Robert Parker gilt mit seinen Punkten als der einflussreichste Weinkritiker der Welt :

Robert Parker gilt mit seinen Punkten als der einflussreichste Weinkritiker der Welt :

ART.NR.: 4183
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,48 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 93 Punkte
Luca Maroni: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Chianti Classico Berardenga von Felsina, der seit seinem Debüt Jahrgang nun zum 51. Mal erscheint, gehört zu den allerbesten Weinen des gesamten DOCG-Gebietes. Seine beständig hohe Qualität findet jedes Jahr lobende Anerkennung bei den renommierten Weinkritikern auf der ganzen Welt. Der Jahrgang 2018 wird in fast allen bekannten Weinführern umjubelt. Robert Parker zum Beispiel vergibt gute 91 Punkte. Antonio Galloni und der Wine Enthusiast zückten sehr gute 92 Punkte und James Suckling gibt dem Chianti Classico gar herausragende 93 Punkte und schreibt dazu: "Perfumed and fresh with cherries, cedar and hints of dried flowers. It’s medium-bodied with fine tannins and a long, direct finish. Really lively and fresh. Very typical for a top Chianti Classico. Drink now."

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico Berardenga, der mit Jahrgang 1967 erstmalig auf dem Markt erschienen ist, wird zu 100% aus Sangiovese erzeugt. Der Wein von Felsina ist einer der großen Klassiker des Gebietes und regelmäßig unter den 10 bis 20 Besten seiner Zunft. Nach dem Pressen und Einmaischen der per Hand gelesenen Trauben, beginnt die Gärung. Diese wird bei konstanten Temperaturen zwischen 28°C und 30°C gehalten und ständig kontrolliert. Der gesamte Mazerationsprozess in Stahltanks dauert 12 bis 15 Tage, mit automatischem Herunterdrücken des Tresterhutes und täglichem Umpumpen des Mostes. Von Ende März bis Anfang April wird nun der neue Jahrgang in mittelgroße slawonische Eichenfässer und ein kleiner Prozentsatz in Barriques der zweiten und dritten Belegung überführt, in denen er dann 12 Monate weiter reift. Anschließend erfolgt die Montage, also die finale Abstimmung der besten Fässer, die zum fertigen Wein zusammengeführt werden und die Abfüllung, nach der der Chianti Classico vor seiner Vermarktung mindestens 3 Monate im Flaschenlager verbleibt. Der Chianti Classico Berardenga ist das wohl wichtigste Produkt und bildet somit einen der tragenden Eckpfeiler des Weingutes Felsina. 2018 galt in der Toskana, schon im Wetterverlauf des Jahres, als sehr vielversprechend, was die bisherigen Verkostungen und Bewertungen untermauern und einen klassischen Jahrgang belegen. Der Wein duftet herrlich fruchtig und würzig, frisch und wie parfümiert mit Aromen von Kirschen, Zedernholz und einem Hauch von Trockenblumen, Lorbeer, Minze und getrocknetem Thymian. Am Gaumen und auf der Zunge präsentiert sich der Chianti Classico Berardenga mittelkräftig, mit feinen Tanninen, perfekter Säurestruktur und einem langen und direkten, feinnervigen Abgang. Kurzum gesagt, so wie es auch der amerikanische Weinkritiker James Suckling in seiner Notiz punktgenau ausdrückt: "Sehr typisch für einen Top Chianti Classico."

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chianti Classico Berardenga passt sehr gut zu "venezianischer Leber". 500 g Kalbsleber in feine Streifen schneiden und eine große Gemüsezwiebel schälen, halbieren und dünn schneiden. Vier Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die in Mehl gewendeten Leberstreifen für zwei Minuten goldbraun anbraten. Die Zwiebelstreifen hinzufügen und alles weitere drei Minuten braten. Mit einem Glas des Chianti Classico angießen, fünf Minuten köcheln lassen, einen Esslöffel Tomatenmark, sowie zwei Lorbeerblätter und eine Tasse Brühe hinzufügen. Weitere fünf Minuten köcheln. Abschließend vier Esslöffel Sahne beigeben, mit Salz, Pfeffer würzen und das Gericht mit angerührtem Stärkemehl leicht abbinden. Als Beilage servieren Sie Polenta oder Kartoffelstampf.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4444
Fonterutoli, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino

Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Mazzei Spa Agricola, Via Ottone III di Sassonia n°5 Loc. Fonterutoli, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker auf der ganzen Welt schätzen den Chianti Classico von Castello di Fonterutoli und geben ihm regelmäßig hohe Bewertungen. Dazu gehören die amerikanischen Magazine "The Wine Spectator" und "Wine Enthusiast" sowie Antonio Galloni und Robert Parker. Letzterer schrieb: "In Bezug auf den Basis Chianti Classico bietet die Familie Mazzei einen der schönsten und beständigsten Weine, die Sie in dieser Region kaufen können." Dem Jahrgang 2018 verlieh Robert Parker 92 Punkte: "The Mazzei 2018 Chianti Classico Fonterutoli shows a classic bouquet with tart berry fruit, forest floor, bitter almond, blue flower, cola and grilled herb. The wine presents a classic, cool-vintage profile that suits Sangiovese very nicely as it pulls out the bright, red berry energy that is inherent to this variety. The acidity and bright fruit presented here would make a great companion to chicken roast with potatoes."

Weinbeschreibung:
James Suckling zückt ebenfalls 92 Zähler für den Jahrgang 2018 und notiert im Verlauf der Verkostung: "A tight, linear red with plums and hints of walnuts and herbs. Some bark, too. Medium-bodied, tight and juicy with a chewy undertone. Some orange peels. Slightly austere now, but a lovely foil to food. Drink or hold." Der 2018 Chianti Classico ist eine Cuvee aus 90% Sangiovese, 5% Colorino und 5% Malvasia Nera. Die Handlese der Trauben, die aus 7 unterschiedlichen Parzellen stammen, begann am 14. September 2018 und vollzog sich über knapp drei Wochen. Der Ausbau und die Verfeinerung des Chianti Classico dauerte zwölf Monate und wurde in 225 und 500 Liter Fässern aus französischer Eiche durchgeführt. Abgefüllt wurde im Januar 2021 und im darauffolgenden April kam der Wein in den Verkauf. Der 2018er bietet Aromen von Kirschen und Beeren, Gewürzen, ätherische Nuancen von Kräutern und elegante Vanille- und Röstnoten, die vom Ausbau im Eichenfass stammen. Ein frisches und animierendes Bukett. Am Gaumen präsentieren sich helle und dunkle Waldfrüchte, deren süße Frucht von einer schönen herben Note flankiert wird, Granatapfel, Lakritze und balsamische Gewürze. Man erlebt eine äußerst köstliche, ganz dezent salzige Note, die einen feinen Bogen zur Säure und den geschliffenen Tanninen spannt. Der Jahrgang 2018 ist elegant, komplex und besitzt eine belebende Frische, genau so, wie man es von einem erstklassigen Chianti Classico erwartet.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chianti Classico wird sich im Verlauf seines Lebens als Allroundtalent erweisen, geht es darum, ein durch dunkles Fleisch geprägtes Essen zu begleiten. Wildgerichte in allen Varianten werden mit ihm einen perfekten Partner finden. Ebenso ist dieser Chianti Classico gut geeignet, diverse Speisen aus Rindfleisch und Lamm zu begleiten. Setzen Sie dabei eher auf Ragouts und Schmorbraten als auf Kurzgebratenes. Langsam geschmorte Bäckchen vom Kalb oder vom Rind sind sicher die Krönung.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4130
Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 22,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Robert Parker: 94 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 94 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Frescobaldi Castello Nipozzano, Localita Nipozzano 7, 50060 Pelago (Florenz)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2016 schaffte es in die Endrunde des Gambero Rosso 2020 zur Verkostung, bzw. zur Wahl der "Tre biccheri" Weine. Die Vecchie Viti Riserva wurde am Ende mit "Drei Gläsern" ausgezeichnet, worauf man bei Frescobaldi mächtig stolz ist. Eine weitere beachtliche Auszeichnung sind die 92 Punkte des amerikanischen Weinkritikers James Suckling, der zum Jahrgang 2016 schrieb: "A round, juicy red with chocolate, berries and a hint of orange peel. Medium to full body. Ripe tannins. Old vines. Consistently excellent. Drink or hold."

Weinbeschreibung:
Der Chianti Vecchie Viti Riserva war traditionell den Neugeborenen der Familie Frescobaldi vorbehalten, für die eigens eine private Sammlung angelegt wurde. Der Wein wird aus den ältesten Rebstöcken, die besonders tief wurzeln, des Castello Nipozzano gekeltert. Nach alter toskanischer Tradition reift er über 24 Monate in Eichenfässern. 2016 war ein Top Jahrgang auf Castello Nipozzano. Der Frühling traf mit einer Verspätung ein und zeigte sich frisch und niederschlagsreich, besonders zum Zeitpunkt der Blüte. Der Sommer war mild und ab Ende Juni bis zur Ernte regnete es kaum. Im August wurden besonders hohe Temperaturen verzeichnet und insgesamt war es sonnig. Die Temperaturschwankungen von Tag und Nacht förderten eine schrittweise Reifung und man erntete kerngesundes und vollreifes Traubenmaterial. Die Lese begann Ende September. Die Trauben wurden direkt nach der Lese in die Kellerei gebracht. Nach der Entrappung erfolgte die spontane Gärung in Zementfässern. Im Anschluss verblieb der Wein in den Fässern, um die Mazeration abzuschließen. Der weitere Ausbau erfolgte in Holzfässern von 30 Hektolitern, in denen der Wein 2 Jahre ruhte. Die Cuvée, aus den Sorten Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino und Canaiolo, ist der perfekte Ausdruck eines großen Jahrgangs. Der Wein zeigt sich in einem kräftigen, glänzenden Rubinrot. Im Nasenbild harmonieren florale und fruchtige Aromen perfekt mit einer animierenden Würznote. Kandierte Rosenknospen und Veilchen stechen deutlich hervor. Sie stehen in einem ausgewogenen Verhältnis zu roten Früchten des Waldes, Schattenmorellen, Granatapfel und Pflaume. Eine anhaltende balsamische Note und elegante Röstaromen runden den Eindruck ab. Im Mund offenbart sich der mittelkräftige Rotwein seidig, mit geschliffenen Tanninen. Die typisch toskanische Säure, die lebendige Frucht und der gut eingebundene Alkohol sind perfekt aufeinander abgestimmt. Der Abgang ist lang, würzig und nachhaltig. Da bleiben keine Wünsche offen und man kann die tolle Bewertung des Gambero Rosso 2020 nachvollziehen.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen die Vecchie Viti Riserva zum berühmten "Bistecca Fiorentina" oder zum toskanischen Klassiker "Ribollita", eine überbackene Suppe mit altbackenem Brot und frischem Gemüse. Des weiteren bietet sich die Kombination zu Pappardelle mit Wildschweinragout und Cannelloni mit Fleischfüllung. Ebenfalls sehr köstlich, schmeckt die Nipozzano Vecchie Viti Riserva zu dunklem Braten oder rotem Grillfleisch.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
16,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6050
Castello di Ama, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 25,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,45 g/l
Restzucker: 1,15 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Castello di Ama srl, 53013 Gaiole in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker und Weinführer publizieren regelmäßig herausragende Bewertungen für die Weine des Castello di Ama. Darunter befinden sich einige der bedeutendsten Fachleute der Branche, wie James Suckling, Robert Parker, Wine Spectator, Decanter, Jancis Robinson, Hugh Johnson, der Gambero Rosso und andere. So auch Antoni Galloni, der noch vor ein paar Jahren für Robert Parker tätig war, und inzwischen unter "Vinous" seine Degustationsnotizen veröffentlicht. Er gab dem 2018 Chianti Classico sehr gute 92 Punkte und schrieb: "The 2018 Chianti Classico Ama shows just how promising the vintage is. A burst of sweet red cherry fruit, cedar, leather, spice and orange peel give the 2018 a feeling of exuberance that is impossible to miss. The purity of the flavors is just striking. This is such a beautiful wine."

Weinbeschreibung:
Das Weingut ist im Herzen, genauer gesagt, im historischen Zentrum des Chianti Classico. Das Gebiet umfasst etwa 7.000 Hektar DOCG geschützte Rebfläche zwischen Florenz und Siena. Seit seiner Gründung hat man auf Castello di Ama das Ziel verfolgt, Weine mit einem hohen Qualitätsniveau zu produzieren, gemäß den strengen Regeln des Consorzio Gallo Nero, mit einem besonderen Augenmerk auf die Traubenauslese. Das Weingut schreibt: "Die Weine des Jahrgangs 2018 werden, dank der ausgeprägten Temperaturschwankungen des Herbstes zwischen Tag und Nacht, die die Bildung von Aromen begünstigten, fruchtig sein. Sie werden eine gute Frische, die für Chianti Classico typische Rassigkeit und einen zufriedenstellenden Alkohol aufweisen." Das Lesegut für den Chainti Classico, dem Aushängeschild der Kellerei, stammt aus jungen Rebanlagen, die ein Alter zwischen 10 und 12 Jahren haben. Geerntet wurde vom 29. August bis zum 15. Oktober, ausschließlich per Hand in kleine Kisten, mit einer ersten Selektion bereits im Weinberg. Der Chianti Classico ist eine moderne Assemblage aus 96 % Sangiovese, mit einem kleinen Anteil Merlot, dessen Ausbau mit natürlichen Hefen, erst im Stahltank und dann für kurze Zeit in gebrauchten Eichenfässern durchgeführt wurde. Das Weingut schreibt in seiner Expertise: "Der Jahrgang 2018 zeigt sich in der Farbe in sattem Rubinrot mit zinnoberroten Reflexen. Das Bouquet ist fruchtig und begeistert mit klassischen Aromen von Kirschen, Himbeeren und frischen roten Früchten. Sein Geschmack ist sehr harmonisch, fruchtbetont und der Wein ist voll am Gaumen. Der Castello di Ama Chianti Classico drückt die Eleganz der Weine unseres Unternehmens aus." Kurzum, es erwartet Sie hier einer der regelmäßig besten Vertreter seine Zunft. Er ist authentisch, zeigt starken Charakter und viel Persönlichkeit - ein großartiger toskanischer Rotwein zum Verlieben.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2018 Chianti Classico empfehlen wir einen Schweinebraten "Italienischer Art". Kaufen Sie ein gut abgehangenes Nackenstück. Die obere Hälfte wird mit einigen, etwa einen Zentimeter tiefen Längsschnitten eingeritzt. In diese Ritze füllen Sie eine würzige Mischung, welche Sie aus frischem Salbei, Knoblauch, Pinienkernen, Olivenöl und Gewürzen Ihrer Wahl herstellen. Den Nackenbraten mit Garn umwickeln, damit die gefüllten Einschnitte zusammengedrückt werden. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und bei 200 Grad im Backofen für zirka neunzig Minuten garen. Dazu reichen Sie hausgemachtes, mariniertes Gemüse und toskanisches Maisbrot.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4519
Mastroberardino, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 28,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorte: Aglianico

                                            
Gambero Rosso 2014: 2 rote Gläser
Robert Parker: 94 Punkte
Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Robert Parker 94 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Mastroberardino SPA, Via Manfredi 75/81, 83042 Atripalda

Vinophile Informationen:
Die Aglianico Trauben für den Radici Taurasi stammen aus zweiunterschiedlichen Hang-Lagen mit vulkanischer Prägung. MineralhaltigeBöden mit Lehmanteil sind im Weinberg Montemarano zu finden und in derLage Mirabella Eclano sind es Böden mit Sandanteil. Von den etwa 30Jahre alten Reben werden im Schnitt etwa sechzig Doppelzentner proHektar gelesen, was sehr spät im Herbst geschieht, da man dies zwischenEnde Oktober und Anfang November tut. Der Ausbau des Weines erfolgt über zwölf bis achtzehn Monate in überwiegend gebrauchten großenEichenfässern, die aus Slowenien sind und die restliche Zeit verbringtder Wein in der Flasche. Der Gesetzgeber schreibt zwingend vor, das derWein mindestens drei Jahre gelagert werden muss, bevor er in den Verkauf gelangt.

Weinbeschreibung:
Der Jahrgang 2009 erhielt vom Wine Advocate großartige 94 Punkte, dass istdie zweithöchste Bewertung, die der amerikanische Weinkritiker RobertParker jemals für den Radici Taurasi von Mastroberardino vergeben hat.Der Taurasi wird in der Weinszene manchmal als "Barolo des Südens" bezeichnet. Ein Attribut, dem der Wein gerecht wird und dies giltbesonders für den nun im Glas befindlichen Jahrgang. Das Bukett strotztnur so vor dunkler Frucht. Es sind Eindrücke von kleinen, wildwachsenden dunklen Beeren und Kirschen, vollreife Pflaume, dieabgerundet werden von Düften, die an kandierte Veilchen, Weihrauch undsüßliche Gewürznoten erinnert. Ähnlich einem Portwein, nur vielfrischer. Mit viel Kraft, Reichtum, Tiefe und Intensität rockt der Weinden Mundraum. Es sind erstklassige und komplexe Fruchtaromen der bereits genannten Obstsorten, gepaart mit würzigen Aspekten, wie schwarzemPfeffer, Zimt, Kaffee und etwas Nelke, sowie süß-salzige Komponenten,die von Brombeergelee, Lakritze und Mineralität stammen. Die trockeneHerbheit und die stattlichen Gerbstoffe sind in dieser noch sehr jungenPhase des Taurasi recht fordernd und nur etwas für geübte Gaumen oderetwas für Liebhaber solch imposanter Wein-Charakter-Typen. Mit denJahren wird sich dies in eine elegante und weiche Textur umwandeln. DerWein wird belebt durch eine erstklassige Säure, die auch dazu beitragenwird, dass der Taurasi eine lange Evolution vor sich hat und von Jahr zu Jahr besser wird über die kommenden zwei Dekaden. Das Einkellern vonein paar Flaschen wird also auf jeden Fall belohnt werden!

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser Taurasi ruft nach kräftigen Schmorgerichten aus Rind, Wild und Lamm.Viele Kräuter und Knoblauch dürfen nicht fehlen. Vielleicht haben Siefrische Trüffel zur Hand, das wäre ideal. Gönnen Sie auch dem Fleischund der Sauce einen kräftigen Schluck dieses Weines bei der Zubereitung, denn hier sollten Sie nicht mit Aromen und an den Zutaten sparen.

Optimaler Genuss: jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
21,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4262
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 29,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 90 Punkte

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
21,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4136
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 31,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 3,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen, Punkte und Medaillen säumen den Weg der Gran Selezione Ruspoli. Neben den heiß begehrten "Drei Gläsern" des Gambero Rosso, darf sich der Jahrgang 2016 mit 91 Punkten von James Suckling und ebenfalls 91 Punkten von Robert Parker schmücken. Parker schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "The 2016 Chianti Classico Gran Selezione is a richly concentrated and thickly extracted wine that sits heavy on the palate with black fruit, spice, tar and tobacco. You can taste the winemaking efforts that went into making this wine with its special criteria, prizes richness and extraction. It wraps over the palate in thick, determined waves that would add power to a grilled steak and mashed potato dinner."

Weinbeschreibung:
Die Familie Ruspoli vinifiziert die Gran Selezione aus Sangiovese der ältesten Weinberge, aus den Lagen Le Piagge und La Casina, sowie einem zehn prozentigen Anteil der Sorten Merlot und Canaiolo, die aus etwas jüngeren Anlagen stammen. Nach sorgfältiger Selektion im Weinberg, werden die Trauben sanft gepresst. Während der Fermentation, die bei 26 bis 28°C stattfindet, wird der Most täglich unter Absenken des "Trester Hutes" abgepumpt, um die wichtige Extraktion der edlen Stoffe aus den Traubenschalen zu begünstigen. Die Mazeration dauert je nach Jahrgang 25 Tage. Die malolaktische Gärung erfolgt in Edelstahltanks. Ein 16 Monate andauernder Ausbau in verschiedenen Holzfässern verfeinert den Wein, der dann weitere zwanzig Monate auf die Flasche gefüllt, im Keller verweilt. Tief Dunkelrot und mit purpurnem Kern schimmert der Wein im Glas. Das Bukett gleicht einem Füllhorn, dem eine Wolke aus reifen Herzkirschen, saftigen Pflaumen, einem Hauch von Gewürzen und dunklen Preiselbeeren entweicht. Darin finden sich ebenfalls feine Nuancen von Leder und Zigarrenkiste. Großartig. Dicht und voll, mit überzeugender Opulenz erobert der Ruspoli die Papillen. Fast überreife, mächtige schwarze Fruchtaromen von Schattenmorellen und reifen Zwetschgen drücken an den Gaumen. Dazu kommen dunkle Waldfrüchte, Kaffee, Schokolade, Menthol und ätherische Gewürze. Der Wein ist stoffig und fleischig, besitzt ausgezeichnete, feinkörnige Tannine und eine schöne frische Säure, die den Wein zusammen mit viel Würze zu einem langen Finale führen. Die Gran Selezione begeistert mit Intensität, erstklassiger Struktur und schöner Balance. Da bleiben kaum Wünsche offen und wir wünschen viel Spaß beim Genießen.

Unsere Speisenempfehlung:
Dunkles Fleisch, mit kräftigen Aromaten und Gewürzen zubereitet, wird sich vortrefflich mit dieser Chianti Classico Gran Selezione der Tenuta di Lilliano vertragen. Wir denken dabei an ein feines Ragout aus der Lammkeule, langsam geschmort, zusammen mit vorher gehäuteten San Marzano Tomaten, gehacktem Knoblauch, gemahlenem weißen Pfeffer und frischem Thymian. Als passende Beilagen schmecken hervorragend Gnocchi alla Romana und Ratatouillegemüse. Wer kein Lamm mag kann das Ragout natürlich auch mit Rind oder Wild kochen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4190
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 31,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2016 gilt als herausragend für Barolo und Bel Colle wartete auf gute Kritiken. Das Warten, bzw. die herausragende Qualität des 2016 Monvigliero, wurde dann mit einem Paukenschlag belohnt, als der Gambero Rosso 2021 mitteilte, dass der Wein mit den begehrten "Drei Gläser" ausgezeichnet wurde. Auch in Amerika hat man ein Auge auf die Weine von Bel Colle geworfen. Robert Parker adelte den 2016 Monvigliero mit großartigen 93 Punkten und schrieb: "Drawing its fruit from Verduno, the Bel Colle 2016 Barolo Monvigliero is a tight and sprightly expression. The wine delivers a lean and slender mouthfeel with a full bouquet of blue flower, wild berry, forest floor and aniseed. Monvigliero shows nice balance, and what it lacks in outright intensity, it delivers in finesse and smoothness. The tannins are softly integrated, giving this wine an accessible, silky or medium-term personality. Annual production is 10,000 bottles."

Weinbeschreibung:
Die Weingärten von Bel Colle sind nordwestlich als auch südwestlich ausgerichtet und befinden sich auf sanften Hügeln, die zwischen 200 und 420 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Die Weinkellerei besitzt mehr als 15 Hektar an besten Rebflächen und hat darüber hinaus weitere gute Parzellen unter Vertrag, die kleineren, im Nebenerwerb arbeitenden Winzern gehören. Der Barolo Monvigliero wird aus einer der besten Lagen von Verduno gewonnen. Es ist ein natürliches Amphitheater mit südwestlicher Ausrichtung, das geprägt ist von der Nachmittagssonne, in dem das Mikroklima die Herstellung eines sanften und geschmackvollen Barolo begünstigt. Für dieses Gebiet gibt es eine Weinbaukarte, in der die einzelnen Parzellen eingetragen sind. Bel Colle besitzt dort nur 1,35 Hektar. Der Most des Monvigliero wurde 29 Tage lang, in großen Behältern aus Eiche, den sogenannten "botti", mit den Schalen vergoren. Das gab ihm eine gute Konzentration der Fruchtaromen und einen kräftigen Tanningehalt. Der Wein reifte dann zwei Jahre im Fass, wurde abgefüllt und lagerte zwei Jahre in der Flasche. Der Jahrgang 2016 zeigt sich in hellem Granatrot mit orangefarbenen Reflexen. Sein feinwürziges Bukett ist charakteristisch, ätherisch, angenehm und einladend. Man entdeckt darin schöne Düfte dunkler Sauerkirschen, Schlehdorn, getrocknete Himbeeren und Feigen, nebst diffizilen Nuancen von Anis, Nelken, Wildkräutern und Pfingstrosen sowie süßliche Eindrücke von Mandeln. Am Gaumen zeigt sich ein ausgewogener Barolo mit toller Persistenz und samtiger Textur. Der Geschmack ist klassisch, trocken und von dezenter Herbheit beseelt. Die Harmonie von Frucht, Säure, Tanninen und Alkohol ergibt einen eleganten Gesamteindruck, der in einem sehr langen, zum nächsten Schluck animierenden, Finale endet. Ein großartiger Barolo Monvigliero und hervorragender Wein Wert, der in seiner Preisklasse Maßstäbe setzt.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie ein zartes Gulasch vom Rind zu diesem Barolo. Verwenden Sie bestes Fleisch aus der Keule oder dem Nacken. Dieses in Würfel von vier Zentimetern Stärke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, scharf anbraten. Die saftigen Stücke, zusammen mit bestem Olivenöl, ordentlich Knoblauch und Zwiebeln, langsam köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder mit einem Schuss guten Rotweins angießen, mit einer kräftigen Jus auffüllen und fertig garen. Als Beilage ein Ragout von frischen Waldpilzen mit gebratenem Speck, frischer Petersilie und dazu servieren Sie ein Kartoffel-Sellerie-Püree.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4500
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 33,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 1,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Robert Parker 93 Punkte
26,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der 2015 Brunello di Montalcino von Castello Banfi wurde von US-Weinpapst Robert Parker mit stolzen 93 Punkten ausgezeichnet und man schrieb: "Der Castello Banfi 2015 Brunello di Montalcino ist duftend und hell. Aus dem Glas strömen intensive Aromen von Wildkirschen, Brombeeren und Pflaumen, gefolgt von Gewürzen, Teer und Lakritz. Der Wein ist seidig und glänzend, von mittelschwerem Stil, der sich eng um den Gaumen schmiegt. Dieser Brunello wird sowohl in Stahl als auch in Eiche vergoren. Etwa 80% des Gesamtvolumens alterte in 60- oder 90-Hektoliter-Bottichen aus slowenischer Eiche, 20% wurden in neuen französischen Barriques gereift. Sie können diesen zugänglichen Brunello direkt trinken oder noch warten und ihn reifen lassen."

Weinbeschreibung:
Castello Banfi verfügt über modernste Technologien und hat einen begnadeten Weinmacher in seinen Reihen, was als ein unumstößliches Qualitätsmerkmal für deren Weine steht. Der Önologe sagt selbst über seinen Wein: "Ein Klassiker unserer Produktion und dieser Brunello di Montalcino wird aus Sangiovese Klonen produziert, die nach 25 Jahren der Forschung, einzigartige Trauben erbringen. Sie werden zudem nach strenger Selektion ausgewählt. Der Brunello reift in Edelstahltanks, französischen Eichenfässern von 350 Litern, sowie 60-120 Hektoliter Fässern aus Slawonien. Das ist die aristokratische Kombination aus Montalcino Tradition mit Wein Moderne". Der Jahrgang 2015 wird als einer der ganz großen Jahrgänge in Montalcino in die Geschichte eingehen, da ist sich die Weinfachwelt einig. Das Weingut Banfi ist der festen Überzeugung, dass ein riesiges Reifepotenzial auf den eleganten und kraftvollen 2015 Brunello di Montalcino zutrifft. Tief rubinrot mit Granatnuancen schimmert der Wein aus dem Glas. Die Nase erfreut sich an einem ausladenden, klaren Bukett, das Komplexität besitzt und mit Aromen von Pflaumen, reifen Kirschen und kleinen roten Früchten, perfekt kombiniert mit Eindrücken von Lakritze, Schokolade, Zedernholz und Tabak, begeistert. Im Gaumen ist der elegante Rotwein kraftvoll und vollmundig, mit angenehmen und weichen Tanninen. Seine Frucht ist saftig und unglaublich köstlich, wird von einem ordentlichen Alkoholgehalt forciert und einer feinen Würze flankiert. Man erlebt eine tolle Persistenz, einen runden Körper und einen intensiven Abgang, der von großer Ausdauer und Länge ist. Ein großartiger und charaktervoller Brunello di Montalcino für die Weinliebhaber unter Ihnen, die auf der Suche nach einem geschmeidigen, hochwertigen Rotwein sind, den man nicht erst Jahre lang lagern muss, sondern den man schon jetzt mit viel Hochgenuss trinken kann.

Unsere Speisenempfehlung:
Dazu servieren wir ein Roastbeef, rosa und am Stück gebraten, ein Steak des Entrecote oder ein paar gegrillte Lammfilets mit Kräutern, Bratkartoffeln und frischen Fava Bohnen. Wir empfehlen außerdem die Kombination eines rheinischen Sauerbratens und diesem Brunello di Montalcino. Selbstverständlich passen wie so oft bei solch gehaltvollen Rotweinen auch andere dunkle Fleischsorten. Es dürfen bei der Zubereitung der passenden Speisen gerne kräftige Gewürze verwendet werden, da dieser Brunello nicht nur mit fein gewürzten Speisen harmoniert.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2035

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 26,45 €
24,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6008
Camigliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 34,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,40 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Robert Parker: 94 Punkte
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
27,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
CAMIGLIANO Srl, Via d'Ingresso 2, 53024 Montalcino (Siena)

Vinophile Informationen:
Die Liste der Auszeichnungen ist lang und der 2015 Brunello di Montalcino von Camigliano gehört ohne Zweifel zu den besten Weinen seiner Zunft. Die wichtigsten Bewertungen sind die 3 Gläser des Gambero Rosso 2021, 94 Punkte James Suckling, 93 Wine Spectator, 92 Falstaff, 91 Vinous und "last but not least" stolze 94 Punkte von Robert Parker, der dazu schreibt: "The 2015 Brunello di Montalcino sees fruit from a 50-hectare vineyard planted 300 to 350 meters above sea level. The soils show lots of variation with clay, sand, rock and marine fossils. The wine's bouquet reveals classic Brunello characteristics of wild berry, forest floor, pressed rose petal, crushed stone and spice. You also get those typical balsam and herbal tones that are so specific to Montalcino. In fact, I argue that they come across with even more intensity in a beautifully balanced and sunny vintage such as 2015. This wine ages in 60-hectoliter botti for 24 months, making for a firm yet surprisingly streamlined mouthfeel."

Weinbeschreibung:
Das Weingut Camigliano beschreibt den Jahrgang 2015 wie folgt: "Es ist zweifellos ein Jahrgang der Exzellenz, wie ihn seit einigen Jahren niemand mehr gesehen hat. Das Klima war mild, mit einem sehr heißen Sommer, jedoch mit Regenfällen, die den Trauben halfen, den richtigen Reifegrad zu erreichen. 2015 wird ein Jahr, an das wir uns nicht nur für die außergewöhnliche Ernte erinnern werden, sondern auch für den Verkaufstrend und den Erfolg, der alle unsere Erwartungen übertroffen hat." Mit der Handlese der Trauben wurde Anfang Oktober begonnen. Die Ernte dann in der Kellerei sanft gepresst und einer Gärung, in temperaturkontrollierten Edelstahltanks, bei 25 bis 28 Grad unterzogen. Um die Extraktion der wichtigen Bestandteile aus den Schalen zu unterstützen, wurde der Most regelmäßig über den Traubenhut gepumpt. Die Maische-Gärung dauerte knapp 3 Wochen. Der Wein reifte 24 Monate in 60 HL Fässern aus slawonischer Eiche. Im Glas leuchtet der 2015er in Granatrot mit einem leichten, orangefarbenen Rand. Intensive Düfte steigen empor und verströmen Noten von hellen Beeren, Kirschen, trockenem Waldboden und Rosen, Gewürzen, Tabak, Kräutern und Zedernholz. Sehr typisch für einen erstklassig ausgebauten Sangiovese. Mit vollem Körper, sehr guter Struktur und vollem Geschmack, erobert der Brunello di Montalcino den Mundraum. Er ist weich, kraftvoll und besitzt aromatische Intensität. Im Mittelpunkt der fruchtigen Aromen stehen pralle Schwarzkirsche und schwarze Johannisbeere, werden flankiert von nuss- und erdigen Eindrücken sowie Gewürzen, süßer Lakritze, Espresso, Röst- und Kräuternoten. Das Holz ist perfekt eingebunden, die runden Gerbstoffe hinterlassen - in dieser noch recht jugendlichen Phase - eine "Griffigkeit" und geben dem Brunello Straffheit. Ein großzügiger, eleganter und langanhaltender Abgang bereitet ein genussreiches Finale und Sie erstehen hier einen erstklassigen und mit allen Ehren der Weinwelt ausgestatteten Brunello di Montalcino, aus dem hoch umjubelten Jahrgang 2015.

Unsere Speisenempfehlung:
Passende Speisen dazu: Ein rosa gebratenes Lammrückenfilet mit einem Kräutermantel oder ein saftiges, medium gegrilltes Entrecote kommen einem in den Sinn. Im jetzigen Stadium seiner Entwicklung passt der Brunello di Montalcino aus dem Hause Camigliano zu kurz gebratenem, dunklem Fleisch. In fünf Jahren und darüber hinaus werden Gerichte aus oder mit Reh-, Hirsch- und Sauerbraten perfekt harmonieren.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 27,95 €
25,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4184
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 43,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Robert Parker: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Robert Parker 94 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der historische Weinberg Rancia ist nach einem alten Landgut benannt, das sich auf dem Gelände eines Benediktinerklosters, in der Gemarkung der Gemeinde Castelnuovo Berardenga, befindet. Die Trauben stammen aus dem höchstgelegenen bzw. aus dem edelsten Teil der Chianti Classico Region. Die alte Parzelle Rancia befindet sich auf einer Höhe zwischen 350 und 400 Metern über dem Meeresspiegel. Der Weinberg besitzt kalkhaltige Böden, die hauptsächlich von Alberese (verwitterter Sandstein) und Galestro (blaugrauer Kalkstein-Schieferboden) geprägt sind, beides typisch für das Gebiet. Felsina brachte 1983 den ersten Jahrgang dieser Riserva auf den Markt.

Weinbeschreibung:
Der Jahrgang 2016 Chianti Classico Rancia Riserva wurde von allen bekannten Weinführern umjubelt, mit Punkten, Medaillen, Ehrungen und viel Lob nur so überhäuft. Darauf wartet die Kellerei Felsina im Moment noch für den Jahrgang 2017, was bald passieren dürfte, und man gespannt sein darf. Auch wenn die Bedingungen bzw. der Wetterverlauf des Jahres 2017 schwierig gewesen sind, ist es Felsina durch strenge Selektion, der manuell von Hand gelesenen Trauben, gelungen, eine Top-Qualität auf die Flasche zu bringen, die im Vergleich mit gleichwertigen Weinen anderer Chianti Classico Winzer, eindeutig Maßstäbe setzt. Nach dem teilweisen Entrappen und Pressen der ausgewählten Trauben, folgte zunächst die Gärung bei kontrollierten Temperaturen zwischen 28°C und 30°C. Der gesamte Mazerationsprozess fand über rund drei Wochen in Stahltanks statt, wobei täglich automatisch umgepumpt wurde. Von März bis April wurde der neue Wein in neue französische Eichenfässer umgefüllt, nach 18 bis 20 Monaten der Reifung assembliert und in Flaschen abgefüllt, in der die Rancia Riserva weitere 8 Monate ruhte, bevor Felsina mit der Vermarktung begann. Das Bukett des Jahrgang 2017 ist ausladend und fein. Eine tolle Mischung aus würzigen, fruchtigen und balsamischen Aspekten. Darin zu finden sind Aromen reifer Schwarzkirsche, Brombeere, trockenen Waldbodens, Leder, Gewürze, geröstetes Zedernholz und mineralische Aspekte, die zusätzlich für Spannung sorgen. Der aus 100% Sangiovese bereitete dichte Wein, überquert mit Feinheit und Eleganz die Lippen, ist saftig und komplex. Ein vibrierendes, gut strukturiertes Geschmackserlebnis, mit Würze und Mineralik. Die Frucht ist im Einklang mit der lebhaften Säure und den fein polierten Tanninen. Alles ist perfekt balanciert, auf einem rassig eleganten, nicht enden wollenden Abgang. Diese Riserva hat Rasse, Klasse und Persönlichkeit, hat ein langes Leben vor sich und wird sich im Verlauf der kommenden Jahre prächtig weiterentwickeln.

Unsere Speisenempfehlung:
Dunkles Fleisch mit kräftigen Aromaten und Gewürzen zubereitet, wird sich vortrefflich mit dieser Chianti Classico Rancia Riserva ergänzen. Wir denken dabei an ein feines Ragout aus der Lammkeule, langsam geschmort, zusammen mit gehäuteten San Marzano Tomaten, Schalotten, gehacktem Knoblauch, Flor de Sal, weißem Pfeffer, Lorbeerblatt, Piment, schwarzer Oliventapenade und frischem Thymian sowie Rosmarin und Olivenöl. Als passende Beilagen schmecken hervorragend Gnocchi alla Romana und Ratatouille Gemüse. Statt mit Lammfleisch, kann das Ragout auch mit Rind oder Wild zubereitet werden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
32,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4185
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 49,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,10 g/l
Restzucker: 0,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Robert Parker: 95 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Robert Parker 95 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Fontalloro, ein Rotwein der Superlative und Jahr für Jahr einer der herausragenden Weine der Toskana. Kaum zu glauben, was der Fontalloro in seiner Karriere so alles an Bewertungen und Auszeichnungen einkassiert hat. Alleine der Jahrgang 2016 wurde überhäuft mit großartigen Kritiken. Um nur ein paar zu nennen: Weinpapst Robert Parker gab 98+ Punkte, das Falstaff Magazin 96 Punkte, Doctor Wine 96 Punkte, Antonio Galloni/Vinous 96 Punkte, James Suckling 95 Punkte und, und, und, eine fast nicht enden wollende Liste. Bleibt abzuwarten, wie der Jahrgang 2017 abschneiden wird. Doch eines steht bereits fest: Der Fontalloro wird von Felsina Jahr für Jahr mit der größtmöglichen Sorgfalt und unter strengster Selektion vinifiziert, sodass Sie die Gewissheit haben können, mit 2017 einen der großen toskanischen Rotweine des Jahrgangs ins Glas zu bekommen.

Weinbeschreibung:
Nach dem Pressen und Einmaischen der ausgewählten, zuvor von den Stielen befreiten Trauben, beginnt die Gärung, deren Temperatur zwischen 28°C und 30°C gehalten wird. Der Mazerationsprozess wird über knapp drei Wochen in Stahltanks, mit automatischem Stanzen und täglichem Umpumpen durchgeführt. Im April wird der Fontalloro in neue französische Eichenfässer umgefüllt. Nach 18 bis 22 Monaten Reifung erfolgt die finale Cuvéetierung der Fässer und die Abfüllung. Der Wein reift dann für weitere 8-12 Monate in der Flasche, bevor er in den Verkauf gelangt. Es erwartet Sie ein beeindruckendes Erlebnis, wenn der in reichem Rubinrot glänzende Wein ins Glas fließt. Die Fruchtintensität des Buketts, dass nach Schwarzkirschen, Brombeeren und Johannisbeere duftet, ist einfach nur großartig. Dicht und eng verwoben sind die Düfte, in denen sich zudem Aromen von edlen Pfeffersorten, Lakritze, Gewürzen, herber Schokolade, Leder, feuchtem Tabak, trockenem Waldboden und Wildkräutern aneinanderreihen und auf Anhieb überzeugen. Der dichte 2017 Fontalloro zeigt strukturellen Reichtum zwischen Zunge und Gaumen, ist kraftvoll, wenn auch etwas schlanker und kompakter als im vorausgegangenen Jahrgang. Die Zeit der Reifung in der Flasche wird dem Fontalloro, der eine große Langlebigkeit besitzt, gut tun und die bereits vorhandenen komplexen, prachtvollen Aromen verstärken und feiner werden lassen, um sich dann noch verführerischer und hochklassiger zu präsentieren. Die mittelweichen Tannine, die im Moment noch recht fest wirken, werden sich weiterentwickeln und enormen Spaß bereiten. Feinheit, Eleganz und Klasse, des unglaublich lang endenden 2017 Fontalloro, werden sich zu weiteren Höhen aufschwingen und im Verlauf der kommenden ein bis zwei Dekaden auftrumpfen. Der Fontalloro ist ein Monument toskanischen Weinbaus und eine atemberaubende Vorstellung für den geübten Weinliebhaber.

Unsere Speisenempfehlung:
Zaubern Sie eine langsam geschmorte Lammhaxe mit Borlotti Bohnen in einer sämigen Kräutersauce zum Fontalloro. Als Beilage servieren Sie im Ofen gebackene Rosmarinkartoffeln, mit viel frischem Knoblauch und bestem Olivenöl. Selbstverständlich passen auch andere dunkle Fleischsorten wie zum Beispiel feine Ragouts von Wildfleisch oder ein saftiger Schmorbraten, aus einem besten Teil des Rindes. Versuchen Sie den Fontalloro zudem in der Kombination zu kräftigen, edlen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
37,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !