräutern und Weißbrotwürfeln angereichert. Gewürzt wird das Ganze mit Salz, Pfeffer und Lorbeerblatt. Die dünnen Kalbfleischscheiben, aus der Oberschale geschnitten, werden kurz in Olivenöl angebraten, mit der kalten Füllung bestrichen, zur Roulade aufgerollt und mit einem Holzspieß fixiert. Anschließend werden sie mit Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, geriebenem Käse und Weißbrotwürfeln bedeckt und im Ofen überbacken.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6064
Feudi del Pisciotto, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,67 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d´Avola

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
15,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Feudi del Pisciotto, Contrada Pisciotto, S.P. 31 km 2, 93015 Niscemi (CL)

Vinophile Informationen:
Das von Donatella Versace entworfene, fantasievolle Bildnis auf dem Etikett, ist eine Hommage an die Stärke des Territoriums und an die fortwährend leuchtenden und intensiven Farben der sizilianischen Weine. Der Gambero Rosso 2022 vergibt seine Höchstnote, die "Drei Gläser", würdigt damit die gute Arbeit und das Qualitätsstreben der Kellerei. Der bekannte Weinkritiker Antonio Galloni, der noch vor einigen Jahren der Italienspezialist im Team des Robert Parker war, vergibt 90 Punkte und schreibt: "The 2019 Nero d’Avola Versace blossoms in the glass, hints of wet pavement yielding to sweet violets, lavender, blackberry and clove. This envelops the palate in juicy dark fruits contrasted by wild herbs and brisk acids. It cleans up nicely through the long, peppery finish, where nuanced tannins create a classically dry impression."

Weinbeschreibung:
Selbst dem oftmals eher streng bewertenden Wine Spectator, neben Robert Parker das wichtigste Wein-Medium in den USA, ist der 2019 Versace Nero d´Avola positiv aufgefallen, man hat ihn verkostet und mit den Worten "This medium-bodied red is fresh, balanced and accessible, offering lightly chewy tannins and a pleasing range of crushed black cherry, dried fig, thyme notes, with hints of loamy earth and iron." beschrieben. Die Trauben stammen aus der südlichen Inselregion Niscemi. Sie werden dort in den frühen Morgenstunden von Hand gelesen und auf direktem Weg in das Kelterhaus gebracht, von den Stielen befreit, leicht gepresst und dann in einer pneumatischen Presse entsaftet. Der Most durchläuft die klassischen Gärprozesse, nach denen er statisch geklärt wird und für 10 Monate in Barriquefässer kommt, um zu reifen. Die Reifung wird dann auch noch nach der Abfüllung verlängert und der Nero d´Avola Versace verweilt weitere acht Monate in der Flasche.Der Jahrgang 2019 besitzt eine intensiv rubinrote Farbe, die für die Traube charakteristisch ist. Das Bukett fasziniert mit zarten und anhaltenden Noten von Johannisbeere, Heidelbeere und Kirsche, die untermalt sind von feinen Nuancen kandierter Veilchen, Lavendel und balsamischen Gewürzen. Der Wein umhüllt den Gaumen mit saftigen dunklen Früchten, die von getrockneten Wildkräutern und einer flotten, lebhaften Säure kontrastiert werden. Der Versace ist voll, samtig und anhaltend, mit einer eleganten Gesamtharmonie. Er verabschiedet sich langsam, mineralisch und fruchtbetont, bleibt gut in Erinnerung, durch einen langen, pfeffrigen Abgang, in dem nuancierte Tannine einen klassisch trockenen Eindruck hinterlassen. Einfach nur umwerfend köstlich und mit "WOW" Genusseffekt. Die "Drei Gläser" des Gambero Rosso sind hochverdient.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Nero d´Avola harmoniert perfekt mit "Involtini alla Siciliana" aus Kalbfleisch. Für die Füllung wird eine dicke Béchamel Sauce mit feinen Schinken- und Käsewürfeln, gerösteten Pinienkernen, frischen Kräutern und Weißbrotwürfeln angereichert. Gewürzt wird das Ganze mit Salz, Pfeffer und Lorbeerblatt. Die dünnen Kalbfleischscheiben, aus der Oberschale geschnitten, werden kurz in Olivenöl angebraten, mit der kalten Füllung bestrichen, zur Roulade aufgerollt und mit einem Holzspieß fixiert. Anschließend werden sie mit Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, geriebenem Käse und Weißbrotwürfeln bedeckt und im Ofen überbacken.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 15,95 €
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !