Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
ART.NR.: 6057
Velenosi, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 9,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 4,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorten: Montepulciano, Sangiovese

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Velenosi S.R.L. Via dei Biancospini 11, 63100 Ascoli Piceno (AP)

Vinophile Informationen:
Nicht wenige Menschen wissen, dass der Rosso Piceno Superiore einer der interessantesten DOC Weine ganz Mittelitaliens ist. Der Superiore der Cantina Velenosi wird aus Trauben erzeugt, die in dem kleinen Bereich "Brecciarolo", daher sein Name, um die Stadt Ascoli Piceno wachsen. Die autochthonen Sorten Montepulciano und Sangiovese werden jedes Jahr in angemessenem Verhältnis assembliert. Dabei spielt dann vor allem der spätere, animierende Duft des Rosso Piceno eine wichtige Rolle, bei der Findung der richtigen Mischung. Der Ausbau des Rosso Piceno der Familie Velenosi erfolgt in gebrauchten Fässern, in denen im Jahr zuvor die beiden Top-Weine der Kellerei, der Roggio del Filare und der Ludi, gereift sind.

Weinbeschreibung:
Sehr gute 2 Gläser des Gambero Rosso, 95 Punkte von Luca Maroni und stolze 91 Punkte des Amerikaners James Suckling hat der "Brecciarolo" auf seiner Guthabenseite zu verzeichnen. Letztgenannter schrieb in seiner Verkostungsnotiz: "Frische schwarze Früchte, mit einem Hauch von Blaubeeren und Mineralien, in der Nase und am Gaumen. Vollmundig, mit einer robusten, aber gut integrierten Tannin Unterstützung. Langer, würziger Abgang. Nicht komplex, aber alles im Gleichgewicht. Sofort trinken oder auch lagern." Wenn man sich bei Venelosi auf eins versteht, dann ist es die vinophile, handwerkliche Fertigkeit, irre viel Frucht und Frische in die Rotweine zu bringen. Bereits die satte, tief dunkelrote Farbe des Jahrgang 2018 kündet von Frucht und Genuss. Er strotzt in der Nase nur so von schwarzen Kirschen, Brombeeren und Holunderbeeren. Saftig und fleischig benetzt er jeden Winkel des Mundraums und sanfte Gerbstoffe umschlingen die Zunge. Alle Früchte des Buketts finden sich auch auf der Zunge wieder und werden von einer spannungsreichen Textur forciert. Eine feine Würze kommt hinzu, die geprägt ist von Wacholder, Zimt und Lakritz. Die dezent herbe Note des Superiore wird von einer soften Süße untermalt, was den "Brecciarolo" 1A zu Gesicht steht. Ein sauleckerer Rosso Piceno, der enorm viel Spaß macht.

Unsere Speisenempfehlung:
Kochen Sie doch einen typisch deutschen Klassiker zu diesem Rosso Piceno. Gefüllte Rinderrouladen nach "Hausfrauen Art" mit frischem Rotkohl und Semmelknödeln. Um ein frisches Rotkohlgemüse bestens zuzubereiten benötigt man neben einem fein geschnittenem Kopf Rotkraut fünfzehn Zutaten. Nehmen Sie reichlich Schweine- oder besser Gänseschmalz, eine Gemüsezwiebel, geschälte Apfelstücke, Gelee aus dunklen Beeren, einen guten Schuss Rotwein und feinen Apfelessig, einen Eßlöffel Reis, um dem Gemüse Bindung zu geben, Lorbeerblatt, Nelken, Wachholderbeeren, eine Zimtstange, Sternanis, Zucker, Salz und schwarzen Pfeffer.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4189
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 9,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 6,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der Centine Rosso konnte sich in den vergangenen Jahren stets mit sehr guten Bewertungen schmücken, die er von diversen nationalen und internationalen Fachmagazinen, bei Weinpreisverleihungen oder von bekannten Verkostern erhielt. Der amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den 2018 Centine Rosso verkostet, ihn für sehr gut erachtet und ihm stolze 91 Punkte gegeben. In seiner Notiz hält Suckling fest: "Jahrgang 2018 zeigt Eindrücke nach reifen Pflaumen und roten Blüten mit einem Hauch von Zeder und getrockneten Rosenblättern. Mittlerer Körper mit feinen Tanninen und einem fruchtigen Abgang. Jetzt trinken."

Weinbeschreibung:
Kurz ein paar informative Worte zu den Wetterbedingungen des Jahrgangs 2018: Der Winter war reich an Niederschlägen, jedoch mit wenig Schnee. Die vegetative Erholungsphase fand zu den üblichen Zeiten im Frühjahr statt, wobei sich die Knospung dann in der zweiten Aprilhälfte entwickelte. Im Mai begünstigte starker Regen die vegetative Entwicklung. Der Sommer 2018 war besonders feucht und von häufigen Niederschlägen geprägt, die oft von Stürmen begleitet wurden. Der September und der Oktober waren dagegen sonnige Monate mit Temperaturen über dem saisonalen Durchschnitt, was für die Reifung der Trauben ein wahrer Segen gewesen ist. Das ergab Weine mit sehr guter Konzentration. Der 2018 Centine Toscana Rosso ist eine Assemblage aus Sangiovese mit Cabernet Sauvignon und Merlot. In der Farbe ist der Centine intensiv Rubinrot mit lilafarbenem Saum. Das Bukett offenbart frische und fruchtige Aromen, die einen an Brombeeren, reife Schattenmorellen, rote Blüten, sowie Tabak und Lakritz denken lassen. Am Gaumen ist der Centine Rosso voll und weich, die köstliche Frucht ist saftig und wird perfekt durch eine gute, lebendige Säure unterstützt. Die dezent vorhandenen Tannine sind sehr rund und dennoch packend. Im Finale begeistert eine dezente Würze, die lange nachklingt und enorm anregend wirkt. Da ist Trinkspaß garantiert und die Flasche schnell geleert.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Banfi empfiehlt Braten, Wild und mittelkräftigen Käse zum Centine Rosso. Wir empfehlen den leckeren Rotwein zu zarten Medaillons vom Schweinefilet, gefüllt mit marinierten Backpflaumen und mit geräuchertem Bauchspeck umwickelt. Als passende Beilage servieren Sie Romanesco und Gnocchi. Ebenfalls sehr schmackhaft ist die Kombination mit einem mageren Steak von der Putenbrust, welches mit getrockneten Tomaten, gehackten schwarzen Oliven, Knoblauch, Kräutern und Frühlingszwiebeln gefüllt wird. Das Steak wird abschließend mehliert, in aufgeschlagenem Ei gewendet und in geriebenem Parmesan paniert, final langsam gebraten. Als Beilage gibt es Ratatouille und roten Reis aus Italien.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4980
Falesco, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,05 g/l
Restzucker: 4,06 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Sangiovese

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vinicola Falesco s.r.l., Località San Pietro, 05020 Montecchino (TR)

Vinophile Informationen:
Die vielen Weine von Falesco werden weltweit für ihre konstant hohen Qualitäten geschätzt. Zahlreiche Auszeichnungen von bekannten Jurys, Weinmagazinen oder die Ratings anerkannter Weinkritiker, haben den Ruhm der Weine gemehrt. Vor allem der Vitiano wurde über die Jahre stets gut verkostet und konnte mit erstklassigen Kritiken glänzen. Der Vitiano 2018 trumpft auf: mit 2 Gläsern des Gambero Rosso, mit guten 95 Punkten von Luca Maroni und 91 Punkten von James Suckling, der in seiner Verkostung schreibt: "Rosemary, fresh blueberries and blackberries here. Full-bodied and fruity with juicy tannins and plenty of spicy undertones. Licorice on the finish. Cabernet sauvignon, sangiovese and merlot. Drink now."

Weinbeschreibung:
Der erste Jahrgang, des zum Rotweinklassiker und zu einer Art Aushängeschild der Cotarella´s avancierten Rossos, erschien 1995 auf dem Markt. Seither hat der Vitiano, vor allem wegen seines hervorragenden Preis-Genuss-Verhältnisses, mehrfach schöne Preise gewonnen und avancierte zu einem Bannerträger des umbrischen Weins, der wie kaum ein anderer den deutschen Markt eroberte. Der Vitiano Rosso ist eine junge Cuvee, die zu gleichen Teilen aus den Sorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Sangiovese vinifiziert wird. Die reifen Trauben erntet Falesco aus rund 10 Hektar bester Parzellen in Montecchio und Orvieto, die sich auf exponierten, sanften Hügeln zwischen 150 bis 200 Metern über dem Meer befinden, deren Böden sedimentär, tendenziell kalkig und lehmig sind. Gelesen werden die Früchte von Hand, vorauf sie einer sehr schonenden Weinbereitung, unter zur Hilfenahme modernster Techniken und besterlerntem "Know-how", zugeführt werden. Der Jahrgang 2018 ist intensiv Rot mit violetten Reflexen. In der Nase erlebt man wunderschöne Fruchtnoten mit Aromen und Düften von Kirschen und Beeren, sowie die Süße des Holzes, mit einem Hauch Vanille und Zeder. Ein tolles Bukett, einladend und in einem eindrucksvollen Zustand. Am Gaumen ist der junge Vitiano energisch, frisch im Geschmack, rund, weich, fruchtig, würzig und begeistert mit einem reichen und harmonischen Abgang. Ein feiner Rotwein, für kleines Geld und für alle Tage.

Unsere Speisenempfehlung:
Der klassischen Pizza eng verwandt ist die Calzone, was im Italienischen so viel wie "Hose" bedeutet. Bei der beliebten Calzone wird der Pizzateig vor dem Backen über dem Belag zusammengeklappt, sodass sich eine Tasche bildet. Die in der Regel recht üppige Füllung, besteht traditionell aus rohem oder gekochtem Schinken, Ricottakäse, diversen frischen Pilzen, Mozzarella di Bufala, geriebenem Parmesan und frischem Oregano. Ursprünglich wurde die Calzone nicht im Ofen, sondern in einer großen Pfanne, mit viel Olivenöl gebacken, ähnlich der heutigen, in Neapel bekannten Pizza Fritta.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4525
Lungarotti, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Sangiovese, Colorino

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 96 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Lungarotti Società Agricola A.R.L., Viale Giorgio Lungarotti 2, 06089 Torgiano (PG)

Vinophile Informationen:
Der beliebte Rubesco Rosso ist zu einem umbrischen Rotweinklassiker avanciert, der sich in internationalen Verkostungswettbewerben prächtig behauptet. So wurden dem Rubesco Rosso zahlreiche Auszeichnungen verliehen. Der Gambero Rosso, in der Ausgabe 2021 gab es zwei Gläser für den Rubesco Jahrgang 2018, sowie Luca Maroni, Wine Enthusiast, Robert Parker und James Suckling gehören zu den Laudatoren. Letztgenannter Weinkritiker hat den 2018 Rubesco Rosso di Torgiano verkostet, ihm sehr gute 92 Punkte gegeben und dazu geschrieben: "A rich, layered red with ripe-berry, dark-chocolate and walnut aromas and flavors. Full-bodied and intense. Flavorful finish. Better in a year or two. Try after 2021."

Weinbeschreibung:
In der allgemeinen Expertise der Kellerei steht geschrieben: Der Rubesco Torgiano Rosso ist eine typische umbrische Cuvée. Er besteht aus Sangiovese und Canaiolo. Er bietet eine authentische und sehr solide Interpretation umbrischen Weinbaus. Die Sangiovese-Komponente liefert hübsche Nuancen von feuchter Erde, getrockneten Blüten und wilden Beeren. Die Aromen kommen gut und nahtlos zusammen, erzeugen eine sortenspezifische Intensität. Das Mundgefühl ist schlank und knackig. Der Jahrgang 2018, den wir Anfang Januar 2021 für Sie verkostet haben, leuchtet in dunklem Kirschton, mit granatroten Reflexen am Rand. Sein ausgeprägt fruchtig würziges Bukett duftet sehr einladend, frisch und lebendig. Der nasalen Wahrnehmung präsentieren sich Aromen von Schattenmorellen, hellen Waldbeeren, Walnüssen, Vanille und feinem Tabakblatt. Man freut sich auf den ersten Schluck, der dann saftig und frisch die Papillen erobert. Der kraftvolle 2018 Rubesco Rosso di Torgiano ist angenehm zwischen Zunge und Gaumen, er begeistert mit einem köstlichen Geschmack und gelungener Balance zwischen lebendiger Säure, knackiger Frucht, festem Tannin, vollem Körper und ordentlich Alkohol. Der umbrische Rotwein besitzt zudem eine griffige, haptisch anregende Struktur, endet in einem langsam und nachhaltig ausklingenden Abgang. Enorm viel Rotwein für recht wenig Geld. Ein echter Preis-/Leistungssieger.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein auf italienische Art zubereiteter Schweinebraten ist unsere Speiseempfehlung zum Rubesco Rosso. Kaufen Sie ein abgehangenes Nackenstück. Die obere Hälfte mit einigen Zentimeter tiefen Längsschnitten einritzen. In diese Ritze füllen Sie eine Art Pesto, welches Sie aus Salbei, Knoblauch, Pinienkernen, bestem Olivenöl und Gewürzen ihrer Wahl herstellen. Den Braten dann mit Garn leicht binden, mit Salz und Pfeffer würzen und bei 200 Grad im Backofen für zirka neunzig Minuten garen. Dazu reichen Sie mariniertes Gemüse und ofenfrisches Ciabatta.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4897
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,93 g/l
Restzucker: 0,24 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Dolcetto

James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Robert Parker schreibt: "As a young man, Giovanni wanted to study engineering, but the call of the vineyard was so strong, he never admitted that to his parents. Like many of his peers, he ended up enrolling in Alba’s school of enology instead. He is the third generation of his family to mind the vineyard and he has increased his holdings to 18 hectares, up from three in his grandfather’s time. He owns three hectares in the Montersino cru and four in Meruzzano. That old thirst for engineering, he says, was more than quenched with all the intense trouble-shooting associated with his recent winery construction".

Weinbeschreibung:
Der Weinberg Garabei wurde 1968 angepflanzt. Der kalkhaltige, lockere Quarzsand Boden verleiht der Rebe ein bescheidenes Wachstum, was einen geringen Hektarertrag und eine hohe Qualität nach sich zieht. Die Lese erfolgt von Mitte bis Ende September von Hand, wobei eine erste Selektion des Lesegutes durchgeführt wird. Die Kellerei legt Wert darauf, beim Garabei die typische Frucht des Dolcettos herauszuarbeiten, weshalb er zum Beispiel nicht im Holz ausgebaut wird. Garabei ist der älteste Weinberg des Betriebes, der eine niedrige Produktion aufweist. Kleine Trauben mit wenigen Beeren, die einen perfekt strukturierten Dolcetto di Diano d´Alba ergeben, der seine Ausgewogenheit, nach einem Jahr der Verfeinerung, in modernen Stahltanks und in der Flasche erreicht. Der Jahrgang 2019 trägt eine Robe in brillantem Rubinrot mit edlem Granatfunkeln. Sein Bukett ist reich und intensiv. Es duftet nach wilden Sauerkirschen und kandierter Orangenschale, mit einem Hauch von reifen roten Waldbeeren. Begleitet wird die satte, einladende Frucht von zarten Noten getrockneter Rosenblätter. Am Gaumen ist der Garabei kraftvoll und doch elegant, besitzt enorm viel Fruchtgeschmack, der von kräftigen, einhüllenden Tanninen gefasst ist. Die gute Säure des Weins flankiert gekonnt die Aromen und geleitet den Dolcetto d´Alba in einen sehr glatten und langanhaltenden Abgang. Der 2019 Dolcetto d´Alba Garabei entwickelt sich in den ersten fünf Jahren nach der Ernte perfekt und altert, bei richtiger Lagerung, wunderbar im Verlauf einer Dekade nach der Ernte. Mit zunehmendem Alter werden sich ziegelrote Reflexe einfinden und in der Nase, feine Unterholz- und erdige Eindrücke hinzukommen. Um diese Entwicklung mit zu verfolgen, lohnt sich der Kauf mehrerer Flaschen oder Kisten. Lohnenswert ist es auf jeden Fall generell, diesen authentischen Piemonteser unbedingt selbst zu verkosten und zu entdecken.

Unsere Speisenempfehlung:
Saftig gebratene Steaks von Rind und Schwein werden sich mit diesem Dolcetto d´Alba gut vertragen. Ebenso empfehlen wir diesen piemontesichen Rotwein zu deftigen Fleischgerichten, wie zum Beispiel diverse Chillis, Ragouts, geschmorten Braten oder einem Rindergulasch mit viel Paprika und Zwiebeln zu reichen. Frische Kräuter und Knoblauch, mediterrane Gemüse und Beilagen dürfen zum Einsatz kommen. Herzhafte, italienische Käsespezialitäten, wie der traditionelle, halbfeste "Tuma di Langa" aus Schaf- und Ziegenmilch sind ebenfalls willkommen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4093
Zenato, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 6,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Zenato Azienda Vitivinicola S.r.l., Via San Benedetto 8, 37019 Peschiera del Garda (Verona)

Vinophile Informationen:
Die Lugana San Benedetto finden national wie international viel Lob und Anerkennung, sind in vielen Ländern der Erde beliebt. Gute Bewertungen, Medaillen und Auszeichnungen gehören daher fast zur Tagesordnung. Laudatoren sind u.a. das US-Weinmagazin "Wine Enthusiast", die Berliner Wein Trophy und die britische Fachzeitschrift "Decanter". Der Jahrgang 2019 erhielt sehr gute 93 Punkte vom amerikanischen Weinkritiker James Suckling, der während seiner Probe begeistert schrieb: "Apricot, apple and white-peach aromas with a hint of ginger, too. It’s full-bodied with beautiful concentration of fruit and lightly minerally, spicy undertones. Steely and intense, like cru Chablis. Drink or hold." Jahrgang 2020 wurde bisher noch nicht bewertet und man darf gespannt sein.

Weinbeschreibung:
Lugana, ein kleines, dem Wein seinen Namen gebendes Gebiet am südlichen Gardasee, welches sich an den Ufern von Desenzano über Sirmione bis Peschiera del Garda und im Hinterland von Pozzolengo und Lonato erstreckt. In dieser eindrucksvollen und weltberühmten Landschaft, mit dem blauen Wasser des Gardasees und den Alpen im Hintergrund, wächst die Rebsorte Trebbiano di Lugana. Der von den Moränenursprüngen beeinflusste Boden besteht aus einer schichtweisen Mischung von Ton, Kalk sowie mikroorganischen Ablagerungen und ist reich an Steinsalz. Die Voraussetzungen des Ökosystems und das Vorhandensein eines generell milden Klimas, haben schon zu allen Zeiten Menschen bewogen dieses Gebiet für den Weinbau zu bevorzugen. Der San Benedetto ist das Ergebnis einer Selektion der besten Trauben aus den Weinbergen, die in der Parzelle gleichen Namens angebaut wurden, nahe der Gemeinde Desenzano, in einem der geeignetsten Gebiete der DOC Lugana, südlich des Gardasees. Der Jahrgang 2020 knüpft an die Qualität seiner Vorgänger an und lässt keinerlei Wünsche offen. Sein Bukett bietet eine bunte Vielfalt verführerischer Aromen, wie grüne Birnen, Aprikosen und Äpfel, die untermalt vom Duft grüner Melonen, Ingwer, Reineclauden und feinen Floralnoten, für nasales Vergnügen sorgen. Im Mund offenbart sich ein frischer und saftiger Lugana, der mit vollem Geschmack und weicher, cremiger Textur überzeugt. Kräftig und würzig, ein mineralischer Unterton der, neben einer perfekt eingestellten Säure, für Spannung sorgt am Gaumen. Ein äußerst empfehlenswerter Lugana mit konstant herausragender Qualität und einem Jahr für Jahr hohen Genussfaktor.

Unsere Speisenempfehlung:
Der San Benedetto ist der perfekte Begleiter zu diversen Gerichten und Suppen aus edlem Fisch und frischen Meeresfrüchten. Pasta und Risotto, mit weißem Fleisch bereitet, gehen unter Verwendung von Kapern, Zitrone und Petersilie eine köstliche Liaison mit dem Wein ein. Versuchen Sie unbedingt die Kombination mit einem Geschnetzelten von der Hähnchenbrust, in einer leichten Limettensauce mit frischem Estragon und als Beilage wilden Reis und knackige Blattsalate oder frischen Spargelsalat.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4528
Donnachiara, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorte: Aglianico

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Donnachiara srl, Via A. Guerriero 8, 83100 Avellino

Vinophile Informationen:
Der Amerikaner James Suckling, der weltweit zu den gefragtesten Fachleuten der Weinbranche zählt, hat den 2018 Donnachiara Aglianico Campania IGT im April 2019 verkostet, ihn mit guten 92 Punkten ausgezeichnet und mit der folgenden Notiz versehen: "A boisterous nose of fresh violets, blackcurrants, citrus and lavender. Shows very good complexity and density for this price point, presenting plenty of juicy tannins and a medium-chewy finish. Drink now."

Weinbeschreibung:
Eine Rebsorte mit großer Tradition ist der Aglianico. Sie ist eine der edelsten und wichtigsten Trauben Süditaliens und gehört ohne Frage zu den besten Rotweinsorten des Landes. Aglianico kam bereits in vorchristlicher Zeit aus Griechenland in die italienische "Magna Graecia", die wunderschöne Region im antiken Süditalien und Sizilien und wurde dort "Hellenico" genannt, woraus dann "Aglianico" wurde. Der indigene Aglianico gelangt erst spät zur Reifung, daher erfolgt die Lese meist zwischen Ende Oktober und Anfang November. Die Trauben für den Donnachiara Aglianico, stammen aus dem Herzen der Kernzone zwischen Avellino und Montefalcione. Die Früchte werden in optimalem Reifezustand von Hand gelesen. Bei Ankunft in der Kellerei werden sie von den Stielen befreit und einer schonenden Weiterverarbeitung zugeführt, wobei der Most nur eine kurze Standzeit der Maische erlebt, damit der spätere Wein frischer, fruchtiger und weicher wird. Eine dreimonatige Lagerung im Holzfass rundet den Aglianico gekonnt ab. Wir schließen uns den Worten des James Suckling an und bestätigen: Der 2018 Aglianico Campania IGT offeriert sich mit verspieltem Bukett nach frischen Veilchen, schwarzen Johannisbeeren, Zitrusfrüchten und Lavendel. Der lebendige Rotwein zeigt in seiner Preisklasse eine sehr gute Komplexität und Dichte, präsentiert viel Frucht, saftige Tannine und einen mittleren Abgang. Knackiger Spaß im Glas.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Aglianico Campania passt hervorragend zu gebratenen Rindersteaks aus dem Filet, aus dem Nacken oder dem Roastbeef. Über Holzkohleglut kross gegrilltes Lamm, mit Kräutern und Knoblauch wird Sie dazu ebenfalls begeistern. Dazu reichen Sie einfach nur etwas Kräuterbutter, frische Blattsalate, Bratkartoffeln oder ofenfrisches Baguette. Doch es geht auch ohne Speisen, denn der 2018 Aglianico Campania ist der perfekte Spaßbringer für einen Abend in geselliger Runde mit Freunden, Nachbarn oder in den Kreisen der Familie.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4922
Sella e Mosca, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Torbato

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Sella e Mosca S.p.A., Località I Piani, 07041 Alghero (SS)

Vinophile Informationen:
Die Weine von Sella & Mosca sind auf der ganzen Welt beliebt und man exportiert in knapp 40 Staaten, auf fast allen Kontinenten. Gute und sehr gute Bewertungen der wichtigsten Weinführer, Weinkritiker und Verkostungsrunden in aller Herren Länder haben dabei geholfen, die Bekanntheit der Weine zu steigern. Im vorliegenden Fall, des Terre Bianche Torbato, freute sich Sella & Mosca über großartige 92 Punkte, für den Jahrgang 2018, vergeben durch den bekannten James Suckling, der dazu schrieb: "Reductive at first, so give this time to open up. When it does, it reveals dried citrus, daffodils and apricots. Sleek and linear on the palate, where the acidity cuts through fleshy stone fruit and drives this quite long. Drink now."

Weinbeschreibung:
Die antike Sorte Torbato wurde von den Phöniziern, aus ihrer ägäischen Wiege über die phönizischen Handelswege, zunächst an die iberische Küste gebracht und während der katalanischen Herrschaft in Sardinien eingeführt. Sie wird von der Kellerei Sella & Mosca ausschließlich in den Weinbergen in Alghero kultiviert. Die Reben wachsen auf kalkreichen Böden, die aus uralten marinen Ablagerungen entstanden sind, die den Trauben die besondere Struktur und den aromatischen Charakter verleihen. Die autochthone Torbato ist stellvertretendes Symbol für das starke Engagement von Sella & Mosca im sardischen Weinbau. Torbato ist eine spät reifende Traube. Ihre Lese erfolgt Ende September bis Anfang Oktober. Das Fruchtfleisch der Trauben bleibt in der Kelter für ein paar Stunden im Kontakt mit dem Most, um den Erhalt der sortentypischen Aromen zu begünstigen. Der Jahrgang 2019, der einen Ausbau bis in den Januar 2020 durchlebt hat, erstrahlt in hellem Zitronengelb aus der Flasche. Einladende Düfte von Aprikosen, Orangen und Limetten gehen Hand in Hand mit floralen Anklängen, die an mediterrane Wildkräuter, wie Kamille und Fenchel, sowie frisch geschälte Mandeln denken lassen. Am Gaumen ist der Jahrgang 2019 geradlinig und weich, mit kräftigen Fruchtfleischaromen von gelbem Steinobst, das von einer schönen Säure getragen wird und im Abgang auf einer feinen Spur von Süße endet. Ein köstlicher sardischer Weißwein für viele Gelegenheiten.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Terre Bianche Torbato passt hervorragend in Kombination mit edlen Meeresfrüchten und frischem Fisch. So zum Beispiel in der Liaison mit weißem Fischfilet vom Barsch, Red Snapper oder Kabeljau. Dazu passt eine feine Sauce aus Kräutern, Weißwein und Creme Fraiche oder ein Sud aus verschiedenen Gemüsen, Gewürzen und einer Messerspitze Safran. Gekochter Reis oder Pasta als Beilage und daneben einen knackigen Blattsalat oder ein buntes Mischgemüse, bestehend aus Fenchel, Paprika, Tomaten, Lauch, Zucchini und Champignons.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt und bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4997
Poliziano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 13,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Poliziano, Via Fontago 1, 53040 Montepulciano Stazione

Vinophile Informationen:
Auf den Seiten des Wine Advocate des amerikanischen Weinkritikers Robert Parker, kann man viel über die Kellerei Poliziano erfahren. Vor allem findet man eine lange Historie an verkosteten und zum Teil sehr hoch bewerteten Weinen. Monica Larner ist die Italien Spezialistin in Parkers Team. Sie testet regelmäßig auch den Rosso von Poliziano, dessen Jahrgang 2019 sie mit den Worten umschreibt: "Accessible and easy-drinking, the Poliziano 2019 Rosso di Montepulciano is a fun and charming wine that focuses on the primary aromas most associated with Sangiovese from Montepulciano. The wine opens to dark cherry, dried cranberry and crème de cassis with dried rose and garden soil. This Rosso is lean-bodied and compact in terms of mouthfeel, but it's the freshness of the aromas that count."

Weinbeschreibung:
Der Rosso di Montepulciano aus dem Hause Poliziano, der seit dem Jahr 1989 produziert wird, ist eine Assemblage aus 80% Sangiovese und 20% Merlot. Die Weinberge befinden sich in Höhen von 280 bis 350 Metern über dem Meer. Die Böden sind lehmhaltig und skelettiert. Die Trauben werden per Hand gelesen und dabei einer Selektion unterzogen. Die Fermentation erfolgt in konischen Edelstahltanks, in denen der Schalenhut automatisiert heruntergedrückt wird, um ein Umpumpen des Mostes zu vermeiden. Je nach Jahrgang werden zwischen 20% und 40% des Weines, über 8 bis 10 Monate in Holzfässern verfeinert. Der Jahrgang 2019 erhielt gute 90 Punkte vom Amerikaner James Suckling: "A straightforward, fruity red with light hazelnut and cherry aromas and flavors. Medium body, light tannins and a fresh finish. Drink now." Wir ergänzen die Notizen der beiden US-Spezialisten und bescheinigen dem Rosso einen frisch fruchtigen Charakter, der ihn zu einem Rotwein für den täglichen Bedarf macht. Er ist leicht zu trinken und versprüht einen bezaubernden Charme, sodass das Glas schnell geleert ist. Kirschen, Preiselbeeren und Cassis bilden den leckeren Kern des Geschmacks, der von leichten Tanninen und lebendiger Säure begleitet wird. Der Rosso ist perfekt als Begleiter von Pizza, Pasta und Co. oder zur kalten Platte mit Wurst, Salami und Käse.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Poliziano selbst empfiehlt als kulinarische Begleitung zum Rosso di Montepulciano: Eine reife San Marzano Tomate häuten und von unten her aushöhlen. Die Tomate dann mit Meersalz, schwarzem Pfeffer, etwas Zucker, frischem Thymian und nativem Olivenöl würzen, um sie dann für eine halbe Stunde, bei etwa 200°C im Ofen zu backen. Wieder abgekühlt, wird die Tomate abschließend mit einem Mix aus Parmesan sowie Mozzarella gefüllt und mit einem selbstgemachten Pesto Genovese nebst mariniertem Ruccola serviert. Buon appetito.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4901
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,60 g/l
Restzucker: 3,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Bianco

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Der Weißburgunder - Pinot Bianco - wurde im Jahre 1852 von Erzherzog Johann von Österreich nach Südtirol gebracht. Die weiße Traubensorte bringt dort seither hervorragende Resultate. Viele Fachleute betrachten Südtirol als eines der besten Anbaugebiete für den Weißburgunder weltweit. Die meisten der Weißburgunder Parzellen der Familie Walch befinden sich in Weinbergen der Gemarkungen um Altenburg und in gepachteten Weinbergen, um die Gemeinden Tramin und Kaltern, auf exponierten Hanglagen von 450 bis 600 m über dem Meeresspiegel, mit mineralstoffreichen Böden, die sich durch lehmigen Kalkschotter mit Sandanteil auszeichnen.

Weinbeschreibung:
Die Familie Walch staunte nicht schlecht und freute sich gewaltig, als zu Beginn am 02. Juni 2021, der amerikanische Weinkritiker James Suckling, folgendes zum Pinot Bianco 2020 schrieb und seine Qualität mit stolzen 92 Punkten bestätigte: "This smells as inviting as a spring meadow, but also has some nice white-fruit aromas, then it turns quite cool and sleek on the palate. However, that only makes it more refreshing. Long, very clean and quite mineral finish. Drink now." Die Pinot Bianco Trauben, für den aus der Elena Walch Linie "Selezione" stammenden Wein, werden in den Weinbergen der Gemarkung Altenburg und in weiteren gepachteten Weinbergen um die Gemeinden Tramin und Kaltern gelesen. Die Ernte wird selektiv und manuell von Hand gegen Ende September durchgeführt. Die Vinifikation der Weintrauben erfolgt nach modernen Methoden und zieht sich bis ins Frühjahr nach der Ernte hin, sodass ab Mitte März mit der Vermarktung begonnen werden kann. Der strohgelbe Jahrgang 2020 des Pinot Bianco verströmt ein verspieltes Bukett, das nach grünem Apfel, Birne, Melone und weißem Pfirsich duftet. Das fruchtige Nasenerlebnis wird von Eindrücken nach hellen Blüten, Gewürzen und feinen Gräsern perfekt begleitet. Der neue Jahrgang, der von Weinmacher Gianfranco Faustin gekonnt ausgebaut und balanciert wurde, ist am Gaumen nicht ganz so kraftvoll wie sein Vorgänger, was ihm jedoch gut steht und er so etwas eleganter, bei dennoch guter Fülle, mehr Trinkfreude und anhaltende Frische bietet. Die Frucht des Pinot Bianco ist fein und ausgeprägt, wird von einer schönen Säure und angenehmer Textur getragen, endend in einem feinmineralischen Abgang. Ein großartiger Weißwein, der enormen Genuss beschert.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen Ihnen diesen Pinot Bianco als passenden Begleiter zur Südtiroler Jause. Versuchen Sie den Wein zu einem Gericht namens "Brodetto". Das ist eine italienische Fischsuppe aus der Provinz Ancona, in der frischer Fisch, San Marzano Tomaten, Garnelen und Muscheln zum Einsatz kommen. Dem herzhaften Gericht werden ferner Staudensellerie, Zwiebel, Knoblauch, Möhre, Olivenöl und gehackte Petersilie beigegeben. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, Chili und einem Schuss Balsamico Bianco.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4111
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,40 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 2,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Weißburgunder

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Der Weißburgunder Schulthauser erntet Jahr für Jahr viel Lob und Anerkennung, sowohl von Italiens Wein-Fachwelt als auch von internationalen Kritikern, in Weinverkostungen und von Fachzeitschriften. Zur renommierten Fachpresse gehört auch das bekannte Magazin Falstaff, welches den Schulthauser Jahrgang 2018 mit den Worten beschrieb: "Kleeblüte, Ringelblume, Frühlingswiese. Am Gaumen elegant und saftig ansetzend, in der Gaumenmitte eine ziemliche Körperkraft, in den Aromen zurückhaltend, noch jugendlich-kompakt, eine leichte Stoffigkeit im Übergang zum Abgang, der andeutet, sich aromatisch in die kräuterwürzige Richtung entfalten zu wollen. Guter Speisenbegleiter."

Weinbeschreibung:
Seit mehr als 150 Jahren bieten die exponierten Weinberge, rund um das Schloss "Moos-Schulthaus", exzellente Voraussetzungen für den Anbau bester Weißburgunder Trauben. In dem milden Mikroklima mit den kühlen Nächten, wachsen auf Höhenlagen zwischen 350 und 480 Metern, bis zu 50jährige Weißburgunderreben. Der Schulthauser ist einer der bekanntesten Weine unter den Weißburgundern des Alto Adige. Er wurde 1986 erstmals ausgebaut und abgefüllt, erlebt dann einen Siegeszug in vielen Ländern der Erde. Drei Viertel des Mostes werden im Stahltank vergoren, das restliche Viertel wird im Holzfass, inkl. biologischem Säureabbau erzeugt. Im Februar nach der Ernte werden die beiden Weine zusammengebracht und abgefüllt. Der Jahrgang 2019 präsentiert sich dem Auge in hellem Strohgelb mit grünem Schimmer. Sein animierender, klarer und frischer Duft trägt verspielte Fruchtnuancen mit sich, die einem Apfel, Aprikose und Birne vor dem inneren Auge vorbeiziehen lassen. Daneben erlebt man dezente Noten vom Holzfass und feinwürzige Anklänge getrockneter Wildkräuter, zu denen sich Düfte von Strohblumen eingefunden haben. Der Antritt im Mundraum ist lebhaft, rassig und erfrischend. Der 2019 Schulthauser ist perfekt in Balance gebracht und man erfreut sich, auch durch das Zusammenspiel von Frucht, Säure und Extrakt, an einem vielfältigen, köstlichen Gaumenschmaus. Das wird von der schönen Textur dieses weißen Burgunders unterstützt, die mit Weichheit und Harmonie überzeugt. Alles in allem ein großartiger Klassiker, der von Feinheit, Eleganz und Persönlichkeit geprägt ist. Ein absolutes Muss, nicht nur für die Fans Südtiroler Weißweine.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Weißburgunder Schulthauser passt hervorragend ein Vitello Tonnato. Dazu benötigen Sie gekochtes Kalbfleisch und am besten geeignet ist dafür der Tafelspitz. Verwenden Sie für die Thunfischsauce ein oder zwei Gläser des edlen Bonitos, das ist der weiße Thunfisch. So wird die Qualität der Sauce, der Qualität des Fleisches gerecht und Sie machen dieses Gericht zu einem echten Highlight. Auf keinen Fall die feinen, möglichst kleinen Kapern vergessen. Filetieren Sie eine Limette und garnieren das Gericht mit den Filets, damit das ganze einen belebenden "Kick" an Zitronen frischer Fruchtsäure bekommt.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,55 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4127
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,40 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,25 g/l
Restzucker: 2,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Pinot Grigio

James Suckling: 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,55 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !