Für den besonderen Anlass, die romantischen Stunden, um Gäste zu überraschen oder als ausgefallenes Geschenk - wir liefern immer so schnell wie möglich :

Für den besonderen Anlass, die romantischen Stunden, um Gäste zu überraschen

oder als ausgefallenes Geschenk - wir liefern immer so schnell wie möglich :

ART.NR.: 4991
Romagnoli, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 7,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorten: Malvasia di Candia Aromatica

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine Romagnoli, via Genova, 20 29020 Villò di Vigolzone (PC)

Vinophile Informationen:
Großartige 99 Punkte für Jahrgang 2022! Erhalten von Luca Maroni und dessen Höchstnote, die der Caravaggio Bianco nun zum siebten Mal in Folge erhält! Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "Ein Wein von außergewöhnlichen analytischen und kompositorischen Qualitäten und daher von höchstem sensorischen Genuss. Sein Reichtum an Extrakten ist so, dass er Noten von Dichte, Kraft und majestätischer Fruchtigkeit freisetzt. Sein säuerlich-weiches Geschmacksgleichgewicht ist didaktisch: kräftige Säure, eingehüllt in einen Mantel aus reiner Traubenfrucht-Reife. Und die Reinheit, die kristalline Definition und die Leuchtkraft seines blumigen Dufts haben den gleichen schillernden Glanz wie die Leinwände des Malers, dessen Namen dieser Wein trägt."

Weinbeschreibung:
Abschließend schreibt Luca Maroni in seiner Laudatio zur Cantine Romagnoli – "Chapeau für die wirklich bewundernswerten weinbaulichen und önologischen Fähigkeiten, die dieser Produktion zugrunde liegen." Vinifiziert wird der Bianco aus der Sorte Malvasia di Candia Aromatica. Die Rebstöcke wachsen auf Ton- und eisenhaltigen, mineralischen Böden, in unterschiedlichen, exponierten Parzellen. Die Lese wird von Hand durchgeführt. Zirka 20% der Früchte lässt man 2 Wochen länger am Stock hängen, um sie leicht zu trocknen und so den Extrakt- und den Zuckergehalt zu steigern. Alle Trauben werden von den Stielen getrennt, auf etwa Null Grad Celsius herunter gekühlt und dann sanft gepresst. Der Most wird bei kontrollierten Temperaturen vinifiziert. Der Ausbau und die Reifung - über 12 Monate - erfolgt teilweise im Eichenfass, größtenteils jedoch im Stahltank. Der Jahrgang 2022 Caravaggio Bianco erstrahlt in einem hellen Strohgelb mit goldenen Reflexen. Ein intensiver, überbordender Duft steigt aus dem Glas und entlässt ein Füllhorn von fruchtigen und floralen Eindrücken. Die nasale Wahrnehmung erkennt Ananas, Nashi-Birne, Mango, Aprikosen, Mirabellen und gelbe Pflaumen sowie Noten von Holunder- und Kirschblüten. Ein buntes Potpourri verspielter Aromen, animierend und Lust-machend auf den ersten Schluck und die daraus resultierenden Erwartungen werden voll erfüllt. Der köstliche Weißwein aus der Emilia begeistert auch an den Papillen, mit enormer Frucht, einer hervorragenden Säurestruktur, mit Komplexität und wunderschöner Persistenz. Der Abgang ist lang, endet auf einer herrlich leichten Mineralität und dezenter Fruchtsüße. Exquisiter Trinkspaß und vielfältiger Genuss sind garantiert!

Unsere Speisenempfehlung:
Der Caravaggio Bianco ist der ideale Begleiter zu vielen Spargel-Variationen. Er passt perfekt zu hellem Fleisch, vor allem Geflügel, zur echten Bouillabaisse, verschiedenen weißen Fischfilets, zu frischem Schwertfisch und zu diversen Meeresfrüchten. Versuchen Sie zum Beispiel die leckere Kombination mit sautierten Medaillons vom Seeteufel, serviert mit einer cremigen Sauce, die durch Zugabe einer Messerspitze Mark der Bourbon-Vanille aromatisiert und mit ein paar Löffeln Creme-Double angereichert wurde. Als Beilage reichen Sie frischen weißen sowie grünen Spargel und neue Kartoffeln oder hausgemachte Bandnudeln. Garniert wird das Ganze mit Orangenfilets und Estragon!

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6096
Tenuta Romana, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Weißwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,83 g/l
Restzucker: 11,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Garganega, Vermentino, Grillo

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Romana, Via A. Battilocchi 15, 00123 Roma

Vinophile Informationen:
Der 2021 Soliditas Bianco wurde von Luca Maroni mit spektakulären 99 Punkten ausgezeichnet. Luca Maroni hat ein eigenständiges Schema für seine Bewertungen festgelegt und damit seinerzeit für Aufsehen in der Weinwelt gesorgt. Die maximal zu erreichende Punktezahl, für einen von Luca Maroni persönlich getesteten Wein, liegt bei 99 Punkten. Die Endnote ergibt sich zu je einem Drittel aus verschiedenen Merkmalen, für die es eine zu erreichende Höchstnote von 33 Punkten gibt. Die Formel des Luca Maroni lautet: Trinkgenuss = Körper plus Ausgewogenheit plus Reintönigkeit des Fruchtgeschmacks. Mit mindestens 70 Punkten darf ein Wein als gut wahrgenommen werden. Ab 80 Punkte ist er sehr gut und ab 90 Punkte ist er dann hervorragend.

Weinbeschreibung:
Vermentino, Grillo und Garganega, so lautet die Zauberformel für den großen Erfolg des 2021 Soliditas Bianco, der sich mit den heiß begehrten 99 von maximal 99 möglichen Punkten des Luca Maroni schmücken darf und damit ohne Frage zum allerbesten gehört, was Italien aktuell an Weißweinen zu bieten hat. Teil des Konzeptes ist es, dass die verwendeten, manuell gelesenen Trauben, bei sehr niedrigem Ertrag, eine Topqualität haben, gesund und ausgereift sind. Goldgelb fließt der Soliditas Bianco ins Glas. Augenblicklich steigt eine betörende Duftwolke auf, die ein vielfältiges, liebreizendes Aromenrad abbildet, welches von reifen, süßlich herben Fruchtnoten geprägt ist. Die nasale Wahrnehmung lässt einen an weißen Pfirsich, Kiwi, Banane, Honigmelone, weiße Johannisbeeren und vollreife Quitten denken. Untermalt wird das fruchtige Duftschauspiel von feinen Anklängen nach Honig, gelbem Weingummi, hellen Blüten und geschälten Mandeln. Ein stimulierendes Bukett, das unbändige Lust auf den ersten Schluck macht. Trifft dieser dann weich und geschmeidig auf die Papillen, ist die Begeisterung perfekt, denn der nicht trockene, sehr charmante 2021 Soliditas Bianco, dem ein paar Gramm Restzucker belassen wurde, schmiegt sich an den Gaumen und umschlingt die Zunge, sodass die Sinne sich vollkommen auf dieses Genusserlebnis konzentrieren. Die geschmacklichen Empfindungen widerspiegeln alle bereits im Duft erlebten Aromen und Eindrücke, die in dem tropisch exotisch schmeckenden Weißwein perfekt integriert wurden, der zudem mit erstklassiger Textur sowie wunderschöner Persistenz zu überzeugen versteht und in einem lange andauernden, süßlich feinbitteren Finale mündet, was verzaubernd ausklingt. Ein köstlicher Bianco, der uns bei unserer Beschreibung mal wieder verleitet hat, ein wenig in "Engelsgesang" zu gleiten. Ein Muss für alle Fans nicht trockener Weine und in jedem Fall ein Geschmackserlebnis mit angenehmer Rundheit, Geschmeidigkeit, Würze und Finesse.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie, zu der sehr eigenständigen Weißwein Spezialität, einen kalten Salat bestehend aus glasiertem Fleisch von Garnelen sowie in Olivenöl, kurz gebratenem Seeteufel. Der leckere Salat wird ergänzt, durch die Zugabe von frischen weißen und grünen Spargelspitzen, saftigen Pfirsichspalten und herben Blutorangenfilets. Dies alles marinieren und würzen Sie mit einem Dressing, bestehend aus weißem Balsamicoessig, bestem Blütenhonig, gutem Walnuss-Öl, frischem Estragon, Flor de Sal, gemahlenem weißen Pfeffer und einer Messerspitze milden Senfs.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4012
Poggio Le Volpi, Latium - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Weißwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 8,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Latium
Rebsorten: Malvasia, Greco, Chardonnay

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Poggio Le Volpi, Via di Fontana Candida, 3, 00040 Roma( RM )

Vinophile Informationen:
Der 2022 Donnaluce Bianco tritt auf die Bühne, mit der Bestnote – den 99 Punkten (zum bereits achten Mal) des bekannten italienischen Weinkritikers Luca Maroni – im Gepäck, die er im März 2023 von diesem erhalten hat. Luca Maroni schreibt in seiner euphorischen Laudatio für den Wein und die Kellerei Poggio Le Volpi – frei übersetzt: "Seine Farbe ist golden, von seinen Trauben kommend und aus extremer Sonneneinstrahlung resultierend. Ein virtuoser, archetypischer Weißwein von Weltrang, ist nach wie vor der Donnaluce, nun aus dem Jahrgang 2022, der vielleicht beste Jahrgang aller Zeiten, was Floralität, Dichte, Überzeugungskraft und Eleganz im Ausdruck seiner glorreichen Traube angeht. Chapeau für einen der besten italienischen Weißweine - dauerhaft!" Vom italienischen Weinführer Bibenda gab es zudem deren Höchstnote - die 5 Grappoli.

Weinbeschreibung:
Der Donnaluce Lazio Bianco wurde speziell den Frauen gewidmet und das, zunächst schlicht anmutende, jedoch edle Etikett, zeigt eine alte Brosche, auch "Kamee" genannt und ist die Bezeichnung für ein erhabenes Relief, aus einem Stein, wie zum Beispiel Onyx und Lava oder aus Mollusken gefertigt und von meist aristokratischen Damen getragen. Die handwerkliche Herstellungstechnik der "Kameen" stammt aus dem antiken Alexandria. "Kameen" eroberten von dort aus die hellenistische und später auch die römische Welt. Poggio Le Volpi liegt unweit der Hänge des Monte Porzio Catone, der sich über ein hügeliges Gebiet vor den Toren Roms, in der Gegend der Colli Albani, erstreckt. Der Boden ist reich an Mineralien wie Kalium, Phosphor, Zink und Magnesium, an Lavagestein, Tuffstein und Sand, also an Verbindungen, die für eine gute Drainage und Wasseraufnahme und damit für die Fruchtbarkeit des Bodens unerlässlich sind. Von dort kommen die handverlesenen Malvasia, Greco und Chardonnay Trauben, aus denen der Donnaluce Bianco hergestellt wird. Der goldfarbenen Jahrgang 2022 entlässt einen betörenden Duft aus dem Glas und man erlebt intensive Aromen von Aprikosen, gelben Birnen, weißen Pfirsichen, Litschis, Ananas, Mangos und Orangen, untermalt von filigranen Eindrücken nach Lindenblüten, gelben Blumen und Honig, Haselnuss und Mandel, eingerahmt von einer feinen Mineral-Note. Am Gaumen schmiegt sich der Wein an, umschlingt die Zunge mit seiner Fruchtkonzentration, seinem Extrakt, seidiger Textur und großartiger Persistenz. Ein kulinarisches und haptisches Erlebnis, das sich nur schwer beschreiben lässt, was man am besten selbst erlebt, sodass wir an dieser Stelle begeistert innehalten und Ihnen den Donnaluce Bianco - für den Selbstversuch zuhause - anpreisen!

Unsere Speisenempfehlung:
Der Donnaluce Bianco wird von Poggio Le Volpi unter anderem als passender Begleiter zu "Bottarga" empfohlen. "Bottarga" ist eine im Ursprung sardische Spezialität, die aus dem Rogen der Großkopfmeeräsche hergestellt wird, jedoch im gesamten Mittelmeerraum zu finden ist, wo sie zum Beispiel vom Thun- oder Schwertfisch stammt. Der Rogen wird zunächst eingesalzen und dann getrocknet, was die ungewöhnliche Speise für ein Jahr haltbar macht. Bei uns in Deutschland, kann man ´Bottarga´ in guten sortierten italienischen Einzelhandelsgeschäften erwerben. Vor allem Nudelgerichte, in Kombination mit Knoblauch, Olivenöl und Limetten, lassen sich mit dem getrockneten Rogen zubereiten und passen klasse zum Donnaluce Bianco.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4523
Nativ, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Weißwein, tocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,65g/l
Restzucker: 8,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Nomakorken
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorten: Fiano di Avellino, Greco di Tufo, Falanghina

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Nativ SRL, C/da Ruvitiello Snc, 83035 Grottaminarda (Av)

Vinophile Informationen:
"Einer der besten Weißweine, denen ich jemals begegnet bin" – so lautet ein Zitat des italienischen Weinkritikers Luca Maroni und der Suadens Bianco erhält, zum nun bereits siebten Mal in Folge, mit 99 Punkten die Höchstnote. Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "Eine Liebkosung für die Nase offenbart sich bei jedem Einatmen: der Duftstrom kommt überzeugend, glatt, ist von dichter Cremigkeit, von offensichtlicher, tendenzieller Süße. Sanft und umhüllend ist auch der Geschmack, der die Ausgewogenheit der verschiedenen kompositorischen Komponenten in einer Vielfalt wahrnimmt, die größer ist als die Summe ihrer Bestandteile. Die Bitternoten sind sehr gering, in fast jeder Passage abwesend, die önologische Transformation ist großartig. Dann der Reichtum, die Aromakonzentration, wie eine destillierte Essenz des Fruchtfleischs. Ein Meisterwerk lymphatischer Glut. Ein archetypischer Wein, der seit Jahren zu den besten Weißweinen Italiens gehört."

Weinbeschreibung:
Die Bezeichnung "Suadens" - lateinisch für "überzeugend" - wurde von der Kellerei sorgfältig ausgewählt, um den gewinnenden Charakter des Weins zu repräsentieren - ein vinologisches Projekt - das darauf abzielt, die Bekanntheit der einheimischen Weine von Irpinia in Kampanien zu fördern. Der Suadens Bianco, bei dessen Produktion moderne Weinbereitung, mit den traditionellen Methoden, vortrefflich in Einklang gebracht wird, dessen außergewöhnliche Qualität und extravagantes Geschmackbild sich großer Beliebtheit erfreuen und inzwischen eine große Fangemeinde um sich scharen. Die exponierten Weinberge befinden sich in Höhenlagen von 450 bis 500 Metern, deren Böden mit Kalkadern angereichert sind. Die Trauben werden Mitte bis Ende Oktober von Hand gelesen, entrappt, selektiert und sanft gepresst. Die Vinifikation und Reifung findet im Stahltank sowie in französischen Eichenfässern statt. Für die Vergärung des Mostes verwendet der Kellermeister spezielle Hefen, die das Ausbilden der Frucht unterstützen sollen. Der Jahrgang 2022 überwältigt die Sinne mit ausladendem Bukett und offenbart Aromen von exotischen Früchten, gelbem Steinobst, Renekloden, Limetten und reifen Äpfeln. Die Fruchtkomposition ist anregend durchmischt, mit feinen Eindrücken von Macadamia-Nüssen, hellen Blüten und mediterranen Wildkräuter Düften. Der 2022 Suadens Bianco begeistert im Gaumen mit seiner enormen Intensität und olfaktorischer Präsenz, zugleich mit Leichtigkeit und Verspieltheit, besitzt zarten Schmelz, ist frisch, rund, lebhaft und präsentiert sich mit vollem Geschmack. Ein Weißwein, der sich äußerst angenehm anschmiegt und sich in jeden noch so kleinen Winkel des Mundraums schiebt. Ein beeindruckendes Erlebnis mit langem Abgang, der langsam ausklingt und von feinnerviger Mineralität sowie einer zarten Fruchtsüße getragen wird. Gaumenkino in perfekter Vollendung!

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie, zu dieser sehr eigenständigen Weißwein-Spezialität aus Kampanien, einen kalten Salat bestehend aus glasiertem Fleisch von Garnelen sowie in Olivenöl, kurz gebratenem Seeteufel. Des Weiteren wird dieser leckere Salat ergänzt, durch die Zugabe von frischen weißen und grünen Spargelspitzen, saftigen Pfirsich-Spalten und herben Blutorangenfilets. Dies alles marinieren und würzen Sie mit einem Dressing, bestehend aus weißem Balsamico-Essig, bestem Blütenhonig, gutem Walnuss-Öl, frischem Estragon, Flor de Sal, gemahlenem weißen Pfeffer und einer Messerspitze milden Senfs.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4200
Tenute Masso Antico, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,40 g/l
Restzucker: 15,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenute Masso Antico, Via Stazione 43, IT-39040 Ora (BZ)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker Luca Maroni schreibt in seiner 99 Punkte Degustations-Notiz (freie Übersetzung) zum Jahrgang 2022: "Die Kraft und Klarheit des Duftes, seiner minzigen, balsamischen Brombeerwürze, die süß, sehr intensiv, aber zart wahrgenommen wird, vermittelt sich den Sinnen ganz sanft und dennoch bestimmt. Bei maximalem Volumen der Süße der Gewürze agiert die Frucht überzeugend. Dieser Primitivo ist sehr gut balanciert. Wir befinden uns auf dem absoluten Gipfel der Sauberkeit und Sanftheit des Genusses, dessen Konsistenz die Rezeptoren auf höchstem Niveau wahrnehmen. Sein sanftes Tannin ist mit dem süßen Fruchtfleisch verschmolzen. Einer der besten Rotweine des Jahres, von internationalem Format und Wert."

Weinbeschreibung:
Die Trauben stammen aus der Region Salento - im Süden des italienischen Festlandes. Warme Temperaturen und kühlende Seewinde schaffen ein optimales Klima. Die Weinbereitung erfolgt nach der antiken "Alberello"-Methode, die inzwischen selten anzutreffen ist und typisch für das kulturelle Weinbauerbe Apuliens. Die von Hand gelesenen Trauben werden dank der Sonne und der Meeresbrise bereits leicht an den Rebstöcken getrocknet, was eine hohe Konzentration in den Früchten bewirkt und wofür der Satz "da uve leggermente appassite" auf dem Etikett steht. Anschließend werden sie entrappt, selektiert und sanft gepresst. Der so gewonnene Traubenmost, bzw. der spätere Wein, reift zunächst ein paar Wochen in Stahltanks und danach für etwa sechs Monate in französischen Eichenfässern, bevor er abgefüllt wird. Das verführerische Bukett des 2022 Masso Antico Primitivo, der in dunklem Rubin schimmert, ist geprägt von verspielten Aromen nach Brombeeren, Heidelbeeren, Pflaumen und getrockneten Früchten. Hinzu kommen feine Vanille- und Blütenaromen. An den Papillen erlebt man dann einen imposanten Geschmack, der aromatisch, fruchtig und vollmundig ist. Dunkle Beeren bilden den geschmacklichen Kern, werden von schöner Fruchtsüße und dezenter Säure flankiert, was den Trinkfluss anregt. Der Alkohol sowie ein Hauch Eichenholz wurden perfekt integriert und jedes Schluck des halbtrockene Primitivo klingt langsam aus - verabschiedet sich mit fruchtig-würzigem Abgang. Ein köstlicher Gaumenschmaus, der nicht nur die Fans der Rebsorte Primitivo begeistern dürfte!

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2022 Masso Antico Primitivo Salento passen zarte Kalbsrouladen mit einer leckeren Füllung bestehend aus eingelegten Datteln, ein paar Scheiben Lardo, gedünsteten Zwiebeln, Knoblauch, frisch gehackter Oregano, Basilikum und gerösteten Pinienkernen. Die Datteln werden zuvor ein paar Tage in einem Mix aus apulischem Kräuter Likör, bestem Grappa und Wasser eingelegt. Die Dattel-Marinade geben Sie später, neben einem kräftigen Schuss Rotwein, der Sauce bei. Als Beilage servieren Sie frische Romanesco-Röschen oder Radicchio Treviso Gemüse sowie hausgemachte Gnocchi "A la Romana" oder Tagliatelle.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6141
Tenute Piccini, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 12,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Syrah

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenute Piccini, Località Piazzole SNC, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Italiens bekannter Weinkritiker Luca Maroni adelt den Solco 2021 mit seiner Höchstnote, den 99 Punkten und schreibt: "A vibration of intensity and volume, of utterly unusual fragrance and persuasiveness that fuses in balsamic creaminess its blackberry with the sap of oak and jasmine. A floral violet fruitiness of absolute power and expressive persistence. A masterpiece that simultaneously expresses viticultural and oenological excellence. Not so sweet where the grape composition is less majestic and mature, not so sweet where the oenological transformation is less technically, philologically respectful, and highly qualifying. A wine of immediate, profound, universally impressive pleasantness. Among the absolute best Italian reds of the year, chapeau."

Weinbeschreibung:
"Seit mehr als einem Jahrhundert wird in der Familie Piccini die alte Kunst der Weinherstellung weitergegeben. Von Generation zu Generation haben wir nie aufgehört, auf das Land zu hören und dessen Exzellenz zu schätzen. In der "Fahrrinne" dieser Tradition steht unser "Solco" Appassite, ein opulenter und eleganter Wein, der von unseren toskanischen Wurzeln zeugt." Die Technik "Leggero Appassimento" besteht darin, das in der Beere vorhandene Wasser zu reduzieren. Diese Trocknung am Stock führt zur Erhöhung des Zuckergehalts der Trauben. Nach der Ernte werden die Trauben sanft gequetscht und anschließend bei kontrollierter Temperatur eingemaischt. Nach Abschluss der Gärung ruht der Wein in Edelstahltanks, bevor er seine Reifung in der Flasche vollendet. Der 2021 "Solco" Appassite besticht durch seine dichte rote Farbe, die von edlen violetten Reflexen umrandet ist. In der Nase präsentieren sich intensive, unverwechselbare Aromen von roten Früchten, darunter Schattenmorelle, Schwarzkirsche und Granatapfel, die von süßen Gewürzen, wie Vanille, Süßholz und Nelke, umhüllt sind. Verführerisch und barock wirkt dieses Bukett. Der "Solco" ist eine Cuvée aus den Rebsorten 50% Sangiovese, 40% Cabernet Sauvignon und 10% Syrah, ein saftiger Rotwein mit einem kräftigen Körper, einer satten Frucht und von fleischiger Art, der jedoch nie seine raffinierte Eleganz verliert. Die seidige Tannin Struktur bietet dem Gaumen ein angenehmes Gefühl von Weichheit, das in einen langen, anhaltenden Abgang übergeht und in einem feinwürzigen Finale endet. Ein Genuss!

Unsere Speisenempfehlung:
Servieren Sie den "Solco" Appassite zu Vorspeisen wie Antipasti Misti oder dem beliebten Carpaccio. Ebenso passt er zu kräftigen Schmorgerichten von Schwein und Rind, zu zarten Braten in dunklen Soßen, Ochsenschwanz-Ragout, gegrilltem Fleisch von Lamm und Wild oder einfach nur zu milden Käsesorten. Unser Tipp ist zu diesem Wein: Kochen Sie ein "Ossobuco alla milanese", das aus Kalbsbeinscheiben, frischen Tomaten, Zwiebeln, Kräutern, Olivenöl und Knoblauch zubereitet wird.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4993
Romagnoli, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,0 - 6,0 g/l
Restzucker: 9,0 - 12,0 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorten: Croatina, Barbera, Merlot

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine Romagnoli, via Genova, 20 29020 Villò di Vigolzone (PC)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4079
Velenosi, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 5,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Lacrima di Morro d´Alba

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Velenosi S.R.L. Via dei Biancospini 11, 63100 Ascoli Piceno (AP)

Vinophile Informationen:
Die Region Marken mit ihrer Hauptstadt Ancona liegt im Zentrum Italiens, an der adriatischen Küste. Die dort bewirtschaftete Rebfläche umfasst rund 26.000 Hektar. Schon die alten Kelten und später der antike Volksstamm der Etrusker, betrieben hier Weinbau. Dem Lacrima di Morro d’Alba wurde 1985 der DOC-Status zuerkannt, er zählt zu den bekanntesten Weinen der Region Marken und rühmt sich einer antiken Tradition. Laut einer Legende wurde schon Friedrich Barbarossa nach der Belagerung von Ancona im Jahre 1167 und der Einnahme des Kastells Morro d’Alba zu einem der großen Fans dieses "köstlichen Getränks". Die Rebsorte hat eine besondere Eigenschaft: wenn die Traube ausgereift ist, bilden sich Risse in ihrer Schale, durch welche der Traubensaft sickert, es bilden sich kleine Tropfen, wie Tränen, italienisch "lacrime".

Weinbeschreibung:
Der Querci Antica Superiore wird seit vielen Jahren mit hohen Auszeichnungen und guten Bewertungen nur so überhäuft. Der Jahrgang 2021 erhielt herausragende 99 Punkte von Luca Maroni und sogleich seine Bestnote. Doch damit noch nicht genug, denn das bekannte britische Weinmagazin "Decanter" adelte den Jahrgang 2021, im Verlauf seiner World Wine Awards 2022, wo man rund 12.000 Weine verkostete, mit sensationellen 97 Punkten und einer Platin Medaille. In den "Tasting Notes" schreibt der Decanter: "Eine intensive Nase, mit Aromen von Kirschen, Himbeeren und Erdbeeren sowie einer wundervollen blumigen, violetten Note, wie man es von einem Lacrima di Morro d´Alba erwartet." Der Gaumen ist saftig, fruchtig, mit gut integrierten Tanninen und intensiven Eindrücken von Rosenblättern und Pfefferminze im Abgang. Eine Augenweide, wenn der 2021 Lacrima di Morra Purpurrot mit violetten Reflexen aus seiner Flasche ins bereitgestellte Weinglas fließt. Eine einladende und anregende Rotwein-Spezialität, die mit intensivem, sortentypischen Duft von reifen roten Beerenfrüchten, Waldbrombeere, Erdbeere kombiniert mit frischen Anklängen nach Limetten begeistert und betörende florale Noten von Rosen, Minze und Veilchen präsentiert. Am Gaumen ist der trockene Lacrima di Morro d’Alba aus den Marken herrlich weich und geschmeidig, entfaltet eine jugendlich frische Aromenfülle und beschert einen reichhaltigen, außergewöhnlichen Geschmack. Darin finden sich unglaublich viele Eindrücke von dunkelroten und hellen Waldbeeren, Schwarzkirschen, pfeffrige Noten sowie süßliche Anklänge von Lakritze und Mandeln, die in einem langen Finale enden und man aus dem Schwärmen nicht mehr herauskommt.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Lacrima di Morro d´Alba bereiten Sie einen leckeren Thunfischsalat. Dazu verwenden Sie am besten den sehr schmackhaften weißen Thunfisch. In den Salat kommen, neben dem als "Bonito" bekannten Thunfisch, Kidney-Bohnen, grüne und rote Paprika, Tomaten, Knoblauch, rote Zwiebeln, Maiskörner, Petersilie und Frühlingszwiebeln. Das Dressing bereiten Sie aus Olivenöl, Balsamico-Essig, Salz, Pfeffer, Zucker, einen Teelöffel Senf und einen Schuss Tomatenketchup für die fruchtige Note, die bestens mit dem Wein harmoniert.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4712
Antonio Bellicoso, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 22,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 16,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,67 g/l
Restzucker: 2,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
ANTONIO BELLICOSO, Frazione Molisso 5, 14048 Montegrosso d'Asti (AT)

Vinophile Informationen:
99 Punkte von Luca Maroni, der mit seiner Höchstnote die Top-Qualität des 2020 "Merum" Barbera d'Asti von Antonio Bellicoso würdigt. Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "Seine Frucht ist so lyrisch wie die Abendsonne leuchtend. Ein Barbera d'Asti, dessen dichte und weiche Textur das Ergebnis extremer Auslese und maximaler Selektion im Weinbau ist. Blume und Frucht, vor allem Veilchen und Brombeeren, die durch die Süße des Eichenholzes strahlen, verschmelzen in einer Welle von unglaublicher Kraft zu einem makellosen und klaren Duft. Am Gaumen spürt man Glut und Wärme, den profilierten und lebendigen Säuredorn, das majestätische Tannin, alles vielschichtig verpackt, typisch für die Reife seiner majestätischen Traube. Mit Eleganz, Intensität, Kraft und kristallklarem Aroma, beschert der "Merum" großen Genuss und ist ohne jeden önologischen Makel. Beständig unter den absolut besten Rotweinen Italiens. Chapeau."

Weinbeschreibung:
Barbera ist eine enorm vielseitige Traube und ergibt zum einen die einfachen Tischweine des Piemont und zum anderen, solch außergewöhnliche Gewächse wie den "Merum", aus dem kleinen Familienweingut des Antonio Bellicoso kommend. Er arbeitet mit einer hohen Pflanzendichte pro Hektar, wir sprechen von 6.000 Pflanzen, mit einem reduzierten Ertrag von 1 kg Trauben pro Rebstock. Dieser niedrige Ertrag erhöht die Qualität sowohl der Trauben als auch des Endprodukts erheblich. Die Barbara Reben sind in der Erziehungsform Guyot-System kultiviert. Der Ertrag der Rebstöcke wird durch Grünschnitt im Frühjahr und Sommer deutlich minimiert, sodass alle Kraft in die wenigen verbliebenen Trauben geht. Diese werden dann im Herbst selektiv von Hand gelesen. Die alkoholische und malolaktische Gärung erfolgt in Stahltanks. Nach Abschluss dieser beiden Vorgänge wird der "Merum" in 500-Liter-Eichenfässer überführt, in denen er 15 Monate reifen kann. Das überbordende Bukett des 2020 "Merum" ist komplex und dicht, brilliert mit intensiven Aromen von Brombeeren, Schwarzkirschen, Cassis, frischer Minze und dunkler Schokolade, nebst changierenden Noten von kandierten Veilchen, Vanille, salziger Lakritze und getrockneten Wildkräutern. An den Geschmacksorganen präsentiert sich der fleischige Barbera d´Asti mit kompakter Struktur, enormer Konzentration, mit ordentlich Power und satter Frucht. Der trockene Wein ist geprägt von Weichheit, mit dennoch griffigen Tanninen und von großer Vielfalt. Antonio hat seinem "Merum" eine ausgezeichnete Balance, Persistenz und Textur eingehaucht. Alles von lebendiger Säure untermalt - fast süßlich - was vom Extrakt der Barbera Trauben stammt. Der ausladende Geschmack bereitet irre viel Genuss, der von feiner Würze unterlegt ist, und im Finale unendlich lange nachklingt. Ein wahres Aromen-Feuerwerk auf der Zunge und einer der besten Barbera d´Asti, die wir jemals verkostet haben!

Unsere Speisenempfehlung:
Der "Merum" ist ein großartiger Begleiter zu dunklem, kurz gebratenem Fleisch zum Beispiel vom Rind, Lamm, Zicklein, Wildschwein oder Strauß. Ebenfalls passend zeigt sich der Barbera d´Asti in Kombination mit kräftigen Fleischgerichten, die geschmort wurden, und bei denen es durch Röstaromen, Gewürze und Kräuter, zu einer würzigen und gehaltvollen Sauce kommt. Versuchen Sie auch einmal die Paarung mit einem saftigen Rinder-Gulasch oder einem Ragout aus Ziegenfleisch. Wer hat, sollte diesen Wein auch einmal zu einem Gericht mit schwarzem Trüffel reichen. Einfach köstlich!

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
16,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4468
Tenuta Ulisse, Abruzzen - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 6,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Abruzzen
Rebsorte: Montepulciano

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Ulisse , Via San Polo, 66014 Crecchio (CH)

Vinophile Informationen:
Wie schon in den vorangegangen Jahren erhält der Jahrgang 2020, eines Spitzenweins der Tenuta Ulisse, der Montepulciano d'Abruzzo "Amaranta" DOC, nun schon zum 7. Mal in Folge die Höchstnote von 99 Punkten und Luca Maroni schreibt begeistert: "...der Amaranta Montepulciano d'Abruzzo 2020, eine großartige Komposition aus würziger Schwarzkirsche und dunklen, süßen Beeren, seidig, überzeugend und tief. Chapeau!" Darüber hinaus gab es eine Doppel-Goldmedaille bei der New Zealand International Wine Show, vergeben im Jahr 2022. Weitere Auszeichnungen und Medaillen werden bald folgen.

Weinbeschreibung:
Der Ursprung der beliebten roten Rebsorte Montepulciano ist seit jeher ungewiss. Sie wird vor allem in den Abruzzen und anderen Regionen Mittel- und Süditaliens angebaut. In unserer Zeit ist Montepulciano d'Abruzzo, dank der Leidenschaft einiger Erzeuger und Winzer, als eine der bedeutendsten roten Trauben Italiens ins internationale Rampenlicht getreten. Die erlesenen Trauben für die Produktion des "Amaranta" stammen aus bis zu 45 Jahre alten Weinbergen, die seinerzeit im, für die Abruzzen klassischen Pergola-System, angepflanzt wurden. Sie werden bereits im Weinberg selektiert und von Hand in kleine Boxen geerntet, damit sie unverletzt zur Kellerei gelangen. Die Trauben werden dort mit hochmoderner Kellertechnik, vom Önologen Luigi Ulisse, schonend weiterverarbeitet und neun bis zwölf Monate in französischen Eichenfässern ausgebaut. Wie auch schon in den letzten Jahrgängen, befördert uns das umwerfend intensiven Bukett des "Amaranta" Jahrgang 2020 geradewegs in den Himmel der Weinseligkeit. Die Düfte sind vielfältig, verführerisch und von enormen Fruchtaromen beseelt. Die nasale Wahrnehmung erlebt eine balsamische Duftwolke aus dunkle Waldbeeren, Zwetschgen, Brombeeren Konfitüre, Schwarzkirschen und Rumtopf, dicht gefolgt von Eindrücken nach dunkler Schokolade, Kakao, frischem Kokosraspel, Vanille, kandierten Veilchen und feinen Röstnoten. Saftig und voll ist der Montepulciano d´Abruzzo dann am Gaumen. Man schmeckt reife Brombeeren, Kirschen und schwarze Johannisbeeren. Die Frucht umschließt einen stattlichen Körper, der sehr konzentriert und eindrucksvoll, mit weichen Tanninen und ätherischen Gewürzen umkleidet ist. Die Eindrücke sind hinreißend und fesselnd, zumal der köstliche "Amaranta" wundervoll lang ist und auf fein-würzigen, leicht süßlichen Komponenten ausklingt. Für die Fans fruchtbetonter, imposanter und Säure-milder Rotweine bleiben absolut keine Wünsche offen!

Unsere Speisenempfehlung:
Der "Amaranta" ist ein hochwertiger Rotwein aus den Abruzzen, der es verdient hat, von Ihnen zum Festtags-Braten serviert zu werden. Dieser herrliche dichte Montepulciano d´Abruzzo wird sich vor allem mit edlen Wildgerichten und den besten Teilen des zarten Milch-Lammes vertragen. Was halten Sie von einem süß-sauren Ragout vom Reh mit frischen Pfifferlingen oder frischem Trüffel? Oder, servieren Sie den Wein zu einem rosa gebratenen Lammrücken, der mit einer Haube aus Nüssen und Kräutern überbacken wurde, zu dem knackige Kenia-Böhnchen im Speckmantel und gratinierte Rahm-Kartoffeln gereicht werden. Einfach genial!

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4522
Nativ, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,27 g/l
Restzucker: 13,14 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorte: Aglianico

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Nativ SRL, C/da Ruvitiello Snc, 83035 Grottaminarda (Av)

Vinophile Informationen:
Kampanien, die traditionsreiche Region im Hinterland von Neapel, zählt zu den ältesten Weinbaugebieten Italiens. In Kampanien sind etwa 43.000 Hektar mit Reben bestockt. Kleine Teile, der zumeist unter DOC-Status stehenden Region, befinden sich auf den Inseln Capri und Ischia, der überwiegende Teil ist auf dem Festland zu finden. Die Einzellage Lage "Eremo San Quirico", in der Gemarkung der Stadt Taurasi, in der die Aglianico Trauben in einem kleinen Teilstück mit sehr alten Reben wachsen, ist eine der besten Lagen Kampaniens. Die Stadt Taurasi liegt auf einer Höhe von 500 Metern ü.d.M. und das umliegende Land gilt als das Fruchtbarste für die Sorte Aglianico. In den vergangenen 20 Jahren haben mehr und mehr Winzer die uralte Traubensorte Aglianico neu entdeckt und daraus großartige Weine gekeltert.

Weinbeschreibung:
Der Jahrgang 2018 erhielt vom bekannten italienischen Weinkritiker Luca Maroni, wie schon seine Vorgänger aus den Jahren 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017, mit genialen 99 von maximal zu erreichenden 99 Punkten, seine höchste Auszeichnung. Somit hat der Aglianico Eremo San Quirico Gold sechs Mal in Folge die Bestmarke erklommen. Das ist eine beindruckende Leistung, die eine deutliche Sprache spricht. Qualität, Qualität und nochmals Qualität, sind offenbar die oberste Prämisse für die Sozietà Agricola Nativ bei der Bewirtschaftung der Weinberge, bei der Pflege der Rebstöcke, einer sorgfältigen, manuellen Selektion der Weintrauben, bei der Weinbereitung und dem späteren Ausbau der Weine in besten Fässern. Chapeau – wie Luca Maroni an dieser Stelle zu sagen pflegt. Die Trauben werden manuell gelesen und in kleinen Ernteboxen weiter transportiert. In der Kelter angekommen, werden sie sofort gepresst und drei Wochen in Edelstahl eingemaischt. Am Ende der Gärung wird der Wein von den Schalen getrennt und in neuen Fässern aus französischer Eiche, über einen Zeitraum von rund 20 Monaten ausgebaut. Der Jahrgang 2018 Eremo San Quirico Gold präsentiert sich in einer dunklen, in samtigem Rubinrot schimmernden, zart orangefarbenen Robe. Eine sinnlich süße und ausladende Duftwolke verlässt das Weinglas und steigt mit herrlichen Frucht- Würznoten in die Nase. Diese entdeckt dann vielfältige Eindrücke, die an Brombeeren, Trockenfrüchte, Schlehdorn, Süßholz, Tabakblatt, Leder, Zedernholz, Schokolade und getrocknete, rote Blütenblätter denken lassen. Ein beeindruckendes Bukett, das einen zum Schwärmen bringt und man vom ersten Schluck bestätigt wird, denn zwischen Zunge und Gaumen widerspiegeln sich die nasalen Wahrnehmungen eins zu eins in ihrer geschmacklichen Ausprägung. Der nicht trockene Aglianico ist intensiv und dicht, lässt ein wenig seine Muskeln spielen, überzeugt mit Kraft und Feinheit. Die Frucht, die Säure und die Tannine stehen im Einklang zueinander und tragen den Eremo San Quirico Gold zu einem wundervoll langen, feinwürzigen, leicht süßlich ausklingenden Finish.

Unsere Speisenempfehlung:
Edle Schmor- oder Bratengerichte aus dunklem Fleisch, gepaart mit feinen Gewürzen, Trüffel oder anderen Pilzen, frischen Kräutern oder bestem Balsamico, werden sich auf die Liaison mit diesem Aglianico Eremo San Quirico Gold freuen. Als Beilage eignen sich zum Beispiel frische Bohnen mit Speck, Brokkoli mit Mandelbutter, süße Karotten mit Zimt und Dill, Fenchelgemüse mit Rosinen, Staudensellerie mit getrockneten Aprikosen, ein Rote Beete Gemüse mit Äpfeln und Preiselbeeren, Kürbisgemüse mit Salbei und Ingwer oder ein Püree aus Kartoffeln und Knollensellerie, mit gehackten schwarzen Oliven sowie frischer Petersilie.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4000
Lornano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 26,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,71 g/l
Restzucker: 0,21 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Nuova Fattoria Lornano Societa Agricola SRL, Strada di Lornano 11, IT-53035 Monteriggioni (SI)

Vinophile Informationen:
Italiens Weinkritiker Luca Maroni hat den Lornano Commendator Enrico 2018 mit seiner Höchstnote, den 99 Punkten geadelt! Amerikas Starverkoster James Suckling degustierte den Commendator Enrico 2018 im Juli 2022 und gab ihm herausragende 91 Punkte. Im Verlauf der Probe notierte James Suckling: "Die Aromen von Kirschen, Johannisbeeren und Kräutern gehen über in einen mittleren Körper, mit feinen und festen Tannine sowie einen kräuterigen Abgang. Cabernet Sauvignon, Merlot und Sangiovese. Der Wein braucht noch etwas Zeit und Lagerung, um sich zu vereinen." Das US-Magazine "The Wine Enthusiast" und das Weinfachmagazin Falstaff vergeben jeweils gute 90 Punkte.

Weinbeschreibung:
Die Cuvée des 2018 Commendator Enrico setzt sich zusammen aus den Rebsorten 50% Sangiovese, mit 25% Cabernet Sauvignon und 25% Merlot assembliert. Die von Hand gelesenen Trauben stammen aus exponierten Weinbergen mit einer durchschnittlichen Dichte von 5500 Pflanzen pro Hektar, die auf einer Höhe von 300 m über dem Meeresspiegel gelegen, mit Ausrichtung nach Süd-Süd/West, gedeihen. Die dortigen Böden haben eine mittlere Textur, sie bestehen aus geschichteten Sanden, sind durchsetzt mit tonhaltigen Schiefergesteinen - reich an Skelett aus alluvialem Ursprung - und vermischt mit Alberese. Der Jahrgang 2018 präsentiert sich dem Auge in sehr dunkler und konzentriert rubinroter Farbe. Das Bouquet besticht durch intensive Noten von reifen Früchten, unter denen die schwarze Kirsche und die Himbeere hervorstechen. Der fruchtige Duft profitiert von einer attraktiven Abwechslung mit balsamischen Noten, sowie floralen Anklängen von frischer Minze und Myrte, als auch raffinierten Gewürzen, wie Kurkuma und Zimt, die das vielfältige Dufterlebnis perfekt abrunden. Am Gaumen ist der Commendator Enrico dicht, robust und fest, hat ordentlich Kraft, mit einer eleganten Tannin Struktur, die sehr anregend mit frischer, lebendiger Säure beseelt ist. Die satte Frucht wird flankiert von Eindrücken feinherber Schokolade, Kaffee, geröstete Haselnuss, Leder und Lakritze. Eine gelungene Kombination, die einen außerordentlich langen Abgang ergibt. Ein authentischer roter Toskaner, der mit Persönlichkeit, Rasse und Charme zu überzeugen versteht!

Unsere Speisenempfehlung:
Edle Speisen aus feinsten dunklen Fleischsorten sind für den Commendator Enrico stets eine gute Wahl. Besonders Gams-, Reh- und Hirschfleisch Zubereitungen passen hervorragend. In der dazugehörigen Sauce können Früchte in Form frischer oder getrockneter Kirschen, Weichsel, Preiselbeeren, Goji und Zwetschgen zum Einsatz kommen. Wenn Sie kein Wild mögen, dann empfehlen wir ein zartes Rinderfilet, rosa gebraten, ein gut durchwachsene und abgehangenes Entrecote am Stück gebraten oder langsam geschmorte Kalbsbäckchen, mit mediterranen Kräutern und altem Aceto Balsamico zubereitet.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
19,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !