ART.NR.: 4129
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 2,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Lagen, das Klima und die Böden. Das sind die drei Hauptfaktoren, die das Terroir ausmachen. Doch auch dem Winzer kommt eine wichtige Rolle zu. Denn er garantiert mit seiner Erfahrung, viel Liebe und Fleiß, die Qualität im Weinberg. Die Region Eppan, das Tor zu den Dolomiten, ist mit über 1.000 Hektar Weinbergen das größte Weinanbaugebiet Südtirols im Herzen der Provinz Bozen. Die 385 Hektar Weinberge der 330 Mitglieder von St. Michael-Eppan sind über sonnige Hanglagen verteilt. Hier bietet die Natur erstklassige Bedingungen für die Produktion außergewöhnlicher Spitzenweine.

Weinbeschreibung:
Chardonnay ist eine aromatische Weißweinrebe mit Qualitätspotential. Weltweit sind rund 200.000 Hektar Rebland mit ihr bepflanzt. Damit belegt Chardonnay Platz 5, der am häufigsten angebauten Rebsorten weltweit. Die Rebe gedeiht besonders gut auf kalkhaltigen bis kalkreichen Böden, die man vor allem im französischen Burgund findet, doch ist ihr enormer Erfolg darin begründet, dass sie auf fast jedem Bodentyp ansprechende Qualitäten hervorbringt. Ihr Anbau in Alpennähe hat ebenfalls eine lange Tradition. Bis ins Ende der 1970er Jahre, wurden Weißburgunder und kleinere Anteile Chardonnay, meist im gemischten Satz als Weißburgunder ausgebaut. 1982 wurde der Chardonnay in Südtirol erstmals reinsortig erzeugt und erlebte dadurch einen gewaltigen Aufschwung. Die Trauben für den St. Michael Chardonnay wachsen um Eppan. Weinberge, die sich am Fuße des Gantkofels erstrecken. Hier finden vor allem die Weißweine ideale Voraussetzungen. Fallwinde vom Mendelgebirge sorgen für kühle Nächte, die prägend für die Aromatik und die unverwechselbare Säure der Weine sind. Der Jahrgang 2021 funkelt in hellem Zitronengelb aus dem Glas. Sein Bukett besticht mit fruchtigem, herrlich frischem Duft, in dem sich verspielte Eindrücke von grünen Äpfeln, Quitten und knackigen Birnen präsentieren. Die einladende Primärfrucht ist umhüllt von Melonendüften, feinen Aromen der Banane, sowie Noten von Blüten und Strohblumen. Erfrischend und animierend zeigt sich der St. Michael Chardonnay am Gaumen. Eine intensive Frucht, in der sich die Wahrnehmungen des erlebten Buketts widerspiegeln, eine vorbildlich integrierte Säure und würzige Aspekte machen ihn zu einem ausgewogenen, köstlichen Weißwein, mit guter Länge und vielfältigem Abgang. Ein gelungener Einstiegswein der Genossen von St. Michael-Eppan, der uns ein stimmiges Preis-/Genussverhältnis bereitet.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chardonnay aus Eppan passt perfekt zu hellen Fleisch- und Fischsorten. Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle jedoch einmal etwas Vegetarisches. Einen sommerlichen Salat, bestehend aus gekochten Penne Rigate, saftiger Wassermelone, geschälter und entkernter Salatgurke, knackigem Granny-Smith, roten Zwiebeln, ein paar Minzeblättchen, frisch gepresstem Limettensaft, bestem nativem Olivenöl, griechischem Feta-Schafskäse oder originalem Mozzarella di Bufala, mit Salz und Pfeffer gewürzt. Dazu reichen Sie ein knusprig gebackenes Fladenbrot.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4127
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 16,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,45 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Grigio

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Die neuen Weine der Linie Fallwind, die mit einem Satz "Die Kraft der Natur" definiert und von der Kellerei St. Michael selbst beschrieben werden mit den Worten: "Die abendlichen Fallwinde des Mendelgebirges geben dem gesamten Terroir der Kellerei Sankt Michael-Eppan ihre Charakteristik. Sie geben den Trauben jene außergewöhnlichen Eigenschaften, welche prägend für die Aromatik, die unverwechselbare Frische und die Langlebigkeit der Weine sind. Der Fallwind ist die natürliche Kraft, die jeden Tag über den Weinberg weht, das Klima positiv beeinflusst und die wertvolle Arbeit unserer Weinbauern unterstützt."

Weinbeschreibung:
James Suckling vergibt 92 Punkte und schreibt: "Der Pinot Grigio Fallwind hat Aromen von geschnittenen Pfirsichen, Äpfeln, weißen Birnen, Jasmin und zerkleinerten Steinen. Auch scharfe Zitronen. Hell und frisch, mit einem schönen blumigen und langen Abgang. Jetzt trinken." Die Genossenschaft sagt: "Unser Pinot Grigio wächst in warmen, sonnigen Weinbergen. Die lehmigen Kalkschotterböden machen den Pinot Grigio Fallwind zu einem Wein mit edler Struktur, schöner Balance, extremer Eleganz und feiner, knackiger Säure. Ein Wein mit einladender, saftiger Trinkigkeit." Die Trauben werden Ende September in verschiedenen Parzellen, mit Süd, Südost Exposition, nahe dem Dorfzentrum von St. Michael (400 - 430m) selektiv von Hand gelesen. Die Reben werden im Guyot-System kultiviert, haben ein Alter von 10 bis 30 Jahren und wachsen auf Kalkschotter- und Moränenschuttböden. In der Kelter angekommen, werden die Trauben einem schonenden Weinbereitungsprozess unterzogen. Der größte Teil (60%) wird im Stahltank vergoren, der Rest (40%) im Holzfass mit anschließendem biologischen Säureabbau. Im März werden die beiden Weine zusammengelegt. Der Pinot Grigio Fallwind funkelt hellgelb mit leicht grünem Schimmer. Sein frisches, klares und fruchtiges Bukett duftet nach reifen Birnen, weißen Pfirsichen, Quitten und Honigmelonen, die von blumigen Noten eingehüllt sind, die an Holunder- und Kamillenblüte denken lassen. Am Gaumen ist der Fallwind weich, herrlich rund und cremig, er erobert die Geschmacksorgane im Handumdrehen. Ein genussvolles Geschmackserlebnis mit Eleganz und Feinheit. Unerhört fassettenreich ist der köstliche Pinot Grigio und man wird hingerissen, vom lebhaften Spiel der Säure. Die perfekte Balance aller Komponenten, einfach nur köstlich.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Pinot Grigio Fallwind passt hervorragend zu Gerichten aus gekochtem, gebratenem oder zu Ragouts aus Kalbfleisch. Wenn Sie vielleicht lieber einen frischen Fisch dazu servieren möchten, dann sollte es einer der hochwertigen Vertreter aus dem Süßwasser sein, zum Beispiel die Lachsforelle, der Zander, der Hecht oder der Wels. Die entsprechenden Saucen dürfen gerne mit Butter oder auf Basis einer echten Sauce Hollandaise zubereitet werden, denn der Pinot Grigio Fallwind kommt damit gut zurecht, besitzt das nötige Rückgrat.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4111
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 16,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 2,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Weißburgunder

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Der einflussreiche amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den Jahrgang 2021 am 06. Juli 2022 verkostet. Er vergab gute 92 Punkte und schrieb im Rahmen der Verkostung: "Delicious yellow-fruit notes of papaya, mango and lemon curd with some beeswax and honeycomb character. Dry, with a medium to full body and slightly oily texture. Drink now." Strenge Qualitätsrichtlinien, intensive Handarbeit und aufwendige Weinbergpflege machen den Schulthauser zu dem, was er ist: ausgesucht, charaktervoll und einzigartig. Bei äußerst geringen Erträgen entsteht ein präziser und tiefgründiger Weißwein, der mit seiner Sortencharakteristik jeden Genießer überzeugt.

Weinbeschreibung:
Der Weißburgunder wird in Südtirol bereits seit 1850 angebaut und ist seit Jahrzehnten eine der wichtigsten Rebsorten für die Kellerei St. Michael. Der Schulthauser wurde 1982 erstmals auf die Flasche gefüllt und ist inzwischen einer der bekanntesten Weißburgunder Südtirols. Die nach Südost ausgerichteten Weingärten befinden sich in der "Schulthaus" genannten Parzelle, oberhalb des Castel Moos in Eppan-Berg, auf Höhenlagen von 540 bis 620 Metern ü.d.M. und dort sind Kalkschotterböden mit Lehm vorherrschend. Die Rebstöcke werden in der Guyot-Erziehungsform kultiviert und haben ein Alter zwischen 10 und 40 Jahren. Gelesen wird Anfang Oktober und eine Traubenselektion von Hand durchgeführt. Im Zuge der professionellen Weinbereitung, werden die Trauben schonend eingemaischt und zu 80% im Stahltank vergoren. Die restlichen 20% werden im Holzfass, mit anschließendem biologischem Säureabbau ausgebaut. Im Februar findet dann die Zusammenlegung bzw. das Assemblieren der beiden Weine statt. Der Schulthauser ist wie kein Zweiter im Sortiment der Genossen, ein perfekter Begleiter zu ausgesuchten Speisen. Jahrgang 2021 macht da keine Ausnahme, weil er durch und durch von Fülle, Würze, Frucht, hier geben gelbe Exoten und Limetten den Ton an und Kraft beseelt ist, was von seiner perfekten Säurestruktur balanciert wird. Seine Textur und Persistenz wirken sehr animierend auf den Trinkfluss und regen den Appetit an. Der Weißburgunder hat eine sehr schöne Länge und endet auf einem feinwürzigen Finale. Eine echte Spezialität und ein authentisches Genuss-Erlebnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Schulthauser Pinot Bianco passt hervorragend ein frisch zubereitetes Vitello Tonnato. Dazu benötigen Sie gekochtes Kalbfleisch und am besten geeignet ist dafür der Tafelspitz. Verwenden Sie für die Thunfischsauce ein oder zwei Gläser des edlen Bonitos, das ist der weiße Thunfisch. Mit diesem wird die Qualität der Sauce, der Qualität des Fleisches gerecht. Und so machen Sie dieses Gericht zu einem echten Highlight. Auf keinen Fall die feinen, möglichst kleinen Kapern vergessen. Filetieren Sie eine Limette und garnieren das Gericht mit den Filets, damit das ganze einen belebenden "Kick" an frischer Fruchtsäure bekommt.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4126
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,75 g/l
Restzucker: 2,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Sauvignon

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
"Qualität kennt keine Kompromisse", diesem Leitsatz ist der Kellermeister der Kellerei St. Michael Eppan über die Jahre hinweg treu geblieben. Mit Leidenschaft, Erfahrung, Mut und viel Fingerspitzengefühl hat Kellermeister Hans Terzer die Kellerei St. Michael an die Spitze der Italienischen Weinwelt gebracht. Zu seinen großen Verdiensten gehört die Sortenpolitik, welche er in den letzten 30 Jahren besonders geprägt hat: "jede Sorte braucht ihren speziellen Standort und die Erträge müssen auf die Qualität abgestimmt sein." - so stehts geschrieben, auf der Internetseite der Kellerei St. Michael in Eppan.

Weinbeschreibung:
Die Weine der Fallwind Linie, die Kraft der Natur, die abendlichen Fallwinde des Mendelgebirges, geben dem gesamten Terroir der Kellerei St. Michael-Eppan ihre Charakteristik, sie geben den Trauben jene außergewöhnlichen Eigenschaften, welche prägend für die Aromatik, die unverwechselbare Frische und die Langlebigkeit der Weine sind. Der Fallwind ist die natürliche Kraft, die jeden Tag über den Weinberg weht, das Klima positiv beeinflusst und die wertvolle Arbeit unserer Weinbauern unterstützt. Wir haben den Sauvignon Blanc aus dieser Linie für Sie verkostet, der von St. Michael so beschrieben wird: "Seit den 1980er-Jahren erfreut sich die Rebsorte mit dem markanten und kräftigen Aroma im Überetsch großer Beliebtheit. Die steinigen Kalkschotterböden und die kühlen Fallwinde bringen einen lebhaften und ausdrucksvollen Sauvignon hervor. Frische und zarte Mineralität gepaart mit Schmelz und Eleganz machen den Sauvignon Fallwind zu einem stilvollen Weißwein." Die Farbe des Jahrgangs 2021 ist glanzhell mit leicht grünem Schimmer. Im Duft begeistern Aromen von Ananas, Holunder, Stachelbeere und Honig. Sein Geschmack ist mineralisch, erfrischend und ausgeglichen. James Suckling vergibt satte 91 Punkte und schreibt: "Brennnessel, Fenchel, Stachelbeere und weiße Grapefruit in der Nase. Frisch und lebendig, mit mittlerem Körper und einem knackigen, leicht kräutrigen und pikanten Gaumen. Am Ende ein Hauch von weißem Pfeffer. Jetzt trinken." Ein neuer Stern am Sauvignon Blanc Himmel des Alto Adige.

Unsere Speisenempfehlung:
Tafelspitz findet in der Küche Südtirols oftmals Verwendung. Eine typische Zubereitung ist es, dieses gekochte Premiumstück des Rindes, mit einer kalten Sauce bestehend aus Mayonnaise, Joghurt, fein gehackten Gewürzgurken, Kapern und Kräutern zu servieren. Der Sauvignon Blanc Fallwind würde jedoch auch in Kombination mit einer klassischen Meerrettich-Apfel-Sauce harmonieren. Als Beilagen empfehlen wir dazu, einfach nur Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree und verschiedene Gemüse, wie zum Beispiel Karotten, Romanesco, Zuckerschoten, Wirsing, Rosenkohl oder Broccoli.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4125
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 1,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Lagrein

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Die rote Rebsorte Lagrein stammt aus Südtirol und wird auch heute vorwiegend dort angebaut. Wenige Ausnahmen sind Weinberge im Trentino, kleine Anpflanzungen in Australien, in den USA und in Deutschland. Aus Lagrein werden sowohl Rot- als auch Rosé-Weine, die meist unter dem Begriff "Kretzer" angeboten werden, gekeltert. Die Geschichte seines Anbaus in Südtirol reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Er gilt für Kenner als die Südtiroler Weinspezialität. Viele Kellereien erzeugen gehaltvolle und gut strukturierte Rotweine. Das Besondere ist ihre Eigenständigkeit und der robuste Charakter, eine intensive Farbe und dunkle Frucht, mit der typischen, leicht bitteren, animierenden Geschmacksnote im Abgang.

Weinbeschreibung:
Die Winzergenossenschaft St. Michael blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte und viele ihrer Weine wurden national und international prämiert. Weinpapst Robert Parker schrieb einmal: "This Lagrein is made in an upfront vinous style that showcases beautifully expressive dark berries, flowers and spices. Some of the darker notes typical of Lagrein - leather, earthiness, and licorice - add complexity, but this remains a fairly, delicate, mid-weight style of Lagrein best suited to near-term drinking. It is a small jewel from San Michele Appiano, as the winery is more commonly known in Italian". Der Lagrein stammt aus der St. Michael "Linie Klassisch" und steht für traditionell ausgebaute, urtypische Südtiroler Weiß- und Rotweine. Sie erzählen vom besonderen Kleinklima und den unterschiedlichen Böden der Weinberge. Nach sorgfältiger, manueller Lese, werden die Weine, mit Ausnahme der Roten, im Stahltank ausgebaut. Sortentypizität, Reintönigkeit und Trinkgenuss sind ihre Merkmale, sie versprechen einen authentischen Weingenuss zu einem optimalen Preisleistungsverhältnis. Der Lagrein gehört zu den meistverkauften Rotweinen der Genossenschaft. Der Jahrgang 2020 ist dunkelrot mit lilafarbenen Reflexen. Im fruchtbetonten Bukett finden sich Eindrücke und Aromen, die an Veilchen, dunkle Beeren, Humus und weihnachtliche Gewürze erinnern. Sein Geschmack verrät ihn als kräftigen Roten, mit vollem Körper, harmonisch, mit samtig weicher Fülle. Man schmeckt eine köstliche Mischung aus dunklen Beeren, schwarzen Kirschen, etwas Schokolade, Kakao, ein wenig Tabak und der, für die Rebsorte typische, leichte Bittermandel Nachhall im Ausklang. Ein delikater, süffiger Rotwein, eine echte Spezialität Südtirols.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Lagrein passt perfekt zur traditionellen Südtiroler Jause, also zu den typischen Käse, Wurst, Schinken und Brot Spezialitäten, die diese wunderschöne Alpenregion zu bieten hat. Der Wein harmoniert jedoch auch zum klassischen Rinderschmorbraten oder zum rheinischen Sauerbraten, mit gerösteten Mandelblättchen und eingelegten Rosinen. Dazu ein saftiges, süßsaures Gemüse, gekocht aus frischem Rotkohl oder aus Roter Beete. Als Beilage servieren Sie selbstgemachte Semmel- oder Kartoffelknödel. Die Knödel, Südtirol ist das "Knödelland" schlechthin, werden verfeinert mit einer Schmelze aus Butter, feinen Zwiebelwürfeln und gehackter Glattpetersilie.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4900
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,40 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Seit 2015 ergänzt ein neuer, hochmoderner Gärkeller den bestehenden, historischen Keller Elena Walchs. Die angewandte Schwerkraft im Keller ermöglicht eine absolut schonende Verarbeitung des Lesegutes auf höchstem Niveau. Eine sensible Annahmestelle und die Beförderung des Lesegutes mittels Förderbandes, erlauben ein behutsames Weiterleiten der Trauben bis hin zu den kleinen, konischen Gärtanks. Die Investition schaffte die Voraussetzung für eine außerordentlich schonende Verarbeitung ganzer Trauben und hat es zum Ziel, vor allem die Qualität der Rotweine weiter zu optimieren. In dieser Konzeption ist der Keller bis heute einzigartig in Südtirol und zählt zu den modernsten Gärkellern ganz Italiens.

Weinbeschreibung:
2021, ein Jahrgang von hervorragender Qualität, insbesondere für die Weißweine. Ein trockener und kühler Frühling führte zu einer späten Blüte der Reben, gefolgt von einem warmen und trockenen Juni. Nach einem unbeständigen Hochsommer kam es Mitte August zu einem Wetterumschwung, der bis Ende September Traumwetter brachte und allerbeste Bedingungen für eine optimale Reifung der Trauben schaffte. Die Ernte begann Mitte September, etwa 10 Tage später als im letzten Jahr. Blauer Himmel und viel Sonnenschein, sowie hochsommerliche Tagestemperaturen und herbstlich kühle Nächte, ermöglichten es den Trauben, ideale Zuckerwerte zu erreichen und gleichzeitig einen sehr guten Säuregehalt zu behalten. Dementsprechend weisen die Weine des Jahrgangs 2021 eine ausgesprochen hohe Qualität auf. Der Chardonnay aus dem Erntejahrgang 2021 glänzt in dezenten Goldfarben und verführt mit lebendig frischen Duftnoten von tropischen Früchten, im Zusammenspiel mit Eindrücken von Birne, Banane und Ananas, nebst floralen Aspekten. Am Gaumen brilliert der Chardonnay mit frischer Säure, Lebendigkeit und Klarheit, ist anregend saftig und erfrischend. Für einen Weißwein in dieser Preisklasse enorm vielfältig und gut strukturiert. Südtirol zeigt sich von seiner schönsten Seite und wir wünschen Ihnen genussreichen Spaß mit diesem leckeren Trinkerlebnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Elena Walch Chardonnay ist ein wunderbarer Aperitif Wein, den man auf der Terrasse zu ein paar Oliven und leckerem Knabberzeug genießen kann, der aber auch zu knackigen Blattsalaten passt, zu kalten und warmen Vorspeisen, zu milden Käsesorten oder zu leichten Gerichten, wie klaren Suppen und gedünsteten Fischfilets. Sehr köstlich auch zu weißem und grünem Spargel mit Wildlachs und Kartoffeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4901
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,40 g/l
Restzucker: 1,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Bianco

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Der Weißburgunder - Pinot Bianco - wurde im Jahre 1852 von Erzherzog Johann von Österreich nach Südtirol gebracht. Die weiße Traubensorte bringt dort seither hervorragende Resultate. Viele Fachleute betrachten Südtirol als eines der besten Anbaugebiete für den Weißburgunder weltweit. Die meisten der Weißburgunder Parzellen der Familie Walch befinden sich, in Weinbergen der Gemarkungen um Altenburg und in gepachteten Weinbergen, um die Gemeinden Tramin und Kaltern, auf exponierten Hanglagen von 450 bis 600 m über dem Meeresspiegel, mit mineralstoffreichen Böden, die sich durch lehmigen Kalkschotter mit hohem Sandanteil auszeichnen.

Weinbeschreibung:
Die Familie Walch war begeistert und man freute sich sehr, als am 05. Juli 2022, der amerikanische Weinkritiker James Suckling, folgendes zum Pinot Bianco 2021 schrieb und seine Qualität mit guten 91 Punkten bestätigte: "In der Nase geschnittene Birnen, Zitronen, Schotter und Kamille. Mittlerer Körper mit heller Säure und einem saftigen, zitronigen Gaumen. Sehr frisch. Jetzt trinken." Das Wein Fachmagazin "Wine Enthusiast", ebenfalls in den USA beheimatet, goutiert den Jahrgang 2021 mit lobenswerten 90 Punkten und deren Italien Spezialistin Kerin O'Keeve notierte: "Aromen von weißem Steinobst, Frühlingsblüte und einem Hauch Kamille weisen den Weg. Der herzhafte, cremige Gaumen bietet Eindrücke von Bartlett-Birne, weißen Pfirsich und Haselnuss neben frischer Säure." Die Pinot Bianco Trauben, für den aus der Linie "Selezione" stammenden Weißwein, werden in Weinbergen der Gemarkung Altenburg und in weiteren gepachteten Weinbergen, um die Gemeinden Tramin und Kaltern gelesen. Die Ernte wird von Hand, gegen Ende September durchgeführt. Die Vinifikation der Weintrauben durch den hauseigenen Weinmacher Gianfranco Faustin, erfolgt nach modernen Methoden und zieht sich bis ins Frühjahr nach der Ernte. Der in hellem Strohgelb funkelnde Jahrgang 2021 verströmt einen hinreißenden Duftmix bestehend aus lebhaften Eindrücken nach Apfel, Birne, Melone und weißem Pfirsich, die flankiert werden von fragilen Nuancen, erinnernd an Wiesenblumen, feine Wildkräuter und junge Gräser. Mit kräftigem Körper und viel Frucht erobert der Pinot Bianco den Gaumen. Dabei entfaltet der weiche und runde Weißwein ein herrliches Aroma. Der zudem frische und lebendige Südtiroler Tropfen, umschlingt die Zunge und erzeugt, mit knackiger Säure und Mineralität, eine animierende Spannung. Der Pinot Bianco wurde gekonnt bereitet, da die einzelnen Komponenten miteinander harmonieren, was köstlich schmeckt und vorzüglich mundet.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen Ihnen diesen 2021 Pinot Bianco als passenden Begleiter zur Südtiroler Jause. Versuchen Sie den Wein zu einem Gericht namens "Brodetto". Das ist eine italienische Fischsuppe aus der Provinz Ancona, in der frischer Fisch aus der Adria, San Marzano Tomaten, Garnelen und Muscheln verarbeitet werden. Ferner werden dem herzhaften, mediterranen Gericht Staudensellerie, Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Olivenöl und gehackte Petersilie beigegeben. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Chili und einem Schuss Balsamico Bianco.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4941
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,30 g/l
Restzucker: 3,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Stelvin Drehverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Grigio

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Familie Walch war schlichtweg begeistert und freute sich gewaltig, als am 5. Juli 2022, der amerikanische Weinkritiker James Suckling, folgendes zu ihrem Basis Pinot Grigio 2021 schrieb und seine erstklassige Qualität, zum wiederholten Mal in Folge, mit stolzen 91 Punkten auszeichnete: "In der Nase entdeckt man Birne, Zitrone, Sahne, Melone und Pfirsich. Der Pinot Grigio besitzt einen mittleren Körper mit einem saftigen, cremigen und fruchtigen Gaumen. Schönes, sauberes Steinobst im Aroma. Jetzt trinken." Das amerikanische Weinmagazin "The Wine Enthusiast" zückte gute 89 Punkte mit den Worten: "Aromas of green apple and honeydew melon follow through to the rounded palate before a slightly bitter finish recalling almond. Tangy acidity keeps if fresh."

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den Pinot Grigio ernten die Walchs in den Weinparzellen Wadleith und Klughammer, nahe der Ortschaft Kaltern, die auf Höhenlagen zwischen 230 und 340 Metern liegen. Nach selektiver Handlese werden die Trauben zunächst von den Stielen befreit und danach sanft gepresst. Der frische Most wird bei niedrigen Temperaturen statisch geklärt und bei kontrollierter Temperatur von rund 20°C im Stahltank vergoren. Der Pinot Grigio reift über mehrere Monate auf der Feinhefe, was ihn etwas komplexer und aromatischer werden lässt, bevor man ihn abfüllt und in den Verkauf gibt. Bereitet wurde der Jahrgang 2021 aus 100% Pinot Grigio, der bei uns in Deutschland unter den Namen Grauburgunder, Grauer Burgunder oder Ruländer, zu den beliebtesten Weißwein-Rebsorten zählt. Pinot Grigio aus dem norditalienischen Alto Adige erfreut sich seit vielen Jahrzehnten großer Beliebtheit und seine besten Exemplare findet man im spezialisierten Fachhandel. Das schöne Bukett des 2021ers ist eine gelungene, authentische Mischung, der für die Traubensorte typischen Aromen, mit Eindrücken von reifen Birnen und hellen Melonen. Die Frucht wird von floralen Düften nach hellen Blüten, Strohblumen und Wildkräutern untermalt. Die Geschmackseindrücke, in denen sich die Früchte des Duftes wiederfinden, sind von fruchtig nussigen Anklängen und mineralisch würzigen Komponenten geprägt. Sehr köstlich und angenehm im Mundraum, kraftvoll, von einer gut platzierten und perfekt dosierten Säure, mit Lebendigkeit und Frische beschenkt. Ein herrliches Trinkvergnügen und ein köstlicher Pinot Grigio aus Südtirol, perfekt zu den Mahlzeiten.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Pinot Grigio der Familie Walch kochen wir eine "Mille fanti". Das ist eine italienische Suppenspezialität bestehend aus Weißbrot, Weißwein, Ei, Parmesan, Petersilie, Majoran, Bouillon, Butter und Gewürzen. Diese recht einfache Brotsuppe lässt sich durch Zugabe von Fleisch oder Fisch deutlich aufwerten. Verwenden Sie als Einlage zum Beispiel ein frisches Filet vom Kabeljau oder vom Steinbeißer und erhalten Sie so ein korrespondierendes Gericht zu diesem schönen Pinot Grigio aus dem Hause Elena Walch.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4903
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 3,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Gewürztraminer

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Rund um die Gemeinde Tramin, deren Name die Traube in aller Welt bekannt gemacht hat, findet die weiße bis hellrötliche Weintraube, mit dem üppigen Aroma, ein perfektes Zuhause. Die Traminer Rebe ist bereits 1145, nahe der erstmals als "Tremine" erwähnten Gemeinde, nachweisbar. Seit dem 19. Jahrhundert wird ein Nachfahre der ursprünglichen Sorte wegen seines betörend würzigen Duftes "Gewürztraminer" genannt. Schon 1535 beschäftigte die Gemeinde Tramin zwei Beamte, um die Herkunft und die vorhandene Menge des kostbaren Weines zu überwachen. Zur Vorbeugung vor unrechtmäßigen Manipulationen, kennzeichneten sie jedes einzelne Fass mit einem Siegel und den dazugehörigen Papieren. Heute wird dies durch die staatlich kontrollierte Ursprungsbezeichnung reguliert und überwacht, die unter strengen Auflagen geführt wird.

Weinbeschreibung:
Die Ernte 2021, ein Jahrgang von hervorragender Qualität, insbesondere für die Weißweine. Ein trockener und kühler Frühling führte zu später Blüte der Reben, gefolgt von einem warmen und trockenen Juni. Nach einem unbeständigen Hochsommer kam es Mitte August zu einem plötzlichen Wetterumschwung, der bis Ende September Traumwetter brachte und beste Bedingungen für eine optimale Reifung der Trauben schuf. Die Ernte begann Mitte September, 10 Tage später als im Jahr 2020. Blauer Himmel und viel Sonnenschein sowie hochsommerliche Tagestemperaturen und herbstlich kühle Nächte ermöglichten es den Trauben, ideale Zuckerwerte zu erreichen und gleichzeitig einen sehr guten Säuregehalt zu bewahren. Dementsprechend weisen die Weine des Jahrgangs 2021 eine ausgesprochen hohe Qualität auf. So auch der Gewürztraminer aus diesem Erntejahr, der mit goldgelber Farbe aus dem Glas strahlt und ein, typisch für die Rebsorte, verführerisches Bukett daraus aufsteigen lässt. Ein intensiv aromatischer Duft, mit Noten von exotischen Früchten, wie Ananas, Litschi und Mango, sowie Eindrücken von Rosenblättern, hellen Blumen und feinen Gewürzen. Finessenreich präsentiert sich der 2021 Gewürztraminer am Gaumen, mit frischer Fülle, betörender Frucht, würziger Kraft, harmonischer Eleganz und langanhaltendem Abgang. Top Qualität, wie wir es von Elena Walch seit vielen Jahren kennen.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser Gewürztraminer passt zu ausgewählten Gerichten der asiatischen Küche. So zum Beispiel zu einem scharfen Curry mit Rindfleisch. Schneiden Sie ein mageres Stück Rind in Stückgrößen eines Gulaschs und braten Sie diese in Sesamöl leicht an. Einen Esslöffel gelbe Curry-Paste und Flor de Sal dazu und mit reichlich Kokosmilch auffüllen. Helle Sojasauce und etwas Fischsauce zum Würzen verwenden, bei niedriger Hitze garkochen und zum Schluss geben Sie geschälte Erdnüsse und frische, entsteinte Litschi dazu. Als Beilage duftenden Basmati Reis und fertig ist eine außergewöhnliche Mahlzeit zu diesem Gewürztraminer.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4909
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Lagrein

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Lagrein ist eine autochthone rote Rebsorte, die seit mehr als 600 Jahren bekannt ist. In einem Dokument von 1526 forderte Michael Gaismair, der Bauernführer in Salzburg und Tirol zur Zeit des Deutschen Bauernkrieges war, seine Landsleute aus Südtirol auf, den Lagrein wie im Trentino anzubauen und zwar auf den offenen Teilen des Tals. Aus der roten Traubensorte kann man einen Rosé Wein erzeugen, der "Kretzer" genannt oder einen roten Wein keltern, der als "Dunkler" bezeichnet wird. Südtiroler Winzer erzeugen daraus primär Rotweine, die eigenständig im Charakter sind, mit intensiver Farbe und dunkler Frucht beeindrucken sowie mit, für den Lagrein typischen bitteren Geschmacksnuancen, im Abgang animieren.

Weinbeschreibung:
Der Lagrein wird aus Trauben bereitet, die die Walch'schen Erntehelfer in gepachteten und eigenen Weinbergen, in der unmittelbaren Umgebung der Kellerei ernten. Dieser Lagrein entsteht in traditioneller Maischegärung, die sich über einen Zeitraum von zwei Wochen, bei kontrollierter Temperatur im Stahltank, erstreckt. Anschließend finden der biologische Säureabbau und eine Lagerung im großen Holzfass (22-70 hl) aus französischer Eiche statt. Diese Methode verfeinert und rundet den Lagrein ab, sodass er auf die Flasche gefüllt werden kann und in den Weinfachhandel gelangt. Der 2021 Lagrein strahlt mit intensiv dichter, funkelnd granatroter Farbe. Kräftiger Duft steigt auf. Das Bukett präsentiert sich mit eigenständigen, markanten Aromen, mit viel dunkler Frucht und feinwürzigen Eindrücken, wie Waldbeeren und Herzkirschen, sowie Zartbitterschokolade, salzige Lakritze, süßer Kakao und dezent pfeffrige Noten. Zwischen Zunge und Gaumen überzeugt der Südtiroler Rotwein mit verspielter Frucht, mit jugendlicher Frische und saftigem Gesamteindruck. Der klassische Lagrein zeigt herzhafte Gerbstoffe und begeistert dennoch mit geschmeidiger Fülle. Authentischer Genuss aus dem Alto Adige und eine großartige Interpretation, der dort heimischen und vor allem auch bei uns in Deutschland so beliebten Rebsorte.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser köstliche Lagrein von Elena Walch ist ein perfekter Rotwein zu einem klassischen Rinderschmorbraten oder einem rheinischen Sauerbraten, mit gerösteten Mandelblättchen und eingelegten Rosinen. Dazu ein Gemüse aus frischem Rotkohl oder frischer Rote Beete gekocht und als Beilage selbstgemachte Semmel- oder Kartoffelknödel. Auf die Knödel kommt dann noch eine Schmelze aus Butter, Zwiebeln und fein gehackter Petersilie. Sehr schöner Begleiter zur traditionellen "Jause", also zur Südtiroler Wurst-, Schinken- und/oder Käseplatte.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4176
Jermann, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,12 g/l
Restzucker: 1,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Grigio

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Jermann Di Silvio Jermann srl Società Agricola, località Trussio 11, Frazione di Ruttars 34070 Dolegna del Collio (GO)

Vinophile Informationen:
Die Familie Jermann sagt: "Unser Betrieb steht täglich in regem Gedankenaustausch mit der Welt, aber unser besonderes Augenmerk liegt stets auf konkreten Möglichkeiten, großartige Weine zu produzieren." Jeden seiner Weine macht Silvio Jermann Jahr für Jahr anders, nichts wird im nächsten Jahr noch genauso gemacht wie im Jahr zuvor. Das Erfolgsgeheimnis seiner Gewächse ist ihr Charakter, die feingliedrige Art, das rassige Säuregefüge und das vielschichtige Bild der Aromen. Jeder Wein seines umfassenden Programms ist wie sein Meister selbst, eine markante Persönlichkeit. Silvio Jermann ist Kellermeister voller Emotion und Leidenschaft.

Weinbeschreibung:
Lobende Pressestimmen sowie Kommentare anerkannter Fachleute der Weinbranche, ließen in Sachen Silvio Jermann nicht lange auf sich warten und er erntete viele Auszeichnungen und Ehrungen für seine Arbeit und sein Lebenswerk. Besonders wichtig waren dabei stets die vorbildhaften Anerkennungen der italienischen Weinführer, wie Gambero Rosso, Duemilavini und Veronelli. Nicht zu vergessen, die amerikanischen Kritiker, wie Robert Parker, der Wine Spectator oder James Suckling. Letztgenannter adelte den Jahrgang 2021 mit sehr guten 92 Punkten und schreibt im Juli 2022: "In der Nase zerstoßener Granit, Jasmin, weißer Tee und grüner Apfel. Der Pinot Grigio ist knackig, spritzig und frisch, mit mittlerem Körper und einem sauberen, mineralischen Abgang. Jetzt trinken." Wir haben den neuen Jahrgang, bitte nicht zu kalt servieren, im Glas und erfreuen uns an einem individuellen, sehr frischen Bukett, das vielfältig, einladend und intensiv nach grünen Birnen, Quitten, Limetten, Sternfrucht, Melonen und grünen Äpfeln duftet, was von zarten Wildkräuter Noten unterstrichen ist. An den Geschmacksorganen zeigt sich dann ein fruchtig würziger Pinot Grigio, der klar und prononciert auftritt, der Kraft und Länge besitzt, die von einer gelungenen Säurestruktur getragen werden. Er überzeugt zudem mit einer erstklassigen Textur und viel Persönlichkeit, ist nicht ganz so charmant wie im Jahrgang 2020, doch umso mehr ein perfekter Essensbegleiter und ein Weißwein, für die besonderen Momente im Leben.

Unsere Speisenempfehlung:
Als korrespondierendes Gericht kochen Sie ein feines Ragout aus Spanferkel. Das Fleisch, am besten aus der Keule, für all diejenigen unter Ihnen, die kein übermäßiges Fett mögen, oder aus dem Nackenstück, für die Fans der herzhaften Küche, in zwei Zentimeter große Würfel schneiden, würzen, leicht mit Mehl bestäuben und in einer nicht zu heißen Pfanne, in gutem Olivenöl anbraten. Die Sauce wird unter Verwendung einer Kalbsbrühe, einem Schuss Weißwein, Butter, Mehl, Zwiebelwürfeln, Knoblauch und Sahne zubereitet. Das Fleisch darin garen und das Ragout zum Schluss mit frischen Kräutern und separat gedünsteten, braunen Champignons vollenden. Zusammen mit wildem Reis und Keniaböhnchen servieren.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4175
Jermann, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 25,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,80 g/l
Restzucker: 2,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Chardonnay

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Jermann Di Silvio Jermann srl Società Agricola, località Trussio 11, Frazione di Ruttars 34070 Dolegna del Collio (GO)

Vinophile Informationen:
Nationale und internationale Pressestimmen sowie sachverständige Kommentare anerkannter Fachleute der Weinbranche, ließen nicht lange auf sich warten. Silvio Jermann erntete dabei viele Auszeichnungen und außerordentliche Ehrungen für seine Arbeit und sein Lebenswerk. Besonders wichtig waren dabei stets die vorbildhaften Anerkennungen der italienischen Weinführer, wie zum Beispiel Gambero Rosso, Duemilavini und Veronelli. Nicht zu vergessen die gewichtige Riege der amerikanischen Kritiker, wie Robert Parker, Wine Spectator, Wine Enthusiast oder James Suckling. Letztgenannter adelt den 2021 Chardonnay mit großartigen 92 Punkten und schreibt: "Ein frischer und stählerner Weißwein, klar, mit Aromen von geschnittenen, grünen Äpfeln und feinwürzigen Mineralien. Mittlerer Körper. Helles, knackiges Finish. Jetzt trinken."

Weinbeschreibung:
Die Rebsorte Chardonnay, die in der Region Friaul eine lange Tradition besitzt, hat es Silvio Jermann ganz besonders angetan. Die Böden, auf denen er den Chardonnay kultiviert, bestehen hauptsächlich aus Mergel und Sandstein, einer Flysch Formation aus dem Erdzeitalter Eozän, einer Zeit der Erdgeschichte, die vor etwa 56 Millionen Jahren begann und vor 33 Millionen Jahren endete. Aus einer felsigen Unterschicht haben sich im Laufe der Jahrmillionen Böden gebildet, die für das Collio typisch sind und im dortigen Sprachgebrauch mit dem Namen "ponca" bezeichnet werden. Im Jahr 1980 hat Jermann den Chardonnay erstmalig erzeugt, sodass wir Ihnen nun, mit Jahrgang 2021, seine 41. Auflage präsentieren. Dieser, in hellem Goldgelb schimmernde Chardonnay, duftet fruchtig, frisch, fein und elegant. Das sehr offene, einladende und glasklare Bukett, vereint gekonnt Aromen von Granny-Smith, grüner Birne, Quitten, Limettenschale, weißem Pfirsich, Holunderblüten und zarten Gräsern in sich. Zwischen Gaumen und Zunge erlebt man einen geradlinigen, straffen Chardonnay, der mit viel Frucht, Würze und Komplexität begeistert, eine hervorragende Persistenz besitzt und über eine großartige Säurestruktur verfügt. Der köstliche friulaner Chardonnay endet auf einer präzisen mineralischen Note und einem feinwürzigen, langanhaltenden Abgang. Ein Top-Weißwein-Genusserlebnis par excellence.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chardonnay von Silvio Jermann ist ein perfekter Speisenbegleiter. Ein Klassiker, der vielseitig eingesetzt werden kann und dabei allerlei Gerichten ein vortrefflicher Weggefährte ist. So passt er zum Beispiel zu hellem Fleisch wie Kalb und Schwein, zu allen möglichen Geflügelsorten, zu Froschschenkeln, sämtlichen Fischen und Meeresfrüchten, zu vielen Variationen mit Spargel. Selbstverständlich finden ebenfalls zahlreiche vegane und vegetarische Gerichte in ihm einen kompatiblen Partner.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4177
Jermann, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 25,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 1,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Sauvignon Blanc

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Jermann Di Silvio Jermann srl Società Agricola, località Trussio 11, Frazione di Ruttars 34070 Dolegna del Collio (GO)

Vinophile Informationen:
Die beliebte Sauvignon Blanc Traube ist eine französische weiße Rebsorte und nach dem Chardonnay, die zweitwichtigste weiße Rebsorte im weltweiten Vergleich. Bekannt ist sie auch unter den Synonymen Blanc Fumé oder Sauvignon Jaune. Weltweit wird Sauvignon Blanc auf einer Fläche von annähernd 200.000 Hektar angebaut. Die Sauvignon Blanc gilt als Edel-Rebe und ist eine natürliche Kreuzung aus Traminer und Chenin Blanc, die wahrscheinlich im Westen Frankreichs entstanden. Das Friaul bietet ein optimales Terrain für den Anbau des Sauvignon Blanc. Die Böden und das Klima bieten hier die idealen Bedingungen, um Weißweine entstehen zu lassen, die Delikatesse und Klasse haben.

Weinbeschreibung:
Silvio Jermann, der seit seiner Kindheit innovativ und visionär ist, ist eine starke Persönlichkeit und Winzer aus Leidenschaft. Für zahlreiche Fachleute auf der ganzen Welt, produziert er einige der besten Weißweine Italiens, erreicht durch Produkte von einwandfreier Qualität, ständigem Streben nach Exzellenz, vollem Respekt für das Land und sein Tempo. Das Erfolgsgeheimnis der Weine des Silvio Jermann ist ihr Charakter, die feingliedrige Art, das rassige Säuregefüge und das vielschichtige Aromenbild. Der Amerikaner James Suckling, der zu den weltweit meistgeachteten Weinkritikern zählt, hat den Sauvignon des Jahrgangs 2021 im Juni 2022 verkostet und in seiner Notiz dazu festgehalten: "Grüne Äpfel, Stachelbeeren, Limetten-Zeste und Basilikum in der Nase. Mittelkräftiger Körper mit knackiger Säure. Sauber und erfrischend. Jetzt trinken." Wir haben den Jahrgang 2021 ebenfalls im Juni unter die Lupe genommen und für Sie probiert. Im Glas, in hellem Zitronengelb funkelnd, angekommen, duftet einem ein klares, frisches Bukett entgegen, das geprägt ist von herrlichen Eindrücken nach Stachelbeeren, unreifer Ananas, grünem Apfel, Limetten, Holunderblüten, grüner Paprika, Basilikum, Dill, Kerbel und Blüte der Taubnessel. Im Gaumen ist der Sauvignon deliziös, straff und fein, mit schöner Persistenz. Dabei zeigt er sich sehr lebhaft, agiert erfrischend und anregend, was seiner Frucht und der Säure zu verdanken ist. Die verspielten Aromen und eine zarte würzige Mineralität klingen im Abgang langsam aus und man kann den Sauvignon minutenlang nachschmecken. Ein Paradebeispiel, für die Handschrift des genialen Silvio Jermann und ein authentischer Weißwein der nordostitalienischen Weinbauregion Friuli.

Unsere Speisenempfehlung:
Ganz weit oben im Ranking der passenden Speisen stehen, sowohl warm oder kalt zubereitete, schmackhafte Gerichte mit oder nur aus Ziegenfrischkäse. Die asiatische Küche bietet ebenfalls vielseitige Möglichkeiten, so zum Beispiel das Sashimi. Sashimi ist eine Variante des Sushis, bei der frischer roher Fisch verarbeitet wird. Des Weiteren harmonieren Zubereitungen zum Sauvignon, die unter Verwendung von hellem Geflügel, Kalbfleisch, Shrimps, Garnelen, Jakobsmuscheln, Seezunge, Schwertfisch und Red Snapper gekocht werden.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4296
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,64 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Alex Maccan und Giovanni Ruzzene sagen "Abbiamo trovato il luogo ideale dove esprimere la nostra passione per il buon vino fatto nel rispetto della natura e delle persone." Was dann übersetzt bedeutet: "Wir haben den idealen Ort gefunden, um unsere Leidenschaft für guten Wein auszudrücken, der mit Respekt für Natur und Menschen hergestellt wird." Nur ein starker Charakter erzeugt großartige Weine, denn die Herstellung von Wein erfordert Engagement und Ausdauer. Giovanni Ruzzene, Önologe bei Le Monde, hat einen solchen Charakter. Er stammt aus einer Familie, die sich seit Generationen der Herstellung von Wein verschrieben hat, was Weinbau und Önologie zu einem integralen Bestandteil seiner DNA macht.

Weinbeschreibung:
Der Amerikaner James Suckling, der zu den einflussreichsten Weinkritikern weltweit gehört, umschrieb im Verlauf der Verkostung, einen früheren Jahrgang des Le Monde Chardonnay mit den Worten: "Sanft kräutrig und ein wenig kreidig, mit vielfältigen Eindrücken von Äpfeln, Birnen und Limetten. Am Gaumen präsentiert sich ein saftiges Gefühl mit tropischen Früchten und Melonenaromen. Jetzt trinken." Die Bodenbeschaffenheit, Lage, Klima und Sonne sowie das Alter der Rebstöcke, sind unter anderem mitverantwortlich für die Qualität des Pinot Bianco. Die Erträge sind, mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar, eher gering. Der Jahrgang 2021 schimmert in mittlerem Strohgelb mit zart goldenen Applikationen. Sein Bukett ist intensiv und Chardonnay typisch. Darin finden sich einladende, frische Aromen von gelben Äpfeln und gelben Birnen, einigen Exoten, Ogen-Melone, Bananen und hellen Frühlingsblüten sowie ein feiner Hauch Vanille. Alles wurde wunderschön miteinander verwoben, sodass die Geschmacksorgane inspiriert werden. Der Le Monde Chardonnay offenbart sich an Zunge und Gaumen mit weichem Körper, lebhafter Persistenz und runder Textur. Sein Geschmack ist geprägt von enorm viel Frucht und feiner Würze, die getragen von einer lebendigen Säurestruktur, in einem langanhaltenden Finale ausklingen. Ein äußerst gelungener Grave Weißwein mit hohem Genussfaktor und individuellem Charakter. Einer der schönsten Weißweine unseres Sortimentes erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zu diesem Weißwein Filets vom rosafleischigen Bach-Saibling. Den köstlichen Fisch, aus der Familie der Salmoniden, zunächst filetieren und von den Gräten befreien. Mit "Fiore Di Sale" und weißem Pfeffer würzen, in Mehl wenden und dann in Olivenöl braten. Dabei die Hautseite schön kross werden lassen. Kurz vor dem Servieren, garnieren Sie den Fisch mit einem leicht sautierten Ragout, bestehend aus Olivenöl, feinen Zwiebelwürfeln, feinen Kapern, gewürfelter Ochsenherz-Tomate, gehackter Petersilie und weiteren frischen Kräutern Ihrer Wahl. Als Beilage reichen Sie dann Kartoffelschnee mit Röstzwiebeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4298
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,82 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Bianco

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Das Weingut Le Monde liegt in der Weinbauregion von Grave Friuli, die von den Flüssen geprägt ist, die hier das vom Berg gerissene und in ihrem Flussbett talabwärts gezogene Kalkstein-Dolomit-Material abgelagert haben. In den Weinberg-Parzellen überwiegen die lehmig kalkhaltigen Böden alluvialen Ursprungs, die die darunter liegende Kiesschicht bedecken und die Aromen der Weißweine verstärken können. Der Boden ist jedoch auch reich an jenen wertvollen Spurenelementen für rote Rebsorten, die zudem von den besonderen mikroklimatischen Bedingungen des Grave del Friuli profitieren.

Weinbeschreibung:
Die Bodenbeschaffenheit, die Lage, das Klima und die Sonne sowie das Alter der Rebstöcke, sind unter anderem mitverantwortlich für die Top-Qualität des Le Monde Pinot Bianco. Die Erträge sind, mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar, eher gering. Die Trauben werden per Hand gelesen, meist von den Rappen getrennt und der Produktionsprozess wird in der Kellerei sehr sensibel und fachgerecht durchgeführt. Der in kräftigem Strohgelb mit goldenen Reflexen glänzende Jahrgang 2021 verströmt ein herrlich intensiv duftendes, fruchtig würziges Bukett. Die Aromen werden angeführt von gelben Früchten und Steinobst, darunter Birne, Mirabelle, Pfirsich und Mango, die flankiert werden von floralen Aspekten nach hellen Blüten, Kamille und etwas Anis. Wunderschön ausgewogen ist das Duftbild und man empfindet eine unbändige Lust, den Pinot Bianco nun endlich probieren zu dürfen. Uns ging das genauso und wir denken, dass ist einer der absolut perfekt gelungenen Jahrgänge der letzten Dekade. Am Gaumen erwartet Sie ein traumhaft weicher Schmelz und eine großartige Persistenz, mit der dieser saftige Weißwein im Antritt brilliert. Neben einer feinen Würze und einer leicht herben, sehr ausgeprägten Frucht, erlebt man einen Hauch von Akazien Honig, der unglaublich charmant und verführerisch, im langen, von lebendiger Säure getragenen Finale, ausklingt. Einmaliger Weißweingenuss und seit Jahren einer der köstlichsten Tropfen in unserem Sortiment. Da lohnt es sich einen großen Vorrat anzulegen.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zu diesem Weißwein Filets vom rosafleischigen Bach Saibling. Den köstlichen Fisch, aus der Familie der Salmoniden, zunächst filetieren und von den Gräten befreien. Mit "Fiore di Sale" und weißem Pfeffer würzen, in Mehl wenden und dann in Olivenöl braten. Dabei die Hautseite schön kross werden lassen. Kurz vor dem Servieren garnieren Sie den Fisch mit einem leicht sautierten Ragout, bestehend aus Olivenöl, feinen Zwiebelwürfeln, feinen Kapern, gewürfelter Ochsenherz-Tomate, gehackter Petersilie und weiteren frischen Kräutern Ihrer Wahl. Als Beilage reichen Sie dann Kartoffelschnee mit Röstzwiebeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4295
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,75 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Grigio

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Die im Schnitt fünfunddreißig Jahre alten Pinot Grigio Rebenanlagen, die zum Besitz der Cantina Le Monde gehören, sind auf fünfundvierzig Hektar angepflanzt. Die Weinberge befinden sich in einem Gebiet, dessen fruchtbare Böden sich durch kegelförmige Ablagerungen der Flüsse Meduna, Cellina und Tagliamento auszeichnen. Der Verlauf, des nord-südlich ausgerichteten Anbaugebietes, befindet sich nur zwanzig Meter über dem Meeresspiegel. Das Zusammenspiel von Bodenbeschaffenheit, Lage, Klima und Sonne, sind für die hochwertige Qualität des Pinot Grigio verantwortlich. Zudem werden die Erträge, mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar, für die in dieser Region sonst üblichen Ertragsmengen, sehr gering gehalten.

Weinbeschreibung:
Die Weinbereitung, aus den Ende September von Hand gelesen Pinot Grigio Trauben, begann im späten September. Die selektierten Früchte wurden vor dem Einmaischen zunächst von den Stielen befreit. Nach einer sanften Pressung erfolgte eine Maischestandzeit von etwa 24 Stunden, bevor der Most dann von den Schalen getrennt und unter ständiger Kontrolle der Temperatur, in modernen Stahltanks vergoren wurde. Die Füllung des Jahrgangs 2021, erfolgte im März 2022. Der Pinot Grigio gedeiht nahe der Gemeinde Prata di Pordenone. Ton und Kalk prägen die Böden. Die Trauben werden manuell gelesen. Es folgt die Kaltmazeration über acht Stunden, mit abschließender Selbstklärung des Mostes. Die Gärung findet bei 15°C in Stahltanks statt und der Weißwein wird für fünf Monate auf der Hefe ausgebaut. Der Jahrgang 2021 sticht sofort ins Auge, da er einen auffälligen Farbton hat, den man mit schimmerndem Rotgold oder hellem Gold, mit kupferfarbenen Reflexen bezeichnen könnte. Wie viele von Ihnen vielleicht wissen, bildet der Grauburgunder, bzw. Pinot Grigio, roten Farbstoff in seiner Schale aus, die im Einzelfall, bei kurzer Standzeit der Maische, den eigentlich weißen Wein, mit roten Farbpigmenten leicht einfärben, was keinerlei negativen Einfluss auf die Qualität hat. Das riecht und schmeckt man dann auch, denn der 2021 Pinot Grigio duftet himmlisch fein fruchtig und zart würzig. Man findet in der Nase und am Gaumen vielfältige Eindrücke von Birnen, Quitten, reifem Apfel, Grapefruit, Honig und feine Gartenkräuter sowie Blütendüfte. Harmonisch und mit viel Schmelz, rinnt der Pinot Grigio durch den Mundraum, ist dabei süßlich würzig, zeigt eine moderate Säurestruktur, viel Frucht, Frische und erzeugt einen köstlichen Trinkspaß, sodass die Flasche im Handumdrehen geleert sein wird. Authentischer Weißwein Genuss.

Unsere Speisenempfehlung:
Als kulinarischer Begleiter passt der 2021 Le Monde Pinot Grigio ausgezeichnet zur "Mille fanti". Das ist eine italienische Suppenspezialität bestehend aus altbackenem Weißbrot, Weißwein, Bio-Ei, Parmesan, frischer Petersilie, Majoran, Kalbs-Bouillon, Butter und Gewürzen. Diese einfache Brotsuppe erfährt eine deutliche Aufwertung, wenn Sie als Einlage ein frisches Filet vom Kabeljau oder vom Steinbeißer verwenden und somit ein perfekt korrespondierendes Gericht zu diesem besonderen Le Monde Pinot Grigio entsteht.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4297
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 0,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Die Anbauverfahren, für die Erziehung der Rebstöcke des Sauvignon Blanc, werden mit Cordone Speronato und Guyot bezeichnet. Die Pflege, aller Weinberge von Vigneti Le Monde, basiert auf gezielten Zuchtmaßnahmen sowie der rationalen Anwendung einer Reihe von biologischen und chemischen Maßnahmen, dank derer der Einsatz von Pflanzen schützenden Produkten, die chemische Stoffe enthalten, auf ein Minimum eingeschränkt wird. Das Friaul ist ein optimales Terrain für den Anbau des Sauvignon Blanc. Die Böden und das Klima bieten die idealen Bedingungen, um Weißweine entstehen zu lassen, die Rasse und Klasse haben. Vigneti Le Monde zeigt mit seinen Produkten eindrucksvoll, dass man das Handwerk der Weinbereitung versteht.

Weinbeschreibung:
Die inzwischen rund 30 Jahre alten Sauvignon Blanc Reben, die zum Besitz von Vigneti Le Monde gehören, sind in einer 45 Hektar großen Parzelle angepflanzt. Die exponierte Lage befindet sich in einem Gebiet dessen Böden sich durch kegelförmige Ablagerungen der Flüsse Meduna, Cellina und Tagliamento auszeichnen. Weinmacher Giovanni Ruzzene beschreibt die Weinbereitung des Sauvignon Blanc wie folgt: "Nach einer strengen Selektion der Trauben, die wir in unserer besten Parzelle manuell ernten, erfolgt zunächst ein Ab-beeren von den Stielen, darauf die Mazeration, die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur und anschließend, die Reifung des Weines auf der eigenen Hefe". Das frische, klare und einladende Bukett des Jahrgangs 2021 ist inspiriert von feinfruchtigen Aromen nach weißen Johannisbeeren, Äpfeln, Bananen, Kiwi und Stachelbeeren. Die hinreißende Frucht wird begleitet von floralen Düften, die Holunder - und Brennnesselblüten denken lassen. Insgesamt wirken die Eindrücke wie eine leichte Brise, die in der warmen Jahreszeit durch Wiesen, Gärten und über die Felder weht. An den Papillen gesellen sich süßsäuerliche Noten von Ananas und Weintrauben hinzu, die von einem schönen Säuregerüst gestützt werden, die lebendig und mit viel Charme den Mundraum auskleiden. Ein gekonnt balancierter Sauvignon Blanc mit guter Länge, der Trinkspaß auslöst und Lebensfreude schenkt, sodass wir Ihnen diesen Weißwein aus dem Friaul uneingeschränkt empfehlen können.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir schlagen vor, den köstlichen Sauvignon Blanc als Begleitung eines kross gebackenen Flammkuchens zu servieren, der mit Speck- oder Schinkenwürfeln, herzhaftem Schaf-, oder besser noch, mit würzigem Ziegenkäse und blanchierten Ringen vom Lauch dünn belegt wurde. Der dann kurz vor dem Servieren mit reichlich gehackter, frischer Glatt-Petersilie und etwas Thymian dekoriert wird, nachdem er im 250 Grad heißen Ofen knusprig gebacken wurde. Zu guter Letzt ein paar Spritzer besten Olivenöls obenauf und noch heiß genießen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !